Management, Strategie, Personalführung, Vertrieb, Marketing, Business Development, Consulting, Projektmanagement

freiberufler  Management, Strategie, Personalführung, Vertrieb, Marketing, Business Development, Consulting, Projektmanagement auf freelance.de
Weltweit
de  |  en
auf Anfrage
61250 Usingen
19.11.2020

Kurzvorstellung

- Aufbau und Optimierung von Strukturen / Organisationseinheiten
- Strategieberatung
- Umsetzung neuer Strategien / Strukturen
- (internationales) Projektmanagement
- Coaching / Training
- Übernahme von Führungs- und Budgetverantwortung
- ITK

Ich biete

  • Business Development
  • Installation / Montage / Wartung (allg.)
  • Management (allg.)
  • Marketing (allg.)
  • Organisation des Vertriebs
  • Organisationsentwicklung
  • Personalentwicklung
  • Personalführung
  • Schulung / Coaching (allg.)
  • Technische Beratung
  • Technischer Support
  • Unternehmensberatung
  • Vertrieb (allg.)

Projekt‐ & Berufserfahrung

Geschäftsführender Gesellschafter
BySS GmbH, Mainz
5/2018 – 8/2020 (2 Jahre, 4 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

5/2018 – 8/2020

Tätigkeitsbeschreibung

Vorbereitung Markteintritt im Bereich Software Plattform
Erstellung der Finanzplanung und des Business Planes
Erstellung der Produktpositionierung
Investorengespräche
Finanzierungsgespräche
Pilotkunden Akquise

Eingesetzte Qualifikationen

Finanzplanung, Management (allg.), Personalplanung, Business Plan, Strategische Unternehmensplanung, Unternehmensstrategie, Unternehmensstruktur, Marketing (allg.), Produktmanagement, Vertrieb (allg.)


Vertrieb Telekommunikation
BSK Service GmbH, Worms
8/2017 – 5/2018 (10 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

8/2017 – 5/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Die BSK Service GmbH ist ein klassisches IT Systemhaus. In den Bereichen IT, Green IT und Deskoptvirtualisierung erarbeitet die BSK maßgeschneiderte Servicekonzepte für ihre Kunden.

Um das Portfolio um den Bereich Telekommunikation (Kommunikationslösungen, UCC, Datennetze, MPLS,...) zu erweitern, hat man mich beauftragt dies als Interimsmanagement auf- und auszubauen.

Eingesetzte Qualifikationen

SIP (Session Initiation Protocol), Telekommunikation / Netzwerke (allg.), VoIP, Datennetze, Sprachnetze, Change Management, Interim Management, Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Unternehmensberatung, Kundenberatung, Account management, Akquise / Kontakt, Direktvertrieb, Organisation des Vertriebs, Presales, Vertrieb (allg.), Festnetz / Telefonanlagen / Fax, Installation / Montage / Wartung (allg.), Technischer Support, Technische Beratung, Technischer Vertrieb


Business Development Berater
ICS Group, Neu-Anspach / Darmstadt
5/2014 – 2/2017 (2 Jahre, 10 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

5/2014 – 2/2017

Tätigkeitsbeschreibung

ICS versteht sich als Lösungsanbieter für nachhaltige Prozessoptimierung. Ihre Kompetenzen sind Integration, Consulting und Managed Services von IT-Lösungen in der Supply Chain.

Auf der LogiMAT 2016 wurde als Schwerpunkt Industrie 4.0 bzw. IoT (Internet Of Things) und die entsprechenden Lösungsansätze der ICS thematisiert.

Projekte:

Mai 2014 – Februar 2016:
Analyse und Neuausrichtung (Struktur und Strategie) des Gesamt-
Vertriebes (inkl. Professional Service, Projektmanagement, Produkt-
management und Sonderlösungen)
Mai 2014 – September 2014:
Analyse des bestehenden Vertriebes IT-Logistik => Interim Management
als Gebietsverkaufsleiter Bayern, Österreich, Schweiz
Oktober 2014 – Februar 2016:
• Erarbeitung einer neuen Vertriebsstrategie und –struktur (inkl.
Professional Service, Consulting, Produktmanagement und
Projektmanagement)
• Vorstellung der neuen Vertriebsstrategie und –struktur im Board
• Umsetzung bzw. Übergabe der Verantwortung an den neuen GF der ICS
IT Projects GmbH als übergeordnete Vertriebsorganisation für alle ICS
Group Mitglieder
März 2016 – Februar 2017:
Aufbau vertriebliches Key Accounting und Betreuung von Key Accounts:
o BSH Hausgeräte GmbH: Erarbeitung eines Konzeptes für das „Competence
Center Device Management CIT-CB)“ und Erstellung des Strategiepapieres
und der Entscheidungsvorlage für das Management der BSH Hausgeräte
GmbH (CIT – Corporate Information Technology, CB – Core Business Trade,
Supply Chain)
o Analyse der internen Prozesse (Vertriebsprozesse, Auftragsabwicklung,
Service)
o Erarbeitung eines Konzeptes (inkl. Entscheidungsvorlage und Präsentation
im Board) zur Optimierung der Prozesse

Eingesetzte Qualifikationen

Change Management, Interim Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Prozessmanagement, Transformation Management, Betriebsklimaanalyse, Leistungsbewertung, Motivationsanalyse, Outplacement, Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Business Development, Kostenoptimierung, Stärken- / Schwächenanalyse, Unternehmensberatung, Aufgaben- / Tätigkeitsanalysen, Account management, Akquise / Kontakt, Direktvertrieb, Organisation des Vertriebs, Vertrieb (allg.), Vertriebsmanagement


Internationales Produktmanagement UCC (Unified Communication and Collaboration)
Getronics Global Services B.V., Darmstadt
11/2013 – 5/2014 (7 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

11/2013 – 5/2014

Tätigkeitsbeschreibung

• Verantwortung für die Intranet-Site UCC
• Durchführung monatlicher Schulungs-Webinare
• Koordinierung mit den technischen Fachbereichen – verteilt in allen Ge-
tronics Ländern

Eingesetzte Qualifikationen

Internet / Intranet- Integration (eBusiness), Schulung / Training (IT), Interim Management, Produktmanagement, Schulungskonzepte


CISCO Alliance Manager
Getronics (Deutschland) GmbH, Darmstadt
10/2011 – 10/2013 (2 Jahre, 1 Monat)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

10/2011 – 10/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Übernahme der Verantwortung als „CISCO Alliance Manager“

• Ansprechpartner für den Vertrieb für technische Unterstützung (Presales,
Trouble Shooting, Eskalation)
• Fachliche Führung des externen Dienstleisters
• Aufbau des Servicedesk inkl. 1st Level Supports (CCNA und CCNP)
• Aufbau des Dispatching für den Fieldservice (CCNA)
• Neustrukturierung des 2nd Level Supports (CCNP und CCIE)
• Projektleitung für das GOLD – Audit 2012 und 2013
 Erstellung Trainingsplan für die Re-Zertifizierungen
 Erstellung Trainingsplan für die neuen Zertifizierungen (neu erforder-l
ich, da das GOLD Programm von CISCO erneuert wurde)
 Erstellung Business Case und Entscheidungsvorlage für das Ma-
nagement (Pro und Contra GOLD oder SILBER Zertifizierung)

• Ansprechpartner der CISCO Systems GmbH
 Planung von Aktionen
 Planung von Schulungen
 Gemeinsame Erarbeitung der zukünftigen Ausrichtung und Speziali-
sierungen

• Erstellung Business Case und Entscheidungsvorlagen für das Management
 Teilnahme an Verkaufsaktionen CISCO
 Teilnahme an KickBack-Aktionen CISCO
 Teilnahme an Zertifizierungsmaßnahmen

Eingesetzte Qualifikationen

Cisco (allg.), Aufbau User-Help-Desks, Prozess- / Workflow, Prozessoptimierung, Ablauforganisation, Change Management, Interim Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Prozessmanagement, Transformation Management, Personalführung, Projektdurchführung, Projektleitung / Teamleitung, Business Development, Stärken- / Schwächenanalyse, Unternehmensberatung, Presales, Dienstleistung (allg.), Technische Beratung


Consultant
Getronics (Deutschland) GmbH, Darmstadt
1/2011 – 9/2011 (9 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

1/2011 – 9/2011

Tätigkeitsbeschreibung

• Analyse der Prozesse und Schnittstellen innerhalb des Vertriebes und zu
den internen und externen Dienstleistern.
• Ab Mitte 2011 wurde der Prozess und die Schnittstelle zum externen CISCO-
Dienstleister (Hotline, Fieldservice, 1st Level Support) detailliert analysiert.
Anschließend habe ich eine neue Struktur erarbeitet und dem Management
vorgestellt.
Als Ergebnis wurde die Aufgabe des „CISCO Alliance Manager“ bei Getronics
installiert.

Eingesetzte Qualifikationen

Lieferantenanalyse, Ablauforganisation, Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Prozessmanagement, Betriebsklimaanalyse, Personalentwicklung - Bedarfsanalysen, Personalorganisation, Projektmanagement - Umfeldanalyse, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Analysen der Lieferketten, Analysen der Wertschöpfungsstruktur, Prozessberatung, Stärken- / Schwächenanalyse, Unternehmensstruktur, Aufgaben- / Tätigkeitsanalysen, Prozesscoaching


Vorstand Vertrieb (Festanstellung)
NetWorks Marketing AG, Mannheim
1/2010 – 12/2010 (1 Jahr)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2010 – 12/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Akquise Mandanten für Networks Marketing AG und Durchführung des entsprechenden Vertriebsoutsourcing-Projektes.
Neuaufbau bzw. Optimierung des Vertriebsinnendienstes und der Telesales-Abteilung.
Business Development: Positionierung im Markt des Vertriebs-Outsourcing, neues Produktportfolio und -Pricing

 weiterer Auftrag KPN International
 weiterer Auftrag Accenture GmbH
 Solitas Informatik AG
 e-das GmbH
 Scoreworxx Software
 ZyLab Deutschland
 KeyX GmbH
 PRO DIRECT FINANCE GmbH
 Atori GmbH

Eingesetzte Qualifikationen

Ablauforganisation, Change Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Prozessmanagement, Transformation Management, Wissensmanagement, Arbeitszeit- / Gleitzeitsysteme, Leistungsbewertung, Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Stellenbeschreibung, Projekt - Start-Up-Workshop, Projektdurchführung, Projektleitung / Teamleitung, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Business Development, Kostenoptimierung, Stärken- / Schwächenanalyse, SWOT-Analyse, Angebotsmanagement, Call Center, Datenbankrecherche - Firmenprofile, Kundenberatung, Leistungsmessung, Business-to-business (B2B), Account management, Akquise / Kontakt, CRM (Customer Relationship Management), Direktvertrieb, Indirekter Vertrieb, Organisation des Vertriebs, Vertrieb (allg.), Vertriebsgestaltung, Vertriebsmanagement


Selbständiger Vertriebsdienstleister
NetWorks Marketing AG, Mannheim
2/2009 – 12/2009 (11 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

2/2009 – 12/2009

Tätigkeitsbeschreibung

• Vertrieb von Investitionsgütern, Vertriebs-Outsourcing
• Neuausrichtung des Bereiches Vertriebs-Outsourcing hin zur konsequenten
Vertriebs- und Kundenorientierung.
• Leistungsorientierte Langzeitverträge (36 Monate) mit fixem
Monatshonorar und Provision.
• Durchführung des jeweiligen Vertriebsoutsourcing-Projektes

Gewonnene Mandanten für NetWorks Marketing AG
 Getronics (Deutschland GmbH)
 Bitworxx GmbH
 Essential Bytes GmbH & Co. KG
 econet AG
 Accenture GmbH
 KPN International
 QSC AG

Betreuung Siconed GmbH
 weiterer Auftrag EVONIK Industries AG (470.000€)
 Auftrag (Teststellung) BayWa AG (Volumen 1,5 -2,5 Mio €)

Eingesetzte Qualifikationen

Change Management, Interim Management, Krisenmanagement, Organisationsentwicklung, Ablauf- / Terminmanagement, Projekt - Start-Up-Workshop, Projektdurchführung, Projektleitung / Teamleitung, Projektmanagement, Projektplanung / -vorbereitung, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Business Development, Stärken- / Schwächenanalyse, SWOT-Analyse, Angebotsmanagement, Call Center, Datenbankrecherche (allg.), Datenbankrecherche - Firmenprofile, Kundenberatung, Business-to-business (B2B), Account management, Akquise / Kontakt, Direktvertrieb, Innendienst-Steuerung, Organisation des Vertriebs, Vertrieb (allg.), Vertriebsmanagement


Gesellschafter - Geschäftsführer (Festanstellung)
Siconed GmbH, Seeheim-Jugenheim
7/2008 – 1/2009 (7 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

7/2008 – 1/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Schwerpunkte und Verantwortlichkeiten:

 Vertrieb
 Marketing
 Kommunikation
 Strategie (gemeinsam mit zweiten GF)
Herausragende Erfolge:
 Gewinn von EVONIK Industries AG (2 Aufträge 370.000€ + 65.000€)

Eingesetzte Qualifikationen

SAP R/3, SAP BI, SAP BW, SAP SEM, Change Management, Krisenmanagement, Management (allg.), Personalführung, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Business Development, Angebotsmanagement, Kundenberatung, Externe Kommunikation, Krisenkommunikation, Business-to-business (B2B), Account management, Akquise / Kontakt, Direktvertrieb, Organisation des Vertriebs, Vertrieb (allg.), Vertriebsmanagement


Freier Mitarbeiter Vertrieb
Siconed GmbH, Seeheim-Jugenheim
6/2008 – 6/2008 (1 Monat)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

6/2008 – 6/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Vermarktung der

Dienstleistungen, SAP Business Intelligence, SAP BW, SAP SEM,
SAP ERP, SAP R/3

und der

Eigenproduktentwicklung CONCLUSIO (SAP ADD ON) für ein aktives, strategisches Preis- und Konditionsmanagement auf Basis SAP BI

Eingesetzte Qualifikationen

SAP R/3, SAP BI, SAP BW, SAP SEM, Direktvertrieb, Vertrieb (allg.)


Inhaber
[…], Deutschland
6/2008 – offen (12 Jahre, 7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

6/2008 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Meine Firma ist ein innovatives und unabhängiges Beratungsunternehmen mit Sitz in Usingen, in der Nähe von Frankfurt am Main.
Ich biete als ITK Systemhaus betreiberunabhängige Beratung und Projektmanagement für alle Themen rund um die Kommunikation (Datendienste, Vernetzungen, Cloud Dienste (z.B. hosted PbX, Cloud Computing, ….).
Ein weiteres Standbein ist die Unternehmensberatung / Interimmanagement in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Business Development.Ich war war schon während seines Studiums zum Dipl.-Physiker in der IT- und Software-Branche unterwegs. Auch nach meinem Studium blieb ich der ITK-Branche treu und arbeitete erfolgreich in führenden Managementpositionen bei namhaften Telekommunikationsunternehmen (u.a. Vodafone, COLT, QSC,...), bis ich im Jahr 2008 in die Selbstständigkeit ging.
Mit meiner nunmehr über 20jährigen Erfahrung in der ITK-Branche verfüge ich über eine ausgezeichnete Marktkenntnis und hervorragende Beziehungen zu den führenden Telekommunikationsunternehmen sowie zu namhaften IT- und Softwareunternehmen.
Mein Ziel ist es, gemeinsam mit unserem Kunden innovative, leistungsstarke und finanziell attraktive ITK - Lösungen zu erarbeiten und somit die Effizienz zu steigern und nachhaltig die Geschäftsprozesse zu optimieren.
Getreu meinem Motto:
„ Nur wer den Kunden und seinen Bedarf versteht, kann eine passende und innovative Lösung vorschlagen“
habe ich mich schnell auf dem Markt etabliert und zählen heute eine Vielzahl mittelständischer und größerer Unternehmen zu meinen Kunden, die von meinen professionellen Lösungen und meinem persönlichen Service profitieren.

Eingesetzte Qualifikationen

Vertrieb (allg.), Installation / Montage / Wartung (allg.), Technischer Support, Technische Beratung


Bereichsleiter Vertrieb Business Partner (Festanstellung)
ARCOR AG & CO. KG (heute Vodafone Deutschland GmbH, Eschborn
9/2006 – 5/2008 (1 Jahr, 9 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

9/2006 – 5/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Verantwortlich als Bereichsleiter für Umsatzbudget 2007/2008: ~ 30 Mio Euro, Marketingbudget 2007/2008 ~1,2 Mio Euro

Schwerpunktaufgaben und Verantwortlichkeiten:
 Neuaufbau des Bereiches Business Partner
 Verantwortung für den deutschlandweiten Vertrieb mittels
Vertriebspartnern (Handelsvertreter) an SME (Mittelstand)
 Entwicklung und Pflege der Partnerprogramme
 Strategische Steuerung des Channels
 Einführung eines Key Account Management für bundesweit tätige
Vertriebspartner
 Fachliche Führung der 9 Account Manager der Regionen
 Disziplinarische Führung von Partnermanager, Partner Relation Manager,
Key Account Manager
Herausragende Erfolge:
 Gewinnung der 100 TOP-Vertriebspartner in Deutschland als Business Partner

Eingesetzte Qualifikationen

HDSL (High Data Rate Digital Subscriber Line), SIP (Session Initiation Protocol), Telekommunikation / Netzwerke (allg.), VoIP, xDSL / DSL, Datennetze, Sprachnetze, Ablauforganisation, Change Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Partner relationship management (PRM), Entgeltsysteme, Leistungsbewertung, Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Stellenbeschreibung, Vergütungssysteme, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Angebotsmanagement, Leistungsmessung, Externe Kommunikation, Interne Kommunikation, Kommunikation (allg.), Business-to-business (B2B), Absatzförderung, Account management, Akquise / Kontakt, Außendienst-Steuerung, CRM (Customer Relationship Management), Indirekter Vertrieb, Organisation des Vertriebs, Vertrieb (allg.), Vertriebsgestaltung, Vertriebsmanagement


Vertriebsleiter Deutschland (Festanstellung)
QSC AG, Köln
1/2005 – 8/2006 (1 Jahr, 8 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2005 – 8/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Alternativer Festnetzcarrier mit eigenem DSL-Netz für Geschäftskunden, ca. 500 MA, Umsatz: ca. 250 Mio Euro

Vertriebsleiter Deutschlandm( Verantwortlich als Bereichsleiter (Directreport zum Vorstand Vertrieb&Marketing) für Umsatzbudget 2006: ~ 70 Mio Euro, Kostenbudget 2006: ~ 7,5 Mio Euro, 3 Abteilungen (2006): Partnervertrieb (3 Regionale Vertriebsleiter + 8 VBs), Reseller (1 VB), Telesales/Onlinesales (1 Vertriebsleiter + Assistentin)

Schwerpunktaufgaben und Verantwortlichkeiten:
 Verantwortung für den deutschlandweiten Vertrieb mittels
Vertriebspartnern (Handelsvertreter) an SME (Mittelstand)
 Vertrieb über Reseller an Privatkunden, kleine Geschäftskunden und
gehobene Privatkunden
 Direktvertrieb an SME und Großkunden (bis 31.12.2005)
 Telesales und Onlinesales an Mittelstand (ab 01.2006)
Produktportfolio
 Klassische Sprachdienste (Telefonie): Call-by-Call und Preselection;
Komplettanschluß (Basisanschluß S0 und Primärmultiplexanschluß S2M)
 Internetdienste: Internet Dial-In, ADSL und SDSL (eigene Infrastruktur), ADSL (Resale DTAG), Zusatzdienste (Webspace, Mailboxen, Security, Firewall,…)
 Innovative Dienste: VoIP (Voice over IP), Videotelefonie, Neue Features durch das VoIP (follow me, etc.)
 Mehrwertdienste: Servicerufnummern (0800, 0180,118xx), Branchenlösungen (z.B. Krankenhauslösung „Cost Sharing“), Conferencing
Herausragende Erfolge:
 Erfolgreiche Neuausrichtung und Umstrukturierung des Partnervertriebs Deutschland
 Steigerung des durchschnittlichen monatlichen Auftragseingangs um 100% (2006 vgl. zu 2004)
 Steigerung des Umsatzes um >30% jedes Jahr
 Positionierung von QSC als Premiumlieferant für die TOP-Vertriebspartner in Deutschland

Eingesetzte Qualifikationen

HDSL (High Data Rate Digital Subscriber Line), Internet / Intranet, ISP (Internet Service Provider), SIP (Session Initiation Protocol), Telekommunikation / Netzwerke (allg.), VoIP, xDSL / DSL, Datennetze, Sprachnetze, Change Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Partner relationship management (PRM), Entgeltsysteme, Leistungsbewertung, Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Stellenbeschreibung, Vergütungssysteme, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Business Development, Business Plan, Angebotsmanagement, Call Center, Kundenberatung, Leistungsmessung, Vertragsmanagement, Externe Kommunikation, Interne Kommunikation, Kommunikation (allg.), Marktkommunikation, Business-to-business (B2B), Kundenanalyse, Absatzförderung, Account management, Akquise / Kontakt, Außendienst-Steuerung, CRM (Customer Relationship Management), Direktvertrieb, Indirekter Vertrieb, Innendienst-Steuerung, Lead Management, Organisation des Vertriebs, Vertrieb (allg.), Vertriebsgestaltung, Vertriebsmanagement, Vertriebswege


Vorstand Vertrieb (Festanstellung)
ecotel communication ag, Düsseldorf
6/2004 – 12/2004 (7 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

6/2004 – 12/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Reseller von Telekommunikationsdienstleistungen (Sprach- und Datenkommunikation), ca. 80 MA, Umsatz: ca. 25 Mio. Euro

Schwerpunktaufgaben und Verantwortlichkeiten:
 Verantwortung für den deutschlandweiten Vertrieb mittels
Vertriebspartnern (Handelsvertreter) an Endkunden, Direktvertrieb an
Verbundgruppen und Distributoren, Telesales an Mitgliedsunternehmen der
Verbundgruppen
 Verantwortung für den Vetriebsinnendienst (Sales Support) und Backoffice
 Neuaufbau bzw. Neustrukturierung des Vertriebes: Eingliederung / Aufbau
der Retention-Abteilung in Telesales, Einführung von „Produktspezialisten“
für WLAN, Mehrwertdienste und VPN, Umstrukturierung des
Partnervertriebes in Deutschland zum 01.01.2004
 Fokussierung im Direktvertrieb auf das relevante Marktsegment (Kunden <
12.000 € Jahresumsatz)
 Fokussierung auf die Kernprodukte (Preselection und DSL,
Mehrwertdienste, VPN und WLAN)
 Erarbeitung eines neuen Provisionsplanes zur Steuerung des Vertriebes
 Erarbeitung eines Konzeptes für neue Geschäftsfelder (z.B. Unterreselling)

Eingesetzte Qualifikationen

Telekommunikation / Netzwerke (allg.), VPN (Virtual Private Network), WLAN (Wireless Local Area Network), Datennetze, Ablauforganisation, Change Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Partner relationship management (PRM), Betriebsklimaanalyse, Leistungsbewertung, Motivationsanalyse, Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Stellenbeschreibung, Vergütungssysteme, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Business Development, Business Plan, Angebotsmanagement, Call Center, Kundenberatung, Leistungsmessung, Vertragsmanagement, Externe Kommunikation, Interne Kommunikation, Kommunikation (allg.), Marktkommunikation, Unternehmenskommunikation, Analyse der Absatzwege, Business-to-business (B2B), Geschäftsfeldstrategie, Kundenanalyse, Absatzförderung, Account management, After sales management, Akquise / Kontakt, Außendienst-Steuerung, Direktvertrieb, Indirekter Vertrieb, Innendienst-Steuerung, Lead Management, Organisation des Vertriebs, Presales, Vertrieb (allg.), Vertriebsgestaltung, Vertriebsmanagement, Vertriebswege


Direktor Vertrieb Enterprise Central Region (DACH) (Festanstellung)
COLT Telecom GmbH, Frankfurt
1/2003 – 4/2004 (1 Jahr, 4 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2003 – 4/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Alternativer Festnetzcarrier mit eigenem europaweiten
Glasfasernetz und Glasfasernetzstandorten in den Metropolen Europas, ca. 1.250 MA in Deutschland, Umsatz: Ca. 1,2 Mrd. Euro

Mitglied der erweiterten Geschäftsführung der COLT Telecom GmbH, Prokurist

Schwerpunktaufgaben und Verantwortlichkeiten:
 Verantwortung für den deutschlandweiten Vertrieb mittels
Vertriebspartnern (Handelsvertreter) an Endkunden (ab dem 01.10.2003
zusätzlich auch für Österreich und Schweiz)
(Revenuebudget 2003: 75 Mio. Euro sowie 2004: 90 Mio. Euro)
 Seit 01.01.2004 zusätzliche Zuständigkeit für den Vertrieb mittels Telesales
/ Online-Sales an Enterprise-Kunden (Kunden bis 50.000 € Jahresumsatz)
 Einführung einer neuen Vertriebsstrategie im Partnervertrieb Deutschland
zum 01.01.2003 („Klasse statt Masse“)
 Reduzierung der Anzahl der Vertriebspartner von ca. 400 Ende 2002 auf ca.
200 Ende 2003
 Konzentration auf ausgewählte große Vertriebspartner (ca. 20), denen
kleinere Untervertriebspartner übergeben wurden
 Ausbildung von spezialisierten Vertriebspartnern (z.B. Spezialisierung auf
DSL-Produkte, Servicerufnummern, Basic-Voice oder VPNs)
 Steigerung der Eigenverantwortung bei den Vertriebspartnern
 Weiterentwicklung der Vertriebsmitarbeiter zu „Manager“ der
Vertriebspartner
 Umstrukturierung des Partnervertriebes in Deutschland zum 01.01.2004
 Einführung zweier Regionen (jeweils 3 Städte wurden zu einer Region
zusammengeführt), welche jeweils durch einen Vertriebsleiter geführt wird
 Einführung eines Vertriebsinnendienstes und eines Backoffices zur
Unterstützung der Account Manager
 Einführung eines neuen Vertriebskanal für Distributoren und TK-Hersteller

Herausragende Erfolge:
 Erfolgreiche Neuausrichtung und Umstrukturierung des Partnervertriebs
Deutschland
 Umsatzsteigerung des Partnervertriebes Deutschland um 30% 2003
gegenüber 2002
 Der Partnervertrieb Deutschland war damit 2003 europaweit der
erfolgreichste Bereich von COLT
 Umsatzsteigerung 2003 gegenüber 2002 von 18 Mio. Euro (entspricht 56%
der Umsatzsteigerung von COLT Deutschland Gesamt 2003 gegenüber 2002)
 Erstmalige Übererfüllung des Umsatzbudgets im Partnervertrieb
Deutschland im Jahre 2003
 Positionierung von COLT als Premiumlieferant für die TOP-Vertriebspartner
in Deutschland

Eingesetzte Qualifikationen

HDSL (High Data Rate Digital Subscriber Line), ISDN, SIP (Session Initiation Protocol), Telekommunikation / Netzwerke (allg.), VoIP, xDSL / DSL, Datennetze, Sprachnetze, Ablauforganisation, Change Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Partner relationship management (PRM), Leistungsbewertung, Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Stellenbeschreibung, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Angebotsmanagement, Call Center, Kundenberatung, Leistungsmessung, Vertragsmanagement, Externe Kommunikation, Interne Kommunikation, Kommunikation (allg.), Marktkommunikation, Business-to-business (B2B), Geschäftsfeldstrategie, Absatzförderung, Account management, Akquise / Kontakt, Außendienst-Steuerung, CRM (Customer Relationship Management), Direktvertrieb, Indirekter Vertrieb, Innendienst-Steuerung, Lead Management, Organisation des Vertriebs, Presales, Vertrieb (allg.), Vertriebsmanagement, Vertriebswege


Vertriebsleiter Deutschland Wholesale (Festanstellung)
COLT Telecom GmbH, Frankfurt
6/2001 – 12/2002 (1 Jahr, 7 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

6/2001 – 12/2002

Tätigkeitsbeschreibung

(Stellvertreter des Bereichsgeschäftsführers Wholesale)
Schwerpunktaufgaben und Verantwortlichkeiten:
 Deutschlandweiter Vertrieb an lizenzierte Carrier (nationale und
internationale Terminierung) mit Führungsverantwortung für drei Account
Manager und zwei Sales Assistentinnen
(Revenuebudget 2002: 120 Mio. Euro)
 deutschlandweiter Vertrieb an lizenzlosen Switchless-Resellern
(Preselection, Servicerufnummern (0800/0180/ 0190) und SDSL) mit
Führungsverantwortung für zwei Account Manager und eine Sales
Assistentin
(Revenuebudget 2002: 60 Mio. Euro)
 technische Unterstützung der Account Manager, Erstellung der
Marketrequirements (technisch, kommerziell, prozess-technisch) mit
Führungsverantwortung für den Manager Marketrequirements
Herausragende Erfolge:
 Schneller, effizienter und erfolgreicher Aufbau der Abteilung
 Verdoppelung des Umsatzes mit lizenzierten Carriern bei gleichzeitiger Erhöhung der Marge um mehr als 50 Prozent (Umsatz von ca. 4,5 Mio. Euro pro Monat auf mehr als 10 Mio. Euro pro Monat sowie Marge von ca. 5,5% auf ca. 8,6% erhöht)
 Verdoppelung des Umsatzes mit lizenzlosen Switchless-Resellern bei gleichzeitiger Verdoppelung der Marge (Umsatz von ca. 3 Mio. Euro pro Monat auf mehr als 6 Mio. Euro pro Monat sowie Marge von ca. 9,5 % auf 19,4 % erhöht)

Eingesetzte Qualifikationen

Telekommunikation / Netzwerke (allg.), Sprachnetze, Ablauforganisation, Change Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Prozessmanagement, Leistungsbewertung, Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Stellenbeschreibung, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Angebotsmanagement, Interne Kommunikation, Business-to-business (B2B), Account management, Akquise / Kontakt, Außendienst-Steuerung, CRM (Customer Relationship Management), Direktvertrieb, Indirekter Vertrieb, Organisation des Vertriebs, Presales, Vertrieb (allg.), Vertriebsmanagement, Vertriebswege, Festnetz / Telefonanlagen / Fax


Marketing Manager (Festanstellung)
COLT TELECOM GmbH, Frankfurt
5/1998 – 5/2001 (3 Jahre, 1 Monat)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

5/1998 – 5/2001

Tätigkeitsbeschreibung

(Stellvertreter der Direktorin Marketing)
Schwerpunktaufgaben und Verantwortlichkeiten
 Basisdienste Telefonie (direkter und indirekter Anschluß)
 Mehrwertdienste (0800, 0180, 0190/0900)
 Internet Dial-In (019xy, 0800)
 Bundles (z.B. InterVoice: Internetzugang + direkter Telefonanschluß)
 DSL
 Regulierung aus Marketing-Gesichtspunkten
 Kooperationen
 Übernahme der Verantwortung für das Traffic Management und des
Purchasing Switched-Minutes im 4. Quartal 1998 mit Aufbau des Teams von
3 Mitarbeitern und spätere Übergabe (Januar 2000) an die neu geschaffene
Business Unit Wholesale
Herausragende Erfolge:
 Erfolgreicher Aufbau der Abteilung „Marketing Voice, IN und Bundles/DSL“
mit 3 Teams
 Effiziente und erfolgreiche Einführung neuer Produkte bei den
Basisdiensten Telephonie, der Servicerufnummern, des Internet Dial-in und
der DSL-Produkte
 Steigerung des Umsatzanteiles der verantworteten Produkte auf 70% des
COLT-Gesamtumsatzes Deutschland
 Platzierung von COLT als Anbieter Nr. 1 für Geschäftskunden bei diesen
Produkten

Eingesetzte Qualifikationen

Einkauf (allg.), Einkaufsverhandlungen, Lieferantenanalyse, Lieferantenbewertung, Lieferantenentwicklung, Deckungsbeitragsrechnung, IPSec, EWSD (Elektronisches Wählsystem Digital), HDSL (High Data Rate Digital Subscriber Line), Internet / Intranet, ISDN, ISP (Internet Service Provider), LAN, OSI (Open Systems Interconnection Model), SIP (Session Initiation Protocol), TCP/IP, Telekommunikation / Netzwerke (allg.), VoIP, WAN, xDSL / DSL, Datennetze, MS Office (Anwenderkenntnisse), Schulung / Training (IT), Sprachnetze, Change Management, Management (allg.), Organisation (allg.), Organisationsentwicklung, Partner relationship management (PRM), Leistungsbewertung, Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Stellenbeschreibung, Product Owner, Analyse der Markt- / Wettbewerbsposition, Business Plan, Carve-In, Carve-Out, Angebotsmanagement, Kundenberatung, Service-Level-Management (SLA), Externe Kommunikation, Interne Kommunikation, Kommunikation (allg.), Marktkommunikation, Business-to-business (B2B), Klassisches Marketing, Kundenanalyse, Marketing (allg.), Marketing- / Vertriebsanalyse, Markteintrittsstrategien, Marktforschung / -analyse, Marktpotenzialanalyse, Preis- / Konditionengestaltung, Produktmanagement, Wettbewerbsanalyse, Zielgruppenstrategie, Presales, Vertrieb (allg.), Vertriebswege, Schulung / Coaching (allg.), Verkaufsschulung, Workshop - Kundenorientierung, Festnetz / Telefonanlagen / Fax, Übertragungstechnik, Vermittlungstechnik, Technische Beratung, Technischer Vertrieb


Leiter Consulting Voice (Festanstellung)
o.tel.o communications GmbH & Co. KG (heute Vodafo, Neu-Isenburg
7/1996 – 4/1998 (1 Jahr, 10 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/1996 – 4/1998

Tätigkeitsbeschreibung

Schwerpunktaufgaben und Verantwortlichkeiten
 Aufbau und Weiterentwicklung der Abteilung mit Führungsverantwortung
für fünf Consultants
 Konzipierung und Durchführung von Projekten, die nicht mit
Standardprodukten abgewickelt werden konnten
 Erarbeitung der Konzeption „Managed PBX-Services“
 Vertragsverhandlungen mit Lieferanten
 Produktdefinition
 Erstellung aller für die Kundenkommunikation erforderlichen Unterlagen
 Koordinierung der internen Ablaufprozesse
 Durchführung der ersten Pilotprojekte

Eingesetzte Qualifikationen

ISDN, Telekommunikation / Netzwerke (allg.), VPN (Virtual Private Network), Aufbau User-Help-Desks, Sprachnetze, Management (allg.), Personalführung, Personalsuche / -auswahl, Stellenbeschreibung, Product Owner, Projektdurchführung, Projektleitung / Teamleitung, Projektorganisation, Projektplanung / -vorbereitung, Kundenberatung, Business-to-business (B2B), Servicekonzept, Akquise / Kontakt, Presales, Vertrieb (allg.), Festnetz / Telefonanlagen / Fax, Vermittlungstechnik, Technische Beratung, Technischer Vertrieb


Telekommunikationsberater (Festanstellung)
CNI Communications Network International GmbH (heu, Eschborn
1/1995 – 6/1996 (1 Jahr, 6 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/1995 – 6/1996

Tätigkeitsbeschreibung

Schwerpunktaufgaben und Verantwortlichkeiten:
 Unterstützung der Vertriebsbeauftragten in der „Pre Sales Phase“
 Beantwortung technischer Fragen von Kunden und Interessenten
 Ermittlung des Bedarfs an Telekommunikationsdienstleistungen in
Zusammenarbeit mit Kunden
 Erarbeitung von Kundenkonzepten zum Thema „Corporate Network“ für
Sprach- und Datenkommunikation in Abstimmung mit anderen Bereichen
innerhalb der CNI, wie z.B. Technische Entwicklung und Betrieb
 Kostenkalkulation von CNI-Lösungen
 Fertigen von Angebotsunterlagen unter technischen Gesichtspunkten
 Ausarbeitung von Kundenpräsentationen
 Mitwirkung bei Vertragsverhandlungen unter technischen Gesichtspunkten

Eingesetzte Qualifikationen

EWSD (Elektronisches Wählsystem Digital), ISDN, Telekommunikation / Netzwerke (allg.), VPN (Virtual Private Network), WAN, Datennetze, IT-Beratung (allg.), Machbarkeitsanalyse, Sprachnetze, Systemeinführungsunterstützung, Kundenberatung, Business-to-business (B2B), Presales, Festnetz / Telefonanlagen / Fax, Übertragungstechnik, Vermittlungstechnik, Technische Beratung, Technischer Vertrieb


Systemspezialist und Produktplaner (Festanstellung)
Siemens AG, München
7/1990 – 12/1994 (4 Jahre, 6 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

7/1990 – 12/1994

Tätigkeitsbeschreibung

Produktplaner für EWSD (digitale Vermittlungtechnik) und TMN (Telecommunication Management Network ) der Bereiche Access Network, ATM (Asynchronous Transfer Mode) und Multimedia

Schwerpunkte und Verantwortlichkeiten:
 Erfassen, Bewerten und Dokumentieren von Markanforderungen
 Abstimmen der Marktanforderungen mit Vertrieb, Service und Entwicklung
hinsichtlich geplanter Produktversionen
 Erstellen von Marktanalysen und Umsatzprognosen für die geplanten
Produkte
 Aufbereiten aller zur Entscheidungsfindung durch die Geschäftsleitung
relevanten Daten

Systemspezialist für Hochleistungsdrucker
Schwerpunkte und Verantwortlichkeiten:
 Freigabetests für neue Firmware-Versionen und Controller-Varianten vorbereiten und durchführen
 Fehlersimulation und Diagnose im Test- und Kundenrechenzentrum
 Unterstützung der Vorort-Techniker bei schwierigen Fehlern und
Grundsatzproblemen
 Übernahme der Verantwortung für die Betreuung und Weiterentwicklung
eines Remote-Diagnoseprogrammes („ITF“), welches in Assembler und C
programmiert und weiterentwickelt wurde. Dieses Diagnosetool wurde im
Mai 1992 fertig gestellt und freigegeben

Eingesetzte Qualifikationen

dBase, BS2000/OSD, Assembler, BASIC (Beginner’s All-purpose Symbolic Instruction Code), C++, 2nd & 3rd Level Support, ATM, EWSD (Elektronisches Wählsystem Digital), ISDN, SNMP, Telekommunikation / Netzwerke (allg.), Produktmanagement, Vermittlungstechnik, Technische Beratung


Zertifikate

Zertifikat Fern- und Präsenzstudienprogramm Betriebswirtschaftslehre (IWW e.V.)
März 1995

Ausbildung

Technische Physik
(Diplom-Physiker (Univ.))
Jahr: 1990
Ort: TU München

Qualifikationen

Organisation, Management
- Geschäftsführung
- Interim Management
- Business Development
- Bereichs- / Abteilungsleitung

Marketing, Kommunikation, Design
- Verkauf / Vertrieb
- Absatz- / Verkaufsförderung
- Marketing (allg.)
- Produkt- / Markenmanagement
- Strategisches Marketing
- Beratung
- Akquise / Kontakt

Sprachen, Bildung, Training, Soziales
- Präsentationstraining
- Schulung / Coaching (allg.)
- Motivationstraining

Branchenkenntnisse
- Telekommunikation
- Technologie
- Industrie
- Maschinenbau
- Banken und Finanzdienstleister
- Energie
- Handel

Über mich

Aufgrund meiner technischen Ausbildung (Diplom-Physiker (Univ.)) habe ich ein tiefes Verständnis für technische Zusammenhänge. Durch die Betriebswirtschaftliche Zusatzausbildung kommt das entsprechende Geschäftsverständnis hinzu.
Meine schnelle Auffassungsgabe befähigt mich, innerhalb kürzester Zeit Neues zu erfassen - unabdingbar für ein erfolgreiches Interim Management.
Meine kommunikativen Fähigkeiten und meine Empathie erlauben es mir sowohl mit internen wie externen Kunden ein für beide Seiten erfolgsbringendes Netzwerk aufzubauen.
Meine Erfahrungen mit Partnern, Kunden im Mittelstand wie auch im Large Enterprise Segment, bei der Restrukturierung und Optimierung von Organisationsstrukturen und Ablaufprozessen in den Bereichen Vertrieb, Marketing und Consulting geben ihnen die Gewissheit, ihr Projekt optimal umgesetzt zu bekommen.
U.a. bei Getronics habe ich im internationalen Projektumfeld bewiesen, dass ich mit den unterschiedlichsten Stakeholder auf den verschiedensten Führungsebenen und mit verschiedenen Kulturen umgehen kann.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
Reisebereitschaft
Weltweit
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
557
Alter
57
Berufserfahrung
30 Jahre und 5 Monate (seit 07/1990)
Projektleitung
20 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »