Die Remedy Performance Experten!

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  Europa
de
  auf Anfrage
  53340 Meckenheim
 17.10.2018

Kurzvorstellung

Geht es Ihnen auch so, die Applikationen sind gewachsen und mittlerweile ist die Wartung sehr schwierig?
Erfolgreich sind nur leistungsfähige und schlanke Lösungen im Workflow Management.

Ich biete

IT, Entwicklung
Management, Unternehmen, Strategie
  • Business Analyse
  • Management (allg.)
  • Projektmanagement

Projekt‐ & Berufserfahrung

Experte
T-Systems GEI GmbH (vor Ort Einsatz), Darmstadt
1/2011 – 12/2011 (1 Jahr)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2011 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Begleitung des Entwicklungsprozesses von der fachlichen Anforderung über das IT Feinkonzept,
Testspezifikation bis hin zur Entwicklung. Die Fachkonzepte wurden in MS Word verfasst und mit dem
Enterprise Architekt ergänzt. Mit der Modulverantwortung wurden auch die Entwicklungszyklen mit dem
Projektplan verfolgt und gemessen, die Offshore Kollegen gesteuert sowie Code Reviews für die
jeweiligen Entwicklungen durchgeführt. Da die Applikation die kaufmännische Bestandsverwaltung
abdeckte wurden alle Prozesse gemäß SOX / IKS dokumentiert. Die Aufgaben des Operationsmanagement
wurden mit bewältigt. Zu ihnen gehörten Betriebs- und Sicherheitskonzepte, Schnittstellenvereinbarungen
und Change Erstellung für die jeweiligen goLifes. Im Peregrine Service Center wurden die Aufgaben des
3rd Level Support dokumentiert. Weiterhin wurde für das Modul der Modul-, Abnahme- und Integrationstest
geleitet. Das heißt Einstellung der Requirements, Erstellung des Testplanes, Durchführung der Tests im Test
Lab und Aufbereitung mittels Dashboard. Eine Automatisierung im Remedy Bereich ist in diesem Projekt nicht
durchgeführt wurden.

Technologien:BMC Remedy 7.x, Java, Perl, Shellscript, ODBC, SQL/ PSQL, Office, HPQC, MS Office 2007, Peregrine
Service Center, SVN, PERT Calculation, Enterprise Architect (UML)


Modul- und Qualitätsverantwortung kaufmännische Bestandsverwaltung
T-Systems GEI GmbH (vor Ort Einsatz), Darmstadt
1/2010 – 12/2010 (1 Jahr)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2010 – 12/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Begleitung des Entwicklungsprozesses von der fachlichen Anforderung über das IT Feinkonzept,
Testspezifikation bis hin zur Entwicklung. Die Fachkonzepte wurden in MS Word verfasst und mit dem
Enterprise Architekt ergänzt. Es wurde Code Reviews für die jeweiligen Entwicklungen durchgeführt. Da
die Applikation die kaufmännische Bestandsverwaltung abdeckte wurden alle Prozesse gemäß SOX
dokumentiert. Die Aufgaben des Operationsmanagement wurden mit bewältigt. Zu ihnen gehörten
Betriebs- und Sicherheitskonzepte und Schnittstellen-vereinbarungen. Im Peregrine Service Center
wurden die Aufgaben des 3rd Level Support dokumentiert.

Technologien: BMC Remedy 7.x, Perl, ODBC, SQL/ PSQL, Office, MS Office 2003, Peregrine Service Center, SVN, PERT
Calculation, Enterprise Architect (UML)


Modul- und Qualitätsverantwortung kaufmännische Bestandsverwaltung
T-Systems GEI GmbH (vor Ort Einsatz), Darmstadt
10/2009 – 12/2009 (3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

10/2009 – 12/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Laut einem Einarbeitungsplan wurde die Applikation und vor allem die Prozesse kennen gelernt. Es
wurden vom ersten Tag Entwicklungen im ARS selbstständig übernommen. Begleitung des
Entwicklungsprozesses von der fachlichen Anforderung über das IT Feinkonzept, Testspezifikation bis hin
zur Entwicklung. Die Fachkonzepte wurden in MS Word verfasst und mit dem Enterprise Architekt ergänzt.

Technologien: BMC Remedy 7.x, Perl, ODBC, SQL/ PSQL, Office, HPQC, MS Office 2003, Peregrine Service Center, SVN,
Enterprise Architect (UML)


Service Management
Nokia Siemens Networks GmbH & Co. KG, München
7/2009 – 9/2009 (3 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

7/2009 – 9/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Übergabe Service Management und Konzepterstellung

Technologien: BMC Remedy 7.x, SQL, Perl, Shellscript, ODBC, SQL/ PSQL, Office, MS Office 2000,


Experte
Nokia Siemens Networks GmbH & Co. KG, München
7/2008 – 6/2009 (1 Jahr)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

7/2008 – 6/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Technische Betreuung des ARS Systems von BMC Remedy 7.1 mit mehr als 40.000 Usern (1800
con-current); Vorschlagen von Datenbank, System und Programm Optimierung; Beantragung von Firewall
und Partnerfreischaltungen; Server und Client Statistiken für das Business Service Management Meeting;
Planung und Durchführung der Rechenzentrumzentralisierung (SUN Sparc M5000); Betreuung der Partner
und Schnittstellen; Concepting der neuen Demand Requests; Vorsachlag der Upgrade Strategie von ARS
7.1 nach ARS 7.5 mit Vor- und Nachteilen; Migration der Kundendatenbasis (Oracle + PHP) auf den ARS
Server; Single Sign On; WEB Plugin Interface; OSS/J über IBM WebSphere. Außerdem konnten wir die
Entwicklungen über MidTier im Test automatisieren.

Technologien: BMC Remedy 7.x, SQL, Perl, Shellscript, ODBC, SQL/ PSQL, MS Office 2000, HPQC


Experte
Nokia Siemens Networks GmbH & Co. KG, München
6/2007 – 6/2008 (1 Jahr, 1 Monat)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2007 – 6/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Technische Betreuung des ARS Systems von BMC Remedy 7.1 mit mehr als 40.000 Usern (1800
con-current); Vorschlagen von Datenbank, System und Programm Optimierung; Beantragung von Firewall
und Partnerfreischaltungen; Server und Client Statistiken für das Business Service Management Meeting;
Planung und Durchführung der Rechenzentrumzentralisierung (SUN Sparc M5000); Betreuung der Partner
und Schnittstellen; Concepting der neuen Demand Requests; Vorsachlag der Upgrade Strategie von ARS
7.1 nach ARS 7.5 mit Vor- und Nachteilen; Migration der Kundendatenbasis (Oracle + PHP) auf den ARS
Server; Single Sign On; WEB Plugin Interface; OSS/J über IBM WebSphere. Aufwände wurden Grob und
Fein geschätzt.

Technologien: BMC Remedy 7.x, SQL, Perl, Shellscript, ODBC, SQL/ PSQL, MS Office, Tomcat, Apache


Experte
Carve Out von Siemens nach NSN, München
9/2006 – 5/2007 (9 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2006 – 5/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Unser System mit mehr als 20.000 Usern wurde von ARS 6.3 auf 7.1 mit einer neuen DB migriert. Der
Vorschlag mit den entsprechenden Argumenten kam von mir und wurde vom Management unter
Berücksichtigung der Risiken unterstützt. Die Herausforderung war ebenfalls eine neue DB Version. Die
Chance war die neue flexible Architektur. Von mir wurden Firewall und Partnerfreischaltungen beantragt
und getestet. Server und Client Statistiken für das Business Service Management Meeting; Planung und
Durchführung der Rechenzentrumzentralisierung, Betreuung der Partner und Schnittstellen; Concepting
der neuen Demand Requests; Vorschlag der Upgrade Strategie von ARS 6.3 nach ARS 7.1 mit Vor- und
Nachteilen. Dieser Vorschlag wurde angenommen und durchgeführt. Die besondere Herausforderung war
hier die Unicode Umstellung. Außerdem wurde die Migration der Kundendatenbasis (Oracle + PHP) auf den
ARS Server durchgeführt. Hier wurde PHP auf SUN/ Apache Tomcat gebracht. Auch hier entwickelte ich
ein Konzept um mehrere Tomcat Servlets über einen Apache zu betreuen. Dieses Konzept wurde sehr gut
angenommen, denn jetzt konnten neue Versionen ohne Ausfall getestet und in den Lifebetrieb überführt
werden. Weiterhin realisierten wir über ARS das Single Sign On an. Eine weitere Herausforderungen war
die Anbindung des OSS/J über IBM WebSphere.

Technologien: BMC Remedy 7.x, SQL, Perl, Shellscript, ODBC, SQL/ PSQL, MS Office, Apache, Tomcat, MidTier,
WebSpehre


Experte
Siemens AG, München
4/2002 – 8/2006 (4 Jahre, 5 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/2002 – 8/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Technische Betreuung des ARS Systems von BMC Remedy 7.1 mit mehr als 40.000 Usern (1800
con-current); Vorschlagen von Datenbank, System und Programm Optimierung; Beantragung von Firewall
und Partnerfreischaltungen; Server und Client Statistiken für das Business Service Management Meeting;
Planung und Durchführung der Rechenzentrumzentralisierung (SUN Sparc M5000); Betreuung der Partner
und Schnittstellen; Concepting der neuen Demand Requests; Vorsachlag der Upgrade Strategie von ARS
7.1 nach ARS 7.5 mit Vor- und Nachteilen; Migration der Kundendatenbasis (Oracle + PHP) auf den ARS
Server; Single Sign On; WEB Plugin Interface; OSS/J über IBM WebSphere. Die Migration von Remedy 6 auf
7 gestaltete ich maßgeblich mit.

Technologien: BMC Remedy 6.x, 7.x, SQL, Perl, Shellscript, ODBC, SQL/ PSQL, MS Office,


Senior Consultant
Materna GmbH, München
11/1998 – 3/2002 (3 Jahre, 5 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

11/1998 – 3/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Für Siemens gestaltete ich das vorhandene Ticket System auf Basis von ARS 4.5 (Action Request
System) mit. Das Ticket wurde komplett customized. Jetzt wurde es den Anforderungen des Call Centers
besser gerecht. Wegen der Useability wurde es von den Anwendern sehr Die Jahr 2000 Umstellung trieb
ich maßgeblich voran, dass wir in einem separaten Netzwerk den gesamten Call Center Betrieb abwickeln
konnten. Außerdem führte ich SLAs ein und programmierte viele Schnittstellen auf Grundlage von Perl und
C. Eine Knowledge DB und eine Anbindung zum Ticket wurde aufgebaut. Als nächsten Schritt betreute ich
das Auftragswesen bei SBS (Siemens Business Systems) und Entwicklung des WEB Interfaces (HTML,
JSP und JS scripting). Jetzt konnten IT Aufträge über einen Konfigurator direkt bestellt werden und
Userkennungen durch die Schnittstelle automatisiert abgearbeitet werden. Über die LDAP Schnittstelle
konnten wir die User direkt anbinden und aus der eigenen CMDB die Hardware in das Ticketsystem laden
und über das Auftragswesen automatische Bestellungen auslösen. Für die Techniker erstellte ich ein DDE
Interface für automatisch Reports und Papieraufträge.

Technologien: BMC Remedy 4.5, SQL, Perl, ODBC, SQL, MS Office,


Experte in der Zentrale Bonn
T-Data GmbH (Tochtergesellschaft der Deutschen Tel, Bonn
4/1997 – 10/1998 (1 Jahr, 7 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

4/1997 – 10/1998

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Als Experte in der Zentrale Bonn war ich verantwortlich für den Betrieb. Meine Aufgabe beinhaltete die
den Entwurf von Betriebskonzepten, sowie die Planung des Betriebs. Wir überführten IP over Frame Relay
von der Entwicklung in den operativen Betrieb. Außerdem war ich für die Qualität verantwortlich. Als
Projektleiter vom Projekt USAT (Universal Switch and Administration Tool) hatte ich die Herausforderung
zwei Teams zur Zusammenarbeit zu bringen. Das Tool war zur Verwaltung von Kunden und deren
technischen Parametern (WEB basierend). Eine technische Grundlage war Java und ARS 2.0 (danach
2.3). Zur Entwicklung wanden wir das V-Modell an. Eine weitere Aufgabe war die Aufbereitung der neuen
Produkte für die Einarbeitung in die EDV Systeme.

Technologien: BMC Remedy 2.x, MS Office,


Teamleiter und IT -Verantwortlicher in der Niederlassung Leipzig
T-Data GmbH (Tochtergesellschaft der Deutschen Tel, Leipzig
4/1995 – 3/1997 (2 Jahre)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

4/1995 – 3/1997

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Teamleiter und IT -Verantwortlicher in der Niederlassung Leipzig
Kundenadministration Einführung des papierlosen Büros;
Aufbau des NL LAN unter Novell und Einführung standardisierter Soft- und Hardware

Technologien: Teamleiter und IT -Verantwortlicher in der Niederlassung Leipzig


Sachbearbeiter im Fernmeldeamt Chemnitz
Deutsche Telekom AG, Chemnitz
4/1993 – 3/1995 (2 Jahre)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

4/1993 – 3/1995

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung: Sachbearbeiter im Fernmeldeamt Chemnitz
Leitung von Praktika, Mitarbeiterbetreuung des Bereiches
Datex-P, Gestaltung der EDV-Systeme (Client Server Struktur, WAN-LAN Struktur),
Mitgestaltung des Projektes "Ausgliederung Datex-P" (Entstehung der Tochtergesellschaft T-Data GmbH,
Zentralisierung der drei Standorte Dresden, Chemnitz und Leipzig.

Technologien: Datex-P, Frame Relay,


Zertifikate

Foundation Certificate in IT Service Management, ITIL
Juni 2005

Remedy - Lehrgänge mit Abschluss BMC Software Remedy Approved Consultant
November 1999

Ausbildung

Elektrotechnik/ Elektronik
(Dipl. Ing. Elektrotechnik/ Elektronik Fachrichtung Informationstechnik)
Jahr: 1993
Ort: Dresden

Qualifikationen

IT & Entwicklung
- IT-Projektleitung / -management
- Qualitätsmanagement / Testing
- IT-Beratung

Programmierung & Betriebssysteme
- C++
- Java
- JavaScript
- Perl
- PHP
- SQL
- UML
- XML
- Oracle
- Windows (allg.)
- Linux
- Solaris

Organisation, Management & Behörden
- Projektmanagement / PMO
- Geschäftsführung
- Business Analyst

Über mich

Wir bieten ein umfassendes Know How und Lösungen die an ihren spezifischen Prozessen orientiert sind, in den Bereichen Service- und System Management. Wir versuchen nicht eine Standard Software zu implementieren, die nach hohen Kosten durch Umstrukturierung verlangt. Durch eine enge Zusammenarbeit mit unseren Kunden und unserem strukturierten Vorgehen nach PMI sparen unsere Kunden Kosten und Zeit.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
Europa
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
739
Alter
50
Berufserfahrung
25 Jahre und 7 Monate (seit 03/1993)
Projektleitung
2 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »