SAP HCM Berater & Entwickler mit Leitungserfahrung

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  Umkreis (bis 200 km)
en  |  de
  75‐90€/Stunde
  53844 Troisdorf
 11.10.2018

Kurzvorstellung

Ich bin ein zertifizierter Projektleiter mit internationaler Erfahrung in Migration, Rollout, SAP, Entwicklung.

Ich biete

IT, Entwicklung
  • IT Portfoliomanagement
    4 Jahre, 1 Monat Erfahrung
  • IT-Governance
    4 Jahre, 1 Monat Erfahrung
  • SAP R/3
    4 Jahre, 1 Monat Erfahrung
  • Konzeption (IT)
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • IT-Beratung (allg.)
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • SSH (Secure Shell)
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • Migration
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • Bash (Shell)
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • SAP HR / SAP HCM
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • Reporting
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • SAP ECC
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • UNIX
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • SAP PA
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • SAP PT
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • SAP PY
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • SAP Entwicklung (allg.)
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • SAP BC-ABA (ABAP)
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
Management, Unternehmen, Strategie
  • Change Management
    1 Jahr, 8 Monate Erfahrung
  • Business Analyse
  • Krisenmanagement
  • Projektmanagement
  • Unternehmensberatung

Projekt‐ & Berufserfahrung

HCM Berater
Mittelständische Bank, Frankfurt
10/2014 – offen (4 Jahre, 1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

10/2014 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Consultant / Entwicklung einer IT Strategie, DiBa – Frankfurt

Projektziel: Entwicklung einer IT HR Strategie zur Umsetzung der strategischen
Ausrichtung der Bank

Role: Consultant mit Aufgabe die Softwareauswahl für ein HR Case Management, Entwicklung einer 5 Jahre IT HR Strategie, Entwicklung einer IT Roadmap.

Technologien / Methoden: SAP ECC 6.0 EHP 5, SAP HCM, Anforderungsmanagement, SAP, MS Office, Power Builder

Eingesetzte Qualifikationen

SAP R/3, IT-Governance, IT Portfoliomanagement


SAP HCM Berater / SAP HCM Entwickler
Große Bank in Frankfurt, Frankfurt
5/2013 – 12/2014 (1 Jahr, 8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

5/2013 – 12/2014

Tätigkeitsbeschreibung

SAP HCM Berater / SAP HR Integration, Deutsche Bank - Frankfurt
Projektziel: Integration der HCM-Prozesse von zwei Großbanken (Öffentlicher Dienst).


Rolle: SAP HCM-Berater für Konzeption, Customizing, Anpassung von Schemen und Regeln inkl. ABAP-Entwicklung in den Bereichen - Berichtswesen, Kommunikation mit Behörden. negative Zeitwirtschaft, Schnittstellen und Migration, Begleitung der UAT (User Acceptance Tests), Fehlerbehebung (Incidementmanagement), Datenmigration, Inbetriebnahme.

Projektkennzahlen: Gesamtverantwortung für 20 Schnittstellen, Module: PA, PT, PY. Projektsprache - Englisch & Deutsch

Ergebnis: Erfolgreiche Produktivsetzung und Stabilisierung der neuen Landschaft sowie erfolgreiche Gehaltsabrechnung für 11000 Mitarbeiter.

Technologien / Methoden: SAP ECC 6.0 EHP 5, SAP HCM, Change Management , Anforderungsmanagement, SAP Workbench ABAP, ABAP OO, Bash Unix scripts, LSMW, Accenture Clone und Test, BADI's, User-Exits, SAP Business Connector, B2A-Manager, HP Quality Center, SSH & GPG-Verschlüsselung, webMethods Business Connector

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, SAP ECC, UNIX, SAP HR / SAP HCM, SAP BC-ABA (ABAP), SAP Entwicklung (allg.), SAP PA, SAP PY, SAP PT, Bash (Shell), Migration, SSH (Secure Shell), Konzeption (IT), IT-Beratung (allg.), Change Management


Projektleiter HR Cloud Migration
Deutsche Telekom AG, Bonn
8/2012 – 12/2012 (5 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

8/2012 – 12/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Migration von mehreren HR-Anwendungen auf eine HR CLOUD Umgebung

Rolle: Gesamtprojektleiter für Planung, Organisation, Kommunikation, Deeskalation und Stakeholdermanagment

Projektkennzahlen: 15 Teammitglieder, 84 Anwendungen (3stufig), Budget 700.000 €

Ergebnis: Erfolgreiche zeit- und qualitätsgemäße Migration aller Applikationen u.a. die zentrale HR-Umgebung für Portalzugriff und Gehaltsabrechnung von 100 000 Mitarbeiter


Projektleiter einer Machbarkeitsstudie
Magyar Telekom, Budapest
6/2012 – 12/2012 (7 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

6/2012 – 12/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Machbarkeitsstudie zur Einführung von SAP HR im Rahmen von One.ERP

Rolle: Projektleitung für die Planung der Workshops, Dokumentation der Ergebnisse
Projektkennzahlen: 10 Teammitglieder, Budget 100.000 €, 20Themenbereiche

Ergebnis: Ergebnispräsentation mit Vorschlag zur weiteren Vorgehensweise


Projektleiter - Rollout von SAP HR
T-Mobile Niederlande, Den Haag / Bonn
2/2011 – 1/2013 (2 Jahre)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

2/2011 – 1/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Pilotierung des ersten internationalen Template-basierten Rollouts bestehend aus HCM, Portal, Identity Management und BW.

Rolle: Gesamtprojektleiter für Projektaufbau, Planung, Kalkulation, Integrationsmanagement, Steuerung, Koordination, Dokumentation, Kommunikation, Inbetriebnahme, Berichtswesen, Change Management, Übernahme einzelner Entwicklungsarbeiten (Schnittstellen) und Supporttätigkeit (OM/PA).

Projektkennzahlen: 20 Arbeitspakete, 80 Teammitglieder, Budget 4 Mio. €

Ergebnis: Erfolgreiche Produktivsetzung und Stabilisierung der neuen Landschaft sowie erfolgreiche Gehaltsabrechnung für 3000 Mitarbeiter.

Technologien / Methoden: SAP ECC 6.0 EHP 4, SAP HCM, SAP Solution Manager 7.0, Corporate Identity and Access Management (CIAM), SAP Enterprise Portal 7.0, PMG-Framework, Change Management , Anforderungsmanagement, SAP Workbench ABAP, IDOC/ALE,RFC


Projektleiter / SAP HR Rollout
Deutsche Telekom AG, Bonn
3/2010 – 2/2011 (1 Jahr)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

3/2010 – 2/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Technische Migration von 5000 Mitarbeitern aus dem Eigensystem in das Zentralsystem der DTAG.

Rolle: Gesamtprojektleiter für Organisation, Planung, Steuerung, Koordination, Dokumentation, Kommunikation, Inbetriebnahme, Berichtswesen, Change Management, und Supporttätigkeit.

Projektkennzahlen: 17 Arbeitspakete, 30 Teammitglieder, Budget 1,2 Mio. €

Ergebnis: Erfolgreiche zeit-, kosten- und qualitätsgemäße Produktivsetzung und Gehaltsabrechnung aller 5000 Mitarbeiter.

Technologien / Methoden:
SAP ECC 6.0 EHP 4, SAP HCM, SAP Solution Manager 7.0, Corporate Identity and Access Management (CIAM), SAP Enterprise Portal 7.0, ITIL, PMG, Change Management, Anforderungssmanagement


SAP Migration – FI, MM and SD
Saint Gobain, Düsseldorf, Budapest
6/2009 – 1/2010 (8 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

6/2009 – 1/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Zusammenführung der Logistiksystemen mehrerer Landesgesellschaften

Rolle: Entwickler mit Verantwortung für die Erstellung abgestimmter Umsetzungsregeln, Programmierung (Access und SAP LSMW) und Durchführung der Migration für die Module MM/SD (Stammdaten, Konditionen) und FI (offene Posten für Debitoren und Kreditoren).

Besonderheit: Erstellung eines SQL-Generator, das automatisch komplexe SQL-Transformationen anhand der Quell- und Zielformate erzeugte.

Ergebnis: Erfolgreiche zeit- und qualitätsgemäße Produktivsetzung der verantworteten Module.

Technologien / Best Practice:
MS Windows Server 2003, SAP ECC 6.0, MS Access 2007, MS Access Queries, MS VBA, MS SQL, SAP LSMW, SAP ABAP, SAP FI, SD, MM, IDOC, BAPI, ALE/RFC, Offshoring, Offshoring, gesondertes Migrationsvorgehen und Dashboard


ALE-Experte - Integration zwischen SAP HR und FI
DG HYP und IBSH Bank, Frankfurt
12/2008 – 2/2009 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

12/2008 – 2/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Anbindung eines internen FI/CO-Systems an ein outgesourctes HR-System.

Rolle: ALE-Experte mit Verantwortung für Konzeption, Customizing, Dokumentation und Umsetzung eines verteilten Szenarios zwischen dezentralem SAP FI / CO und zentralem SAP HR für Kreditoren, Kontenrahmen, Kostenstellen, Innenaufträge und Projekte.

Besonderheiten: Modifikation des Buchungsprogram, TCIP Netzwerkanalyse (Firewall)

Ergebnis: Erfolgreiches Go-Live beider Kunden

Technologien:
SAP R/3 4.6C – FI/CO, HR, AIX, ABAP, IDOC, ALE, RFC, Customizing, TCP/IP


Projektleitung - Einführung analytischen Datawarehouse
E WIE WIE EINFACH, Köln
11/2008 – 9/2009 (11 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

11/2008 – 9/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Einführung einer analytischen CRM-OLAP für Marketingzwecke
Rolle: Gesamtprojektleitung für Organisation, Planung, Budgetierung, Aufbau der Infrastrukturumgebung, fachliche und technische Konzeption für Datawarehouse & Kampagnenmanagement, Aufbau der Schnittstellen zu IS-U, Datensicherheitskonzept, Berichtswesen, Risikomanagement, Stakeholdermanagement, Übergabe an Betrieb. Erstellung von Entscheidungsvorlagen, Einführung Releasemanagement, Vorgehensweise zur Einführung von IT-Sicherheitsstandards.

Projektkennzahlen: 30 Teammitglieder, Budget 1,2 Mio. €

Ergebnis: Wirkbetriebaufnahme der neuen Lösung „ Marketing Factory“

Technologien / Methoden:
DWH: MS Windows Server 2003 x64, MS Sharepoint Collaboration Platform 2007, MS SQL 2008, MS Analytical Services (SSAS), MS Reporting Services (SSRS), MS Integrations Services (SSIS), Analytical Workbench und Data Mining - MS SQL Management Studio. Office Integration over Citrix Terminal Server. Kampagnenmgmt.: SuSe Enterprise / RHEL 5 x64 - Webfrontend (Apache 2.0x), Applikation Server (Tomcat /JVM), MySQL), SAP ISU, IT-Projects@EON, ISO/IEC 27002


Programmanager für 3 Kostenoptimierungsinitiativen
Deutsche Post World Net, Bonn
11/2007 – 10/2008 (1 Jahr)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

11/2007 – 10/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Durchführung mehrerer landesübergreifenden Kostenoptimierungsinitiativen bei Global Finanz Express.

Rolle: Programmmanager mit der Verantwortung für den Umzug einer Finanzlandschaft zum neuen Rechenzentrum, Steuerung Optimierung von 2 Hardwarelandschaften,

Weitere Rolle: Berater - Durchführung einer Machbarkeitsanalyse zum Umzug einer weiteren Finanzlandschaft, Kostenoptimierung des Betriebs sowie die Erarbeitung einer Vorgehensweise zum Offshoring. Unterstützung beim Roadmapping. CIO-Briefing.

Ergebnis: Erfolgreiche zeit- und qualitätsgemäße Migration der Express Finanzlandschaft samt 50 Schnittstellen sowie die erfolgreiche Umsetzung der 2 H/W-Optimierungsmaßnahmen mit einer Gesamtkostenreduzierung um 35% (2.5Mio€). Ergebnispräsentation der weiteren Kostensenkungsmaßnahmen.

Projektkennzahlen: 25 Teammitglieder, Budget 1,2 Mio. €, Benutzer 1000

Technologien/Methoden:
SAP 4.7 – FI, BW,SD, MM, XI, PRINCE2, Offshoring


SAP Berater: Standardisierung von logistischen Prozessen
Siemens, Erlangen
9/2007 – 1/2008 (5 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

9/2007 – 1/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Standardisierung der logistischen Prozesse und Erstellung eines Prototyps für die Optimierung der internen Beistellungen von elektrischen und mechanischen Teile mit SAP MM/SD, PS und PP.

Rolle: Berater

Ergebnis: Funktionsfähiger Prototyp und Prozessdokumentation

Technologien:
SAP R/3 4.6C – MM, SD, PS, PP, ABAP, Change Management


IT-Berater: RFP für das Hosting einer neuen DRMS-Platform
Diakonie, Stuttgart
7/2007 – 11/2007 (5 Monate)
Soziale Einrichtungen
Tätigkeitszeitraum

7/2007 – 11/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Auswahl einer geeigneten Plattform sowie eines Betreibers für PeopleSoft.

Rolle: Berater mit der Verantwortung für die Formulierung und Durchführung der Ausschreibung.

Ergebnis: Präsentation der Entscheidungsvorlage an Entscheidungskreis mit Handlungsempfehlungen

Projektkennzahlen: 8 Teammitglieder, 32 Adressaten


Abteilungsleiter Integration Solutions
Deutsche Post IT Services, Bonn
4/2004 – 8/2007 (3 Jahre, 5 Monate)
IT Services
Tätigkeitszeitraum

4/2004 – 8/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Ziel: Strategischer Aufbau eines Teams mit den Schwerpunkten IT-Strategie, Integration und Architektur und Etablierung einer Kooperation zwischen den Bereichen Consulting und Entwicklung.

Aufgaben: Fachliche und disziplinarische Leitung der Abteilung und verantwortlich für Projekte im Integrationsumfeld, Projektcontrolling, Kundenkontakte, Themenentwicklung und Projektabwicklung. Outsourcing kleinerer Projekte. Leitung von Projekten.

Projekte: 05/2006: PoC - Auswahl einer HR-Middleware, 01/2006: Machbarkeitsstudie: Ablösung eines Schnittstellenservers durch ein EAI System, 08/2005: Erstellung einer Middleware-Roadmap für die Deutsche Expresslandschaft, 10.2004: Entwicklung einer Strategie für DHL Express Logistics Brüssel

Ergebnis: Rekrutierung von 16 Mitarbeitern. Aufbau von Steuerungsinstrumenten, Erfolgreiche Positionierung der Abteilung im Umfeld Prozessmanagement, IT-Strategie, SOA und Integration. Erfolgreiche Entwicklung einer EAI-Lösung als ASP (Applikation Service Provider).

Produkte / Erworbene Methoden:
WebSphere, SAP XI, SAP R/3 4.7, Oracle Warehouse Builder, SAP EP6, Sonic ESB, Metastorm, ILOG, ARIS 6.2, UML 1.4, MS SQL, J2EE, XML, EJB, BAM, BPM, NetWeaver, PRINCE2, IT Due Diligence, Roadmapping, Evaluation und Auswahlverfahren für Integrationstools, Offshoring, Eskalationsmanagement,

Kennzahlen: 16 Mitarbeiter, 150 Projekte, 16 Mio. €


SAP ABAP Entwickler / Integration (HR/FI)
Maxplanck Generalverwaltung, München
4/2003 – 3/2004 (1 Jahr)
Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Tätigkeitszeitraum

4/2003 – 3/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Einführung und Integration eines zentralen SAP-Personalverwaltungssystems

Rolle: Entwickler mit der Verantwortung für Konzeption und Realisierung der Integration zwischen dem Personalverwaltungssystem und den dezentralen MaxplanckInstitute (FI-Systeme). Übernahme weiterer Aufgaben - Entwicklung von ABAP-Reports, Dialogprogrammierung sowie Integration zwischen HR Personalkostenplanung und CO Kostenstellenrechnung und & Third Level Support in SAP FI / MM / GL / SL

Ergebnis: Erfolgreiche zeit- und qualitätsgemäße Produktivsetzung der Schnittstellenlandschaft. Lösung kniffliger Tickets in der Supportrolle.

Projektkennzahlen: 80 Buchungskreise, 14 FI/CO-Systeme, 1 HR-System

Technologien:
SAP R/3 4.6C – HR, FI, CO, Windows NT, ABAP, ALE, IDOC, BAPI, RFC, VB, SAP Basis, ALV


SAP ABAP Entwickler
Münchnerrückversicherung, München
9/2001 – 6/2003 (1 Jahr, 10 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

9/2001 – 6/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Erstellung von ABAP-Funktionsbausteine für die Nutzung in ESS-Portalservices für die Bereiche Zeitwirtschaft, Zeitmanagement, Gehaltscontrolling und Stammdaten

Rolle: Entwickler

Technologien:
Windows NT, ABAP, ALE, RFC, VB, SAP HR, ESS


SAP Entwicklung und Customizing PS/CO
WDR, Köln
8/2000 – 3/2004 (3 Jahre, 8 Monate)
Medienbranche
Tätigkeitszeitraum

8/2000 – 3/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgaben: Wartungs-, Customizing, und Entwicklungstätigkeit für die Themenbereiche interne Leistungsverrechnung, Planung, Budgetierung, Schnittstellen und Releasewechsel. Erstellung eines webbasierten Frontends zur Erfassung der Daten für die interne Leistungsverrechnung.

Rolle: Berater und Entwickler

Technologien:
SAP R/3 4.6C – PS, CO, Windows NT, ABAP, ALE, RFC, VB, SAP Basis, SAP BC 4.7, Active X, MYSQL, ALV, DHTML, BSP


Entwickler (E), Troubleshooter (T), Berater (B)
Debitel, R+V, Mitsubishi, Vorwerk, Stuttgart, Wiesbaden, Hartfield, Wuppertal
7/2000 – 3/2004 (3 Jahre, 9 Monate)
Telekom, Versicherung, Handel
Tätigkeitszeitraum

7/2000 – 3/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Rolle: Entwickler (E), Troubleshooter (T), Berater (B)

Einsätze:
(T) 3/2004: Debitel: SAP/CO: Komplexer Kostenstellenbericht
(B) 10/2002: R+V Wiesbaden: 2 tägiger Workshop (EDI, XML, J2EE und .NET)
(E) 11/2001: R+V Wiesbaden: Rechnungseingang mit SAP BC/ ALE/IDOC
(B) 07.2001: Mitsubishi UK, Hatfield: Workshop - SAP Business Connector (SAP BC)
(B) 05/2001: Münchner Rückversicherung, München: ALE/IDOC-Workshop
(B) 04/2001: Sparkasseninformationszentrum, Bonn: XML-Workshop
(T) 07.2000: Vorwerk, Wuppertal – Unterstützung bei IDOC/ALE-Optimierung


SAP ABAP/ALE-Entwickler
GE Compunet Europa, Kerpen, Copenhagen, Paris
7/1999 – 7/2000 (1 Jahr, 1 Monat)
Handel
Tätigkeitszeitraum

7/1999 – 7/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziele: Konzeption, Realisierung und Inbetriebnahme von B2B-Schnittstellen zwischen GE-CompuNet, Lieferanten, Distributoren und Spediteuren.

Rolle: Entwickler mit Verantwortung für die Analyse der EDI-Guidelines, Erstellung der Mappings, SAP-seitige Umsetzung mittels IDOC/ALE sowie Vorgabe und Tests der EDI-seitigen Umsetzungen.

Ergebnis: Erfolgreiche Produktivsetzung aller B2B-Anbindung. Darüber hinaus wurde ein gesondertes Tool (C++) zur Verfügbarkeitsüberprüfung über das Internet entwickelt.

Technologien:
SAP R/3 3.1 Windows NT, ALE, IDOC, BAPI, RFC, SAP BC 4.6, Solaris, AIX, EDI, GEIS, C-Shell, MFC C++, Java


Entwickler: Integration zwischen Lagerverwaltungssystem SILOGICS mit SAP MM /SD
ENSO - Energieversorgung Sachsenost AG, Dresden
9/1998 – 7/1999 (11 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

9/1998 – 7/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Integration zwischen dem bestandsführenden SAP-System und der externen Lagerverwaltung (SILOGICS). Prozesse – Materialstammdaten, Wareneingang, Warenausgang, Bestandsänderung, Bestandskorrektur und Bestandsabgleich.

Rolle: Teilprojektleiter / Entwickler für die Analyse, Konzeption, Customizing, Umsetzung der Schnittstelle mittels SAP IDOC/ALE und Inbetriebnahme.

Ergebnis: Vollständig integriertes Lagersystem. Erweiterung des Tools (iDOC-Explorer) für das Monitoring der Schnittstelle. Erfolgreiche zeit- und qualitätsgemäße Produktivsetzung.

Technologien:
SAP R/3 4.6 – MM,SD Windows NT, ALE, IDOC, BAPI, RFC, SAP Workflow, Userexits, SILOGICS


SAP ABAP/ALE-Entwickler
Japan Tobacco, Köln
6/1998 – 10/1999 (1 Jahr, 5 Monate)
Handel
Tätigkeitszeitraum

6/1998 – 10/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Integration zwischen dem bestandsführenden SAP-System (JTi: Japan Tobacco International) und die externe Lagerverwaltung (LORE). Prozesse – Materialstammdaten, Wareneingang, Warenausgang, Belieferung, Umlagerungen, Umbuchungen, Lohnbearbeitung, Retouren, Vernichtung und Bestandsabgleich.

Rolle: Entwickler für die Analyse, Konzeption, Customizing, Umsetzung der Schnittstelle mittels SAP IDOC/ALE und Inbetriebnahme.

Ergebnis: Vollständig integriertes Lagersystem. Erstellung eines Tools (iDOC-Explorer) für das Monitoring der Schnittstelle. Erfolgreiche zeit- und qualitätsgemäße Produktivsetzung.

Technologien:
SAP R/3 4.6 – MM,SD Windows NT, ALE, IDOC, BAPI, RFC, OFTP, SAP Workflow, Userexits


Projektleiter zur Einführung einer kommunalen Anwendung
ivl GmbH, Lerverkusen
12/1994 – 3/1998 (3 Jahre, 4 Monate)
Öffentlicher Sektor
Tätigkeitszeitraum

12/1994 – 3/1998

Tätigkeitsbeschreibung

Projektziel: Erstellung einer Anwendung (Heimeverwaltung) für die Verwaltung von Unterkünften für Ausländer. Darüber hinaus wurde im Rahmen eines Gemeinschaftsprojektes zwischen den Beteiligten Stadt Leverkusen, Stadt Essen, Stadt Oberhausen, Stadt Dortmund und GKRZ Wiesbaden eine kommunale Anwendung für Grundbesitzabgaben entwickelt.

Rolle: Projektleiter für die Analyse, Planung, Organisation, Moderation von Workshops, Steuerung, Design, Entwicklung und Dokumentation (ARIS-Modellierung).

Ergebnis: Die Anwendung „Heimeverwaltung“ wurde in produktiven Betrieb genommen.

Technologien:
SAP R/3 3.1i, Windows NT, ABAP, ARIS, Queries, SAPSCRIPT


Zertifikate

PRINCE2-Practitioner
März 2013

PRINCE2 Foundation
März 2013

PMG Projekt Managent Zertifizierung (Telekom + EBS Universität)
April 2011

Best Practise IT Outsourcing (Euroforum)
September 2008

Target Account Selling Fundamentals (TAS Group)
Februar 2007

Middleware im Vergleich (Deutsche Informatik Akademie)
Juni 2006

Auswahlinterviews Professionell Führen (DPITS)
Februar 2006

Service Orientierten Architekturen (IIR)
Juli 2005

SAP Hauptbuchhaltung & Geschäftspartnergrundkonfiguration (SAP)
Dezember 2001

SAP Einführung in externes Rechnungswesen
Februar 1998

Projekt Management (Integrata)
Mai 1997

Modellierung mit ARIS-Toolset
November 1996

SAP R/3 ABAP Dialogprogrammierung (SRS)
April 1995

SAP R/3 ABAP Workbench (Siemens Nixdorf)
März 1995

R/3 Systemarchitektur und Data Dictionary (Siemens Nixdorf)
Februar 1995

Ausbildung

Technische Informatik
(Diplom Informatiker)
Jahr: 1994
Ort: Fachhochschule Köln

Electronics and Communication Engineering
(Diploma in Technology)
Jahr: 1988
Ort: Madras, Indien

Qualifikationen

Projektleitung (PRINCE2 Zertifiziert)
Programmanagement
Projektreviews
PMO für Technology/Strategieabteilungen
IT Technology Consultant
SAP HR, FI/CO, MM/SD
Migration und Rollouts
Betrieb (Analyze und Optimierung)
Machbarkeitsstudien
Leitung von Ausschreibungen (RFP)
Anforderungsmanagement
Integrationsmanager
SAP Entwicklung
ITIL - Service Management

Über mich

13 Jahre Projekt- und Programmmanagement im Rahmen internationaler IT-Großprojekte in sämtlichen Phasen von Konzeption bis Rollout

Mehrjähriges Knowhow in den SAP Modulen HR (7.5Jahre), FI/CO(6 Jahre), PS(4 Jahre), MM/SD(8 Jahre) inkl. 12 Jahre Erfahrung in der ABAP-Anwendungsentwicklung und die damit verbundenen Entwicklungsprozesse

Fundierte Kenntnisse in der Durchführung von Migrationen und Rollouts

Projekterfahrung mit Überführung von Applikationen in den Betrieb inkl. Analyse und Optimierung

Expertise mit Machbarkeitsstudien und Ausschreibungen

Aktuelle Expertise im Cloud-Computing

Erprobte Erfahrung mit Anforderungsmanagement sowie fachliche als auch technische Konzeption

Erfahrung mit der Analyse, Dokumentation und Durchführung von Change Management

Sehr gute Kenntnisse und Erfahrung im Einsatz von Methoden und Vorgehensmodellen (V-Modell, ITIL) sowie mit den Verfahren und Werkzeugen des Projektmanagements (PMG, PRINCE2)


Soziale Kompetenzen:

Erfahrung in multikultureller und mehrsprachiger Umgebung
Fähigkeit zwischen Kunden und IT zu vermitteln
Fähigkeit Projektteams zu motivieren
Stakeholdermanagment, Präsentation und Kommunikation

Branchen: Logistik, Energie, Versicherung, Banken, Medien, Forschung, Öffentlichen Sektor, Wohlverbandsgemeinde, Telekommunikation, Handel, IT Services, Finanzinstitute, Finanzdienstleistung

Persönliche Daten

Sprache
  • Englisch (Muttersprache)
  • Deutsch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
Umkreis (bis 200 km)
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
2309
Alter
52
Berufserfahrung
25 Jahre (seit 1993)
Projektleitung
12 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »