Scrum Master (CSM), certified Scrum@Scale Practitioner, IT-Consulting, QA, Testmanagement, agile Mindset Methoden +Coaching

freiberufler Scrum Master (CSM), certified Scrum@Scale Practitioner, IT-Consulting, QA, Testmanagement, agile Mindset Methoden +Coaching auf freelance.de
National
de  |  en
auf Anfrage
Deutschland
01.12.2020

Kurzvorstellung

Testmanagement/Testkoordination, Agile Testing, Projekt- und Teamleitung, Anforderungsmanagement, Geschäftsprozessanalyse, Business Analyse, Agile-Mindset, Coaching, Kanban, ScrumMaster(CSM), certified Scrum@Scale Practitioner, SAFe Practioner

Ich biete

  • Business Analyse
  • Business Intelligence (BI)
  • Kanban
  • Kanban (Softwareentwicklung)
  • Moderation
  • Projektleitung / Teamleitung (IT)
  • Prozessmanagement
  • Qualitätsmanagement / QS / QA (IT)
  • Schulung / Coaching (allg.)
  • SCRUM
  • SQL
  • Teradata
  • Testautomatisierung
  • Testdesign (IT)
  • Testmanagement / Testkoordination (IT)
  • UML

Projekt‐ & Berufserfahrung

Product Owner, agile Coach, Projektsteurer, Testmanager
Finance + Controlling BI Konzern, Frankfurt
8/2019 – 11/2020 (1 Jahr, 4 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

8/2019 – 11/2020

Tätigkeitsbeschreibung

Etablierung + Optimierung der Standardevents im Development
Lifecycle nach Scrum (Sprint Daily, Sprint Review, Sprint Planning 1+2, Refinement + Retrospektive) für BI-Controlling Subprojekte/Arbeits-
Pakete.

Prozessablaufoptimierung durch Konsolidierung der Anforderungen
resultieren aus Retrospektiven mit den verschiedenen
Stakeholdergruppen (fachseitige Anforderer BI-Reporting nach Arbeits-
Paketen -> entspricht Subreleases, Teilprojektleitern von Arbeitspaketen/
BI-Subprojekten der einzelnen Produkt Owner, Powerusern) und
Entwicklern der multidimensionalen Analyse Plattformen Cube
und Berichte (SQL-Core-Backendfunktionen)

Etablierung eindeutiger Regelungen der DoR (Definition of Ready ->
PBIs-Reife Sprintauswahl), der DoDs (Definition of Done
-> Differenzierung in Konzeptions,-, Implermentierungs-
und Deployment-/Rollout) und Sichertstellung der Anwendung DoR und
DoDs beim Sprintplanning + QA der konkreten Anwendung.

Moderation von Workshops zum Management der laufenden
Anforderungen, der Prozessworkflowoptimierung. Ableitung Testregeln featurebasiert (TFS) und Mapping auf korrespondierende
Fachtestszenarien (Bezug Epics, Features + PBIs/User Stories)
und strukturierte ‚feature‘-basierte Fachtestszenarioanleitung
(Ablage Testcases und Tracking Testresults im Azure DevOps Rep.).

Ausführung + Unterstützung der POs, TPLs und der diversen fachlichen
Anforderer beim Sprintplanning für den Gesamt-Releasetrain
(alle BI Finanze-Arbeitspakete Cubes/Berichte) + Einzelarbeitspakete Subreleases. Sicherstellung Interface CIO-Konzernprojektreporting
via Jira-Interface (Story Point commited / completed je Subprojekt).

Rekonzeption Testmanagementprozess (Migration:
Testtool-Chain von HP ALM auf Azure DevOps Testplanmanagement) und Schulung der Anwender.


Technology: Microsoft TFS / Azure DevOps, MS SQL Server, SSIS,
SSIR, IBM TM1 Cognos, Sharepoint, HP ALM, SQL


Methoden: Scrum, Kanban, Scrum@Scale, Design Thinking, Moderation Team Events im Kontext ‘Prozessablaufoptimierung Entwicklungsprozesse BI Finance (Scrum Events, Retrospektiven)'

Eingesetzte Qualifikationen

SCRUM, Testmanagement / Testkoordination (IT), Product Owner


Interim Testkoordinator & agiler Coach Methodik QA/Test (SAFe)
Energykonzern, Süddeutschland
3/2019 – 7/2019 (5 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

3/2019 – 7/2019

Tätigkeitsbeschreibung

- Definition Teststrategie für das Projekt Digitalisierung Messstellemanagement,
- Entwicklung von teamspezifischen Testkonzepten
- Definition von Anforderungen an Testfälle + Formulierung Qualitätsziele sowie deren Übersetzung in Test-Anforderungen
- Ausarbeitung und Etablierung eines Testprozesses (inkl. Testing-Tools),
- Planung von Integrationstests, Systemtests und Regressionstests
-Tracking von Testing-Prozessen und Test-Ergebnissen + Festlegen von Tests für die Prüfung Nichtfunktionaler Anforderungen
- Bewertung Auswirkung Defects + Tracking + Bugfixing im Rahmen der Sprints
- Definition Qualitygates + Etablierung korrespondierender QA-Prozesse/ QA-Workflow
- Verwalten des Defect-Logs sowie Sicherstellung der Rückverfolgbarkeit
von Testergebnissen - Abschätzung von Testaufwänden und Definition
des maximalen Testaufwands
- Festlegung Test-Umgebungen für die zu entwickelnden Software Produkte,
Definition Methoden zur Testdaten-Generierung, Definition der Pipeline für eine
Testautomatisierung
- Beurteilung der Testfähigkeiten von Entwicklungspartnern,
Sicherstellen der Einhaltung von Teststandards
- Etablierung QA-Standards im Rahmen des agilen Metaframeworks SAFe +
Einführung/Schulung der Teammitglieder der Einzelscrum-Entwicklungsteams in der QA-Prozessmethodik - adäquate leichtgewichtige QA/Testmethodik im timeboxed Sprintkontext

Technology: AWS Aurora (MySql), Azure DevOps, REST, Swagger / Open API,
SoapUi, Postman, Sharepoint, Citrix, Miro,Slack, IoT, SaaS,
OaaS (Orchestration as a service), Data Lake, Hive

Methodiken: SAFe, Event Storming, domain-driven Design, exploratives Testing
Scrum, Kanban, Scrum@Scale, Design Thinking, Moderation SAFe Events im
Kontext ‘Systemintegration + QA / Test’

Eingesetzte Qualifikationen

SCRUM, Qualitätsmanagement / QS / QA (IT), Testdesign (IT), Testmanagement / Testkoordination (IT)


Scrum Master
Retail / Discounter, Süddeutschland
8/2018 – 2/2019 (7 Monate)
Handel
Tätigkeitszeitraum

8/2018 – 2/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Kontext DWH/BI, Scrum Master in einem ETL-Scrum Data Team im Bereich eines großen Retailunternehmens

Moderation aller Scrum Events: Sprint Review, Sprint Retro, Sprint Planning I + 2, Refinements. Training Team in der Anwendung agiler Prinzipien, Monitoring der Team Velocity + Auswertung der Metriken zur nachhaltigen Sicherstellung der Lieferung eines MVPs zu jedem Sprintende, Etablierung von kontinuierlicher Verbesserung (Kaizen) durch strukturiertes Tracking aller Verbessserungsmaßnahmen aus den Retrospektiven Kanban-Kaizenbord der ‚Action Items‘ gemeinsam mit dem Team.

Etablieren von skalierbarem Scrum über weitere Teams aus dem Bereich DWH Reporting, ETL + Analytics, Mitarbeit in ‚Community of practice‘ (CoP) aller Scrum Master, Moderation agiler Events über mehrere Scrum Teams (Bereich DWH Load Data Teams) zur ist-Analyse + Retro von Erfahrungen und Zielvorstellungen und resultierender Etablierung kontinuierlicher Verbesserungsmaßnahmen. Einführung von Standards für an den Reifegrad (der agilen Unternehmens-transition) angepasste DoR (Definition of Ready) und DoD (Definition of done) – Regelreferenz für das Sprintplanning und die Auswahl von User Stories für den Sprint.

Abstimmung Backlog User Stories / Epics mit PO und den den Product Owner unterstützenden weiteren Anforderungs-Stakeholdern der
beteiligten Fachabteilungen. Koordination Releaseplannung gemeinsam mit PO.

Lösung und Monitoring von Impediments, Onbording neuer Teammitglieder, Coaching in der Anwendung agiler Core Prinzipien (aktiv zuhören, Anwendung von Brainstorming
Formaten, Visualisierung, Methoden zur Lösungsfindung).

Coaching & Support der Scrum Team Mitglieder beim Umsetzen der User Stories /Sprints, dem Einhalten des Scrum Regelwerkes, dem Moderieren und Lösen von
Konfliktsituationen / Impediments.

Durchführung, Moderation und Auswertung von Retrospektiven,
Sprintplanning-, Backlogrefinement-, Schätz- Meetings. Mitarbeit
In Change Boards (Scrum Master-, Change Initiaitiven Boards).


Technologien: Teradata, AbInitio, SubVersion, oneNote, Sharepoint, Jira, Confluence
Methodiken: Scrum, Kanban, Scrum@Scale, Design Thinking, Moderation agiler Team events – Formate: World Café, Open Space, DoJos

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Agile Entwicklung, Kanban (Softwareentwicklung), SCRUM


Scrum Master (Team #1) / QA-Verantwortlicher / Testmanager (Team #2)
Energy Konzern, Ruhrgebiet
12/2017 – 5/2018 (6 Monate)
Energy
Tätigkeitszeitraum

12/2017 – 5/2018

Tätigkeitsbeschreibung

(Scrum Master – Team / Team #1)

Abstimmung Backlog User Stories
/ Epics mit PO und den den Product Owner unterstützenden
weiteren Anforderungs-Stakeholdern der
beteiligten Fachabteilungen.

Moderation der Daily Srums, Lösung und Monitoring von
Impediments. Coaching in der Anwendung agiler
Core Prinzipien (aktiv zuhören, Anwendung von Brainstorming
Formaten, Visualisierung, Methoden zur Lösungsfindung).

Coaching & Support der Scrum Team Mitglieder
beim Umsetzen der User Stories /Sprints, dem Einhalten
des Scrum Regelwerkes, dem Moderieren und Lösen von
Konfliktsituationen / Impediments.

Durchführung, Moderation und Auswertung von Retrospektiven,
Sprintplanning-, Backlogrefinement-, Schätz- Meetings. Mitarbeit
In Change Boards (Scrum Master-, Change Initiaitiven Boards).


(Testmanager / QA Verantwortlicher Team #2)

Abstimmung und Dokumentation der Testrichtlinien und
des QA-Prozessablaufs zur Sicherstellung adäquater Qualität der
Sprint Ergebnis SW-Artefakte über die unterschiedlichen
Umgebungen (Entwicklung – Testumgebung – Produktiv-
Umgebung.
Definition von Test- und Defect-Tracking Kriterien.
Tracking und Verwaltung des zugehörigen Workflows
unter JIRA und HP ALM sowie treffen der Maßnahmen
die aus Incidents / Defects neuen Epics/US resultieren.
Korrelation der User Story-Acceptance -Kriterien auf
Abnahme-/Testkriterien in US Fachtestszenarien im HP ALM
Repository sowie Support der Fachtester bei Design
und Ausführung der UATs. Tracking Testergebnisse der
automatisierten Testruns im Rahmender Daily Builds (GitLab).

Technologien: SAP 4/HANA, SAP BW, Apache Hadoop 2.0 Ecosystem (HDFS, Hive, Apache Ambari), Mongo DB, JIRA, HP ALM
SCRUM, Gitz/GitLab, Mongo DB Frontend Tools (Studio 3T), MS Sharepoint, Confluence, Eclipse, JSON, Kanban

Eingesetzte Qualifikationen

Big Data, SAP BusinessObjects (BO), SCRUM, Qualitätsmanagement / QS / QA (IT), SAP HANA


Testautomation Spezialist DWH & Support Data Governance BI/DWH, Coaching & Suppo
Versicherungskonzern, Niedersachsen
9/2016 – 11/2017 (1 Jahr, 3 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

9/2016 – 11/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung und Einführung (Linienübergabe) einer nachhaltigen
Testautomatisierungslösung im Rahmen Neuentwicklung
des Konzern EDWH (Enterprise Data Warehouse) nach
‚Data Vault’-Paradigma.

Mitarbeit & Support Data Governance Abteilung Konzern sowie
Projektsupport der Core-Anbindung Neuentwicklung EDWH.

Sicherstellung eines durchgängig automatisierten
Testansatzes der es ermöglicht, die im EDWH-Umfeld des
Konzerns sehr volatilen Anforderungen nach einem
möglichst generischen Ansatz automatisiert via Testsuitepattern
zu testen.

Entwicklung des Testframeworks für den Bereich Konzern-EDWH Industrieversicherungen für eine ganzheitliche automatisierte
Testausführung (Regressiontesting, UAT, Systemtest),

Konsequenter Generischer Entwicklungsansatz
(Trennung Testszenarios / Payload Testsuites) vom
Testcode (Klassen und Methoden).

Sicherstellung der Anwendung von automatisierten
Standardtestszenarien (z.B. Initial Load und Delta Load
Szenarien, Handling Historisierung & Versionierung, Test Exceptionhandling) gegen unterschiedliche
anzubindenden Quellsysteme (filebasierte Quellinterfaces &
native Access via JDBC) über alle Testumgebungen
(Entwicklung – Test – Abnahme/Preprod. – Produktion).


Coaching & Support der internen Mitarbeiter Linie in der
Verwendung und Erweiterung des generischen Testframeworks.


Technologien:

Java, JDBC, Eclipse, Cobertura, FIT (Testframework),
Suse LINUX, Putty, Shell Scripting Bash
Data Vault, IBM Data Stage ORACLE 11/12, INFORMIX, JIRA,
MS Sharepoint, IBM Data Architect,
Scrum, Kanban

Eingesetzte Qualifikationen

SCRUM, Testautomatisierung


Interim Testmanagement / Testkoordination, QA
Telekommunikation, Rheinland-Pfalz
6/2016 – 8/2016 (3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

6/2016 – 8/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Optimierung übergreifende Testkoordination
(Ende-zu-Ende), Erstellung übergreifendes Test-Konzept,
Abstimmung Einzeltestkonzepte betroffener Subsysteme,
Support bei Erstellung von Testkonzepten und Testplänen,
Review Testfälle/Testfallbeschreibungen, Einholung
Abnahmen und Freigaben der jeweiligen Tests,
Tracking von Tickets, Monitoring QA-relevanter Detailpläne
in Kooperation mit zuständigen Testmanagern
Einzelsubsysteme, Reporting QA-Status PJM

Java, SAP, Enterprise DWH Technologien, Sybase-, PostgreSQL-, MySQL-Datenbanken, JIRA, JBoss, REST, MS Office Suite, MS SharePoint

Eingesetzte Qualifikationen

Qualitätsmanagement / QS / QA (IT)


BI Requirements Engineer / QA-Assurance / agile Coach
Telekommunikation, NRW
7/2015 – 3/2016 (9 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/2015 – 3/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Analyse von Schwachstellen und strategischen Anforderungen
der Konzern Geschäftsbereiche und Identifikation möglicher
Business Intelligence Lösungsansätze / BI Design-Build-Run
BI/ETL-Projekt (Convergent Reporting→ Merge and
Akquisition Projekt)


Aufgaben: Analyse von Schwachstellen und strategischen Anforderungen der Geschäftsbereiche, Identifikation möglicher Business Intelligence Lösungsansätze, Erfassung, Klassifizierung, Konsolidierung und Dokumentation von BI Anforderungen, Definition von Abnahme- und Testkriterien zur fachlichen Qualitätssicherung – Solution Design Convergent Reporting (Merge and Akquisition Projekt) , agile Coaching, QA


Technologie: TeraData, SQL, BTEQ (Basic Teradata Query), Unix, WinScp,
Putty, MS Office Suite, MS SharePoint, OneNote, Kanban,
Putty, Confluence, JIRA, MS Lync, Solaris 10 (SunOS 5.10

Eingesetzte Qualifikationen

Business Intelligence (BI), Teradata, SQL, Qualitätsmanagement / QS / QA (IT), Kanban


Moderation Seminare, Workshops, Coaching
Kundenname anonymisiert, bundesweit
4/2015 – offen (5 Jahre, 9 Monate)
unterschiedliche Branchen
Tätigkeitszeitraum

4/2015 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Scope: Seminare/ Workshops ‚agile Mindset’-Themen, Testdesign,
Methodenschulung, Moderationstechniken


Aufgaben: Workshops und Seminare zu agile ‚Mindset-Themen’
Mitarbeiter Coaching, Unterstützung bei Umsetzung und
Einführung im Projekt


Technologie/Themen: Kanban, JIRA, UML, Geschäftsprozessanalyse, Testdesign,
Exploratives Testen, Moderationstechnik

Eingesetzte Qualifikationen

Kanban (Softwareentwicklung), Testdesign (IT), UML, Prozessmanagement, Moderation, Schulung / Coaching (allg.)


Testmanager
Versicherungskonzern, Raum Köln-Bonn
11/2012 – 2/2015 (2 Jahre, 4 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

11/2012 – 2/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Entwicklung zertifizierungsfähiges Unternehmensdatenmodell (Umsetzung EU Solvency II Vorschriften) - Unternehmensbereich Enterprise Risk Management. ETL-Strecken, Datenmodell, Portalfunktionen, Prozessworkflowdesign, Überführung in den Wirkbetrieb

Aufgaben: Testmanager - Qualitätssicherung & Testmanagement BI/DWH/Prozessworkflow-Projekt
Testkonzeption, -design, Testmanagement, Koordination, QA Umsetzung Fachseitenanforderungen durch IT (Design, Implementierung,
Test). Release- und Rolloutsupport, Coaching und Anwendung von Kanban (agiles Workflow Management / Engpass Identifikation in Design, Entwicklung, Test)


Technologie: Red Hat Linux (Server), SAS Enterprise BI-Server 4.3 / SAS BI-Suite (SAS Enterprise Guide, SAS AppDev Studio, SAS Data Integration Studio), JBoss, IBM WebSphere, IBM DB2, IBM Lotus Notes 7, CVS, WinScp, Putty,Office Suite, Windows XP (Client), Kanban, IBM Rational ClearQuest (ALM), JIRA, Confluence, Remedy

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Kanban (Softwareentwicklung), Testmanagement / Testkoordination (IT), Qualitätsmanagement / QS / QA (IT), Prozess- / Workflow


Testingenieur, IT-Leadtestmanager
Telekommunikationskonzern, Bonn
4/2011 – 9/2012 (1 Jahr, 6 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

4/2011 – 9/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Testkonzeption und Testausführung, Testmanagement
Verschiedene BI-Teilprojekte, Anpassung/Erweiterung diverser DWH-Schnittstellen zur Generierung verschiedener Datamarts & multidimensionaler Analysecubes aus unterschiedlichen Konzern-Subsystemen. Konsolidierung verschiedener Fachbereichs- bzw. Konzerneinzellösungen im Rahmen einer Subsystemkonsolidierung

Aufgaben: Testmanagementaufgaben - Koordination
Fachbereichsanforderungen mit IT-Analyse/Design & Implementierung, QA, Testkonzeption, Testausführung, -Planung. Konzeption Testautomatisierungsanteile,
Monitoring QS-Prozess im QS/Testteam/Projekt gemäß Konzernrichtlinien sowie Sicherstellung der Umsetzung, Management zur Überführung neuer Releases in den Wirkbetrieb. Fehlerreporting und Koordination Bugfixing und Regressionstest

Technologie: Solaris 10 ORACLE 10/11, UC4, HP QualityCenter 10, Rational Clear Case, Rational, ClearDDTS, bash Shell-Scripting, Perl, Java FITTestframework, Ab initio, PL/SQL

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Oracle (allg.), Testmanagement / Testkoordination (IT), Testing (IT), Qualitätsmanagement / QS / QA (IT)


Testmanager
Dienstleister Dokumentenmanagement + Logistik, Mannheim
6/2010 – 3/2011 (10 Monate)
Digitalisierung, Logistik, Verwaltung (Endkunde: Bundesbehörde)
Tätigkeitszeitraum

6/2010 – 3/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Vorbereitung und Abnahme Gesamtsystem für die Pilotierungsphase durch den Kunden.
Schwerpunkt: Design und Koordination Ausführung von Systemintegrations-, Schnittstellen- und Notfalltests

Aufgaben: Testkonzeption, Testkoordination – Schwerpunkt Design und Ausführung Systemintegrations- und Notfalltests

Technologie: .Net, C#, MS SQL-Server, Vmware, ESX, vCenter Serve, HP QualityCenter, SQL

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH


Testmanager
Briefversandlogistik, Bonn
1/2010 – 5/2010 (5 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

1/2010 – 5/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Virtualisierung Backendsysteme ETL-Prozesse, Berichtsportal, DWH. Technisches Migrationsprojekt.

Aufgaben: Testkonzeption, Testfalldesign, Koordination Testausführung – Fokus ETL-Prozesse und Berichtsportal

Technologie: Business Object 3.1, Cognos Reports, Informatica PowerCenter 8.6.1, Solaris, Linux, Java, VmWare Bea Web Logic, HP-QualityCenter 9.2, Winrunner

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Testmanagement / Testkoordination (IT), Testing (IT), Migration, Virtualisierung (Allg.), Technisches Testdesign


Schnittstellendesign, Testmanagement , Qualitätssicherung
Laboranalysedienstleistungen, Leverkusen
7/2009 – 1/2010 (7 Monate)
Gesundheitswesen
Tätigkeitszeitraum

7/2009 – 1/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Konzeption JMS-Schnittstelle Labordaten-Messauswertung und Laborleistungen zu
zentralem Datenwarehouse

Aufgaben: Ablösung Datenkonsolidierungsverfahren aus den Standorten per CSV-Dateien und Excel zu
Abrechnungszwecken über JMS-Schnittstelle undETL-Load in DWH, Schnittstellendesign, Spezifikationsdesign, Testmanagement. Design technische Schnittstelle (Schemadesign) JMS, Deployment-, Systemintegrationssupport


Technologie: Tomcat , ActiceMQ, Java, Eclipse, Microsoft Windows Server, 2008, XSD, Mantis,
Salome, FIT-Framework

Eingesetzte Qualifikationen

Testmanagement / Testkoordination (IT), Business Analyse


Qualitätssicherung, Testmanagement
Internationaler Logistikdienstleiter Briefversand, Bonn / Atlanta (USA)
5/2008 – 6/2009 (1 Jahr, 2 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

5/2008 – 6/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Erstellung eines Datawarehouses und zugehörigen ETL-Prozesse für die logistischen Daten (Produktionsdaten) der internationalen Tochter des Logistikdienstleisters auf Basis der DWH
Plattform Technologie des Konzerns.

Aufgaben: Testmanagement/Testkoordination, Testplanung und Testdesign: Komponenten-, Integration-, System- und Abnahmetest. Planung und Ausführung Last- und Performancetests: Portalfrontend, ETL-Prozesse, Datenpersistenzschicht im WAN, Konzeption automatisierte Lasttestausführung. Koordination und Abstimmung Changes mit Fachbereichen/beteiligten Stakeholdern.

Aufbau und Betreuung Defekt- und Änderungsmanagement.

Koordination Optimierungsmassnahmen Antwortzeiten im WAN mit beteiligten Stakeholdern
Aufbau Testautomatisierungsframework Regressionstests ETL-Funktionen und DWH-Datamarts über Verwendung FIT-Framework (JAVA)


Technologie:
INFORMATICA ETL, ORACLE 11, QualityCenter (8.2-9.2), Sybase Power Designer, PVCS, SVN, UML,FIT (Java Testframework), Eclipse, AutoIt,Wireshark, soapUI

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Testmanagement / Testkoordination (IT), Testing (IT), Testdesign (IT), Qualitätsmanagement / QS / QA (IT)


Design, Implementierung und Einführung WIKI-Lösung
IT-Consultingunternehmen, Raum Köln-Bonn
1/2008 – 4/2008 (4 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2008 – 4/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Design, Implementierung und Einführung Unternehmens Wiki-Lösung

Aufgaben: Konzeption und Einführung einer Wiki-Lösung zur Verwendung als zentraler Kommunikationskomponente in Entwicklungsprojekten. Unterstützung bei der Etablierung von Qualitätsmanagementstandards, Best practise Standards in der Anwendungsentwicklung

Technologie: Tomcat , JSPWiki, Java, JSP, CMMI, Mantis, Salome

Eingesetzte Qualifikationen

Capability maturity model integration (CMMI), Qualitätsmanagement (allg.), Schulung / Coaching (allg.)


Testmanagement
Internationaler Logistikdienstleister, Bonn
2/2007 – 12/2007 (11 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

2/2007 – 12/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Design Zentrale Datenverteilungs- und Datenaktualisierungskomponente mit diversen Schnittstellen (filebasierte SST, JMS, DB-Link) unter Verwendung einer Regelengine (JBoss Rules).
Testdefinition, Testausführung, Fehlertracking, Testautomatisierung

Aufgaben: Testkonzeption und –ausführung, Testautomatisierung

Technologie: SOLARIS 10, CVS, FIT-Framework zur Automatisierung von Akzeptanztests (Java basiert), JUnit, J2EE, Mercury Quality Center 8.2 (Testdirector), ORACLE 10g, JBoss Rules (Business Rules Engine), BEA Weblogic Application Server

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle (allg.), Testmanagement / Testkoordination (IT)


Business Analyst, Testanalyst
Logistikunternehmen, Bonn
6/2006 – 1/2007 (8 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

6/2006 – 1/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Entwicklung eines Abnahmetestkonzeptes zur Einführung der neuen Servicebackbone Version (SOPware 2.0 SOA-Version) für den Bereich technische Servicearchitektur des Logistikkonzerns. Entwicklung Testsuites, Testautomatisierung, Unterstützung bei der Testausführung

Aufgaben: Testkonzeption und –ausführung, Testautomatisierung (Prototypische Entwicklung von Fixtureklassen), Aufnahme Funktionanforderungen und Requirements an SOA-Software Releases, Use Case Modellierung der Funktionsanforderungen/Funktionen und Korrelation gegen die Testsuites.

Technologie: SOLARIS 10, Subversion, FIT-Framework, JUnit, Java, Tomcat, Eclipse, SOPware 2.0, XML , Mercury Quality Center 8.2 (Testdirector), Jude-UML Modelling Tool, soapUI

Eingesetzte Qualifikationen

Testmanagement / Testkoordination (IT), SOA (Serviceorientierte Architektur), Business Analyse


Business Analyst, Projektleiter
Logistikunternehmen, Düsseldorf
4/2005 – 5/2006 (1 Jahr, 2 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

4/2005 – 5/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Projektscope: Konzeption, Entwicklung und Einführung eines Services zur Bereitstellung von Report-Informationen aus dem zentralen BI-Repository über die serviceorientierte Infrastruktur (SOA) des Logistikkonzerns.
Change Request Management, Projektbetreuung der Entwicklung weiterer Releases, Rollout- und Support der Konsumentensysteme des Service.

Aufgabe:
Konzeption und Schemadesign
Spezifikationsdesign
Projektmanagement, Testmanagement
Projektleitung
Schnittstellenmanagement Service Consumersysteme

Technologie: SOLARIS 9, Java (JSP, Struts), Tomcat, PowerDesigner 10, PVCS, Eclipse, SOA (SOP 1.1), XML, Schematadesign (XSD), UML 1.5, Mercury Testdirector 7.6, QualityCenter 10
ORACLE 10/11g
Crystal Enterprise und Business Objects Enterprise BI-Server, Apache 2.2

Eingesetzte Qualifikationen

Projektleitung / Teamleitung (IT), SOA (Serviceorientierte Architektur), Technisches Testmanagement / Testkoordination, Business Analyse


Projektleiter, IT-Berater, Leitung Anwendungsentwicklung
Ingenieurberatungsgesellschaft, Bundesweit, Schweiz, Indien
11/1996 – 12/2000 (4 Jahre, 2 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

11/1996 – 12/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Aufgaben:
Consulting, Projektleitung Anwendungsentwicklung C/S-Systeme Fahrgastinformations- und Management-systeme/Chipkartentechnologie (verschiedene Projekte Deutschland und Schweiz), Verkaufstellensysteme, SB-Terminalanwendungen für Siemens Verkehrstechnik Berlin. Koordination Anwendungsentwicklungteams (Siemens Informationssystems Ltd.) in New Delhi. Teilprojektleitung Backendsystem eTicket-Lösung ÖPNV
Erstellung von Anforderungsspezifikationen, Pflichtenheften, Detailkonzepterstellung. Rolloutplanung HW/SW. Koordinierung und Ausführung von Unit-, System-, Integrations- und Abnahmetest-planung. Erstellung von Testspezifikationen.
Server- und Datenbankadministration unter Windows NT, ORACLE und MS SQL-Server. Anwenderschulung und Systemeinführung. Projektmanagement, Projektleitung verschiedener Projekte (Abrechnungs- Steuerungs-, und Dispositionssysteme – Bereich Logistik/Transport).
Zertifizierungsvorbereitung, Qualitätsmanagement,
Entwicklung von Verfahrensrichtlinien nach DIN EN ISO 9001 (Bereich SW-Entwicklung und Projekt-management), Erstellung QM-Dokumentation, Koordination Softwareentwicklung, Einführung Projektcontrolling für Softwareanwendungsentwicklung und Kundensupport.

Technologie:
ORACLE (7.x, 8.x), NT 3.51/4.0, CE, Chipkartentechnologie (MIFARE contactless Interface), MS SQL Server 7.x, ORACLE Developer, ORACLE Forms, SQL, PL/SQL, TCP/IP, JAVA, MS Project, Crystal Reports, PC-Anywhere, Centura Team Developer, Visual Basic

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT), Projektleitung / Teamleitung (IT), IT-Beratung (allg.), Business Analyse


Zertifikate

Certified trained facilitator of LEGO SERIOUS PLAY
September 2020

SrumMaster (CSM)
Februar 2016

Certified Kanban Practitioner
Juni 2013

Organisationsprogrammierer
Juli 1985

Ausbildung

Verfahrenstechnik - Studiengang Umweltschutz
(Dipl. Ing (FH))
Jahr: 1983
Ort: Bingen

Qualifikationen

Programmiersprachen:
==============
Business BASIC, Visual Basic, Cobol (UNISYS 1100, IBM /36, AS400), Gupta/CENTURA Team Developer; Java, JSP, JavaScript,PERL, PL/SQL, SQL, RPG II / III (IBM 36 + AS400), HTML, Shell-Scriptingh (Unix, Linux, Solaris)

Methoden SW-Entwicklung, -QS-Management, -Test:
=================================
UML, OOA, OOD, SA/SD, RUP, agile Methoden (Crystal, SCRUM, Kanban)
ISO 9001 ff., CMMI , SPICE, V-Modell, ISTQB-Testprozess, Exploratives Testen

Webserver /Application Server :
====================
Apache, IIS, Apache Tomcat, BEA WebLogic Server, JBoss, IBM WebSphere

SW, Tools, Frameworks, Utilities:
====================
Oracle Designer, Oracle Developer, Oracle Forms

Informatica

MS Visual SourceSafe, PVCS, CCC-Harvest, Subversion, CVS, Git

MID INNOVATOR, astah community (UML), Rational Rose, Sybase Power Designer

Microsoft Project, Planview, Microsoft Office, Open Project, Lotus Notes

Crystal Reports / Crystal Enterprise , BusinessObjects XI, SAS Enterprise BI-Server/ SAS BI-Suite (SAS Enterprise Guide, SAS AppDev Studio, SAS Data Integration Studio)

Mercury Testdirector, HP Quality Center, IBM Rational Clear Case, Rational ClearDDTS, JIRA, IBM Rational ClearQuest (ALM), Mantis, Bugzilla

ORACLE Navigator (Quest), TOAD, SQL-Navigator

FIT-Framework, JUnit, Winrunner, AutoIT, Apache JMeter, Selenium, SoapUI

VMware, Oracle VirtualBox (VM)

Eclipse, IntelliJ, Cobertura, Apache Maven, Jenkins

UC4, Ab initio

JBoss Rules / Drools

XML-Spy, WinSCP, Putty, WireShark

JspWiki, MediaWiki, Confluence

Typo3, WordPress


Projektprozesse :
===========
- Projektplanung, –steuerung
- Qualitätsmanagement
- Konfigurationsmanagement
- Requirement Analyse
- Geschäftsprozessanalyse
- Testmanagement
- Change Request Management
- Rollout- und Implementierungsplanung


Datenbanken:
=========
ORACLE, Microsoft SQL-Server, MySQL, IBM DB2

Betriebssysteme:
===========
Unix, Linux, Windows, Solaris, Mac OS


Hardware:
=======
AS/400; BULL; IBM Großrechner (IBM 4331, /36); Nixdorf 8870/3; UNISYS 1100/72; Chipkarten (MIFARE contactless interface); Intel RISC StrongARM CPU (CE)


Datenkommunikation:
==============
CICS (IBM 4331), Internet/Intranet (HTTP, SSL, NFS, FTP, CGI), Message Queuing (JMS, ActiveMQ), NetBios (SMB, IPX), Novell 3.12/4.x, TCP/IP; X.400 X.25 X.225 X.75 (Datex-P)

Sonstige Kenntnisse :
=============
- Service orientierte Architekturen (SOA)
- fachliches- und technisches Servicedesign
- Administration/Deployment Tomcat/BEA
- BI-Reportdesign (Business Objects Suite bzw. Crystal Enterprise)
- Administration Crystal/BO Enterprise
- Regelbasierte Systeme (JBoss Rules / Drools)

Über mich

IT-Consultingdienstleistungen - Schwerpunkte:
=============================

- Qualitätssicherung, Testmanagement/Testkoordination, Agiles Testen, Exploratives Testen,
strukturiertes Testen nach ISTQB

- Agile-Mindset Methoden Training & Coaching

- Projektleitung, Projektmanagement, Teamleitung, Anforderungsmanagement

- Business Analyse/Systemanalyse, Geschäftsprozessanalyse


vollständige Profildaten auf Anfrage

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
Reisebereitschaft
National
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
5107
Berufserfahrung
35 Jahre und 4 Monate (seit 08/1985)
Projektleitung
25 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »