freiberufler Agile Team Lead auf freelance.de

Agile Team Lead

offline
  • auf Anfrage
  • Cadolzburg
  • Europa
  • en  |  es  |  de
  • 02.04.2021

Kurzvorstellung

Erfahrung in disziplinarischer Führung und in der Steuerung
komplexer Softwareentwicklungsprojekte – klassisch und agil
Erfahrung in der Leitung von Großprojekten mit hoher strategischer Reichweite
Moderner, empathischer Führungsstil

Ich biete

  • Agile Entwicklung
  • Continuous Delivery (CDE)
  • DevOps (allg.)
  • IT Portfoliomanagement
  • Personalführung
  • Projektmanagement - Personalentwicklung
  • Projektmanagement (IT)
  • SCRUM
  • Solution Architektur
  • Unternehmensberatung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Release Train Engineer/Product Owner (Festanstellung)
T-Systems, Nürnberg, Stuttgart, remote
12/2017 – 5/2019 (1 Jahr, 6 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

12/2017 – 5/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Laufzeit des Projekts: 18 Monate
Projektinhalt:
Das Transformationsprojekt Einheitliche Vorhabensnummer "EVN" koordiniert und kombiniert die Einzelprojekte aus den Bereichen Consulting, Project und Service. Es wird mit dem Projekt eine Nummer geschaffen, die es ermöglicht, die wirtschaftlichen und die Qualitätskennzahlen dauerhaft zu verbinden. Dabei werden unterschiedliche Verträge/Einzelabrufe inhaltlich gruppiert, so dass Angebote, Projekte, Transitionsprojekte und das darauffolgende Servicegeschäft als Ganzes oder im zeitlichen Verlauf analysiert werden können. Dadurch dass dies unternehmensweit eingesetzt werden, ergibt sich eine anhaltend hohe Dynamik in den Quelldatensystemen, da Projektnamen, Ansprechpartner und Verträge sich immer wieder ändern. Mit der neuen Flexibilität in der Geschäftsstatistik wird eine agile Unternehmenstransformation ohne lange Nacharbeiten ermöglicht.

Alle Datenquellen wurden nach einem eigenen Rhythmus in das Data Warehouse geladen und integriert. Bei neuen oder veränderten Identifizierungsmerkmalen wurde automatisiert hierarchische Pflegeprozesse angestoßen, so dass die fehlenden Mappingangaben ergänzt werden konnten. Da auch die Ergebnisse von Qualitätsinitiativen eingebunden werden mussten, konnte kein einheitliches Datenmodell definiert werden, so dass ein Data Lake Ansatz umgesetzt wurde.
Nach der Veränderung des Datenmodells mussten alle Berichte angepasst werden, hierzu wurden über lange Jahre etablierte Kennzahlen neu gebildet. Parallel entwickelten sich die einzelnen Anwendungen und Datenquellen jedoch weiter, so dass der Managementrahmen durch adaptierte Teile des SAFe-Frameworks gebildet wurde. Neben den technischen Herausforderungen war das Stakeholdermanagement ein kritischer Faktor, da sich die Stakeholder auf Geschäftsbereichsleitungsebene befanden oder der Geschäftsführung angehörten. Dazu waren diese aktiv einzubinden und zu überzeugen, dass die Veränderungen in der Gesamtheit mehr Sinn ergeben als an den eigenen Kennzahlen festzuhalten.

Architektur: Microservice-Architektur in Dockercontainern
Frameworks/Programiersprachen: WSO2, Java
Releasebildung: Continuous Delivery mit Jenkins, SonarCube
Projektsteuerung: SAFe, auf Teamebene Scrum mit DevOps Teams

Aufgaben im Projekt:
- Product Owner in einem agilen Scrum Projekt mit DevOps-Ansatz
- Koordination als Release Train Engineer der parallel laufenden Projekte der anderen Bereiche mit SAFe
- Management der Stakeholder
- Budgetverantwortung und Berichtswesen

Eingesetzte Qualifikationen: BI & Big Data, Continuous Delivery in Docker-Container, DevOps-Teams, Microservice-Architektur, Lean-Management mit SAFe, Stakeholdermanagement

Eingesetzte Qualifikationen

Big Data, Business Intelligence (BI), Continuous Delivery (CDE), DevOps, Docker, IT-Controlling, Solution Architektur, Informationsmanagement, Lean Management, Product Owner, Stakeholder-Analyse

Product Owner/Solution Architect (Festanstellung)
T-Systems, Bonn, Nürnberg, remote
6/2016 – 11/2017 (1 Jahr, 6 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

6/2016 – 11/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Laufzeit des Projekts: 18 Monate
Projektinhalt: Produktentwicklung einer Communication Process Engine
Das Produkt ist ein prozessfähiger Enterprise Service Bus, der die Grundlage für eine modularisierte und standardisierte Unternehmenskommunikation bildet. Mit dem Einsatz einer Communication Process Engine wird die Kommunikation als eigenständiges Unternehmensarchitekturelement etabliert. Es werden hauptsächlich drei Szenarien unterstützt:
- Kommunikation zwischen internen Fachverfahren
- Kommunikation von Fachverfahren über Basiskommunikationsdienste mit externen Fachverfahren
- Intelligente Migrationsunterstützung

Durch den Einsatz einer Process Engine können verschiedene Fachverfahren und Dienste quasi-synchron miteinander kommunizieren und dabei komplexe Kommunikationsprozesse aufbauen. Trotzdem findet die Kommunikation mit den Fachverfahren asynchron statt, so dass es für Wartungsfenster oder bei Ausfällen keine direkten Abhängigkeiten untereinander mehr gibt. Der Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf der Transaktionssicherheit von Aufträgen über Systemgrenzen hinweg, so dass bei geplanten und ungeplanten Ausfällen einzelner Verfahren kein Datenverlust und keine Mehrarbeit für die Anwender entsteht. In einer Prozesslandkarte werden die Performancekennzahlen der einzelnen fachlichen Services angezeigt und überwacht. Fehlerhafte Aufträge oder aktuell nicht verarbeitbare werden in der Boxengasse gespeichert, angezeigt und von dort aus an der Stelle des Fehler wieder gestartet. Es wurden für den sicheren elektronischen Rechtsverkehr die Übermittlungsverfahren OSCI (Produkt EGVP) und DE-Mail integriert und jeweils der aktuelle Übermittlungsstatus in einem Postein- sowie Postausgangsbuch verwaltet.

Aufgaben im Projekt:
- Product Owner in einem agilen Scrum Projekt
-Projektmanagement: Budgetverantwortung und Berichtswesen
- Erstellen einer branchen-unabhängigen und internationalisierten Lösung
- Cloudfähigkeit mittels Containerschicht herstellen
- Übernahme von Marketingaufgaben, Erstellung von Präsentationsmaterialien inkl. Filmen

Architektur: Microservice-Architektur in Dockercontainern
Frameworks/Programiersprachen: WSO2, Java
Releasebildung: Continuous Delivery mit Jenkins, SonarCube
Projektsteuerung: Projekt mit Scrum, Vertriebliche Aktivitäten mit Kanban

Eingesetzte Qualifikationen: Cloudfähiges, internationalisiertes Middleware- Produkt erstellen, Steuerung des Scrum Teams als Product Owner, Steuerung der Vertriebsaufgaben mit Kanban, Budgetverantwortung

Eingesetzte Qualifikationen

Kanban (Softwareentwicklung), SCRUM, Cloud (allg.), IT-Controlling, Solution Architektur, Product Owner, Projektmanagement - Vertragsmanagement, Internationalisierung, Online Marketing (allg.)

Portfoliomanager/Linienmanager (Festanstellung)
T-Systems, Bonn, Nürnberg, München, remote
3/2016 – 6/2016 (4 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

3/2016 – 6/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Laufzeit des Projekts: 3 Monate
Projektinhalt: Das Portfolio ist das Bindeglied zwischen den strategischen Vorgaben der Geschäftsführung und den operativen Zielen der Solutioncenter. Im Rahmen eines laufenden Transformationsprogramms wurden Einzelprojekte generiert, die die Steuerung des Geschäfts über Portfolios initialisieren. Dazu wurden sämtliche Portfolio-Materialen neu erstellt.
Neben der Beschreibung von Standardaufgaben des Bereichs wurden auch die Alleinstellungsmerkmale des Bereichs und die besonderen Qualifikationen und Erfahrungen der Mitarbeiter dargestellt.

Aufgaben im Projekt:
- Festlegung und Abstimmung der Struktur und Erstellung des Portfolios
- Erstellen (inkl. Layout) der Go-To-Market-Packages
- Durchführung von Abstimmungen zwischen Portfolio- und Linien-Management
- Anpassung der Ziele der strategischen Personalentwicklung bezogen auf die Portfolioneuausrichtung
- Anpassung der Hiringziele
- Erstellen von englisch-sprachigen Versionen der Dokumente

Eingesetzte Kompetenzen: Verknüpfung der Portfoliostrategie mit dem Personalentwicklung bzw. den Hiringzielen, Festlegung der Portfolio-Roadmap für die kommenden Jahre, Analyse der Verträge und des Marktes

Eingesetzte Qualifikationen

IT Portfoliomanagement, IT-Strategieberatung, Personalentwicklungskonzept, Unternehmensstrategie, Zielgruppenstrategie

Product Owner / Scrum Master Vertretung (Festanstellung)
T-Systems, Bonn, Nürnberg, remote
11/2014 – 6/2016 (1 Jahr, 8 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

11/2014 – 6/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Das Projekt eJustice Application Communication Platform stellt einen Enterprise Service Bus zur Konnektivität von Fachverfahren und Kommunikationsdiensten auf Basis von xJustiz und anderen XML-Formaten bereit. Die Anbindung erfolgt im Rahmen einer service-orientierten Architektur via standardisierter Protokolle und Architekturen wie z.B. SOAP und REST, sowie anhand von Adaptern und Proxies für Fachverfahren. Schwerpunkt liegt dabei vor allem auf der Ausfallsicherheit von Aufträgen, d.h. dem Umgang mit geplanter und ungeplanter Ausfallzeit der angeschlossenen Verfahren und einer Prozesslandkarte, in der die Performancekennzahlen der einzelnen fachlichen Mediatoren angezeigt werden. Fehlerhafte Aufträge oder aktuell nicht verarbeitbare Aufträge werden gespeichert, in der Boxengasse angezeigt und von dort aus an der Stelle des Fehler wieder gestartet.
Ebenso werden bei eJustice die Verarbeitungskapazitäten der angebundenen Systeme berücksichtigt. Es wurden die sicheren elektronischen Übermittlungsverfahren OSCI und DE-Mail implementiert. Der jeweils aktuelle Übermittlungsstatus wird in einem Postausgangsbuch verwaltet.

- Product Owner in einem agilen Scrum Projekt
- Projektleiter mit Budgetverantwortung und klassischem Reporting
- Kalkulation CAPEX/OPEX
- Scrum Master
- Wahrnehmung von Kundenterminen in der Pre-Sales Phase

Eingesetzte Qualifikationen: Scrumteamaufbau, Initialisieren klassisches PM und agiles Scrum-Projekt, Architektur der Lösung, Projektmanagement und Projektkalkulation, Presales-Aufgaben

Eingesetzte Qualifikationen

SCRUM, Solution Architektur, Product Owner, Projektkalkulation, Produktmanagement, Presales

Angebotsleiter (Festanstellung)
T-Systems, Bonn, remote
2/2011 – 5/2019 (8 Jahre, 4 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

2/2011 – 5/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Im öffentlichen Bereich müssen nach der geltenden Rechtsordnung Beratungs-, Entwicklungs- und Pflegeaufträge für die IT-Systeme ausgeschrieben werden. Jede Ausschreibung muss individuell geprüft und bearbeitet werden. Der Zeitfaktor ist hier das Hauptproblem. Im Rahmen der Angebotsleitung müssen folgende Tätigkeiten erbracht werden:

- Planung der Angebotserstellung
- Klärung des Budgets mit dem Vertrieb
- Teamzusammenstellung und Onboarding der Teammitglieder
- Verteilung der Aufgabenpakete und Steuerung der Fertigstellung
- Leitung der regelmäßigen Abstimmungen
- Formulierung technischer und juristischer Bieterfragen
- Unterstützung bei der Kalkulation des Angebots

Ich habe in mehr als 15 Angeboten verschiedene Rollen begleitet, vom Angebotsleiter bis zum Ersteller einzelner Angebotsbausteine. Themen aus den Bereichen Digitalisierung „neue Arbeitsmodelle“ und Verzahnung der Entwicklungsmethoden mit dem Management waren ebenso meine Aufgaben, wie architektonische Themen im Rahmen des Solution Designs.
Eingesetzte Qualifikationen: Angebotsleitung, IT Architektur, Solutiondesign, Projektkalkulation, Vergaberecht & Bieterfragen, Solution Architektur, Digitalisierung und agile Entwicklung

Eingesetzte Qualifikationen

Agile Entwicklung, Solution Architektur, Projektkalkulation, Angebotsmanagement, AVA (Ausschreibung, Vergabe und Abrechnung)

Solution Train Engineer (Festanstellung)
IT-Systemhaus, Nürnberg
2/2011 – 5/2014 (3 Jahre, 4 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

2/2011 – 5/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Die Gesamtsolution hatte bis zu 240 Mitarbeiter. Im Rahmen meines Einsatzes wurde die Zusammenarbeit drei großer Teams gemessen und verbessert. Folgende Verbesserung wurden umgesetzt:

- Abspaltung eines Produkts, so dass es einen eigenen Releasezyklus durchlaufen konnte, Etablierung und Beratung der Projektmitarbeiter in den neuen Rollen
- Planungsprozess zur teamübergreifenden Problemlösung analysiert, implementiert und eingeführt
- Fehlerprognose aufgrund der historischen Daten etabliert
- Grafische Darstellung eines Releasekalenders
- Abstimmung mit dem solution-übergreifenden Releasemanagement
- Koordination von IT-Notfällen

Die Aufgaben wurden in den Rollen Releasekoordinator Transition, Changekoordinator, Fehlermanager und Releasemanager durchgeführt.

Eingesetzte Qualifikationen

IT Service Management (ITSM), Projektmanagement (IT), Release Management, Qualitätsmanagement / QS / QA (IT), Fehleranalyse, Prozessoptimierung, Change-Request-Management

Zertifikate

SAFe 5.0 Teaching Validation Release Train Engineer
Juni 2020
SAFe 5.0 Teaching Validation SAFe for Teams
Juni 2020
SAFe 5.0 Teaching Validation Scrum Master
Juni 2020
SAFe 5.0 Teaching Validation Product Owner/Product Management
Juni 2020
SAFe 5.0 Teaching Validation DevOps
Juni 2020
SAFe 5.0 Teaching Validation Leading SAFe
Mai 2020
SAFe 5.0 Teaching Validation Lean Portfolio Management
Mai 2020
Certified SAFe Program Consultant 5.0
Mai 2020
TOEIC English C1-Level
Dezember 2019
Certified SAFe Program Consultant 4.6
Juni 2019
Certified SAFe 4.5 Agilist
Dezember 2018
Professional Scrum Product Owner
November 2017
TOGAF 9.1 Foundation
September 2017
COBIT 5.0 Foundation
April 2015
Professional Scrum Master
Oktober 2014
V-Modell XT Pro
Oktober 2013
Prince2-Foundation
Dezember 2011

Ausbildung

Diplom Informatiker
(Dipl. Inf)
Jahr: 2001
Ort: Erlangen

Qualifikationen

Diplom-Informatiker. Nebenfach Betriebswirtschaftskenntnisse
Branchenkenntnis Öffentlicher Sektor
Ideenmanagement u.a. mit Design Thinking
Konfliktlösungen über Moderation
Agile und klassische Projektleitung

Bei den Teaching Validations für SAFE 5.0 habe ich mich vom Leading SAFe über das Lean Portfolio Management bis hin zum Release Train Engineer in die Teamebene vorgearbeitet und dort dann die Rollen Scrum Master, Product Owner, SAFe für Teams und DevOps als Teaching Validation zertifiziert und kann diese nun offiziell als öffentliche und private Klassen abhalten.

Über mich

Actively leading the Change -- hinter diesem Motto stehen meine beruflichen Erfahrungen und Tätigkeiten

Mehrjährige Erfahrung in disziplinarischer Führung und in der fachlichen Steuerung komplexer Softwareentwicklungsprojekte – klassisch und agil
Erfahrung in der Leitung von Großprojekten mit hoher strategischer Reichweite für Unternehmen (Budgetverantwortung >5 Mio.)
Führungsstil „Lean Agile Leadership“ mit Authentizität, emotionaler Intelligenz, lebenslangem Lernen, Wachstum von anderen fördern und Offenheit für Delegation

Persönliche Daten

Sprache
  • Englisch (Fließend)
  • Spanisch (Gut)
  • Deutsch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
Europa
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
944
Berufserfahrung
20 Jahre und 8 Monate (seit 08/2000)
Projektleitung
16 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden