IT Consultant - SAN/Storage, Unix/Linux

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  Europa
hu  |  en  |  de
  50‐75€/Stunde
  86825 Bad Wörishofen
 17.05.2018

Kurzvorstellung

Ich bin ein Storage Expert mit EMC, HP, Hitachi und NetApp Erfahrungen + Brocade/Cisco MDS. Migrationsprojekte (SAN Boxen und FC-Switche), Performanceanalyze, Troubleshooting, Kapazitätsmanagement.
Ich habe auch Linux, Solaris und Veritas Netbackup.

Referenzen (4)

"Endre war wertvolles Mitglied des Teams. Er hat riesen grossen Erfahrungen in Data Center Technologien auch."
Senior Storage Administrator (Festanstellung)
Gyula Ruszkay
Tätigkeitszeitraum

9/2015 – 11/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Ich war der Senior Storage Admin mit den zwei Junioren Kollegen. Ich arbeitete mit EMC VMAX1-2-3 Boxen, und VNX5500/VNX5700 Arrays im Cisco MDS Fiber-Fabric.

Eingesetzte Qualifikationen

Storage


"Endre carried out every aspect of his work to the highest possible standard.
I have no hesitation in recommending him to any future employer."
Storage Engineer
Bojana Sladkarov
Tätigkeitszeitraum

11/2009 – 5/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Ich arbeite für A1 Telekom als Storage Engineer in einem Team von 8 Personen. Meine Hauptaufgaben sind alles im Bereich Storage: Provisioning, Zoning, Monitoring (NetApp OnCommand Insight /SANScreen/ + DataWareHouse), Healthchecks, Problemlösung, strategische Planung von Architektur und Kapazität, und eigenständiges Projektmanagement. Das heißt 8 Datacenter in Österreich und noch ein in Serbien, über 40 EMC Symmetrix, Clariion, Centera, Celerra, VNX und VMAX, HP P9500, 3PAR, NetApp FAS, und Hitachi HDS AMS Arrays in Brocade FCFabrics.

Eingesetzte Qualifikationen

Storage


"Endre arbeitete im Operations Center als Solaris Administrator und war sehr kompetent und sehr zuverlässig und ein Schlüsselmitglied des Teams."
Solaris Administrator
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

5/2007 – 7/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Ich zog nach G.B. um, und arbeitete in Sheffield. Das war das BT NSOC Bridge, wo ich SUN Solaris System Administrator war. Das NHS Service Operation Center ist die zentrale Operation- und Aufsichtsplattform von dem größten zivil IT-Projekt in der Welt. Das NSOC Bridge überwacht das ganze System, und ist die erste/zweite Stufe Anlaufstelle für Unterstützung rund um die Uhr. Sie haben ungefähr 1900 SUN Maschinen, die von V210 bis Fire 25k sind, mit Storage-Verbindungen zu HP und EMC Arrays. Sie verwenden Solaris 8/9/10, Veritas Volume Manager und SUN Cluster. Veritas Netbackup ist für das Backup verwendbar. Meine allgemeine BAU SysAdmin-Aufgabe war mich um die Fehlermeldungen aus dem Netcool/Omnibus Alert Monitoring System, und die Incident, Change und Work Order Tickets im HP Service Desk System zu kümmern.

Mitte Oktober übersiedelte ich nach Harmondsworth, westlich von London. Unser Team von 6 Personen managte ungefähr 120 SUN Fire 240, 480 und 490 Maschinen in zwei Niederlassungen für Live Produktion und Disaster Recovery, Test und Entwicklung. Die Aufgabe war neue Maschinen zu installieren, täglich Instand zu halten; und mich um HP Openview Service Desk Tickets und die Veritas Netbackup Backups zu kümmern.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Solaris (SunOS), Symantec NetBackup


"I confirm that Endre used to work earlier as Solaris administrator at Vodafone Hungary in my team."
Solaris Administrator
István Misku
Tätigkeitszeitraum

9/2004 – 2/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Großbritannische Agentur Huntress IT beauftragte mich für israelische Firma Amdocs zu arbeiten. Amdocs verfertigte das neue Abrechnungssystem von Vodafone Hungary – das war Projekt Phoenix. Die Bezeichnung meines Arbeitsfeldes war „System Unix“, ein SysAdmin für die 16 SUN Maschinen (Fire 480-880-1280-6800 Boxen). Meine Arbeit war Systemadministration und Instandhaltung, kümmerte mich um die User Environments und Konfiguration, das Backup, die Clusters, usw. Meine Erfahrungen von hier sind Sun Cluster, Veritas Volume Manager und Veritas Netbackup, auch EMC Clariions und Symmetrix DMX Arrays Konfiguration.

Als der Vertrag mit Amdocs beendet war, wurde mir von Vodafone einen unbefristeten Vertrag als Angestellte angeboten. Ich setzte meine Arbeit weiterhin fort, was ich vorher bei Amdocs ausgeübt habe. Mein Verantwortungsbereich wurde ausgebreitet: zusätzliche 30 SUN Maschinen von 240er bis 3 Fire 20k, und 3 mehrere EMC Symmetrix DMX 3000 und 2000 Arrays. Bei Vodafone war ich einer der Unix SysAdmins, die sich um alle Probleme in Bezug auf Unix/Solaris/EMC kümmerten. Die meisten Maschinen hatten Solaris 9, aber die Neuesten schon Solaris 10. Das Team benutzte Remedy für Trouble Tickets, und HP OVO für Monitoring. Ich musste mich für alle Probleme bezüglich der Infrastruktur sorgen – fehlgeschlagene Teile zu tauschen, Logs zu kontrollieren, Shell Skripts zu programmieren, die Warnmeldungen im HP OVO einzustellen und konfigurieren.

Ich gestaltete und implementierte neu das ganze Backup basierend auf Veritas Netbackup. Das original Backup von Amdocs war nur für das Amdocs Abrechnungssystem, aber wir brauchten das mit all unserem System zu erweitern, auch die Performance zu verbessern. Für Disk2Disk Backups (daily differential-incremental) wir benutzten ein EMC Clariion, obwohl wir für die Tape Backups eine L700 Tape Library hatten. So habe ich auch Erfahrungen mit EMC Symmetrix Performance Management.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Solaris (SunOS), Tape Libraries, Storage, Symantec NetBackup


Ich biete

IT, Entwicklung
  • Storage
    11 Jahre , 11 Monate Erfahrung
  • UNIX
  • SAN / NAS

Projekt‐ & Berufserfahrung

Linux Systemadministrator
BMW, München
3/2018 – offen (3 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

3/2018 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Wir machen tägliche BAU arbeiten der Linux-basierten Infrastruktur der BMW. Das inkludiert Neuinstallation, Betrieb und Ausserbetriebnahme der physikalischen und virtuellen Servers. Linux Version ist SLES 11 und 12, mit XEN Virtualizierung, Veritas Cluster, Veritas Volume Manager, LVM, Symantec Netbackup.

Eingesetzte Qualifikationen

Linux (Kernel)


Storage Administrator/Migration Engineer
Hitachi Data Systems im Auftrag von der BMW, Feldkirchen/München
12/2016 – 3/2018 (1 Jahr, 4 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

12/2016 – 3/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Ich arbeite an der Migration der Daten von BMW. Die alten HDS Boxen werden auf die neuesten VSP G1500 Arrays migriert. Die Aufgabe inkludiert Switch Zoning, Vollkonfiguration der Migrationsvorgänge, Durchführung der Migrationen, und alle Nacharbeiten, Dokumentation, usw.

Eingesetzte Qualifikationen

Storage


Senior Storage Administrator (Festanstellung)
British Telecom, Budapest
9/2015 – 11/2016 (1 Jahr, 3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

9/2015 – 11/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Ich war der Senior Storage Admin mit den zwei Junioren Kollegen. Ich arbeitete mit EMC VMAX1-2-3 Boxen, und VNX5500/VNX5700 Arrays im Cisco MDS Fiber-Fabric.

Eingesetzte Qualifikationen

Storage


Storage Engineer
A1 Telekom Austria, Wien
11/2009 – 5/2015 (5 Jahre, 7 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

11/2009 – 5/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Ich arbeite für A1 Telekom als Storage Engineer in einem Team von 8 Personen. Meine Hauptaufgaben sind alles im Bereich Storage: Provisioning, Zoning, Monitoring (NetApp OnCommand Insight /SANScreen/ + DataWareHouse), Healthchecks, Problemlösung, strategische Planung von Architektur und Kapazität, und eigenständiges Projektmanagement. Das heißt 8 Datacenter in Österreich und noch ein in Serbien, über 40 EMC Symmetrix, Clariion, Centera, Celerra, VNX und VMAX, HP P9500, 3PAR, NetApp FAS, und Hitachi HDS AMS Arrays in Brocade FCFabrics.

Eingesetzte Qualifikationen

Storage


Storage Architect
IQSys GmBH (Mitglied von Hungarian Telecom Group), Budapest
2/2009 – 9/2009 (8 Monate)
Systemintegration, Applikationsentwicklung, Business Intelligence Systeme
Tätigkeitszeitraum

2/2009 – 9/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Ich arbeitete für IQSys als System/Storage Architect in einem befristeten Vertrag, um ihnen Support zu leisten, und auch Dokumentation über die Storages und HW-System von neuen Systeme zu verfertigen. Ich war auch dafür zuständig, Performanceprobleme der Applikationsteam zu lösen, Änderungen im HW vorzuschlagen. Hauptbereiche von IQSys sind Konsultation, Systemintegration, Applikationsentwicklung, Business Intelligence Systeme mit SAS und Oracle, Dokumentation- und Informationsmanagement, Support und Outsourcing.

Eingesetzte Qualifikationen

Storage


Storage Engineer
MSCI Barra (Tochtergesellschaft von Morgan Stanley, Budapest
7/2008 – 1/2009 (7 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2008 – 1/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Ich arbeitete für MSCI in einem befristeten Vertrag von 6 Monaten als Storage Engineer im Platform Team. Die Infrastruktur war zwei Hitachi AMS500, zwei AMS1000 und zwei USP-V SAN Storage Boxes, weiterhin ungefähr 20 NetApp FAS2020, FAS3070 und S550 NAS Arrays, in den drei doppelten Datacenters in Genf, Nevada und Hong Kong, und in den örtlichen Büros. Meine Arbeit war hier Storage Provisioning (Array Konfiguration mit WWN Zoning in Brocade Fibre Fabric), weiterhin nahm ich an der Strategischen- und Kapazitätsplanung teil. Ich managte auch 20 HP Blade C7000 Chassis mit Blade Servers und sämtliche Rackmount Maschinen, die RedHat Enterprise Linux und Windows 2003/2008 Server laufen ließen. Ich nahm auch in Installation und Konfiguration von dem Netbackup 6.5 und Windows 2008 Server Backupsystem teil.

Eingesetzte Qualifikationen

Red Hat Enterprise Linux (RHEL), Storage, Symantec NetBackup


Solaris Administrator
SUN Microsystems (British Telecom), Sheffield, Harmondsworth
5/2007 – 7/2008 (1 Jahr, 3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

5/2007 – 7/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Ich zog nach G.B. um, und arbeitete in Sheffield. Das war das BT NSOC Bridge, wo ich SUN Solaris System Administrator war. Das NHS Service Operation Center ist die zentrale Operation- und Aufsichtsplattform von dem größten zivil IT-Projekt in der Welt. Das NSOC Bridge überwacht das ganze System, und ist die erste/zweite Stufe Anlaufstelle für Unterstützung rund um die Uhr. Sie haben ungefähr 1900 SUN Maschinen, die von V210 bis Fire 25k sind, mit Storage-Verbindungen zu HP und EMC Arrays. Sie verwenden Solaris 8/9/10, Veritas Volume Manager und SUN Cluster. Veritas Netbackup ist für das Backup verwendbar. Meine allgemeine BAU SysAdmin-Aufgabe war mich um die Fehlermeldungen aus dem Netcool/Omnibus Alert Monitoring System, und die Incident, Change und Work Order Tickets im HP Service Desk System zu kümmern.

Mitte Oktober übersiedelte ich nach Harmondsworth, westlich von London. Unser Team von 6 Personen managte ungefähr 120 SUN Fire 240, 480 und 490 Maschinen in zwei Niederlassungen für Live Produktion und Disaster Recovery, Test und Entwicklung. Die Aufgabe war neue Maschinen zu installieren, täglich Instand zu halten; und mich um HP Openview Service Desk Tickets und die Veritas Netbackup Backups zu kümmern.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Solaris (SunOS), Symantec NetBackup


Solaris Administrator
Vodafone Hungary, Budapest
9/2004 – 2/2007 (2 Jahre, 6 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

9/2004 – 2/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Großbritannische Agentur Huntress IT beauftragte mich für israelische Firma Amdocs zu arbeiten. Amdocs verfertigte das neue Abrechnungssystem von Vodafone Hungary – das war Projekt Phoenix. Die Bezeichnung meines Arbeitsfeldes war „System Unix“, ein SysAdmin für die 16 SUN Maschinen (Fire 480-880-1280-6800 Boxen). Meine Arbeit war Systemadministration und Instandhaltung, kümmerte mich um die User Environments und Konfiguration, das Backup, die Clusters, usw. Meine Erfahrungen von hier sind Sun Cluster, Veritas Volume Manager und Veritas Netbackup, auch EMC Clariions und Symmetrix DMX Arrays Konfiguration.

Als der Vertrag mit Amdocs beendet war, wurde mir von Vodafone einen unbefristeten Vertrag als Angestellte angeboten. Ich setzte meine Arbeit weiterhin fort, was ich vorher bei Amdocs ausgeübt habe. Mein Verantwortungsbereich wurde ausgebreitet: zusätzliche 30 SUN Maschinen von 240er bis 3 Fire 20k, und 3 mehrere EMC Symmetrix DMX 3000 und 2000 Arrays. Bei Vodafone war ich einer der Unix SysAdmins, die sich um alle Probleme in Bezug auf Unix/Solaris/EMC kümmerten. Die meisten Maschinen hatten Solaris 9, aber die Neuesten schon Solaris 10. Das Team benutzte Remedy für Trouble Tickets, und HP OVO für Monitoring. Ich musste mich für alle Probleme bezüglich der Infrastruktur sorgen – fehlgeschlagene Teile zu tauschen, Logs zu kontrollieren, Shell Skripts zu programmieren, die Warnmeldungen im HP OVO einzustellen und konfigurieren.

Ich gestaltete und implementierte neu das ganze Backup basierend auf Veritas Netbackup. Das original Backup von Amdocs war nur für das Amdocs Abrechnungssystem, aber wir brauchten das mit all unserem System zu erweitern, auch die Performance zu verbessern. Für Disk2Disk Backups (daily differential-incremental) wir benutzten ein EMC Clariion, obwohl wir für die Tape Backups eine L700 Tape Library hatten. So habe ich auch Erfahrungen mit EMC Symmetrix Performance Management.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Solaris (SunOS), Tape Libraries, Storage, Symantec NetBackup


Ausbildung

SW-Entwicklung und Systemanalyze
(4 von 5 (gut))
Jahr: 1989
Ort: Budapest

Persönliche Daten

Sprache
  • Ungarisch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Deutsch (Fließend)
Reisebereitschaft
Europa
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
581
Alter
49
Berufserfahrung
28 Jahre und 11 Monate (seit 06/1989)
Projektleitung
4 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »