Software Engineer

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
DACH-Region
de  |  en  |  fr
auf Anfrage
60389 Frankfurt
08.11.2018

Kurzvorstellung

Ich bin Software Engineer im Bereich Softwareentwicklung (Java, Big Data, NoSQL, Web-Services).

Auszug Referenzen (1)

"[...] [...] überzeugt durch Kompetenz als Java-Entwickler, Zuverlässigkeit und Offenheit - und hat sich als Bereicherung für unser Team gezeigt."
Software Engineer
Christian Heger
Tätigkeitszeitraum

8/2016 – 9/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Anwendungsentwicklung in einem Java 8-Projekt mit polyglotter Persistenz

Es handelte sich bei diesem Projekt um die Weiterentwicklung einer Software, die in dem Open Source Framework „z2-Environment“ (Homepage: http://www.z2-environment.eu/home) lebt und eine maßgebliche Erweiterung dieses Framework für einen spezifischen Anwendungsfall darstellt. Mitbeteiligt in dieser Umgebung sind zwei verschieden geartete Datenbanken - HBase als Key-Value-Store Lösung von NoSQL Datenbanken und PostgreSQL als relationales Datenbanksystem. Die Anwendung hat sowohl eine Backend- als auch eine Frontendkomponente. Das Backend dieser Anwendung wurde durch Java EE 8 implementiert, das Frontend ebenfalls durch Java EE 8 mit Hilfe von Vaadin als UI Interface. Durch die Existenz von HBase in diesem Projekt musste unter Unix entwickelt werden. Die Koordination des Teams wurde durch einen agilen Ansatz (Scrum) und Tools wie u. a. JIRA und Confluence gewährleistet.

Technologien: Java 8 (JEE), HBase, Scrum (JIRA, Confluence)

Eingesetzte Qualifikationen

Apache Hadoop, J2EE (Java EE)

Ich biete

IT, Entwicklung
  • J2EE (Java EE)
  • JavaScript
  • Joomla
  • J2SE (Java SE)

Projekt‐ & Berufserfahrung

Senior Software Engineer
Leftshift Solutions GmbH, Frankfurt
11/2017 – 8/2018 (10 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

11/2017 – 8/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Webanwendungsentwicklung in einem Java 8 / Angular-Projekt mit Microservices
In diesem Projekt handelte es sich um einen Relaunch einer Webpräsenz einer namhaften Firma. Die Webpräsenz zeichnet sich durch eine sehr hohe Komplexität aus und einige mehrere Anwendungsfälle mussten aus eine Legacy-System Stück für Stück in die neue Webpräsenz übernommen und angepasst werden. Grundsätzlich gab es dabei ein erstes Go-Live Datum, was die erste Phase des Projektes darstellte, und eine weitere Phase der Feature Entwicklung.
Technisch wurden die einzelnen Anforderungen mit Java 8 Microservices und Spring (u. a. Spring Boot) umgesetzt. Das Frontend besteht aus einer Angular (zuletzt Version 6) Anwendung. Im DevOps Bereich wurden Anwendungen wie Kubernetes, Fabric8, Jenkins, Rancher, Kibana, Git und Maven eingesetzt, um die Microservices und deren Release Zyklus zu organisieren.
Technologien: Java 8 (JEE), Spring, Microservices, Angular (6), Kubernetes, Fabric8, Jenkins, Rancher, Kibana, Git, Maven, Trello, Confluence

Eingesetzte Qualifikationen

Confluence (Atlassian), Apache Maven, Git, J2EE (Java EE), Spring, AngularJS


Software Engineer
msgGillardon AG, Frankfurt
8/2016 – 9/2017 (1 Jahr, 2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

8/2016 – 9/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Webentwickluing mit Joomla (PHP und JavaScript)

Eingesetzte Qualifikationen

Joomla, JavaScript, JavaScript-Frameworks, PHP


Software Engineer
Zühlke Engineering GmbH, München
8/2016 – 9/2017 (1 Jahr, 2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

8/2016 – 9/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Anwendungsentwicklung in einem Java 8-Projekt mit polyglotter Persistenz

Es handelte sich bei diesem Projekt um die Weiterentwicklung einer Software, die in dem Open Source Framework „z2-Environment“ (Homepage: http://www.z2-environment.eu/home) lebt und eine maßgebliche Erweiterung dieses Framework für einen spezifischen Anwendungsfall darstellt. Mitbeteiligt in dieser Umgebung sind zwei verschieden geartete Datenbanken - HBase als Key-Value-Store Lösung von NoSQL Datenbanken und PostgreSQL als relationales Datenbanksystem. Die Anwendung hat sowohl eine Backend- als auch eine Frontendkomponente. Das Backend dieser Anwendung wurde durch Java EE 8 implementiert, das Frontend ebenfalls durch Java EE 8 mit Hilfe von Vaadin als UI Interface. Durch die Existenz von HBase in diesem Projekt musste unter Unix entwickelt werden. Die Koordination des Teams wurde durch einen agilen Ansatz (Scrum) und Tools wie u. a. JIRA und Confluence gewährleistet.

Technologien: Java 8 (JEE), HBase, Scrum (JIRA, Confluence)

Eingesetzte Qualifikationen

Apache Hadoop, J2EE (Java EE)


Junior Software Engineer
msgGillardon AG, Frankfurt
1/2012 – 7/2016 (4 Jahre, 7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – 7/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung in verschiedenen Projekten
• Entwicklung einer Strategie zur Offenlegung der Open Source Bibliotheken aller kommerziell ausgelieferten Produkte des Unternehmens. Die Bibliotheken wurden in Excel-Dateien gepflegt, mit einem Macro auf ihren potenziellen Einsatz in den Produkten geprüft, per eigens entwickeltem Scala- Generator in XML zur Weiterverarbeitung umgewandelt und von einer eigens erstellten Extension (zuerst Typo3, dann Joomla) auf der Homepage (http://www.msg-gillardon.de/open-source) ausgegeben bzw. zum Download angeboten.
• Bereits bestehende Installationen von verschiedenen Systemen (Bugzilla, Foswiki, Sonarqube) sollten von veralteten Linux-Maschinen auf aktuelle Neusysteme Umgezogen werden. Für die Planung und Durchführung dieses Vorhabens mussten die Neusysteme geprüft, die dazu erforderliche Software installiert und die alten Daten in neue Versionen der einzelnen Plattformen migriert werden. Nach einem Vergleich des Ergebnisses der alten und der neuen Maschinen, wurden die neuen Systeme in der Unternehmenslandschaft in Betrieb genommen und weiterhin betreut.
• Die Java Software sDIS+ von msgGillardon AG benutzt einen Rechenkern, der aus einer C++-Bibliothek besteht. Dort werden die meisten Berechnungen der Software durchgeführt. Ziel dieses Projektes war es, bestimmte Berechnungen aus dieser Bibliothek in die Java-Welt zu migrieren. Die Schwierigkeit bestand, diese Berechnungen in Java ähnlich performant zu formulieren, wie in der C++-Welt. Ergebnis dieses Projektes war eine neue Bibliothek in Java, die Berechnungen exakt wie in der C++-Welt durchfuhren konnte, wodurch die Übertragung der Daten aus der Java- in die C++-Welt eingespart werden konnte.

Eingesetzte Qualifikationen

C++, J2EE (Java EE), Software engineering / -technik, XML, Scala, Vserver (Linux), CSS (Cascading Style Sheet), HTML, PHP


Working student
Namics GmbH, Frankfurt
7/2010 – 6/2011 (1 Jahr)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

7/2010 – 6/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung einer Internetpräsenz
(http://www.lvr.de}{http://www.lvr.de) mit FirstSpirit

Im Rahmen dieser Tätigkeit wurde der Kunde (Landschaftsverband Rheinland) bei
dem Relaunch seiner Homepage betreut. In Zusammenarbeit mit dem Landschaftsverband Rheinland und verschiedenen weiteren Unternehmen wurden die
Bereiche Entwicklung (Backend), Entwicklung (Frontend), Konzeption, Installation
und Testing verwaltet und zum GoLive gebracht. Die Realisierung der Entwicklung
im Backend sollte mit dem Web Content Management System „FirstSpirit“ erfolgen.
An Hand der vorher erstellten Konzepte hieß es diese und die darin erläuterte
Logik mit der Entwicklung des Frontends zu verknüpfen und umzusetzen. Neben den
gängigen Web-Technologien sind dafür Kenntnisse der proprietären Sprache von
FirstSpirit erforderlich. Zur Koordination der einzelnen Bereiche wurde das
Issue-Tracking-System JIRA verwendet. FirstSpirit ist ein Enterprise Content
Management System der Firma e-Spirit AG basierend auf Java. Die Entwicklung der
Homepage erfolgt in einem Java-Client, wobei die resultierende Homepage auch
serverseitig pflegbar ist.

Eingesetzte Qualifikationen

Content Management


Freelancer
Dominik Dunsch, Frankfurt
4/2009 – 7/2009 (4 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

4/2009 – 7/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung einer Internetpräsenz (http://www.dunsch-photography.com)

In diesem Projekt wurde das Entstehen einer Internetpräsenz entworfen und umgesetzt. Nach der Konzeption des Projektes erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Kunden die Realisierung in „Typolight“ (heute „Contao“), einem serverseitigen Webcontent Management System, das es dem Kunden bis heute ermöglicht, die Homepage selbstständig zu betreuen und weiterzuentwickeln. Die in diesem Projekt eingesetzten Techniken waren vor allem HTML, CSS, PHP und JavaScript.

Eingesetzte Qualifikationen

CSS (Cascading Style Sheet), PHP, JavaScript, HTML


Working student
pro!vision GmbH, Frankfurt
3/2009 – 8/2009 (6 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

3/2009 – 8/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Wartungs- und Testmanagement einer Website mit Apache Wicket

Im Rahmen dieses Arbeitsauftrages sollte eine bereits bestehende Webpräsenz eines Kunden der pro!vision GmbH gewartet und weiterentwickelt werden. Bei den dabei eingesetzten Techniken handelte es sich unter Anderem um verschiedene Java EE-Frameworks (z. B. Hibernate, Spring, JPA), Apache Wicket, einer MySQL Datenbank und Apache Maven und Subversion. Die verschiedenen Anfragen seitens des Kunden waren zum Einen Änderungen am bereits bestehenden System und zum Anderen zusätzliche Funktionalität. Dies musste in der Entwicklungsumgebung geändert bzw. neu implementiert werden. Das daraus resultierende System wurde dann ausgiebig gestestet und dem Kunden als neue Version abermals zum Testen zur Verfügung gestellt. Nun wurde das System solange zwischen der Entwicklung, der Qualitätskontrolle und dem Kunden hin- und hergereicht, bis es den Anforderungen des Kunden genügte. Anschließend wurde diese Version auf die Live-Umgebung gespielt und so der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

Eingesetzte Qualifikationen

J2EE (Java EE)


Working Student
Software AG, Darmstadt
3/2008 – 6/2008 (4 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

3/2008 – 6/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Birt Reporting with Tamino
Business Intelligence-Lösungen, also Software, mit deren Hilfe sich
Unternehmensdaten analysieren lassen, leisten einen wichtigen Beitrag zur Steuerbarkeit von Unternehmen.
Entsprechende Lösungen gewinnen dementsprechend in den letzten Jahren zunehmend
an Bedeutung in unterschiedlichen betrieblichen Umfeldern. Insbesondere im Zuge des
zunehmenden Engagements von Unternehmen im Umfeld von Web 2.0-Anwendungen - also webbasierten Kollaborationsanwendungen, die auf offenen Internetstandards
basieren - gewinnt die Auswertung von XML-Daten zunehmend an Bedeutung. Die Software AG stellt mit Tamino ein Produkt zur Verfügung, dass für beliebige Unternehmensgrößen eine performante Lösung zur Speicherung und Verarbeitung von XML-basierten Daten gewährleistet. Im geschilderten Kontext ist es um so wichtiger, Werkzeuge für die Durchführung wiederkehrender Auswertungen anzubieten, um die so gesammelten Unternehmensdaten den entsprechenden Entscheidungsträgern und auch der operativen Basis zur Verfügung zu stellen. Ziel des Praktikums war die Entwicklung eines Reportgenerators, der die in der XML-Datenbank Tamino vorliegenden Daten mit geringem Aufwand fachlich zu definierenden Berichten aufbereiten und einmalig oder regelmäßig zur Verfügung stellen kann. Hierzu existieren bereits umfangreiche Frameworks im Open Source-Umfeld sowie Implementierungen ähnlicher Anwendungen, die zur Erhöhung der Produktivität genutzt bzw. herangezogen werden. Im hier vorgestellten Projekt wurde die Reporting Engine BIRT genutzt, die sich in die Open source rich client platform Eclipse integriert und mit vergleichsweise geringem Aufwand auf neue Datenquellen anzupassen ist.

Eingesetzte Qualifikationen

J2SE (Java SE)


Ausbildung

Informatik
(Master)
Jahr: 2016
Ort: Frankfurt am Main

Qualifikationen

Java, Scala, Typo3, Joomla, FirstSpirit, Ant, Maven, SVN, Mercurial, Git, Unix, Apple, JavaScript

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
  • Italienisch (Grundkenntnisse)
  • Russisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
DACH-Region
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
1600
Alter
35
Berufserfahrung
10 Jahre und 5 Monate (seit 07/2008)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »