Hostentwickler

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
National
el  |  de  |  en
auf Anfrage
61267 Neu-Anspach
17.04.2014

Kurzvorstellung

Ausbildung als Diplom-Mathematiker, mit viel Erfahrung bei Entwicklungsprojekten im Bankenbereich in den letzten 10 Jahren. Davor auch Projekte beim Mittelstand, etwa Autozuliefererindustrie.

Ich biete

IT, Entwicklung
Finanzen, Versicherung, Recht
  • Versicherungen (allg.)

Projekt‐ & Berufserfahrung

Freiberuflicher Projektmitarbeiter
W&W Ludwigsburg, Ludwigsburg
1/2012 – 12/2013 (2 Jahre)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – 12/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Migration SAMBA -> ABACUS bei einem Finanzdienstleister in Ludwigsburg.

Meine Aufgabe :
• Definition von Mappingregeln
• Entwickeln Migrationsprogramme
• Test von Übergabedaten sowohl auf dem Host als auch in ABACUS
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Neue Bista / Meldewesen / Solva / Basel III
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• z/OS
• PLI
• DB2,
• IMS/DB
• VSAM
• TSO
• SAS


Freiberuflicher Projektmitarbeiter
Fiducia AG, Karlsruhe
4/2009 – 2/2011 (1 Jahr, 11 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2009 – 2/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Design und Implementierung neue BISTA bei einem IT-Dienstleister in Karlsruhe
Meine Aufgabe :
• Migration in die neue BISTA von IMS/DB auf DB2
• Design und Implementierung der neuen Programme zur Verwaltung der Meldewesendatenbank (Summen und Drilldown) sowie Anpassung bestehender Programme
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Neue Bista / Meldewesen
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• z/OS
• Cobol / SWT01
• DB2,
• IMS/DB
• TSO
• Xpediter
• SAS


Freiberuflicher Projektmitarbeiter
LBBW, Stuttgart
6/2008 – 1/2009 (8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

6/2008 – 1/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Implementierung der Abgeltungssteuer für das Depotinformationssystem einer großen Landesbank in

Meine Aufgabe :
• Design und Implementierung der Sendemaschine zum Senden, Empfangen und Protokollieren von Datentransfer
• Design und Implementierung von Auswertungen über Zins-/Dividenden und Kapitalrückzahlungen
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Depotinformationssystem / Abgeltungssteuer
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• z/OS
• Cobol
• DB2
• IMS/DC
• TSO
• ChangeMan
• Xpediter


Freiberuflicher Projektmitarbeiter
KfW, Bonn / FRankfiurt
7/2007 – 6/2008 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2007 – 6/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Filterung der Sicherheiten für GromiKV und Versorgung der SAMBAplus-Schnittstelle bei einem

Meine Aufgabe :
• Definition der Kriterien zur Selektion der Sicherheiten für GronuKV
• Implementierung der Auswahl von Sicherheiten
• Mapping auf die SAMBAplus Schnittstelle (TRANSIIN, CRMIIN)
• Programmierung der Schnittstelle (Übergabe an SAMBAplus)
• Datenanalyse / DV-Konzeption
• Programm und Intergrationstest
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Meldewesen, Sicherheiten, GromiKV, SAMBAplus
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• OS390
• PL/1
• DB2
• IMS/DC
• TSO
• CMSynergy
• Xpediter


Freiberuflicher Proketmitarbeiter
Deutsche Börse, Frankfurt
1/2006 – 6/2007 (1 Jahr, 6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2006 – 6/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Ausbauen eines Meldewesen Vorsystems. zur Validierung und Aufbereitung der Daten für die Meldewesensoftware (an SAMBA, BAIS) bei einem Finanzdienstleister in Frankfurt.

Meine Aufgabe :
• Modul von Generisch definierten Validierungsregeln, Validierungsbedingungen
• Batch- und Online Validierung
• Ad-Hoc Reporting mit dynamic SQL
• Diverse Programme zur Datenvorbereitung, Parsing
• Host-Client Kommunikation über IMS/DC
• Design , Realisierung , Komponenten- und Systemtest
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
• Validierung von Meldewesendaten
• Ad-hoc Reporting / Meldewesen

Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• OS390
• DB2, dynamic SQL
• IMS/DB, MS/DC
• TSO
• SWT01/ COBOL
• Xpediter


Freiberuflicher Projektmirabeiter
Fiducia AG, Karlsruhe
1/2005 – 12/2005 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2005 – 12/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung und Einführung des Rechenkerns von Basel II bei einem IT-Dienstleister in Karlsruhe.

Meine Aufgabe :
• Behandlung der finanziellen und physischen Sicherheiten, Forderungsabtretungen und Garantien
• Segmentierung und Filterung der Sicherheiten anhand der Basel II-Anforderungen, Ermitteln Anrechenbarkeit
• Berechnung der Riskogewichte (Standardansatz/einfach) und Haircuts (Standardansatz/umfassend/IRB-Ansatz) für die Sicherheiten
• Entwicklung und Implementierung der Verteilung / Anrechnung der Sicherheiten auf die Geschäfte unter Berücksichtigung von Optimalitätskriterien und Mindestbesicherungsgrenze
• Berechnung der Sicherheitswerte unter Beachtung der Überbesicherungsfaktoren
• Entwicklung von speziellen Berechniungsalgorithmen (Normalverteilung auf Host, Optimierungsalgorithmus zur Auswahl von Retailkreditlimits mit Summe nahe an 100.000 € Grenze)
• Implementierung des Prozesses zur 90-Tage-Ausfallerkennung
• Modultest, umfassender Modultest

Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
• Basel II
• Standardansatz (einfach / umfassend),
• IRB-Ansatz
• KSA
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• MVS, TSO
• SWT01/ COBOL,
• Xpediter


Freiberuflicher Projektmitarbeiter
GZS, Bad Vilbel
7/2002 – 12/2003 (1 Jahr, 6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2002 – 12/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Design, Implementierung und Test des PIN- /Prägungprozesses und Anpassung/Test der bestehenden Prozesse im Kartendeaktivierung/-reaktivierung und Payments bei einem großem Credit-Card-Prozessor im Rhein-Main-Gebiet

Meine Aufgabe :
• Konzeption und Realisierung des Track-3-Prozesses für PIN/Prägung (EMBOSSING)
• Erstellung von Testfällen und Durchführung von Unit-Test für den Track-3-Prozess
• Entwicklung von Spezialalgorithmen bei Filetransfers zwischen dem Kunden und dem Karten-Prozessor (EMBOSSING)
• Erstellung von Testfällen und Durchführung von Unit-Test für den File-Transfer
• Entwurf und Realisierung von BIN-Transfer (Migration der neuen Karten) (EMBOSSING)
• Erstellung von Testfällen und Durchführung von Unit-Test für den BIN-Transfer
• Dialogprogrammierung für Infoanzeige von Incoming VISA-Transactions (FRAUD PROCESSING)
• Erstellung von Testfällen und Durchführung von Unit-Test für die Dialogprogrammierung
• Anpassung der Programmen und anschlissendes Systemtest inkl. Testfallerstellung für
- Cardcancellation / Cardreinstatement mit anschliessender Einzelkartenabrechnung im Hintergrund) (SETTLEMENT)
- Payment Processing (CLEARING)
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
• Kreditkartensoftware (ADVANTAGE)
• Kreditkarten Visa / EC
• PIN
• Kartenprägung
• Cardcancellation / Cardreinstatement
• Lastschriftverfahren, Überweiser
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• MVS
• TSO
• DB2
• COBOL
• CICS
• Design/1 , Install/1 / Method/1 (Andersen Consulting/Accenture)


Freiberuflicher Projektmirtarbeiter
Dresdner Bank, Frankfurt
4/2001 – 6/2002 (1 Jahr, 3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2001 – 6/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Design und Realisierung eines Mandantensteuerungssystems
zwischen dem Auslandzahlungsverkehrssystem und dem
Dispositionssystem für eine große Bank in Frankfurt

Meine Aufgabe :
• Erstellen des Datenmodells und Integration in das Gesamtdatenmodell der Bank
• Konzeption und Realisierung der Funktionalität der Mandantensteuerung bezüglich der empfangenen Nachricht:
- Tabellengesteuertes Validieren
- Tabellengesteuertes Formatieren
- Tabellengesteuertes Routing
- Weiterleiten der Nachricht synchron / asynchron (mit / ohne real-time response)
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
• Auslandszahlungsverkehr
• Dialogdispo/Zwangsdispo
• Dispositionsbescheid
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• MVS
• TSO
• CICS
• DB2
• COBOL
• MQ-Series, synchrone/asynchrone Programmkommunikation zwischen CICS-Programmen in gleichen bzw. unterschiedlichen CICS-Umgebungen
• Data Dictionary


Freiberuflicher Projektmitarbeiter
Deutsche Bank, ESchborn
3/1999 – 3/2001 (2 Jahre, 1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/1999 – 3/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Design und Implementierung eines Pricing and Billing
Systems für den Auslandszahlungsverkehr (Zahlungsaufträge
und andere Leistungen der Zahlungssysteme) einer großen
Bank in Frankfurt:

Meine Aufgabe :
• Datenbank Design
• Konzeption der Migration in die Datenbank
• Realisierung der Migrationsprogramme
• Konzeption und Realisierung der Pricing-Module
• Realisierung von Testprogrammnen für die Pricimg-Module
• Realisierung von I/O-Modulen zum Zugriff auf die Datenbank
• Entwicklung spezieller Algorithmen
• Konzeption der Abrechnung
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
• Swift, Merva, Target, ELS/EAF, RTGS
• Bank-an-Bank Zahlungen
• Kommerzielle Zahlungen mit einer Bank zwischen dem Kunden und dem Zahlungssystem
• Definition der zu bepreisenden Leistungen im Kontext der Auslandszahlungen
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• MVS, TSO, IMS DB/DC
• DB2 / Stored Procedures
• COBOL, Batch


Freiberuflicher Projektmitarbeiter
Bankhaus Löbbecke, Berlin
8/1997 – 3/1999 (1 Jahr, 8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/1997 – 3/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Einführung einer Universalsoftware (MBS) bei einer Privatbank in
Berlin

Meine Aufgabe :
• Konzeption und Realisierung der Migration (Mapping der Daten „von auf“) aus einer universellen AS/400 Software (PABA) in eine
universelle Großrechner-Software MBS
• Einstellung der Anwendungsparameter für die Module Darlehen / Kontokorrent
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
• Darlehen
• Kontokorrent
• Spar
• Avale
• Kundenstammdaten
• Zast
• Realisierung der Migrationsprogramme
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
• MVS, TSO, OS/400
• VSAM
• COBOL, SQL/400, RPG


Qualifikationen

IT & Entwicklung
- Softwareentwicklung
- Migration
- Konzeption

Finanzen, Versicherung & Recht
- Zahlungsverkehr
- Lebensversicherung / Altersvorsorge

Über mich

- dipl-math, dipl-kfm
- zusammenarbeit nur auf freiberuflicher basis
- langjährige erfahrung in host-entwicklung (COBOL, PL/1, CICS, IMS, DB2)
- MS-office, VBA usw.
- kenntnisse in lv-mathematik (bestandene prüfung in lv bei DAV), finanzmathematik
- verfügbarkeit ab 1.3.2011
- engagement zu 100% oder flexibel
- stundensatz n. V.


Beschreubung von Projekten in den letzen 5 Jahren

10.2009 01.2011 Projekt Design und Implementierung neue BISTA bei einem IT-Dienstleister in Karlsruhe
Projektdauer : 13 Monate
Meine Aufgabe :
Migration in die neue BISTA von IMSDB auf DB2, Design und Implementierung der.Updateprogramme für die DB2-Datenbank sowohl für Summen- als auch für Drilldown-Tabellen sowue Anpassung bestehender Programme
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Neue Bista
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
z/OS
Cobol / SWT01
DB2,
IMSDB
TSO


03.2009 09.2009 Projekt Migration und Entwicklung Content Manager (IBM) bei einem IT-Dienstleister in Karlsruhe
Projektdauer : 6 Monate
Meine Aufgabe :
Programmanalyse, Anpassung bestehender und Entwicklung neuer Programme wg der neuen Version 8.4.1. von Content Manager (Verwaltung und Archivierung von Bankdokumenten zu Kunden.
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Content manager
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
z/OS
Cobol / SWT01
DB2, dynamic SQL
IMS/DC
TSO


07.2008 31.01.2009 Projekt Implementierung der Abgeltungssteuer für das Depotinformationssystem einer grossen Landesbank in Stuttgart
Projektdauer : 7 Monate
Meine Aufgabe :
Design und Implementierung der Sendemaschine zum Senden, Empfangen und Protokollieren von Datentransfer
Design und Implementierung von Auswertungen über Zins-/Dividenden und Kapitalrückzahlungen
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Depotinformationssystem
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
z/OS
Cobol
DB2
IMS/DC
TSO


07.2007 09.2008 Projekt Filterung der Sicherheiten für Gross-und Millionenkredite nach GromiKV und
Versorgung der SAMBAplus-Schnittstelle / Darlehenbuchhaltung bei einem
Finanzdienstleister in Farnkfurt
Projektdauer : 14 Monate
Meine Aufgabe :
Defintion der Filterung nach GronuKV
Datenanalyse / DV-Konzeption
Mapping auf die SAMBAplus Schnittstelle (TRANSIIN, CRMIIN)
Programmierung der Schnittstelle
Programm und Intergrationstest
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Meldewesen, Gross- und Millionenkreditverordnung, SAMBAplus
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
OS390
PL/1
DB2
IMS/DC
TSO
CMSynergy


01.2006 06.2007 Projekt Ausbauen eines Meldewesen Vorsystems., Entwicklung
eines generischen Validierungsmoduls und dazugehöriger Maintenance
Programme zur Validierung und Vorbereitung der
Daten für das Meldewesen (an SAMBA, BAIS) bei einem Finanzdienstleister
in Frankfurt.
Projektdauer : 18 Monate
Meine Aufgabe :
Modul von Generisch definierten Validierungsregeln, Validierungsbedingungen
Batch- und Online Validierung
Ad-Hoc Reporting mit dynamic SQL
Diverse Programme zur Datenvorbereitung, Parsing
Host-Client Kommunikation über IMS/DC
Design , Realisierung , Komponenten- und Systemtest
Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Validierung von Meldewesendaten, Adhoc Reporting über Meldewesendaten
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
OS390
DB2
dynamic SQL
IMS/DB, MS/DC
TSO
SWT01/ COBOL
Xpediter


01.2005 12.2005 Projekt : Entwicklung des Rechnekerns von Basel II bei einem IT-Dienstleister in
Karlsruhe.
Projektdauer : 12 Monate
Meine Aufgabe :
Behandlung der finanziellen und physischen Sicherheiten, Forderungsabtretungen und Garantien
Segmentierung und Filterung der Sicherheiten anhand der Basel II-Anforderungen, Ermitteln Anrechenbarkeit
Berechnung der Riskogewichte (Standardansatz/einfach) und Haircuts (Standardansatz/umfassend/IRB-Ansatz) für die Sicherheiten
Entwicklung und Implementierung der Verteilung / Anrechnung der Sicherheiten auf die Geschäfte unter Berücksichtigung von Optimalitätskriterien und Mindestbesicherungsgrenze
Berechnung der Sicherheitswerte unter Beachtung der Überbesicherungsfaktoren
Entwicklung von speziellen Berechniungsalgorithmen (Normalverteilung auf Host, Optimierungsalgorithmus zur Auswahl von Retailkreditlimits mit Summe nahe an 100.000 Grenze)
Implementierung des Prozesses zur 90-Tage-Ausfallerkennung
Modultest, umfassender Modultest

Betriebswirtschaftliche Umgebung und Begrifflichkeiten :
Basel II, Standardansatz (einfach / umfassend), IRB-Ansatz, IRB-Retail, Solvabilitätsrichtlinie, Eigenkapitalunterlegung
Technische Umgebung und Begrifflichkeiten
MVS, TSO
SWT01/ COBOL,
Xpediter

Persönliche Daten

Sprache
  • Griechisch (Muttersprache)
  • Deutsch (Fließend)
  • Englisch (Fließend)
  • Türkisch (Fließend)
Reisebereitschaft
National
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
736
Alter
66
Berufserfahrung
36 Jahre (seit 01/1983)
Projektleitung
5 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »