Oracle Data Warehouse / Informatica ETL

freiberufler Oracle Data Warehouse / Informatica ETL auf freelance.de
Verfügbarkeit einsehen
National
de  |  en  |  fr
auf Anfrage
69181 Leimen (Baden)
03.11.2019

Kurzvorstellung

Beratung:
- Datawarehousing (DWH)
- Datenintegration (ETL)
- Datenbank-Migrationen
- Datenübernahmen
Schwerpunkt:
- Oracle Datenbank (DWH)
- Informatica PowerCenter (ETL)
Branchen:
- Finanz
- Telekomm.
- Industrie

Ich biete

IT, Entwicklung
  • SQL
  • ETL
  • Oracle (allg.)
  • Datawarehouse / DWH
  • Informatica
  • PL/SQL

Projekt‐ & Berufserfahrung

externer Datawarehouse-Berater
Deka-Bank Deutschland, Frankfurt a.M.
7/2019 – offen (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2019 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:
Gebiet Compliance. Diverse Kurzeinsätze. Erweiterungen des in 2016 realisierten Systems.

Gebiet ARS. Ablösung der webMethods-Schnittstelle durch Informatica PowerCenter-Workflows.

Meine Aufgaben Compliance:
- Erweiterung von Informatica PowerCenter-Workflows zur Kennzeichnung von Kundendatensätzen mit weiteren Merkmalen (Bad Press).
- Erstellung weiterer Informatica PowerCenter-Workflows zur Verarbeitung weiterer Schnittstellendaten.
- „Feuerwehreinsatz“ zur Behebung von massiven Performance-Problemen bei Informatica-Workflows.
- Begleitung Produktiv-Einführung neuer Workflows.

Meine Aufgaben ARS:
- Erstellung von Informatica PowerCenter-Workflows zur Ablösung der bestehenden webMethods-Schnittstelle.

Eingesetzte Qualifikationen

Informatica, Oracle Database, SQL, Red Hat Enterprise Linux (RHEL), Windows 10


externer Datawarehouse-Berater
Deutsche Börse, Eschborn
3/2018 – 9/2018 (7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/2018 – 9/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:
Regulatory Reporting Hub (RRH) (http://www.mds.deutsche-boerse.com/mds-de/regulatory-services/regulatory-reporting-hub, Stand 30.04.2018).

Meine Aufgaben:
- Konzeption und Realisierung von Informatica PowerCenter-Workflows zur Realisierung von Schnittstellen zwischen dem RRH und den Vorsystemen.
- Coaching des Teams bzgl. Informatica.

DV-Umfeld:
Informatica PowerCenter 10, Oracle 12c, PL/SQL, SQL, Linux, Shell, CONTROL-M, Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Informatica, Oracle Database, PL/SQL


externer Datawarehouse-Berater
Commerzbank, Frankfurt
9/2017 – 2/2018 (6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2017 – 2/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:
Projekt CTI, Teilprojekt Data Hub.

Meine Aufgaben:
- Konzeption und Realisierung von Informatica PowerCenter-Workflows zur Realisierung von Schnittstellen zwischen dem Data Hub und dem Vorsystem TI+.
- Coaching des Teams bzgl. Informatica.

DV-Umfeld:
Informatica PowerCenter 10, Oracle 12c, PL/SQL, SQL, Linux, Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Informatica, Oracle (allg.), PL/SQL, UC4


externer Datawarehouse-Berater
Deka-Bank Deutschland, Frankfurt a.M.
11/2015 – 5/2017 (1 Jahr, 7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

11/2015 – 5/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:
Projekt DIMKO. Es sollen die Anforderungen des § 24c KWG (Kreditwesengesetz) umgesetzt werden dahingehend, dass verschiedenene Schnittstellen mit Kontoinformationen angebunden werden. Aus den von den Schnittstellen zur Verfügung gestellten csv-Dateien sollen XML-Dateien zur Meldung an den VÖB für den uneingeschränkten Zugriff auf die Kontoinformationen durch die BaFin erzeugt werden.

Projekt Stabilisierung Compliance Systeme (SCS). Es soll eine Konsolidierung der Geldwäschepräventions- und KWG24c-Tools vorgenommen werden. Aus den von den Schnittstellen zur Verfügung gestellten csv-Dateien sollen Daten für das System CELLENT und XML-Dateien zur Meldung an den VÖB erzeugt werden.

Meine Aufgaben DIMKO:
Konzeption und Realisierung von Informatica PowerCenter-Workflows zur Erzeugung von XML-Dateien mit Kontoinformationen.
Coaching des Teams bzgl. Informatica und Oracle.

Meine Aufgaben SCS:
Konzeption und Realisierung von Informatica PowerCenter-Workflows für die konsolidierte Verarbeitung von Daten diverser Vorsysteme.
Coaching des Entwicklerteams, bestehend aus mittlerweile 7 PowerCenter-Entwicklern.
Exponierte Rolle u.a. in der Wahrnehmung von Betreuungs- und Querschnittsaufgaben.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle (allg.), Informatica, ETL, SQL


externer Datawarehouse-Berater
Deka-Bank Luxemburg, Stadt Luxemburg
8/2015 – 8/2015 (1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/2015 – 8/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:
Projekt Neues Output-Management. Aus dem DWH sollen Belegdrucke generiert und in XML-Form der Druckstraße zur Verfügung gestellt werden.

Meine Aufgaben:
- Erstellung eines Basis-Konzeptes zur Erstellung der XML-Dateien auf der Grundlage einer vom Druckstraßensoftware-Zulieferer zur Verfügung gestellten XSD-Datei für das hier obligatorisch zu verwendende Informatica-Werkzeug B2B.
- In diesem Zusammenhang Ermittlung aller notwendigen Verfahrensschritte zur Anwendung von B2B.

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Informatica, ETL, SQL


externer Datawarehouse-Berater
KfW, Frankfurt
4/2014 – 5/2015 (1 Jahr, 2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2014 – 5/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:
Strategisches Großprojekt SAPFin. Neues, zentrales Finanz-DWH als Datenquelle für neu einzuführendes SAP-Bankensystem.

Meine Aufgaben:
- Realisierung und Maintenance diverser ETL-Mappings für Beladungsprozesse innerhalb des DWH.
- Unterstützung bei der Testdatenbereitstellung, u.a. aus CDC-Verfahren.
- Konzeption sowie Implementierung eines automatisierten Regressionstest-Verfahrens.

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Informatica, ETL, SQL


externer Datawarehouse-Berater
Volkswagen, Wolfsburg
1/2013 – 12/2013 (1 Jahr)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2013 – 12/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:
Sales-GZ (Zentrum für die Entwicklung von BI-Anwendungen im Bereich Sales) des VW-Konzerns. Unter anderem werden hier das konzernweite Sponsoring und die Marktforschungsdaten BI-technisch aufbereitet, aber auch das Großkundengeschäft.

Meine Aufgaben:
- Aufbau des Sponsoring-DWH mit Informatica PowerCenter auf einer Oracle-DB, Wahrnehmung von Betreuungsaufgaben im Betrieb des DWH.
- Mitarbeit bei der Vorbereitung des Marktforschungs-Projektes. Betreuung der Kollegen beim Design und bei der Implementierung der zugeh. ETL-Strecken (ebenfalls mit Informatica PowerCenter auf Oracle implementiert).
- Mitarbeit bei der Weiterentwicklung des Großkunden-MIS. Aufnahme der Anwenderanforderungen in Form von Change Requests, Aufwandsschätzung, Implementierung mittels Informatica PowerCenter und Oracle-Mitteln, Test, Übergabe des neuesten Releases an die Produktion.

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), Informatica, ETL, SQL


externer Datawarehouse-Berater
Deutsche Bank, Frankfurt
2/2012 – 7/2012 (6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

2/2012 – 7/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Investment-Banking.
Das Programm StRIDe Strategic Reporting and Information Delivery Programme dient zur signifikanten Reduzierung der Risiken im Zusammenhang mit dem Finanz-Reporting. Ein Teil davon ist das Financial Datawarehouse (FDW), ein auf Exadata-Maschinen betriebenes Oracle-DWH. Für das FDW sollte zusätzlich zum bereits existierenden Teil Risk nun der Teil Accounting hinzukommen, wobei zunächst der Teil London (Finance Analytics and Reporting, FAR) behandelt werden sollte. Hierzu lieferte das FAR-Team die Modellierung der Datamarts und der ETL-Prozesse. Für den neuen Teil sollte untersucht werden, ob er technologisch mit derselben Umgebung realisiert werden sollte wie Risk oder ob man hier einen neuen Weg beschreiten wolle. Man entschied sich schließlich für den Einsatz des Oracle Warehouse Builder (OWB).

Meine Aufgaben:
Untersuchung des bestehenden Systems (PL/SQL-Implementierung) und Abgleich mit den Anforderungen durch die neuen Datamarts.
Ausarbeitung von Alternativen für die Implementierung der neuen ETL-Prozesse. Ziel war es dabei, möglichst alle Metadaten im PowerDesigner vorzuhalten und Zielstrukturen (Tabellen, ETL-Mappings) nur noch aus dem PowerDesigner heraus zu generieren, manuelle Eingriffe also nach Möglichkeit vollständig obsolet zu machen. Die Alternativen wurden dem Team zur Entscheidungsabstimmung vorgestellt; die Wahl fiel auf den OWB.
Mittels der Skriptsprache Oracle MetaBase (OMB) ist es möglich, Strukturen in den OWB zu importieren. Die Idee war daher, die ETL-Mappings innerhalb des PowerDesigner in Form eines reduzierten Oracle-SQLs (Reduktion auf die im OWB darstellbaren Features) zu formulieren und daraus die äquivalenten OMB-Anweisungen zu erzeugen. Hierzu bedurfte eines Compilers/Interpreters, mit dessen Entwurf und Implementierung begonnen wurde.

DV-Umfeld:
Oracle 11gR2, Exadata
Oracle Warehouse Builder (OWB)
PL/SQL
SQL
PowerDesigner
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), ETL, SQL, PL/SQL


externer ETL-Berater
Deutsche Bank, Frankfurt
9/2011 – 12/2011 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2011 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Core Banking.
Die ETL-Factory ist eine EAI-Plattform, die als Datendrehscheibe dient für den Datenaustausch zwischen diversen Systemen (SAP BW über Open Hub, IBM-Host, Oracle u.a.). Die zentrale technische Verknüpfungs-Komponente ist realisiert durch Informatica PowerCenter- und PowerExchange-Systeme. Für PowerCenter wurden und werden weiterhin Komponenten zur Unterstützung standardisierter Abläufe innerhalb der PowerCenter-Workflows entwickelt (u.a. die Kernkomponenten).

Meine Aufgaben:
Unterstützung des Test-Teams für den Test der PowerCenter-Kernkomponenten der ETL-Factory.
Unterstützung des Test-Teams bei Fragen des Datentransfers zwischen IBM-Host und Linux-Midrangeserver/Oracle mittels PowerExchange.
Installation der PowerCenter-Serverkomponente unter Linux für den Betrieb des Schedulers UC4.
Installation des PowerCenter-Servers für die Produktivumgebung der ETL-Factory.
Konzeption, Aufbau und Durchführung von Massendaten-Leistungstests für diverse Konstellationen, d.h. unterschiedlichste Quell- und Zielsysteme und Datenübertragungsschnittstellen (vorrangig PowerCenter und PowerExchange).

DV-Umfeld:
Oracle 11g
Informatica PowerCenter 9
Informatica PowerExchange 9
PL/SQL
SQL
Windows
Linux
Shell

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), Informatica, ETL, SQL


externer Datawarehouse-Berater
Credit Suisse, Zürich
9/2010 – 5/2011 (9 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2010 – 5/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Private Banking.
Erstellung von ETL-Prozessen für das neue Enterprise-DWH DW 21 im Bereich der dimensional strukturierten Kennzahlen (Reusable Measures and Dimensions Area, RMDA). Es wurde prototypisch das Anwendungsfeld Kundenstammdaten, Finanzierungsinstrumente und Konten entwickelt.
Eine der Hauptherausforderungen bestand in der Bewältigung der Abbildungsvorgänge für die bi-temporal historisierten Dimensionen.

Meine Aufgaben:
Mitarbeit an der Konzeption und vollständige Entwicklung der zugeh. Datenbewirtschaftung (ETL) des neuen Enterprise Datawarehouse.
Prototypische Vorabentwicklungen als Entscheidungsgrundlage für die zu verwendende Technologie im Bereich ETL.
Mitarbeit an zentralen Verfahren zur Implementierung des sog. bi-temporalen Historisierungsverfahrens.
Konzeption und Entwicklung von halbautomatischen Testdaten-Generierungsverfahren und darauf aufbauenden Tests der ETL-Strecken.
Dokumentation der geleisteten Arbeiten.

DV-Umfeld:
Clearcase
CVS
ERM
Oracle 11g
Informatica PowerCenter 8
PL/SQL
SQL
Power Designer
STAR-Modellierung
Windows
Unix
Unix-Shell

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), Informatica, ETL, SQL, PL/SQL


externer Datawarehouse-Berater
Telekom, Darmstadt
7/2008 – 6/2010 (2 Jahre)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/2008 – 6/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Schnittstellen-Anbindungen im Bereich Datawarehouse-Prozesse.
Das DWH-Prozesse der Telekom ist ein langlaufendes Programm, das aus einer Vielzahl von größeren und kleineren Projekten besteht. Die Entwicklung orientiert sich am Wasserfall-Modell, d.h. es wird für die Anbindung eines weiteren Vorsystems an das DWH stets eine Abfolge von Fachkonzept, DV-Konzept und Realisierung durchlaufen. Das Erstellen der Fachkonzepte ist Aufgabe der sog. Designer, alles andere die der Entwickler. Die insgesamt enorme Anzahl an Vorsystemen wird möglichst einheitlich über ein Basisschnittstellensystem, bestehend aus einer weitgehend vereinheitlichten Datenbankstruktur und darauf basierender Funktionalität, an ein zum DWH gehörendes Statusvorverarbeitungssystem angebunden. Verwendet wurden Oracle 10g-Datenbanken innerhalb von Solaris-Umgebungen, mit Windows als Arbeitsplatz-Clients und Zugangsmöglichkeiten zu den UNIX-Systemen. Die Programmierung erfolgte mittels PL/SQL.

Meine Aufgaben:
In mehreren Projekten:
Basierend auf vorgegebenen Fachkonzepten jeweils Erstellung des DV-Konzepts und Umsetzung dieser Konzepte in entspr. Datenbankstrukturen.
Programmierung der Vorsystem-Anbindung in Form von SQL-Loader-Skripten und PL/SQL-Packages.
In allen Fällen mussten, teilweise stark vom normierten Vorgehen abweichende Besonderheiten berücksichtigt und sowohl konzeptionell als auch programmiertechnisch berücksichtigt werden, so dass ich dabei dem jeweiligen Projektleiter stets auch beratend zur Seite stehen konnte.
Hierzu waren insb. gute Kenntnisse der Oracle-Datenbank als auch der Möglichkeiten von SQL und PL/SQL erforderlich.
Von der Erstentwicklung über Testunterstützung bis hin zur Inbetriebnahme gehörte der gesamte Entwicklungsprozess zu meinen Aufgaben.

DV-Umfeld:
ORACLE (etc.)
PL/SQL
SQL

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), ETL, SQL, PL/SQL


externer Datenbankmigrations-Berater
General Electric ASL, Oberhaching
5/2007 – 6/2008 (1 Jahr, 2 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

5/2007 – 6/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Migration zweier operativer Quelldatenbanken auf eine Zieldatenbank als Folge einer Firmenübernahme. Alle DBs im Umfang von jeweils ca. 1000 Tabellen. Systemanalyse für alle drei Systeme, Erstellung von Metadaten-Repositorys, Erstellung der Abbildungen der Quellsysteme auf das Zielsystem. Design und Implementierung der ETL-Prozesse.

Meine Aufgaben:
Für die Migration musste zunächst in enger Abstimmung mit dem Projektleiter ein Migrationskonzept erarbeitet werden, dessen Voraussetzungen sich in der ersten Zeit durchaus noch stark änderten (Sicherheitsaspekte).
Im nächsten Schritt mussten die beiden Quelldatenbanken (Oracle 9i und Ingres) und die Zieldatenbank (Informix) hinsichtlich Ihrer Struktur erfasst und in selbstkonzipierten Metadaten-Repositorys abgelegt werden.
Hierzu war insb. eine enge Kommunikation mit sowohl internen Fachleuten der beiden beteiligten Firmen als auch externen Fachleuten erforderlich, insb. mit Kräften in Indien und Spanien.
Im nächsten Schritt wurden Datenstruktur- und Dateninhalts-Abbildungen auf Grundlage einer Reihe von Abstimmungen zwischen Fachleuten für die Quellsysteme und das Zielsystem erfasst.
Umgesetzt wurden die Dokumente mittels Informatica PowerCenter.
Für die Anbindung von PowerCenter an die jeweiligen Datenbanken waren umfangreiche Tests mit geeigneten ODBC-Treibern erforderlich, d.h. meine Aufgabe bestand auch darin, geeignete Treiber zu eruieren, zu beschaffen und zu testen.
Nach Installation der ausgewählten Middleware konnten die PowerCenter-Implementierungen getestet und die Übernahmen erfolgreich durchgeführt werden.

DV-Umfeld:
ERM
Informatica PowerCenter 8
Informix
Ingres
Linux
MS-Access
Oracle9i
Unix
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle (allg.), Informatica, SQL, Migration


externer Datawarehouse-Berater
o2, München
2/2007 – 4/2007 (3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

2/2007 – 4/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Entwicklung der sog. "Sales-Plattform", eines vereinheitlichten Informationssystems für alle Verkaufskanäle und Produkte.

Meine Aufgaben:
Beteiligung an der Qualitätssicherung des DWH-Datenmodells und der Entwicklung der ETL-Prozesse.
Fortführung des zuvor beschriebenen Projektes.

DV-Umfeld:
ERM
Oracle9i
STAR-Modellierung
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, ETL, SQL, PL/SQL


externer Datawarehouse-Berater
Trelleborg Sealing Solutions, Stuttgart
1/2007 – 1/2007 (1 Monat)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

1/2007 – 1/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Migration Informatica PowerCenter 7 von Windows auf Linux und der DB2/400-Zieldatenbank nach Oracle 10g.

Meine Aufgaben:
Das bis dato unter Windows laufende PowerCenter-Repository (MS SQL-Server, Windows) musste verlagert werden in eine Oracle 10g-Datenbank (Linux). Hierzu mussten selbstständig alle erforderlichen Informationen beschafft und die Migration durchgeführt werden.
Das DWH-Zielsystem (DB2/400) musste in eine Oracle 10g-Datenbank (Linux) überführt werden. Hierzu mussten sowohl die Datenbank-Erstellungsskripte als auch die Datenent- und Beladungsskripte erstellt und die Datenübernahmen durchgeführt werden.
Erstellung der Migrationskonzepte und Durchführung der Migrationen.

DV-Umfeld:
AS/400
DB2/400
Informatica PowerCenter 7
Linux - RedHat
Oracle 10g
MS SQL-Server
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle (allg.), Informatica, SQL, Migration


externer Datawarehouse-Berater
o2, München
10/2006 – 12/2006 (3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

10/2006 – 12/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Entwicklung der sog. "Sales-Plattform", eines vereinheitlichten Informationssystems für alle Verkaufskanäle und Produkte.
Für ein neu zu erstellendes Vertriebs-DWH (Oracle 9i) mussten insb. in Gesprächen mit den Fachabteilungen die Informationen für den Aufbau der notwendigen Dimensionen und Kennzahlen beschafft werden.

Meine Aufgaben:
Beteiligung an der Qualitätssicherung des DWH-Datenmodells und der Entwicklung der ETL-Prozesse.
Unterstützung bei der Modellierung der Dimensionen und der abschließenden Qualitätssicherung.
Die z.T. aufwändige Erstellung und Pflege der Dimensionen musste in PL/SQL programmiert werden. Ebenso Aufbau und Pflege der Fakten. Hierzu wurden u.a. zum Erhalt einer guten Reporting-Kontinuität auch im Tagesverlauf besondere Oracle-Mechanismen verwendet (Partitionierung mit schnellem Segment-Austausch).

DV-Umfeld:
ERM
Oracle9i
STAR-Modellierung
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), ETL, SQL, PL/SQL


externer Datawarehouse-Berater
Trelleborg Sealing Solutions, Stuttgart
8/2006 – 8/2006 (1 Monat)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

8/2006 – 8/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Schaffung eines Planning-Systems im Bereich Finance.

Meine Aufgaben:
Bereitstellung der Daten für den Aufbau des Planning-Systems.

DV-Umfeld:
AS/400
ERM
Informatica PowerCenter 7
MS-SQL-Server
STAR-Modellierung
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Informatica, ETL, SQL


externer Datawarehouse-Berater
o2, München
7/2006 – 7/2006 (1 Monat)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/2006 – 7/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Meine Aufgaben:
Erstellung eines Pflichtenheftes für die Architektur eines neuen, Data Warehouse-basierten Performance-Management-Systems. Das DWH sollte als Oracle 9i-Datenbank realisiert werden.
Empfehlungen für das ETL-Werkzeug Informatica PowerCenter und das Auswertungs-Frontend

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), Informatica, ETL, Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation


externer Datawarehouse-Berater
Activest, München
3/2006 – 6/2006 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/2006 – 6/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Entwurf und Realisierung einer Oracle 9i-Datenbank als Datenbasis eines Systems zur Risiko-Berechnung von Spezialfonds institutioneller Anleger.

Meine Aufgaben:
Coaching des Projektteams beim Datenbank-Entwurf und ihrer Realisierung.
Coaching des Projektteams beim Entwurf und der Realisierung der DB-Schnittstellen (SQL) für den Zugriff der Pflegeanwendungen auf die Risiko-DB.
Entwurf und Realisierung der ETL-Prozesse mittels Informatica PowerCenter zur Gewinnung der für die Risiko-Berechnung notwendigen Daten aus dem DWH (Oracle 9i) und der Response-Verarbeitung von Marktdaten (PowerCenter).
Entwurf und Realisierung des Ladeprozesses, ebenfalls mittels PowerCenter, von SWAP-Daten aus einer SWAP-DB ins DWH.

DV-Umfeld:
ERM
Informatica PowerCenter 7
Oracle9i
STAR-Modellierung
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), Informatica, ETL, SQL, PL/SQL


externer Datawarehouse-Berater
Trelleborg Sealing Solutions, Stuttgart
7/2005 – 2/2006 (8 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

7/2005 – 2/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Entwurf und Realisierung eines DWH und des zugehörigen ETL-Prozesses zur Erstellung einer OLAP-Basis im Bereich Finance.

Meine Aufgaben:
Technisches Design der Data Warehouse-Dreischichtumgebung.
Coaching des Projektteams bei der Entwicklung der ETL-Prozesse mit anschließender Qualitätssicherung der ETL-Prozesse.
Das gesamte DWH, einschließlich der benötigten Dimensionen und der Konzeption der zu realisierenden Kennzahlen, d.h. dessen Gesamt-Architektur, insb. auch die mittels Informatica PowerCenter zu realisierenden ETL-Prozesse, wurden von mir in stets enger Absprache mit den Business Analysten konzipiert und auch zum größten Teil umgesetzt.
Dabei trat ich u.a. auch als Mentor des gesamten ETL-Teams auf. Auch die Endkontrolle des DWH und dessen Abnahme wurden von mir geleistet.

DV-Umfeld:
AS/400
ERM
Informatica PowerCenter 7
MS-SQL-Server
STAR-Modellierung
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Online Analytical Processing (OLAP), Informatica, ETL, SQL


externer Datawarehouse-Berater
ifm electronic, Tettnang
6/2005 – 6/2005 (1 Monat)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2005 – 6/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Pflege eines Produkt-DWH.

Meine Aufgaben:
Umsetzung DataMart "Artikelanalyse" in bestehendes Data Warehouse.
Untersuchung der Auswirkungen für das bestehende Data Warehouse.

DV-Umfeld:
Cognos Tools, insb. Decision Stream (heute: Data Manager)
Oracle
STAR-Modellierung
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), ETL, SQL


Datawarehouse-Spezialist
Universität Heidelberg, Heidelberg
6/2002 – 5/2005 (3 Jahre)
Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Tätigkeitszeitraum

6/2002 – 5/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Für die Universität Heidelberg sollte ein komplett neues Führungsinformationssystem (FIS) für die oberen drei Leitungsebenen der Universität geschaffen werden. Hierzu musste eine Ausschreibung erstellt und durchgeführt werden. Mit dem durch die Ausschreibung ermittelten Produkt und Entwicklungsteam (beides Oracle) wurden das DWH und die ETL-Prozesse konzipiert und durchgeführt.

Meine Aufgaben:
Für die Modellierung des DWH (Oracle 9i) wurde von mir eine Methodik eruiert (SDWM, Semantisches Data Warehouse-Modell), aufbereitet und die am Projekt beteiligten Kollegen entspr. geschult. Die quantitativen Aspekte des Ausschreibungsverfahrens basierten wesentlich auf den durch diese Methodik überschlägig bestimmten Informationsobjekten (Dimensionen, Kennzahlen).
Großer Anteil am gesamten Auswahlverfahren.
Führende Rolle bei Konzeption und Realisierung des Data Warehouse und des OLAP-Auskunftssystems des FIS.
Auf dieser Grundlage wurden in einem sehr anspruchsvollen Modellierungsprozess in enger Abstimmung mit den Business Analysten die Dimensionierung und das Kennzahlensystem für die Einbeziehung des SAP-Vorsystems sowie einer ebenfalls als Vorsystem fungierenden Oracle 9i-Datenbank entwickelt. Dieser Prozess wurde maßgeblich von mir begleitet und gesteuert.
Die Erstellung der DWH-Datenbankstrukturen und eines großen Teils der ETL-Prozesse wurden von mir mit Hilfe des Oracle Warehouse Builders geleistet.
Darüber hinaus war ich Betreuer der Entwicklung der OLAP- und Reporting-Oberflächen (Oracle Discoverer).

DV-Umfeld:
ERM
Linux
Olap
Oracle Warehouse Builder (OWB)
Oracle9i
STAR-Modellierung
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Online Analytical Processing (OLAP), Reporting, Oracle (allg.), ETL, SQL


externer Datawarehouse-Berater
SEB, Frankfurt
4/2001 – 3/2002 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2001 – 3/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Einsatzumgebung:

Data Warehouse-Betreuung in einem Projekt zur Unterstützung des Zentral- und Filialcontrollings des Kunden durch ein Data Warehouse-basierendes OLAP-Auskunfts- und Planungssystem. Das DWH war das führende System für den Aufbau dimensionaler Strukturen (MIS Alea-Cubes) und deren Inhalte.

Meine Aufgaben:
Die Pflege des bereits als Struktur bestehenden DWH (Oracle 8i) der SEB wurde von mir bei meinem Eintritt in das Projekt übernommen.
Weiterentwicklung von mittels PL/SQL realisierten ETL-Prozessen, insb. nach der Konzeption weiterer Kennzahlen und neuen Zugriffsschutzmechanismen.
U.a. wurde von mir ein prozedural geschriebenes Zugriffsschutzkonzept für eine dimensionale Cube-Umgebung mit Hilfe relationaler Strukturen (Oracle-DB) umgesetzt. Dadurch konnte ein Oracle-Package mit einer Laufzeit von ca. 24 Stunden ersetzt werden durch ein äquivalentes Package mit einer Laufzeit von nur noch 20 Minuten.

DV-Umfeld:
ERM
MIS Alea
Oracle8i
Windows

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Online Analytical Processing (OLAP), Oracle (allg.), ETL, PL/SQL


Zertifikate

Oracle Database 11g Data Warehousing Certified Implementation Specialist
Oktober 2012

Ausbildung

Informatik
(Diplom-Informatiker)
Jahr: 1990
Ort: Kaiserslautern

Qualifikationen

Betriebssysteme
Windows
Unix
Linux

Sprachen
SQL
PL/SQL

Datenbanken
Oracle 12c
Oracle 11g
Oracle 10g
Oracle 9i
Informix
MS-Access
ER-Modellierung

Datawarehousing
Datawarehouse-Konzeption und -Implementierung
ETL-Konzeption und -Implementierung
STAR-Modellierung
Oracle Warehouse Builder
Informatica PowerCenter
Informatica PowerExchange

Tools
SQL Developer
Quest-Toad
Power Designer

Über mich

Softskills:
- Offenheit und Loyalität
- große Stärken sowohl in der Einzel- als auch der Teamarbeit
- Fähigkeit sowohl zur Anpassung als auch zur initiativen Beratung, jeweils wo angebracht
- Zähigkeit und Durchhaltewille
- hohes Maß an Kreativität, Konzeptionsstärke
- ausgeprägtes Qualitätsbewusstsein

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
National
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
3123
Alter
58
Berufserfahrung
28 Jahre und 10 Monate (seit 01/1991)
Projektleitung
3 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »