freiberufler Projekt Manager / Business Analyst auf freelance.de

Projekt Manager / Business Analyst

zuletzt online vor 8 Tagen
  • 80‐120€/Stunde
  • 65835 Liederbach
  • auf Anfrage
  • de  |  en
  • 15.06.2021

Kurzvorstellung

Meine Aufgabe ist es, Sie und Ihr Unternehmen als Projektmanager bei der Umsetzung regulatorischer oder strategischer Anforderungen zu unterstützen. Dabei greife ich auf die Erfahrung von über 25 Jahren Tätigkeit in der Finanzbranche zurück.

Ich biete

  • Bankwesen (allg.)
  • Prozessmanagement
  • Reporting
  • Asset management
  • CRM Beratung (allg.)
  • CRM (Customer Relationship Management)
  • Direktvertrieb
  • MIFID
  • Prozess- / Workflow
  • Prozessoptimierung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Business Analyst
Kundenname anonymisiert, Frankfurt
1/2021 – 12/2021 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2021 – 12/2021

Tätigkeitsbeschreibung

Durchführung des Auswahlprozesses für einen Softwareanbieter zur Einführung einer Steuerungssoftware für das Asset Liability Management und Risikocontrolling in einer Bank.

Eingesetzte Qualifikationen

Auswahlverfahren / Eignungsdiagnostik, Prozessmanagement, Softwareauswahl (Evaluierung)

Business Analyst
Bank, Frankfurt
7/2020 – 12/2020 (6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2020 – 12/2020

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgabenstellung:
Durchführung einer Anbieterauswahl für die Einfürhung einer Software zur Steuerung des Asset Liability Managments und Risikocontrollings in einer Bank.

Eingesetzte Qualifikationen

Auswahlverfahren / Eignungsdiagnostik, Softwareauswahl (Evaluierung)

Business Analyst
Bank, Frankfurt
1/2020 – 6/2020 (6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2020 – 6/2020

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgabenstellung:
Erstellung eines Grobkonzepts auf Basis der zuvor durchgeführten fachlichen Vorstudie im Asset Liability Management/Risikocontrolling der Bank. Es beschreibt die Ausgangslage, das Ziel, die zur Zielerreichung erforderlichen Anforderungen und mögliche Lösungen. Es dient unter anderem als Basis für eine Aufwandsschätzung und eine Umsetzungsentscheidung.
Methodik:
Durchführen von Einzelinterviews und Befragungen von Mitarbeitern und Abteilungsleitern, die mit der Erstellung der Dokumente im Rahmen des Asset Liability Managements/dem Risikocontrolling befasst sind. Das Vorgehen erfolgte nach einem kennzahlenfokussierten Ansatz.
Durchgeführte Schritte:
- Abstimmung mit den Abteilungsleitern über die Vorgehensweise im Projekt und Einteilung der durchzuführenden Schritte.
- Vorgehen nach einem kennzahlenfokussierten Ansatz
- Definition und Abstimmung eines Korrektur- und Freigabeprozesses
- Modellierung des Korrektur- und Freigabeprozesses in der BPMN 2.0-Notation
- Erstellung des Dokuments nach den folgenden Schritten:
o Initialer Entwurf, Ausarbeitung der Kapitelstruktur
o Grundlegende Bearbeitung, Sammlung von Inhalten für die einzelnen Kapitel
o Ausarbeitung der Dokumenten- und Inhaltsstruktur
o Umfassende Ausarbeitung des Dokumentenentwurfs
o Teaminterne Qualitätssicherung des Dokumentenentwurfs
o Korrekturlesen des Dokumentenentwurfs
o Beheben der zuvor festgestellten Mängel
o Vorlage zur Freigabe bei den Dokumentenverantwortlichen
o Abnahme des Dokumentenentwurfs
o Freigabe
- Durchführung von Abstimmungsmeetings mit den Mitarbeitern zur Vorstellung und Validierung der jeweiligen Kapitel sowie Klärung offener Punkte
- Durchführung regelmäßigen Update-Meetings mit der Geschäftsleitung
Ergebnis:
Abgenommenes 58-seitiges Grobkonzept, welches die Basis für die Make or Buy Entscheidung der internen IT bietet und im weiteren Verlauf bei einer externen Ausschreibung als Grundlage dienen soll.

Eingesetzte Qualifikationen

Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation, Qualitätsdokumentation, Risikomanagement

Business Analyst
Bank, Frankfurt
9/2019 – 12/2019 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2019 – 12/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgabenstellung:
Prozessanalyse mit dem Ziel, die Prozesse im Asset Liability Management/Risikocontrolling der Bank aufzunehmen und zu dokumentieren.

Methodik:
Durchführen von Einzelinterviews und Befragungen von Mitarbeitern und Abteilungsleitern, die mit der Erstellung der Dokumente im Rahmend des Asset Liabilty Managements / dem Risikocontrolling befasst sind.

Durchgeführte Schritte:
- Abstimmung mit den Abteilungsleitern über die Vorgehensweise im Projekt und Einteilung der zu betrachtenden Prozesse in Cluster:
- Einigung auf ein Vorgehen nach dem Time-Box-Verfahren in den folgenden Schritten:
o Analyse der Ist-Prozesse der Risikoarten in vordefinierten Zeitkorridoren
o Erstellung eines Zielbilds
o Erstellung einer Fit-Gap-Analyse
- Durchführung von Interviews mit Mitarbeitern zu Prozessen in den betrachteten Clustern
- Dokumentation der Interviews durch Erstellung von Prozessablaufdiagrammen (Flow-Charts) auf Basis der Angaben in den Interviews nach der BPMN 2.0-Notation
- Analyse der Prozessablaufdiagramme und Vorbereitung der Abstimmungsmeetings
- Durchführung von Abstimmungsmeetings mit den Mitarbeitern zur Vorstellung und Validierung der Schaubilder sowie Klärung offener Punkte
- Finalisierung der Schaubilder
- Erstellung von Metabeschreibungen auf Basis der erstellen Prozessdiagramme
- Erstellung eines Zielbilds in Abstimmung mit den involvierten Abteilungsdirektoren
- Durchführung und Dokumentation einer Fit-Gap-Analyse
- Durchführung monatlicher Update-Meetings mit der Geschäftsleitung

Ergebnis:
Abgeschlossene Aufnahme und Dokumentation aller relevanten existierenden Prozesse im Asset Liability Management/Risikocontrolling der Bank in den Risiko-Arten Zins, Liquidität, FX und Adressenausfall. Erstellung eines Zielbilds und einer Fit-Gap-Analyse für die anschließende Planung der Umsetzung zur Optimierung und Automatisierung der Prozesse.

Eingesetzte Qualifikationen

Prozess- / Workflow, Prozessoptimierung

Business Analyst
Mittelständische Wirtschafts- und Steuerberatungsg, Main-Taunus-Kreis
5/2019 – 7/2019 (3 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

5/2019 – 7/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgabenstellung:
Prozessanalyse mit dem Ziel der Optimierung der „Erstellung der Einkommenssteuererklärung“

Methodik:
Durchführen von Einzelinterviews und Befragungen. Analyse von Dokumenten wie Arbeitsanweisungen, Anleitungen und Schaubildern.
Durchgeführte Schritte:
- Durchführung von Interviews mit Mitarbeitern zum Prozess der „Erstellung der Einkommenssteuererklärung“
- Vorgehen bei den Interviews:
o Darstellung des Prozesses durch die Mitarbeiter auf Basis der tatsächlich durchgeführten Tätigkeiten
o Gemeinsame Unterteilung des Prozesses in Arbeitspakete
o Detaillierte Beschreibung der einzelnen Schritte in den Arbeitspaketen durch die Mitarbeiter
- Dokumentation der Interviews durch Erstellung von Prozessablaufdiagrammen (Flow-Charts) auf Basis der Angaben in den Interviews
- Analyse der Prozessablaufdiagramme und Vorbereitung der Abstimmungsmeetings
- Durchführung von Abstimmungsmeetings mit den Mitarbeitern zur Vorstellung und Validierung der Schaubilder sowie Klärung offener Punkte
- Finalisierung der Schaubilder
- Analyse der einzelnen Schaubilder sowie Gegenüberstellung der Prozesse / Schaubilder
- Herausarbeitung von Unterschieden, Identifikation von Knackpunkten und Erarbeiten von Optimierungsmöglichkeiten
- Präsentation der Ergebnisse aus der Prozessanalyse gegenüber der Geschäftsleitung und Aufzeigen verschiedener Handlungsoptionen

Ergebnis:
Identifizierung unterschiedlicher Reihenfolgen in den Prozessschritten, sowie unterschiedlicher Umgang innerhalb der Prozessschritte und Aufzeigen möglicher Handlungsoptionen.

Eingesetzte Qualifikationen

Prozessoptimierung, Betriebsklimaanalyse

Business Analyst / Telekommunikation
Kundenname anonymisiert, Eschborn
1/2019 – 3/2019 (3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2019 – 3/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgabenstellung:
Beschreibung und Analyse der existierenden Deployment-Prozesse für die im Einsatz befindlichen Anwendungen in der Festnetzsparte eines großen Telekommunikationsunternehmens.

Methodik:
Durchführen von Einzelinterviews, Befragungen und Workshops. Analyse von Dokumenten wie Arbeitsanweisungen, Anleitungen und Schaubildern.

Durchgeführte Schritte:
- Dokumentation der Prozesse
- Erarbeitung einer IST-Analyse der Deployment-Management-Prozesse im Bereich
- Durchführung einer Fit-Gap-Analyse
- Erarbeitung von Ideen zur Schließung der ermittelten Gaps
- Umsetzung von ersten QuickWins
- Prozessoptimierung Aufbau/Deployment Acceptance-Umgebungen für BSS Releases

Ergebnis:
Beschreibung und Dokumentation der existierenden Prozesse in MS Visio Prozessdiagrammen; Identifikation von Prozessschwachstellen.

Eingesetzte Qualifikationen

Prozess- / Workflow, Prozessoptimierung, Quality function deployment (QFD), Business Analyse, Prozessvalidierung

Business Analyst / Bank
Kundenname anonymisiert, Frankfurt
8/2018 – 11/2018 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/2018 – 11/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgabenstellung:
Im Rahmen der regelmäßigen Prüfung durch die Aufsichtsbehörden wurde moniert, dass zwar für die Softwareentwicklung ein dokumentierter Prozess und entsprechende Arbeitsanweisungen existieren; dies war aber nicht der Fall für die Implementierung von Infrastrukturkomponenten. Daher waren die Definition des Prozesses und die entsprechende Dokumentation als Teilprojekt im Rahmen eines IT Großprojekts nachzuholen. Für den Prozess zur Implementierung von IT-Infrastrukturkomponenten sollte der existierende Steuerungsprozess für die Softwareerstellung als Vorlage verwendet und in allen relevanten Aspekten für die Infrastrukturkomponenten angepasst werden.

Methodik:
Durchführen von Einzelinterviews, Befragungen und Workshops. Analyse von Dokumenten wie Arbeitsanweisungen und Leitfäden, sowie beispielsweise in Adonis beschriebenen Prozessen.

Durchgeführte Schritte:
- Ausarbeitung folgender Teilprozesse: Technologieauswahl, Sourcing, Security Konformität, Mitbestimmung, Proof of Concept, Spezifikation, Umsetzung, Test, Freigabe, Rollout, Strategie
- Erstellung eine Liste relevanter Dokumententypen
- Sichtung, Analyse und Überarbeitung der Bestandsdokumentation (Richtlinien, Konzepte, Risikoeinschätzung, Qualitätsmaßnahmen, BHB,)
- Erarbeitung der Prozesse incl. Dokumenten und Verantwortlichkeiten
- Anpassung und Abstimmung existierender Arbeitsanweisungen und Richtlinien
- Analyse und – sofern erforderlich - Modellierung der in Adonis beschriebenen Prozesse
- Erstellung und Abstimmung von neuen Arbeitsanweisungen und Richtlinien sofern die vorhandenen Prozesse keine Anwendung finden konnten
- Pilotierung
- Linienübergabe

Ergebnis:
Beschreibung der existierenden Prozesse, Definition eines neuen Prozessmodells gemäß der Prozesslandschaft der Bank und Erarbeitung neuer und angepasster Arbeitsanweisungen.

Eingesetzte Qualifikationen

Finanzen (allg.), Prozessoptimierung, Prozessmanagement

Business Analyst / Start Up im Bereich Industrie 4.0:
Kundenname anonymisiert, Frankfurt
9/2017 – 6/2018 (10 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

9/2017 – 6/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgabenstellung:
Erstellung eines generischen Projektmanagement-Tools

Methodik:
Analyse existierende Produkte und Bedarfsermittlung auf Basis der Erfahrungen der Projekt-beteiligten unter Beschreitung einer agilen Vorgehensweise.

Durchgeführte Schritte:
- Ermittlung am Markt existierender Tools
- Analyse ausgewählter Tools (SWAT-Analyse, Nutzerfeedbacks, Referenzen)
- Erstellung von User Storys
- Ableitung der Definition eines Anforderungskatalogs aus den User Storys und der Analyse der Wettbewerber
- Strukturierung/Aufteilung des weiteren Vorgehens in Arbeitspakete
- Erstellung von Grobkonzepten für verschiedene Arbeitspakete
- Erstellung eines Prototypen / einer Simulation für ein Arbeitspaket

Zwischenergebnis 06/2018:
Ein erster funktionsfähiger Prototyp für ein Arbeitspaket existiert. Weitere Arbeitspakete sind in Bearbeitung.

Eingesetzte Qualifikationen

Bedarfsplanung, E-Commerce, Lagerlogistik, Prozess- / Workflow, Prozessoptimierung, Kundenberatung

Business Analyst / Internationale KAG (Festanstellung)
Kundenname anonymisiert, Kronberg
1/2014 – 6/2017 (3 Jahre, 6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2014 – 6/2017

Tätigkeitsbeschreibung

- Aufsetzen, Design und Koordination der Umfragen zur
Kundenzufriedenheit mit der NPS Methodik für die deutschen
Vertriebskanäle (IFA, Wholesale, FFB-Plattform, Direktgeschäft,
Institutionelles Geschäft)
- Analyse des Kundenfeedbacks, Präsentation der Ergebnisse und
Handlungsempfehlungen an das Senior Management und die
Mitarbeiter
- Planung von Maßnahmen zur Steigerung der Zufriedenheit mit
Vertretern der Kanäle und Nachhalten der Arbeitsfortschritte
- Schulung der Mitarbeiter u.a. zu den Themen Kundenzufriedenheit, Net
Promoter Score und dem Online Portal von Satmetrix
- Begleitung des Migrationsprojekts von Satmetrix zu Medallia

Eingesetzte Qualifikationen

Asset management, Bankwesen (allg.), MIFID, Reporting, CRM Beratung (allg.), Salesforce, Prozess- / Workflow, Prozessoptimierung, Prozessmanagement, Kundenanalyse, CRM (Customer Relationship Management)

Business Analyst / Bank
Kundenname anonymisiert, Kronberg
2/2013 – 1/2014 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

2/2013 – 1/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Teilprojektleiter des Bereichs Vertrieb bei der Gründung einer Zweigniederlassung für den österreichischen Markt

Eingesetzte Qualifikationen

Asset management, Bankwesen (allg.), Meldewesen (Bank), MIFID, Steuerrecht, Projektmanagement (IT), CRM (Customer Relationship Management)

Projektleiter bei einer KAG (Festanstellung)
Kundenname anonymisiert, Kronberg
1/2012 – 12/2012 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – 12/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleitung für die Implementierung des Tools [verify-U] zur Geldwäschegesetzt-konformen Onlinelegitimierung für Direktkunden bei einer KAG:
Aufgabenstellung: Im Direktgeschäft wurden viele Pakete mit Eröffnungsunterlagen verschickt oder von Interessenten aus dem Internet heruntergeladen. Allerdings wurde nur ein geringer Teil ausgefüllt und eingereicht. Aufgabe war die Implementierung eines Tools zur Onlinelegitimierung im Rahmen der Webformular-Strecke.

Eingesetzte Qualifikationen

Bankwesen (allg.), MIFID, Regulatory Affairs Management, Projektleitung / Teamleitung (IT), Projektmanagement (IT), Internet / Intranet- Integration (eBusiness), Prozessoptimierung, Marketing- / Vertriebsanalyse, CRM (Customer Relationship Management), Direktvertrieb

Zertifikate

PRINCE2 – Foundation Examination
Juni 2013

Ausbildung

BWL
(Dipl. Kfm.)
Jahr: 2004
Ort: Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Ma
Bankkaufmann
(Ausbildung)
Jahr: 1997
Ort: Taunussparkasse Frankfurt/Bad Homburg

Qualifikationen

20 Jahre Erfahrung bei Bank/Finanzdienstleister/Asset Management (B2B & B2C); Business Analyse; Konzeption; Testing; Projekt Koordinierung/PMO; Schulungen; Vertriebs- und Beratungsprozess; IT Prozesse; Orderabwicklung; eBusiness; NPS (Satmetrix/Medallia); CRM (Salesforce); Diamos; MS Sharepoint; MIFID; Fraud Prevention/Risc/KYC; BAV/PAV; Riester; Formulare & AGB´s

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
Reisebereitschaft
auf Anfrage
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
1489
Alter
45
Berufserfahrung
25 Jahre und 10 Monate (seit 08/1995)
Projektleitung
10 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden