IT Consulting / Projekt Management

freiberufler IT Consulting / Projekt Management auf freelance.de
Referenzen
offline
auf Anfrage
de  |  en
auf Anfrage
64397 Modautal
09.08.2016

Kurzvorstellung

Ich bin IT Consultant und habe in den letzten Jahren Beratungsaufträge für die Enterprise IT durchgeführt. Ein Schwerpunkt war Output Management als technischer Projektleiter für einen weltweiten Rollout eines zentralen Systems.

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Projektleitung / Teamleitung (IT)
  • Projektmanagement (IT)

Projekt‐ & Berufserfahrung

Consultant
Kundenname anonymisiert, Wolfsburg
9/2014 – 9/2015 (1 Jahr, 1 Monat)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2014 – 9/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung einer Methodik und Standardisierung zur Optimierung von IBM Mainframe Systemen auf der Basis von z/OS
Entwicklung einer Methodik zur Analyse von Mainframe z/OS Systemen.
Erzeugung eines Leistungsabbildes des Systems durch Kombination unterschiedlicher Systemdaten, die auf dezentralen Systemen (Windows) aufbereitet werden. Die Analyse kann größere Zeiträume (bis zu 18 Monaten) zeitnah im Dialog aufbereiten und so zur Analyse nutzbar machen.
Als Ergebnis erzeugen wir eine Liste von Optionen zur Leistungssteigerung des Systems, zur Kostenreduktion durch optimale Konfiguration von Middleware Komponenten und darauf abgestimmte Systemparameter. Hierdurch ergibt sich hin der Regel ein enormes Einsparungspotential bei den Betriebskosten für den Betreiber des Mainframes

Eingesetzte Qualifikationen

z/OS, Konfiguration, IBM Großrechner, IT-Beratung (allg.)


Technischer Projektleiter iDOMP
Kundenname anonymisiert, Wolfsburg
1/2014 – 7/2015 (1 Jahr, 7 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2014 – 7/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Technische Projektleitung und Berater im Projekt iDOMP. Funktionale Definitionen, Lokalisierung und Rollout des konzernweiten Output Management Systems.
Ziel des Projektes: Rollout von ca. 60.000 Drucksystemen an ca. 200 Lokationen des Konzerns und seiner weltweiten Töchter.
Konzeption und Sizing der für die jeweilige Lokation benötigten Hardware für die Print Infrastruktur. Koordination der Installation der Printserver, Abnahme und Übergabe in den Betrieb.
Wo notwendig, die Sicherstellung der Anbindung zentraler Systeme, wie SAP und Mainframe, an die zentralen Drucksysteme.
Analyse und Erarbeitung von Software Anpassungen der verwendeten Printserver Software für die Verwendung von existierenden Formularmanagement Systemen. Konzeption der Änderungen mit der Entwicklungsabteilung des externen Herstellers, Installation und Abnahme der Changes vor Produktionsübergabe.
Validierung der Druckertreiber des Hardwareherstellers und Erstellen einer Spezifikation für die Vorkonfiguration der zu installierenden Treiber Versionen. In diesem Zusammenhang wurde auch die Versionskontrolle für Firmware und Treiber im Bereich Output Management für die Druckendgeräte eingeführt.
(Erweiterung des vorhandenen Asset Managements)
Die Validierung der Treiber Versionen wurde in einem Versuchslabor durchgeführt. Ebenso haben wir die Validierung der Endgeräte Zertifikate auf Nutzbarkeit und Installierbarkeit durchgeführt.
An diversen Lokationen musste die Anschaffung von notwendigen Ausweiskarten angestoßen werden, um „Print to Me“ Funktionen realisieren zu können.
Abstimmung aller notwendigen logistischen Themen mit dem Hersteller und seinem Lieferanten, wie Zugangsberechtigungen zum Aufbau und Austausch der Systeme.
Die Entwicklung von Enduser Manuals zur Kurzeinweisung nach der Auslieferung gehörte auch zu den Projektleistungen.
Ein übergreifendes Thema des Projektes war die zentrale Installation und Wartung der Drucker Firmware, Installation der benötigten Treiber, die zentrale Erfassung der Verbrauchsmaterialien wie Toner und Papier und die Bereitstellung einer geeigneten Infrastruktur für die Anbindung an das zentrale Incident Managements

Eingesetzte Qualifikationen

Projektleitung / Teamleitung (IT), IT-Beratung (allg.), Rollout, Installation / Montage / Wartung (allg.), Management (allg.), Projektleitung / Teamleitung, Public Relations


Technischer Projektleiter / Berater
Kundenname anonymisiert, Wolfsburg
1/2013 – 10/2013 (10 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2013 – 10/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Technische Projektleitung einer Massendruck Lösung mit Umsetzung vom Rollendruck zum Einzelblattdruck unter Beachtung höchster Security Anforderungen zum Druck der Endgeldnachweise. (ca. 1 Jahr)
Ziel: Ablösung des Businessprozesses zur Erzeugung von Endgeldnachweisen für die Zentrale und die deutschen Töchter des Konzerns. Die Endgeldnachweise wurden nach Selektion der personenbezogenen Daten aus SAP auf dem Mainframe vorformatiert und dann via Rollendrucker am Mainframe ausgedruckt. Die Vorformatierung auf dem Mainframe ist eine veraltete Form und gewährleistet nicht die notwendige zeitliche Flexibilität für kurzfristig notwendige Änderungen am Formulardesign oder Änderungen an der Datenselektion.
Aufsetzen eines zentralen Formularmanagement Systems auf dezentraler Hardware zur Ablösung der Formatierung auf dem Mainframe. (Reduktion der benötigten Formulare von über 80 statischen auf unter 10 dynamische Formulare)
Übergabe des Printstromes an vorhandene Digital Printstraßen mit Einzelblattverarbeitung und anschließender automatischen Kuvertierung.
Konzeption einer Hochsicherheitsverbindung zwischen allen benötigten Komponenten um sicherzustellen, dass die personenbezogenen Daten sicher und unveränderbar übermittelt werden.
Datenvolumen ca. 460.000 bis 800.000 Seiten am Ende des Monats bei gleichzeitiger Berücksichtigung der geltenden Betriebsvereinbarungen zur Übergabe von Endgeldnachweisen an Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Sicherheit (allg.), IT Sicherheit (allg.), Projektleitung / Teamleitung (IT), SAP Beratung (allg.), IT-Beratung (allg.), Projektleitung / Teamleitung


Email Archivierung
Kundenname anonymisiert, Wolfsburg
6/2011 – 11/2011 (6 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2011 – 11/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Dieses Projekt hatte zwei grundsätzliche Zielstellungen: Zielgerichtete Archivierung aller Konzernemails. Gleichzeitig die Schaffung einer wohldefinierten Dokumentenbasis für potentielle Discovery Situationen, ausgelöst durch Probleme mit der Herstellerhaftung in USA. Als Konsequenz für das Projekt war nicht nur die korrekte, rechtssichere Email Archivierung, sondern auch die regelmäßige, zentrale Löschung der Emails nach entsprechendem rechtlich festgelegten „Verfallsdatum“ der Informationen in den Emails. Hier sind bei Geschäften in USA die Discovery Vorgaben amerikanischer Haftungsgesetzgebung zu berücksichtigen.

Eingesetzte Qualifikationen

Datenschutz, Projektkalkulation, Archivierung


Projektberatung Outsourcing
Kundenname anonymisiert, Wolfsburg
4/2009 – 9/2009 (6 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/2009 – 9/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Der Auftraggeber hat die IT-technische Unterstützung und Entwicklung für einen substantiellen Teil seines Kerngeschäftes an einen Provider ausgelagert. Meine Aufgabe bestand im Wesentlichen darin, die Vollständigkeit aller notwendigen Themenbereiche des Outsourcing Prozesses zu analysieren und sicherzustellen, dass alle kritischen Themen dieses sehr speziellen Outsourcings Prozesses berücksichtigt wurden

Eingesetzte Qualifikationen

Projektsteuerung (Projektcontrolling), Outsourcing


IT Architekturberater
Kundenname anonymisiert, Wolfsburg
8/2007 – 2/2008 (7 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

8/2007 – 2/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Positionierung des Mainframes in der IT-Architektur des Konzerns (6 Monate) Projektziel war die Beantwortung der Frage: „Braucht der Konzern noch einen IBM Mainframe“. Nachdem man in der Konzern IT den Bereich Mainframe mehrere Jahre nicht weiterentwickelt hat, ging es darum, die Notwendigkeit der Plattform nachzuweisen, oder aber die Abschaffung der Plattform, durch ein Migrationsprojekt zu betreiben. Über eine Bestandsaufnahme der IT technischen Funktionen, Anwendungen und deren Business Auswirkungen auf den Konzern, wurde eine Management Präsentation erstellt. Ein Teil dieser Präsentation war die detaillierte Darstellung von aktuellen Betriebskosten, die Ermittlung der zu erwartenden Migrationskosten der Anwendungs-Funktionen vom Mainframe hin zu einer dezentralen Architekturlösung, eine entsprechende Risikoabschätzung des Migrationsprojektes und eine erste Bewertung von allgemeinen, potentiellen Projektrisiken wie die Verfügbarkeit und das Know How von zusätzlich benötigten Ressourcen, zeitliche Ablaufplanung und Auswirkungen bei, auch zeitweiligen, Funktions- und Systemausfällen für die getaktete Produktion weltweit.

Eingesetzte Qualifikationen

Betriebssysteme (allg.), IBM Großrechner, Architektur (allg.), Management (allg.), Moderation, Projektmanagementtraining


Berater des CIO
Kundenname anonymisiert, Würzburg
3/2006 – 9/2006 (7 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

3/2006 – 9/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Umsetzung von ITIL Maßnahmen im RZ eines deutschen Maschinenbauers Aufgabe war die Analyse der Ist-Situation und die Entwicklung von strategischen Maßnahmen zur Weiterentwicklung des firmeneigenen Rechenzentrums auf der Basis von ITIL. Ziel: signifikante Erhöhung der Verfügbarkeit und Stabilität der Rechenzentrumsservices. Im Focus lagen hierbei, ausdrücklich gewünscht, funktionale und personelle Betrachtungen und Analysen

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, IT-Beratung (allg.), Maschinenbau, Forschung & Entwicklung (allg.)


Chief Information Officer
Software AG, Darmstadt
12/2003 – 6/2005 (1 Jahr, 7 Monate)
Software Industrie
Tätigkeitszeitraum

12/2003 – 6/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Konsolidierung der Research & Development IT und Commercial IT zu einer weltweit einheitlichen IT Organisation mit dem Charakter einer internen Serviceorganisation
 Aufbau eines weltweit einheitlichen IT Controllings mit verursachergerechter Leistungsverrechnung
 Technische Standardisierung der eingesetzten Lösungen unabhängig von Standorten.
 Entwicklung einer Strategie für die Weiterentwicklung der IT Landschaft unter Berücksichtigung entsprechender Kostenreduktion. (Realisierung von 18% Einsparung bis Ende 2004)
 Personelle und fachliche Führung der Mitarbeiter in 13 Teams in 4 Standorten weltweit

Eingesetzte Qualifikationen

Projektleitung / Teamleitung (IT), Rechenzentrums-Organisation, IT-Outsourcing-Konzepte, Organisation (allg.), Controlling


Director Research & Development IT
Software AG, Darmstadt
1/2003 – 12/2003 (1 Jahr)
Software Industrie
Tätigkeitszeitraum

1/2003 – 12/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Identifikation entwicklungsrelevanter IT-Themen, Herauslösen aus der zentralen Gesamt-IT-Abteilung
 Strukturierung und Aufbau des eigenständigen Research & Development IT-Bereiches weltweit
 Verantwortlich für sämtliche IT-Themen der Entwicklung
 Personelle und fachliche Führung der Mitarbeiter in 5 Teams in zwei Standorten weltweit

Eingesetzte Qualifikationen

Projektleitung / Teamleitung (IT), Rechenzentrums-Organisation, IT-Controlling, Forschung & Entwicklung (allg.)


Director Quality Engineering & Release (weltweit)
Software AG, Darmstadt
7/1998 – 1/2003 (4 Jahre, 7 Monate)
Software Industrie
Tätigkeitszeitraum

7/1998 – 1/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Aufbau des Bereiches weltweit, Konsolidierung der 5 unabhängigen Quality Assurance-Bereiche zu einer zentralen weltweit operierenden Quality Engineering & Release -Division Integration des Porting-Centers in den Bereich
 Aufbau des Project-Offices zur Steuerung der Leistungsanforderungen des Vertriebes und der Kunden an den Gesamtbereich Entwicklung
 Systemtechnische IT-Entwicklung des QE-Bereiches mit Einsatz neuer IT-Technologien
 Aufbau eines QE & R-Standortes in Riga/Lettland zwecks Cross-Testing der Software auf Windows-Plattformen (2001)
 Vertretung der Gesamtbereichs Entwicklung bei der Due Diligence bei der geplanten Outsourcing-maßnahme der zentralen IT-Abteilung
 Personelle und fachliche Führung der Mitarbeiter in 11 Teams in drei Standorten weltweit

Eingesetzte Qualifikationen

Betriebssysteme (allg.), Projektleitung / Teamleitung (IT), Testing (IT), Qualitätsmanagement / QS / QA (IT), Technisches Qualitätsmanagement / QS / QA, Outsourcing, Qualitätsmanagement (allg.)


Director Quality Engineering & Release
Software AG, Darmstadt
5/1997 – 7/1998 (1 Jahr, 3 Monate)
Software Industrie
Tätigkeitszeitraum

5/1997 – 7/1998

Tätigkeitsbeschreibung

Aufbau der Organisation als eigenständiger Fach-bereich der zentralen Softwareentwicklung inkl. Herauslösen der Testabteilungen aus der Entwick-lung und Integration in den neuen Fachbereich
 Vereinheitlichung der Testmethoden, der Testum-gebungen, des Abnahmeverfahrens und des Reportings über alle Produktgruppen und Hardware-Plattformen hinweg
 Standardisierung der weltweiten Distribution der Software
 Personelle und fachliche Führung der Mitarbeiter in 7 Teams

Eingesetzte Qualifikationen

Betriebssysteme (allg.), Projektleitung / Teamleitung (IT), Testmanagement / Testkoordination (IT), Softwareentwicklung (allg.), Organisation (allg.)


Zertifikate

Management Zentrum St. Gallen
September 2001

Bridging Intercultural Differences
August 1998

Ausbildung

Organisationsprogrammierer IBM
(Ausbildung)
Jahr: 1987
Ort: Dortmund

Qualifikationen

MS Office, MS Project
Management Training im MZSG St. Gallen
Bridging intercultural Differences Runabout Inc. Fairfax/VA USA

Über mich

Ich gehe alle Projekte sehr detailliert an und möchte auch den notwendigen Background verstehen, um sie zielgerichtet in "Time and Budget" erfolgreich abschließen zu können.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
Reisebereitschaft
auf Anfrage
Profilaufrufe
569
Alter
64
Berufserfahrung
32 Jahre und 11 Monate (seit 10/1987)
Projektleitung
15 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »