Certified Compliance Officer (Univ./2017); Interim Manager Compliance - Bank-, Organisations- & IT-Berater, Projektleiter;...

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  DACH-Region
de  |  en  |  fr
  auf Anfrage
  Deutschland
 14.06.2018

Kurzvorstellung

- Programm Leiter AML Compliance europäische Großbank
- Interim bankfachliche, aufsichtsrechtliche Themen,
Projektmanagement, Prozessmanagement, Organisatorische Umsetzung von Systemeinführungen. Kernbankensoftware / BI / DWH; Versicherungen; Kredit

Auszug Referenzen (1)

"Herr [...] arbeitete bei uns in der PostFinance AG gem. seiner Tätigkeitsbeschreibung und seinen eingesetzten Qualifikationen (siehe Beschrieb Herr [...]).
Mit seinen Leistungen waren wir in allen Bereichen sehr zufrieden. Herr [...] hat sich rasch eingearbeitet, uns hervorragend beraten und sehr gute Lieferergebnisse erzeugt. Mit seiner aufgestellten, freundlichen Art hat er unser Team und die internen Partner bereichert.
Wir können Herrn [...] sehr empfehlen und grüssen herzlichst auf diesem Wege."
Business Analyst Informatik OpRisk / Berater Finanzen & Risikocontrolling
jürg Vogelsang, PostFinance Bern, Schweiz
Tätigkeitszeitraum

1/2007 – 2/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleiter Informatik &
Berater Finanzen sowie Berater für den Bereich Qualitätsmanagement für die Themen:
- Compliance - Geschäftsführungsvorlage zu Problem aus Bereich "Fraud Detection"
- Operational Risk - Evaluation und Einführung Loss-Data-Base
- Qualitätsmanagement (50/50%) - Archivwesen / Dokumentenmanagementsoftware i-engine

Zunächst: Durchführung einer Vorstudie "Fraud Detection" – Transaktionsüberwachung Zahlungsverkehr im Kontext mit Anti Money Laundering / AML (Geldwäscheprävention) und Erarbeitung einer Vorlage für die Geschäftsführung. Einbeziehung der regelbasierten Überwachungssoftware i-log.

Eine Hauptaufgabe wurde u.a. die Evaluation und Einführung einer Operational Risk Suite mit Verlust-Datenbank, Key Risk Indicators und Self Risk Assessment-Datenbank. Ausführlich und detailliert evaluiert wurden die marktgängigen Anbieter von OpRisk Software wie u.a.: RCS, Interexa, ORS, Rima One, SAS, ifb ocular, Algorithmics, u.a.

Als Projektleiter Informatik und Berater des Bereichs Qualitätsmanagement: Einführung Dokumentenmanagmentsystem „i-engine“ als Pilotsystem sowie Betreuung Gesamtprojekt Dokumentenmanagemensystem für alle Bereich der Bank


Projektdurchführung erfolgte nach der Projektmanagementmethode HERMES

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT), Projektleitung / Teamleitung (IT), IT-Beratung (allg.), Management (allg.), Risikomanagement, Interim Management, Projektmanagement, Projektleitung / Teamleitung, Unternehmensberatung, Business Analyse, Qualitätsmanagement (allg.), Archivierung, Dokumentenmanagement, Finanzen (allg.), Informatik

Ich biete

Management, Unternehmen, Strategie
  • Interim Management
    15 Jahre, 9 Monate Erfahrung
  • Compliance management
    7 Jahre, 3 Monate Erfahrung
  • Personalführung
    6 Jahre, 3 Monate Erfahrung
  • Programm Management
    5 Monate Erfahrung
IT, Entwicklung
  • Projektleitung / Teamleitung (IT)
    16 Jahre, 1 Monat Erfahrung
  • Prozessoptimierung
    6 Jahre, 5 Monate Erfahrung
  • Prozess- / Workflow
    5 Jahre, 7 Monate Erfahrung
  • PMO (IT)
    1 Jahr, 1 Monat Erfahrung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Professional Investigator AML (Anti Money Laundering / Geldwäsche) & Offshore st
US American Investigation Firm specialised in Comp, Frankfurt am Main
1/2018 – 2/2018 (2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2018 – 2/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Short term mandate.

Professional investigator within the framework of an expiring project. When I was originally asked to support this project, I was a Senior Compliance Officer at BNP and was therefore only able to support this project in January.

A possible entanglement in offshore structures discovered within the framework of Paradise Papers was analysed and investigated on the basis of publicly available data.

Eingesetzte Qualifikationen

Compliance management


Interim Senior Compliance Officer AML / Senior Investigator / SAR filing
BNP PARIBAS Personal Investors, Frankfurt / Nürnberg / München
9/2017 – 12/2017 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2017 – 12/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Level 3 - AML Senior Expert - Investigations & SAR - Suspicious Transactions Reporting to Financial Intelligence Unit (FIU / LKA).


==> Hervorragende Referenz des Kunden vorhanden

Eingesetzte Qualifikationen

Compliance management


Programm Manager Compliance AML - Program set-up -
BNP PARIBAS Personal Investors, Frankfurt / Nürnberg
8/2017 – 12/2017 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/2017 – 12/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Set-Up Programm Compliance AML Germany. Europäisches Programm. Abstimmung mit Paris. Leitung der Teilprojekte: Process Efficiency, Detection Solution AML, Digitalisation, u.a.

==> Hervorragende Referenz des Kunden vorhanden

Eingesetzte Qualifikationen

Compliance management, Projektmanagement, Programm Management


Projektmanager Regulatorisches Transaktions Reporting Investment Banking
Commerzbank AG, Frankfurt am Main
8/2016 – 2/2017 (7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/2016 – 2/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Projektmanager Regulatorisches Transaktions Reporting Investment Banking

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT), Projektmanagement


Project Manager Reference Data / Master Data Management Operational Risk Managem
Kundenname anonymisiert, Frankfurt Rhein-Main Area - Sossenheim - Eschborn
1/2016 – 3/2016 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2016 – 3/2016

Tätigkeitsbeschreibung

January - March 2016 (extended contract)
Introduction of new / replaced DWH Project Manager for DWH Operational Risk Management. Vendor was allowed to provide a new PM.
Supporting some DWH Project Streams like:
- Strategic Data Feed Audit System into Data Ware House
- Selection of a DWH / Data Mart Reporting and Analyses Solution (like Cognos, SAS VA,.)
- Operational Risk Committee

--------------------
New project initiative in 2016: Reference Data / Master Data Management / Chief Data Office - Operational Risk MAnagement.
- Seed Funding Analyses Workshop to identify stakeholder and kick-off participants and similar projects wihtin the bank

However, project was stopped by Senior Executive Management in March .

2015 DWH Turnaround Management - Contract was extended to June 2016.

Eingesetzte Qualifikationen

IBM Cognos, Datawarehouse / DWH, Reporting, Projektmanagement (IT), Qualitätsmanagement / QS / QA (IT), Cognos (IBM), Inbetriebnahme (allg.), Management (allg.), Risikomanagement


Senior Project Manager Risk & Compliance IT - Turnaround Management ad Interim -
Kundenname anonymisiert, Eschborn
9/2015 – 3/2016 (7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2015 – 3/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Responsibility for an international IT project Risk & Compliance IT - Data Ware House development - including 10 proejct streams using Oracle Data Storage ODS, Vault Technology, and stage, core, marts as well. Source systems integration, SAS ReadAcross solution, Selection of Reporting and Analyses tool between IBM Cognos and SAS Visual Analytics,

Project Management ad interim since project was flagged as red. Vendor had to provide the bank with senior resources and I was hired by the bank as turnaround interim manager.

Major parts of the project went succesfully live in December.

In January vendor was able to provide a new project manager and I was switched to REFERENCE Data project. Initialisation meeting with potential stakeholders from all over the bank was executed. After this business senior management stopped this important project, postponed it and located it to London since initial requirement documents could not be provided now.

Since no further project management resources are needed contract was terminated. Good reference will be given via phone to new clients (not to agencies9 by the head of the department.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP IS-AD, Management (allg.), Public Relations


Interim Head - Senior Local Compliance Manager Germany - Regional Compliance Su
AIG - American International Group Europe Limited, Frankfurt
8/2014 – 3/2015 (8 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

8/2014 – 3/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Interim Senior Local Compliance Manager Germany - Regional Compliance Support London
===============================================================
Working on Senior Executive Level together with General Manager, COO, Legal Counsel, Head HR, Head Operations - all of them Central Zone (D-A-CH) and together with Profit Center Managers. Working with Regional Chief Business Compliance Manager EMEA and in some cases with Global Chief Compliance worldwide.
--------------------------------------
Performing Monitoring & Testings like Economic Sanctions, Sales Practices, Marketing Materials, Privacy, Data Protection, Anti-Trust, Anti-Corruption, Business Continuity Management, etc.
Preparation and Issuing of Compliance Testing Report and monitoring of issue remediation
--------------------------------------
Working close together with European Risk Executive and Legal Counsel Central Zone
-------------------------------------
Single Point of Contact Economic Sanctions
Single Point of Contact for all Germany related Compliance, Fraud, Issues, Allegations of Wrong-Doing, Anti-Money Laundering, Complaints, etc.
--------------------------------------
Interim position. New Head of Compliance Central-, Western- & Nordic Zone who started yesterday will take over this position.

2 Referenzen im Folgenden dargestellt:

1.) Referenz Generalbevollmächtigter DACH sowie Head of HR DACH
============================================
Herr X war .. im Auftrag des Consultingunternehmens X als Interim Manager in unserem Unternehmen tätig.

Als INTERIM LOCAL SENIOR COMPLIANCE MANAGER GERMANY berichtete er direkt an den Regional Head of Compliance London (verantwortlich für 47 Länder), an den Chief Operating Officer für dfie Central Zone (D-A-CH) und den General Manager für die Central Zone.

Weitere Schnittstellen waren das REgional Compliance (London), das Global Compliance (New York) sowie das Senior Executive Management, die Profit Center Manager und die Department Manager in Deutschland. Herr X war Teilnehmer des Opeerational Risk Committee sowie des Product Cevelopment Committee.

XXXXXX ist seit 1946 im deutschen Versicherungsmarkt als eine international führende Schaden- und Unfall-Versicherungsorganisation vertreten.

Die Aufgaben von Herrn X waren u.a.:

• Monitoring & Testing mit Erstellen von Compliance Prüfungen, der Erstellung entsprechender Prüfberichte, Abstimmung von Feststellungen und Maßnahmen mit dem lokalen, regionalen und globalen Management, Präsentation der Ergebnisse und Überwachung der termingerechten Erledigung bzw. Eskalation. Ab 2015 auch Unterstützung bei der Initiierung von Mängelbeseitigungen. Eigenständig durchgeführte Testings waren u.a. Economic Sanctions, Sales Practices, Marketing Materials und Complaints Management. Monitoring darüber hinaus auch für die Mängelbeseitigungen aus Data Privacy, Anti Corruption, Anti Trust, Anti Money Laundering Prävention, u.a.
• Prüfung ordnungsgemäßer Durchführung und Dokumentation von Committee Meetings (Executive Committee, Operational sowie Insurance Risk Committee, Product Development Consumer & Commercial),
• Ansprechpartner für alle Mitarbeiter für Compliance-Fragen und SPOC Economic Sanctions, wie z.B. bei Einführung der Krim-Sanktionen.
• Beantwortung Anfragen des Betriebsrats zu Verfahrensfragen in arbeitsrechtlichen Maßnahmen
• Ansprechpartner für Beschuldigungen von Mitarbeitern oder gegen Mitarbeiter und Koordination gegebenenfalls erforderlicher weiterer Maßnahmen mit Global und Regional Compliance.
• Verantwortlich für von Compliance verantwortete Arbeitsanweisungen und Neueinführungen wie z.B. u.a. Export Control Policy, AML Program
• Risk Control Self Assessment der Compliance-Risiken und Bestimmung des Inherent Risk, der Risk Mitigation Maßnahmen und Kontrollen, des Residual Risk in Zusammenarbeit mit London und New York.
• Erstellung des Deutschen Beitrags zum Complianceplan 2015 und Abgabe an Regional Compliance
• u.a.
Übergabe der Compliancefunktion Deutschland an den neuen Head of Compliance Central, Western & Nordic Zone und dessen Einarbeitung in die umfangreiche Thematik.

Wir bedanken uns bei Herrn X, für die sehr gute Übergabe der Compliance-Funktion Deutschland an den neuen Head of Compliance Central, Western & Nordic Zone und dessen Einarbeitung in die umfangreiche Thematik.

Gerne bestätigen wir Hrn. X, dass wir jederzeit sehr zufrieden mit ihm waren und die Erfüllung der Aufgaben stets zu unserer vollsten Zufriedenheit war.

Bei Bedarf würden wir Hrn. X jederzeit wieder einsetzen und auch weiterempfehlen. Wir wünschen Hrn. X weiterhin viel Erfolg und verbleiben
mit den besten Grüßen

AN- Hauptbevollmächtigter - ppa. SS - Head of Human Rexources

=============================
Referenz 2:
Dear L., I wanted to take to oppurtunity to thank you for the good work you have done for us in the last few months working at XX Germany. I was very pleased was the quality and delivery of your work. You had joined the Compliance department on a short term contract which was extended as the business and myself were happy with the delivery of your work that was expected of you. However, due to budget constrains we had to terminate your contract three months earlier. I wish you the very best in your endeavour.
Best regards,
LH, Regional Head of Compliance EMEA, London

Eingesetzte Qualifikationen

Datenschutz, Management (allg.), Interim Management, Compliance management, Versicherungen (allg.)


Business Analyst
Major German Bank, Rhein-Main-Area
6/2014 – 7/2014 (2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

6/2014 – 7/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Erstellung Leistungsbeschreibung zur Ablösung eines Korrespondenzbankenmonitoring Systems im Geldwäschebereich / AML / Compliance in einem globalen Projekt. Kurzfristige Projektunterstützung.

Eingesetzte Qualifikationen

Compliance management, Interim Management, Unternehmensberatung, Business Analyse


Teilprojektleiter / Teamleiter von 2 internationalen Teams
Deutsche Bank, Eschborn
1/2014 – 4/2014 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2014 – 4/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Team Lead Global Access Management Project. Lead of Central Services Teams (2) based in SGP, LDN, NY, FFM. Setup Project Management Office and Factory for investigating applications.

Eingesetzte Qualifikationen

Access, Projektleitung / Teamleitung (IT), PMO (IT), Management (allg.), Projektleitung / Teamleitung, PMO, Public Relations, Dienstleistung (allg.)


Senior Business Analyst / Koordinator Vorstandsressort Treasury Markets - Fundin
FMS-WM Anstalt des Öffentlichen Rechts, München
5/2010 – 9/2013 (3 Jahre, 5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

5/2010 – 9/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Senior Business Analyst Informatik

Fachbereich seit 1 1/2 Jahren als Koordinator Vorstandsressort Treasury Markets - Funding - Derivatives - Analytics in IT-Trennungsprojekt.

Aufbau Treasury Analytics mit Business Objects, Summit, Access Datenbanken

Aufsetzen und Betreuen diverser Projekte und Themen wie z.B.

- Interest Income Calculator (Prototyp unter Acces, Summit Report in finaler Version)
- IT Trennung von Anstalt und Mutterkonzern
- Desk Book Folder Neuorganisation
- DWH
- BiSta / ZiSta
- Target Regulatory Reporting Setup
- Liquidity Risk
- Pre-Deal Limit Check Algorithmics
- Summit FT / Classic
- Work-Flow Management Tool
- Integrierte Datenverarbeitung (IDV)
- Desk-Top Outsourcing Wechsel
- Service Level Agreements
- Prozessmanagement

Projektende per 30.09.2013

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, SAP BusinessObjects (BO), Reporting, Access, Testmanagement / Testkoordination (IT), Management (allg.), Prozessmanagement, Interim Management, Unternehmensberatung, Business Analyse, Outsourcing, Public Relations, Summit, Treasury, Informatik


Senior Business Analyst / Coach des Leiters Rechnungswesen u Finanzen
Privatbank, Hamburg
11/2009 – 12/2009 (2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

11/2009 – 12/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Fachkonzept zum Ankauf von Forderungen eines Factoringunternehmens als Factoringforderungen auf Tagesportfoliolevel oder als Einzelforderungen mit internen Kreditentscheiden. Integration in Gesamtkalkulation, Meldewesen, Rechnungswesen und Basel II. Projektbefristung auf Grund Frozen Zone bis März bei der Bank und ab April beim Factoringunternehmen.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP IS-Banking, SAP IS-U, Schulung / Training (IT), Interim Management, Unternehmensberatung, Business Analyse, Finanzen (allg.), Basel II / Basel III, Meldewesen (Bank), Rechnungswesen (allg.), Schulung / Coaching (allg.)


Interim AML Officer High Risk - part time -
HSH Nordbank, Kiel
11/2009 – 12/2009 (2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

11/2009 – 12/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Part Time - neben anderem part time Projekt - zur Unterstützung

Neubewertung High Risk Kunden, Unterstützung bei World Check etc.

Eingesetzte Qualifikationen

Interim Management, Compliance management


Senior Business Analyst
Deutsche Bank AG, Frankfurt und Eschborn
1/2009 – 9/2009 (9 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2009 – 9/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Erarbeitung Fachkonzept zur integrierten, work-flow-gestützten Bearbeitung von Geldwäscheverdachtsfällen. Abstimmung Fachkonzept und Prozessablauf mit Fachbereich und Softwareprovider AML Tool

Evaluation Dokumentenmanagementtool und Präsentation der Ergebnisse

(Work-Flow-Technik, Integration: MS-Office, Dokumentenmanagementsystem, E-Mail, Scanning, Briefschreibung, Überwachung, etc.)

Eingesetzte Qualifikationen

IT-Governance, Projektmanagement (IT), PMO (IT), Prozess- / Workflow, Compliance management, Interim Management, Business Analyse, Dokumentenmanagement, Moderation


Senior Projektleiter
DEKA BANK, Frankfurt
6/2008 – 1/2009 (8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

6/2008 – 1/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgaben im Projekt waren:
- Neustart der beiden gestoppten Projekte nach Übernahme der Projektverantwortung
- Überwachung und Steuerung Kosten und Aufwände in monetärer und kapazitiver Hinsicht
- Definition (Scope-Management) und Steuerung / Überwachung der Projektziele
- Vertretung des Projekts in der Bank und den Steuerungsgremien

Im Rahmen des Projekts wurden zwei Ziele verfolgt:
1.) Aufbau einer regelbasierten Anwendung zur automatisierten Berechnung von Provisionserträgen
2.) Aufbau eines daten-technischen Kerns eines Data-Warehouses, das der Belieferung der regelbasierten Anwendung dient

Das Projekt war maßgeblich mit externer Dienstleistern ausgestattet, zu deren Aufgaben die konzeptionellen und umsetzungstechnischen Arbeiten gehörten.

Zu Herrn XX Aufgaben gehörten in diesem Zusammenhang:
- die koordinierende Steuerung der Teams der externen Dienstleister
- die Überwachung und Steuerung der Kosten und des Aufwands in monetärer und kapazitativer
Hinsicht.
- die Definition und Steuerung der Projektziele (Scope Management) deren Erreichung.
Die Vertretung des Projektes in den Projektsteuerungsgremien der DekaBank (Projekt Management; Stabilisierung des Projekts, Neustart des Projekts, Kick-Off)

Die Projektarbeiten wurden mit der Obernahme der Projektleitung durch Herrn XX neu aufgesetzt Nach einer vorangegangenen kritischen Projektphase bestand daher eines der Ziele, neben rein projektorganisatorischen Aufgabe, auch in der Stabilisierung und Neuausrichtung des Projekts. Mit Erreichen der notwendigen Stabilität und aufgrund veränderter personeller er Möglichkeiten innerhalb der DekaBank, wurde die Projektleitung ab 1. Januar 2009 wieder durch einen
bankinternen. Mitarbeiter übernommen.

Wir danken Herrn XX für die geleistete Arbeit in einem schwierigen fachlichen und technischen Umfeld. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, das benannte Projekt wieder in einen ordnungsgemäßen und methodisch strukturierten Ablauf zu überführen.

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Adaptive Software Development (ASD), Projektmanagement (IT), Projektleitung / Teamleitung (IT), Agile Entwicklung, Creo Elements/Pro (Pro/ENGINEER, Pro/E, ProE), Technische Konzeption, Management (allg.), Interim Management, Projektmanagement, Projektleitung / Teamleitung, Unternehmensberatung, Public Relations


Senior Projekt Manager Risk & Compliance Bankgründung
Al Khaliji Commercial Bank / CSC Computer Sience S, Doha
3/2008 – 6/2008 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/2008 – 6/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Ziele der Projekte:
Im Rahmen einer Bankgründung hatte der Auftraggeber die Gesamtverantwortung inne und kurz zuvor von einer anderen Beratung übernommen. Im Programm Risk & Compliance waren die beiden Hauptprojekte Risk & Compliance im Status rot.

- Projektmanagement der Projekte
- Beratung der Bank in fachlicher Hinsicht in den Themen Risikomanagement sowie Geldwäsche
- Wöchentliche Work-Shops mit den Senior-Executives Risk sowie Compliance und deren Mitarbeitern (Executives)
- Führung und Steuerung der externen Dienstleister in den Projekte. Dies waren Mitarbeiter der Fa. Tonbeller sowie Mitarbeiter diverser Rating- und Work-Out-Softwarelieferanten aus Südafrika und dem asiatischen Raum.
- Gap-Analyse zur Sicherstellung aufsichtsrechtlicher Mindesanforderungen für eine Geschäftsaufnahme
- Einführung der Embargo-Software SIRON AML der Firma Tonbeller

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT), IT-Beratung (allg.), Creo Elements/Pro (Pro/ENGINEER, Pro/E, ProE), Management (allg.), Risikomanagement, Compliance management, Interim Management, Projektmanagement, Unternehmensberatung, Public Relations


Business Analyst Informatik OpRisk / Berater Finanzen & Risikocontrolling
PostFinance, Bern
1/2007 – 2/2008 (1 Jahr, 2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2007 – 2/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleiter Informatik &
Berater Finanzen sowie Berater für den Bereich Qualitätsmanagement für die Themen:
- Compliance - Geschäftsführungsvorlage zu Problem aus Bereich "Fraud Detection"
- Operational Risk - Evaluation und Einführung Loss-Data-Base
- Qualitätsmanagement (50/50%) - Archivwesen / Dokumentenmanagementsoftware i-engine

Zunächst: Durchführung einer Vorstudie "Fraud Detection" – Transaktionsüberwachung Zahlungsverkehr im Kontext mit Anti Money Laundering / AML (Geldwäscheprävention) und Erarbeitung einer Vorlage für die Geschäftsführung. Einbeziehung der regelbasierten Überwachungssoftware i-log.

Eine Hauptaufgabe wurde u.a. die Evaluation und Einführung einer Operational Risk Suite mit Verlust-Datenbank, Key Risk Indicators und Self Risk Assessment-Datenbank. Ausführlich und detailliert evaluiert wurden die marktgängigen Anbieter von OpRisk Software wie u.a.: RCS, Interexa, ORS, Rima One, SAS, ifb ocular, Algorithmics, u.a.

Als Projektleiter Informatik und Berater des Bereichs Qualitätsmanagement: Einführung Dokumentenmanagmentsystem „i-engine“ als Pilotsystem sowie Betreuung Gesamtprojekt Dokumentenmanagemensystem für alle Bereich der Bank


Projektdurchführung erfolgte nach der Projektmanagementmethode HERMES

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT), Projektleitung / Teamleitung (IT), IT-Beratung (allg.), Management (allg.), Risikomanagement, Interim Management, Projektmanagement, Projektleitung / Teamleitung, Unternehmensberatung, Business Analyse, Qualitätsmanagement (allg.), Archivierung, Dokumentenmanagement, Finanzen (allg.), Informatik


Projektleiter (Teil-), Berater in mehreren Projekten / Associated Management Con
Commerzbank AG, Sal. Oppenheim; Severn Management, Frankfurt
1/2004 – 10/2008 (4 Jahre, 10 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2004 – 10/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Associated Management Consultant einer Managementberatungsgesellschaft
Tätigkeiten in mehreren Projekten der Commerzbank auf Global Head Ebene in der Commerzbank (Risk, Compliance, AML), außerdem Kurzeinsatz bei Sal. Oppenheim

Direkte Tätigkeit für den Global Head of Risk in der Commerzbank:
- Aufnahme aller wesentlichen Leistungsmerkmale, Systeme,Informationsflüsse und Prozesse der Risiko Bereiche mit insgesamt 220 Mitarbeitern und den Bereichen: Kreditrisiko (Credit Risk), Markt Risiko (Marketrisk), Operational Risk und Economic Capital.
- Analyse von Auffälligkeiten in Aufbau- und Ablauforganisation und Erarbeitung von Verbesserungsvorschlägen gegenüber Auftraggeber und dessen Stellvertreter (Global Head OpRisk)
- Aufbereitung der Informationen in managementgeeigneter Form zur Darlegung und Erläuterung des Bereichs gegenüber externen Prüfern (z.B. im Rahmen der Basel II Prüfung) und gegenüber den Vorständen der Bank
- Aufbereitung der Informationen und Gestaltung einer Information Plattform des Bereichs mit Informationen zu Prozessen, Prozesskosten, Verantwortlichkeiten und FTE sowie Verantwortlichkeiten und Leistungsmerkmalen zu den im Einsatz befindlichen Systemen und Informationsflüssen.
- Beteiligung von zunächst 7 internen Mitarbeitern

Im weiteren Verlauf: Tätigkeit für den Global Head of Credit Risk und den Head of Credit Risk:
- Analyse der vorhandenen Kredit-Sicherheiten-Datenbank mit Schnittstellen und Informationsflüssen
- Evaluation Sicherheitendatenbank mit allen marktgängigen Anbietern (SAP, Cellent, Finanzinformatik, u.a.)
-Erarbeitung Quick Wins


Projekt für den Global Head of Compliance & Anti Money Laundering:
- Neuorganisation des gesamten Geldwäschebereichs (AML) nach KWG §§44ff Prüfungsbericht mit Beteiligung von KPMG, PWC und BaFin.
- Im Teilprojekte methodische Entwicklung einer Globalen Gefährdungsanalyse.
- Vorbereitung der Mitarbeiter für BaFin-Präsentation (dry run)
- Durchführung eines Präsentations-Work-Shops für einige Führungskräfte des Geldwäschebereichs und des Firmenkundenbereichs

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Sicherheit (allg.), Betriebssysteme (allg.), Projektleitung / Teamleitung (IT), SAP LO-BM, SAP IS-Banking, SAP IS-A, SAP Beratung (allg.), Prozessoptimierung, Prozess- / Workflow, IT-Beratung (allg.), Creo Elements/Pro (Pro/ENGINEER, Pro/E, ProE), Management (allg.), Risikomanagement, Interim Management, Projektleitung / Teamleitung, Unternehmensberatung, Public Relations, Moderation, Forschung & Entwicklung (allg.)


Business Analyst
izbSoft / FinanzIT (München) & DG Bank (Frankfurt), München (izbSoft); Frankfurt (DG BANK)
8/2003 – 12/2003 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/2003 – 12/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Machbarkeitsstudie Work-Flow-Management im Gemeinschaftskreditgeschäft (ergab später Auftrag für enter) in der DG Bank

Fachkonzeption und Business Analyse Kredit sowie Machbarkeitsstudie Sicherheitendatenbank nach Basel II für izbSoft, Analyse Schnittstellen für Basel II im Kreditumfeld mit KREBIS. Aufzeigen Schwachstellen

Eingesetzte Qualifikationen

Management (allg.), Interim Management, Unternehmensberatung, Business Analyse, Public Relations, Basel II / Basel III


Projektleiter / Senior Berater der Unternehmensberatung
KBC Bank AG (Bremen); LBS Landes Bausparkasse (Stu, Bremen (KBC Bank); Stuttgart (Landes Bausparkasse)
1/2002 – 7/2003 (1 Jahr, 7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2002 – 7/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Externer Senior Berater bei ibo Beratung & Training, Prof. Dr. Götz Schmidt
für Organisationsprojekte und Trainings für Großbanken in Organisation und Prozessmanagement

KBC Bank AG: Übernahme eines laufenden Projekts zur Einführung der Mindestanforderungen an das Kreditgeschäft (MaK), zu einem sehr frühen Zeitpunkt (Diskussionpapier in Abstimmung)

- Aufbauend auf der bereits durchgeführten Prozessaufnahmen Erarbeitung und Analyse von Prozesskennzahlen und Durchführung einer Personalbedarfsrechnung sowie einer Prozessoptimierung.
- Erarbeitung von Schwachstellen und Optimierungsbedarf in den Prozessen
- Erarbeitung von Prozessoptimierungsvorschlägen auf Basis der Prozesskostenrechnung durch Verschlankung in den Prozesen durch Optimierung von Schnittstellen und Einführung endgültiger Kreditentscheide ohne weitere Schleifen.
- Emotionale Projektarbeit auf Grund der durch das Projekt zu erwartenden Änderungen der Aufbauorganisation (auf Basis der gesetzlich erwarteten Anforderungen), die auf Basis der erarbeiteten Vorschläge auch umgesetzt wurden.

LBS Landesbausparkasse Stuttgart
Unterstützung eines Geschäftsprozessoptimierungsprojekts im Rahmen der Einführung einer neuen "Kern-Bausparkassen-Anwendung" durch Erarbeitung einer Nutzwertanalyse, die auch die Grenzen von Einsparungen unter Berücksichtigung künftig geplanten Wachstums aufzeigte.

Tätigkeit als (Co-)Trainer Organisatorenausbildung in Deutsche Bank, Commerzbank, European Transaction Bank

Referent bei de IHK mit eigenem Vortrag im Rahmen der Jahres-Hauptversammlung:
"Basel II – Chance & Herausforderungen für den Mittelstand – Lösungsansätze unter insbesondere Betrachtung qualitativer Faktoren"

Vertrieb Banking und Softwarelösungen (begleitend) und Präsentationen z.B. bei den Organisatoren Frankfurter Privatbanken

Ausbildung zum Rating Advisor im Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

Eingesetzte Qualifikationen

Projektleitung / Teamleitung (IT), Schulung / Training (IT), Prozessoptimierung, IT-Beratung (allg.), Technische Projektleitung / Teamleitung, Prozessmanagement, Projektmanagement, Projektleitung / Teamleitung, Unternehmensberatung, Personalwesen (allg.), Vertrieb (allg.), Basel II / Basel III, Aus- / Weiterbildung


Senior Berater / Co lead business winning team Central Europe – Transaction Bank
GZS (Bad Vilbel) / Internationale Finanzholding Zü, Bad Vilbel; Zürich, Wien, Bad Homburg
5/2001 – 11/2001 (7 Monate)
Internationale Management- & IT-Beratungsgesellschaft
Tätigkeitszeitraum

5/2001 – 11/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Due Diligence "Anwendungsentwicklung" und "Operational Center (Rechenzentrum)" in Schweizer / internationaler Finanzholding im Unternehmensteilbereich "Kreditkartenunternehmen" auftrags Dt. Vorstand der Gesellschaft für Zahlungssysteme (GZS, heute: First Data).

Vorbereitung, Durchführung und Betreuung, Analyse und Aufbereitung Ergebnisse und Präsentation beim Vorstand des Auftraggebers.

Vor Ort Durchführung von Work-Shops mit den beteiligten 30 Mitarbeitern "lessons learned" und Abstimmung des weiteren Vorgehens während der Untersuchung.

Darüber hinaus Projektunterstützung im Bereich Kreditkarten-Plattformen und deren Neuregelungen zum In- / Outsourcing von IT-Leistungen sowie der Einführung von Six Sigma.

Unterstützung von Akquisemaßnamen und Akquise eines Projekts "Basel II" für die Unternehmensberatung.

Eingesetzte Qualifikationen

Betriebssysteme (allg.), IT-Beratung (allg.), Compliance management, Unternehmensberatung, Outsourcing, Six sigma, Akquise / Kontakt, Moderation, Basel II / Basel III


Berater Kreditprozesse; Projektleiter Schulungsprojekt für 3.500 Mitarbeiter
DG Bank (heute: DZ Bank); Landesbank Schleswig (Ki, Frankfurt
3/1996 – 4/2001 (5 Jahre, 2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/1996 – 4/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Senior Berater bei der "bwb Gesellschaft für Bank- und DV-Beratung, Hamburg" (später: bbv Beratungsgesellschaft für Banken und Versicherung AG)

Herr XX war in der Zeit vom 01.09.1996 bis 31.12.1999 als externer Unternehmensberater, im Auftrag der XX Gesellschaft für Bank- und DV-Beratung GmbH, XX, im Hause der DG BANK, mit Dienstsitz in unserer Zentrale in Frankfurt, tätig.

Während dieser Zeit war Herr X in unterschiedlichen Aufgabenstellungen und Projekten für uns tätig. Er hat in dieser Zeit DV-, Organisations- und Schulungsprojekte für unser Haus geleitet oder begleitet.

Zunächst trat Herr [...] im Rahmen der Entwicklung der Kernbankensoftware „ZIS – ZENTRALBANKEN-INFORMATIONS–SYSTEM“, das wir gemeinsam mit der WGZ-Bank und der GAD als Kooperationspartner entwickelt haben, in das Modul „Organisatorische Umsetzung“ (Change Management) ein. Zielsetzung dieses Moduls war die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Bank zum Tag der Einführung und umfasste u.a. die Teilprojekte Projektmarketing, Schulung und Prozessanpassung. In allen Bereichen wirkte Herr [...] aktiv mit. Bei den fachlichen Themen unterstützter er uns in den Themen: Kredit, Auslandsfilialen und Geschäftspartner. Im Bereich der Schulung wurde ein neues Schulungskonzept als neuer Standard erarbeitet und den 50 Tutoren vermittelt. Die Tutoren wurden bei Erarbeitung von Schulungsunterlagen unterstützt, er erfolgte die qualitative Abnahme und die Vorbereitung dieser Mitarbeiter auf die Durchführung der bankweiten Schulungen für ca. 3.000 Mitarbeiter.

Im Anschluss hieran übertrugen wir Herrn X, gemeinsam mit zwei internen Fachbereichsmitarbeitern, die Aufgabe, im Bereich der Kreditanwendung Fördermittel das Berechtigungskonzept zu überprüfen, bestehende Fehler aufzuzeigen und entsprechende Verbesserungsvorschläge zu erarbeiten.

Aufgrund seiner Mitwirkung bei der Einführung von ZIS, seiner Kenntnisse aus der Überprüfung der Fördermittelkompetenzen haben wir Herrn X dann die Projektverantwortung für ein Projekt zur Erlangung der Euro- und Fremdwährungsfähigkeit der Kreditanwendung Fördermittel übertragen. Dieses Projekt haben wir ebenfalls als Kooperationsprojekt, gemeinsam mit WGZ und GAD, durchgeführt. Herr X war für die Phasen Fachkonzept, Test und Abnahme zuständig. Während der Realisierungsphase führte Herr [...] wieder eine „Organisatorische Umsetzung“ der Projektergebnisse durch. Das Projekt erstreckte sich über einen Zeitraum von 12 Monaten, es waren bis zu 12 Mitarbeiter hieran direkt beteiligt.

Im folgenden Jahr unterstützte Herr [...] den Gesamtprojektleiter des Kooperationsprojektes: Neuentwicklung einer Sicherheiten Datenbank ZIS. Das Projekt erstreckte sich insgesamt über einen Zeitraum von 12 Monaten, es waren bis zu 20 Mitarbeiter beteiligt. Während der Realisierungsphase leitete Herr X wiederum das Projekt der „Organisatorischen Umsetzung“, inkl. eines separaten Schulungsprojekts mit 8 Tutoren. Es galt, ca. 800 Bankmitarbeiter zu schulen und insgesamt 2.400 Mitarbeitern qualifizierte Schulungsunterlagen zur Verfügung zu stellen.

In einer betriebswirtschaftlichen Vorstudie zur Realisierung einer Asset-Backed-Security-Transaktion für unser eigenes Haus, unter Federführung des Bereichs Investment Banking, vertrat Herr [...] den Organisationsbereich und erstellte im Anschluss hieran, in Abstimmung mit den Fachbereichen und dem Rechenzentrum, eine Machbarkeitsstudie zur Realisierung dieser Anforderungen im ZIS.

Gemeinsam mit 7 bankinternen Tutoren bereitete Herr [...] Schulungen für 400 Mitarbeiter des Kreditbereichs bundesweit vor und führte diesse als Trainer selbst durch. Thema der Schulungen war der Einsatz von MARZIPAN im Rahmen einer ganzheitlichen Kreditsteuerung nach kundenindividuellen Risikokosten.

Ferner führte Herr X Geschäftsprozess-Optimierungsmaßnahmen im Bereich der Kontoführung mit der DG CAPITAL durch.

Hervorzuheben ist die selbständige und engagierte Arbeitsweise von Herrn X. Er verstand es hervorragend, sich in die internen Projektteams zu integrieren und fand aufgrund seiner fundierten fachlichen Kenntnisse auch jederzeit Akzeptanz bei den Projektmitarbeitern aus den Fachbereichen der Bank.

München, A.M. Direktorin

Eingesetzte Qualifikationen

IT Sicherheit (allg.), Projektleitung / Teamleitung (IT), Schulung / Training (IT), IT-Beratung (allg.), Rechnergestützten Betriebsleitsystem (RBL), Change Management, Management (allg.), Prozessmanagement, Interim Management, Projektleitung / Teamleitung, Unternehmensberatung, Public Relations, Kreditmanagement, Investition / Desinvestition, Versicherungen (allg.), Schulung / Coaching (allg.), Forschung & Entwicklung (allg.), Wirtschaftswissenschaft


Leiter Private Kunden & Innenleiter der Bank; Prokurist, Abteilungsleiter
Bankhaus Löbbecke & Co, Frankfurt
4/1992 – 3/1996 (4 Jahre)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/1992 – 3/1996

Tätigkeitsbeschreibung

Bankhaus Löbbecke & Co., Frankfurt
(Prokurist, Abteilungsleiter, 15 Mitarbeiter disziplinarisch, 70 übergreifend)
 Innenleiter (Personal, Sekretariat, Sicherheit, Controlling, Revision, Interner Kontrollplan, Bargeldversorgung, Geldwäschegesetz, Mieterbetreuung)
 Leiter Private Kunden (Kundenberatung, Kasse, Kontoführung, Zahlungsverkehr)
 Projektleiter Bauprojekt „Neue Niederlassung“ (Kernsanierung ca. 6.000qm Villa)
 Projektleiter Umzug und Umbau Niederlassung (Umzug Bank sowie Betreuung Mieter)

Eingesetzte Qualifikationen

IT Sicherheit (allg.), Projektleitung / Teamleitung (IT), Technische Projektleitung / Teamleitung, Betriebsorganisation, Compliance management, Projektleitung / Teamleitung, Personalwesen (allg.), Personalführung, Personalcontrolling, Office Management / Sekretariat, Kundenberatung, Controlling


Leiter Banking Services / Stellvertretender Leiter Rechnungswesen, Meldewesen
Robert Fleming Deutschland GmbH (, Frankfurt
1/1990 – 3/1993 (3 Jahre, 3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/1990 – 3/1993

Tätigkeitsbeschreibung

Mitarbeiter der ersten Stunde bei Gründung in allen Bankbereichen
Leiter Banking Services (Geld- / Devisenhandel, Disposition, Abwicklung sowie Back-Office Wealth-Management, Controlling, DV-Operating, Core Banking mit PaBa Actis)
Stellvertretender Leiter Rechnungs- / Meldewesen
Berufsbegleitend Studium zum Dipl. Bankbetriebswirt
5 Mitarbeiter

Eingesetzte Qualifikationen

Betriebsorganisation, Management (allg.), Personalführung, Public Relations, Devisenhandel, Controlling, Rechnungswesen (allg.), Dienstleistung (allg.), Absatzlogistik / Distributionslogistik


Innenleiter (Traineeausbildung)
Commerzbank AG, Wetzlar, Fulda, Alsfeld, Dillenburg, Gießen, Butzb
1/1983 – 12/1989 (7 Jahre)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/1983 – 12/1989

Tätigkeitsbeschreibung

Retailbanking, Innenleitungsvertreter in angeschlossenen Filialen, Sicherheit der Bank, Bankcontrolling,
Betriebsorganisation,
Trainee Ausbildung
Handlungsvollmach

Eingesetzte Qualifikationen

IT Sicherheit (allg.), Schulung / Training (IT), Betriebsorganisation, Controlling, Einzelhandel, Aus- / Weiterbildung


Zertifikate

Umsetzung der neue MaRisk; Verband der Auslandsbanken e.V.
April 2013

Schulung gem §12 Abs 4 WpDVerOV, §15FAO; Compliance, Prozesse WP-Handel
Mai 2012

Das neue Geldwäschegesetz in de Praxis, HfB & VBB, Frankfurt
Dezember 2008

Rating Advisory - Bundesverband deutscher Unternehmensberater - BDU -
August 2005

Organisation Prozess Projektmanagement bei ibo, Seminare, als Berater u. Trainer (2003-2004)
April 2004

Kommunikation und Körpersprache
August 1999

Rhetorik
Mai 1997

Konfliktmanagement - Insitut Dr. Pesendorfer - AT
August 1995

NLP - Neuro Linuistisches Programmieren - Team Dr. Rosenkranz
Mai 1995

Gruppendynamik - Team Dr. Rosenkranz
August 1994

Ausbildung

Certified Compliance Officer (univ.)
(Certified Compliance Officer (univ.) -Grade 1,69 -)
Jahr: 2017
Ort: Augsburg

Bankbetriebswirtschaft Managementstudium
(Bankbetriebswirtschaftsstudium)
Jahr: 1992
Ort: Frankfurt am Main

Bankbetriebswirtschaft
(Dipl. Bankfachwirt)
Jahr: 1987
Ort: Gießen

Bankkaufmann / IHK
(Ausbildung)
Jahr: 1983
Ort: Dillenburg

Qualifikationen

Fachliche Qualifikationen:
================
- Certified Compliance Officer (univ.)
- Managementstudium Hochschule für Bankwirtschaft / Bankakademie
- Bankkaufmann IHK
- Bankfachwirt Bankakademie / IHK
- Bankbetriebswirtschaftsstudium Bankakademie
- Rating Adivsory Ausbildung

Social Skills:
========
Gruppendynamik, Konfliktmanagement, Neurolinguistisches Programmieren

Führungserfahrung:
============
- Innenleiter Privatbank (Prokurist / Abteilungsleiter) 4 Jahre
- Gruppenleiter ausländische Investmentbank (Handlungsbevollmächtigter) 2 Jahre
- Innenleiter Commerzbank (Handlungsbevollmächtigter)
- Projekleiter

Über mich

C-Level approved but also working as a BA, Head PMO, PM, Pgm. Mgr. Interim Manager
I am working for Banks, operational centres and other financial institutions and for for all corporates in compliance topics.

Specialist in Banking and Organisational methods
Management Consultant and Interim Manager
Program and Project Manager
Consultant, Trainer and Coach

During my whole business life I worked within Financial Industry area. From1983 to 1996 as a banker and from 1996 until today as consultant, in 2001 starting as an independent consultant for several Management and IT- Organisational or Organisational Methods consultancies.

During my whole business life I worked within Financial Industry area. From1983 to 1996 as a banker and from 1996 until today as consultant, in 2001 starting as an independent consultant for several Management and IT- Organisational or Organisational Methods consultancies.

In general it is to say that from my understanding I am a Specialist for Banking and a Generalist within Banking Industry with deep experience in several main “towers” like AML, Loans, Reengineering, etc. Please see be-low summary and project descriptions in detail:

Emphases in the area of banking consultancy are: Based on long term pe-riod of working within banks – as a banker and as a consultant – I am fa-miliar whith most of business areas. Long term experience in loan de-partments e.g. 5 times involved in collateral database projects or several reengineering loan departments’ projects, business project manager role for software development of core banking software, e.g. “Fördermittel EUR and foreign currency”, loan processing software, etc. (details please see below). Having worked in risk management departments e.g. directly for the Global Head of Risk Control at Commerzbank for 7 months, etc. Anti-Money Laundering including AML / Threat Analysis & prevention of terror-ism financing (3. EU-directive: Project done for a German Major bank);

Emphases in the area of organisation consultancy are Program manage-ment and project management roles for IT and Banking projects, several times for projects “re-started” after restructuring because of a “red” status. Process management projects as well as business process reengi-neering and change management projects. For example: Business reengi-neering the whole commercial loan department project at KBC BANK (ref-erence available) because of Basel II and MaK including the calculation of manpower requirement and process ratios. Another example: Organisa-tional consulting during implementation of core banking solutions includ-ing process analysis and training. Emphases in the range of IT consulting are the new or further development of core banking software applications. An atypical project was as the head of technical due diligence within a Swiss-based data processing centre for the credit card industry.

Supported clients of the financial industry: Within the scope of project work in banking application projects (creation of use cases and test cases; testing, acceptance procedure, training and implementation); As a project coordinator working as the interface of the IT department and internal cli-ents; In the roles of consultant, project manager, or coach of a project manager

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
DACH-Region
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
Profilaufrufe
2351
Berufserfahrung
35 Jahre (seit 08/1983)
Projektleitung
25 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »