Senior IT-Consultant Host, Client-Server, Windows, Mac

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
Nähe des Wohnortes
de  |  en
75‐110€/Stunde
50769 Köln
31.10.2018

Kurzvorstellung

Umfassende Host-Kenntnisse und Erfahrungen, Erfahrungen auch im Client-Server-Bereich, Datenbankspezialist, IMS, DB2, mySQL, MS-Access, Adabas, Oracle usw., Erfahrungen in mehreren Data-Warehouse-Projekten, Sprachen: PL1, Cobol, VBA, C, C++, Java

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Microsoft Access
  • Visual Basic
Finanzen, Versicherung, Recht
  • Versicherungen (allg.)

Projekt‐ & Berufserfahrung

Software Entwickler PL/1, Oracle Lebensversicherung
Talanx Versicherung Hannover, Hamburg
3/2016 – 1/2017 (11 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

3/2016 – 1/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Bereich Lebensversicherung Neue Heimat Hamburg: Pflege einer LV Bestandsverwaltung mit teilweise Neuentwicklung von neuen Anforderungen(Riester, FATCA, COC-Code of Conduct, usw.). Projektsprache: deutsch.
Eingesetzte Software: PL1 für Windows, C, Oracle, Hora, Shell-Scripte, MS-Access, Unix, Outlook, HP-ALM, UTM.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, Testing (IT), Software Analyse


Projektleitung Mainframe Software Entwicklung Lebensversicherung
Basler Versicherung Hamburg, Bremen
8/2013 – 12/2015 (2 Jahre, 5 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

8/2013 – 12/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Pflege einer LV Bestandsverwaltung mit teilweise Neuentwicklung von neuen Anforderungen(Riester usw.). Anschließend Migration nach msg life. Projektsprache: deutsch.
Eingesetzte Software: Cobol, Assembler, PL1, REXX, Adabas, CICS, DCF, DB2, MS-Access, Lotus Notes.

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, Microsoft Access, Datenbankentwicklung, Service-Level-Management (SLA)


Software-Entwickler
Generali Aachen, Aachen
9/2012 – 12/2012 (4 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

9/2012 – 12/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Bereich Lebensversicherung: Projekt SEPA, Änderung der bestehenden Host-Programme. Es wurde eine Analyse der bestehenden Programme im Leben-Bereich durchgeführt. Das Datenmodell wurde geprüft und aufgrund der SEPA-Anforderungen geändert. Die DB2-Tabellen wurden geändert und es wurden neue Tabellen angelegt. Die Zugriffsroutinen für die neuen Tabellen wurden geschrieben und sämtliche zu ändernden Programme wurden geändert. Für jedes geänderte Programm wurden Modul-Einzeltests durchgeführt. Danach wurden die Programme einem Fachtest und danach einem Release-Test unterzogen. In enger Zusammenarbeit mit der Projektleitung wurden dann zum Release-Termin am 8.12.12 die Programme in die Produktion überführt. Durch die intensiven Tests gab es in der Produktionsumgebung keine Fehler.
Projektsprache: deutsch.
Eingesetzte Software: IBM Rational Developer for Z(RDZ), Clear Quest, RSA, Cobol, DB2, IMS, CVS, Lotus Notes.

Eingesetzte Qualifikationen

DB2, IMS (IBM), Cobol, CVS (Concurrent Versions System), Lotus Notes Domino


MS-Access Experte
Dental Wiegelmann, Bonn
1/2012 – offen (7 Jahre)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Anwendungsentwicklung Dental-Zulieferer, Bonn

laufende Pflege, Fehlerbereinigung und Neuentwicklung von Bausteinen eines in MS-Access entwickelten Fakturierungs-Programmes.

Eingesetzte Qualifikationen

Microsoft Access, Visual Basic


Host-Consultant
SparkassenVersicherung, Stuttgart und Mannheim
10/2007 – 12/2011 (4 Jahre, 3 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

10/2007 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Bereich Lebensversicherung: Pflege einer LV Bestandsverwaltung mit teilweise Neuentwicklung von neuen Anforderungen(VVG, RBM usw.). Migration der Host LV nach COR. Eingesetzte Software: PL/1, Adabas, Natural, CICS, Endevor, WinSCP, Oracle 10, Access, Belieferung und Programmierung und Test FSCD-SAP. Qualitätssicherung der abgelieferten Software.


Tool-Auswahl und Deployment
Generali, Aachen
11/2006 – 9/2007 (11 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

11/2006 – 9/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Tool-Auswahl für heterogene Landschaft, AM Vers, Aachen

Tool-Auswahl für einen großen europäischen Versicherer. Geprüft werden eingesetzte Tools für die Planung, IBM Rational Tools, ClearQuest, RSA, RequisitePro und RMC. Entwicklung, Konfig-Mgmt, Test-Mgmt. und Deployement. Auswahl der Tools, Rollout der Tools für mehr als 700 Arbeitsplätze, Unterstützung der Pilotprojekte, Projektsprache: deutsch.
Anschl. Mitarbeit in einem Pilotprojekt mit Rational Software Architect 7.0, Java, Eclipse und Webshere Appl. Server 5.1, 6.0 und 6.1. Pilotprojekt war im Bereich KFZ die Ablösung der Doppelkarte durch die elektronische Versicherungsbestätigung (EVB).


Data-Warehouse Testmanager
GAD, Münster
6/2006 – 12/2006 (7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

6/2006 – 12/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Qualitäts-Sicherung Data Warehouse

Testmanager bei der Neuentwicklung einer BI/Data Warehouse Lösung für einen Bankenverbund. Eingesetzte Software: AIX, DB2, SAS, Java, Websphere, Datawarehouse ETL, Sagent, Cognos 8 Framework-Manager und Report Studio, Clear-Case, Clear-Quest, Rational Software RDA und RSA, Test-Director, MS-Project, MS-Access, MS-Office, MS-Visio. Qualitätssicherung der erstellten Programme und Reports. Projektsprache: deutsch.


Testmanager
citibank, Düsseldorf/Duisburg
2/2006 – 3/2006 (2 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

2/2006 – 3/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Testmanager Migration Data Warehouse

Testmanager bei der Umstellung eines bestehenden Data Warehouse in eine Neuentwicklung. Eingesetzte Software: AIX, DB2, SAS, Datawarehouse ETL, Cognos, Test-Director, MS-Project, MS-Access, MS-Office. Qualitätssicherung der Daten, Programme und Reports. Projektsprache: englisch und deutsch.


Host-Consultant
Deutscher Ring, Hamburg
1/2005 – 5/2006 (1 Jahr, 5 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

1/2005 – 5/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Migration CA-Tools auf IBM-Tools von 01/2005-01/2006

Techn. Projektleitung bei der Migration von CA-MIM(MII,MIA) auf IBM GRS(ATAM). Analyse und Test in Realtime-Umgebung. Unterstützung und Anpassung der vorhandenen in ISPF/REXX/CLIST entwickelten Schnittstelle bei der Ablösung von CA-Endevor auf SCLM und Ablösung CA-Easytrieve. Eingesetzte Software: z-OS, DB2, CLIST, PL/1, Rexx, CA-Tools(Endevor, MIM, Easytrieve ). Qualitätssicherung der migrierten Tools.


von 04/2006-05/2006

Anpassungen Schnittstelle SCLM

Unterstützung und Anpassung der vorhandenen in ISPF/REXX/CLIST entwickelten Schnittstelle nach der Ablösung von CA-Endevor. Eingesetzte Software: z-OS, DB2, CLIST, PL/1, Rexx etc. Qualitätssicherung der migrierten Tools.



Ein IBM-Projekt.


Techn.Projektleitung
citibank, Meerbusch
9/2004 – 12/2004 (4 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

9/2004 – 12/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Migration DB2, SAS und Data Warehouse

Techn. Projektleitung bei der Einführung von DB2 V 8.2 AAA auf AIX 5.1. Analyse und Übernahme von Massendaten(ca. 3 Terrabyte) in Realtime-Umgebung. Eingesetzte Software: AIX, DB2, SAS, Datawarehouse ETL, Cognos, Test-Director, MS-Project, MS-Access, MS-Office. Qualitätssicherung der migrierten Daten. Projektsprache: englisch und deutsch

Ein IBM-Projekt.


Tester
Bank, Bonn
1/2004 – 6/2004 (6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2004 – 6/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Testen einer Börsenapplikation

Testen einer Realtime-Börsenapplikation mit echtzeit-Börsenkursen, An- und Verkauf, Kontenüberwachung- und abrechnung. Eingesetzte Software: JAVA, J2EE, XML, XSLT, Access, Excel. Qualitätssicherung der getesteten Software.


Host-Consultant
Sparkassenversicherung, Mannheim
6/2002 – 12/2003 (1 Jahr, 7 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

6/2002 – 12/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Anwendungsentwicklung Lebensversicherung

Bereich Lebensversicherung: Pflege einer LV Bestandsverwaltung mit teilweiser Neuentwicklung von neuen Anforderungen(Riester, Fondverwaltung, usw.). Erstellung der Vorgaben in Zusammenarbeit mit dem Fachbereich. Eingesetzte Software: PL/1, Adabas, Natural, CICS, Access, Belieferung und Programmierung und Test FSCD-SAP. Qualitätssicherung der abgelieferten Software.


Tester
Arcor, Essen
5/2002 – 6/2002 (2 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

5/2002 – 6/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Testen KundenBeratungsAnwendung

Bereich Telekommunikation: Unterstützung des Entwicklertests bei der Einführung eines neuen Kunden-Informationssystems. Eingesetzte Software: Java, Eclipse, Oracle, Sun, PVCS. Qualitätssicherung der abgelieferten Software.


Testmanager
Sparkassen-Versicherung, Wiesbaden
8/2001 – 2/2002 (7 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

8/2001 – 2/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Testmanager in einem Host-Projekt (Riester)

Bereich Lebensversicherung: Organisation des fachlichen und des Entwickler-Tests in einem Host Projekt. Coaching des Projektleiters. Daten- und Prozessmodellierung mit Aris. Die Entwicklung erfolgt mit Cobol, Natural, Datenbanken sind Adabas. Projektplanung mit MS-Project. Test der Inkasso-Schnittstellen SAP, Testmanagement mit Eigenentwicklung in MS-Access mit Visual Basic. Entwicklung von Testkonzepten und fachliche Betreuung der Testteams. Testtools: Winrunner, Test-Director. Qualitätssicherung und Konfigurationsmanagement der abgelieferten Software.


Projektleiter
Daimler Benz, Telekom, München, Hamburg, Ulm
8/2001 – 11/2001 (4 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

8/2001 – 11/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleitung DB2 für Web-Portal

Organisation und Konzeption der DB2-Administration für eine 7/24-Stunden-Verfügbarkeit. Inclusive Backup, Stabilisierung, Konfigurationsmanagement und Optimierung. (UNIX, NT, DB2, Java auf NT und Sun Solaris)


Testmanager
Zurich Versicherung, Köln
2/2001 – 6/2001 (5 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

2/2001 – 6/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Testmanager in einem Java-Projekt

Bereich gewerbliche Haftpflicht: Organisation des fachlichen und des Entwickler-Tests in einem OO Java Projekt. Fehlerverfolgung erfolgt mit Synergy/CM(früher Continuus). Einbindung der Fehlerverfolgung in eigenes mit Access entwickeltes Testtool. Entwicklung von Testkonzepten. Die Entwicklung mit Java 1.2.2, TogetherJ und DB2. Konfigurationsmanagement und Qualitätssicherung der gelieferten Software. (Plattformen: MVS, NT und Sun Solaris, Winrunner, Test-Director)


Einführung Test- u. Release-Mgmt.
Deutscher Herold (jetzt Zurich), Bonn
6/2000 – 2/2001 (9 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

6/2000 – 2/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Konzept, Realisierung und Einführung eines Test- und Release-Managements

Bereich Betriebsorganisation(BO): Konzept, Realisierung und Einführung eines fachlichen Test- und Release-Managements. Entwicklung von Testkonzepten und Vorgehensmodellen mit Adonis analog der CMMI-Methodik. Verknüpfung einer Eigenentwicklung in Access(Multiprojekt-Verfolgungs-Tools) mit einem selbstentwickelten Testmgmt und Release-Unterstützungs-Tool. Test-Unterstützung bei der Einführung des Euro im Projekt Eurofit.. Umgebung (Host: MVS, PVCS, Adonis, Test-Tools von SQS, Client-Server). Entwicklung eines Multi-Projekt-Verfolgungs-Tools mit MS-Access und Visual Basic zur Terminüberwachung aller Euro-Projekte. Konfigurationsmanagement und Qualitätssicherung der abgelieferten Software.


Testmanager
T-Mobile (jetzt Telekom), Bonn
1/2000 – 9/2000 (9 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2000 – 9/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Koordination Testabnahmeleitung

Überwachung und Koordination Test Aktivitäten für ein neu entwickeltes Rating- und Billing-System. (C++, Access+VBA, Crystal Report und Oracle). Entwickeln von Freigabesystemen und Testautomatisierungstools mit MS-Access und Oracle.Testtools: Winrunner, Test-Director. Konfigurationsmanagement mit ClearCase von Rational.


MS-Access Experte
Delta Top, Wesseling
1/2000 – 2/2000 (2 Monate)
Konsumgüterindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2000 – 2/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Optimierung von PPS-Systemen,

Überarbeitung und Optimierung eines in MS-Access und Visual Basic und MS-Excel entwickelten PPS-Systems für Zulieferer-Industrie(Miele).


QS-Manager
CL-Factoring GmbH jetzt Eurofactor AG, München
11/1999 – 1/2000 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

11/1999 – 1/2000

Tätigkeitsbeschreibung

QS-Maßnahme

Überprüfung der Benutzer- und der Technischen Dokumentation und Verifizierung der im Einsatz befindlichen Software(Centura/Gupta) gegen die zu hinterlegenden Sourcen für die Programme Auto Bank, Auto Avis und Avis Scan. Qualitätssicherung der gelieferten Software.


Geschäftsprozess-Modellierung, Consultant
Deutscher Herold Vers.Gruppe jetzt Zurich Versiche, Bonn
4/1999 – 10/1999 (7 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

4/1999 – 10/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Geschäftsprozeßoptimierung

Bereich Betriebsorganisation(BO): Entwicklung eines Verfahrenshandbuches und Tool-Auswahl für die Erfassung von Geschäftsprozessen. Abstimmung und Unterstützung der Tool-Auswahl für ein CASE-Tool zur Entwicklung von Anwendungen nach strukturierten und OO-konformen Methoden. Folgende Tools wurden eingehend untersucht: Adonis, Aris und Innovator. Die Durchgängigkeit von der Prozesserfassung bis zur fertigen Anwendung sollte ohne Medienbrüche umgesetzt werden. Umsetzung der erarbeiteten Methode und Vorgehensweise in zwei Pilot-Projekten mit dem ausgewählten Tool Adonis. Adonis-Workshop beim Adonis-Hersteller BOC in Wien. Ausgewählt wurde Adonis als optimales GPM-Tool. Konfigurationsmanagement mit PVCS.


IT-Consultant, Konzeption
Signal Versicherung, Dortmund
2/1999 – 3/1999 (2 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

2/1999 – 3/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Konzept Zeitreise 2000

Entwicklung eines Konzeptes für die in 1999 geplante Zeitreise. Aufgrund der im DEVK-Projekt gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse der Compuware-Produkte wurde dieses Projekt im Auftrag der Firma Compuware realisiert.


Testmanager
WestLB - Westdeutsche Landesbank, Düsseldorf
11/1998 – 1/1999 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

11/1998 – 1/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Konzept Test in der Wartung

Für die Wiederverwendbarkeit von einmal existierenden Testumgebungen und Testdaten und Testfällen wurde ein Konzept für ein plattformunabhängiges System entwickelt. Dieses Konzept beinhaltet das Datenmodell, das Funktionenmodell und ein Präsentationsdokument. Auch dieses Projekt wurde im Auftrag der Firma Compuware abgewickelt. Die Datenmodellierung wurde mit Silverrun, das Funktionenmodell mit der IDS-Scheer-Methode der EPK (Ereignisorientierte Prozesskette, Aris) dargestellt. Umgebung(Host: MVS, Test-Tools von Compuware und SQS, Client/Server: Test-Tools von Compuware und SQS, Uniface)


IT-Consultant, Konzeption
SEB (ehem.BfG), Frankfurt am Main
9/1998 – 10/1998 (2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/1998 – 10/1998

Tätigkeitsbeschreibung

Konzept Zeitreise 2000

Entwicklung eines Konzeptes für die in 1999 geplante Zeitreise. Aufgrund der im DEVK-Projekt gewonnenen Erfahrungen und Kenntnisse der Compuware-Produkte wurde dieses Projekt im Auftrag der Firma Compuware realisiert.


Projektleiter
DEVK, Köln
4/1997 – 8/1998 (1 Jahr, 5 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

4/1997 – 8/1998

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleiter Y2K-Umstellung

Projektleitung und Teil-Projektleitung des JTW-Kernteams bei der Umstellung der gesamten Host- und C/S-Umgebung auf die Jahrtausendfähigkeit. Dabei Erstellung eines Konzeptes für eine integrierte Testumgebung (ITU) inklusive Datenmodellierung, die durch die Firma Compuware GmbH realisiert wurde. Umgestellt und getestet wurden durch automatisierte Umstellungsverfahren über 8.000 Host-Programme. Qualitätssicherung der umgestellten Software.
Die Vorgabe im September 1998 fertig zu sein, wurde eingehalten. Hintergrund: PL/1, CICS, REXX, DB2, DCF, Xpediter, Hiperstation, File-Aid, Abend-Aid, Data Ager, Windows NT. Die vorher veranschlagten Kosten in Höhe von ca. 11 Mio Euro konnten durch diese systematische Vorgehensweise und termingerechte Fertigstellung um ca. 7 Mio. Euro auf ca. 4 Mio. Euro gesenkt werden.


Host-Consultant
Bundeswehr - Luftwaffe, Köln-Porz-Wahn
6/1996 – 3/1997 (10 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

6/1996 – 3/1997

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt RZ-Optimierung - Luftwaffe, Köln-Porz

Durchführung verschiedener Maßnahmen zur Optimierung von Anwendungen, damit die Bundeswehr-Rechenzentren einen 24-Stunden-Rundum-Dienst anbieten können. Entwicklung von REXX-Proceduren mit Dialog-Manager und Umstellung von PL/1 IMS DB/DC Programmen.


IT-Consultant, Migration
Gothaer, Köln
1/1995 – 5/1995 (5 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

1/1995 – 5/1995

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt WinGauss

Erstellung eines Migrationsprogrammes in MS-FoxPro zur Übernahme sämtlicher in Cobol vorhandener Datenbestände in MS-FoxPro-Datenbanken. Das Migrationsprogramm wurde komplett Data-Driven entwickelt und hat erfolgreich die Migration im Jahr 1995 durchgeführt.
Zwischenzeitlich wurden weitere Erweiterungen von mir am Waren-Wirtschafts-System vorgenommen.


Entwickler
Schweizer Bankverein - jetzt UBS, Basel
1/1986 – 3/1986 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/1986 – 3/1986

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatz beim Schweizer Bankverein.

Projekt in Cobol, IMS DB/DC. Baugeld, Hypotheken und Kreditgeschäft.


Geschäftsführer
CISS GmbH und proCASE GmbH, Bonn
1/1982 – 12/1995 (14 Jahre)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/1982 – 12/1995

Tätigkeitsbeschreibung

Geschäftsführender Gesellschafter der Firmen CISS GmbH und proCASE GmbH. Abwicklung vieler Projekte u.a. für Siemens, Bundeswehr, Innenministerium, Finanzministerium, Telekom (ehem. Dt. Bundespost). Entwicklung und Vertrieb von Standardsoftware für HR (Seminar-Verwaltungs-System), Industrie (Waren-Wirtschafts-System), IT (BrainStorm, der Programm-Generator) usw. Alle Systeme wurden mit dem eigenen Generator entwickelt und einige hundert male verkauft. Programmiersprache und Datenbank: Clipper


Projektleiter
Bundesamt für Finanzen - BfF - Finanzministerium, Bonn
6/1980 – 12/1985 (5 Jahre, 7 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

6/1980 – 12/1985

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleitung eines DV-Projektes für das Gebührniswesen (Lohn und Gehalt) für 3 Bundesministerien (Bundeswehr, Finanzen und Verfassungsschutz) realisiert durch ADVBw, BfF und BfV. Analyse, Design und DV-Projektleitung. Umsetzung mit Hipo´s, Baumdiagrammen, PL/1, IMS und ISPF Dialog-Manager und CLIST.
Realisierung mit 40 Mitarbeitern in 4 Jahren. (geplant waren 10 Jahre). Entwicklung eigener Dokumentations-, Entwicklungs- und Testmethoden.
Entwicklung verschiedener Generatoren zur Unterstützung: u.a. Baumdiagrammgenerator, Pseudocodegenerator und PL/1-Code-Generator.
Erfolgreiche Umsetzung der Idee Aus der Dokumentation die Software generieren.


Techn. Projektleiter
Amt für Datenverarbeitung der Bundeswehr, Bonn
4/1979 – 6/1980 (1 Jahr, 3 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

4/1979 – 6/1980

Tätigkeitsbeschreibung

Einführung einer Auskunfts-Datenbank für die Personalüberwachung beim ADVBw in Bonn. Programmiert in PL/1 und IMS-DC. Installation in den Rechenzentren Kiel, Hannover, Düsseldorf, Wiesbaden und München/Stuttgart.


IT-Consultant
Aachener- und Münchener, Aachen
4/1978 – 3/1979 (1 Jahr)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

4/1978 – 3/1979

Tätigkeitsbeschreibung

1978 - 1979 Analyse und Design einer Mitarbeiter-Datenbank (IMS) bei der Aachen-Münchener Versicherung in Aachen.
Projekt-Leitung bei der Erstellung und Einführung einer Hypotheken- und Grundbesitz-Datenbank. Berechnung von Baugeld und Hypotheken (Cobol, IMS DB/DC)

1979 Ausbildung von Versicherungskaufleuten zu DV-Organisatoren. Cobol-Schulungen gehalten.


Angestellter System-Berater
IBM Deutschland, Köln
10/1973 – 3/1978 (4 Jahre, 6 Monate)
IT-Dienstleister
Tätigkeitszeitraum

10/1973 – 3/1978

Tätigkeitsbeschreibung

Mitarbeiter der IBM

1973-1974 Assistentenausbildung bei der IBM und sehr viele Lehrgänge u.a. Cobol, PL/1, IMS DB/DC, Utilities, JCL, Betriebssysteme

1.3.1974 3 Monate Einsatz bei dem ADVBw in Bonn (PL/1, IMS DB und DC)

1.6.1974 GEZ, Köln
Entwicklung eines Interpretationsprogrammes zur Identifizierung von Adressen, die unformatiert in einer Datei vorliegen. Zwei Teilbereiche wurden von mir programmiert:
a) Zerlegen der Adresse in eine Tabelle
b) Suchen, finden und erkennen der Adress-Bestandteile: Straße und Hausnummer und Zusätze.
Programmierung mit PL/1. (1974 teilweise noch mit Lochkarte)
Zuerst noch sehr unstrukturiert nach PAP programmiert.
1975 22 Mio. Adressen wurden zu ca. 97% richtig interpretiert. Permanente Anpassung des Programmes während der Produktion, um z.B. Besonderheiten wie in Mannheim (Planquadrate z.B. A7, keine Straßennamen) richtig zu interpretieren.

1976 Verantwortlich für das Laden der IMS-Datenbanken aller 22 Mio. Adressen. Sehr viel JCL mit Sort/Merge usw.

1977 - 1978 Weiterentwicklung und Pflege der Zß (Zahlungs-Überwachung) in PL/1 und mit IMS. Strukturiertes Programmieren gelernt und angewandt.


Zertifikate

IBM Award
Mai 1976

Ausbildung

Staatl. gepr. Betriebswirt EDV
(Ausbildung)
Jahr: 1973
Ort: Düsseldorf

Bankkaufmann
(Ausbildung)
Jahr: 1969
Ort: Gelsenkirchen

Qualifikationen

Maschinensysteme : IBM 370, 43xx, 30xx, Siemens 77xx, SUN Solaris, Personal-Computer seit 1982

Betriebssysteme : z-OS, MVS, OS390, CMS, CICS, MS-DOS, Windows 3.11, 9x, ME, XP, NT, OS/2,
Unix, AIX, Mac OS X, IOS

Programmiersprachen : PL/1(seit 1974), COBOL(seit 1972), REXX(seit 1996), J2EE, Java(seit 1997), JavaScript, C(seit 1992), C++(seit 1992), Natural(seit 1984), RPG (1973), HTML, XML seit 2000, .net seit 2001, xBase(Clipper seit 1985, MS Visual FoxPro seit 1995, dbase seit 1982), VBA(seit 1999)

IDE : Eclipse, Jbuilder, PowerJ, IBM RATIONAL RSA

Datenbanksysteme: IMS DB/DC, Adabas, DB2(Host), DB2 UDB AAA, Oracle, xBase, MS-Access, VFP, Solid, Centura/GUPTA SQL*Windows, Poet, mySQL

Konfigurationsmanagement: PVCS, Synergy/CM (früher Continuus), ClearCase (Rational), Source Safe (Microsoft), SCLM, Endevor

Unterstützende Software (Host) : TSO/ISPF, RACF, CLIST, REXX, CONTINUUS
NATURAL, ROSCOE, DELTA, IEW/ADW, SAP, DCF

Test-Tools : CONTINUUS(PT), Compuware: FILE-AID, XPEDITER, HIPERSTATION, ABEND-AID, DATA AGER, SQS:-Kadett, usw. HP-/MERCURY-Tools(Load-Runner, Win-Runner, Test-Director), RATIONAL(ClearCase, ClearQuest, usw.)

DWH-Tools: Cognos 8 Frameworkmanager, Cognos 8 Report Studio

GPM-Tools : ADONIS, ARIS, IBO, INNOVATOR

Design/Generierungs-Tools : UNIFACE, INNOVATOR, RATIONAL ROSE (OO-TOOL, RSA,RDA), VISUAL PROMATRIX, BUSINESS OBJECTS(BO), CRYSTAL REPORT , VISUAL CAFE, TOGETHER J, BUSINESS OBJECTS, ETL-TOOLS

Datenmodellierungs-Tools : SILVERRUN, ERWIN, XCASE F. FOXPRO, DOCTOHELP, IBM RATIONAL RSA UND RDA

WEB-Tools : IBM Rational RSA, MS-FRONTPAGE, DREAMWEAVER, NETOBJECTS FUSION, PLANET, ADOBE GOLIVE 6.0, IBM WEBSPHERE , SHOP2DATE

Planungs-Tools : CA-SUPER PROJECT, MS-PROJECT, ARTEMIS

Über mich


Branchenneutrale Umsetzung von Software-Projekten mit intensiver Geschäftsprozess-Analyse. Einsatz folgender Tools( Aris und Adonis).

Umfassende Branchenkenntnisse in der Versicherungswirtschaft:
In allen Kernprozessen der Assekuranz umfangreiche Projekterfahrung: Bestandsverwaltung Komposit und Leben, gewerbliche Haftpflicht, Vertriebssteuerung, Provision, Hypotheken / Baugeld, KFZ.
Erfahrung in Migrationsprojekten. Außendiensterfahrung.

Umfassende Branchenkenntnisse im Bankensektor(gelernter Bankkaufmann). Projekte im Bereich Hypotheken, Baugeld, Factoring, Kreditgeschäft, Wertpapierhandel.

Leitung von Projekten unterschiedlicher Größenordnung: Studien, Analyse, Realisierung bis zur Produktionseinführung.
Die Aufgaben umfassten sowohl die Innenleitung (fachlicher und technischer Entwurf, Planung, Mitarbeiterführung), als auch die Außenvertretung in Kontrollgremien und die Einführung bis zur Mitarbeiterschulung.

Langjährige Erfahrung als Anwendungsentwickler auf IBM Großrechnern mit den dort üblichen Systemen und Entwicklungsumgebungen (MVS, IMS, CICS, DB2, Cobol, PL/1, etc.). und auch im Client-Server Umfeld (UNIX, Windows NT und XP, Oracle, DB2, C, C++, Java, XML, PHP, MS-Access, VB, Clipper, etc.). Spezialist auch im Datenbank -design, -programmierung und administration(IMS, DB2, Oracle, mySQL, MS-Access), Datenmodellierung im Datawarehouse ETL-Bereich mit Cognos und PowerPlay. Einsatz von Change-Management-Tools: Clear-Case usw. bei der Software-Entwicklung in grossen Teams mit Roll-Out und Deployment.

Langjährige Erfahrung als Testmanager im Mainframe und im Client-Server Umfeld. Dabei Erstellung und Umsetzung vieler Konzepte die die Notwendigkeit des Tests von der ersten Phase bis zur Wartung und Pflege von Projekten herausstellen. Folgende Tools wurden in diesen Projekten genutzt (CONTINUUS(PT), Compuware: FILE-AID, XPEDITER, HIPERSTATION, ABEND-AID, DATA AGER, SQS:-Kadett, usw. MERCURY-Tools(Load-Runner, Win-Runner, Test-Director), RATIONAL(ClearCase, ClearQuest, usw.)

Beherrschung analytischer Methoden (Datenmodellierung, strukturierte Analyse, objektorientierte Analyse, etc.), Erstellung von Pflichtenheften, Entwicklung von Teststrategien.

Schulungserfahrung (Datenmodellierung, ISPF, analytische Methoden, IDE).

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
Reisebereitschaft
Nähe des Wohnortes
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
1415
Berufserfahrung
45 Jahre und 2 Monate (seit 10/1973)
Projektleitung
10 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »