IBM Mainframe - Entwickler


Deutsch
58 Jahre
auf Anfrage
16.03.2017
61476 Kronberg im Taunus
Europa

Kurzvorstellung

Ich bin Dipl-Mathematiker, seit 1988 in der EDV :
überwiegend auf dem Host , bei Finanzinstituten tätig.

Ich biete

IT, Entwicklung

Projekt- & Berufserfahrung

Tätigkeitsbeschreibung

Stammdatenpflege, Schnittstellenprogrammierung zu anderen Systemen

IBM-Host, Cobol, REXX, DB2, CICS

Eingesetzte Qualifikationen

DB2, CICS (Customer Information Control System), Cobol

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Betreuung einer Host-Applikation : ITV ( Integrierte Textverarbeitung ) , d.h. Kundenkorrespondenz

IBM - Host, Cobol , PL1 , DCF, ASF , DB2, IMS/DB , IMS/DC

Eingesetzte Qualifikationen

DB2, IMS (IBM), Cobol, Programming Language One (PL/I, PL1)

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

CASCADE wird mit T2S ergänzt : http://de.wikipedia.org/wiki/TARGET2-Securities

IBM-HOST, Cobol, SWT01, SWT04, IMS/DB, IMS/DC, JCL, Testautomation



Eingesetzte Qualifikationen

DB2, IMS (IBM), Software engineering / -technik, Cobol

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung und Pflege eines QS-Systems für TE ( technische Entwicklung ) und EE ( elektrische Entwicklung )
Umstellung Cobol-Programme auf Java, Unterstützung der Umstellung.
Umgebung : Cobol, DB2, , TSO, Job-Control, Control-M,EasyTrieve, CICS, MQ-Series, Quality Center, PROBA


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Avale / Bankbürgschaften
Die Santander Bank hat die deutsche Tochter der SEB Bank gekauft. Der komplette Datenbestand wird von Stockholm nach Madrid ( in das Santander-System : Partenon ) migriert. Die Programmierung erfolgt in Spanien/Süd-Amerika, die Analyse, Programmvorgabe, Testing wird in Frankfurt gemacht. Statistik, Reporting mit SAS und Easy-Trieve
Umgebung : Cobol, DB2, , TSO, Job-Control, Control-M, CICS, MQ-Series, Quality Center .SAS-Base, SAS-Macro, EasyTrieve


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Tax-Register / Steuerverzeichnis
Mehrere heterogene Aufgaben :
Aufbau neuer Testumgebung ( Synonym )
Berechtigungen für Dialogprogramme ( AURA )
Einbindung Sonderkonditionen für die Kunden
Umgebung : PL1, DB2, IMS, DB2, TSO, Job-Control, Control-M, Corba, MQ-Series, ChangeMan, SCM User, SwanXP, Quality Center ,


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Payment / Zahlungsverkehr
Der Konzern von Santander Bank hat das Ziel, alle Tochtergesellschaften ( bzw, ihre EDV-Systeme in das zentrale System von Madrid, in “Partenon” zu migrieren. Die Santander Bank hat in Deutschland zuerst die “Centrale Credit” in Mönchengladbach gekauft – Migration von MBS Mönchengladbach nach “Partenon” Madrid läuft noch - , danach die GE Money Bank – Migration von Kordoba GE Money Bank nach Partenon ist schon abgeschlossen - , danach die SEB Deutschland ( früher Credit Lyonnais Deutschland, noch früher Bfg Bank AG )
Migration der Santander Consumer Bank ( MBS ), GE Money Bank, SEB Bank :
Übernahme von Zahlungsverkehr-Daten : Kundenstamm, Konten, Kreditkarten, Kredite, Kontostand, Kontohistorie, Aufträge, Kundenverträge
Umgebung : Cobol, DB2, IMS, DB2, TSO, Job-Control, SAS-Base, SAS-Macro
1) Abbildung von Kordoba GE-Money-Bank ( VSAM ) in DB2. Ent-to-End-Test von Zahlungsverkehrsdaten der Migration.
2) Vorbereitung der Migration von Zahlungsverkehr MBS Mönchengladbach nach Partenon Madrid : Erstellen von Testdaten, Modultest, End-to-End-Test, Schnittstelle zwischen Fachabteilung Mönchengladbach und Entwicklungsteam in Madrid. Fehlerbehebung, Report in Quality Center, Remedy-Tickects_Bearbeitung. Testdesign. SAS Reporting, Statistik


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Operations Application Treasury & Securities , Corporate Actions
Technischer Design von Komponenten und Funktionsverteilung(end-to-end Design), Design und Erweiterung von Datenbankstrukturen ( DB2 ) , Realisierung von neuen Softwarekomponenten im Mainframe-Bereich, Weiterentwicklung von bestehenden Softwarekomponenten, Realisierung von Services (für Aufrufe via CORBA-Schnittstelle, MQ-Series), Sicherstellung der IT-Effizienz der Software-Komponenten, Durchführung von Komponententest inkl. Testdokumentationen, Unterhalt der Applikationen und Third-Level-Support, Sicherstellung, dass die applikationsrelevante Dokumentation (z.B. Systemspezifikation) korrekt und vollständig ist, Erstellen und Unterhalt der appl. Dokumentationen- Gutachter im Codereviews, Einhaltung der Change-Management-Plandaten (Termine)
Fachlich 2 Projekte :
1) Deponentenschreiben ( Depotinhaber bekommen Briefe über AGs in ihren Depots ) : Umstellung der Applikation von IMS auf DB2 ( nur als Soft. Eng., kein Design, aber alles ist Neuentwicklung mit sehr viel Test )
2) EAM-Retro ( Berechnung Retrozessionen – Provisionen für external Asset Manager ) : Clariden Leu – Migration : Migration von Clariden Leu „Asset Manager“ Daten : Applikationsdesign/End-to-end-test/Applikationsdesign-Weiterentwicklung mit der Fachabteilung/Fehlerbehebung/Applikationsbetreuung ( längerfristig - >1 Jahr - allein )
Umgebung : PL1, DB2, IMS, TSO, Job-Control, Corba, MQ-Series, ChangeMan, SCM User, SwanXP Quality Center , Control-M, XML


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

MIFID Kompatibilität : Anpassung der Schnittstellen zwischen Wertpapierdepot, Kundenbasis und Business Information Data Warehouse
Umgebung : IBM-Host, Cobol, TSO, JCL, DB2 mit SQL, die gängigen Tools : Xpediter, SPUFI, QMF, File-Aid, etc.
Ergänzung der Schnittstellen mit Beraterfähigkeit, Kundentypologie , Best Execution


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Einführung : SECCOS-Chip, Private-Banking Karten, SEPA Kompatibilität
Umgebung : IBM-Host, Cobol, SAS ( BASE/MACRO), TSO, JCL, Rexx, DB2 mit SQL, die gängigen Tools : Xpediter, SPUFI, QMF, File-Aid, etc.
Cobol : in 2006 die wurden die Kundenkarten mit den neuen SECCOS-Chips ausgestattet. Für vermögende Kunden wurden Private-Banking Karten mit neuem Design eingeführt. Die Single European Payment Area ( SEPA ) wird als Standard in Zahlungsverkehr definiert, alle Kundenkarten wurden angepasst.
Ad-hoc Auswertungen auf dem Host mit SAS : Privat-Banking Kunden, nicht erwünschte PB-Karten, Karten mit/ohne SECCOS – Chips.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umstellen SAS-Programme auf PL1
Umgebung : IBM-Host, SAS ( BASE/ MACRO), PL1, TSO, JCL, Rexx, DB2 mit SQL, die gängigen Tools : Xpediter, SPUFI, QMF, File-Aid, etc.
Es wurden ca. 30 SAS-Programme auf PL1 umgestellt ( Investment-Banking, List-Programme ). Betreuung der SAS-Programme, komplette Umstellung auf PL1




Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Tägliche Wartung , Abgleich ASX- , Verlag- , KartenVerwaltung -Bestände
Umgebung : IBM-Host, TSO, JCL, Rexx, OPC, Cobol, PL1, SWT01, IMS/DB/DC, DB2 (SQL), die gängigen Tools : Xpediter, SPUFI, QMF, File-Aid, etc.
2004 wurden ca. 1.500.000 Master-Karten von GZS übernommen. Mehrere heterogene Aufgaben aus dem „Tagesgeschäft“.. Permanenter Abgleich der Karten-Bestände : ASX (Autorisierungssystem) DGV (Verlag) und KKV (Kartenverwaltung). Laden der kompletten Bestände von IMS nach DB2. Abgleichprogramme in SWT01, Cobol, sehr viel DB2-Admin, Aufbau und Laden von DB2 Tabellen von dem alten IMS-System. Ad-hoc Auswertungen : Pending Umsätze ( Kreditkarten-Umsätze ohne Konto ), Karten ohne Umsatz, etc, die im alten IMS-System sehr umständlich, bzw. unmöglich gewesen wären.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

1) Migration der Schmidtbank-Karten
2) Migration der Kartenapplikation von IMS auf DB2

Umgebung : IBM-Host, TSO, JCL, Rexx, OPC, Cobol, PL1, IMS/DB, DB2 (SQL), SAS ( BASE/MACRO) und die gängigen Tools : Panvalet, Xpediter, SPUFI, QMF, File-Aid, Connect:Direct , Mainview etc.

1) Es wurden während der Migration ca. 200.000 Zahlungsverkehr-Karten aus dem Schmidt-Bank Kordoba-System übernommen. Preprozessing mit Business Objects. Danach komplette Übernahme auf den Host in Cobol : Einspielen der Daten in die Karten-Datenbank ( sowohl in IMS/DB als auch in DB2 , da die Datenbank während der Migration von IMS/DB nach DB2 umgestellt worden ist, und wir wussten nicht was zuerst läuft : die Schmidtbank-Migration oder die Applikationsinterne Migration von IMS nach DB2. Die Zielstation – IMS/DB bzw. DB2 wurde per Steuerkarten angegeben ). Erstellen der Bestell-Datei an den Bankverlag. Kundengebühren- und Filialkosten-Abrechnung nach der Migration. SAS-Auswertungen für evtl. Kundenabgänge , für HARTZ IV-Empfänger, Kundentypologie, etc. Abbildung von Kordoba-Datenbank ( VSAM ) in die Commerzbank Zahlungsverkehrsdatenbank ( DB2 ). Selbstentwicklung, Modultest, End-to-End Test.
2) Abbildung von IMS-Datenbank auf eine neue DB2-Datenbank. Manuelle Umstellung von IMS-Programme auf DB2-Programme. Design und Realisierung von Fall-Back : wenn die Applikationsmigration von IMS auf DB2 schiefgeht : „Rückmigration der Daten ab Timestamp X von DB2 auf die alte IMS-Datenbank „. Selbstentwicklung , Modultest der Migration, end-to-end Test der Migration, Modultest von Fall-Back.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Zwei längerfristige Projekte in dem gleichen Umfeld : IBM-HOST, TSO, IMS-DB/DC, CICS, DB2 (SQL), Rexx, Cobol, PL1, SAS, JCL, Tools : Corba, Panvalet, Xpediter, SPUFI, QMF, File-Aid, Connect:Direct

1. 06/2001 – 09/2003 : Meldewesen AWV : Aussenwirtschaftsverordnungen Empfangen und Bearbeiten der Umsätze von ca. 50 Banksystemen : Zahlungsverkehr ( In- Ausland ), Wertpapier, Summit, GPS, Geldhandel, etc. Meldeentscheidungen. Die kumulierten Meldungen wurden monatlich an die Bundesbank weitergeleitet. Monatlich ca. 5-7 Millionen Datensätze, ca. 70 Mrd. EUR. 100 Batchprogramme, ca. 30 Dialogprogramme, ca. 20 OPC-s mit ca. 300 Jobs in der Produktion. SAS-Auswertungen für Plausi-Prüfungen.
2. 06/1999 – 06/2001 : Zahlungsverkehr-Inland ( DTA : Datenträgeraustausch ) Kundenstammdaten-, Konditionen-Pflege, 2-mal täglich Übernahme und Durchführung der Aufträge : Lastschriften-Überweisungen. Leitweg-Programmierung. Pro Quartal Empfangen der Bankleitzahldaten von der Bundesbank. Ca. 100 Batch- und 20 Dialogprogramme in Cobol/PL1, SAS-Auswertungen für Datenbankbelastung. Umstellung Alt-System (PL/1) auf Cobol. Abbildung von alten IMS-Datenbank auf DB2 . Unload von IMS-Datenbanken, Verarbeiten von den Unload-Beständen nach „überleitungsregeln“. Einspielung der neuen Beständen in DB2. Parallelbetrieb : das neue System lief monatelang parallel in der Produktion mit dem Altsystem mit den gleichen Input-Daten , aber ohne Buchung. Monitoring und Auswertung von dem Neuensystem.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umgebung : TSO, JCL, Rexx, OPC, Adabas, Cobol, Natural, Endevor, Parmreal
Neues (zeitnah) Kontokorrentsystem : Die Buchungen wurden mehrmals pro Tag durchgeführt. Die negativen Kontostände wurden täglich statistisch ausgewertet. EUR-Umstellung, Y2000-Umstellung. Die Batchprogramme wurden in Cobol, die Online-Programme in Natural entwickelt. Nach Projektende hat die Fachabteilung neartime Informationen über die Schuldenentwicklung der Kunden erhalten. Es wurden ca. 10-15 grössere Batch- ( in Adabas-Cobol ) und 2-3 Online-Programme ( in Adabas-Natural) entwickelt.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umgebung : DPS8, GCOS8, Cobol, VSAM
Die Bank hat Ihre Systeme komplett von BULL-GCOS8 auf Unix-SAP umgestellt. Während der Umstellung haben einige externe Mitarbeiter die alten Systeme gepflegt : keine Neuentwicklung nur Wartung : ca. 300 Programme, alle Bankbereiche : S.W.I.F.T. , Kontokorrent, Wertpapier, Kundenstammdaten etc.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

4 kleinere Projekte , die gleiche Umgebung : IBM-HOST, TSO, IMS-DB/DC, DB2 (SQL), Rexx, Cobol, JCL sehr viele Tools : Panvalet, Xpediter, SPUFI, QMF, File-Aid, Connect:Direct , PL1

1. Erweiterter Bestand : Ausländverschuldungen : Listprogramme für die Fachabteilungen (ca. 2-3 verschiedene Listprogramme über Verpflichtungen in Ausland )
2. Maschineller Postversand : Dialogprogrammierung für die Druckerstrasse (POSY) ( ca. 6 Dialogprogramme mit IMS DC )
3. Datenmigration von Host nach Unix ( ca. 20 Unload-Programme, die gleichzeitig den offensichtlichen Datenmüll rausgefiltert und protokolliert haben)
4. Jahressteuerbescheinigung-Erträgnisaufstellung : 2 grössere Batch-Programme , die an die Kunden im Briefformat diese Bescheinigungen ausgestellt haben. Schnittstellenprogrammirung zu POSY


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umgebung : TSO, DB2 (SQL), JCL, Cobol, CICS, PL/1 BULL-GCOS8, IDSI, Cobol
Daten- und (teilweise) Source-Migration von Bull nach IBM. Ca. 300 Unload-Prozeduren von IDS, File-Transfer, Load-Prozeduren in eine Zwischen-DB2. Danach mit ca. 50 Programmen wurde die endgültige DB2 aufgebaut. KWG (Kreditwesengesetz) – Meldungen an die Bundesbank monatlich. Dazu selektieren und herausfiltern die relevanten Daten aus der endgültigen DB2.
Abbildung von ca 300 IDS Segmente ( hierarchische Datenbank wie IMS ) auf DB2. Tägliche Zusammenarbeit mit der Fachabteilung. Ständige änderungen in den Unloadprozeduren. Die komplette Bankmigration wurde abgebrochen, die Umstellung von BULL auf IBM wurde nur um Jahre später realisiert, aber die Batchverarbeitung ( wofür ich zuständig war ) lief fehlerfrei. Alle Meldungen, alle KWG Gesetze, alle Bundesbankmeldungen wurden von IBM Host realisiert.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umgebung : Wang, Cobol, MF-Cobol, Unix, C
Daten- und Source-Migration von Wang VSAM nach Informix, bzw. von Wang-Cobol nach MF-Cobol. Schwerpunkt : Ausarbeitung der Algorythmen für die Source-Migration. Algorythmen für ca. 1.000 Programme. Diese Algorythmen wurden mit AWK und C realisiert.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umgebung : IBM-HOST, TSO, CICS, DB2 (SQL), Rexx, Cobol, PL1, Delta-Cobol, JCL, SPUFI,
Sehr viele heterogene Aufgaben in einem grossen internationalen Buchhaltungsprojekt : Maskenerstellung, Steuerung der Sprachen durch Landeskennzeichen, einheitliches Menüsystem, danach : Teilprojekt : Rechnungsvorprüfung. Ca. 20 Batch- und 5 Dialogprogramme.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umgebung : BULL-GCOS7, Cobol
Entwurf und Entwicklung eines Lagerhaltungssystems für eine Handelsfirma. Ca. 50 Batch- ca. 30 Dialogprogramme. Lagerhaltungsoptimierung. Pflege und teilweise Weiterentwicklung des bestehenden Buchhaltungssystems.


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umgebung : BULL-GCOS8, Cobol

Redi : Rechnungsdienst. Erstellung der Rechnungen auf Grund der Kundendatenbank. Kundenstammdatenpflege, Konditionen für Grosskunden


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Tätigkeitsbeschreibung

Umgebung : BULL-GCOS8, Cobol, IDSI, TDS
Lagerhaltung- und Ordersystem für eine Handelsfirma. Lieferscheindruck, Lieferantenüberwachung, Warenbestand in den Filialen. Ca. 60 Batch- und ca. 20 Dialogprogramme


Eingesetzte Qualifikationen

Keine Qualifikationen angegeben.

Kommentar des Kunden

Diese Referenz ist unbestätigt

Zertifikate

Keine Zertifikate angegeben.

Ausbildung

Mathematik (Master)
Jahr: 1984
Ort: Budapest

Qualifikationen

IBM-Host, Cobol, PL1, SAS, alle gängige Tools für DB2 und IMS, MQ-Series, EasyTrieve,
Beta92, Rexx, etc

Über mich

Dipl. Mathematiker
Schnelles Denken, saubere , strukturierte Programmentwicklung

Persönliche Daten

Sprache
Deutsch (Muttersprache)
Arbeitserlaubnis
Europäische Union
Schweiz
Vereinigte Staaten von Amerika
Berufserfahrung
28 Jahre und 5 Monate (seit 10/1988)
Reisebereitschaft
Europa
Home-Office
bei Bedarf möglich
Projektleitung
5 Jahre
Beruflicher Status
Ich bin auf eigene Rechnung in Projekten tätig (Freelancer)

Kontaktdaten

nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von Freelance.de können Kontaktdaten einsehen.