freiberufler Senior Business-Analyst / Enterprise Architect auf freelance.de

Senior Business-Analyst / Enterprise Architect

zuletzt online vor wenigen Tagen
  • auf Anfrage
  • 50670 Köln
  • Europa
  • de  |  en  |  fr
  • 02.04.2021

Kurzvorstellung

Zertifizierter Senior Business Analyst / Enterprise Architekt und Requirements Manager mit >15 Jahren Erfahrung in komplexen IT Organisationen (Logistik- & Telko-Branche). Zusätzliche Expertise in IT-Security und Audits. (COBIT5, ITIL v3, SCRUM)

Auszug Referenzen (4)

"Sehr gewissenhafte und zuverlässige Arbeit von Herrn H., uneingeschränkte Zufriedenheit mit seinen Arbeitsergebnissen"
Enterprise Architect
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

2/2020 – 1/2021

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Transparente IT-Architektur (Enterprise Architecture Management mit LeanIX)

Projektziel:

Das Projektziel umfasst den Aufbau eines IT Inventars in LeanIX und damit die Schaffung von Transparenz über die vorhandene IT-Architektur. Im Fokus stehen die Relationen zwischen Applikationen und IT-Komponenten (HW, SW, Services) sowie die Transparenz zu den genutzten Applikationen in den Organisationsbereichen. Zudem sollen die Abrechnungen eines externen Rechenzentrums besser kontrolliert werden.

Die IT-Organisation soll zur dezentralen Pflege von LeanIX befähigt werden. Anhand von Reports sollen typische Fragestellungen des Enterprise Architecture Managements beantwortet werden können. Um dieses Ziel zu unterstützen, wird eine Modellierungsrichtlinie für das eingesetzte Tool erstellt. Diese beinhaltet die Definition von Begriffen und Muss-/ Kann- Attributen an IT-Artefakten (Factsheets).

Projekterfolg:
Aufgrund eines gemischten Ansatzes aus Interviews, Workshops und Analyse der vorhandenen Dokumentation erhält der Kunde in kurzer Zeit bereits einen Entwurf eines Konventionen-handbuchs zur dezentralen Pflege des eingesetzten Tools. Zudem wird gemeinsam der Pflegegrad der IT-Architektur wesentlich erhöht.

Zur Entwicklung und Fortschreibung der IT-Architektur auf strategischer Unternehmensebene wird eine Vertiefung der IT-Transparenz durch Abbildung und Analyse der vorhandenen Kostenstruktur diskutiert.


In einem unmittelbaren Folgeprojekt werden die begonnen Tätigkeiten fortgeführt und vertieft.

Eingesetzte Qualifikationen

Enterprise Architect (EA), MS Office (Anwenderkenntnisse), Workshop - Kundenorientierung

"Ich bestätige gerne, dass Herr Dr. H. die angegebenen Tätigkeiten zu unserer vollsten Zufriedenheit durchgeführt hat."
ARIS Business Analyst / Requirements Engineer
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

1/2020 – 4/2020

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Konzeptionierung eines Archivierungs- und Löschprozesses in ARIS

Projektziel:

Das Projektziel umfasst die Konzeptionierung einer Lösung zur langfristigen Datenspeicherung der in ARIS erfassten Geschäftsprozesse und Regelungen des Kunden.

Merkmale der Lösung sind die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur langfristigen Verfügbarkeit, die fristgerechte Löschung, der einfache Zugriff und die Unveränderbarkeit. Zudem sollen die produktiv genutzten ARIS Systeme bereinigt werden, um alle Daten die operativ nicht benötigt werden.

Projekterfolg:

In Zusammenarbeit mit den Fachseiten sowie den Solution Architekten der ARIS Lösungen werden in wenigen Wochen die relevanten Anforderungen erhoben und Lösungsalternativen für das Archivierungs- und Löschkonzept diskutiert.

Aufgrund eines gemischten Ansatzes aus Interviews, Workshops und Analyse der vorhandenen Dokumentation erhält der Kunde in kurzer Zeit bereits einen Entwurf der Lösung (Konzept). Nach Abnahme des Entwurfes wird das gewünschte Konzept zügig ausgearbeitet. Das Konzept beschreibt die Lösung und den voraussichtlichen Aufwand.

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT), Enterprise Architect (EA), ARIS, MS Office (Anwenderkenntnisse), Lean Management, Archivierung, Workshop - Kundenorientierung

"Great partner to drive digitization forward in your company! Very reliable, competent and loyal - perfect!"
Senior Business Analyst / Requirements Engineer
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

7/2019 – 12/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Optimierung einer IT-Architektur zur Mobilen Instandhaltung

Projektziel:

Analyse, Erprobung und Bewertung von Digitalisierungspotentialen im Wartungsprozess der Instandhaltung. Dies beinhaltet die Analyse der Ist-Situation mittels bewährter Lean Methoden sowie das Aufzeigen von Optimierungspotentialen mit dem Fokus „Effizienzsteigerung durch Digitalisierung“.

Kurzfristig ist ein Soll-Prozess mit mobilen Endgeräten in der Wartung in 2019 geplant, welcher erprobt und anhand verschiedener Kriterien bewertet werden soll.

Parallel wird eine effizienzsteigernde Ziel-Architektur (Fachprozesse, IT-Instandhaltungssysteme, Technologie), unter Berücksichtigung der gegebenen IT-Randbedingungen für 2020, für die Wartung entwickelt. Die Roadmap soll auch aufzeigen wie die Ausweitung der Digitalisierungspotentiale auf die gesamte Instandhaltung möglich ist.

Langfristig werden durch Industrie 4.0 Ansätze der Wartungsplanung auf Zustandsdaten der Anlagen basieren (condition-based maintenance).

Projekterfolg

Innerhalb weniger Wochen ist der Kunde in der Lage einen simulierten, volldigitalen Prozess mit mobilen Endgeräten in der Wartung zu nutzen. Die dafür erforderlichen Soll-Prozesse und mobilen Endgeräte werden teilweise simuliert, aber liefern dennoch wertvolle Erkenntnisse für eine langfristige IT-Lösung, die ab 2020 implementiert werden soll.

Parallel zur Erprobung der digitalen Wartungsprozesse erarbeitet das Projektteam eine IT- und Prozess-Roadmap, die zeigt, welche Einsparungen in der Instandhaltung in den nächsten 2 Jahren möglich sind und wie sich diese durch eine Digitalisierung (Industrie 4.0) realisieren lassen.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ECC, Informationssicherheit, IT Portfoliomanagement, Microsoft SharePoint Server, ARIS, MS Office (Anwenderkenntnisse), Lean Management, Workshop - Kundenorientierung

"Bei sehr kurzer Einarbeitungszeit wurde das Themengebiet in-time hoch-effizient analysiert, aufbereitet und als Entscheidungsunterlage ausgearbeitet."
Business Analyst
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

7/2018 – 12/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Business Analyse für Altsystemablösung

Projektziel:

Business Analyse der markenübergreifenden, zukünftigen Anforderungen an das Meldewesen, welches touristische Leistungsträger wie Hotels, Flughafenstationen, Zielgebietsagenturen, Reiseleiter, Fluggesellschaften usw. mit Reisedaten versorgt.

Projekterfolg:

Mein Wertbeitrag für das Unternehmen: Ich habe den zuständigen Teilprojektleiter in der fristgerechten Ausarbeitung einer Entscheidungsvorlage (Lastenheft) für eine Altsystemablösung unterstützt. Dazu zählte auch die begleitende Koordination der Erstellung des zugehörigen Pflichtenhefts für das neue Meldewesen-System.

Ich habe selbständig die Analyse und Dokumentation der fachlichen Lücken (Gap-Analyse) in Bezug auf eine Ziel-Applikationsstruktur vorgenommen.

Darüber hinaus habe ich auch die entsprechenden Softwareänderungsanträge zur Anpassung der Systeme in Bezug auf die fachliche Anforderungen ausgearbeitet. (inkl. Abnahme des zugehörigen Fachdesigns)

Eingesetzte Qualifikationen

Confluence (Atlassian), Projektmanagement (IT), System Architektur, Prozess- / Workflow, Requirement Analyse, Business Analyse, Business-to-business (B2B)

Ich biete

  • Business Analyse
  • Enterprise Architect (EA)
  • Informationssicherheit
  • IT-Beratung (allg.)
  • IT-Outsourcing-Konzepte
  • Projektmanagement - Audits
  • Prozessmanagement
  • Requirement Analyse
  • Stakeholder-Analyse
  • System Analyse

Projekt‐ & Berufserfahrung

Enterprise Architect
Kundenname anonymisiert, Gelsenkirchen
2/2020 – 1/2021 (1 Jahr)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

2/2020 – 1/2021

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Transparente IT-Architektur (Enterprise Architecture Management mit LeanIX)

Projektziel:

Das Projektziel umfasst den Aufbau eines IT Inventars in LeanIX und damit die Schaffung von Transparenz über die vorhandene IT-Architektur. Im Fokus stehen die Relationen zwischen Applikationen und IT-Komponenten (HW, SW, Services) sowie die Transparenz zu den genutzten Applikationen in den Organisationsbereichen. Zudem sollen die Abrechnungen eines externen Rechenzentrums besser kontrolliert werden.

Die IT-Organisation soll zur dezentralen Pflege von LeanIX befähigt werden. Anhand von Reports sollen typische Fragestellungen des Enterprise Architecture Managements beantwortet werden können. Um dieses Ziel zu unterstützen, wird eine Modellierungsrichtlinie für das eingesetzte Tool erstellt. Diese beinhaltet die Definition von Begriffen und Muss-/ Kann- Attributen an IT-Artefakten (Factsheets).

Projekterfolg:
Aufgrund eines gemischten Ansatzes aus Interviews, Workshops und Analyse der vorhandenen Dokumentation erhält der Kunde in kurzer Zeit bereits einen Entwurf eines Konventionen-handbuchs zur dezentralen Pflege des eingesetzten Tools. Zudem wird gemeinsam der Pflegegrad der IT-Architektur wesentlich erhöht.

Zur Entwicklung und Fortschreibung der IT-Architektur auf strategischer Unternehmensebene wird eine Vertiefung der IT-Transparenz durch Abbildung und Analyse der vorhandenen Kostenstruktur diskutiert.


In einem unmittelbaren Folgeprojekt werden die begonnen Tätigkeiten fortgeführt und vertieft.

Eingesetzte Qualifikationen

Enterprise Architect (EA), MS Office (Anwenderkenntnisse), Workshop - Kundenorientierung

ARIS Business Analyst / Requirements Engineer
Kundenname anonymisiert, Heilbronn
1/2020 – 4/2020 (4 Monate)
Handel
Tätigkeitszeitraum

1/2020 – 4/2020

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Konzeptionierung eines Archivierungs- und Löschprozesses in ARIS

Projektziel:

Das Projektziel umfasst die Konzeptionierung einer Lösung zur langfristigen Datenspeicherung der in ARIS erfassten Geschäftsprozesse und Regelungen des Kunden.

Merkmale der Lösung sind die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben zur langfristigen Verfügbarkeit, die fristgerechte Löschung, der einfache Zugriff und die Unveränderbarkeit. Zudem sollen die produktiv genutzten ARIS Systeme bereinigt werden, um alle Daten die operativ nicht benötigt werden.

Projekterfolg:

In Zusammenarbeit mit den Fachseiten sowie den Solution Architekten der ARIS Lösungen werden in wenigen Wochen die relevanten Anforderungen erhoben und Lösungsalternativen für das Archivierungs- und Löschkonzept diskutiert.

Aufgrund eines gemischten Ansatzes aus Interviews, Workshops und Analyse der vorhandenen Dokumentation erhält der Kunde in kurzer Zeit bereits einen Entwurf der Lösung (Konzept). Nach Abnahme des Entwurfes wird das gewünschte Konzept zügig ausgearbeitet. Das Konzept beschreibt die Lösung und den voraussichtlichen Aufwand.

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT), Enterprise Architect (EA), ARIS, MS Office (Anwenderkenntnisse), Lean Management, Archivierung, Workshop - Kundenorientierung

Senior Business Analyst / Requirements Engineer
Kundenname anonymisiert, G****
7/2019 – 12/2019 (6 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

7/2019 – 12/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Optimierung einer IT-Architektur zur Mobilen Instandhaltung

Projektziel:

Analyse, Erprobung und Bewertung von Digitalisierungspotentialen im Wartungsprozess der Instandhaltung. Dies beinhaltet die Analyse der Ist-Situation mittels bewährter Lean Methoden sowie das Aufzeigen von Optimierungspotentialen mit dem Fokus „Effizienzsteigerung durch Digitalisierung“.

Kurzfristig ist ein Soll-Prozess mit mobilen Endgeräten in der Wartung in 2019 geplant, welcher erprobt und anhand verschiedener Kriterien bewertet werden soll.

Parallel wird eine effizienzsteigernde Ziel-Architektur (Fachprozesse, IT-Instandhaltungssysteme, Technologie), unter Berücksichtigung der gegebenen IT-Randbedingungen für 2020, für die Wartung entwickelt. Die Roadmap soll auch aufzeigen wie die Ausweitung der Digitalisierungspotentiale auf die gesamte Instandhaltung möglich ist.

Langfristig werden durch Industrie 4.0 Ansätze der Wartungsplanung auf Zustandsdaten der Anlagen basieren (condition-based maintenance).

Projekterfolg

Innerhalb weniger Wochen ist der Kunde in der Lage einen simulierten, volldigitalen Prozess mit mobilen Endgeräten in der Wartung zu nutzen. Die dafür erforderlichen Soll-Prozesse und mobilen Endgeräte werden teilweise simuliert, aber liefern dennoch wertvolle Erkenntnisse für eine langfristige IT-Lösung, die ab 2020 implementiert werden soll.

Parallel zur Erprobung der digitalen Wartungsprozesse erarbeitet das Projektteam eine IT- und Prozess-Roadmap, die zeigt, welche Einsparungen in der Instandhaltung in den nächsten 2 Jahren möglich sind und wie sich diese durch eine Digitalisierung (Industrie 4.0) realisieren lassen.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ECC, Informationssicherheit, IT Portfoliomanagement, Microsoft SharePoint Server, ARIS, MS Office (Anwenderkenntnisse), Lean Management, Workshop - Kundenorientierung

Information Security Projektleiter
Kundenname anonymisiert, Köln
7/2019 – 8/2019 (2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2019 – 8/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Erstellung einer Personalrichtlinie nach ISO 27001

Projektziel

Die Bank steht vor der Herausforderung ihr bestehendes Information Security Management System weiter auszubauen. Ziel ist eine vollumfängliche ISO 27001 Konformität.

Infolge eines KRITIS Audits muss die Bank kurzfristig eine KRITIS / SWIFT / ISO27001 konforme Personalrichtlinie erstellen und zugehörige Geschäftsprozesse des Personalwesens anpassen.

Projekterfolg

Die Bank erhält innerhalb von 6 Wochen die gewünschte Personalrichtline, unter Beachtung der Vorgaben aus KRITIS / SWIFT / ISO27001. Zusätzlich werden Beispiele geliefert für die in der Personalrichtline geforderten Personalprozesse.

Bennung eines Controls zur Senkung des operativen Risikos (infolge fehlender, oder mangelnder administrativer, technischer, physischer „Controls“ der Informationssicherheit).

Eingesetzte Qualifikationen

SWIFT, Informationssicherheit, DIN ISO/IEC 27001, DIN ISO/IEC 27002, MS Office (Anwenderkenntnisse), Prozessmanagement, Anforderungsmanagement

Business Analyst
Kundenname anonymisiert, Köln
7/2018 – 12/2018 (6 Monate)
Tourismus
Tätigkeitszeitraum

7/2018 – 12/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: Business Analyse für Altsystemablösung

Projektziel:

Business Analyse der markenübergreifenden, zukünftigen Anforderungen an das Meldewesen, welches touristische Leistungsträger wie Hotels, Flughafenstationen, Zielgebietsagenturen, Reiseleiter, Fluggesellschaften usw. mit Reisedaten versorgt.

Projekterfolg:

Mein Wertbeitrag für das Unternehmen: Ich habe den zuständigen Teilprojektleiter in der fristgerechten Ausarbeitung einer Entscheidungsvorlage (Lastenheft) für eine Altsystemablösung unterstützt. Dazu zählte auch die begleitende Koordination der Erstellung des zugehörigen Pflichtenhefts für das neue Meldewesen-System.

Ich habe selbständig die Analyse und Dokumentation der fachlichen Lücken (Gap-Analyse) in Bezug auf eine Ziel-Applikationsstruktur vorgenommen.

Darüber hinaus habe ich auch die entsprechenden Softwareänderungsanträge zur Anpassung der Systeme in Bezug auf die fachliche Anforderungen ausgearbeitet. (inkl. Abnahme des zugehörigen Fachdesigns)

Eingesetzte Qualifikationen

Confluence (Atlassian), Projektmanagement (IT), System Architektur, Prozess- / Workflow, Requirement Analyse, Business Analyse, Business-to-business (B2B)

IT Analyst Information Security / IT Architektur Analyst
Kundenname anonymisiert, Köln
1/2016 – 12/2017 (2 Jahre)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

1/2016 – 12/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: SOC (Security Operation Center) Support Analyst

Projektziel:

Beratung und Unterstützung der Cyber Security Abteilung (SOC: Security Operation Center) eines führenden Logistikunternehmens.

Projekterfolg

Unterstützung des Chief Information Security Officers (CISO) bei der Entwicklung der Cyber Security-Strategie sowie bei der übergreifenden Koordination, zentralen Steuerung und Kontrolle zur Erreichung der Informationssicherheitsziele.

Eigenverantwortliche Entwicklung der Architektur Governance-Konzepte/ Prozesse und Erarbeitung der Entscheidungsvorlagen für die Vorstandsebene.

Begleitung der Umsetzung von verschiedenen Projekten als Teil- / Projektleitung mit Schwerpunkt auf Controlling und Reporting. Operative Unterstützung des Chief Information Security Officers (CISO) bei seinen täglichen Aufgaben.

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, Cyber Security, Informationssicherheit, IT Portfoliomanagement, IT Service Management (ITSM), Enterprise Architect (EA), System Architektur, Dokumentation (IT), MS Office (Anwenderkenntnisse), Requirement Analyse, Compliance management, Transition Management, Projektmanagementberatung, Business Analyse, Anforderungsmanagement

Enterprise Architecture Auditor / Business Analyst
Kundenname anonymisiert, Köln
1/2014 – 12/2015 (2 Jahre)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2014 – 12/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: ARIS IT Solution Analysis (Business Process Management Nutzenmessung)

Projektziel:

Ein führendes Telekommunikationsunternehmen hat ein Projektprogramm mit weltweit 6 Fachprojekten in 16 Ländern und einer Laufzeit von 7 Jahren. Das Projekt umfasst über 1000 Mitarbeiter und über 100 ERP Systeme. Nach der Hälfte der Zeit soll evaluiert werden, was das laufende Projektprogramm bereits leistet, ob die Ziele des Programms eingehalten werden und wie erfolgreich die Modellierung und Standardisierung der Daten-, Prozess- und IT-Architektur ist. Der ursprüngliche Business Case war zum Zeitpunkt des Projektbeginns schon hinfällig

Projekterfolg

Quantitativer Nachweis des Nutzens des ARIS IT-Services durch die Auswertung von Log-files nachdem die Modellierung / Analyse der Geschäftsprozesse abgeschlossen ist

Die IT-Infrastruktur erlaubt es, über Jahre zurück zu verfolgen, wer mit wem Informationen ausgetauscht oder Transaktionen durchgeführt hat, zu welchem Zeitpunkt, in welcher Häufigkeit und über welche Kanäle.

Die Erkenntnisse über den wirtschaftlichen ARIS IT-Service Nutzen waren dabei so stabil und belastbar, dass sie bei Bedarf auch vor Gericht hätten verwendet werden können

Eingesetzte Qualifikationen

Gemeinkosten-Wertanalyse (GWA), IT-Governance, ARIS, Dokumentation (IT), IT-Beratung (allg.), IT-Controlling, MS Office (Anwenderkenntnisse), Projektplanung / -vorbereitung, Business Analyse, Stärken- / Schwächenanalyse, Anforderungsmanagement

Enterprise Architecture Manager / IT Architekt
Kundenname anonymisiert, Köln
1/2011 – 12/2013 (3 Jahre)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2011 – 12/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: IT-Service Transformation

Projektziel:

Die Corporate IT eines führenden Telekommunikationsunternehmens möchte eine Harmonisierung der IT-Landschaft (IT Services und IT Architektur) über die verschiedenen internationalen Standorte herbeiführen. Typischerweise setzt die zentrale IT auf große Branchenlösungen und Standards.

Die verschiedenen Tochtergesellschaften (NatCos) des Konzerns haben jedoch sehr unterschiedliche Anforderungen. Insbesondere für kleinere NatCos sind die großen allumfassenden Lösungen oftmals überdimensioniert und zu teuer. Daher sollen technische und politische Lösungen gefunden werden, die allen Beteiligten gerecht werden.

Projekterfolg

Unterstützung des Unternehmens dabei eine politische und technische Lösung zu finden, die für alle NatCos umsetzbar ist.

Darstellung der unterschiedlichen Ansichten und Anforderungen und Einnahme einer Vermittlerrolle zwischen den verschiedenen Standorten des Unternehmens.

Durchführung von Wirtschaftlichkeitsanalysen zur Planung der Verteilung der entstehenden Kosten und zur Klärung der Erwartungen der einzelnen Standorte bezüglich der verschiedenen Lösungsmöglichkeiten und des ökonomischen Nutzens.

Aufstellung verschiedener Szenarien mit unterschiedlichen Verteilungsschlüsseln und Implementierungsalternativen, die konkret die Kosten und den Nutzen für die einzelnen Standorte beziffern. Die Szenario-Analysen erlauben es zudem die Akzeptanz von Lösungsalternativen transparent darzustellen.

Erlangung einer messbaren Kostenreduktion durch IT-Service-Harmonisierung der IT-Architektut (Reduktion des internationalen Application Counts), Telco-spezifische Shared Solution als Enabler für kleinere NatCos (Einsparung IT Implementierung 400 PT und IT Operations ca. 100.000€/Jahr), deren Auswertungen regelmäßig angefordert bzw. projektweit zur Kommunikation genutzt werden können.

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, IT-Governance, Enterprise Architect (EA), Dokumentation (IT), IT-Beratung (allg.), IT-Outsourcing-Konzepte, MS Office (Anwenderkenntnisse), Requirement Analyse, Business Process Reengineering (BPR), Transformation Management, Change-Request-Management, Business Analyse, Shared Services, Stärken- / Schwächenanalyse, Wertanalyse, Anforderungsmanagement

IT Architektur Analyst / IT Gutachter
Verschiedene Unternehmen, Bonn
1/2009 – 12/2014 (6 Jahre)
Telekommunikation und Logistik
Tätigkeitszeitraum

1/2009 – 12/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: IT-Wirtschaftlichkeitsrechnung für IT Solutions / IT Transition & Transformations

Projektinhalte:

Wirtschaftlichkeitsbewertung von IT-Synergieprojekten in einem internationalen Firmenverbund, Wirtschaftlichkeitsanalyse einer Make- oder Buy-Entscheidung im SaaS-Bereich (Software-as-a-Service), Ökonomische Bewertung und Aufwandsschätzung für die Entwicklung eines Webportals bei abgebrochenem Werkvertrag, Überprüfung der Marktüblichkeit von Outsourcing-Preisen, Gutachten zum Erstellungswert einer innovativen Software-Lösung.

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, SAAS, IT-Outsourcing-Konzepte, MS Office (Anwenderkenntnisse), Requirement Analyse, Stakeholder-Analyse, Bewertung von Wirtschaftsgütern, Business Analyse, Stärken- / Schwächenanalyse, Wertanalyse, Anforderungsmanagement

IT Architektur Analyst / IT Gutachter
Erste Bank Austria, Wien
1/2009 – 12/2012 (4 Jahre)
Sonstige
Tätigkeitszeitraum

1/2009 – 12/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel Outsourcing Rückabwicklung von IT-Transformation-Projekten

Projektziel

Herausforderung: Gescheiterte IT-Outsourcing-Projekte zählen zu den teuersten Rückabwicklungen. Typische Streitwerte befinden sich bei großen Konzernen im dreistelligen Millionenbereich und werden vor dem ICC verhandelt.

Anwälte müssen in Kooperation mit IT-Experten die Mängel in Verträgen, Prozessen und Management beweisen und dem Richter verständlich präsentieren. Deshalb werden authentische und zuverlässige Nachweise benötigt.

Projekterfolg

Ausarbeitung der Mängel des Outsorucing-Projektes und Aufbereitung von aussagekräftigen Schaubildern und belastbaren Statistiken anhand von unstrukturierten Daten aus 5 Jahren (für das Zielgruppen-Management und die Richter).

Kunde konnte den IT-Outsourcing-Rechtsstreit gewinnen und realisiert einen Business Case im zweistelligen Millionenbereich.

Eingesetzte Qualifikationen

Vertragsrecht, ITIL, IT-Outsourcing-Konzepte, MS Office (Anwenderkenntnisse), Requirement Analyse, Projektmanagement - Audits, Stakeholder-Analyse, Business Analyse, Outsourcing, Stärken- / Schwächenanalyse, Wertanalyse, Anforderungsmanagement

IT Architektur Analyst / IT Gutachter
Verschiedene Unternehmen, Köln
1/2008 – 12/2012 (5 Jahre)
Verschiedene
Tätigkeitszeitraum

1/2008 – 12/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Projekttitel: IT-Litigation

Projektinhalte:

Ermittlung der SOLL-Beschaffenheit, Überprüfung der IST-Beschaffenheit, Bewertung von Fehlern bei Software und Dokumentation, Beweissicherung, Planung und Begleitung von komplexen IT-Projekten, Erstellung und Bewertung von Spezifikationsdokumenten und –vorlagen, Erstellung von Risikoanalysen und Datenschutzkonzepten, Unterstützung bei der Abnahme von Software, Wertermittlung und Aufwandsschätzung, Bewertung der Projektdurchführung.

Eingesetzte Qualifikationen

Datenschutz, Requirement Analyse, Risikomanagement, Projektmanagement - Audits, Business Analyse, Stärken- / Schwächenanalyse, Wertanalyse, Anforderungsmanagement

Zertifikate

ITIL v3 Foundation Certificate in IT Service Management
Mai 2019
Foundation in Agile Project Management According to SCRUM nach TÜV SÜD
November 2018
COBIT5 Foundation Examination nach APMG International
Oktober 2015

Ausbildung

Wirtschaftsinformatik
(Dr. rer. pol. )
Jahr: 2004
Ort: Universität Nürnberg-Erlangen
Entrepreneurship Program
(Entrepreneurship Program)
Jahr: 2003
Ort: Boston University, USA
Betriebswirtschaftslehre
(Dipl. - Kfm.)
Jahr: 2001
Ort: RWTH Aachen
Physik - BWL
(Staatsexamen)
Jahr: 2001
Ort: RWTH Aachen

Qualifikationen

• Berufserfahrung: Planung/ Begleitung/ Auditierung von komplexen IT Projekten, IT Outsourcing, IT Portfolio, IT Transition, Business Analyse, Requirements Management, Requirements-/ Anforderungsanalyse, Stakeholder Management, IT Solution Analyse, IT Architekt, Enterprise Architecture Management TOGAF, ARIS, Information Security mit COBIT5, IT Service Management, ITIL v3, Compliance Level Assessments, Demand-Supply Split, Agile Project Management (SCRUM)

• Branchenerfahrung: Logistik, IT, Telekommunikation und Medien, Finanzwesen,

• Akademische Abschlüsse: Promotion (Dr. rer. pol.), BWL-Diplom (Dipl. – Kfm.), Staatsexamen (Physik – BWL)

• IT-Gutachter vor Amtsgerichten und internationaler Schiedsgerichtshof (ICC)

Über mich

Senior Business Analyst / IT Architekt / Requirements Manager mit über 15 Jahren Berufserfahrung in komplexen IT Organisationen (u.a. Logistik- & Telko-Branche). Zusätzliche Expertise in IT-Security und Audits

Zertifiziert in COBIT5, ITIL v3 und Agiles Projektmanagement/SCRUM
Gutachter bei IT Streitfällen. Projekt- und Prozessmanagement Generalist und promovierter Wirtschaftsinformatiker.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Fließend)
  • Italienisch (Gut)
Reisebereitschaft
Europa
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
3245
Alter
49
Berufserfahrung
14 Jahre und 3 Monate (seit 01/2007)
Projektleitung
4 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden