Senior Consultant / Business Analyst / IT Business Analyst

freiberufler Senior Consultant / Business Analyst / IT Business Analyst auf freelance.de
Referenzen
offline
Verfügbarkeit einsehen
Weltweit
de  |  en  |  es
auf Anfrage
85435 Erding
26.10.2018

Kurzvorstellung

seit 1998: Finanzdienstleistungsbereich bzw. IT-Umfeld: Bereiche Trading Risk Management, Datawarehouse, Business Intelligence, Data Modelling, Basel II,III, Business Analyse;
Aktuell: Vorbereitung zu CBAP (Certified Businesss Analyst Professional);

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Projektmanagement (IT)
Management, Unternehmen, Strategie
  • Business Analyse
  • Interim Management
  • Unternehmensberatung
  • Risikomanagement

Projekt‐ & Berufserfahrung

Projektleiter Requirements Engineering
Kundenname anonymisiert, Nürnberg
9/2016 – offen (3 Jahre, 4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2016 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

• BCBS 239: Projektleitung Anforderungsentwicklung (AE) (Requirements Engineering)
Leitung des Projektes für folgende Bereiche:
o Marktrisiko
o Liquiditätsrisiko
o Kreditrisiko
o Meldewesen
o Fast Close
o Financial Data Warehouse (FDW)

 Projektsteuerung: projektintern bzw. gesamtprojekt-orientiert (BCBS 239)

• Self - Tracking: Bereiche Marktrisiko bis FDW: jeweils bereichs-
bezogene Status-Berichte

• Tracking Projekt AE: Handlungsbedarfe abgeleitet auf Basis des
self-trackings der einzelnen Bereiche bzw. der Impulse des
Gesamtprojekts BCBS 239

 Projektplanung

 Monitoring: Projekt-Bereiche (Marktrisiko bis FDW)
Gesamtprojektleitung BCBS 239

 Lenkungsausschuss: übergreifende Handlungsbedarfe (Top-Down, Bottom-
Up)
 Reporting: wöchentlich: Projekt Anforderung Jour Fixe
wöchentlich: Gesamt-Projekt Jour Fixe
monatlich: Status Bericht

Eingesetzte Qualifikationen

Projektmanagement (IT)


Tester
Kundenname anonymisiert, Karlsruhe
1/2016 – 8/2016 (8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2016 – 8/2016

Tätigkeitsbeschreibung

• Test / Beratung Software für Gesamtbank-Steuerung (Marktpreisrisiko / Kreditrisiko/
Operationelles Risiko /Asset Allocation):
• Tätigkeiten:
o bankfachlicher Tester / Fachanalytiker für die Durchführung von
Tests im Rahmen der Weiterentwicklung VR-Control / Gesamt-
banksteuerung mit Schwerpunkt Marktpreisrisiko, Kreditrisiko, Asset
Allocation, Operationelles Risiko
o Erstellung der Testfälle und Vorbereitung der Testdaten nach den Ge-
sichtspunkten Testbarkeit, Vollständigkeit, Effizienz
o Prüfung von Pflichtenheften, Ableitung von Anforderungen daraus und
Transformation in fachlich komplexe Testfälle und folglich auch Testfall-
erstellung
o Durchführung der Testfälle
o Analysieren und Auswerten von periodischen Marktpreisergebnissen
o Analysieren und Auswerten von barwertigen Marktpreisergebnissen
o Koordination der Testfallerstellung mit den tangierten Bereichen, die in
Abhängigkeit mit dieser Fachlichkeit stehen
o Abstimmung mit dem Produktmanagement VR-Control / Gesamtbank-steuerung und Klärung von offenen Punkten sowohl auf der Fachebene als auch im Hinblick auf den Gesamtprozess
o Abstimmung mit den Produktspezialisten von VR-Control / der Gesamtbank-
Steuerung
o Unterstützung bei der Pilotierung

Eingesetzte Qualifikationen

Testmanagement / Testkoordination (IT)


Requirements Engineer
Kundenname anonymisiert, Wien
11/2015 – 12/2015 (2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

11/2015 – 12/2015

Tätigkeitsbeschreibung

• Requirements Engineering:
Regulatorik: Einführung einer SAS Lösung für das operationelle Risiko – SAS EGRC;
Tätigkeiten: Erstellen eines Lastenheftes (fachlich und technisch) auf Basis
eines Anforderungsdokuments seitens der Kunden von RSO;
Durchführung von Workshops, Stakeholder Interviews, Business Analyse;
Anbindung eines ersten Mandanten;

Eingesetzte Qualifikationen

Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation, Business Analyse


Business Analyst
Kundenname anonymisiert, Hamburg
6/2015 – 10/2015 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

6/2015 – 10/2015

Tätigkeitsbeschreibung

• Business Analyse:
Regulatorik: Umsetzung gesetzlicher Anforderungen der BaFin (MaRisk)
Tätigkeiten: Workshops, Stakeholder Interviews, Business Analysis Planning
and Monitoring, Elicitation;
Definition und Dokumentation von High Level bzw. Detailed
Requirements;

Eingesetzte Qualifikationen

Change Management, Business Analyse


Business Consultant
Deutsche Börse, Frankfurt
3/2015 – 4/2015 (2 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/2015 – 4/2015

Tätigkeitsbeschreibung

• Business Consultant
Building up risk management function;
Update bzw. Konzeption von Unterlagen im Bereich Risk für den Aufbau eines
Clearing Houses in Singapur

Eingesetzte Qualifikationen

Risikomanagement (Finan.)


Interims Management - Markt- und Liquiditätsrisiko
Degussa-Ban, Frankfurt(Main)
10/2014 – 2/2015 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

10/2014 – 2/2015

Tätigkeitsbeschreibung

• Interims Manager:
Markt- und Liquiditätsrisikocontrolling, -reporting
• tägliche Erstellung des Marktrisikoreports
Validierung und Plausibilisierung von Kennzahlen (Marktwerte, Profit and
Loss, Value at Risk (VaR), Neugeschäfte);
Kommentierung von Abweichungen; Versand des Reportings an das
Treasury und den Vorstand;
• Erstellung des Monatsreportings für das Markt- und Liquiditätsrisiko;

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, Interim Management, Risikomanagement (Finan.), Treasury


IT-Business Analyst
Postfinance AG, Bern
7/2014 – 10/2014 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2014 – 10/2014

Tätigkeitsbeschreibung

• Migrationsprojekt: Migration der Treasury Tools ( 2 Eigenanwendungen: Technik und Logik) nach SAP BW und aktuellem Data Warehouse (oracle-basiert)
Vor-Systeme: SAP R/3 (SAP FI, SAP TRM), Data Warehouse
• Eigenanwendung 1 (.NET-Applikation): Kalkulation von KPIs für Bilanzen: Produkte-, Asset Allokation-, Treasury-Bilanz;
Visualisierung der Bilanzen, KPIs;
• Eigenanwendung 2 (.NET-Applikation): Zusammenführung von Daten aus Vor-Systemen und einem Data Warehouse;
• Transformation und Mapping von Daten in ein Data Warehouse und nach AmbitFocus;

• Aufnahme / Erstellung Anforderungskatalog für beide Eigenanwendungen
Durchführung von Workshops
Durchführung von Interviews mit Applikationsverantwortlichen, Fachbereichen
Erarbeitung Grobspezifikation (fachlich, technisch);
Erarbeitung Detailspezifikation (fachlich, technisch);
Erstellung IT Business Concept (fachlich, technisch);

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, PMO (IT), Requirement Analyse, Business Analyse, Finanzen (allg.)


Business Lead: Core Banking Transformation: Reporting
Postfinanance AG, Bern
4/2014 – 7/2014 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2014 – 7/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Migrationsprojekt: neues Corebanking System
• Rolle: Business Analyst (DWH-Umfeld; ZV-IS): Reporting (CBT-Functional Analysis)

• As-Is-Analyse (Requirements Engineering) aller Reports des abzulösenden Quellsystems ZV-IS / des abzulösenden Data Warehouses
• Erfassung der Anforderungen in Polarion unter Benutzung von Work Items
 Detail Requirements, Report Definitions, Function, Data Dictionary, Enumeration Definition, High Level Requirement

• Planung des Projekts: Meilensteine, Tracking, Bericht des
Projektfortschritts, Verteilung von Aufgaben innerhalb des
Teams, Durchführung von Workshops und Stakeholder
Interviews

Eingesetzte Qualifikationen

Reporting, Datawarehouse / DWH, Projektmanagement (IT), Projektleitung / Teamleitung (IT)


Senior IT - Consultant
Deutscher mittelständischer SAP IT-Dienstleister, Hallbergmoos
8/2013 – 1/2014 (6 Monate)
IT
Tätigkeitszeitraum

8/2013 – 1/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Business Unit Finance & Insurance

• Aufbau einer 06/2012 gegründeten Business Unit im regulatorischen Reporting Umfeld

Tätigkeit: Senior Consultant

• Umsetzung der regulatorischen Anforderung “Principles for effective risk data aggregation and risk reporting “ (Januar 2013) der Bank for International Settlements – mittels einer SAP Software - SAP Enterprise Risk Reporting
• Software, basierend auf SAP Business Warehouse / SAP HANA Technologie
• Kontext: IT- Business Intelligence / Business Objects
• Durchführung einer Machbarkeitsstudie
• Durchführung von Workshops bei Kunden für den Einsatz der SAP Software
• Aufnahme der bestehenden IT-Architektur für die Belange des regulatorischen Reportings
• Presales Aktivitäten


Senior IT-Consultant
Deutscher mittelständischer IT-Dienstleister, München
1/2013 – 2/2013 (2 Monate)
IT
Tätigkeitszeitraum

1/2013 – 2/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Java-Schnittstelle zu einem SAP System

• Überwachung einer Java-Schnittstelle zu einem SAP System

Tätigkeit: Senior IT-Consultant

• Monitoring eines lfd. Entwicklungsprozesses (Buck-Tracking)
• Adressierung an technische – und Projektverantwortliche


Senior Consultant / Business Analyst
Österreichische Regionalbank eines großen österrei, Salzburg
3/2012 – 10/2012 (8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/2012 – 10/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Gesamtbanksteuerung und LCR / NSFR (Basel III)

• Unterstützung im Kontext ICAAP und Umsetzung regulatorischer Anforderungen (LCR bzw. NSFR: Basel III)

Tätigkeit: Senior Consultant / Business Analyst

• Ermittlung der Risikotragfähigkeit unter Berücksichtigung sämtlicher Risikoarten
(Erfüllung gesetzlicher Anforderungen: Basel II, FMA, UGB, OeNB)
• Marktrisiko
• Kreditrisiko
• Liquiditätsrisiko
• Operationelles Risiko
• Erstellung von Management Reports (Monats-, Quartalsreports)
• Tägliches Monitoring der Liquiditätssituation der Bank
• Tägliche Überwachung und Validierung der operativen Liquidität mittels des
Liquidity at Risk und operativer Liquiditätskennziffern
• Ermittlung der strukturellen Liquidität mittels Kennziffern
• Tägliche Validierung der vom Treasury ermittelten Tenderreserve
• Durchführung des Liquiditätsmanagements
• Überwachung von Liquiditätsvorwarnindikatoren
• Steuerung des Liquiditätsausschusses
• Einleiten von liquiditätssteuernden Maßnahmen bei Kennzahlenverletzun-
gen
• Reporting an das lokale Management und an den Konzern
• Monatliches Monitoring der Liquiditätssituation der Bank
• Analyse der monatlich erstellten Fristenablaufbilanz
• Konzepterstellung zur Erfüllung der Mindestliquiditätsquote (LCR) bzw. der strukturellen Liquiditätsquote (NSFR) (Basel III)
• Umsetzung der Basel III – Anforderung LCR (Liquidity Coverage Ratio)
und
NSFR (Net Stable Funding Ratio) in österreichisches Recht
• Erstellung einer Excel-Spreadsheet-Lösung
• Überwachung der Markt-, Kredit- und Liquiditätsrisiken (u.a. Basel III: LCR, NSFR) und deren Limitierungen
• Interner und externer Ansprechpartner in Risikofragen


Senior IT - Consultant
Deutscher IT - Industriedienstleister im B2B-Berei, Erding
10/2011 – 2/2012 (5 Monate)
IT
Tätigkeitszeitraum

10/2011 – 2/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Datenbanken

• Entwicklung von Datenbanken für verschiedene Kunden

Tätigkeit: Senior IT - Consultant

• Lastenhefterstellung auf Basis des Pflichtenhefts
• Fachkonzepterstellung
• Datenmodellierung (UML)
• Entwicklung
• Testkonzepterstellung und Testdurchführung
• Durchführung der Abnahme


Senior Consultant
Deutscher mittelständischer Finanzdienstleister, Berlin
4/2011 – 9/2011 (6 Monate)
IT
Tätigkeitszeitraum

4/2011 – 9/2011

Tätigkeitsbeschreibung

SAP

• Erstellung von Beratungsangeboten für SAP-Release-Wechsel

Meldewesen

• Unterstützung Meldungserstellung und Test

Tätigkeit: Senior Consultant

• Beschreibung von SAP-Schnittstellen (SAP-CML) zu Schnittstellen des Front-Office-Systems Summit (Angebotserstellung)
• Fachkonzepterstellung für den Bereich Bilanzstatistik (Meldewesen)
• Test von Anwendungen nach OS-Plus-Releasewechsel
• Unterstützung bei der Meldungserstellung in den Bereichen Bilanz- und Zinsstatistik


Senior IT - Consultant
Deutscher IT - Industriedienstleister im B2B-Berei, Erding
8/2010 – 3/2011 (8 Monate)
IT
Tätigkeitszeitraum

8/2010 – 3/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Datenbanken

• Entwicklung von Datenbanken für verschiedene Kunden

Tätigkeit: Senior IT - Consultant

• Lastenhefterstellung auf Basis des Pflichtenhefts
• Fachkonzepterstellung
• Datenmodellierung (UML)
• Entwicklung
• Testkonzepterstellung und Testdurchführung
• Durchführung der Abnahme


Projektmanager
Deutscher IT-Dienstleister für die Finanzindustrie, Hallbergmoos
3/2010 – 7/2010 (5 Monate)
IT
Tätigkeitszeitraum

3/2010 – 7/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Risikomanagement und – kennzahlen

• Umsetzung von Risikomanagementanforderungen in einem Algorithmic Trading System

Tätigkeit: Projektmanager

• Erstellung eines Operations Handbook für die kundeneigene Währungshandels-plattform „TREX 3.0i“
• Beschreibung und Spezifikation der technischen Komponenten
• Prozessbeschreibungen für die Benutzung der Software
• Analyse und Beschreibung des spezifischen Risikos der Nutzung einer Währungshandelsplattform
• Definition und Analyse der Risikotreiber der Software
• Fachliche Konzeption von Emergency Procedures
• Definition der Mindestanforderungen an das Risikomanagement – softwareseitig und operativ – bei Nutzung einer Währungshandelsplattform

Große deutsche Börse - Einführung des Terminhandels in CO2 Zertifikaten

• Erstellung von Konzepten und Dokumentationen

Tätigkeit: Business Analyst

• Erstellung von Prozessdokumentationen und Nutzerhandbüchern
• Erstellung von Fachkonzepten und Handelsbedingungen
• Beschreibung der Marktsteuerung des Vorhabens “Green Market“


Zertifizierung: • Anwendungsentwickler SAP NetWeaver® 7.0 - Focus ABAP® mit Grun
SAP – Zertifizierung, München
4/2009 – 10/2009 (7 Monate)
IT-Anwendungsentwicklung
Tätigkeitszeitraum

4/2009 – 10/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Tätigkeit: Zertifizierung

• Relationale Datenbanken
• SQL
• Software-Engineering: objektorientierte Analyse, -Design
• Programmierung: ABAP und JAVA
• Testmethoden
• Fallstudie


Risikocontroller / Business Analyst
Große deutsche Landesbank, München
2/2007 – 4/2009 (2 Jahre, 3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

2/2007 – 4/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Marktrisikocontrolling, Meldewesen (Basel II)

• Performance- und Risikorechnung bzw. Summit-Release-Wechsel
• Umsetzung regulatorischer Anforderungen im Meldewesen

Tätigkeit: Risikocontroller

• Tägliche Performance- und Risikoermittlung für das Handelsgeschäft
• Import der Marktdaten über Excel-Spreadsheets in das Front-Office-System Summit
• Bewertung der Handelsgeschäfte in Summit
• Regelmäßige Validierung der Marktdaten und der Schnittstellen zu den Markt-daten-Informationssystemen
• Import der VaR-Kennzahlen (Sensitivitäten, Greeks) und der PnL aus Summit in eine MS-Access-Datenbank
• Verarbeitung des VaR und der PnL mittels VBA zum Zwecke des Reportings
• Parametrisierung und Benutzung von Summiteigenen Reports zur Validierung des VaR und der PnL
• Abstimmung mit bzw. Reporting an die Handelseinheiten und das Management
• Kontrolle der Bewertung von Geschäften im System Summit auf Verwendung der adäquaten bzw. in der Produktkonzeption vorgeschriebenen Diskontkurve (Fair Value Bewertung)
• Testkonzepterstellung und Testdurchführung im Rahmen des Releasewechsels des Front-Office-Systems Summit für das Interne Modell (IM)
• Erstellung eines Fachkonzepts für den Test
• Konzeption von Testfällen
• Erfassung der Testgeschäfte
• Durchführung des Soll-Ist-Abgleichs im Rahmen des AnwendungsIntegrations-
tests
• Konzeption und operative Durchführung des Stresstestings auf Basis portfolioorientier-ter Szenariobetrachtungen (Worst Case Szenarien)

Tätigkeit: Business Analyst – Meldewesen

• Tägliche operative Abstimmung und Überprüfung der Verarbeitungsqualität der Basel II Datamarts (Datenbestände des Meldewesens)
• Validierung von Abstimmreports an der Schnittstelle zu befüllten Datamarts
• Ad-hoc-Analyse mittels SQL bei Abweichungen
• Erstellung von Fachkonzepten im Rahmen des Releasewechsels und eigenständige Testdurchführung (AnwendungsIntegrationstest)
• Neu- oder Re-Design von Vollständigkeits- und Richtigkeitsreports an der Schnittstelle zur Meldewesen-Software SAMBAplus mittels Pseudo-SQL
• Neu- oder Re-Design von Vollständigkeits- und Richtigkeitsreports an der Schnittstelle zu neu angebundenen Vorsystemen
• Test dieser neuen Reports
• Durchführung des Bestandstests
• Testauswertungen / ad-hoc-Auswertungen für Fachabteilungen mittels QMF for Windows (SQL)


Business Analyst
Großer deutscher Bankenkonzern, München
7/2006 – 1/2007 (7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2006 – 1/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Großer deutscher Bankenkonzern

Basel II – Kreditrisiko: Datenbasis

• Daten- und Funktionsmodellierung im Rahmen der Einführung des IRBA-Ansatzes
• Befüllungsleitfaden für die Holding und die Konzerntöchter
• Berechtigungskonzept für die zentrale Basel II – Anwendung

Tätigkeit: Business Analyst

• Durchführung der Daten - und Funktions(re)modellierung des Basel II-Datenmodells auf Basis aufgenommener themen- und abteilungsspezifischer Anforderungen (Bankenstatistik) und Workshops mit Vertretern der Konzerntöchter
• Aufnahme der Ergebnisse in neue bzw. bestehende Entitäten (Attribute, Wertelisten)
• Durchführung von Prozess- und Datenstrukturanalysen in Zusammenarbeit mit den Fachabteilungen und der Core-IT
• Unterstützung bei der Erstellung eines Befüllungsleitfadens für das Basel II Datawarehouse
• Erstellung und Umsetzung eines umfassenden Berechtigungskonzepts für die zentrale Basel II-Anwendung


Business Analyst
Deutsches Rechenzentrum für die Finanzdienstleistu, München
1/2004 – 6/2006 (2 Jahre, 6 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2004 – 6/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Risikomanagement Software und Rating Software – Releasewechsel

• Durchführung des Releasewechsels
• Marktrisikomodell: Moderne Historische Simulation
• Test

Tätigkeit: Business Analyst

• Erstellung von Fach- und DV-Konzepten im Rahmen der Releasewechsel
• Neu-Konzeption des MaH-Reportings: Definition und Berücksichtigung neuer KPIs (Worst Case Kennzahlen, Marktindizes, uvm.)
• Konzeption eines Journalisierungs-Reports zur Erfüllung von Audit-Anforderungen für ein systemseitiges Rollen- und Rechtekonzept
• Konzeption eines Simulationsreports (Barwert- und GuV-Simulation)
• Durchführung von Schulungen am Bildungszentrum der Organisation
• Roll-Out-Veranstaltungen: Präsentation der fachlichen und technischen Neuerun-gen
• Risikocontrolling: Präsentation neuer gesetzlicher Anforderungen
• Risikomanagement: Durchführung von Anwender-Schulungen am Risikomanage-ment-System (u.a. Bewertung neu-integrierter, komplexer Handelsprodukte)
• Testkonzeption
• Testfallerstellung
• Testdurchführung mit dem Werkzeug WinRunner der Firma Mercury
• Durchführung des Funktions- und Integrationstests mit dem Tool SQS von Rational Rose
• Weiterentwicklung der Testfalldatenbank (Mittlerrolle zwischen IT und Fachbereich)
• Testautomation
• Teil-Projektleitung: Gesamtverantwortung für den AnwendungsIntegrationstest und die Testkoordination
• Support (technisch und fachlich) im Kundenservice für die Nutzung der Risikomana-gementsoftware und Ratingsoftware
Betreuung, Beratung, Unterstützung, Problemmanagement
• Fachliche Reviews extern erstellter Fachkonzepte


Risikocontroller / Business Analyst
Bankenkonzern aus Benelux, Luxembourg
4/2001 – 12/2003 (2 Jahre, 9 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2001 – 12/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Marktrisikocontrolling – Aufbau Performance- und Risikorechnung / Releasewechsel

• Profit and Loss (PnL)- / Risiko (VaR)-Rechnung: (Marktrisiko-Modell: Varianz-Kovarianz-Ansatz)
• Bilanzierung (IAS / US-GAAP)
• Einführung des Front-Office-Systems Kondor+ (Geschäfte: Forex Exchange, Money Market)

Tätigkeit: Risikocontroller

• tägliche Performance- und Risikoermittlung für das Handelsgeschäft sowie Reporting an das Senior Management zur Erfüllung der MaH (Mindestanforderungen an das Betreiben von Handelsgeschäften)
• Limitüberwachung
• Abstimmung der PnL / VaR-Zahlen mit den Handelseinheiten
• Validierung mit aus dem Front-Office-System Kondor+ generierten PnL-Reports
• Validierung der PnL der Alt-Geschäfte mittels PnL-Schätzer

• Durchführung des Stress- und Backtestings
• Fachkonzeption, Umsetzung und Testing im Rahmen der Einführung des Front-Office-Systems Kondor+ für FX und MM-Geschäfte
• Erstellung eines Testkonzepts
• Erfassung der Testgeschäfte
• Validierung der PnL und VaR-Kennzahlen
• Erstellung von Reports bzgl. derivativer Produkte (embedded derivatives / fair value-Bewertung) für das Rechnungswesen (Monats-, Quartals-, Jahresabschluss: Bilanzierung nach IAS / US-GAAP), Hedge-Accounting inkludiert
• Trennung eingebettetes Derivat vom Basisvertrag
• Bilanzierung eingebetteter Derivate
• Bestandspflege von Derivateportfolios im Rahmen der Depotbankfunktion für Fonds
• Erfassung der Fonds und der enthaltenen Derivate in einer bankeigenen Software
• Bewertung dieser Geschäfte mittels der Software
• Reporting der Ergebnisse an Abteilungen der Holding
• Ansprechpartner bei Anfragen
• Erstellung des Benutzerhandbuchs für das Front-Office-System Kondor+
• Ablösung der Excel-Spreadsheet-Lösung für das Reporting (PnL und VaR) durch eine MS-Access-Lösung auf VBA-Basis
• Sicherung der Datenqualität der im Risikocontrolling eingesetzten IT-Systeme


Risikocontroller
Große deutsche Landesbank, München
3/2000 – 3/2001 (1 Jahr, 1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/2000 – 3/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Marktrisikocontrolling – Aufbau Performance und Risikorechnung

• End-of-Day Risikorechnung (Marktrisiko-Modell: Varianz-Kovarianz-Ansatz)
• Intraday-Risikoüberwachung

Tätigkeit: Risikocontroller

• Konzeption und Umsetzung der Intraday- / End-of Day – Risikoüberwachung und Performancemessung mittels Excel-Spreadsheet-Lösung auf Basis des Front-Office-Systems Summit
• Import der Daten der Handelsgeschäfte über eine Schnittstelle des Front-Office-Systems mittels SQL-Statements
• Marktdatenimport über eine Schnittstelle zu Reuters und Bloomberg
• Verarbeitung der Daten innerhalb von Excel über Verkettungsfunktionen
• Ermittlung der Optionspreise mittels SONARIS (OTC-Optionen mittels gelisteter
Referenzoptionen)
• Konzeption der Bewertungsparameter für die VaR- und PnL-Berechnung (Zinskurven, Sensitivitäten, Importdaten) mittels verlinkter Excel-Blätter
• tägliche Performance- und Risikoermittlung nach den Mindestanforderungen an das Betreiben von Handelsgeschäften (MaH)
• Plausibilitätsprüfungen, Analysen und Abstimmung der Zahlen mit dem Handel
• Limitüberwachung
• Erstellung von Management Reports und Reporting an verschiedenste Ansprechpartner
• Externer und interner Ansprechpartner zu Risikofragen
• Erstellung von ad-hoc-Analysen und -Auswertungen für Fachabteilungen mittels SQL


Zertifikate

SAP Zertifizierung: Anwendungsentwickler Netweaver - ABAP, JAVA
September 2009

Ausbildung

Betriebswirtschaft
(Diplom)
Jahr: 1999
Ort: Landshut

Qualifikationen

Finanzinstitute Landesbanken, Sparkassen
Sparkassenverband
Hypothekenbanken
Pfandbriefbanken

Finanzindustrie Rechenzentrum für Sparkassen

Finanzprodukte Kreditderivate

Risikomodelle
Marktrisiko
Kreditrisiko
Liquiditätsrisiko
Operationelles Risiko

Front-Office-Systeme
Summit
Kondor+
Murex

Informationssysteme
Reuters
Bloomberg


Gesamtbanksteuerung
Gesamtbankstrategien
Risikostrategieprozesse
Risikotragfähigkeit
Enterprise Risk Management
Stresstesting
Marktrisikosteuerung
Kreditrisikosteuerung
Liquiditätsrisikomanagement
Liquiditätsrisikosteuerung

Regulatorik MaRisk Umsetzung
KonTraG
Basel II / Basel III / CRD IV
MiFID II
SolvV
GroMiKV

Meldewesen Software SAMBAplus

Organisation Neue Produkteprozeß
Projektmanagement Methode (Project Management Body of Knowledge)
(PMBOK)

Industrie SAP
SAP Business Intelligence / Objects
SAP Business Warehouse
SAP HANA
SAP Enterprise Risk Reporting
SAP CML

Datenbanken Relationale Datenbanken (db2, oracle, mysql)
Datenbankabfragesprache (SQL)

Software Engineering Programmiersprachen (VBA, ABAP, JAVA)
Programmierlogik (PAP, Struktogramm, Pseudocode)
Kontrollstrukturen
Objektorientierte Softwareentwicklung
Unified Modeling Language (UML)
Softwaretest (Testphasen, Testverfahren)

Testing Software WinRunner
SQS
Testmanagementwerkzeug (HP Quality Center)

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Spanisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
Weltweit
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
Profilaufrufe
2308
Alter
50
Berufserfahrung
26 Jahre und 3 Monate (seit 09/1993)
Projektleitung
6 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »