SAP Beratung und Entwicklung

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  Umkreis (bis 200 km)
en  |  fr  |  de
  auf Anfrage
  50226 Frechen
 09.10.2018

Kurzvorstellung

Ich bin SAP Berater / Entwickler mit dem Schwerpunkt Logistik Module, Retail, CRM, PLM..
Entwicklungserfahrung 20 Jahre: ABAP; ABAP OO.
WebUI, WebDynpro, Fiori, SOAP

Ich biete

IT, Entwicklung
  • SAP BC-ABA (ABAP)
    1 Jahr, 7 Monate Erfahrung
  • SAP IS-R
    1 Jahr, 5 Monate Erfahrung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Entwickler
SAP SE, Walldorf
6/2017 – 9/2017 (4 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2017 – 9/2017

Tätigkeitsbeschreibung

SAP SE (Walldorf)
SAP CRM Entwicklung, One-Order-Framework.
Opportunity, Quote, Contract. ABAP OO & WebUI.
Methodik: SCRUM.

Eingesetzte Qualifikationen

SCRUM, SAP BC-ABA (ABAP)


Technical architect and development lead
Kundenname anonymisiert, Bonn
1/2017 – 5/2017 (5 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2017 – 5/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Deutsche Telekom AG (Bonn) technical architect and
UI development lead SAP FI / Fiori .

Konzeption, Design und Entwicklung von SAP Fiori / UI5 Anwendungen zur Erstellung von Leasing Verträgen gemäß IFRS16. UI Konzeption und Entwicklung LCT (Leasing
Contract Tool) in SAP Fiori und ABAP OO.
Dynamischer View Aufbau mit BRF+ Tabellen. Entwicklung
OData Services, SAP Gateway 2.0 und Fiori Launchpad.
Backend SAP FI & SAP Netweaver 7.40.
Entwicklung mit SAP HCP (HANA Cloud WebIDE),
(Javascript), SEGW und ABAP OO.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP BC-ABA (ABAP), SAP Fiori


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Geislingen
6/2016 – 12/2016 (7 Monate)
Konsumgüterindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2016 – 12/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Technical architect and development lead
SAP C4C und SAP ERP
Entwicklung nach Kundenanforderungen.
ABAP / ABAP OO Programmierung Schnittstellenentwicklung.

1.) EDI / IDOC Entwicklung MM-PUR zur automatisierten Anlage von BANF und Bestellungen.

2.) Entwicklung einer WebDynpro Anwendung (ALV Table Control) Bestellübersicht. Buchung Wareneingang zur Lieferung und zur Bestellung

Eingesetzte Qualifikationen

SAP MM-PUR


Entwickler
Kundenname anonymisiert, Albstadt
1/2016 – 6/2016 (6 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

1/2016 – 6/2016

Tätigkeitsbeschreibung

SAP PLM Entwicklung nach Kundenanforderungen.
ABAP / ABAP OO Programmierung.
1.) Korrektur Anwendung zum Auffinden und korrigieren von
mehreren Stücklisten Alternativen.
2.) DMS: ABAP OO Anwendung (ALV Tree Control) zur
Vergabe von Berechtigungen auf Basis von Dokumentenarten.
Berechtigungen: Anzeigen, Bearbeiten, Drucken zeitlich ge-
steuert über Berechtigungsgruppen (Vererbung) oder user.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP PLM


Entwicklung & QA
Kundenname anonymisiert, Walldorf
10/2015 – 12/2015 (3 Monate)
Software
Tätigkeitszeitraum

10/2015 – 12/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Qualitätsmanagement für ein neues SAP Produkt ( Revenue
Accounting Version 1.1 und 1.2). Entwicklung von
Computerautomatisierten Testfällen / Testscenarien.

Tools:
eCATT, Testworkbench, O-Data Services, WebServices, ABAP. Entwicklung.
Leitung und Aufbau eines QA Teams.

Eingesetzte Qualifikationen

CATT / eCATT - Computer Aided Test Tool (SAP)


Beratung
Kundenname anonymisiert, Frechen
7/2015 – 10/2015 (4 Monate)
Großhandel
Tätigkeitszeitraum

7/2015 – 10/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Rollout Vorbereitung für DACH in den Bereichen CRM, Retail & Hybris E-Commerce. Prozess Modellierung in ARIS.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM


Beratung
Kundenname anonymisiert, Remote
5/2015 – 7/2015 (3 Monate)
Großhandel
Tätigkeitszeitraum

5/2015 – 7/2015

Tätigkeitsbeschreibung

SAP IS-Retail Konzeption und Einführung Layout Listung und Klassifizierungsprüfung. Zusatzentwicklung in ABAP OO nach kundenspezifischen Anforderungen. Hybris Einführung. Regressionstests der Entwicklungen mit eCATT und ABAP Testworkbench.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP IS-R


Entwickler
Kundenname anonymisiert, Walldorf
7/2014 – 4/2015 (10 Monate)
Software
Tätigkeitszeitraum

7/2014 – 4/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung SAP-Cloud ( CRM 7.0 EHP3 on HANA+ ERP on HANA ). Entwicklung CRM Accounting, Pricing, Sales & Marketing – CRM Web UI 7.47. Prozesse: Order to Cash, On-Demand Order, One Order. Integration mit der Ariba Cloud Lösung. Weiterentwicklung der SAP CRM Billing / Pricing Lösung. Auftragsintegration O2C mit SAP Convergent Invoicing (SAP CI) und SAP Convergent Charging (SAP CC). Regressionstests der Entwicklungen mit eCATT und ABAP Testworkbench. Entwicklung und Integration Hybris E-Commerce.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, CATT / eCATT - Computer Aided Test Tool (SAP), SAP HANA, SAP BC-ABA (ABAP)


Entwicklung & QA
Kundenname anonymisiert, Oldenburg
7/2014 – 8/2014 (2 Monate)
Medienbranche
Tätigkeitszeitraum

7/2014 – 8/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Migration SAP CRM 7.0 auf Enhancement Package 3. Abgleich der Runtime Repository´s sowie SPAU, SPDD Abgleich. Anpassung der Kundenentwicklung an EHP3. Fehlerkorrektur im WebUI der Kundenerweiterungen. Regressionstests der Entwicklungen ABAP Testworkbench.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM


Entwicklung & QA
Kundenname anonymisiert, Oldenburg
5/2014 – 6/2014 (2 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

5/2014 – 6/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung von Analyse und Korrektur Tools zum Abgleich der Datenstände ( 3,5 Millionen Objekte ) zwischen CRM und IS-U. In den Bereichen: Vertrag, Anschlussobjekt, Geschäftspartner, Geschäftspartnerbeziehungen, Bankverbindung und Regionalstruktur. Test der Entwicklungen mit eCATT und ABAP Testworkbench.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, SAP IS-U


Beratung
Kundenname anonymisiert, Porta-Westfalica
3/2014 – 5/2014 (3 Monate)
Großhandel
Tätigkeitszeitraum

3/2014 – 5/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Konzepterstellung SAP IS-Retail Listungsverfahren (Layoutprüfung, Klassifizierungsprüfung, Warengruppen-/Sortimentsstufenprüfung). Neueinführung IS-Retail und Integration zu SCM-F&R Schnittstellen.
Prognose: SAP F&R Zeitreihen (z. B. Verkaufshistorie der Filialen, Warenausgänge oder historische Daten im Distributionszentrum). Ermittlung von möglichen, künftigen Verbräuchen unter Verwendung von statistischen Methoden abhängig von der Drehklasse.
Ermittlung der Bedarfsrechnung eines Lokationsprodukts für die künftigen Bedarfsperioden unter Verwendung der Prognose, des aktuellen Bestands und der offenen Bestellungen.
Bedarfsmengenoptimierung unter Verwendung von Ausnahmen und Umsatzverlusten. Automatischen Nachschubsteuerung

Eingesetzte Qualifikationen

SAP IS-R


Entwicklung & QA
Kundenname anonymisiert, Walldorf
11/2013 – 3/2014 (5 Monate)
Software
Tätigkeitszeitraum

11/2013 – 3/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung Kundenspezifischer Erweiterungen im CRM/Billing, WebUI und Shared Services Framework. Test der Entwicklungen mit eCATT und ABAP Testworkbench.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM


Technische Projekleitung
Kundenname anonymisiert, Hannover
8/2013 – 11/2013 (4 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

8/2013 – 11/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Technische Projektleitung ERP, FI/CO, SAP Retail (Agentur Model) und PI. SAP Basis jeweils 7.30. Steuerung und Koordination mehrerer Offshore Entwicklungsteams. Technische Spezifikation der Entwicklung nach Anforderungen des Kunden. Tracking der Projektziele und des Budgets.
Planung der Systemlandschaft. Datenmigration von AS400 zu SAP. GoLive Planung und Tests. SCM-F&R automatische Nachschubplanung: Prognose- und Bedarfsrechnung und Bedarfsmengenoptimierung.
Model-Mix Planung mit SAP MMP.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP IS-R


Entwickler
Kundenname anonymisiert, Köln
3/2013 – 7/2013 (5 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

3/2013 – 7/2013

Tätigkeitsbeschreibung

ABAP OO Entwicklung in den Bereichen Business Partner.
Entwicklung von Schnittstellen zu Dritt-Systemen. Anbindung mit WebServices. FI Customizing für die SEPA Umstellung. Programmierung FI / SD Schnittstelle.
Templates: Standard Template Library (STL).
Durchführung von Smartfoms Schulungen.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Hamburg
9/2012 – 3/2013 (7 Monate)
Mode
Tätigkeitszeitraum

9/2012 – 3/2013

Tätigkeitsbeschreibung

CRM Entwicklung komplexer Schnittstellen im Bereich CRM WebUI und bonprix WebShop. Programmierung ABAP OO, BRFplus, WebServices.
CRM Bereiche: Billing, Geschäftspartner, Kundenauftrag, Adressdaten aus Drittsystemen (Paketshops / Packstationen).
Migration der Stammdaten aus Drittsystemen.

SCM Entwicklung von Schnittstellen im Bereich gATP (Globale Verfügbarkeitsprüfung). Programmierung ABAP OO, WebServices.

Teilprojektleitung: Durchführung von Workshops mit dem Kunden.

Erstellung technischer Feinkonzepte.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM


Entwicklung & QA
Kundenname anonymisiert, Karlsruhe
7/2012 – 9/2012 (3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/2012 – 9/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung komplexer Kundenanwendungen im Bereich CRM WebUI. Mit ABAP OO, BSP und AET . In den Bereichen Accout Management, Marketing, Opportunities, Leads, Sales, Business Partner und OneOrder Objects.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Hanau
4/2012 – 7/2012 (4 Monate)
Großhandel
Tätigkeitszeitraum

4/2012 – 7/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Beratung und Entwicklung komplexer Anwendungen und Interfaces in ABAP OO. Entwicklung von Kundenerweiterungen in den SAP Modulen DMS, PLM, SD, PP und QM. Customizing der Systeme. Entwicklung von Workflows. Beratung der verschiedenen Fachabteilungen. Erstellung von Entwicklungsvorgaben. Regressionstests der Entwicklungen ABAP Testworkbench.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP PLM


Entwicklung & QA
Kundenname anonymisiert, München
1/2012 – 3/2012 (3 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – 3/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung eines SCM Produktionsmonitors als WebDynpro ABAP Anwendung. Darstellung der Fertigungsaufträge pro Vorgang mit der jeweiligen Soll- und Ist Situation, sowie dem aktuellen Status. Anbindung einer externen Fertigungsdatenbank über SAP PI.
Model-Mix Planung mit SAP MMP.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP SCM


Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Köln
6/2011 – 12/2011 (7 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2011 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung komplexer Anwendungen und Interfaces in ABAP OO und Java. Entwicklung von Kundenerweiterungen (BADI) Stammdaten Schnittstelle CIF zwischen ERP und APO 7.0.
Entwicklung Stammdaten Interface zwischen APO 5.0 SPP und APO 7.0 SPP über SAP PI 7.11. Auf APO 5.0 ABAP 00 Entwicklung einer flexiblen Stamm-daten Extraktion. Per ABAP Proxy über SAP PI nach APO 7.0 SPP. Mapping der Message Strukturen im PI per XSLT.
Realisierung eines automatischen Nachschubprozesses mit optimierten Bestellmengen. Vorhersage des zukünftigen Bedarfs anhand von Prognosealgorithmen auf Grundlage Grundlage von Vergangenheitsdaten. Auswahl des am besten geeigneten Prognosemodells aufgrund bedarfsbezogenen Eigenschaften der Produkte. Regressionstests der Entwicklungen ABAP Testworkbench.
Model-Mix Planung mit SAP MMP.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP SCM


Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Darmstadt
11/2010 – 6/2011 (8 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

11/2010 – 6/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung komplexer Anwendungen mit Web Dynpro, ABAP OO und BSP Applikationen in den Bereichen Billing Meditation und Web Shop´s wie z. B. PagePlace. Implementierung von WebServices von verschiedenen Billing Providern (PayPay, ClickAndBuy).
Anbindung verschiedener Web Shop´s mit SAP PI 7.11 an SAP CRM. XSLT Mapping verschiedener BDoc´s nach wsdl´s.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ECC


Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Hamburg
10/2010 – 1/2011 (4 Monate)
Großhandel
Tätigkeitszeitraum

10/2010 – 1/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung komplexer Anwendungen mit Web Dynpro for ABAP und ABAP OO in den Bereichen SAP Retail 7.0, SAP EDM und BPM. SAP Stammdaten Anlage. Erstellung von Prüfungen mit BRF. Entwicklung von Adobe Smart Forms, Interactive Forms.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP IS-R


Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Minden
7/2010 – 10/2010 (4 Monate)
Großhandel
Tätigkeitszeitraum

7/2010 – 10/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung komplexer Anwendungen mit Web Dynpro for ABAP und ABAP OO in den Bereichen SAP Retail 7.0, SAP SCM 7.0 und SAP Portal 7.1. Ansteuerung von kundenspezifischen IDOC´s und RFC´s. SAP F&R Stammdaten Überführung und Customizing. Erstellung der BEF Schemata und Prognosen.
Bedarfmengenoptimierung mit Disposition-Workbench.
Model-Mix Planung mit SAP MMP.
Entwicklung von Enhancements und BADI Implementierung.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP IS-R


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Hamburg
2/2010 – 6/2010 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

2/2010 – 6/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Einführung SAP Deposit Managememt, PI 7.11 (NetWeaver Stack 7.11).
Technische Beratung und Entwicklung SAP Banking und Ablösung von 302 Schnittstellen zu den bisherigen Providern der HASPA. Fachliche Themen wie Abgeltungssteuer (CYT), Erweiterung der SAP Business Partner Funktionen. ABAP, Java (NWDI), Web Dynpro for ABAP, BPM und Perl Entwicklung. Testtools eCATT und JUnit. Berechtigungsverwaltung PI 7.11 (ABAP & Java Stack, SLD, ESR). SOA und Web Services auf CE 7.2.
Templates: Standard Template Library (STL).
Reporting: RDL / SSRS.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP PI


Technische Projekleitung
Kundenname anonymisiert, Frankfurt
7/2009 – 2/2010 (8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2009 – 2/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleitung der Integration zwischen Commerzbank und Dresdner Bank.
Anbindung KP2 (IBM) über Webmethods 7.1.2 an SAP MARK (Banking, SAP –Business Partner, SAP-CML, SAP Bank Analyzer). Sowie die Anbindung weiterer CRM und DWH und BW Systeme. Aufnahme der Kundenanforderungen sowie Umsetzung in ein technisches Design der EAI Architektur. Integration der Eurohypo im Gesamtsystem. Migration der Dresdner Bank Daten nach SAP MARK. Testmanagement von EAI und SAP MARK Entwicklungen sowie Review der fachlichen Spezifikationen. Durchführung von POC´s zur Verifizierung der Architektur und der Performance der Anwendungen. Erstellung von Testfallkatalogen / Testfällen mit HP Quality Center. Projektbegleitende Analyse des Implementierungsfortschrittes und Budgets. Abstimmung mit der Fachseiten und Entwicklung. Moderation und Darstellung des wöchentlichen Implementierungsstandes sowie des Testreportings.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP BP


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Oslo
3/2009 – 6/2009 (4 Monate)
Großhandel
Tätigkeitszeitraum

3/2009 – 6/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Design und Implementierung SAP MDM 7.1 SP2. Business Blueprint, Design und Entwicklung neuer MDM Funktionalitäten wie Tuples. Erstellung des MDM Datenmodells und Implementierung der Validation rules zu Sicherung der Daten Integrität. Anbindung mit SAP PI Adapter an ERP 2007. Implementierung von MDM iViews im SAP Portal. Erweiterung der iViews mit der MDM Java API, WebDynpo for Java Entwicklung. Entwicklung von Kundenerweiterungen im SAP SRM 7.0 ABAP OO und WebDynpro. Regressionstests der Entwicklungen mit eCATT.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP MDM


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Bonn
11/2008 – 3/2009 (5 Monate)
Innere und Äußere Sicherheit
Tätigkeitszeitraum

11/2008 – 3/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Erstellung des Berechtigungskonzeptes und Sicherheitskonzepts. Technische Spezifikation, Entwicklungsdesign und Umsetzung unter Einsatz der Zentralen Benutzerverwaltung (CUA). Entwicklung eines Kundeneigen Tools zur Vergabe struktureller Berechtigungen im Bereich SAP HR/HCM (PY) / HCM sowie LSO ( e-learning solution ). ABAP OO, ALV Grid Controls und Web Dynpro ABAP.

Customizing AAS für:
• Massengenerierung von Rollen
• Business-Roles (Mehrere Systeme in einer Business-Rolle)
• generieren und Verwalten von Analyseberechtigungen
• Verwalten von Strukturellen Berechtigungen
• Verwalten von Profilen
• Genehmigungsverfahren mittels Workflow
• Flexible Benutzerselektion (Orgmanagement, Benutzergruppen)

Entwicklung Records Management, RM, Anbindung der Akten an HR Personalstammsätze. Anlegen von Aktenplänen mit dem Records Planer unter Berücksichtigung von Verwaltungsplänen. Erstellung von Aktenmodellen, Modell-, Gliederungs- und Instanzknoten. Erstellung von Berechtigungen für Modellknoten. Definition von XML-Templates für die Aktenmodelle. Erstellung neuner Business Objekte unter Verwendung des BOR. Verwaltung der Papierdokumente über Service Provider. Archivierung der Dokumente über Archive Link Schnittstelle im SAP Content Server. Anpassung des Content Modell der Knowledge Providers um Kundenspezifische Attribute. Erstellung von Batches und Dialog Transaktion für statistische Auswertungen. Integration von HR / HCM Infotypen mittels Service Provider. Kopplung mit dem Org Management. Programmierung in ABAP OO, GUI ALV Grid Controls.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP HR / SAP HCM


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Monheim
6/2008 – 10/2008 (5 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2008 – 10/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleistung: Entwicklung neuer Funktionalitäten für SAP Solution Manager 4.0, / CHARM Change Request Management (Basis, SAP Netweaver 7.00 SP 17). Entwicklung in ABAP OO und Web Dynpro for ABAP, Schnittstellen Badi´s ( SAP CRM 7.0 / One Order, Business Partner) mit Anbindung an ECC 6.0. Entwicklung neuer Funktions-Bausteine und Methoden für die Übertragung von Rollen und Berechtigungen von HR ins CRM. Umsetzung der Rollen und Berechtigungen als Business Partner im CRM. Erstellung von BRF Anwendungen.
Testmanagement von SAP CRM und HR Entwicklungen sowie Review der fachlichen Spezifikationen. Durchführung von POC´s zur Verifizierung der Architektur und der Performance der Anwendungen. Erstellung von Testfallkatalogen / Testfällen mit SAP Solution Manager (Solar02). Projektbegleitende Analyse des Implementierungsfortschrittes. Abstimmung mit der Fachseiten und Entwicklung. Moderation und Darstellung des wöchentlichen Implementierungsstandes sowie des Testreportings.

Integration mit MDM 7.1 auf Basis von RFC´s und BADI´s. Design und Datenmodellierung. Implementierung und Mapping auf Basis von MDM und XI.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Solution Manager


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Malmö
9/2007 – 1/2008 (5 Monate)
Konsumgüterindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2007 – 1/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleitung Systemarchitektur C-Folders/PLM/MM/SD.
Analyse Design der Kundenanforderungen von Tetrapak.
Spezifikation & Design neuer C-Folders/PLM/MM/SD Funktionalitäten mit Tetrapak und der SAP. Abstimmung mit der Entwicklung C-Folders/PLM/MM/SD Entwicklung in SAP/Walldorf und St. Ingbert. Erstellung von Spezifikationen, Solution Designs, Feasibility Studies und Business Testcases.
Unterstützung bei der Planung der zukünftigen SOA Konzern Architektur von Tetrapak.
Design und Implementierung MDM 5.5. Daten Konsolidierung, Modellierung und Mapping. Workflow Design und Implementierung mit Guided Procedures.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP PLM


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Duisburg
8/2007 – 5/2008 (10 Monate)
Metall-, Holz- und Papierindustrie
Tätigkeitszeitraum

8/2007 – 5/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Technische Projektleitung SAP NetWeaver Mobile 7.1 / MAM 3.0/ECC 6.0. Analyse und Design der Konzernweiten Mobile Service & Assent Managment Strukturen. Technische Feinspezifikation sowie Ramp-up Durchführung mit der SAP. Entwicklung von FB´s zur Rollen und Berechtigungsverteilung im HR, MM und PM für Mobile Applikationen. Entwicklung Java / WebDynpro.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP NetWeaver


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Leverkusen
5/2007 – 9/2007 (5 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

5/2007 – 9/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Design und Entwicklung neuer Funktionalitäten Solution Manager 4.0, Bereich Change Request Management (CHARM). Design und Implementierung neuer Business Objekte und BAPI´s für CRM 5.0 EEWB und CRMV_SSC (One Order, Business Partner) SAP Basis 7.0 SP12. Entwicklung einer neuen Voting und Signatur Strategie, abgestimmt auf die gewünschten Kundenprozesse. Entwicklung in ABAP OO (RFC, BAPI´s, Screen Design). Testmanagement von SAP CRM und BW Entwicklungen sowie Review der fachlichen Spezifikationen. Durchführung von POC´s zur Verifizierung der Architektur und der Performance der Anwendungen. Erstellung von Testfallkatalogen / Testfällen mit SAP Solution Manager (Solar02). Projektbegleitende Analyse des Implementierungsfortschrittes. Abstimmung mit der Fachseiten und Entwicklung. Darstellung des wöchentlichen Implementierungsstandes, Testreportings und des Defekt Managements.

Design und Implementierung eines MDM 5.5 Prototyp´s. Daten Konsolidierung, Verteilung, Modellierung und Mapping.
Datenextraktion aus MM (Materialstämme) und SD (Sales Order Management, Pricing).

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Solution Manager


Technische Projekleitung
Kundenname anonymisiert, Bonn
3/2005 – 9/2007 (2 Jahre, 7 Monate)
Innere und Äußere Sicherheit
Tätigkeitszeitraum

3/2005 – 9/2007

Tätigkeitsbeschreibung

SAP NetWeaver 2004s,
WebAS Basis 7.0 und 7.10,
SAP XI 3.0 & PI 7.0
SAP CRM 5.0
PLM, MM, PM
ERP 2005 / 2007 & IS-DFPS 6.10, ECC 6.0
SAP Mobile Infrastructure (MI 7.0/7.1)
Applikationen:
MDS (Mobile Defense Solution),
Technische Leitung Systemarchitektur SAP NetWeaver im Projekt SDP SASPF (Bundeswehr / SAP AG)
Spezifikation & Design neuer mobiler Applikationen basierend auf Mobile 7.1 als Basisframework. Umsetzung kundenspezifischer Anforderungen in Entwicklungsdesigns. Entwicklung mobiler Applikationen und mobiler Basis für die SAP AG. Entwicklung und Definition neuer Daten Objekt (DO früher SyncBO) für die Replikation zwischen Backend / MI Middleware und Mobilen Clients. Design und Entwicklung neuer Funktionalitäten Mobile Administrator, wie z.B. hierarchische Device Administration und Setup Packages (früher ITK).

- MI Cliententwicklung in (Java & Webdynpro).
- Mobile Middleware (MMW) ab 7.1 DOE in ABAP und Java/Webdynpro.


SAP XI 3.0 und PI 7.0,
SAP XI Beratung und Entwicklung. Schnittstellenkonzeption zum
Datenaustausch zwischen MySAP ERP und externen SIN Systemen mittels XI.
XML- Datenaustausch, XSLT Mappings, dynamische Routing mittels XPath.
Von ERP Systemen dynamisches Routing durch IDoc Tunneling.
Konzeption und Entwicklung verschiedener Adapter mit dem XI-Adapter Framework.

SAP EP 6.0 und 7.0,
ERP 2005 (ECC 6.0):
SAP IS-DFPS 6.10 (Defense Force & Public Sector), SAP MDM 5.5,
SAP Solution Manager4.0:
-Landscape Monitoring CCMS,
- E-Learning Maps,
- Change Manager,
- Change Request Management,
- BPM Monitoring,
- SolMan Diagnostics,
- Maintenance Optimizer,
- Service Desk)
Modellierung der Change Managesment Prozesse mit ARIS.
BI 7.0 / BW 3.5 Einrichtung und Anpassung von Extratoren für die Backend Systeme. Modellierung der Info-Cubes / Info Providern.
Real-time Data upload aus den Backend Systemen ins BW.

NWDI (NWDS, DTR, CBS, CTR), SLD, SLM.
PM, MM, SAP Records Management & Case Management, DVS.

Prozessanalyse & -modellierung in ARIS & ARIS for NetWeaver
Software Design: Spezifikation, Design und Durchsetzung der Software der Kundenanforderungen gegenüber der SAP. Leitung diverser Workshops mit Bunderswehr und SAP.

Integration von 3rd Party Software mit SAP XI (Integration Broker, BPM, XI, Adpater Framework, XI ABAP & Java Proxies, XI Muse libary).
Dynamische Routing von MM Idocs (Idoc Tunneling).
• Modellierung und Design von Nachrichten, Transformationen und system-übergreifenden Integrationsprozessen
• Konfiguration zur Steuerung kollaborativer Prozesse und des zugrunde liegenden Nachrichtenflusses
• Laufzeit-Umgebung zur Nachrichten- und Prozess-Steuerung
• Sicherstellung der Übertragungsqualität bei synchronen und asynchronen Prozessen (Best Effort, Exactly Once, Exactly Once In Order)
• Adapter-Engine zur Integration heterogener Systemkomponenten
• Zentrales Monitoring zur Überwachung des Nachrichtenflusses und der Prozesse

Anbindung von Nato Software Adams an dezentrale ERP Systeme mit XI-Stack.

- Erweiterung der Container-Operationen in BPM
- On/Offline Queue-Steuerung
- Priorisierung von Messages
- Automatisiertes Aufräumen von Queues bei Leitungsabbrüchen


Go Life: Planung, Steuerung, Implementierung neuer Release für die Produktion.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP NetWeaver Application Server


Entwicklungsleitung
Kundenname anonymisiert, Walldorf
4/2004 – 3/2005 (1 Jahr)
Software
Tätigkeitszeitraum

4/2004 – 3/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung SAP Netweaver 04s / SAP Mobile 7.0 / MI 7.1, mDSD
Entwicklung neuer Features für SAP Mobile 7.0 im Auftrag von Coca-Cola Enterprises. Unterstützung der kontinuierliche Weiterentwicklung der SAP Netweaver Mobile und XI Komponeten. Im nächsten Netweaver Release 2004s stehen diese den SAP Netweaver Kunden zur Verfügung.

Aufgaben:
Spezifikation, Design und Entwicklung von J2EE und ABAP Anwendungen im Bereich SAP Mobile 7.0 und SAP XI 4.0 enthalten in SAP Netweaver 2004s.
Technisches Umfeld:
SAP Web Applikation Server 6.40 und J2EE Engine 6.30 SP6.

Aufgabenstellung:
Entwicklung eines Serverseitigen Framework , das Agenten auf mobilen Endgeräten steuert. Z.B. Registry Agent liest und schreibt serverseitig definierte Werte in die Registry des PDA´s (Symbol, PPC 2003). Erstellung neuer Rollen und Berechtigungen für vordefinierte Benutzergruppen.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP NetWeaver Application Server


Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Walldorf
5/2003 – 4/2004 (1 Jahr)
Software
Tätigkeitszeitraum

5/2003 – 4/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung neuer Funktionalitäten der SAP Mobile Engine / SAP Mobile Infrastructure MI 2.5, xMDS, für SAP NetWeaver 04. Spezifikation und Entwicklung des Multi-Chanel Access der SAP NetWeaver Plattform basierend auf SAP Web Application Server WAS 6.40 und SAP J2EE Engine 6.30, 6,40 mit NetWeaver Developer Studio, Eclipse, Mobile Workbench sowie Junit. Design und Entwicklung Mobile Workbench, WebDynpro, Business Workflows,
Integration der FrameWork Komponenten einschließlich Java Dictonary und SAP XI.


Entwicklung geschäftlicher Transaktionen wie Auftragsannahme, Rechnungserstellung und Servicemeldungen die direkt über das mobile Gerät abgewickelt werden. Die Ergebnisse werden lokal gespeichert. Die Synchronisation gewährleistet einen sicheren und komprimierten Datentransfer zwischen dem mobilen Gerät und jedem beliebigen Backend-Server. Die Replikation greift auf den SAP Web Application Server zurück und liefert automatische Deltaermittlung und Datenzuordnung zu Benutzern und Benutzergruppen (Smart Sync). Design des Berechtigungskonzeptes für verschiedene vordefinierte Benutzergruppen. Entwicklung in ABAP Objects, BSP, Java und Web Dynpro.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP NetWeaver Application Server


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Düsseldorf
12/2002 – 2/2003 (3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

12/2002 – 2/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption und Implementierung eines B2E Unternehmens -Portals:

Konzeption:
Durchführung von Workshops mit den einzelnen Fachabteilungen zur Definition der Business Cases. Ausarbeitung der fachlichen und technischen Requirements.
Erarbeitung von Lösungsvarianten zur Abbildung der Kernprozesse im B2E Portal.
Untersuchung der technischen Machbarkeit verschiedener Varianten.
Planung und Berechnung der wirtschaftlichen Einflussfaktoren sowie des RoI.
Integration verschiedener Systeme mit SAP XI 2.0. Mit JMS und File Adapter als iDoc.
Entwicklung von Schnittstellen und Proxy´s als WebService mit SOAP.

Implementierung:
Installation und Inbetriebnahme von Applikationen im Intranet-Portal
Maintenance/Administration
Betriebseinführung
Optimierung und Stabilisierung der Applikationen und Betriebsabläufe

Portal Komponenten:
Portalserver: Epicentric Foundation Server, Vignette Application Portal
Content Management: Vignette Volantis
JMS Bus : SonicMQ
Applikationserver: BEA WebLogic
Webserver: SunOne
Failover: Veritas Cluster
Moritoring: Tivoli
OS: SUN Solaris 8
u.a.m.

Eingesetzte Qualifikationen

J2EE (Java EE)


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Stuttgart
9/2001 – 11/2002 (1 Jahr, 3 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2001 – 11/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Ablösung der Unternehmens Infrastruktur: JMS Hochverfügbarkeitslösung
 Evaluierung der strategischen Unternehmens IT-Plattform. Methodische Analyse der Business Prozesse und der Unternehmensstrategie.
 Design einer Java Message Queueing Hochverfügbarkeitslösung auf Basis von
J2EE-Technologie (JMS/MessageDrivenBeans).
• Anbindung von 4500 Clients an ein Unternehmensmessagingsystem mit SonicMQ, BEA Webapplication Servern und Oracle 8 als DB.
• Installation, Administration und Konfiguration der SonicMQ Server.
• Aufbau und Konfiguration der SonicMQ JMS Cluster.
• Installation, Administration und Konfiguration der Bea Weblogic Server.
• Konfiguration der Weblogic Cluster sowie der Managed Server für Entwicklungs- und Produktivumgebung.
• JDBC Datenbankanbindung ( Connection Pool ) der Weblogic Server an Oracle.
• Implementierung SAP EP 6.0 SP0 Ramp Up, User Mgmt, T-Rex Ingetrration.
• Deployment neuer Applicationen mit Console oder Ant.
• Programmierung der Start/Stop Scripts für AIX 5.1 L.
• Überwachung und Konfiguration der Bea Weblogic und SonicMQ Komponenten mit JMX.
• Design der Integrationsplattform für verschiedenste Systeme des Backends, z.B. SAP, Lotus Domino, mobilen Clients, Archivierungssysteme und B2B-Kommunikation zu Dritt-Firmen.
• Design von Test- und Lastsystem mit SonicMQ Clustern und Loadbalancing.
• Planung und Umsetzung des Company Sicherheitskonzeptes
• Implementierung von JMS Schnittstellen zu SAP XI 2.0.
• Projektmanagement.
• OS: IBM AIX 4.3.3 & 5.1L,
• Monitoring via Tivoli. TSM
• Einbindung von Cron Jobs
• Programmierung Start / Stop Scripte mit Ksh und Perl
• Implementierung eines zentralen JMX Administrations- und Logging Konzepts.
• Performance Tests und Optimierung des Lastverhaltens.
• Erstellung von Handlungsanweisungen, Vorbereitung für den operativen Betrieb.
• Integration von Schnittstellen mit SAP XI 2.0.

Eingesetzte Qualifikationen

J2EE (Java EE)


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Palo Alto
1/2001 – 9/2001 (9 Monate)
Software
Tätigkeitszeitraum

1/2001 – 9/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Anbindung von privaten Unternehmensportalen an öffentliche Handelsplattform
• Intergration von SAP Business Warehouse und CRM Systemen in die privaten Unternehmensportale
• Customizing SAP BW 3.0A
• Planung und Realisierung der Systemarchitektur komplexer e-Business Landschaften
• Entwicklung von iView Controls ( Java & Html b ) für SAP Enterprise Portals 5.0 SP3.
• Realisierung von Sicherheitskonzepten mit dem SAP Security Profile Generator
• Implementierung Single-Sign-On und Security Lösungen, Netegrity Siteminder
• Konzeption und Umsetzung von Sicherheitsstandards mittles SSL und Java Message Service (JMS) Technik.
• Realisierung der Marktplatzkommunikation mit SonicMQ JMS Servern.
• Authentifizierung über Zertifikate und 128 bit Kryptographie
• Design und Implementierung von Security Konzepten in SAP
• Routing der Dokumente mit SAP XI 2.0, IDoc & File Adapter.
• Installation, Administration und Konfiguration von SAP und Portalkomponenten
• SAP R/3 Field Datamapping zu XML oder xCBL Standartformaten mit JCo, Java und mit Webmethods B2B Integration Server (SAP Business Connector)
• Installation und Administration des Data Transformation Service
• Integration von SAP BW Systemen mit Commerce One Produkten
• Installation, Administration und Konfiguration der Marktplatzkomponenten

Eingesetzte Qualifikationen

SAP PLM


Beratung und Entwicklung
Kundenname anonymisiert, Walldorf
1/1996 – 12/2000 (5 Jahre)
Software
Tätigkeitszeitraum

1/1996 – 12/2000

Tätigkeitsbeschreibung

PLM Beratung & Entwicklung
SAP Basis Administration und Performance Optimierung der ERP-Systeme
Transport- und Packagemanagement
Migration verschiedener Non SAP Systeme und Releases mit LSMW auf SAP R/3
Entwicklung und Implementierung modularer Internet- und e-Commerce Anwendungen.
Entwicklung Business Workflows
Integration von SAP PLM und CAD (Catia).
Weiterentwicklung ( ABAP) der e-procurement Systeme
Websphere Administration und Migration auf 4.0
Implementierung einer Supply Chain Management Lösung (SCM) mit SAP APO (Advanced Planner and Optimizer) unter Verwendung der APO Module:
· Supply Network Planning (SNE)
· Supply Chain Engineering
· Demand Plannung (DP)
· Production Planning (PP)
· Detailed Scheduling (DS)
Aufbau eines Supply-Chain-Netzes unter Berücksichtigung des Collaborationprozesses
Optimierung der Produktions- und Feinplanung.
Anbindung der SAP R/3 Systeme an Workplace- und Portallösungen mit SonicMQ Message Servern.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP PLM, IT-Beratung (allg.)


Ausbildung

Maschinenbau
(Dipl.-Ing.)
Jahr: 1994
Ort: Uni Kassel

Qualifikationen

Entwicklung in ABAP, ABAP OO, Java, C+.
Schwerpunkt ABAP 00, WebUI, WebDynpro, Fiori.
20 Jahre SAP Erfahrung.

Über mich

Technische Projektleitung, Entwicklungsleitung, Beratung & Entwicklung.

Persönliche Daten

Sprache
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
  • Deutsch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
Umkreis (bis 200 km)
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
2196
Alter
53
Berufserfahrung
24 Jahre und 4 Monate (seit 06/1994)
Projektleitung
15 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »