Java EE Architektur/Entwicklung, Scrum Master

freiberufler Java EE Architektur/Entwicklung, Scrum Master auf freelance.de
Verfügbarkeit einsehen
Weltweit
de  |  en
auf Anfrage
24782 Büdelsdorf
03.09.2019

Kurzvorstellung

Seit 1999 im IT-Geschäft branchenübergreifend als IT-Berater/Architekt tätig

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Java (allg.)
  • EJB (Enterprise JavaBeans)
  • J2EE (Java EE)
  • Softwareentwicklung (allg.)
  • jboss
  • JUnit
  • Hibernate (Java)
  • Apache Tomcat
  • UML
  • Eclipse
  • Hibernate (Framework)
  • XSL-FO (Extensible Stylesheet Language – Formatting Objects)
  • XSL (Extensible Stylesheet Language)
  • XML
  • Webservices
  • User Interface (UI)
  • JSF (Java Server Faces)
  • Jira
  • SCRUM
  • Git
  • Spring
  • Java Architecture for XML Binding (JAXB)
  • Java API for XML Processing (JAXP)
  • Confluence (Atlassian)
  • Angular
  • Behavior Driven Development (BDD)
  • PostgreSQL
  • Informix
  • Java Message Service (JMS)
  • Oracle Database
  • Enterprise Architect (EA)
  • TIBCO Spotfire
  • glasfish
  • Rich Client Platform (Eclipse RCP)
  • Apache Camel

Projekt‐ & Berufserfahrung

Softwareentwickler
mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
7/2017 – offen (2 Jahre, 3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/2017 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung und automatisiertes Testing verschiedener Microservices basierend auf dem Spring-Framework

Diese Services wurden neu entwickelt:
- Logging von auf Kundendaten ausgeführten fachlichen Transaktionen wie die Anlage und Änderung dieser.
- Verwaltung von Kunden- und Adressdaten.
- Bereitstellung von Telefonrechnungen im PDF- und deren Metadaten im XML-Format zwecks Anzeige in der mobilcom Kunden-App.
- Bereitstellung von Kunden- und Mobilfunkdaten im JSON Format nach $112 und $113 des Telekommunikationsgesetzes. Dieses erlaubt Behörden das automatisierte Ersuchen dieser Informationen über Telefonnummer, Personen- und Adressdaten des Kunden.

Eingesetzte Qualifikationen

Informix, PostgreSQL, Behavior Driven Development (BDD), Confluence (Atlassian), SCRUM, Eclipse, Git, Java (allg.), Java API for XML Processing (JAXP), Java Architecture for XML Binding (JAXB), Jira, JUnit, Angular


Softwareentwickler
Kühne + Nagel (AG & Co.) KG, Hamburg
9/2016 – 6/2017 (10 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

9/2016 – 6/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung eines zentralen Rechnungsmoduls

Das Rechnungsmodul empfängt Rechnungsinformationen von verschiedenen Clientsystemen wie z.B. von einer Verwaltungssoftware für die Überlandlogistik. Dem Land des Rechnungsempfängers entsprechend konvertiert das Modul Sprache, Mehrwertsteuer und Währungskurs. Die so aufbereiteten Rechnungsdaten werden im Folgenden einem Buchhaltungs- und einem Dokumentenmanagementsystem zwecks Versand und Archivierung überreicht.

Bei dem Rechnungsmodul handelt es sich um eine Ansammlung von 5 Microservices. Je ein Service dient dabei als (1)Mehwertsteuer- bzw. (2)Währungskursmodul. Das eigentliche (3)Rechnungsmodul wird von den beiden zuvor genannten mit entsprechenden Informationen versorgt. Ein (4)Stammdatenimport füllt das System mit Kunden- und Benutzerdaten. Zwischen der Benutzeroberfläche und dem Rechnungsmodul verrichtet ein (5)UI-Server seinen Dienst, der Daten zur Oberfläche transportiert bzw. von dieser entgegennimmt. Die Kommunikation mit dem GUI erfolgt via SOAP. Die Microservices sind untereinander mit REST verbunden. Rechnungsdaten werden asynchron per JMS entgegengenommen und ebenso in Richtung Buchhaltung bzw. DMS geschickt.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, SCRUM, Apache Tomcat, Eclipse, Git, J2EE (Java EE), Jira, Rich Client Platform (Eclipse RCP), Spring, Apache Camel, Java Message Service (JMS)


Softwarearchitekt
Hamburg Südamerikanische Dampfschifffahrts-Gesell, Hamburg
10/2015 – 8/2016 (11 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

10/2015 – 8/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Planung des Refactorings eines Vertragsmoduls für die Hamburg Süd zur Verbesserung der Wartbarkeit.
Zur Identifikation der Schwachstellen des Moduls fanden im Rahmen einer Analysephase mehrere Workshops mit erfahrenen Entwicklern, Requirements Engineers und DB-Experten statt. Aus den daraus abgeleiteten Maßnahmen wurde ein Projektplan abgeleitet. Das Modul ist eine klassische, mehrschichtige JEE Anwendung.

Export von Vertragsdaten in ein Rechnungssystem.
Die Vertragsdaten werden mittels komplexer Berechnungen aus dem Vertragssystem extrahiert und via Messaging an das Rechnungssystem übertragen.
Hier besteht insbesondere die fachliche Herausforderung, aus dem Vertrag mit seinen ggf. zahlreichen Vertragsänderungen (Amendments) den aktuellen Zustand zu übertragen.

Eingesetzte Qualifikationen

TIBCO Spotfire, Oracle Database, glasfish, Enterprise Architect (EA), J2EE (Java EE), EJB (Enterprise JavaBeans), Java Message Service (JMS)


Softwareentwickler/architekt
Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 VVaG, Itzehoe
1/2012 – 9/2015 (3 Jahre, 9 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – 9/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Software-Entwicklung/Architektur für die Itzehoer Versicherung im Rahmen der Übernahme der Direktversicherung AdmiralDirekt.de.
Die Entwicklung mit dem von der Itzehoer entwickelten, auf Java basierenden, proprietären System namens "SCALA" (nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Programmiersprache) umfasst
die Erweiterung eines über Java Web Start zu startenden Clients, dessen Oberflächenlayout mittels eines SCALA spezifischem XML-Dialekts entworfen wird. Das Fachmodell, Regeln und triviale Berechnungen werden mit Hilfe eines 4GL ähnlichen Tools, also mit grafischer Unterstützung, entworfen. Komplexe Berechnungen erfolgen mit Java-Bordmitteln.

Erstellung einer Abwehrlisten-Anwendung zur Identifizierung und Sonderbehandlung von unerwünschten Kunden. Die Applikation ist klassisch in 3 Schichten aufgeteilt. JSF kommt als GUI-Technologie mit dem Supervising-Controller-Pattern zum Einsatz. EJB in der Version 3.1 wird in der Serviceschicht in Form von Stateless Session Beans und innerhalb der Datenschicht mittels Entity Beans verwendet. Das OR-Mapping findet via JPA statt, wobei Hibernate als Implementierung zugrunde liegt.

Requirement Engineering mittels UML UseCases und BPMN Prozessanalysen.

Eingesetze Technologien:
Java EE, JSF (RichFaces), JPA (Hibernate), Webservices, XSLT, XSL-FO, JAXB, EJB, JBoss, ActiveMQ, Maven, Ant, Bizagi BPM Suite

Eingesetzte Qualifikationen

jboss, UML, XML, Softwareentwicklung (allg.), J2EE (Java EE), Java (allg.), EJB (Enterprise JavaBeans), Hibernate (Java), User Interface (UI), Webservices, XSL-FO (Extensible Stylesheet Language – Formatting Objects), XSL (Extensible Stylesheet Language), Hibernate (Framework), JSF (Java Server Faces)


Software-Architekt
mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf
5/2010 – 12/2011 (1 Jahr, 8 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

5/2010 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung:
Umbau des ursprünglich auf JSF basierenden, ca. 50 Anwendungsfälle umfassenden Webfrontends eines Kundeninformationssystems auf Spring MVC. Entwicklung eines Datenbankschemas und Anbindung einer MySQL DB für Oberflächenkonfiguration und –meldungen. Abstimmung der fachlichen Anforderungen mit dem Fachbereich. Absprechen der technischen Schnittstellen mit dem Backend. Anbinden von RMI-, Hessian und Web-Services.

Eingesetzte Technologien:
Java EE, JSP, Spring MVC, HTML, CSS, JavaScript, jQuery, EJB, Axis, SVN, SQL, Tomcat, JBoss, MySQL, Ant, JUnit, Jenkins

Eingesetzte Qualifikationen

mySQL, SQL, Apache Tomcat, jboss, Spring, Apache Subversion (SVN), J2EE (Java EE), Java (allg.), EJB (Enterprise JavaBeans), JUnit, CSS (Cascading Style Sheet), jQuery, JavaScript, HTML


Softwarearchitekt
Zurich AG / Versicherung, Melsdorf bei Kiel (als Werkleistung)
2/2010 – 4/2010 (3 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

2/2010 – 4/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Individualentwicklung einer Software für Aktuare zur Kalkulation Betrieblicher Altersvorsorge. Anbindung eines in C implementierten Rechnungskerns via JNI. Konfiguration eines Java Workflow Systems. Modellgetriebene Softwareentwicklung nach dem MDSD Ansatz.

Eingesetzte Technologien:
Java EE, JSP, Hibernate, HTML, CSS, JavaScript, JNI, SVN, IBM Websphere, Oracle DB, MagicDraw

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle (allg.), WebSphere, IBM WebSphere Application Server (WAS), Software Architektur / Modellierung, Softwareentwicklung (allg.), Apache Subversion (SVN), J2EE (Java EE), Java (allg.), JNI (Java Native Interface), Hibernate (Java), Konfiguration


Softwareentwickler
Finanz Informatik GmbH & Co. KG / Bank, Melsdorf bei Kiel (als Werkleistung)
3/2009 – 1/2010 (11 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/2009 – 1/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Erweiterung der in über 400 Sparkassen eingesetzten Gesamtbankenlösung OSPlus. Nutzung der FI proprietären Sourcecode-Generatoren. Entwicklung einer JUnit-Testsuite.

Eingesetzte Technologien:
Java EE, JSP, HTML, CSS, JavaScript, Citrix, SVN, JUnit, Ant

Eingesetzte Qualifikationen

Softwareentwicklung (allg.), Apache Subversion (SVN), J2EE (Java EE), Java (allg.), JUnit, CSS (Cascading Style Sheet), JSP (Java Server Pages), JavaScript, HTML


Softwarearchitekt
Hamburger Sparkasse AG, Melsdorf bei Kiel (als Werkleistung)
1/2009 – 4/2010 (1 Jahr, 4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2009 – 4/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Individualentwicklung einer Systemlandschaftsverwaltung. DB-Schemaevolution durch SQL- und PL/SQL-Migrationsskripte. Erstellung von Berichten mit Jasper Reports.

Eingesetzte Technologien:
Java, Jasper Reports, SQL, PL/SQL, CVS, Ant

Eingesetzte Qualifikationen

Software Architektur / Modellierung, PL/SQL, Java (allg.), CVS (Concurrent Versions System)


Projektleiter, Softwarearchitekt
Im Auftrag der Software AG für die T-Mobile Deuts, Bonn
6/2008 – 2/2009 (9 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

6/2008 – 2/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Integration von zwei SOA-Repositories/Registries. Austausch des T-Mobile eigenen Repositories „Ceiser“ durch die Standardsoftware „CentraSite“ der Software AG unterhalb der CLI-Benutzerschnittstelle. Testgetriebene Entwicklung unter Zuhilfenahme von ca. 80 Unittests. Dokumentation des gesamten Proof of Concept. Mitarbeiter- und Zeitmanagement. Projekt- und Zahlungsplan-Abstimmung mit dem Kunden.

Eingesetzte Technologien:
Java, CentraSite, OpenArchitectureWare / Eclipse Modeling Project, Model Driven Software Development, JUnit

Eingesetzte Qualifikationen

Projektleitung / Teamleitung (IT), Software Architektur / Modellierung, Softwareentwicklung (allg.), Java (allg.), JUnit, Eclipse, SOA (Serviceorientierte Architektur), Technische Projektleitung / Teamleitung, Projektleitung / Teamleitung


Softwarearchitekt
UBS Deutschland AG, Frankfurt am Main
4/2005 – 4/2008 (3 Jahre, 1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2005 – 4/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Individualentwicklung eines Assetverwaltungssystems für das Wealth-Management. Schulung der UBS IT auf die verwendete Softwareanwendungs- und entwicklungsarchitektur. Integration von Anwendungsfällen in das von der Schweizer Firma Expersoft Systems AG entwickelte Standardprodukt PM1e. Halten von Technologiepräsentationen vor der UBS IT. Schulung der IT Mitarbeiter auf die verwendeten Technologien.

Eingesetzte Technologien:
Eclipse RCP, Java EE, JSP, HTML, CSS, JavaScript, jQuery, EJB, Axis, SVN, SQL, Tomcat, JBoss, MySQL, Ant, JUnit, MDSD, Hibernate, MagicDraw

Eingesetzte Qualifikationen

mySQL, SQL, Apache Tomcat, jboss, Software Architektur / Modellierung, Apache Subversion (SVN), J2EE (Java EE), Java (allg.), EJB (Enterprise JavaBeans), JUnit, Hibernate (Java), Eclipse, CSS (Cascading Style Sheet), Hibernate (Framework)


Projektleiter, Softwarearchitekt
Dataport, Kiel
11/2004 – 3/2005 (5 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

11/2004 – 3/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Individualentwicklung einer eGovernment-Lösung zur automatisierten Erstellung von Plenarprotokollen. Entwickeln von XML Transformationen via XSL-FO und XSLT. Evaluieren von mehreren FO- und XSLT-Prozessoren. Schulung des Fachbereichs.

Eingesetzte Technologien:
Java, JSP, Servlet, XML, XSLT, XSL-FO, FOP, Xalan, Tomcat, MagicDraw

Eingesetzte Qualifikationen

Projektleitung / Teamleitung (IT), Apache Tomcat, Software Architektur / Modellierung, XML, Java (allg.), XSLT (XSL Transformation), XSL-FO (Extensible Stylesheet Language – Formatting Objects), XSL (Extensible Stylesheet Language), JSP (Java Server Pages), Schulung / Training (IT), Technische Projektleitung / Teamleitung, Projektleitung / Teamleitung, Schulung / Coaching (allg.)


Softwarearchitekt, Softwareentwickler
KKH-Allianz, Hannover
10/2003 – 10/2004 (1 Jahr, 1 Monat)
Gesundheitswesen
Tätigkeitszeitraum

10/2003 – 10/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Individualentwicklung eines Hilfsmittelverwaltungssystems. Schulung eines beim Kunden angestellten Junior-Entwicklers. Modellierung der MVC-Oberflächenstruktur mit objectiF. Erstellung des Datenbankdesigns

Eingesetzte Technologien:
Java, JSP, Servlet, Tomcat, objectiF, JBoss Application Server, Oracle DB

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle (allg.), Apache Tomcat, jboss, Software Architektur / Modellierung, Softwareentwicklung (allg.), Java (allg.), JSP (Java Server Pages), Schulung / Training (IT), Schulung / Coaching (allg.)


Analyst, Softwareentwickler
Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
7/2000 – 9/2003 (3 Jahre, 3 Monate)
Leasing
Tätigkeitszeitraum

7/2000 – 9/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Individualentwicklung eines Leasingsystems. Analyse der fachlichen Anwendungsfälle in diversen Analyseworkshops mit dem Fachbereich. Konzeptionelle Entwicklung eines GUI-Styleguides mit anschließender Implementierung eines Prototyps. Mitentwicklung einer auf dem - seinerzeit brandneuen - EJB 1.0 Standard basierenden Architektur. Implementierung eines Generators für wiederkehrende schematische EJB Artefakte.

Eingesetzte Technologien:
Java, Swing, EJB, OOA, OOD, UML, CVS, Toplink (mittlerweile EclipseLink), Rational Rose, DB2

Eingesetzte Qualifikationen

DB2, UML, Rational Rose, Objektorientierte Design (OOD), Objektorientierte Analyse (OOA), Softwareentwicklung (allg.), Java (allg.), EJB (Enterprise JavaBeans), CVS (Concurrent Versions System), Architektur (allg.), Technische Konzeption, Leasing


Softwareentwickler
TUI AG, Hannover
11/1999 – 5/2000 (7 Monate)
Touristik
Tätigkeitszeitraum

11/1999 – 5/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Individualentwicklung eines Reklamationssystems. Design von Oberflächen mittels des in der IDE integrierten GUI-Editors. Objektorientierte Analyse und Design der Anwendungsfälle. Entwicklung einer Dynamic Link Library zur Emulation verschiedenster Services.

Eingesetzte Technologien:
C++, make, CVS

Eingesetzte Qualifikationen

Objektorientierte Analyse (OOA), Objektorientierte Analyse und Design (OOAD), Softwareentwicklung (allg.), C++, CVS (Concurrent Versions System)


Zertifikate

Professional Scrum Master I
Oktober 2015

Oracle Certified Master, Java EE 5 Enterprise Architect
Juni 2011

Ausbildung

Elektrotechnik - Schwerpunkt Technische Informatik
(Dipl.-Ing.)
Jahr: 1999
Ort: Kiel

Qualifikationen

IT & Entwicklung
- IT-Projektleitung / -management
- SCRUM
- IT-Architektur
- Business Intelligence
- IT-Beratung
- Softwareentwicklung

Branchenkenntnisse
- Finanzen, Banken
- Telekommunikation
- Versicherung, Recht

Über mich

Seit über 15 Jahren im IT-Projektgeschäft als Softwarearchitekt und Projektleiter bei namenhaften Kunden (Software AG, T-Mobile, UBS, mobilcom-debitel, Deutsche Leasing, etc.) tätig.

Insbesondere große Erfahrung mit der Erstellung von Individualsoftware im Java EE Umfeld.

Branchen: Banken, Versicherungen, Telkos, Krankenkassen

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
Reisebereitschaft
Weltweit
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
  • Vereinigte Staaten von Amerika
Profilaufrufe
3322
Alter
47
Berufserfahrung
20 Jahre (seit 09/1999)
Projektleitung
3 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »