Software-Ingenieur

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  Umkreis (bis 200 km)
en  |  de
  auf Anfrage
  31592 Stolzenau
 30.08.2018

Kurzvorstellung

seit 1995 selbstständig - PC/µC Programmierung, embedded; C, C++, C#, VB, VBA, Delphi, Assembler diverse µC, SPS, OPC; Netzwerk: BitBus, CAN, LIN, TCP, ...; Sonstiges: SQL, Oracle; Tools: div. Compiler, DOORS, MKS, MS Office, Visiwin

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Visual Studio
    2 Jahre, 1 Monat Erfahrung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Software Entwickler
dSpace, Paderborn
4/2016 – 4/2018 (2 Jahre, 1 Monat)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/2016 – 4/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Unterstützung bei der Weiterentwicklung von Restbus-Simulatoren im Team für die Automotive-Industrie. Meine Aufgaben umfassten die Umsetzung neuer AUTOSAR-Spezifikationen (bis AUTOSAR 4.3.1) im Bezug auf CAN- und LIN-Kommunikation

Eingesetzte Qualifikationen

Visual Studio


Entwicklungsingenieur
OSMO Anlagenbau, Georgsmarienhütte
9/2013 – 4/2015 (1 Jahr, 8 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

9/2013 – 4/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung einer PC-basierenden Tunnel-Simulation (Lüftung, Branderkennung, Lichtregelung, ...) mit Schulungsoptionen und OPC-Datenkopplung für die Straßentunnel-Leitstellen für STRASSEN_NRW.

Eingesetzte Technik:
C#, OPC-Server, OPC-Client, SQL, VisiWin, VNC-Tools.

Eingesetzte Qualifikationen

SQL, C#, OLE for process control (OPC), Forschung & Entwicklung (allg.)


Entwicklungsingenieur
ct Datentechnik, Nienburg
11/2011 – 9/2013 (1 Jahr, 11 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

11/2011 – 9/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Unterstützung bei diversen Software-Entwicklungen im Bereich der Kautschuk Industrie.
• Programmierung
Diverse Software-Module z.B. zur Verwaltung Prozesskenngrößen in graphischer Form und drahtlose Materialanforderung bzw. Lagerverwaltung.
Eingesetzte Technik:
Delphi2006, Oracle-Datenbanken, WLAN, LAN

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle (allg.), WLAN (Wireless Local Area Network), LAN, Forschung & Entwicklung (allg.)


Entwicklungsingenieur
Meretec, Bad Salzuflen
7/2011 – 11/2011 (5 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

7/2011 – 11/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Steuerung eines Funkgerätes über eine Touchscreen Oberfläche am PC.
• Programmierung
Das Programm stellt eine intelligente Fernbedienung eines Funkgeräten über den PC dar.
Eingesetzte Technik:
VisualBasic.NET Express, RS232


Entwicklungsingenieur
Hella, Wilhelhshaven
1/2011 – 11/2012 (1 Jahr, 11 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2011 – 11/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Team-Entwicklung eines PKW Zugangssystems (Funkschlüssel)
• Lastenheft-Analyse, Anforderungs-Analyse, Pflichtenheft Erstellung
• Entwicklung einer Testumgebung auf PC Basis
Das System gewährt den Zugang zu einem PKW auf Basis von Funkdatenübertragung
Eingesetzte Technik:
DOORS, Innovator, MKS, VisualBasic.NET, RS232, NXP, Transponder, AVR Studio, IAR Workbench

Aufgabenbeschreibung:
Zu entwickeln war ein PKW-Funkschlüssel für einen großen deutsches Automobilzulieferer. Der Schlüssel öffnet das Auto auf Anfrage des Benutzers (Knopfdruck) oder auch bei Annäherung des Schlüsselinhabers an das Fahrzeug (Positionsbestimmung). Zur Authentifizierung eines Zugangs werden verschiedene Funktechniken im Hochfrequenz-, Tieffrequenz- und Transponderbereich verwendet. Exakte Funktelegramminhalte und ein präzises Zeitverhalten sind die Herausforderungen bei diesem Projekt. Weiterhin zu entwickeln war ein Testsystem das ein Fahrzeug funktechnisch simulieren kann. Mit diesem Testsystem sind die Programmierer in der Lage, zeitkritische Abläufe zu analysieren. Folgende Standard-Hardware von ATMEL kam beim Testsystem zum Einsatz: STK600, ATA5830/31, ATAB5279


Entwicklungsingenieur
Inosoft, Herford
11/2008 – 11/2011 (3 Jahre, 1 Monat)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

11/2008 – 11/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Mikrocontroller Programmierung für die Firmware-Verwaltung einer Etikettiermaschine
• Programmierung für Mikrocontroller und PC
Das Programm verwaltet in Echtzeit verschiedene Anwenderprogramme zur Ablaufsteuerung.
Eingesetzte Technik:
C, Keil-Compiler, RS232, Ethernet, DALLAS-Mikrocontroller DS80C410, I²C, 1-Wire, CAN-Bus, C#


Entwicklungsingenieur
Kannegiesser, Sarstedt
4/2007 – 1/2008 (10 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

4/2007 – 1/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Software zur Darstellung und Auswertung von Produktionsdaten für große Industriewaschmaschinen.
• Programmierung
Das Programm stellt kundenspezifische und anlagenspezifische Daten in übersichtlicher Art auf dem Bildschirm und auf dem Drucker dar. Verwaltet werden die Daten über einen SQLServer in einer SQL-Datenbank.
Eingesetzte Technik:
C#, SQL-Server, SQL-Datenbank, List & Label, Debuggingtools, PVI, Windows XP, TortoiseSVN, PVI, B&R-Steuerung CP476, B&R-Automation Studio.


Entwicklungsingenieur
Teleflex, Dassel
12/2006 – 3/2008 (1 Jahr, 4 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

12/2006 – 3/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Mikrocontroller-Schaltung und -Programmierung im Automotive Bereich für Automatikganganzeigen mit Hallsensorik und Schnittstelle zur Getriebesteuergerät.
• Unterstützung bei der Hardware Entwicklung
• D-FMEA Erstellung
• µC-Programmierung (NEC) inkl. LIN1.2-Interface und Testtools
Eingesetzte Technik:
C, IAR Workbench, NEC-MiniCube, NEC-Debugger, LIN-Spector, RS232, WindowsXP.

Aufgabenbeschreibung:
Zu entwickeln war eine µC-Schaltung welche die Hebelposition eines Automatikgetriebes über Hallsensoren analysiert und die Stellungen inklusive der Tiptronic an die Getriebesteuerung via LIN überträgt. Verschiedene Sicherheitszustände (z.B. Ausfall von Hallsensoren) wurde überwacht und ebenfalls an die Getriebesteuerung via LIN übertragen. Über empfangene LIN-Informationen von der Getriebesteuerung wurde die Position des Schalthebels über LED’s beleuchtet und über eine im µC umgesetzte PWM auf die geforderte Helligkeit gedimmt. Spezielle Hard- und Software Mechanismen realisierten die vom Kunden geforderten Sicherheitskriterien (z.B. Verriegelung des Schalthebels).
Mit dem 8-Bit µC 78F0500 von NEC wurde ein Prozessor mit LIN-Interface als LIN-Slave eingesetzt. Das LIN-Interface operierte hierbei komplett Interrupt gesteuert und war von der restlichen Hard- und Software entkoppelt. Das physikalische Interface zum LIN bildete der Transceiver TJA1020 von PHILIPS. Die Getriebesteuerung agierte als LIN-Master und sendet bzw. fordert Informationen über den LIN. In der Software wurde eine automatische Baudratenerkennung in den Grenzen von 8000 – 12000 Baud realisiert (nominal 9600 Baud).
Die LIN-Kommunikation startet immer mit einem „Wake-Up“-Interrupt der den Empfang des SYNC_BREAK_FIELD initiiert und weitere Interrupts freischaltet. Im Zuge des Empfangs der Daten werden die Länge und der Inhalt des Telegramms analysiert und nach dem Empfang des obligatorischen CHECK_SUM_FIELD ausgewertet bzw. es werden weitere Aktionen veranlasst. Während der LIN-Kommunikation werden SYNC_FIELD-, PARITY-, ID-, und CHECKSUM-Fehler erkannt und behandelt.


Entwicklungsingenieur
TMS, Mühlhausen
5/2006 – 12/2006 (8 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

5/2006 – 12/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Software zur Unterstützung der Service-Techniker bei der Inbetriebnahme von Spulmaschinen und Wickler für die Textilindustrie.
• Programmierung
Das Programm kommuniziert mit den B&R-Steuerungen über den CAN-Bus und stellt diverse Programmparameter, Produktionsdaten und Maschinendaten zur Manipulation zur Verfügung.
Eingesetzte Technik:
VB6, OCX, CAN-Bus, B&R-Steuerung


Entwicklungsingenieur
FKN, Bad Salzuflen
6/2003 – 12/2007 (4 Jahre, 7 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2003 – 12/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Kundeninformationssystem mit Anbindung an den IBIS-Wagenbus für den ÖPNV
• Projektmitarbeit bei der Erstellung von Anforderungsprofilen
• Erstellung der Software für diverse Wagenbus-Spezifikationen
Für den öffentlichen Personen Nahverkehr (ÖPNV) wurde ein Kundeninformationssystem in den Bussen entwickelt. Dieses System kommuniziert über den Wagenbus mit dem Bordrechner und stellt in übersichtlicher Weise den Linienverlauf, die nächste Haltestelle und die Umsteigemöglichkeiten an den einzelnen Haltestellen dar. Die Ansagen an den einzelnen Haltestellen werden ebenfalls vom System über synthetische Sprachausgabe generiert. Zusätzlich zu der Streckeninformation kann der Betreiber auf dem System Videos, Präsentationen oder verschiedene Grafiken zu Werbe- oder Informationszwecken einblenden.
Eingesetzte Technik:
VB6, C, C++, Debuggingtools, HTML, PowerPoint, Ethernet, IBIS-Wagenbus, Windows 98, Windows 2000, Windows XP
Zeitraum: 06/2003 – 12/2007


Entwicklungsingenieur
FKN, Lemgo
5/2001 – 5/2003 (2 Jahre, 1 Monat)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

5/2001 – 5/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Software zur Erfassung und Verarbeitung von Funkdaten aus dem ÖPNV zur Lichtsignalanlagen-Steuerung
• Projektleitung und Prozessbeschreibung
• Programmierung
Die unter Projekt 10 angesprochenen Meldedatenfunktelegramme werden über eine PC-Oberfläche verschiedenen Relais einer Mikrocontroller-Steuerung zugeordnet um bei unterschiedlichen Telegrammen verschiedene Relais zu schalten und somit der Lichtsignalanlage die gewünschte Grünschaltung zu signalisieren.
Eingesetzte Technik:
VB6, C, C++, Debuggingtools, Mikrocontroller, RS232, Windows 98, Windows 2000, Windows XP.


Entwicklungsingenieur
Meretec, Lemgo
2/2001 – 7/2002 (1 Jahr, 6 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

2/2001 – 7/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Software und Hardware zur Erfassung und Verarbeitung von GPS-Daten
• Projektleitung und Prozessbeschreibung
• Programmierung
Mit einem GPS-Empfänger werden Streckendaten aufgezeichnet und archiviert. Diese Streckendaten werden mit Meldepunkten versehen und nachfolgend an einen Mikrocontroller übertragen. Dieser µP kontrolliert die aktuellen GPS-Koordinaten mit den Tabellendaten und sendet an verschiedenen Punkten Datenfunktelegramme zur Beeinflussung von z.B. Lichtsignalanlagen.
Eingesetzte Technik:
VB6, C, C++, Debuggingtools, Mikrocontroller, RS232, Datenfunk, Windows 98, Windows 2000, Windows XP.


Entwicklungsingenieur
TMR Mikroelektronik, Herford
5/1995 – 9/2001 (6 Jahre, 5 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

5/1995 – 9/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung einer Programmiersprache (ANDI) für Datenterminals auf Mikrokontroller-Basis
• Erstellung eines Interpreters
• Abdecken aller benötigten Hardware-Schnittstellen und technischer Randthemen
Auf Basis der Mikrocontroller-Familie 8051 wurde eine Produktreihe (CPT) und eine Programmiersprache (ANDI) entwickelt, die es dem Anwender ermöglicht die Funktionen der verschiedenen Terminals nach Kundenvorgabe zu verändern. Die Terminals verfügen über diverse Schnittstellen (Barcode, Induktiv, Magnet, Chip und RS232)
Eingesetzte Technik:
Keil-Compiler, ASM51, Kithara-Tools, RTX51, VB6, C, C++, Debuggingtools, BitBus, Ethernet, RS232, RS485, Windows 98, Windows 2000, Windows NT, Windows XP, DOS3, DOS5, DOS6


Software-Ingenieur
Diverse Kunden, deutschlandweit
11/1989 – 9/2013 (23 Jahre, 11 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

11/1989 – 9/2013

Tätigkeitsbeschreibung

diverse Projekte für Kunden im In- und nahem Ausland.
Unterschiedliche Branchen: Automotive, Sicherheitsunternehmen, Dienstleister
Details: siehe Skillprofil


Ausbildung

Elektrotechnik/Informationsverarbeitung
(Dipl.-Ing. Elektrotechnik)
Jahr: 1989
Ort: Bielefeld

Persönliche Daten

Sprache
  • Englisch (Fließend)
  • Deutsch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
Umkreis (bis 200 km)
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
1140
Alter
55
Berufserfahrung
28 Jahre und 10 Monate (seit 11/1989)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »