Systemanalytiker, Anwendungsentwickler im Host-Umfeld z/OS & z/VSE

freiberufler Systemanalytiker, Anwendungsentwickler im Host-Umfeld z/OS & z/VSE auf freelance.de
Verfügbarkeit einsehen
auf Anfrage
en  |  fr  |  la
auf Anfrage
63695 Glauburg
02.07.2019

Kurzvorstellung

Selbständiger Systemanalytiker, Anwendungsentwickler im Bereich z/OS & z/VSE. Assembler, Cobol, Rexx, Clist, DB2, CICS, IMS,VSAM

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Cobol
  • Assembler
  • CICS (Customer Information Control System)
  • DB2
  • TCP/IP
  • FTP
  • IMS (IBM)

Projekt‐ & Berufserfahrung

Anwendungsentwickler
Adesso AG, Düsseldorf
7/2018 – offen (1 Jahr, 2 Monate)
Versicherungen
Tätigkeitszeitraum

7/2018 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Anwendungsentwickler im Bereich Komposit bei einem führenden Versicherungsunternehmens in Düsseldorf.

Cobol, Assembler, SAS, Rexx, IMS DB/DC, DB2, JCL, JCL-Proc, Endevor, Fileaid, TWS/OPC im z/OS-Umfeld
Agiles Projektmanagement (SCRUM)

Projekt SDO

Ablösung der bisher verwandten OE-Nummer aus der Organisationseinheit und Dienstelle abzuleiten waren. Ersetzen dieses Feldes durch neue eindeutige Felder. Analyse, Modifikation und Test aller betroffener Sourcen im Unternehmen. Cobol online & batch Programme, SAS-Programme, CopyBooks und JobControl. Ebenso Analyse und gegebenen Falls Neugestaltung von OPC-Aufträgen.

Im Rahmen dieses Projekts zusätzlich Erstellung einer Rexx-Anwendung für die Anwendungsentwicklung mit zusätzlichen Editor-Funktionalitäten. Zum Beispiel automatische Codemodifikation und Point-and-Shoot unterstütztes Einfügen von Code-Templates.

Projekt EOS

Ziel des Projekts ist Ablösung diverser Unterprogramme und Macros mit denen Informationen zur Vertragsverwaltung ermittelt werden können.
Ersetzen dieser Module durch neue Anwendungen.

Erstellung komplexer Rexx-Anwendungen, online und batch fähig, mit deren Hilfe alle im Endevor auf verschiedenen Stages gespeicherten Elemente identifiziert werden die im Rahmen des Projekts zu modifizieren sind. Erstellen diverser Informationen die als Grundlage für verschiedenen Excel-Auswertungen dienen. Aus diesen wiederum können dann Arbeitsanweisungen für die Modifikation von Programmen generiert werden.

Eingesetzte Qualifikationen

DB2, IMS (IBM), Cobol


Systemanalytiker / Anwendungsentwickler
Adesso AG, Köln
6/2017 – 6/2018 (1 Jahr, 1 Monat)
IT-Dienstleister
Tätigkeitszeitraum

6/2017 – 6/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Systementwicklung im z/VM - z/VSE Umfeld für einen führenden Energiedienstleister.

CICS, TCP/IP, FTP, CMS, ICCF, VSAM, TABEX, SQL
Cobol, Assembler, Rexx, Exec2
z/VSE Job-Control
Agiles Projektmanagement (SCRUM)

Im Umfeld Entwicklung: Neuentwicklung und Wartung von Cobol II/CICS- Anwendungen inkl. der zugehörigen native Cics-Bms-Mapsets für den Bereich des Abrechnungswesen und Kundenbestandsverwaltungssystems.

Im Bereich Migration: Korrektur und Nacherstellung von BMS-Maken, sowie Korrektur älterer Sourcen auf den aktuellen Enterprise-Compiler.

Umstellung älterer Verfahren und Methoden auf die Möglichkeiten des aktuellen z/VSE Releases.

Erstellung diverser Migrationsprogramme, Fehleranalyse und Fehlerbehebung bestehender Migrationsanwendungen.

Datenanalysen und Bestandskorrekturen in Bezug auf die bevorstehende Client/Server Migration

Im Bereich Ticketing: Analyse und Fehlerbehebung diverser Cobol II -
CICS Anwendungen. Online und Batch.

Eingesetzte Qualifikationen

Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol


Systemanalytiker
NWD Gruppe, Münster
9/2016 – 6/2017 (10 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2016 – 6/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Neuentwicklung und Wartung von Cobol II/CICS- Anwendungen im allg, Auftrags und Bestellwesen, sowie in den Bereichen Lagerverwaltung und Materialwirtschaft.

Schnittstellen-Programmierung für den Datenaustausch zwischen Fibu- und Lageranwendungen.

Allgemeine Unterstützung in den Bereichen Systembetreuung und Systementwicklung im z/VSE Umfeld (VM, CICS, TCP/IP, FTP).

Neuentwicklung von Migrationsanwendungen zur Datenmigration auf ein Client/Server-Umfeld (Microsoft Dynamics AX).

Wartung und Modifikation von Programmen zum Datenaustausch mit anderen Firmen und Rechnern (TCP/IP & CICS Socket Programmierung).

Installation und Customizing der VSE-Connector & VSE-Navigator Software.

Analyse und Dokumentation bestehender DV technischer Abläufe für die Migration auf Microsoft Dynamics AX.

Eingesetzte Qualifikationen

Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol, TCP/IP, FTP


Beratung & Installation
Kundenname anonymisiert, Hessen
1/2016 – 8/2016 (8 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2016 – 8/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Diverse kleinere Projekte in mittelständischen Unternehmen

• Vorwiegend Tätigkeiten im Client/Server-Umfeld.
• Netzwerk-Installationen, Server-Implementierungen
• Planung und Aufbau von Client/Server-Architekturen
• Server-, Netzwerk- und Pc-Wartungen

Eingesetzte Qualifikationen

Netzwerk-Sicherheit, McAfee (allg.), Norton (allg.), IT Sicherheit (allg.), Windows Server (allg.), Serveradministration (allg.)


Sabbatical
Kundenname anonymisiert, Glauburg
1/2015 – 12/2015 (1 Jahr)
Privat
Tätigkeitszeitraum

1/2015 – 12/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Nach einer intensiven und langjährigen Projektzeit als Freiberufler bei der Finanz Informatik in Frankfurt und Angesichts des Erwerbs meines Geburtshauses, alte Hofreite mit Fachwerkhaus und Nebengebäuden ist mir die Entscheidung für ein freiwilliges Sabbatical leichtgefallen.

Somit hatte ich genügend Zeit mich in einen Großteil der anstehenden Renovierungs- und Umbauarbeiten mit einzubringen und diese zu ca 75% selbständig durchführen zu können.

Dies betraf unteranderem auch den Ausbau eines Nebengebäudes zur reinen Bürofläche, sowie die gesamte Elekto- und Ethernetverkabelung und die Installation und den Betrieb zweier Server zur Hausautomation und Büroabwicklung.

Eingesetzte Qualifikationen

Netzwerk-Sicherheit, Windows Server 2008, Windows Server (allg.), Mac OS, Microsoft Media Server, Netzwerkmanagement, Handwerk (allg.)


Systemanalytiker
Finanz Informatik, Frankfurt
3/2002 – 12/2014 (12 Jahre, 10 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

3/2002 – 12/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Verantwortliche Mitarbeit bei dem Aufbau und der Einführung eines neuen Darlehens-Verwaltungssystems. Teilprojektleitung für den Bereich Datenmigration.

Basierend auf der Assembler Hauptverwaltung und deren Datenhaltung unter VSAM und einem eigenen Datenhaltungssystem analog IMS erfolgte die gespiegelte Datenhaltung in neuen DB2-Tabellen zur Integration in das Online-System der Sparkassen Informatik.

Konzeptionierung und Erstellung einer zentralen Schnittstellen Anwendung zur Datenmigration und Validierung. Hierbei erfolgte eine intensive Zusammenarbeit mit der Systemprogrammierung in Bezug auf das interne Datenhaltungssystem und deren Zugriffsmodule.

Entsprechende Modifikationen an den Assembler Verarbeitungsmodulen, sowie diverse Neu-Entwicklungen unter Assembler.

Maintenace der Assembler Hauptanwendung Darlehens-Verarbeitung.

Ständige Wartung und Erweiterung bestehender Darlehens-Anwendungen. Entwicklung von Mechanismen zur automatischen Synchronisation zweier Datenhaltungssysteme Online und Batch.

Einführung von IFRS im Darlehensbereich.
Entwicklung diverser neuer Cobol-II/DB2 Anwendungen für IFRS, sowie die notwendigen Anpassungen in den Assemblermodulen der Darlehens Hauptverarbeitung.

Einführung von Passiv-Darlehen innerhalb der Darlehensverarbeitung.
Teilprojektleitung für den Bereich Konzeption und Realisation.

Analyse der notwendigen Verarbeitungslogik, Realisation neuer Verarbeitungsprogramme, Test und Implementation in die bestehenden Verarbeitungsabläufe. Koordination der Projektmitarbeiter.

Design und Erstellung einzelner Module getrennt nach Verarbeitungsart, Datenbankzugriff und allgemeingültigen Service-Modulen. Steuerung der einzelnen Module via eines Hauptprogramms, das im Vorlauf in einem sogenannten Datenhimmel (Hyperspace) alle notwendigen Daten für die einzelnen Funktionen bereithält, sowie für die Kommunikation der einzelnen Module untereinander diverse normierte Schnittstellen zur Verfügung stellt.

Integration eines Abend-Handlers um bei Verarbeitungsabbruch die Kontrolle an ein Assembler Modul zu übergeben, das den DataFlow durch die einzelnen Verarbeitungsschritte und Module protokolliert.

Entwicklung und Einführung einer neuen Darlehensverarbeitung.
Teilprojektleitung in diversen Zuständigkeitsbereichen.

Neuentwicklung der Darlehensverarbeitung basierend auf Cobol – DB2 mit dem Ziel der Ablösung der bestehenden komplexer Assembler Anwendungen und deren doppelter Datenhaltung.

Neugestaltung der DB2-Datenlandschaft. Mitarbeit im Bereich Datenbank- Design und -Implementierung. Erstellung geeigneter interner genormter Systemzugriffsmodule für die neuen DB2-Datenbanken zwecks Trennung der reinen Verarbeitungsmodule von den Tabellen.

Mitarbeit bei der Analyse der alten Assembler Anwendungen und Festlegung der neuen Funktionalitäten für die Cobol-Anwendungen.

Design und Entwicklung System naher Service Module zur Bereitstellung notwendiger Parameter für die Steuerung der Batch Verarbeitung, deren Laufzeitparameter, sowie Integration eines allgemein gültigen Abend-Restart-Verfahrens und Bereitstellung diverser Protokoll-Mechanismen

Entwicklung der neuen maßgeblichen Batch Haupt-Verarbeitungsmodule mit Cobol/DB2.

Entwicklung eines geeigneten Programmgenerators zur Erstellung der neuen Cobol Programme unter Assembler/Rexx und einer ISPF-Oberfläche. Daraus resultierte eine Normierung der Cobol-Module sowie eine Erleichterung für die reine Cobol- Anwendungsentwicklung, da im generierten Cobol-Rahmen-Modul schon bis auf die spezifische Verarbeitungslogik fast alle anderen notwendigen Funktionen und Zugriffe bereitgestellt wurden.

Mitarbeit bei der Planung und dem Aufbau neuer Batch Verarbeitungsabläufe unter OPC/ESA.

Modifikation der seiner Zeit erstellten zentralen Assembler Schnittstellen- Anwendung zur Datenmigration an die neuen Gegebenheiten zur Überleitung der Darlehens-Datenbestände in das neue System.

Analyse der neuen Batchverarbeitung, zwecks Optimierung der Laufzeiten unter OPC/ESA, sowie Durchführung diverser STROBE und OMEGAMON Performance Untersuchungen der einzelnen Module zwecks Optimierung der Datenbank Zugriffsmodule.

Entwicklung eines Parameter gesteuerten Programmpakets zum Abgleich der alten und neuen Datenbestände. Protokollierung der Ergebnisse in DB/2-Tabellen.

Umstellung diverser Batch Assembler Auswertungen auf Cobol-II und das neue Datenhaltungssystem. Erstellung eines Abgleichprogramms zur automatischen Kontrolle der alten und neuen erzeugten Listen.

Weitere Betreuungsarbeiten an der alten Assembler Anwendung bis zur Validierungsphase der Neu-Anwendung.

Mentoring und Coaching neuer Auszubildender im IT-Bereich innerhalb der Hauptabteilung AZ6 Darlehen/Avale. Vermitteln der Grundlagen der z/OS Betriebssystemarchitektur und seiner Komponenten. Verdeutlichen der gängigen Tools und Utilities. Unterstützung und weiterführende Ausbildung im Bereich strukturierte Cobol-Programmierung, Methoden und Tools.

Aufgrund der neuen Darlehens-Software erfolgte eine Firmen politische Umstrukturierung der Abteilung mit den damit verbundenen Personal- und Budgetkürzungen. Anläßlich meiner Assembler Erfahrung erfolgte ein Wechsel in die Abteilung Migration/Fusion.

Wartungs- und Entwicklungsarbeiten an komplexen Assembler Haupt-Modulen der Migrations- und Fusionsverarbeitung der Finanzinformatik betreffend der Zusammlegung diverser Sparkassen Institute.

Systemnahe Schnittstellen-Programmierung in Assembler, Cobol und Rexx zur Zusammenlegung von Sparkasseninstituten sowie Übernahme div. Landesbanken.

Entwicklung von Methoden und Tools zur Durchführung der automatisierten Datenübernahme, sowie Validierung und Konsolidierung.

Erstellung geeigneter Tools (Assembler/Rexx) zur automatischen Generierung der notwendigen JCL-Abläufe und Datenbankanlage neuer zu migrierender Institute.

Während der gesamten Tätigkeiten für die Finanz Informatik übernahm ich diverse Rufbereitschaften außerhalb der normalen Arbeitszeiten sowie mehrere Arbeiten an Wochenenden und Feiertagen.

Eingesetzte Qualifikationen

SQL, Datenbankentwicklung, DB2, IMS (IBM), z/OS, Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol, TCP/IP, ISPF (Interactive System Productivity Facility), FTP


Systemanalytiker
Deutsche Börse Systems AG, Frankfurt
1/2002 – 3/2002 (3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2002 – 3/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Verantwortliche Mitarbeit bei dem Aufbau und der Einführung eines neuen Ticket-Verwaltungssystems im Bereich Compliance.

Automatisierte Änderung der RACF Berechtigungen anhand bestimmter Ticket-Auslöser. Erstellung von REXX-Proc's und RACF Assembler-Exit's.

Eingesetzte Qualifikationen

Datenschutz, z/OS


Systemanalytiker
Rechenzentrum Buchhandel, Frankfurt
7/2000 – 12/2001 (1 Jahr, 6 Monate)
Buchhandel
Tätigkeitszeitraum

7/2000 – 12/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Erstellung einer Studie betreffend Neugestaltung / Neuausrichtung des Rechenzentrums in Bezug auf Hardware-, Netzwerk- und Softwarekomponenten.

Analyse der eingesetzten Software- und Datenbanksysteme und ihrer Interaktion. Sichtung und Darstellung der Datenstrukturen und des Dataflow.

Projektleitung und Präsentation der Studie auf Vorstandsebene.

Erstellung Konsolidierungsmodell.

Erstellung einer Studie zur Konzeption eines Datawarehouses unter den Aspekten
Data-Warehousing, Data-Distribution, sowie der Integration diverser Web-Services unter Beachtung der komplexen heterogenen Systemlandschaft.

Diese bestand aus den nachfolgenden Komponenten:

VM/ESA OpenEdition. IBM Universal Database-2 Server für VM, DB/2-Client Architekturen, DB/2 Vsam-Transparency.

CICS-ESA Connectivity / CICS TransactionServer / CICS WebEnabled Host services
Komplexe TCP/IP Connectivity, VSE-ESA und Linux unter VM. Anbindung einer Digital VAX und einer RS6000, sowie NT-Umfeld & OS/2 Server und Workstations.

Projektleitung und Präsentation der Studie auf Vorstandsebene.

Konzeption und Realisation eines Dokumentationssystems für die Anwendungsentwicklung.
Verwaltung der Sourcen zugehörigen Dokumentationen inklusive eines Script-Editors zur Erfassung
der Dokumentation und Druckaufbereitung anhand von GML Makros.

Projektleitung und Realisation/Implementation.


Mitarbeit im Projekt Datendesign und Bereitstellung von Datenbankinhalten für die Messe AG Frankfurt.

Realisierung von Selektions- und Aufbereitungs-Programme zur Satzerstellung und Druck von Messekatalogen für Interstoff und Heimtextil Messen.

Erstellung verschiedener DB2-Reports zur Auswertung der Datenbankinhalte.
Modifikation diverser Assembler, Cobol, CSP und RPG Anwendungen.

Design und Erstellung eines Batch Assembler Programmpakets zur Satzerstellung und Druck des Messekatalogs zur Frankfurter Buchmesse.

Eingesetzte Qualifikationen

DB2, Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol, Report Program Generator (RPG)


SAP Basisbetreuung
ZDF, Mainz
6/2000 – 7/2000 (2 Monate)
Medienbranche
Tätigkeitszeitraum

6/2000 – 7/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Kurzfristige Unterstützung in der SAP-Basisbetreuung.

User-Anlage und Berechtigungsvergabe. Unterstützung bei der SAP Batchproduktion

Eingesetzte Qualifikationen

SAP R/2


Systemanalytiker
DGZ / DEKA BANK, Frankfurt
7/1999 – 5/2000 (11 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/1999 – 5/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Mitarbeit im Wartungs und Entwicklungsteam von Andersen Consulting betreffend Euro- und Y2K-Problematik.

Durchführung von Euro- und Y2K-Releasetests. DataAging und technische Integrationstests.

Analyse der produktiven OPC-Aufträge, Erstellung der simultanen Testjob-Abläufe und Durchführung der Y2K-Tests.

Unterstützung des Entwicklungsteams im MVS-Umfeld. Weitere Tätigkeiten im Bereich “Technical Support“. Aufbau und Erweiterung der IT-Infrastruktur für die Anwendungsentwicklung. Configuration Management. Erstellung allgemeiner Tools und Testverfahren.

Mitarbeit im Bereich SAMBA (SystemAnwendungMeldewesenBanken). Modifikation von bestehenden, sowie Design und Entwicklung von neuen Schnittstellenanwendungen zur Migration der relevanten Daten aus SAP und FIWE nach SAMBA unter Design-1 und Install-1.

Design und Implementierung von DB/2 Objekten.
Erstellung der entsprechenden Jobabläufe und Dokumentationen.

Analyse und Fehlerbehebung bestehender Batch und Online Anwendungen
basierend auf sogenannten System Investigation Reports (SIR).

Eingesetzte Qualifikationen

DB2, z/OS, Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol, ISPF (Interactive System Productivity Facility)


Systemanalytiker
Bethmann Bank, Frankfurt
7/1994 – 6/1999 (5 Jahre)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/1994 – 6/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Übernahme der Verantwortung für die Assembler Verarbeitungs-Module im Bereich Zahlungsverkehr. Im Rahmen der gestiegenen Anforderungen erfolgte eine Umstellung der Verfahrenstechnik in neue transparentere einzelne Assemblermodule.

Technische Einbindung der ersten neuen multifunktionalen Selbstbedienungsautomaten RONDO für die Bereiche elektronischer Zahlungsverkehr, BTX, und Online-Banking. Entsprechende Anpassungen und Neuentwicklungen von Assembler Modulen.

Mitarbeit und Unterstützung des zuständigen Systemprogrammierers für DOS/VSE und VM.

Mitarbeit bei der technischen Realisierung der Ablösung der Filiale Düsseldorf und des Outsourcings der Abteilung Kredite zur Vereinsbank in München im Rahmen des Zahlungsverkehrs der Bank.

Systemtechnische Realisation des Outsourcings der Belegverarbeitung an einen externen Dienstleister. Datenaustausch über Netview Filetransfer mit anschließender Weiterverarbeitung via ETT-Trigger-Verfahren auf den entfernten Rechnern.

Mitarbeit im Projekt "Kreditsicherheiten/Samba" . Inhalt war die Verteilung der einzelnen Sicherheiten auf die zu besichernden Salden und die Erstellung der Schnittstellendaten für die Meldung via PC-Software SAMBA.

Design und Integration neuer DB2-Datenbanken, Entwicklung diverser CICS/Cobol Anwendungen.

Verantwortliche Mitarbeit im Projekt "Umstellung von DOS/VSE nach MVS/ESA".
Teilprojektleitung in diversen Zuständigkeitsbereichen.

Involvierung in die gesamte Bandbreite des Betriebssystem-Wechsels. Dies betraf auch die Einbindung der Systemkomponenten TSO, CICS, RACF, sowie die Einführung von CA1, BETA92, BETA93 und OPC/ESA.

Erstellung mehrerer TSO/ISPF-Applikationen für die Bereiche Rechenzentrum und Anwendungsentwicklung. Erstellung von Configuration-Management-Tools.

Eigenverantwortliche Umstellung der komplexen Assembler Programme für den Zahlungsverkehr von DOS/VSE Assembler auf MVS Assembler und Cobol. Komplette Neustrukturierung der Batch-Abwicklung für den Zahlungsverkehr.

Installation und Wartung der Mikro Focus Workbench unter CICS und TSO für die Entwicklung mit Assembler und Cobol mit DB2-Datenbanken.
Teilprojektleitung.

Verantwortliche Mitarbeit im Projekt “Einführung KORDOBA“. Umstellung der MVS-Produktionsumgebung auf das KORDOBA-System der Bayrischen Vereinsbank unter Siemens BS2000.
Teilprojektleitung.

Erstellung diverser Anwendungen zur Datenmigration in die neue Umgebung sowie Planung und Koordination des Projektablaufs mit anderen externen und internen Projektmitarbeitern.

Mitarbeit beim Aufbau eines neuen Datawarehouse.
Erstellung von Schnittstellenprogrammen zur Datenübernahme aus der bestehenden KORDOBA Anwendung. Design und Erstellung der geeigneten Schnittstellen, sowie Erstellung und Implementation der systemtechnischen Anwendungen.

Erstellung diverser Cognos Impromtu Reports zur Validierung der Migration.

Eingesetzte Qualifikationen

IBM Cognos, SQL, Microsoft SQL-Server (MS SQL), Datenbankadministration, Datenbankentwicklung, DB2, z/OS, Windows Server (allg.), OS/2, BS2000/OSD, BS1000, Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol, TCP/IP, FTP


Systemanalytiker
Fresenius AG, Bad Homburg
4/1993 – 6/1994 (1 Jahr, 3 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/1993 – 6/1994

Tätigkeitsbeschreibung

Teil-Projektleiter und verantwortlicher Systemanalytiker für die SAP R2 Release-Umstellung von Rel. 4 auf Rel. 5 innerhalb der Abteilung System-Technik / Systemprogrammierung.

Die eingesetzte SAP-Software R2 wurde mit den Komponenten RF, RA, RK, RV, RM, RP unter CICS/ESA 3.2.1 betrieben. Das Betriebssystem war MVS 4.2

Technische Durchführung des SAP-Release-Wechsel von 4.3J auf 5.0B mit anschließendem Put-Wechsel auf 5.0C.

Anbindung von Telex- und Fax- Komponenten an das SAP.

Installation zweier SAP-Systeme unter CICS, Stand 5.0C, Test und Produktion. Weitere Installation zweier SAP-Systeme zur Umstellung von Paisy nach SAP/RP.

Erneute Installation eines SAP-System mit Releasestand 5.0D als Voraussetzung zur geplanten Nutzung von SAP-EDI zur Anbindung entfernter Kommunikationspartner über einen OS/2-Server an den Host und das direkte Einspeisen der Daten in das SAP.

Durchführung weiterer Add-On Installationen. Fortlaufende Pflege der die entsprechenden RACF und CICS Systemeinträge.

Überarbeitung, Neuorganisation und Überwachung der SAP Batch Produktions- und Reorganisationsabläufe.

Überwachung der Online-Perfomance und Durchführung von Tuningmaßnahmen in SAP und CICS.
Erstellung diverser ABAP/4 Reports zur Datenvalidierung.

Erstellung von ABAP/4-Auswertungsreports, Programmierung von ABAP Reports unter Verwendung von Batch-Input BTCI, Data Dictionary DD.

Dialogprogrammierung, Datenbankzugriff auf DB2 mittels SAP-Native SQL und der Transport-Utilities SAPTABU, SAPLIMU, PC-Connection.

Enge Zusammenarbeit in dem Rechenzentrum mit anderen System-Abteilungen. Erwerb zusätzlicher Kenntnisse des Betriebssystems MVS und den Komponenten VTAM, RACF, CICS, DFSMS, DFHSM, CA1, etc.

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankadministration, Datenbankentwicklung, DB2, IMS (IBM), SAP R/2, z/OS, OS/2, Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol, TCP/IP, ISPF (Interactive System Productivity Facility), FTP


Anwendungsentwickler
NUR Touristic, Frankfurt
1/1989 – 3/1993 (4 Jahre, 3 Monate)
Touristk
Tätigkeitszeitraum

1/1989 – 3/1993

Tätigkeitsbeschreibung

Mitarbeit im Projekt "Umstellung Abwicklungssysteme". Umstellung des bestehenden Systems mit VSAM- und IMS-Datenbanken auf das relationale Datenbanksystem DB2.

Innerhalb dieses Projekts Zugehörigkeit zum Bereich “Methoden und Tools“. Maßgebliche Mitarbeit bei der technischen Grundinstallation der neuen Produkte und die Bereitstellung der System-Plattformen und Entwicklungsumgebungen für die Komponenten CICS, DB2 und CSP.
Testen und Auswerten der zu gestaltenden Datenbanken und deren Zugriffe im Hinblick auf optimale Performance und deren produktive Verträglichkeit.

Entwicklung von standardisierten Datenbankzugriff-Modulen für die Anwendungsentwicklung.

Realisation von CSP und Cobol-II Anwendungen für die Online Abfragen der Hotel- und Flugvakanz.

Optimierung des Assembler Batchbuchungsverfahrens und der zentralen Druckteuerungsanwendung zur Erzeugung periodenabhängiger Buchungsdokumente.

Erstellung einer ISPF-Anwendung zur Test-Vereinfachung der komplexen Buchungsabläufe.

Diverse Modifikationen in Assembler Programmen innerhalb des Bereichs Zahlungsverkehrs.

Erstellung von Programmen zur Fehlerbehebung und Bestandsbereinigung.
Erstellung von Dateien für den Datenträgeraustausch.

Aufgrund der sehr guten Assembler Kenntnisse erfolgte ein Wechsel in die Abteilung
SAP-Systeme, -Team Basisbetreuung-.

Bei der installierten SAP-Software R2 handelte es sich um die internationale Version mit den Komponenten RF, RM, RV, RA, RK, RI, der Version 4.3H. Trägersystem war IMS 3.1 mit DL/I unter MVS/ESA.

Primäre Maintenance und Modifikation der SAP-Basis-Module, sowie die Durchführung der Release- und Put-Level-Wechsel. Enge Zusammenarbeit mit den angrenzenden System-Abteilungen DB-Org, IMS/DB2, und dem Rechenzentrum.

Gestaltung und Modifikation der SAP-Batch-Abläufe, deren Realisierung und Integration in das Jobsteuerungssystem OPC/ESA, sowie deren laufende Betreuung und Überwachung. Planung und Aufbau eines Outputverwaltungssystems für den SAP-Output. Systemtechnische Anbindung eines Online-Archives unter SAP.

Realisierung eines zentralen Assembler-Systemmoduls zwischen SAP und IMS zum Zugriff auf SAP-fremde IMS/DLI-Datenbanken via ABAP-4.

Einführung von DBRC (DataBaseRecovery) zum automatisiertem Rollback der SAP-IMS-Datenbanken bei fehlerhafter Batch-Verarbeitung.

Analyse der kompletten Batchverarbeitung, der Abhängigkeiten und Verknüpfungen zwecks Optimierung der Batch-Produktion unter der Jobsteuerung mit OPC/ESA. Redesign der OPC-Abläufe.

Erstellung von ABAP/4-Auswertungsreports, Programmierung von ABAP Reports unter Verwendung von Batch-Input BTCI, Data Dictionary DD.

Dialogprogrammierung, Datenbankzugriff auf DB2 mittels SAP-Native SQL und der Transport-Utilities SAPTABU, SAPLIMU, PC-Connection.

Fortlaufende Betreuung der Systemprodukte OPC, Beta-92 und Beta-93.
Betreuung der SAP Batchproduktion auch außerhalb der normalen Zeiten.

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankadministration, Datenbankentwicklung, DB2, IMS (IBM), SAP R/2, z/OS, Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol, TCP/IP, ISPF (Interactive System Productivity Facility), FTP


Organisationsprogrammierer
Betmann Bank, Frankfurt
1/1986 – 12/1988 (3 Jahre)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/1986 – 12/1988

Tätigkeitsbeschreibung

Anwendungsentwickler in der Abteilung EDV-ORGA.
Aus- und Weiterbildung zum Systemprogrammierer DOS/VSE, VSE/ESA.

Betreuung des Zahlungsverkehrs Inland/Ausland. Planung und Entwicklung eines komplexen Systems im Bereich Datenträgeraustausch. Sytemtechnische Anbindung von Multi-Cash Bankautomaten und Integration in das neue Datenträgeraustausch-Verfahren.

Planung, Erstellung und Einführung eines Bridge-Systems zur Anbindung der Software Merck-Fink-Bilanzstatistik. Installation der Software, sowie die Anbindung an bankinterne Systeme. Konvertierung und Re-Konvertierung der Stamm- und Bewegungsdaten.

Technische Realisierung der Anbindung an die MPAS-Reuters-DPA Systeme.

Installation und Wartung von Betriebssystem- und Fremdsoftware. Vorwiegend im Bereich DOS/VSE, CICS, VTAM und SQL/DS.

Programmierung in Cobol, Assembler, RPG und CSP unter CICS mit DB2 und VSAM.

Eingesetzte Qualifikationen

SQL, DB2, Assembler, CICS (Customer Information Control System), Cobol, Report Program Generator (RPG), TCP/IP, FTP


Organisationsprogrammierer
Rheinisches Genossenschafts-Rechenzentrum Köln, Köln
4/1981 – 12/1985 (4 Jahre, 9 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/1981 – 12/1985

Tätigkeitsbeschreibung

Anwendungsentwickler im Bereich COM- und EDV-Service

Realisierung komplexer COM-Anwendungen, sowie die Erstellung und Wartung allgemeiner Programme im Service-Bereich. Erstellung komplexer Systemprogramme zur Steuerung diverser COM-Anlagen zur Mikrofiche Erstellung.

Erstellung von Programmen zur Konvertierung von Kundendaten, zur Bestandsfortschreibung und Durchführung von Daten-Änderungsdiensten auf IBM Mainframe Anlagen. Programmierung in Assembler und Cobol mit ISAM, VSAM, IMS/DLI.

Ist/Soll-Analyse beim Kunden, Festlegung der organisatorischen Abwicklung, EDV-technische Realisierung und Integration in die Produktionsumgebung.

Erstellung und Wartung von Systemprozeduren zur Automation von Jobabläufen, sowie deren Implantation in die Produktionsumgebung.

Eingesetzte Qualifikationen

IMS (IBM), DL/I, z/OS, Assembler, Cobol


Student
Deutschen Angestellten Akademie, Düsseldorf
10/1980 – 3/1981 (6 Monate)
Hochschulen und Forschungseinrichtungen
Tätigkeitszeitraum

10/1980 – 3/1981

Tätigkeitsbeschreibung

Berufsausbildung zum Organisationsprogrammierer.

Ganztägigen Ausbildung bei der "Deutschen Angestellten Akademie" in 40221 Düsseldorf.
Erweiterung der Kenntnisse und betriebswirtschaftliche Ausbildung.

Eingesetzte Qualifikationen

BS2000/OSD, BS1000, Assembler, Cobol


Soldat
Bundesluftwaffe, Köln
10/1976 – 9/1980 (4 Jahre)
Innere und Äußere Sicherheit
Tätigkeitszeitraum

10/1976 – 9/1980

Tätigkeitsbeschreibung

Stabsunteroffizier der Bundesluftwaffe in 51147 Köln.
Führungs-Kommunikations-Leitstelle mit eingegliedertem Rechenzentrum.

Ausbildung in den Bereichen Fernsprech/Fernschreib, Funk/Richtfunk, elektronische Kampfführung, Verschlüsselung, Cryptologie, Einführung in die EDV, Ausbildung zum Programmierer, Programmierung in Cobol und Assembler.

Eingesetzte Qualifikationen

BS2000/OSD, BS1000, Assembler, Cobol, Funktechnik, Vermittlungstechnik, Nachrichtentechnik, Militärtechnik / Verteidigungstechnik, Kryptologie


Ausbildung

Organisationsprogrammierer
(Ausbildung)
Jahr: 1981
Ort: Düsseldorf

Programmierer
(Ausbildung)
Jahr: 1980
Ort: Köln

Qualifikationen

Fachliches KnowHow

Betriebssysteme:

IBM z/OS (OS/390, MVS-ESA, MVS/XA)
IBM z/VSE (VSE/SP, DOS/VS)
Siemens BS2000, BS1000

Programmiersprachen:

Assembler (HLASM)
Cobol (Cobol-II, Enterprise Cobol, MikroFocus Cobol)
Rexx, Clist
CSP, RPG, ABAP/4

Datenbanken:

DB2 ( z/OS) / SQL/DS (DOS/VSE & VSE/SP)
IMS/DLI (MVS/ESA)
VSAM Dateimanagement
SAP-Datenbanken / Micro Focus Datenbanken

Transaktionsmonitore:

CICS und IMS

Netzwerk:

VTAM
TCP/IP
Netmaster, Netview

Systemkomponenten:

TSO, ICCF, CMS
ISPF (PDF, DM)
JCL, Prozeduren (z/OS & z/VSE)
JES2, RACF, SDSF, DFSMS, DFHSM, DFSORT, SYNCSORT
SQL, QMF, Spufi, BMC, Access-DB2, DBRC
Beta-92, Beta-93, TWS, OPC/ESA, OPC/Batch-AD, -CP, -Graph, -Xinfo
OMEGAMON/CICS, OMEGAMON/MVS, OMEGAMON/DB2, Strobe
SWT01,SWT04,SWT05, Design/1 und Install/1
Rochade, Panvalet, Endevor, Xpediter, Fileaid, Ditto
IBM HourClass, IBM Developer for z/OS Enterprise
IBM Fault-Analyzer, IBM File-Manager
z/VSE-Navigator

Entw.Umgebungen:

Micro Focus Workbench
SAP/R2-Entwicklungsumgebung
Div. spezifische Entwicklungsumgebungen

Methoden / Vorgehensmodelle:

Wasserfallmodell
Spiralmodell
Iterative Modelle
Xtreme Programming
Agile Entwicklung (Scrum)

Sonstiges:

MS-DOS, OS/2, Windows, Windows-NT, Windows-HomeServer,
Windows Netzwerke, ManageEngine OP-Manager für Netzwerke
MS-Office, LotusNotes
WinCvs, WinMerge, FileZilla, Spf/Pc, SpfLite

Über mich

• Über 40 Jahre Berufserfahrung, Anwendungsentwickler im IBM Host-Umfeld

• Beachtliche Kompetenz gleichermaßen in der Anwendungsentwicklung als auch im
Betriebssystem-Umfeld

• Planung, Konzeption, Realisation und Implementierung von komplexen Softwaresystemen
• Mehrjährige Erfahrungen in Migrationsprojekten und Systemumstellungen
• Teamfähigkeit sowie Führungsqualitäten
• Ausgeprägtes analytisches Denkvermögen und schnelle Auffassungsgabe
• Eigenständiges zielorientiertes Arbeiten
• Schnelle Einarbeitung in komplexe Tätigkeiten
• Motivator und Autodidakt
• Breite Wissensbasis und sehr variabel einsetzbar

Persönliche Daten

Sprache
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
  • Latein (Grundkenntnisse)
  • Deutsch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
auf Anfrage
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
1858
Alter
61
Berufserfahrung
43 Jahre und 1 Monat (seit 07/1976)
Projektleitung
4 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »