freiberufler SAP R/3 Programmierer auf freelance.de

SAP R/3 Programmierer

offline
  • auf Anfrage
  • 42327 Wuppertal
  • National
  • de  |  en
  • 17.09.2013

Kurzvorstellung

Programmierung
Anwenderbetreuung
Überwachung und Fehlerbehebung im laufenden Betrieb
Funktionale Beratung (Programmablauf, Einsatzmöglichkeiten, etc.)
Releasewechsel

Auszug Referenzen (1)

"Die obigen Angaben entsprechen dem Projekt Einatz von Hr. [...]."
SAP R/3 Entwickler
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

10/2007 – 4/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Referenz einzuholen über:
Wincor Nixdorf Retail Consulting, Saarbrücken
Hr. Oliver Lemke.

Konzeption, Entwicklung, Dokumentation:
Programmänderung/ -erstellung
· Modifikation SAPMV50A Dynpro 1602 (Kopf Anlieferung) 1202
(Positionsübersicht) und 1204 (Einlagerung Position)
· Business Add-In für zusätzliches Positionsdetailbild im
Lieferungsdialog
· Business Add-In für die Lieferungsbearbeitung
· Business Add-In für das automatisches Verpacken in der
Anlieferung
· Business Add-In für Kopieren der Kopf- bzw. Positionstexte aus
dem Trading-Kontrakt in die Kopf- bzw. Positionstexte der
Bestellung
· Erstellen Schnittstellendatei für Etikettendruck (Stellplatzetikett,
Einlagerungsetikett, EDEKA-Etikett)
· User-Exit MV50AFZ1 in der Anlieferung
· Filterung der Systeme für die Verteilung der
Artikelstammänderungen (ARTMAS) anhand einer
kundeneigenen Tabelle im Rahmen einer Enhancement-
Erweiterung
· Diverse Enhancement-Erweiterungen im Bereich der Anlieferung
- Füllen der kundeneigenen Chargen-Felder in der WBHI
(EK-Kontrakt) aus der LIPS
- Übergabe der kommissionierten Mengen aus der Anlieferung in
die Auslieferung
- Anlegen der Charge beim Speichern der Anlieferung
- Füllen der kundeneigenen Chargen-Felder in der WBHI
(VK-Kontrakt) aus der LIPS bzw. Anlegen einer
Dienstleistungsbestellung anhand eines Pop-Up?s
- etc.
· Erstellen Tabellen, Datenelemente, Domänen
· Erstellen Pflegedialoge für Tabellen

Qualifikationen:
SD, LE, ABAP, Abap-Workbench, Screen-Painter, Data-Dictionary, Function Builder, BAdI-Builder, IDoc, Rel. ECC 6.0

Ich biete

Projekt‐ & Berufserfahrung

Entwickler/Berater
DyStar, Frankfurt a. M., Frankfurt a. M.
6/2010 – 1/2012 (1 Jahr, 8 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2010 – 1/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption, Entwicklung, Dokumentation:
Programmänderung/ -erstellung
• Übernahme diverser Programme aus Rel. 4.5B nach Rel. 4.7
- Reports
- Modulpoolprogramme, Dynpro's
- Anlegen GUI-Status und GUI-Titel nach Übernahme der Modulpoolprogramme
• Übernahme diverser Funktionsbausteine aus Rel. 4.5B nach Rel. 4.7
• Kundenspezifische Anpassungen der SAP-Module in ABAP
• Erstellen Modulpool für Erfassung von Artikel-/Lieferantenverbindung
• Erstellen Ladeprogramm zum Füllen einer Tabelle über den Datenbestand aus einer BW-Tabelle
(Grundlage für Modulpool Artikel-/Lieferantenverbindung)
• Erstellen von Suchhilfen
• Anlegen von Datenelementen, Domänen und Tabellen
• Anlegen von Transaktionen
• Anpassen Programm zum Stornieren von CO-PA-Belegen bzw. Verteilung von Boni und Provisionen
Formulargestaltung (SmartForms)
• Anpassung der Rechnung für die türkische Gesellschaft

Entwickler/Berater
EDEKA, Mannheim, Mannheim
6/2010 – offen (12 Jahre)
Handel
Tätigkeitszeitraum

6/2010 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung, Dokumentation, Wächtern:
Wächtern
• Überwachung der Entwicklungssysteme
- Mit Hilfe eines kundeneigenen Tools werden Objekte eines freigegebenen Transportauftrags
im Quellsystem auf Veränderungen der gleichen Objekte im Ziel-system geprüft.
Anhand von Prüfungsergebnissen wird entschieden, ob dieser Transportauftrag ins Zielsystem
transportiert werden darf oder nicht und ob manuelle Anpassungen der Objekte nach dem
Transport ins Zielsystem erforderlich sind.
Wenn Objekte zu übernehmen sind, dann wird nach dem Import des Transportauftrags in das
Zielsystem ein Nachfolgetransportauftrag mit der Objektliste des importierten
Transportauftrags im Zielsystem angelegt. Alle Objekte in diesem Transportauftrag werden
gesperrt, sodass Sie nicht durch andere bearbeitet werden können. Eventuelle Anpassungen
aus dem Zielsystem werden wieder eingebaut. Der Transportauftrag wird zum Testen in das
Testsystem freigegeben. Es wird sofort ein neuer Nachfolgetransportauftrag mit der Objektliste
des soeben freigegebenen Transportauftrags erstellt. Wieder werden alle Objekte gesperrt.
Der Berater muss nun seinen Funktionstest im Testsystem ausführen. Nach erfolgreichem Test
meldet der Berater Vollzug. Jetzt kann der Transportauftrag relevant ausgerollt werden.
Dokumentation
• Anpassung/Erstellung Dokumentation
- Spezifikation Wächter-Tool
- Vorbereitung Wächtern
- Wächter-Prozess allgemein
- Wächter-Prozess WebDynpro
- Wächter-Prozess Pflegedialoge
Programmänderung/ -erstellung
• Unicode-Anpassungen
• Aufwandsschätzungen für diverse Change Requests/Konzepte
• Realisierung diverser Change Requests/Konzepte
• Bearbeitung von Fehlermeldungen
- Fehlermeldungen aus der Lotus Notes Datenbank (Entw. Rel. RWWS 1.2)
- Fehlermeldungen aus dem Solution Manager (Entw. Rel. RWWS 2.0)
- Fehlermeldungen aus Assyst (Entw. Rel. RWWS 2.5)
- Fehlermeldungen aus dem Solution Manager (Entw. Rel. RWWS 3.5)
• Erstellen von Begleitpapieren (Transportdokumentation) nach erfolgreichem Test durch die Berater und im Rahmen der Wächterung
• Einbinden einer Gif-Datei bzw. HTML-Seite in den SAP Easy Access Screen
der Entwicklungssysteme
- Upload der Gif-Datei
- Erstellen der HTML-Seite
- Customizing der Tab. SSM_CUST
• Einspielen von SAP-Hinweisen über SNOTE
• Anpassungen am Realtech TransportManager im Rahmen der kundeneigenen Ent-wicklungsumgebung (User-Exits)
• SPAU-Abgleich
Formulargestaltung (SAPScript)
• Erstellung Reklamationsanzeige im Rahmen eines Change Requests
Formulargestaltung (SmartForms)
• Anpassung diverser Formulare im Rahmen von Fehlermeldungsbearbeitung

Entwickler/Berater
Landgard e.G., Straelen-Herongen, Straelen-Herongen
1/2010 – 5/2010 (5 Monate)
Handel
Tätigkeitszeitraum

1/2010 – 5/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption, Entwicklung, Dokumentation:
Programmänderung/ -erstellung
• Aufwandsschätzungen für diverse Change Requests
• Bearbeitung diverser Change Requests
- Anpassung Faktura bei Gutschrift und Lastschrift
- Anpassungen Transaktion ZWB2LN (Anzeige VK und EK-Trading-Kontrakte –
Artikelvariantenübergreifende Suche nach Lieferantenmeldungen)
- Erstellen einer Bedingung für die Preisfindung, damit bei der Fakturierung die Kundennummer
der Partnerrolle SB gegen die Kundennummer der Partnerrolle WE geprüft werden kann.
Bei Ungleichheit der Kundennummer darf für Transporthilfsmittel keine Preisfindung
durchgeführt werden
• Bearbeitung von Entwicklungsanträgen
- Interne Parallelisierung Batch User
- Anpassung kundeneigenes Programm Dispoliste
- über ein kundenspezifisches Selektionsbild wird in die Verarbeitung der
SAP Standard-Transaktion MD07 verzweigt.
Lesen der Chargenausprägung hinzugefügt
Selektionsbildschirm erweitert
Tabellenpflege der Kopf- und Positionsfelder zur Anzeige der ALV-Übersicht über
den Selektionsreport
• Bearbeitung von Fehlermeldungen
- Kommissionierungs-Cockpit (Kundeneigene Transaktion)
- falsche Liefermenge in der Übersichtsanzeige
- bei mehr als einem Modus, erfolgte keine Aktualisierung der Daten für die Kom-missionierung
- falsche Anzeige bei Kommissionierung, wenn Assoziation vorliegt
- Performance-Optimierung
- Anpassung Kommissionierung bei setzen des Kennzeichens Komplettlieferung
Bei Kennzeichen Komplett-Lieferung wurde kein Kommissionier-Beleg erzeugt
- Anpassung Bestandsübersicht B&P und O&G
Die Materialbelege der Beleg-Art „WL Warenausg./Lieferung“ müssen bei der Anzeige
berücksichtigt werden, allerdings eingeschränkt auf bestimmte Bewegungsarten, die über
eine Customizing-Tabelle zu ermitteln sind.

Entwickler/Berater
DB Systel GmbH, Frankfurt a. M., Frankfurt a. M.
8/2009 – 12/2009 (5 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

8/2009 – 12/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung, Dokumentation:
Programmerstellung
• Erstellung Modulpool zur Anlage/Änderung/Anzeige von Projekten bzw. Dummy-Projekten im
Rahmen der amp-Planungskomponente (kundenindividuelle Lösung, also nicht PS)
• Erstellung Modulpool zur Anlage/Änderung von Planungsobjekten im Rahmen der
amp-Planungskomponente (kundenindividuelle Lösung, also nicht PS)
- 1:1 Beziehung eines Planungsobjektes zu einem Nutzungsobjekt (Equipment)
- 1:n Beziehung eines Nutzungsobjektes zu einem PSP-Element
- Übernahme der Klassen und Merkmale aus referenziertem Equipment bei Maßnahmen-KZ = Ersatz
- Anlegen eines Equipments mit den Inhalten des Planungsobjektes bei Maßnahmen-KZ = Neuanlage
Anlegen der Klassen und Merkmale
• Erstellung Modulpool zur Anlage von Nutzungsobjektzuordnungen im Rahmen der
amp-Planungskomponente (kundenindividuelle Lösung, also nicht PS)
- Zuordnung der Nutzungsobjekte (Equipments) über Aufruf eines Reports
- Absprung in die Anlage/Änderung von Planungsobjekten
• Erstellung Modulpool zur Pflege von Customizing-Tabellen im Rahmen der amp-Planungskomponente
• Erstellung Report um Nutzungsobjekte zuzuordnen, damit Planungsobjekte erstellt werden können
(kundenindividuelle Lösung, also nicht PS)
• Erstellung Report um Prüfungen der Planungsobjekte und Aktualisierung der Stammdaten
vorzunehmen (kundenindividuelle Lösung, also nicht PS)

Entwickler
Didas AG, München, Erkrath
5/2009 – 6/2009 (2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

5/2009 – 6/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung, Dokumentation:
Programmerstellung
• Erstellung Upload-Programm für Buchungsdaten aus Italien mit anschließender Ver-buchung über
einen Funktionsbaustein, welcher an LSMW angelehnt ist. Dieser Funktionsbaustein wurde durch
einen anderen Anbieter erstellt.
• Erstellen Prüfregeln, welche durch einen Funktionsbaustein aufgerufen werden, welcher an LSMW
angelehnt ist. Dieser Funktionsbaustein wurde durch einen anderen Anbieter erstellt.

Entwickler/Berater
, Wuppertal
3/2009 – 4/2009 (2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

3/2009 – 4/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption, Entwicklung, Dokumentation:
Programmerstellung
• Erstellung einer Projektverwaltung
- Anlegen/Ändern/Anzeigen Anbieter über Funktionsbausteine der Adressverwaltung
- Anlegen/Ändern/Anzeigen Anbieterkontakt über Funktionsbausteine der Adress-verwaltung
- Anlegen/Ändern/Anzeigen Projekt
- Erstellen Datenelemente, Tabellen, Strukturen, Pflegeviews und Suchhilfen
• Erstellung ALV-Liste Projektübersicht
• Erstellung ALV-Grid-Liste Projektübersicht
• Erstellung ALV-Liste Projektstatistik

Entwickler
Didas AG, München, Erkrath
2/2009 – 3/2009 (2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

2/2009 – 3/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung, Dokumentation:
Programmerstellung
• Erstellen Programm zum Abholen der Kostenstellenbuchungen aus dem Vorsystem Micros und
einstellen der Sätze in eine kundeneigene Tabelle und Kennzeichnung der Sätze im Vorsystem
Micros als abgeholt.
• Erstellung Programm zur Verbuchung der Kosten mit Hilfe des Funktionsbausteins
BAPI_ACC_ACTIVITY_ALLOC_POST
• Erstellen Datenelemente, Tabellen, Strukturen, Pflegeviews

SAP R/3 Entwickler
Oerlikon Leybold Vacuum GmbH, Köln
12/2008 – 2/2009 (3 Monate)
nicht angegeben
Tätigkeitszeitraum

12/2008 – 2/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Referenz einzuholen über:
Oerlikon Leybold Vacuum GmbH, früher Oerlikon IT Solutions GmbH, Köln
Hr. Wolfram Roenchen, Tel. (0221) 28072-1353

Entwicklung, Dokumentation:
Programmänderung/ -erstellung
· Erstellung Druckprogramm Early Warning
(Lieferterminverschiebung)
· Modifikation MV65ANEU
- Anzeige Liste Fakturen (Transaktion VF05)
- Enhancement-Erweiterung im Funktionsbaustein
RV_INVOICE_VIEW_2 um Anzeige der vorhandenen Fakturen
ohne Eingabe von Material-Nr./Partner-Rolle zu ermöglichen
· Modifikation MV45AFZZ
- Aufruf des Druckprogramms für das EXKO-Formular
(Export-Kontrolle) nach der Prüfung der gesperrten Einträge
in GTS
· Anlegen Transaktionen für Pflegedialoge
· Anlegen Bedingungen für Nachrichtensteuerung
· Anlegen Bedingungen für Kopiersteuerung
· Diverse Change-Requests
· Anpassung des Druckprogramms für den Transportauftrag und
die Transportliste über Enhancement-Erweiterungen und
User-Exit
· Anpassung der kundeneigenen Append-Struktur in der VBMTV
für die Anzeige der Angebote (Tr. VA25) und der Aufträge
(Tr. VA05)
· Customizing der Selektionsfelder für die Transaktion VA05 und
VA25
· Behebung Incidents
Formulargestaltung (SAPScript)
· Migration Formulare Rel. 4.7 nach ECC 6.0 (CS und SD)
· Erstellung Formular Early Warning (Lieferterminverschiebung)
· Layoutredesign Transportauftrag und Transportauftragsliste
(Folgefunktion in der Auslieferung)

Qualifikationen:
SD, LE, LO, CS, MM, QM, ABAP, Abap-Workbench, Data-Dictionary, Function Builder, SAPScript, Screen-Painter, User-Exits, Solution Manager, Rel. ECC 6.0

Entwickler/Berater
DB Systel GmbH, Frankfurt a. M.
9/2008 – 11/2008 (3 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

9/2008 – 11/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Programmänderung/ -erstellung
• Entwicklung Upload-Programm für kundeneigene Tabellen (Kontenfindung in SRM)
• Anlegen von Funktionsgruppen, Funktionsbausteinen, Tabellen, Tabellentypen,
Append-Strukturen, Datenelemente, Domänen, Pflegedialoge für Tabellen
• Übernahme Modul-Pool aus dem Alt-System für Anzeige Bestellungen mit den dazugehörenden
Dynpros
- Anzeige Bestellung
- Anzeige Bestellung erweiterte Sicht
• Übernahme Report aus dem Alt-System für Aufbau einer Extrakt-Tabelle für die erweiterte
Sicht Bestellungen
• Übernahme Modul-Pool aus dem Alt-System für Anzeige WE-Bestätigungen mit den
dazugehörenden Dynpros
- Anzeige WE-Bestätigungen
- Anzeige WE-Bestätigungen über Extrakt-Tabelle
• Übernahme Report aus dem Alt-System für Aufbau einer Extrakt-Tabelle WE-Bestätigungen
• Erstellen Batch-Report um das Sende-Medium der Geschäftspartner von „MAI“ auf „XML“ zu
ändern (Tabellen BBPM_BUT_FRG0061 und BBP_SENDMEDIUM)
• Erstellen Batch-Report um die Salden (Rechnungen und WE-Bestätigungen) zwi-schen SRM
und R3 abzustimmen
- Anzeige Dokument am Bildschirm
- Versendung Dokument per E-Mail
• Übernahme Tabelleninhalte aus dem Alt-System
• Anlegen Transaktionen für Reports und Pflegedialoge
• Business Add-In für Änderung der Einkaufsbelegdaten in SRM (Einkaufswagen)
(BAdI BBP_DOC_CHANGE_BADI)
- Kontenfindung über kundeneigene Tabellen (Methode BBP_SC_CHANGE)
- Kopieren Kontierungsdaten in andere Positionen des Einkaufswagen bei Anlegen und beim
Hochladen des Warenkorbs (Methode BBP_SC_CHANGE)
- Kopieren Anlieferadressen in andere Positionen des Einkaufswagen (Methode BBP_SC_CHANGE)
- Hinzufügen einer Append-Struktur (ZSRM_KS_CUF_ITEM_ECLASS) zu der Struktur
INCL_EEW_PD_ITEM_CSF (Kunden-Erweiterungen an der Position)
- Hinzufügen neuer Felder in die Append-Struktur ZSRM_KS_CUF_ITEM_ECLASS
• Business Add-In für Prüfungen SRM (Wareneingang) (BAdI BBP_DOC_CHECK_BADI)
- Bestellungen welche über eine R3-Banf angelegt werden, dürfen nicht im SRM Wareneingang
gebucht werden (Methode BBP_DOC_CHECK)
- Prüfung des Wareneingangsdatums, ob größer als Tagesdatum (Methode BBP_DOC_CHECK)
• Business Add-In für SRM-Bestellungen (BAdI BBP_DETERMINE_LOGSYS)
- Ändern des Zielsystems einer Einkaufskorbposition bei Bestellungen mit Nullpreispositionen,
da diese Positionen nicht nach R3 überstellt werden dürfen (Methode DETERMINE_LOGSYS)
• Business Add-In allgemeines BADI für zusätzliche Prüfungen (hier Bestellungen) SRM
(BAdI BBP_DOC_SAVE_BADI)
- Bei Bestellungen mit Nullpreispositionen müssen die Felder Endrechnungskennzeichen und
Enderfassungs-Kennzeichen gesetzt und die Felder Wareneingangskennzeichen,
Rechnungseingangskennzeichen, Wareneingang unbewertet, Kennzeichen für WE-bezogene
Rechnungsprüfung und Automatische Wareneingangsabrechnung gelöscht werden
(Methode BBP_DOC_SAVE)
• Business Add-In für R3 (BAdI MB_MIGO_ITEM_BADI)
- Für Bestellungen aus SRM den Wareneingang unterbinden, da dieser nicht manuell über die
Transaktion MIGO erfolgen darf, sondern nur über die Transaktion MB01 im Hintergrund erfolgt
(Methode ITEM_MODIFY)

SAP R/3 Entwickler
Oerlikon Leybold Vacuum GmbH, Köln
4/2008 – 8/2008 (5 Monate)
nicht angegeben
Tätigkeitszeitraum

4/2008 – 8/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Referenz einzuholen über:
Oerlikon Leybold Vacuum GmbH, früher Oerlikon IT Solutions GmbH, Köln
Hr. Wolfram Rönchen, Tel. (0221) 28072

Entwicklung, Dokumentation:
Programmänderung/ -erstellung
· Migration Druckprogramme Rel. 4.7 nach ECC 6.0 und
Anpassungen (UNICODE) SD, LE, LO, CS, MM
· Migration Reports nach ECC 6.0 und Anpassungen (Unicode) SD,
LE, LO, CS, MM
· Anlegen Tabellen, Append-Strukturen, Datenelemente, Domänen
· Anlegen Funktionsgruppen und Funktionsbausteine
· Anlegen Nachrichtenklassen, Nachrichtenarten
· Migration User-Exits aus SD, LE, LO, CS (MV45AFZA, MV45AFZB,
MV50AFZ1, etc.)
· Migration Erweiterungen (Transaktion SMOD) aus SD, LE, LO, CS
· Migration Kopiersteuerung Aufträge, Lieferungen, Fakturen, etc
(Transaktion VOFM)
· Migration VIS-Programme und Strukturen/Tabellen
· Erstellung Druckprogramm für Leihgut-Erinnerungen
Formulargestaltung (SAPScript)
· Migration Formulare Rel. 4.7 nach ECC 6.0 (SD, LE, LO, CS, MM)
· Erstellung Formular Leihgut-Erinnerung
Dokumentation unter Solution Manager

Qualifikationen:
SD, LE, LO, CS, MM, ABAP, Abap-Workbench, Data-Dictionary, Function Builder, SAPScript, Screen-Painter, User-Exits, Solution Manager, Rel. ECC 6.0

SAP R/3 Entwickler
B&P Vermarkter, Straelen-Herongen
10/2007 – 4/2008 (7 Monate)
nicht angegeben
Tätigkeitszeitraum

10/2007 – 4/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Referenz einzuholen über:
Wincor Nixdorf Retail Consulting, Saarbrücken
Hr. Oliver Lemke.

Konzeption, Entwicklung, Dokumentation:
Programmänderung/ -erstellung
· Modifikation SAPMV50A Dynpro 1602 (Kopf Anlieferung) 1202
(Positionsübersicht) und 1204 (Einlagerung Position)
· Business Add-In für zusätzliches Positionsdetailbild im
Lieferungsdialog
· Business Add-In für die Lieferungsbearbeitung
· Business Add-In für das automatisches Verpacken in der
Anlieferung
· Business Add-In für Kopieren der Kopf- bzw. Positionstexte aus
dem Trading-Kontrakt in die Kopf- bzw. Positionstexte der
Bestellung
· Erstellen Schnittstellendatei für Etikettendruck (Stellplatzetikett,
Einlagerungsetikett, EDEKA-Etikett)
· User-Exit MV50AFZ1 in der Anlieferung
· Filterung der Systeme für die Verteilung der
Artikelstammänderungen (ARTMAS) anhand einer
kundeneigenen Tabelle im Rahmen einer Enhancement-
Erweiterung
· Diverse Enhancement-Erweiterungen im Bereich der Anlieferung
- Füllen der kundeneigenen Chargen-Felder in der WBHI
(EK-Kontrakt) aus der LIPS
- Übergabe der kommissionierten Mengen aus der Anlieferung in
die Auslieferung
- Anlegen der Charge beim Speichern der Anlieferung
- Füllen der kundeneigenen Chargen-Felder in der WBHI
(VK-Kontrakt) aus der LIPS bzw. Anlegen einer
Dienstleistungsbestellung anhand eines Pop-Up?s
- etc.
· Erstellen Tabellen, Datenelemente, Domänen
· Erstellen Pflegedialoge für Tabellen

Qualifikationen:
SD, LE, ABAP, Abap-Workbench, Screen-Painter, Data-Dictionary, Function Builder, BAdI-Builder, IDoc, Rel. ECC 6.0

SAP R/3 Entwickler
Swisscom, Bern
8/2006 – 9/2007 (1 Jahr, 2 Monate)
nicht angegeben
Tätigkeitszeitraum

8/2006 – 9/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Referenz einzuholen über:
Aldo Luck GmbH, Hittnauerstrasse 44, CH 8330 Pfäffikon / ZH
Hr. Aldo Luck

Konzeption, Entwicklung, Dokumentation
Programmänderung/ -erstellung
· Mitwirkung bei der Erstellung eines Datenprozessors
für die Auftragsanlage und anschließende Faktura
· Generierung Aufträge über Funktionsbaustein
BAPI_SALESORDER_CREATEFROMDAT2
- Zusammenführung verschiedener einzelner Prozesse
OrderManager, WAML-DATA und WAML-CES (Produktlinien) in
einen neuen gemeinsamen Prozess
- Ausgabe einer ALV-Liste für das Prüfergebnis des Datenpools,
Ausgabe einer ALV-Liste der Auftragsanlage
(Testlauf/Echtlauf),
Abspeicherung der ALV-Liste (PDF-Format)
· Erstellung Druckprogramm für Faktura OrderManager,
WAML-DATA und -CES (Produktlinien)
- Ausgabe in Papierform und Ausgabe als PDF
(Detailinformationen)
· Ausgabe der Rechnungsdetailinformationen OrderManager,
WAML-DATA und WAML-CES im Excel-Format
· Erstellung Druckprogramm für die Faktura BBCS und TAL
(Produktlinien)
- Ausgabe in Papierform und Ausgabe als PDF
(Detailinformationen)
· Erstellung diverser Funktionsbausteine / Funktionsgruppen für
den Auftragsgenerator und die Faktura
· Erstellung von Tabellen, Strukturen, Datenelementen und
Domänen
· Plausibilitätsprüfungen in der IDoc-Eingangsverarbeitung
(kundeneigene Strukturen)
· Korrekturen in der IDoc-Eingangsverarbeitung (kundeneigene
Strukturen)
· Erstellung Löschprogramm für Datenpooltabellen während des
Testbetriebs
· User-Exit MV45AFZZ
- Löschen von Einträgen aus der kundeneigenen Tabelle
ZZIWOB_AGRE_FPLT für den Fakturaplan beim Löschen des
kompletten Auftrages
Setzen Status ?D? in der kundeneigenen Tabelle
ZZIWOB_AGRE_FPLT, wenn Absagegrund auf Positionsebene
gewählt
- Setzen Status ?E? in der kundeneigenen Tabelle
ZZIWOB_DATA (WAML-DATA) beim Setzen des
Absagegrundes auf Positionsebene oder beim Löschen des
kompletten Auftrages.
· Erstellung Programm für Materialausbuchung mittels Call
Transaction MB11
· Erstellung Programm für Materialbuchung
BAPI_GOODSMVT_CREATE
· Anpassung Programm Vertragsanlage (Preisfindung, Anlegen
Serialnummern)
· Erstellen Programm Verbuchungsübersicht der
Materialausbuchungen
- Ausgabe einer ALV-Liste
· Erstellen diverserer Funktionsbausteine für Webservices
(Anbindung PDA)
- Ermitteln allgemeine Applikationsdaten
- Ermitteln allgemeine Fehlercodes
- Ermitteln des persönlichen Lagerortbestands eines Technikers
- Verbuchung der Arbeitszeiten eines Technikers über die
Funktionsbausteine BAPI_CATIMESHEETMGR_INSERT,
BAPI_CATIMESHEETMGR_CHANGE und
BAPI_CATIMESHEETMGR_DELETE
Formulargestaltung (SAPScript)
· Einbinden des Euro2008-Logos in verschiedene Formulare
· Design des Rechnungsformulars (Deckblatt) OrderManager,
WAML-DATA und WAML-CES (Produktlinien)
· Design des Rechnungsformulars (Detail-Informationen)
OrderManager, WAML-DATA und WAML-CES (Produktlinien)
· Design des Rechnungsformulars (Detail-Informationen) BBCS
und TAL (Produktlinien)

Qualifikationen:
SD, MM, FI, HR, ABAP, Abap-Workbench, SAPScript, BAPI, ALV, Screen-Painter, Me-nu Painter, Data-Dictionary, Function Builder, User-Exits, Sperrobjekte, IDoc, Rel. 4.7 (Enterprise)

SAP R/3 Entwickler
DIDAS AG, Erkrath
2/2004 – 7/2004 (6 Monate)
nicht angegeben
Tätigkeitszeitraum

2/2004 – 7/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Referenz einzuholen über:
Didas AG, Erkrath (bei Düsseldorf)
Bereichsleitung SAP R/3, Hr. Thomas Radek

Konzeption, Entwicklung, Dokumentation:
Allgemeines (für einen Kunden (Bekleidung) der Didas AG)
· Report für Update der Kunden aus den neuen EG-Ländern
(KNVV, KNVI)
Allgemeines (für einen Kunden (Verlag) der Didas AG)
· Report für Übernahme Debitoren- und Sachkontenbelege aus
2004, von sendender Bukrs nach empfangender Bukrs, mit
Möglichkeit der Generalumkehr für den sendenden Bukrs
· Anpassungen diverser Reports
· Einspielen der Planzahlen aus CO ins FI-LC über eine Excel-Datei
CATS (für einen Kunden (Bank) der Didas AG)
· Zusammenfassung der Zeiten auf Kontierungsobjekt
· Filterung auf Kostenstelle
· Report für Anzeige der Zeiten auf Kontierungsobjekt
(Kostenstelle oder Auftrag)
Business Workplace (für einen Kunden (Bank) der Didas AG)
· Funktionsbaustein für Genehmigung auf Kontierungsobjekt
· Report für Genehmigung auf Kontierungsobjekt
Kostenstellenumsetzung (für einen Kunden (Bau) der Didas AG)
· Entwicklung Datenumsetzung über Customizing.
Regel anlegen, Regel pflegen, Regel einem Nachrichtentyp
zuordnen. Einrichten Datenumsetzung für Profitcenter mit
Konstant ?0?. Profitcenter ?0? wurde im Kunden-System von der
Fachabteilung eingerichtet.
Formulargestaltung (für einen Kunden (Verlag) der Didas AG)
· Aufbau eines Kontoauszugs anhand des Mahnformulars mit
SAPScript
· Gestaltung der Fußtexte

Qualifikationen:
FI, CO, CATS, ABAP, Abap-Workbench, SAPScript, Data-Dictionary, Customizing, Batch-Input, Rel. 4.7

SAP R/3 Entwickler
DIDAS AG, Erkrath
7/1998 – 9/2003 (5 Jahre, 3 Monate)
nicht angegeben
Tätigkeitszeitraum

7/1998 – 9/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Referenz einzuholen über:
Didas AG, Erkrath (bei Düsseldorf)
Bereichsleitung SAP R/3, Hr. Thomas Radek

Angestellter

Qualifikationen:
Entwicklung über ABAP-Workbench
Prozess-Redesign
Teilprojektleitung

Qualifikationen

Programmierung in ABAP
Anwenderbetreuung
Überwachung und Fehlerbehebung im laufenden Betrieb
Funktionale Beratung (Programmablauf, Einsatzmöglichkeiten, etc.)
Releasewechsel

Über mich

Fremdsprachen Englisch: nur Schulenglisch

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
National
Profilaufrufe
2805
Alter
63
Berufserfahrung
24 Jahre (seit 1998)
Projektleitung
1 Jahr

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden