Projektleiter / Business Analyst

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  DACH-Region
de  |  en
  auf Anfrage
  8592 Uttwil
 15.08.2018

Kurzvorstellung

Beratung / Consulting / Business Analyst / Cost Saving Expert
Coaching / Schulung / Training
Projektmanagement / -leitung / Organisation / Koordination
Qualitätsmanagement / Qualitätssicherung / Test

Verfügbarkeit bis 10/2018 ca. 60%, 100% Vor Ort

Ich biete

Management, Unternehmen, Strategie
  • PRINCE2
    4 Jahre, 5 Monate Erfahrung
  • Kostenoptimierung
  • Business Analyse
  • Projektmanagement
  • Mehrprojektmanagement
IT, Entwicklung
  • HERMES
  • Prozessoptimierung
  • Prozess- / Workflow

Projekt‐ & Berufserfahrung

Business Analyst
E.On Bayernwerk, diverse
11/2017 – 12/2017 (2 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

11/2017 – 12/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Plichtenhefterstellung und Angebotsvorbereitung
Smart Meter Gateway Netzwerk Management Tool

Projektplanung, Durchführung von Requirement Workshops, Abstimmung mit externen Hardwarelieferanten, Spezifikation der Prozesse und Workflows, Erarbeitung der relevanten rechtlichen und konzerninternen Rahmebedingungen, Pflichtenhefterstellung, Abstimmung Angebotsprodukete (Hard- und Software), Vorbereitung Angebotsunterlagen

Eingesetzte Qualifikationen

SCRUM, PRINCE2


Business Data Analyst 40%
T-Systems GmbH, Darmstadt
3/2016 – 10/2018 (2 Jahre, 8 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

3/2016 – 10/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Business Data Analyst Effizienzprogramm CAM

Analyse Faktura-Quelldaten, Feinkonzept Datenanalyse Prozesse, Projektplanung, Technische Analyse zur Reduktion von Infrastrukturkosten, Erstellung Massnahmenkatalog, Tracking und Erfolgskontrolle Einzelmassnahmen,Verhandlung und Tracking der Savings, Projektreporting

Eingesetzte Qualifikationen

PRINCE2


Projektleiter 60%
ZF Lucas Automotive GmbH, Eschborn
12/2015 – 10/2017 (1 Jahr, 11 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

12/2015 – 10/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleitung
Entwicklung eines Multikamerabasierten Fahrassistenzsystems für PW (ADTF)


Projekt Setup, Projektplan, Budgetplanung, Planung und Durchführung von Workshops, Projektcontrolling- und reporting, Abstimmung SLAs, Workpackages und Lieferumfänge (Milestones), Angebotsbearbeitung, Workflowmanagement, Releaseplanung, Springplanung- und reviews
(Sharepoint, ProjectLibre, Alfresco, Scrum)

Eingesetzte Qualifikationen

SCRUM, PRINCE2


Divitel S.L.
Vodafone, Telefonica, Uttwil
10/2014 – 12/2015 (1 Jahr, 3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

10/2014 – 12/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Consultant Standortmanagement Telco-Funkstationen

Projektplanung Standortoptimierung, Verhandlung von Standortverträgen, Vertragsmanagement, Ressourcenplanung

Eingesetzte Qualifikationen

Vertragsmanagement


Projektmanager
Audi AG, Ingolstadt
1/2013 – 6/2014 (1 Jahr, 6 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2013 – 6/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Validation & Verification Entwicklung kamerabasierte Fahrassistenzsysteme für PW

Planung Arbeitspakete, Ressourcen, Budget
Controlling- und Reporting, Koordination und Planung Betrieb Rohdaten- und Videoserver, HIL-Prüfstand, Angebotsbearbeitung, Key-Account-Management & Projektvertrieb

Eingesetzte Qualifikationen

PRINCE2


Projektleiter
Mettler-Toledo International AG, Greifensee
10/2011 – 12/2011 (3 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

10/2011 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Projektleitung Proof-of-Concept

Evaluation revisionssicheres Database-Archiving für Datenbanken, Mainframe, SAP etc.
Schnittstellenkonzept, Planung Referenzarchivierung und Ergebnis-Präsentation MT-Management

Planung, Budget, Ressourcen, Controlling und Reporting


Projektleiter
Deutsche Telekom AG, Darmstadt
12/2007 – 11/2012 (5 Jahre)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

12/2007 – 11/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Erstellung von Vorstudien, Datenkbankanalysen und Fachkonzepten zur datenbankbasierten Implementierung von revisionssicheren Langzeitarchiven (WORM/SAN)
Erstellung und Analyse von Datenbankmodellen, ER-Diagrammen und Datenflussvisualisierungen
(Storagevolumen 3 – 30 Terrabyte), Konzeption von Einsparungs und Optimierungsmaßnahmen
Konzeption von Storage-Optimierungsmethoden
Erstellung von Testkonzepten, Testplanung und Ergebnisanalyse
Erstellung betrieblicher Archivierungspläne und Rolloutplanung in-klusive Ressourcenmanagement (HR)
Projektplanung- und Management, Ressourceneinsatzplanung, Li-zenzmanagement, Erstellung der Procurementanforderungen
ROI-Rechnungen , Storage- und Wirtschaftlichkeitsanalysen, Controlling und Reporting
Projektmarketing (Interner Projektvertrieb)


Business Analyst / Teil-Projektleiter
Postbank Systems AG, Bonn
1/2007 – 11/2007 (11 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2007 – 11/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Konzept zum Datamining im Rahmen einer steuerlichen Betriebs-prüfung zur Datenträgerüberlassung nach GDPdU
Vorbereitung und selbständige Durchführung der Workshops zur applikationsspezifischen
Erstellung der Anforderungsprofile je steuerlich relevantem DV-System als technischer Berater der beauftragten Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG
Erarbeitung der technischen Fachkonzepte für die Fachabteilungen der Postbank AG und Systemfachseiten der Postbank Systems AG, Anforderungsspezifikation an BO und SQL-Queries
Konzeption und Erstellung der XML-Beschreibungsdateien
Beratung und QS der beauftragten Entwickler
Test und Abnahme der Datenextrakte


Teil-Projektleitung

Planung Rollout-Kalender und Ressourcen, Controlling und Reporting
Anforderungsermittlung und Aufwandsana-lyse, Erstellung Entscheidungsvorlage Lenkungsausschuss zur Projektbudgetierung- und terminierung


Business Analyst / Projektleiter
Deutsche Post AG, Serviceniederlassung Brief, Darmstadt / Bonn
1/2006 – 12/2006 (1 Jahr)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

1/2006 – 12/2006

Tätigkeitsbeschreibung

Fachkonzept zur revisionssicheren Langzeitarchivierung nach GDPdU, GoBS und Grundbuchkonzept der DPAG, Evaluierung Outsourcing und Interne Projektierung, Fachliche Vorbereitung und Durchführung der Workshops mit den betroffenen Fachseiten und in Frage kommenden Kandidaten für die Ausschreibung, Budgetierung der Umsetzungsalternativen als Entscheidungsvorlage für des In-vestionsausschuss des Unternehmensbereichs Brief, Evaluierung und Definition Anforderungen Datenbankkonfiguration (Oracle, SQL-Server) und Wechseldatenträger (MOD, WORMS), Erarbeitung der notwendigen Metadaten, Indices und Anforderungen an den Rechercheclient auf der Basis praxisnaher Zugriffszeiten

Projektmanagement Backoffice-Releases
inkl. Koordination Rollout der SAP-nahen Schnittstellen

Projekt Mehrwertsteuererhöhung zum 01.01.2007

Konzeption und Spezifikation Transaktionsvorgangsarten Frontend, Backoffices und Koordination Schnittstellen SAP und Postbank
Teil-Projektleitung, Assistenz PMO
Konfigurationsmanagement, Koordination backendseitiger CMMI-Prozesse für Scope, Design, QS und Rollout, Erstellung Fachkonzepte zur Testfallerstellung und De-sign von Analysetools
Planung, und Analyse der Komponententests, Beratung Gesamtintegrationstest, Spezifikation von Testfällen und fachliche Begleitung der Testphasen
3rd Level Support Backend, SAP-nahe Schnittstellen und Banking inkl. NN
Fachliche Beratung der Systemfachseiten DPAG Frontend und Backend bei der Einführung neuer Filialformate der Postbank Filialvertrieb GmbH und Produktcostumizing im Umfeld von TK-Prepaidaufladungen


Business Analyst / Projektleiter
Deutsche Post Retail GmbH, Darmstadt
1/2005 – 12/2005 (1 Jahr)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

1/2005 – 12/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt zur Migration von 6.200 POS-Systemen auf andere Filialtypen mit Wechsel des Bargeldeigentums , Konzeption der buchhalterischen und technischen Umsetzung, Planung und Durchführung der fachlichen Workshops mit DPAG-Rechnungswesen und Postbank, Konzeption Abstimmkonzept DPAG-Rechnungswesen und Postbank, Einsatz- und Rolloutplanung von Servicegruppen und Bargeldlogistik, Erstellung von Tracking und Reportingtools, Planung und Durchführung der Abstimmungsworkshops mit Umsystempartnern und weiteren beteiligten Organisationseinheiten, Projektadministration- und Controlling, Budgetkalkulation und Überwachung

Konzept DMS
Konzepterstellung zur Einführung von Serena Dimensions Konfigurations- und Dokumentenmanagement unter besonderer Berücksichtung der internen und externe GoB-Regelwerke (GoBS und GDPdU), Erstellung des Fachkonzepts, Planung Initialbefüllung, Design von Standards und Regelwerken und Erstellung der entsprechenden Fachkonzepte und Handbücher

Projekt zur Änderung der Werteflüsse und Provisionierung dritter Produktgeber nach Ausgründung des Filialbetriebs mit ca. 11.000 Filialen, Planung und Durchführung der Scope- und Design-Workshops, Fachliche Abstimmung und Konzeption mit allen SAP-Umsystempartnern (SD/FI/MM/Retail) und Fachseiten der Postbank-Schnittstellen (KBS, AKS und NN), Testplanung und Testfalldesign, Projektadministration- und Controlling, Budgetkalkulation, Rollout-Planung und Koordination


Business Analyst
Deutsche Post AG, Bereich Retail, Darmstadt
5/2002 – 12/2004 (2 Jahre, 8 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

5/2002 – 12/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Konzepterstellung Filialumstrukturierung 2003

Fachkonzepte und Schnittstellenspezifikationen (Backoffice) SAP-naher Schnittstellen und Postbank (ELKA)
Design und Modellierung der Geschäftsprozesse im Filialbackend zur Technisierung von Briefleistungen mittels Secured Labels (BZL), GOB-konformes Prozessdesign Frontend, Backend und Schnittstellenbelieferung

Betreuung der bundesweiten Backend-IT des GB IT Filialen, Korrekturmanagement, Betriebsanweisungen, Sicherstellung GOB aller externe Schnittstellenbelieferungsprozesse zu SAP und Postbank (AKS und NN), DHL, Express, Fachliche Spezifikation backendseitiger Anwendungssoftware und Tools, Aufwandsermittlung für Change Requests, diverse Machbarkeitsstudien

Teil-Projektleitung Filialumstrukturierung Backoffice 2004
Koordination und Erstellung der Fachkonzepte für die Umstrukturierung des Filialnetzes und Abbildung an den POS, Projekt und Budgetplanung (Backoffice)
Fachliche Prozessberatung im Projekt Optimierung Vertriebsprozesse von Festnetz- , Pre- und Postpaid-TK-Leistungen (Frontend, Backoffice und SAP-nahe Schnittstellen, Postbank und Telekom)
Design –und Prüfkonzepte zu diversen Schnittstellen (SAP-SD, FI, MM, Banking)
Konzeption, Planung und Auswertung diverser Lasttests im Umfeld Filialbackend (Anforderungskataloge, Test- und Prüfpläne)

Technische Beratung Migration des Gesamtsystems nach .NET
Fachliches Design Parallelbetriebsphase (Proprietäre Formate zu XML/XSLT via Biztalk)
Fachliche und Technische Beratung zur Ausgründung des Filialbe-triebs ab 2005
Fachliche Beratung bei der Anpassung der Geschäftsprozesse zur Depoteröffnung- und verwaltung innerhalb des Filialbetriebs im Rahmen des Postbank Börsengangs


Business Analyst
L’Oréal GmbH & Co., Düsseldorf
1/2002 – 4/2002 (4 Monate)
Konsumgüterindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2002 – 4/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption Vertriebliches Auswertungswesen

Spezifizierung und Entwicklung von Betriebswirtschaftlichen Aus-wertungen mit BusinessObjects und Ingres SQL-RDBMS, Reporting für Marketing, Vertrieb und Produktion, Optimierung DB Universum durch Implementierung von Aggregatfunktionen, Optimierung und Dokumentation von ca 350 Reports via DDE und MS Office,
Excel-Anwendungsprogrammierung mit VBA,
EAI-Konzept MS-Office-Produkte
Konzeption und Spezifikation der Geschäftsprozesse zur Dokumen-tation und Pflege der Marketing-Chartfiles
Konzeption und Entwicklung von Administrations- und Installations-tools für Vertrieb und Marketing

Pflichtenheft Erweiterung Bestellverwaltung

Konzepterstellung Erweiterung Bestellverwaltung definierter Markensortimente
Konzept und Realisierung einer internen Verwaltung der Teilprojekte
Erstellung EDIFAKT-Schnittstellenkonzept


Business Analyst
Deutsche Post World Net AG, Darmstadt
2/2001 – 11/2001 (10 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

2/2001 – 11/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption und Spezifikation Euro-Bargeldeinführung am Schalter

Analyse und Verifikation der schalterrelevanten Geschäftsprozesse bezüglich der Einführung des Euro-Bargelds inklusive Abstimmung mit Umsystemen (Auslandszahlungsverkehr, Postbank, etc).
Umstellung der On- und Offlinegeschäftsprozesse im Schalterbereich Postbank Giro, Postbank Spar und Post Spar- und Darlehensverein (PSD-Bank) auf Einwährungsfähigkeit
Spezifikation automatisierter Bargeldverkehr DM/EUR
Konzeption und Spezifikationserstellung für die Programmierung
Grafische Umsetzung der Programmabläufe (eEPK) und Workflows mit ARIS
Fachliche Beratung der Fach- und Integrationstests (Funktions- und Ausprägungstests, Winrunner),
Erstellung Testfälle

Schnittstellen-Konsolidierung Postbank ELKA

Konzeption der Konsolidierungsmaßnahmen gemäß Anforderungen der Fachseite Rechnungswesen DPAG und Postbank
Spezifikation und Vorgabendefinition für IT-Realisierung der Schnittstellenprozesse der Umsysteme SAP-FI/SD und Postbank (ELKA) unter Berücksichtigung GOB und der besonderen Anforde-rungen des Filialnetz-Betreibers


Softwareentwickler
Bezirkswinzergenossenschaft, Monsheim
6/2000 – 2/2001 (9 Monate)
Konsumgüterindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2000 – 2/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption und Entwicklung Weinbuchhaltung
Analyse der weinrechtlich relevanten Buchungsvorgänge
Konzeption und Programmierung eines Kellerbuchhaltungsprogramms zur Erfassung und Dokumentation unter Berücksichtigung der besonderen gesetzlichen und genossenschaftlichen Bestimmungen, Programmierung der Druckprogramme für die amtlichen Formulare
Implementierung und Test, Pflege und Betreuung des Programms


Projektleiter
Medicomp GmbH, Schifferstadt
2/2000 – 12/2000 (11 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

2/2000 – 12/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Team- und Projektleitung der Konzeption, Entwicklung und Administration einer geschäftskritischen Webapplikation im 24/7-Produktionsbetrieb (MIP (Managementinformationssystem für ortho-pädische Hilfsmittel), Anwender Krankenkassen und Sanitätshäuser)

Teilprojekte:
Performance-Analyse, Optimierung und Weiterentwicklung der In-ternet applikation
Optimierung und Weiterentwicklung der statistischen Onlineauswertungen
Analyse, Überwachung, Optimierung und Administration der Linux-Server (Firewall, POP3/SMTP, Remote-Access, HTTP, FTP, Intranet und Entwicklungsumgebung)
Erarbeitung, Umsetzung und Überwachung von Sicherheitskonzepten (Backups, Firewall, Authentifizierung, SSL)


Entwickler und Consultant
Weinvertrieb Hengst GmbH, Monsheim
1/1997 – 11/2000 (3 Jahre, 11 Monate)
Handel
Tätigkeitszeitraum

1/1997 – 11/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Beratung, Konzeption und Entwicklung
- Betriebsanalyse (Labor und Vertrieb)

Entwicklung einer individuellen Auftragsverwaltungs- und Fakturie-rungssoftware mit doppelter Fakturierung (unterschiedliche Provisionsberechnungen für Käufer und Verkäufer)

Sorten- und Mengenverwaltung der vertraglich geregelten Absatz-mengen und der bei den Verkäufern zur Verfügung stehenden Sor-tenkapazitäten

Fakturierung Laborabrechnungen inklusive Analysejournal gemäß den gesetzlichen Bestimmungen
- Statistiken betriebswirtschaftliche Kennzahlen
- DATEV-Schnittstelle Fibu, DTA
- Implementierung und Test
- Wartung und Betreuung der Anwendung


Softwareentwickler
SAS Schwarz GmbH, Frankfurt
8/1996 – 12/1999 (3 Jahre, 5 Monate)
Softwareentwicklung
Tätigkeitszeitraum

8/1996 – 12/1999

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption und Programmierung eines technischen Multimedia-Handbuchs für Bezirksschornsteinfegermeister für den CD-Vertrieb inklusive Video- und Bildbearbeitung

Konzeption und Entwicklung einer internen Auftragsverwaltung
- Artikelverwaltung, Fakturierung, Bestellwesen, Seriennummern
- ISDN-Schnittstelle zur automatisierten Erfassung des Hotlineaufkommens (KPI)
- Erfassung und laufende Abrechnung der Softwarewartungsverträge
- Arbeitszeiterfassung inklusive Urlaubs- und Reisekostenverwaltung
- OP-Verwaltung inklusive Mahnwesen, Datev-Schnittstelle, DTA

Konzeption und Entwicklung einer Kehrbezirksverwaltung für Bezirks-schornsteinfegermeister
- Implementierung der gesetzlichen und betrieblichen Anforderungen eines Kehrbezirks
Entwicklung einer Bezirksverwaltung für Schornsteinfeger unter besonderer Berücksichtigung von Termin- und Arbeitsplanung (Ar-beitsmitteleinsatz) und Routenoptimierung
Leistungserfassung manuell und über serielle Meßgeräteschnittstelle
Fakturierung der Leistungen (gesetzlich/freie) inkl. Offene-Posten-Verwaltung, Mahnwesen und DATEV-Schnittstelle zur FiBu, DTA
Statistische Auswertungen
(gesetzlich / innungsrechtlich / betriebswirtschaftlich)


Entwickler und Consultant
Landesinnungsverband Ulm, Ulm
6/1996 – 8/1996 (3 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

6/1996 – 8/1996

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption und Entwicklung einer Kalkulationsanwendung zur Erfassung, Pflege und Auswertung der statistischen Faktoren zur Arbeitswertermittlung des Schornsteinfegerhandwerks

Simulationsverfahren zum jährlichen Antrag Arbeitswertermittlungsverfahren des Landesinnungsverbands beim Innenministerium BW (LIV)


Projektleiter ERP-Entwicklung
Tobollik & Partner GmbH, Worms
1/1993 – 5/1996 (3 Jahre, 5 Monate)
Unternehmensberatung
Tätigkeitszeitraum

1/1993 – 5/1996

Tätigkeitsbeschreibung

Konzeption, Projektierung und Projektleitung
Branchenunabhängige Finanz- und Anlagenbuchhaltung mit Mehrsprachigkeit und Fremdwährungsfähigkeit (Client/Server)
Konzeption Liquiditätsplanung und Liquiditätssimulation
AfA-Optimierung
Parametergesteuerte Statistikauswertungen (MS-Excel / ODBC)
Automatisierte Zahlungssteuerung mit DTA und BTX
Schnittstellen KHK, ASCII, CSV, xBase, DATEV

SUN Solaris, Sybase, Freeform 4GL, JAM, MS-Excel


Zertifikate

IBM IBM Technical Sales Mastery (Business Analyse)
Juni 2010

Prince2 Practitioner (Projektleitung)
Juni 2009

Hermes HSPTP (Projektmanagement)
April 2009

Ausbildung

Industriefachwirt
(Ausbildung)
Jahr: 1988
Ort: Worms (Deutschland)

Detailhandelskaufmann
(Ausbildung)
Jahr: 1982
Ort: Worms (Deutschland)

Qualifikationen

Konzeptionierung:
Erstellung von fachlichen und technischen Fachkonzepten zu Geschäftsprozessen und IT-Anwendungen, Pflichtenhefterstellung, Planung, Vorbereitung und Durchführung von Work-shops, Moderation und Präsentation, Revisionssichere Archivierungskonzepte zur Langzeitarchivierung nach GoBS und GDPdU, Konzeption und Design Archivierungsprozesse, Spezifikation, Test und Benchmarking von Rechercheclients und Archivsystemen, Dokumentation mit und ohne DMS, Erstellung von Ausschreibungsunterlagen- und Durchführung von Präsentationen und Workshops

Projektmanagement:
Budgetplanung, Projektassistenz, Projektmanagement, Ressourcenbeschaffung- und einsatzplanung, Projektleitung, Reporting, Definition und Kalkulation BusincessCases & ROI, Scrum, PRINCE2

Elektronische Geschäftsprozesse:
Analyse, Konzeption und Spezifikation elektronischer Geschäftsprozesse zur Prozessautomatisierung (BPM), Konzepte KPI (Business Intelligence und Reporting, CRM-Systeme), Analyse rechtliches Umfeld von IT-Systemen bezüglich rechtlicher Relevanzen, z. B. GoBS, GDPdU und SOX, Review ISDS-Strategien, Modellierung ARIS eEPK, UML und BPMN

Methodik:
Wasserfallmodell, V-Modell 97, V-Modell XT, CMMI, PRINCE2, HERMES

Schnittstellen:
Design und Spezifikation interner und externer Schnittstellen
z. B. SAP Standard und Customized, SAP-nah, EDIFACT, proprietäre Bankensoftware (KORDOBA etc.), DATEV, GDPdU-Beschreibungsstandard Audicon IDEA u. v. m.

Evaluierung:
Bedarfsanalyse, Erstellung Ausschreibungsunterlagen und Bwertungskriterien, Auswertung, Präsentation und Erstellung Procurement-Unterlagen

DACH-Sales:
Selbständiger Vertrieb B2C und B2B, Aufbau Vertrieb und Netzwerke, Key-Account-Management, Langjährige Erfahrung im Recruiting und Evaluationen

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
Reisebereitschaft
DACH-Region
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
Profilaufrufe
1881
Alter
56
Berufserfahrung
28 Jahre und 7 Monate (seit 01/1990)
Projektleitung
5 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »