Hochfrequenztechnik Ingenieur

freiberufler Hochfrequenztechnik Ingenieur auf freelance.de
Referenzen
offline
Europa
de  |  en  |  el
auf Anfrage
Gr-15344 Gerakas - Attika
08.09.2012

Kurzvorstellung

Studium und Promotion an der Technischen Universität Braunschweig. Fachrichtung: Hochfrequenztechnik, Mikrowellentechnik, Antennen Numerische Analyse.
Gruppenleiter von Antennen- und RF- Development & Design. beim Intracom Defense Electronics.

Ich biete

IT, Entwicklung
Technik, Ingenieurwesen
  • Funktechnik
  • Luft- und Raumfahrttechnik (allg.)
  • Messtechnik
  • Technisches Projektmanagement
  • Nachrichtentechnik
  • Regelungstechnik / Steuerungstechnik

Projekt‐ & Berufserfahrung

Gruppenleiter
Intracom Defense Electronics S.A., Koropi-Attika
9/2002 – offen (18 Jahre, 3 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2002 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Intracom Defense Electronics S.A., 21 km Markopoulou Ave,
Koropi-Attika, Griechenland, http://www.intracomdefense.com

Tätigkeitsbereich oder Branche:Militärische-, Marine-Telekommunikationssysteme , Cryptographic Equipment, Command & Control Systems, Missile Electronics.

Beruf oder Funktion:Entwicklungs- Ingenieur, Applikations- Ingenieur,
Messtechnik- Ingenieur, System-Ingenieur, Gruppenleiter.
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten:
1. Software Difine Radios (SDR), Tactical Radios:
a. Entwicklung der RF/IF-Systemarchitektur und End to End Simulation mit AWR Microwave Office eines breitbandigen militärischen IP Radio in Frequenzbereich 225-400 MHz.
b.Entwicklung & Simulation Bau, Test und Messung der Front End, RF/IF Komponenten: PA, LNAs, High Power PIN-Schalter, High VSWR Schlutz, Mischer ectr.
c.Entwicklung, Simulation mit NI Multisim, Bau und Test digitaler und analoger Schaltungen.
d.Integration der Front mit der Baseband und MAC.
2Planung, Entwicklung und Durchführung von Akzeptanztests für Radiosysteme der griechischen Marine (Schiffsdeck und offenes Meer) und im Bundeswehrtestzentrum WTD81-Greding
3.Antenna Disign:
a. Berechnung, Entwicklung, Bau und Messung von konformen Antennen maximaler gegenseitiger (mutual) Isolation zu den anderen Radio Systemen (FF, ESM) an Fregatten Type MEKO und Type S.
b. Die Simulation des Fernfeldes der Antennen wurde mit NEC durchgeführt und die Anpassung der Strahlelemente wurde durch scaling und experimentell erreicht.
c. Die Dimensionierung den Splitter Combiners wurde mit public domain software (RFSim99) simuliert.
4.Antenna Measurements: Entwicklung & Automatisierung einer Messeinrichtung zur Messung von Antennen.
5. Antenna Placement: Analyse und Messung der Isolation zwischen Antennensysteme an Fregatten Type MEKO und Type S. Die Streuung der Felder an die Metaloberflächen wurde Analytische Modele von geometrischen Streukörper und NEC abgeschätzt.
6.Messung des spektralen Leistungdichte aller Strahlungquellen (Radios & RADARS) auf verschiedene Schiffe (Fregatten Type MEKO und Type S, JASON (LST), OSPREY HSY 56A, etc. ) der griechische Marine
7.Modellierung, Berechnung und Messung der Ausbreitung von Elektromagnetischen Wellen über der Meeresoberfläche. Die Modellierung und die Berechnung wurden mit eigenen Modellen und Software durchgeführt (VBA in Microsoft Office Excel).
8.Electronic Warfare: RF-Systemdesign von Threat-Simulatoren von verschiedenen Flugkörpern, Flugzeugen.
9.RF-Measurements: Umgang und Messung mit RF Instrumenten gehört zum täglichen Job. Meine expertise in RF Messtechnik und Kalibrierung, insbesondere Networkanalysis, und Rauschen streckt sich über 25 Jahre.


Laborleiter
Intracom S.A., Paiania Attika
3/1999 – 8/2002 (3 Jahre, 6 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

3/1999 – 8/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Intracom Telecom S.A., 19,7 km Markopoulou Ave,
Peania-Attika, Griechenland, http://www.intracom-telecom.com

Laborleiter des Kalibrierlaburs.

Wichtigste Tätigkeiten undZuständigkeiten.
1)Akkreditierung des Labors beim Deutschen Kalibrierdienst (DKD). Registriernummer: DKD-K-28501. http://www.dkd.eu/laboratorien/de/pdf/28501.pdf
a. Erstellung der Qualitätsystems (EN 45000, ISO17025).
b. Entwicklung und Automatisierung der Messverfahren.
c. Abschätzung der Messunsicherheit.
2. Ausbildung des Personals.
3. Kalibrierung aller RF-Messinstrumenten (WA, Spectrumanalyzer, Generatoren,
Richtkoppler, Powermeter, Powersensors, Signalalyzer, Messinstrumente der
Optischen Nachrichtentechnik, PCM-Instrumente etc.).
4. Kalibrierung von DC- and LF- Messinstrumenten, Temperatur Messtechnik.


Projektleiter
C3T, Kiklis
11/1997 – 2/2000 (2 Jahre, 4 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

11/1997 – 2/2000

Tätigkeitsbeschreibung

C3T S.A., Kilkis, Griechenland, http://www.c3t.gr

Tätigkeitsbereich oder Branche: Kalibrier- und Testlabor.
Beruf oder Funktion: Projektleiter
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten:
1.Projektorganisation, Projektreporting, Problem- und Ablaufmanagment der Zusammenarbeit mit dem zweiten Projektpartner Technische Universität Thessalonik.
2.Kalibrierung von Hochfrequenzmessgeräten, Freienfeld-Messtechnik von Elektromagnetischen Felder, Aufbau eines mobilen Kalibrierlabor.


Labor Ingenieur
Intracom S.A-, Paiania Attika
4/1997 – 10/1997 (7 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

4/1997 – 10/1997

Tätigkeitsbeschreibung

Intracom S.A., 19,7 km Markopoulou Ave, Peania-Attika, Griechenland,
http://www.intracom-telecom.com

Tätigkeitsbereich oder Branche: Telekommunikationssysteme.
Beruf oder Funktion: Messtechnik Ingenieur
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten: Kalibrierung von Hochfrequenz¬mess¬ge¬rä¬ten.


Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut für Hochfrequenztechnik der TU- Braunsch, Braunscheig
10/1990 – 9/1996 (6 Jahre)
Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Tätigkeitszeitraum

10/1990 – 9/1996

Tätigkeitsbeschreibung

Institut für Hochfrequenztechnik - Technische Universität Braunschweig.
http://www.tu-braunschweig.de/ihf

Tätigkeitsbereich oder Branche: Lehre und Forschung
Beruf oder Funktion: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten:
1.Numerische Analyse, Konstruktion und Messung von planaren Antennen. Ein deutsches Patent (Patentnummer: DE 195 23 694 A1) und sechs (6) Veröffentlichungen.
2.Leiter des Mikrowellen- und Millimeterwellenlabors.
3.Halten der ßbungen zur Vorlesung Mikrowellen-Bauelemente und Schaltungen.
4.Betreuung von neun Studien- und Diplomarbeiten.
5.Entwicklung einer Antenne für Impedanzmessungen in der Kammer des Teilchenbeschleunigers von European Synchrotron Radiation Facility in Grenoble Frankreich.
6.Feuchtigkeitsmessungen mit Mikrowellen. (Industrieprojekt).


Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Institut für Hochfrequenztechnik der TU-Braunschw, Braunschweig
8/1988 – 2/1989 (7 Monate)
Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Tätigkeitszeitraum

8/1988 – 2/1989

Tätigkeitsbeschreibung

Institut für Hochfrequenztechnik - Technische Universität Braunschweig.
http://www.tu-braunschweig.de/ihf

Tätigkeitsbereich oder Branche: Lehre und Forschung
Beruf oder Funktion: Wissenschaftlicher Mitarbeiter
Wichtigste Tätigkeiten und Zuständigkeiten: Entwicklung eines rauscharmen Vorver¬stärkers für den Satellitenempfang.


Ausbildung

Hochfrequenztechnik
(Promotion)
Jahr: 1996
Ort: Technische Universität Branschweig

Hochfrequenztechnik
(Diplom Ingenieur)
Jahr: 1988
Ort: Technische Universität Braunschweig

Qualifikationen

Sonstige Qualifikationen:
- Erfahrung mit CAD-Programmen für die Entwicklung von Mikrowellenschaltungen und Antennen (AWR/Microwave Office/Visual System Simulator (VSS), Genesys 2007, Pathloss 5, NEC, Super Compact, Microwave Harmonica).
- 25 Jahre Erfahrung in der Antennen- Hochfrequenzmeßtechnik insbesondere mit Netzwerkanalysator (Training bei HEWLETT-PACKARD HP-8510C).
- Ausbildung von der Firma Wandel & Goldermann in der Messtechnik von optischer Leistung, Linearität und Dämpfung in Glassfasern.
- Jährliche Seminare über Gleichstrom-, Niederfrequenz-, Hochfrequenz und Mikrowellen-Meßtechnik und Qualitätssystemen an der Physikalisch Technische Bundesanstalt (PTB).
- Ausbildung im National Physical Laboratory (NPL) UK in der Kalibrierung und Temperaturmesstechnik.
- Ausbildung beim Deutschen Kalibrierdienst (DKD) in der Akkreditierungs- und Begutachtungstechnik für Kalibrierlaboratorien.
- Erfahrung im Umgang mit Rechner: Microsoft Office, Corel Draw, Mathematica, PASCAL, FORTRAN 77.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Fließend)
  • Englisch (Gut)
  • Griechisch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
Europa
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
1372
Alter
59
Berufserfahrung
32 Jahre und 3 Monate (seit 08/1988)
Projektleitung
6 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »