Finance Director, CFO, Kaufmännischer Geschäftsführer, Shared Services Manager


Deutsch
50 Jahre
auf Anfrage
21.04.2017
81827 München
Europa

Kurzvorstellung

Ich bin Berater im internationalen Finanz- und Rechnungswesen & Controlling (Konsumgüterbereich, Gastronomie & Medien), spezialisiert auf Effizienzsteigerung, Prozessoptimierung, Reporting, Shared Services, Business Partnering und Projektmanagement.

Ich biete

Finanzen, Versicherung, Recht
Corporate Finance
10 Monate Erfahrung

Marketing, Vertrieb, Kommunikation
Franchising
10 Monate Erfahrung

Management, Unternehmen, Strategie
Shared Services

Projekt- & Berufserfahrung

Tätigkeitsbeschreibung

Beratung von Franchise- und Filialunternehmen bei der Entwicklung und Optimierung von Geschäftsmodellen, des Filial- und Standort-Portfolios, von Finanzprozessen, der M&A-Aktivitäten sowie bei der Expansion und Suche nach Geschäftspartnern


Eingesetzte Qualifikationen

Franchising, Corporate Finance

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

• Projektleiter für die Einführung eines Oracle Finance ERPs in Europa (General Ledger, Accounts Payable, Accounts Receivable, Fixed Assets, Projekt-Management, Treasury, Planungs- und Berichtsinstrumente) inkl. Auslagerung transaktionaler Finanztätigkeiten in ein europäisches Shared Services Center
• Fristgerechte ERP-Implementierung in 3 europäischen Ländern
• Effektives Change Management für betroffene Landesorganisationen, Mitarbeiter, Lieferanten, Franchisenehmer und Shared Services Center
• Führung eines virtuellen Projektteams mit 200+ Mitgliedern auf 3 Kontinenten

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle E-Business Suite, Prozessoptimierung, Shared Service Center

Kommentar des Kunden

»Zum 1. März 2014 wurde Herr [...] zum Senior Director Finance Europe befördert und übernahm
zeitgleich die Position des gFIT European Deployment Leads. Das gFIT (global Finance Integration & Transformation) Projekt hat zum Ziel, Oracle ERP als gemeinsame finanzwirtschaftliche Plattform in Kombination mit Shared Services einzuführen. Im Rahmen dieser Tätigkeit war Herr [...] für folgende Aufgaben verantwortlich:
- Erfolgreiche Implementierung von Oracle Finance und Shared Services in Europa unter Einhaltung von Zeit- und Budgetvorgaben sowie Realisierung des vollen Programmnutzens
- Koordination der Aktivitäten der Kunden, der Programmführung, verschiedener Finance-Organisationen, Global Shared Services sowie der IT
- Umsetzung des globalen gFIT-Designs (System, Prozesse, Standards) unter Berücksichtigung lokaler steuerlicher oder gesetzlicher Sonderregeln
- Identifizierung und Steuerung der Projektressourcen zur Entwicklung und Validierung der Prozesse, zur Programmierung und Testen der Systemänderungen, für das Training der Kunden und des Shared Services Centers sowie für alle Go-Live- und Aftercare-Aktivitäten
- Steuerung aller Change Management-Aktivitäten in Bezug auf die Kunden, Shared Services
sowie alle betroffenen Parteien, wie Restaurant Manager, Franchise-Nehmer und Lieferanten
- Projekt-Risikomanagement sowie regelmäßige Statusberichte an das Management

Herr [...] verfügt über ein hervorragendes und auch in Randbereichen sehr tiefgehendes
Fachwissen, welches er in unser Unternehmen stets in höchst gewinnbringender Weise einbrachte.
Zum Nutzen unseres Unternehmens erweiterte und aktualisierte er immer mit sehr gutem Erfolg
seine umfassenden Fachkenntnisse durch regelmäßige Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen.
Aufgrund seiner sehr guten Auffassungsgabe war er jederzeit in der Lage, auch schwierige
Situationen sofort zutreffend zu erfassen und schnell sehr gute Lösungen zu finden. Herr [...]
zeigte jederzeit hohe Eigeninitiative und identifizierte sich immer voll mit seinen Aufgaben und unserem Unternehmen, wobei er auch durch seine sehr große Einsatzfreude überzeugte. Auch in Situationen mit größtem Arbeitsaufkommen erwies er sich immer als in höchstem Maße belastbar.
Alle Aufgaben führte er jederzeit vollkommen selbstständig, äußerst sorgfältig und planvoll
durchdacht aus. Er agierte immer ruhig, überlegt und zielorientiert und in höchstem Maße präzise.
Dabei überzeugte er stets in besonderer Weise sowohl in qualitativer als auch in quantitativer
Hinsicht. Herr [...] war in ganz besonders hohem Maße zuverlässig.
Für alle auftretenden Probleme fand er ausnahmslos ausgezeichnete Lösungen. Er war aufgrund seiner ausgezeichneten Führungsqualitäten als Vorgesetzter in hohem Maße anerkannt und beliebt. Er verhielt sich seinen Mitarbeitern gegenüber stets offen und kollegial, verstand es aber dennoch,
sich in schwierigen Situationen durchzusetzen und die Mitarbeiter zu optimalem Einsatz zu
bewegen. Die Leistungen von Herrn [...] haben jederzeit und in jeder Hinsicht unsere vollste
Anerkennung gefunden. Er wurde wegen seines stets freundlichen und ausgeglichenen Wesens allseits sehr geschätzt. Herr [...] war immer hilfsbereit, zuvorkommend und stellte, falls erforderlich, auch persönliche Interessen zurück. Sein Verhalten zu Vorgesetzten, Kolleginnen und Kollegen sowie Kundinnen und Kunden war ausnahmslos vorbildlich und loyal.
Herr [...] verlässt unser Unternehmen mit dem 31. März 2016 aus betriebsbedingten Gründen
im Rahmen einer globalen Restrukturierung und Einstellung des gFIT-Projektes. Wir bedauern dies
sehr, weil wir mit ihm einen sehr guten Mitarbeiter verlieren. Wir bedanken uns für die stets sehr
guten Leistungen und wünschen ihm für die Zukunft beruflich wie privat weiterhin viel Erfolg und alles Gute.«

Tätigkeitsbeschreibung

• Ausbau und Optimierung des kaufmännischen Berichtswesens in Europa mit Definition von Key Performance Indicators (KPI), Koordination und Steuerung der Budgets, Forecasts und Ist-Zahlen der 40 Länder sowie Kommentierung der konsolidierten Europaberichte für das Management
• Effizienzsteigerung der europäischen Finanzprozesse sowie erfolgreiche Initiierung und Durchführung von länderübergreifenden Projekten
• Kaufmännische Leitung der europäischen Zentrale (Budget € 90 Mio.) sowie Sparringspartner des Europa-Vorstands und zentraler Funktionsbereiche bei der Entwicklung und Umsetzung europäischer Initiativen (z.B. Restaurant-Portfolio Management, neue POS- und -Produktionssysteme, Car Fleet Management) inkl. Business Case, Markt- und Preisfindung, Projektcontrolling und interner Leistungsverrechnung an die Landesgesellschaften
• Initiierung und Implementierung eines Management Information Systems resultierend in einer signifikant verbesserten Budgetdisziplin sowie Forecast- und Reporting-Qualität
• Entwicklung und Umsetzung der europäischen Unternehmens-, Finanz- und IT-Strategien als Mitglied des European Finance Board sowie verschiedener IT-Gremien (z.B. Re-Franchising-Strategie, Pan-europäische IT-Lösungen)
• Adaption globaler Steuer- und Treasury-Initiativen in Europa zur Optimierung des Cash Flows mittels Finanzrichtlinien, Etablierung von Holding-Gesellschaften und Entwicklung adäquater Verrechnungspreisdokumentationen
• M&A-Preisermittlung für zu verkaufende Landesgesellschaften sowie Due Diligence-Begleitung von potentiellen externen Investoren

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, Projektmanagement (IT), Projektsteuerung (Projektcontrolling), Mergers / Acquisitions, Beteiligungen, Corporate Governance, Controlling, Budgetierung

Kommentar des Kunden

»Nach seiner Rückkehr aus Rumänien übernahm Herr [...] angesichts seiner sehr guten und hohen Qualifikation, der Auslandserfahrung und seiner fundierten Sprachkenntnisse ab dem 1. Juni 2010 als Director Finance Europe einen Verantwortungsbereich auf europäischer Ebene. In dieser Funktion berichtete Herr [...] direkt an den europäischen Chief Financial Officer.
Zu seinen Aufgaben gehörten:
- Verantwortung für alle finanzwirtschaftlichen Aspekte der europäischen Holdings, inklusive
G&A Reporting (Plan, Forecast, Ist) sowie Weiterbelastung von Dienstleistungen an die Landesgesellschaften für IT, Design Studio, Marketing, Sports Funds und sonstige zentral erbrachten Leistungen
- Analyse und Kommentierung der konsolidierten Europaberichte für das Management sowie Steuerung und Überprüfung der Budgets und Forecasts der Länder
- Unterstützung des Europe CFO und zentraler Funktionsbereiche bei der Entwicklung und Umsetzung europäischer Initiativen (z.B. neue Restaurant-POS- und -Produktionssysteme, Cashless, Car Fleet Management) inkl. Business Case, Leistungsbepreisung und Projektcontrolling
- Marktpreisermittlung für Landesgesellschaften, die in Franchise überführt wurden, sowie Unterstützung des Due Diligence-Prozesses
- Koordination der US-Zentrale und der europäischen Landesorganisationen zur Erstellung steuerlicher Verrechnungspreisdokumentationen und Weiterentwicklung von Finanz-Richtlinien sowie zur Verbesserung von Prozessen (z.B. internationale Personalentsendung,
globale interne Leistungsverrechnung)
- Sicherstellung der gesetzlichen und steuerlichen Erfordernisse der diversen europäischen Holding-Gesellschaften inkl. Geschäftsberichten, Steuererklärungen sowie sonstigen Themen der Corporate Governance
- Mitglied des European Finance Board sowie verschiedener IT Governance Boards

Aufgrund seiner hervorragenden Leistungen konnten wir Herrn [...] ab dem 1. August 2013 bis zum 31. Juli 2015 im Rahmen eines befristeten Commuter Assignments zusätzlich die Verantwortung als General Manager für die McD Europe Franchising S.à r.l., eine Holding mit Sitz in
Luxemburg, übertragen. Sein Aufgabenbereich beinhaltete hier unter anderem die Betreuung aller gewöhnlichen Geschäftsvorfälle und Sicherstellung einer ausreichenden Finanzierung, die Überwachung aller Aktivitäten der Corporate Governance wie z.B. Steuererklärungen und öffentliche
Publizitätspflichten, sowie die Vorbereitung der regelmäßigen Aufsichtsratssitzungen und
Umsetzung der Beschlüsse.

sonstige Kommentare: siehe letzte McDonald's-Position«

Tätigkeitsbeschreibung

• Leitung der Bereiche Finance, Supply Chain, Restaurant Development, IT und Legal in einer kritischen Turnaround-Phase
• Einführung eines zuverlässigen Finanzberichtswesens nach US-Vorgaben
• Upgrade der IT-Systeme (z.B. automatisierte Bankkontenabstimmung, Restaurant Balanced Scorecard) sowie Outsourcing der Personalabrechnung
• Implementierung eines Risikomanagements nach Sarbanes-Oxley (SOX/FCPA)
• Entwicklung von Prozessen und Richtlinien zu Cash Management, Restaurant Development und zur Ausschreibung externer Leistungen
• Entwicklung einer Franchising-Strategie mit Suche und Bewertung von Ziel-Restaurants und -Franchisenehmern
• Rekrutierung und Training eines permanenten CFOs

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, Projektmanagement (IT), Krisenmanagement, Corporate Governance, Budgetierung

Kommentar des Kunden

»Aufgrund seiner Qualifikation haben wir Herrn [...] die Möglichkeit einer Entsendung zu McDonald's Rumänien angeboten, die er vom 23. September 2009 bis 31. Mai 2010 wahrnahm. In
seiner dortigen Funktion als Interim Finance Director war er für folgende Aufgaben verantwortlich:
- Reorganisation und Führung der Bereiche Finance, Supply Chain/Logistics, Restaurant Development, Legal und IT nach einem Business Turnaround
- Einführung eines Risikomanagements nach Sarbanes-Oxley (SOX) und Entwicklung von Prozessen und Richtlinien zu Cash Management, Restaurant Development und zur
Ausschreibung von externen Leistungen
- Einführung eines neuen Personalabrechnungssystems sowie Upgrade des ERP-Systems
- Weiterentwicklung des Reportings für zuverlässige Forecasts gegenüber der Konzernzentrale
- Entwicklung von Analyse- und Bewertungsinstrumenten als Entscheidungsgrundlage für neue
Investitionen sowie Verkauf von Restaurants an potentielle Franchise-Nehmer
- Rekrutierung und Einarbeitung eines lokalen Finance Directors als Nachfolger

Sonstige Kommentare: siehe letzte McDonald's-Position«

Tätigkeitsbeschreibung

• Leitung des deutschen Accounting Shared Services Center mit Financial Accounting & Reporting (nach US-GAAP & HGB), Accounts Payable, Accounts Receivable, Fixed Assets, Treasury, Tax, Insurance & Payroll sowie Teilen des Controllings (z.B. Investitions- und Operationscontrolling)
• Transformation einer klassisch strukturierten Finanzabteilung in ein prozess- und transaktionsorientiertes Shared Services Center
• Einführung detaillierter Prozessbeschreibungen, Balanced Scorecards, Service Level Agreements sowie Umsetzung von Service Based Costing für internes und externes Benchmarking und für Business Cases zur Prozessoptimierung
• Einführung eines Risikomanagements nach Sarbanes-Oxley (SOX & FCPA)
• Implementierung eines neuen Personalabrechnungssystems (ADP Paisy)
• Führung eines Teams mit 6 Führungskräften und bis zu 65 Mitarbeitern

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, Business Process Reengineering (BPR), Projektmanagement - Risikomanagement, Shared Service Center, Corporate Governance, Finanzen (allg.), Lohn- / Gehaltsabrechnung, Buchhaltung

Kommentar des Kunden

»Herr [...] [...], geboren am 15. April 1967 in Herrenberg, war seit dem
1. November 2002 in unserer Abteilung Finance als Senior Department Head tätig.
Das Wirkungs- und Verantwortungsgebiet von Herrn [...] umfasste bis Februar 2007 im Wesentlichen folgende Bereiche inklusive der disziplinarischen Verantwortung für 34 Mitarbeiter:
• Verantwortung für den Bereich „Financial Accounting & Reporting“ mit Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen nach US-GAAP für McDonald's Deutschland und Luxembourg. Erstellung und Weiterentwicklung des Berichtswesens für das lokale Management und die Muttergesellschaft in den USA. Zu diesem Bereich gehören auch
die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltungen sowie das Kostenstellen-Controlling.
• Verantwortung für das „Real Estate Accounting“ (Anlagenbuchhaltung) mit der finanzwirtschaftlichen Beurteilung und Planung neuer McDonald's-Standorte sowie Reinvestitionen in bestehende Restaurants mit dem Ziel der Sicherstellung des wertsteigernden Einsatzes des Investitionsbudgets. Ausserdem findet hier die buchhalterische Betreuung aller Anlagengüter der Restaurants und der Verwaltung während
des gesamten Lebenszyklus statt.
• Zeitweise Verantwortung für den Bereich „Steuern“ mit der Verantwortung für die
HGB-Abschlüsse sowie Ansprechpartner für alle steuerlichen Themen im Hause.
• Verantwortung für den Bereich „Cash Management“ mit Zahlungsverkehr, lokalem Treasury und der Pflege der Bankkontakte.
• Verantwortung für die Gruppe „Insurance“, die für die McDonald's-Gruppe alle Haftpflicht- und Sachschäden prüft und betreut, den Kontakt zu Versicherungen und Schadenregulierern hält.
Im Februar 2007 fand eine Reorganisation des Finance-Bereichs mit dem Aufbau eines streng prozessorientierten Accounting Shared Service Center statt. Mit der Leitung des Accounting Centers mit 65 Mitarbeitern ist Herr [...] nun verantwortlich für folgende Prozesse:
• Procure to Pay
• Bill to Collect
• Employee Services
• Accounting Services
Herr [...] war erfolgreich verantwortlich für die Strukturierung und Umsetzung der Reorganisation des Accounting Centers durch Gewährleistung stabiler und flexibler Prozesse sowie mittels definierter interner und externer Kommunikationsmittel.
Herr [...] identifizierte sich stets in guter Weise mit der übernommenen Verantwortung und realisierte zielstrebig die in Eigeninitiative gesetzten sowie die vereinbarten Ziele. Dank seiner
Intelligenz und seiner fundierten Ausbildung arbeitete er sich schnell und erfolgreich in dieses vielseitige Aufgabengebiet ein.
Sein exzellentes Fachwissen und seine reiche Berufserfahrung sowie sein Abstraktionsvermögen befähigten ihn auch bei komplexen Fragen und in schwierigen Lagen zu selbständigen, durchdachten und realistischen Entscheidungen. Er hat einen sicheren Blick für das Wichtige und Wesentliche und arbeitete planvoll, methodisch und sehr gründlich.
Die Ergebnisse von Herrn [...] waren, auch bei schwierigen Arbeiten, objektiven Problemhäufungen und bei Termindruck (durch Abschlussarbeiten), stets von hoher Qualität.
Seine Mitarbeiter motiviert er durch eine fach- und personenbezogene Führung zu guten Leistungen.
Herr [...] leitete seinen Verantwortungsbereich stets zu unserer vollsten Zufriedenheit und entsprach unseren Erwartungen in jeder Hinsicht gut.
Durch seine Integrität und sein aktives und kooperatives Wesen war er bei der Geschäftsleitung, im Management und bei den Mitarbeitern gleichermaßen sehr anerkannt und beliebt.«

Tätigkeitsbeschreibung

• Cash Flow-Management in einer Phase der knappen Liquidität
• Maßgebliche Weiterentwicklung des internen und externen Konzern-Berichtswesens nach HGB und IAS/IFRS entsprechend den Anforderungen eines publizitätspflichtigen Unternehmens inkl. rollierender Planungsrechnungen
• Aufbau von Kostenstellen- und Kostenträgerrechnungen in SAP R/3
• Vorbereitung von Aktionärsversammlungen im Börsensegment „Neuer Markt“ sowie Erstellung/Präsentation von Unterlagen für Banken und potentielle Investoren

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, SAP R/3, Börseneinführungsvorbereitung, Liquiditätssicherung, Kostenrechnung, Budgetierung, Liquiditätsplanung

Kommentar des Kunden

»Herr [...] [...] war seit dem 18.06.2001 als Director of Finance bei der RTV Family Entertainment AG beschäftigt. Am 06.11.2001 wurde Herr [...] die Prokura erteilt. Zuvor war er seit dem 01.10.1995 in mehreren kaufmännischen Funktionen bei anderen Unternehmen der Gruppe Ravensburger AG tätig gewesen. RTV Family Entertainment AG ist einer der führenden Produzenten und Distributoren von Kinder- und Familienfilmprogrammen mit dem Schwerpunkt Animation inklusive der Auswertung von Nebenrechten.
Herr [...] berichtete an den Vorstandssprecher der AG. In seiner Funktion leitete er die Bereiche Finanzbuchhaltung (incl. Personalverwaltung, Lizenzwesen und Allgemeine Dienste) und Controlling (Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung). Neben der Führung der Abteilung mit 3 Mitarbeitern umfasste das Aufgabengebiet von Herrn [...] folgende Tätigkeiten:
• Liquiditätsmanaqement:
Aufgrund der knappen Liquidität bei RTV lag der Fokus der laufenden Arbeit von
Herrn [...] in dem Aufbau und der laufenden Fortschreibung einer zuverlässigen kurz- und mittelfristigen Liquiditätsplanung als Entscheidungshilfe für Vorstand und Banken bei der täglichen Finanzdisposition und der Verlängerung des Konsortialkredites.
• Finanzplanunq:
Für die Aufstellung des Budgets und laufender Forecasts der Unternehmensgruppe war [...] [...] verantwortlich. Sein Verdienst war es, dass zum ersten Mal in der Firmengeschichte mit einer integrierten Planung für Bilanz, Gewinn- und Verlustrechnung sowie Kapitalflußrechnung gearbeitet werden konnte.
• Internes und Externes Berichtswesen:
Herr [...] war für die Erstellung der Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse nach HGB und IAS verantwortlich. Unter seiner Führung konnte die Prüfung des Jahresabschlusses 2001 gegenüber dem Vorjahr deutlich beschleunigt werden. Ursächlich dafür war die ausgezeichnete Vorbereitung des Abschlusses sowie die hervorragende Einbindung der konsolidierten in- und ausländischen Tochtergesellschaften durch Einführung eines standardisierten Berichtspaketes und Aufstellung einer Konsolidierungsrichtlinie.
• Kostenkontrolle:
[...] [...] führte eine Kostenstellenrechnung auf Basis von SAP ein. Basierend auf einer Neudefinition der Kostenstellen, werden Budgets je Kostenstelle erarbeitet, die mittels monatlicher Soll-Ist-Berichten überwacht werden. Ausserdem hat er eine
Rentabilitätsrechnung für Filmproduktionen eingeführt, die zur Basis des Restrukturierungskonzeptes wurde.
• Information Technology:
Aufgrund seiner Erfahrung hatte Herr [...] die Verantwortung für Unterhalt und Weiterentwicklung der EDV-Systeme (SAP, Microsoft NT-Netzwerk, PC-Anwendungen) übernommen und stand den Mitarbeitern bei allen EDV-Problemen hilfsbereit und
fachkundig zur Verfügung.
• Analysen für Vorstand. Aufsichtsrat und Banken zu allen finanzwirtschaftlichen Fragestellungen:
Herr [...] zeichnete sich aus durch proaktive Analysen für verschiedenste Fragestellungen, die von den Entscheidungsträgern und Kollegen wegen ihrer Aussagekraft und Genauigkeit allseits geschätzt wurden.

Herr [...] verfolgte die ihm übertragenen Aufgaben mit großer Sorgfalt und Genauigkeit,
außerordentlichem persönlichen Einsatz sowie mit hohem Durchsetzungsvermögen und damit stets zu unserer vollsten Zufriedenheit. Hervorzuheben ist auch seine Fähigkeit, unter großen Belastungen mit Ruhe und Konzentration die übertragenen Arbeiten und Aufgaben anzugehen und kontrolliert zu Ende zu führen.
Wir schätzen Herrn [...] als einen sehr vertrauenswürdigen, zuverlässigen und kooperativen Mitarbeiter mit sehr hohem Verantwortungsbewusstsein. Seine Mitarbeiter führte er durch exemplarisches Verhalten, klare Zielvorgaben sowie einen partizipativen Führungsstil.
Er überzeugt durch gute Argumentationsfähigkeit und sicheres Auftreten. Seine vorbildliche
Teamarbeit war bei allen Beteiligten geschätzt. Durch sein umgängliches Wesen war er gleichermaßen anerkannt und beliebt. Herr [...] galt bei unseren Geschäftspartnern wie Banken, Steuerberatern, Wirtschaftsprüfern und Lieferanten als kompetenter und stets zuverlässiger Ansprechpartner.
Aufgrund der finanziellen Situation der Gesellschaft wurden wesentliche Strukturveränderungen
notwendig, verbunden mit einer Reduktion des Finanzbereiches auf eine Buchhalterin. Das
Arbeitsverhältnis wurde daher zum 30.09.2002 aus betriebsbedingten Gründen gekündigt.
Wir bedauern diese Entwicklung außerordentlich und wünschen Herrn [...] für die Zukunft alles Gute. Aufgrund seiner Fähigkeiten und Verdienste für die Unternehmensgruppe
Ravensburger AG hat man Herrn [...] eine neue Position in einer anderen Konzerngesellschaft angeboten, die allerdings nicht direkt vergleichbar mit seiner derzeitigen Funktion ist.

RTV Family Entertainment AG
Sprecher des Vorstands
Dr. Peter Duval«

Andrea Herre, RTV Family Entertainment AG, andreaherre^at^aol.com

Tätigkeitsbeschreibung

• Vorbereitung und Durchführung der Fusion zweier US-Gesellschaften der Ravensburger Spieleverlag-Gruppe sowie der anschließenden Restrukturierung
• Aufbau des Finanz- und Rechnungswesens nach HGB und US-GAAP
• Einführung von Unternehmens- und Abteilungsbudgets, Liquiditätsplanungen, Rentabilitätsrechnungen sowie eines Risikomanagements


Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, Mergers / Acquisitions, Einkauf (allg.), Handel (allg.)

Kommentar des Kunden

»Ravensburger*F.X. Schmid USA, Inc. is the U.S. subsidiary of the leading European toy manufacturer, specializing in jigsaw puzzles, board games and electronic learning aids. Established in 1989 as F.X. Schmid USA, the company is today a leader in the specialty retail market with annual sales in excess of $10 million and respected as a supplier with superior products and customer service.

Florian K. started with our parent company, Ravensburger Spieleverlag GmbH in Germany, in October of 1995 as the Controller of International Operations. When F.X. Schmid USA was acquired in 1997, Mr. K. was asked in January of 1998 to join the new U.S. subsidiary as Chief Financial Officer to facilitate the merger with the former Ravensburger USA as well as being instrumental in the transition to being a successful part of the Ravensburger group. After completing these extremely challenging tasks, Florian K. has decided to reach out for new ventures within the Ravensburger group. Although we truly regret his decision to leave our company on June 30, 2001, it is a pleasure for me to provide this letter of recommendation for Mr. K..

Florian K.’s initial responsibilities included designing, implementing, and managing critical accounting functions such as General Ledger, Accounts Payable and Receivable, Royalties, Inventory, and Fixed Assets, which were previously subcontracted or not performed at all. As a result, the company successfully passed a full scope year-end audit by a “Big Five” accounting firm for the first time in company history. Mr. K. also introduced and managed departmental tools, such as product and customer profitability calculations, break-even and ABC analyses. He further implemented comprehensive external reporting with the parent company and financial institutions. His responsibilities extended to preparing cash flow projections and managing seasonally tight cash accounts. Florian K. secured funding for a new $ 3.5 million warehouse using international capital/currency derivatives. Mr. K. continuously searched for opportunities to improve internal processes and cut costs. He successfully negotiated contracts with major suppliers. As a result, fixed costs decreased from 69% of sales to 44%. Further, he developed and implemented risk management procedures to safeguard the company’s assets. During the corporate restructuring, Florian K. directed a fraud investigation and the following litigation against a former manager of the corporation.
In March of 1999, Florian K. was promoted to Vice President of Administration as well as Treasurer, hence adding the departments of Human Resource Administration and Management Information Systems to his responsibilities. In this function, Mr. K. developed and implemented effective human resource procedures, including an employee handbook and a competitive employee benefit package. Professionalism and consistency in this area helped to lower employee turnover considerably. Preparing our computer systems for the challenge of merging two companies was one of Mr. K.’s major accomplishments. Consecutively, all components of our UNIXbased Add+On business software were reviewed to assure the quality of computer data and to implement instruments necessary to lead our company successfully into a bright future. Florian K. also managed the warehouse and logistics function with a staff of eleven employees for a transitional period of six months, until a full-time Operations Manager was added.

Mr. K. is goal-oriented and pursues tasks persistently and enthusiastically. Although detail oriented, he never loses touch with the overall vision and deadlines. He enjoys taking on new challenges as well as acquiring the necessary skills quickly in order to provide high-quality solutions to problems. Florian K.’s exceptional work ethic, integrity and dedication as well as his friendly and cooperative attitude helped him build rewarding working relationships with colleagues and subordinates. His natural leadership both by example and through effective management of individuals and teams has been an important component of his vision for success. During his work assignment in the United States, Mr. K. has shown the highest proficiency in multi-cultural business environments and cross-cultural communication. Personally committed to continued growth and excellence, Florian K. has the drive, energy, vision, leadership and implementation skills to make a positive contribution to any organization. We wish him success and good fortune in his future endeavors.
Please do not hesitate to contact me if I can provide more detailed information or supporting documentation about Mr. K.’s professional and personal achievements.
Best regards,

Thomas Käppeler EVP/General Manager«

Tätigkeitsbeschreibung

• Betreuung der neun ausländischen Vertriebsgesellschaften in Fragen der Planung, Finanzierung und Berichterstattung sowie Post-Merger-Integrierung akquirierter Firmen und neuer Joint Ventures
• Erstellung und Präsentation von konsolidierten Berichten, z.B. Vorstands- und Aufsichtsratsbericht, Gruppenergebnis, Cash Flow und Return-On-Investment

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, Beteiligungen, Liquiditätsplanung

Kommentar des Kunden

»Herr [...] [...] arbeitete vom 01. Oktober 1995 bis 31. Dezember 1997 im Finanz- und Rechnungswesen des Ravensburger Spieleverlags.
Sein Aufgabengebiet bestand aus folgenden Tätigkeiten:
• Controller zur Betreuung der ausländischen Vertriebsgesellschaften in
Fragen der Planung, Budgetierung, Finanzierung und laufender
Berichtserstattung. In diesem Zusammenhang Organisation und Leitung
der Konferenz Arbeitskreis Kaufleute International
• Erstellung von konsolidierten Berichten, u. a. Vorstands- und Aufsichtsratsbericht, Return-On-Investment, Lagerumschlag und Ergebnis der Ravensburger
Gruppe
• Liquiditätsplanung und Devisenmanagement der Ravensburger Gruppe
• Projektleiter „Umstellung der Ravensburger Gruppe auf die EURO-Währung"
Herr [...] [...] war aufgrund seiner gezeigten Leistungen und Fähigkeiten Mitglied in unserem Förderkreis.
Herr [...] lernte sich sehr schnell in sein Aufgabengebiet ein und verfügte über ein umfangreiches Fachwissen, das er in seinem Bereich überzeugend umsetzen konnte.
Nicht zuletzt wegen seiner stetigen Initiative und seinem Fleiß, konnte er sich schnell auf veränderte Situationen einstellen.
Herr [...] war den Anforderungen und Belastung, die sein Aufgabengebiet mit sich brachte, stets gut gewachsen. Er zeigte sich sehr selbständig bei der Planung und Organisation seiner Arbeit und ging bei Problemlösungen systematisch und zielstrebig vor. Dabei war seine Arbeitsweise zügig und termingerecht.
Wir kennen Herrn [...] [...] als einen stets pflichtbewußten und sehr zuverlässigen Mitarbeiter, der in seinem Bereich immer mit großer Sorgfalt, Genauigkeit und überdurchschnittlichem Engagement arbeitete. Die ihm übertragenen Aufgaben erledigte er
immer zu unseren vollen Zufriedenheit
Das Verhalten von Herrn [...] war jederzeit einwandfrei und durch sein kooperatives und umgängliches Wesen war er bei Vorgesetzten und Kollegen gleichermaßen anerkannt und beliebt.
Herr [...] übernahm bei unserer Tochterfirma in den USA ab dem 1. Januar 1998 für einen befristeten Zeitraum eine neue Aufgabe. Wir bedanken uns bei ihm für die stets gute Zusammenarbeit und wünschen ihm weiterhin alles Gute.«

Zertifikate

CMA Certified Management Accountant
Januar 1998

Ausbildung

BWL (Dipl.-Kfm.)
Jahr:
Ort: Mannheim
BWL (MBA)
Jahr:
Ort: Connecticut

Qualifikationen

• Langjährige Führungserfahrung im Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling internationaler Unternehmen, u.a. auch in inhabergeführten Firmengruppen sowie im US-Konzern
• Führung der kaufmännischen Bereiche Finanz- und Rechnungswesen (HGB, IFRS, US-GAAP), Controlling, Steuern, Treasury, Versicherung sowie Lohn- und Gehaltsbuchhaltung
• Erfahrung in allen Aspekten des operativen & strategischen Controllings (Reporting, Planung & Analyse; Kennzahlensysteme; Einkauf & Logistik; Produktion & Operations; Vertrieb & Marketing; IT; Beteiligungen; Investitionen; Projekte; Preissetzung & Finanzierung)
• Verantwortung für IT, Einkauf/Logistik, Recht, HR, Expansion/Business Development sowie sonstige Verwaltungsfunktionen.
• Vertrauensvolles Business Partnering mit europäischem und globalem Management inkl. Entwicklung und Umsetzung globaler Strategien. Erfolgreiches Projekt- und Veränderungsmanagement, insbesondere bei Einführung von ERP- und IT-Systemen sowie eines Risiko-Managements
• Steuerung einer Vielzahl von Tochtergesellschaften, Filialen und interner Funktionsbereiche mittels Budgets, Kennzahlen und Richtlinien. M&A-Erfahrung mit Kauf & Verkauf von Gesellschaften inkl. Preisermittlung, Due Diligence und Post-Merger-Integrierung
• Erfolge in allen Themen der Effizienzsteigerung und Prozessoptimierung – von der Leitung von Finanzabteilungen in Niederlassungen und Zentrale bis zur Einführung von Shared Services Centers oder Reorganisation, inkl. KPI-System, Balanced Scorecards, Service Level Agreements und Benchmarking
• Hohe interkulturelle Kompetenz. Erfolgreiches Führen und Entwickeln von bis zu 65 Mitarbeitern mit 6 Direct Reports (Abteilungsleiter)
• Loyaler und vertrauenswürdiger Team Player mit starker Hands-on-Mentalität

Über mich

Keine Beschreibung angegeben.

Persönliche Daten

Sprache
Deutsch (Muttersprache)
Englisch (Fließend)
Arbeitserlaubnis
Europäische Union
Schweiz
Vereinigte Staaten von Amerika
Berufserfahrung
21 Jahre und 6 Monate (seit 10/1995)
Reisebereitschaft
Europa
Home-Office
bei Bedarf möglich
Projektleitung
6 Jahre

Kontaktdaten

nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von Freelance.de können Kontaktdaten einsehen.