Logistikberater

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
Europa
de  |  en
auf Anfrage
85244 Röhrmoos
10.10.2018

Kurzvorstellung

Seit 1998 selbständig als Logistikberater mit den Schwerpunkten Supply Chain, Ausschreibungen, Outsourcing, Distributionslogistik, Beschaffungslogistik, Produktionslogistik sowie Intralogistik.

Ich biete

Management, Unternehmen, Strategie
  • Ablauforganisation
  • Unternehmensberatung
  • Prozessberatung
Einkauf, Handel, Logistik
  • Transport (allg.)
  • Lieferantenmanagement (allg.)
  • Supply-Chain-Management (SCM)
  • Logistik (Allg.)
  • Einkauf (allg.)

Projekt‐ & Berufserfahrung

Projektleiter
Rittal GmbH, Herborn
6/2015 – 9/2016 (1 Jahr, 4 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

6/2015 – 9/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Konzepterstellung zur 24 Stundenbelieferung in Deutschland sowie der daran anschließenden Ausschreibung sowie Umsetzungsbegleitung an insgesamt 10 Standorten in Deutchland

Eingesetzte Qualifikationen

Microsoft Access


Projektleiter
IMS GEAR, Donaueschingen, Donaueschingen
10/2014 – 8/2015 (11 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

10/2014 – 8/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Erstellung und Entwicklung eines Konzeptes zur Belieferung und Versand von 10 Produktionsstätten im Raum Donaueschingen (Distribution und Beschaffung). Ausschreibung und anschließende Implementierung.

Eingesetzte Qualifikationen

Microsoft Access


Berater
Schock Metallbau GmbH, Urbach
3/2014 – 5/2014 (3 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

3/2014 – 5/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Themenkomplexe: Schwachstellenbewertung innerhalb der Produktionsprozesse, Losgrößenanalyse, Dispositionsverfahren, Materialverfügbarkeit, Auftragssteuerung, Kanban-Steuerung, Analyse Walzmaschinenauslastung, Kapazitätssteuerung, Bestände

Funktion: Unternehmensberater

Ziel: Potenzialanalyse mit dem Ziel der Beschleunigung des Auftragsdurchlaufes, bessere Ressourcenauslastung und Maschinenauslastung sowie Reduktion des Materials

Maßnahmen: Prozessanalyse, Prozesskostenrechnung

Methoden: Prozessanalysen, REFA-Analyse, Bestandsanalyse, Wertstromanalyse, Stoffstromanalyse

Nutzeneffekte: Reduktion der internen und externen Bestände, Reduktion der Auftragsdurchlaufzeiten um 30 %, Verbesserung der Maschinenauslastung um 40 %


Projektleiter
SKF Logistic Service, SChweinfurt
4/2013 – 4/2014 (1 Jahr, 1 Monat)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/2013 – 4/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Themenkomplexe: Erstellung eines nationalen Distributionskonzeptes für die Belieferung der nationalen Kunden für 8 nationale und 7 europäische Werke mit Ausschreibungsverfahren, Vergabeverfahren, Regelwerk und Umsetzungsbegleitung

Funktion: Unternehmensberater
Ziel: Frachtkostenreduktion durch neues Distributions-Konzept, Verbesserung der Zustellvorgaben, CO2 Reduktion, medienbruchfreie Kommunikation zw. Kunde und DL, Verlängerung der Cut-Off-Zeiten

Maßnahmen: Erstellung einer Leistungsausschreibung sowie mehrstufiges Auswahlverfahren,

Workshops, Vergabeverhandlung und Projektmanagement zur Umsetzung

Methoden: Prozessanalysen, Kostendarstellung, Nutzenanalyse

Nutzeneffekte: Einsparungsrealisierung von 15-18 % der Transportkosten, Verlängerung der
werksbezogenen Cut-Off-Zeiten, indirekter Paketversand ab allen Werken


BErater
Hetal Werke, Alprisbach, Dunningen
1/2012 – offen (7 Jahre)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Themenkomplexe: Erstellung einer wirtschaftlichen und operativen Potenzialbewertung der aktuellen Transportlogistikstrategie für den Bereich Belieferung in Deutschland und Europa mit anschließender Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für Landverkehre

Ziel: Ermittlung von wirtschaftlichen Potenziale und anschließenden Ausschreibungsverfahren mit dem Ziel der Reduzierung der Komplexität und Bündelung auf wenige DL sowie langfristiger Preisstabilität

Maßnahmen: Erstellung der Gesamtkonzeption sowie Durchführung der Ausschreibungen für den Distributions- und Beschaffungsbereich, Durchführung der Workshops und aller Vergabeverhandlungen, Erstellung eines Regelwerkes

Methoden: Prozessanalysen, moderierte Interviews und Workshops

Nutzeneffekte: Einsparung 30-35 %, bei verbesserter Leistung und höherer Qualität (Laufzeiten Distribution u. Beschaffung), Leistungswerte (Zustellqualität 97,5 %, Abholqualität 96,5 %)


Berater
ISE Automotive, Bergneustadt, Hainichen, Witten, Duisburg
3/2011 – offen (7 Jahre, 10 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

3/2011 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Themenkomplexe: Neu-Konzept der gesamten nationalen Beschaffung für vier Werksstandorte mit Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für den Bereich Landverkehre sowie Umsetzungs- und Projektbegleitung in der Logistik, WE und Einkauf

Ziel: Erneuerung des Beschaffungskonzeptes und Umstellung auf eine vollständige Pull-Logistik

Maßnahmen: Analyse der Ist-Kosten, Konzept, Durchführung eines Ausschreibungsverfahren mit Briefing, Workshop und Vergabeverhandlung, Erstellung einer neuen Lieferantenrichtlinie, Einführung eines Lieferantenkalenders, Verhandlungsunterstützung Einkauf, Projektmanagement zur Umstellung von 440 Lieferanten, Vertragsentwurf DL-Vertrag, IT-Konzept zur Avisierung der Transporte und WE-Scannung, Transportavis, Konzept zur Milkrun-Abwicklung sowie der regionalen und überregionalen Beschaffungsstrategie, Transportlaufzeiten 12 Stunden/ 24 Stunden mit hoher Qualität

Methoden: Prozessanalysen, Ausschreibung, Projektmanagement

Projektsprache: Deutsch


Berater
Gardner Denver Deutschland, Bad Neustadt/Saale
1/2011 – 12/2011 (1 Jahr)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

1/2011 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Themenkomplexe: Erstellung einer neuen Logistikstrategie zur Belieferung der Endkunden in Deutschland und Europa, Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für Landverkehre

Ziel: Erarbeitung und Umsetzung einer neuen Belieferungsstruktur (insbesondere Lieferservice und –Bündelung der Mengen und Reduzierung der Dienstleister sowie langfristige Preisstabilität; Ausbau des Paketversandes

Maßnahmen: Erstellung der Gesamtkonzeption sowie Durchführung der getrennten Ausschreibungen für die Versandarten Paket und Speditionsbereich, Durchführung der Workshops und aller Vergabeverhandlungen, Erstellung des Regelwerkes

Methoden: Prozessanalysen, moderierte Interviews und Workshops


Berater
Bühler Motor GmbH, Nürnberg, Monheim, Hradec Kralove (CZ)
1/2006 – offen (13 Jahre)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

1/2006 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Themenkomplexe: Optimierung der euronationalen Beschaffungslogistik mit Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für den Bereich euronationale Landverkehre

Ziel: Analyse und Erstellung einer neuen und modernen Beschaffungslogistikstrategie

Maßnahmen: Kostenanalyse im Bereich Beschaffung und Distribution
Aufzeigen von Potenzialen (wirtschaftlich, leistungstechnisch, strategisch), Neukonzeption der euronationalen Beschaffungslogistik (3 Werke DE/CZ) in Verbindung mit dem Ziel zur Reduktion der Durchlaufzeiten, Bestände sowie der Optimierung der Bestell- und Transportabwicklung inkl. integrierten T&T, Erstellung der euronationalen Beschaffungsausschreibung, Führung der mehrstufigen Vergabeverhandlungen, Erstellung des Vertragswesens, Führen der Lieferantenverhandlungen, Erstellung einer durchgängigen Logistikrichtlinie sowie eines Lieferantenkalenders

Methoden: Prozessanalysen, Pareto-Methoden


BErater
A. Würth GmbH & Co. KG, Künzelsau, Italien, Österreich
1/2004 – offen (15 Jahre)
Handel
Tätigkeitszeitraum

1/2004 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Themenkomplexe: Optimierung der nationalen und europäischen Beschaffungslogistik mit Ausschreibungs- und Vergabeverfahren für den Bereich Landverkehre sowie Umsetzungs- und Projektbegleitung in der Logistik, WE und Einkauf

Funktion: Unternehmensberater

Ziel: Erweiterung und Erneuerung des Beschaffungskonzeptes mit der gesamten Projektbegleitung auf verschiedenen Ebenen

Maßnahmen: Durchführung eines Ausschreibungsverfahren mit Briefing, Workshop und Vergabeverhandlung, Erstellung einer neuen Lieferantenrichtlinie, Einführung eines Lieferantenkalenders, Verhandlungsunterstützung Einkauf, Projektmanagement zur Umstellung von 1.852 Lieferanten, CO2 Analyse zur Reduktion der Emissionen, Vertragsentwurf DL-Vertrag, IT-Konzept zur Avisierung der Transporte, WE-Scannung, Transportavis etc.

Methoden: Prozessanalysen, Ausschreibung, Projektmanagement

Kostenvolumen: >200 Mio. € Gesamt-EK-Wert; Transportkostenvolumen ca. 2,6 – 3,5 Mio. €

Nutzeneffekte: Realisierte Kosteneinsparung > EK 1,0 Mio. €;

Eingesetzte Qualifikationen

Ablauforganisation, Unternehmensberatung


Zertifikate

Verkehrsfachwirt
April 1990

Qualifikationen

UNTERNEHMENSFÜHRUNG / -(RE)ORGANISATION
• Neuorganisation und Restrukturierung von Logistik- und Speditionsunternehmen
• Prozessoptimierung (REFA) entlang der internen und externen Abläufe in Unternehmen
• Initiierung und Umsetzung von Bereichs- und Projekt-Controlling in Logistikunternehmen
• Reorganisation der Versandabteilungen in mittelständischen und Konzern-Unternehmen
• Beratung, Anwendung und Einsatz verschiedener Methoden bei strategischer und taktischer Entscheidungssituationen im Bereich der gesamten Transportlogistik und Lagerlogistik

PRÄSENTATION - MODERATION
• Vorbereitung und Moderation von Workshops im Bereich Logistikstrategie und Projektmanagement

PROJEKTMANAGEMENT
• Durchführung von kleineren, mittleren und Großprojekten im Rahmen Unternehmensübergreifender Projektleitung
• Projektorganisation und Gesamtsteuerung bei div. Kundenprojekten

LOGISTIK - SUPPLY CHAIN MANAGEMENT
• Beratungsprojekte in den Bereichen Strategie, Entwicklung neuer Produkte, Beschaffung, Distribution und Transport sowie Standortentwicklung
• Projekt im Bereich Supply Chain, Warehouseplanung und Intralogistik sowie Outsourcing von logistischen Funktionen
• Gestaltung und Umsetzung von Transport-Netzwerken
• Strategischer und operativer Einkauf sowie Beschaffungslogistik-Konzepte (Push vs. Pull Logistik)
• Organisation, Formulierung und Durchführung von Ausschreibungen aller Verkehrsträger und für div. europäische Märkte (DE, FR, IT, AT)
• Erstellung von Belieferungskonzepte
• Materialflussoptimierung in Verbindung mit Wertstromanalysen, Stoffstromanalysen etc.

PERSONALENTWICKLUNG
• Analyse, Strategie, Training und Individuallcoaching von Mitarbeitern, Führungskräften und Inhabern

INFORMATIONSTECHNOLOGIEN
• Entwicklung von Softwarelösungen im Bereich Auftragsbearbeitung, T&T für den Einsatz in Call-Center und Telesales Abteilungen
• Einsatz von Projektmanagementtools wie MS-Office, MS-Projekt, Visio, i-Grafix, RegioGraph, taraRviewer (Fabrikplanung), GrafStat sowie Kenntnisse im SAP Umfeld u. a.

METHODEN
Folgende Methoden wurden im Rahmen der Projekte u. a. angewandt:
o Six Sigma
o REFA
o Kaizen Methoden (3-Mu, 5S, 6W, 4-M)
o Wertstromanalyse
o Pareto Analysen
o GAP Analysen
o Verschwendungsprozessmethode
o Etc.

QUALITÄT
Ich arbeite nach unserem 2012 erstellten Qualitätsmanagementsystem unter Berücksichtigung der DIN ISO 9001:2008.

Über mich

Ich bin analytisch, strukturiert, visionär, umsetzungsstark, kommunikativ, überzeugungsstark, belastbar und sehr engagiert.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
Reisebereitschaft
Europa
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
1282
Alter
54
Berufserfahrung
39 Jahre und 2 Monate (seit 10/1979)
Projektleitung
17 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »