SAP CRM Berater

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  Weltweit
de  |  en
  95‐105€/Stunde
  45127 Essen
 12.06.2018

Kurzvorstellung

SAP CRM Entwicklung / Programmierung, ABAP OO, BSP, WebUI, User Exit, BADI, Report

Ich biete

IT, Entwicklung
  • SAP Entwicklung (allg.)
    8 Jahre, 1 Monat Erfahrung
  • SAP CRM
    6 Jahre, 2 Monate Erfahrung

Projekt‐ & Berufserfahrung

SAP CRM Entwickler
Kundenname anonymisiert, Hannover
4/2016 – 11/2017 (1 Jahr, 8 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

4/2016 – 11/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Phone App Backend Entwicklung in SAP CRM
o Der Kunde nutzt eine SAPUI5 Phone App, um über SAP Gateway auf das SAP CRM System zuzugreifen. Über die Transaktion SEGW in SAP CRM wurden Entitäten zur Verfügung gestellt, die zuvor über Eclipse als CDS View angelegt wurden.
o Fehleranalyse- und –behebung über Eclipse, SEGW und Daten Providerklasse
o Sperrkonzept: Es wurde eine Sperrentität zur Verfügung gestellt, die Sperrkonflikte bei Änderungen von Geschäftspartnerdaten verhindern. Damit kann immer nur ein User einen Geschäftspartner über die SAPUI5 Phone App anpassen. ODATA Funktionen:
- CREATE: Setzen der Sperre für einen Geschäftspartner
- DELETE: Löschen der Sperre für einen Geschäftspartner
- GET: Prüfen ob Sperre für einen Geschäftspartner vorhanden ist
- Anbindung eines Drittsystems über SAP PI an SAP CRM zur Synchronisation von Daten über OData
o Es wurde ein SE38 Report entwickelt, der Gebiets-, Gebietsregeln- und Mitarbeiterdaten in SAP CRM ausliest und über einen SProxy über die SAP PI an das Drittsystem sendet. Der Report ermittelt das Delta und versendet nur die geänderten Daten.
o Weiterhin werden aus dem Drittsystem ca. 20.000 User in das SAP CRM in einer kundeneigenen Datenbanktabelle geschrieben und anschließend über einen weiteren SE38 Report als Geschäftspartner (Personen) mit Marketing Attributen angelegt. Alle Datenänderungen der User bzw. Geschäftspartner werden in beide Richtungen (Drittsystem & SAP CRM) übertragen

Bearbeitung von Fehler Tickets, Service Anforderungen sowie Umsetzung von Change Requests durch Tickets im 3rd Level Support. Die Tickets wurden durch Customizing und ABAP Entwicklungen innerhalb des SAP CRM Systems mit den Ticket Tools Jira und SCSM (System Center Service Manager von Microsoft) bearbeitet (Auszug):
o Change Request: Erweiterung der Zielgruppe der Segmentierung um weitere Felder. Dazu wurde der BadI CRM_MKTTG_SEG_MEM_EX implementiert
o Change Request zum Energie Rüben Inbox: Ziel ist es, dass bereits beim Eintreffen einer Bestellung aus dem Webshop im Produktivsystem Energierüben-Posteingang systemisch erkannt wird, ob die Bestellung vom Energierübenshop oder über den Fachhändler-Webshop erfolgt ist. Im ERP ist bereits eine separate Auftragsart (ZTA5) angelegt worden, die es nun anzusprechen gilt. Hier wurde ein RFC fähiger Funktionsbaustein im SAP CRM erweitert, der über die SAP PI als ein Web Service über die Web Shops im Internet angesprochen wurde. Der Funktionsbaustein legt eine Aktivität an. Hier wurde der BadI ORDER_SAVE erweitert, um Aufträge im R/3 anzulegen.
o Service Request: Entwicklung eines Reports zur Massenänderung von Geschäftspartnerbeziehungen. Im SAP CRM System sind Mitarbeiter zu Kunden in einer 1 zu N Geschäftspartnerbeziehungen zugeordnet, um damit die Zuständigkeit von den Mitarbeitern zu den Kunden abzubilden. In der Vergangenheit wurde im Rahmen des Service Request die Geschäftspartnerbeziehung durch den 3rd Level Support durch einen Report für den Fachbereich geändert. Für die Zukunft wird der Report so erweitert, dass der Fachbereich ihn selber ausführen kann, um die Geschäftspartnerbeziehung zu ändern. Dazu wurden die Funktionsbausteine BAPI_BUPR_RELATIONSHIP_DELETE, BAPI_BUPR_RELATIONSHIP_CREATE, BAPI_TRANSACTION_COMMIT und BAPI_TRANSACTION_ROLLBACK verwendet.
o Fehlerticket: Im Rahmen des Gebietsmanagements wurden Regeln definiert, die eine Zuordnung zwischen Kunden und Gebieten ermöglichen. Die Regel wurde um ein weiteres kundeneigenes Attribut erweitert, um nach der Regionalstrukturgruppe im Account suchen zu können. Die Konditionen der Gebietsregeln werden mit einem logischen UND verknüpft währen die Gebietsregeln mit einem logischen ODER verknüpft werden. Die Regionalstrukturgruppe wurde fälschlicherweise mit einem logischen ODER verknüpft. Der Fehler wurde in der BADI Implementierung CRM_TERRMAN_ATTRIB gefunden.
o Batch Job Abbrüche analysieren und resultierende Fehler beheben

Internationale Datenstruktur
o Migrationsreports: Branchen, Marketing Merkmale, Aktivitäten sowie AET Tabellen zur Charakterisierung der Accounts wurden im Rahmen der Internationalen Datenstruktur innerhalb des SAP CRM Systems migriert.
o Weiterentwicklung, Bug Fix sowie Performanceoptimierung der Migrationsreports
o Vorbereitung Produktivsetzungsplan für die Themen Migrationsreports sowie ACE

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, SAP BC-ABA (ABAP)


SAP CRM Entwickler
Kundenname anonymisiert, Ratingen
10/2015 – 4/2016 (7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

10/2015 – 4/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt: Mobile CRM

Entwicklung von Funktionsbausteinen und dessen Bereitstellung als Web Service (SOA Manager) zur Anbindung einer App Lösung von M-Way Solutions für den Vertriebler im Außendienst. Auszug der entwickelten Funktionsbausteine:

- Opportunity GET: Lesen der Opportunities der Vertriebsorganisation eines Mitarbeiters über Select Anweisungen
- Opportunity SET: Änderung, Erstellung und Löschung von Opportunities über BOL
- Extenden Account Detail GET: Anlegen von Snapshot Tabellen im SAP CRM, die mit erweiterten Kundendaten von SAP ERP und SAP BW befüllt werden. Über einen Funktionsbaustein im SAP CRM werden die Snapshot Tabellen ausgelesen.
- Contact SET: Änderung und Erstellung von Ansprechpartner über BOL. Weiterhin wird eine Beziehung zwischen dem Kunden und dem Ansprechpartner angelegt sowie eine Pflichtfeldprüfung durchgeführt.
- Task SET: Änderung und Erstellung von Aufgaben (Aktivitäten) über BOL. Hierbei werden die Organisations- und Partnerfindung über BOL gestartet, um die Organisationseinheit und Geschäftspartner anschließend nach einer bestimmten Logik auszuwählen und dann über BOL zu setzen.
- Value Help: Auslesen der Schlüssel und Werte des SAP CRM Customizing sowie Stammdaten, wie zum Beispiel Partnerfunktionen, Länder, Titel und Funktionen von Personen, Geschäftspartnerbeziehungen, Organisationsnamen etc.

Weitere Tätigkeiten
- Fehleranalyse und -behebung im Rahmen des Integrationstests
- Erstellung einer Architekturskizze mit Microsoft Visio für die Dokumentation
- Umsetzung der Go Live Aktivitäten sowie Betreuung der Hypercare Phase

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, SAP Beratung (allg.), Webservices, CRM (Costumer Relationship Management)


SAP CRM Berater & Entwickler
Kundenname anonymisiert, Ratingen
10/2015 – 2/2016 (5 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

10/2015 – 2/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Einrichten von WebServices im SAP CRM

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, CRM Beratung (allg.), SAP Beratung (allg.), Webservices, IT-Beratung (allg.)


SAP CRM Entwickler
Kundenname anonymisiert, Leverkusen
11/2014 – 9/2015 (11 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

11/2014 – 9/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Projektbeschreibung: Optimierung SAP CRM Prozesse & 3rd Level Support

Projektaufgaben

- Fehlerbearbeitung sowie Umsetzung von Change Requests durch Tickets im 3rd Level Support durch Customizing und ABAP Entwicklungen innerhalb des SAP CRM Systems in den folgenden Bereichen (Auszug):
o Beschwerdemanagement: Anhänge werden beim Speichern gelöscht. Der Fehler wurde durch Debuggen in der BSP Komponente BT120H_CPL (Complaint) gefunden und behoben
o Standard Auftrag: Erweiterung eines kundeneigenen Datencontainers, der archivierte Lieferdokumente über eine URL aus dem Archive Broker anzeigt
- Customizing und Entwicklung eines neuen Angebotsprozess im SAP CRM mit Entwicklungen von Aktionen, Smartforms, und E-Mailfunktionen (Folgeaktivität);
- Erstellen eines SAP CRM HANA Datenbankprozedur, der Marktdateninformationen aufsummiert in einer neuen BSP View im WebUI in einem Serviceauftrag anzeigt

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, SAP HANA, SAP BC-ABA (ABAP), SAP Beratung (allg.), SAP Entwicklung (allg.), SAP BC-CUS (Customizing), 2nd & 3rd Level Support, IT-Support (allg.)


SAP Entwickler für MM, SD, FI
Kundenname anonymisiert, Göttingen & Plettenberg
9/2013 – 10/2014 (1 Jahr, 2 Monate)
Metall-, Holz- und Papierindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2013 – 10/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Projektbeschreibung: Roll Out eines SAP Systems für ein Werk in der Aluminiumverarbeitung

Projektaufgaben

- Prüfung funktionaler und Schreiben technischer Spezifikationen für eine globale SAP Implementierung im internationalen Umfeld
- ABAP Entwicklung in SAP SD
o Report zur Ausgabe von ausstehenden Frachtkosten inkl. E-Mailversand
o Report zur Ausgabe von Lieferantenzertifikaten inkl. E-Mailversand
- Implementierung von SAP Hinweisen bezüglich den Report Meldung Außenwirtschaftsverordnung, um die Berichterstattung an die Deutsche Bundesbank zu ermöglichen
- Erweiterung von Bestellanforderungen und Wareneingang, um E-Mail an Besteller zu senden
- Blockieren von Zahlungen an verdächtigen Banken im Zahllauf mittels FI Validierung und User Exit
- Fehlerbehebung von IDocs, Reports, Erweiterungen usw. am SAP System mit HP Quality Center (HPQC)
- Aufwandsschätzung und Implementierung von Change Requests
- Vorbereitung und Nachbetreuung von Go Live der SAP Systeme
- ABAP Codeoptimierung mit Smart Shift

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FI, SAP BC-ABA (ABAP), SAP BC-DWB, SAP MM, SAP Beratung (allg.), SAP SD, SAP Rollout, SAP Entwicklung (allg.)


SAP CRM Entwickler & Tester
Kundenname anonymisiert, Bonn
11/2012 – 8/2013 (10 Monate)
Logistikdienstleister
Tätigkeitszeitraum

11/2012 – 8/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Projektbeschreibung: Paketbasierte Abrechnung (PBA)

Projektaufgaben

- Anpassung und Erweiterung SAP CRM WebUI
- Defectanalyse und -bearbeitung am SAP CRM System mit HPCQ
- Entwicklung von ABAP Reports
- Erstellung und Durchführung von Testfällen und Anlage von Stammdaten
- Erstellung und Erweiterung von Implementierungsdokumentationen

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, Testing (IT), SAP BC-ABA (ABAP), SAP BC-DWB, SAP Beratung (allg.), SAP Entwicklung (allg.), CRM (Costumer Relationship Management)


SAP CRM Tester & Entwickler
Kundenname anonymisiert, Münster
8/2012 – 10/2012 (3 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

8/2012 – 10/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Projektbeschreibung: Test und Fehlerbehebung des SAP CRM Web UI und IC Web Clients nach Upgrade auf EHP1

Projektaufgaben

- Zählpunkt-Set – Prozess „Vertrag nach IS-U senden“
o Fehler: Im Zählpunkt-Set konnte der Prozess „Vertrag nach IS-U senden“ wegen der Fehlermeldung „Position 20: Switch-Meldung enthält Fehler“ nicht ausgeführt werden.
o Lösung: Analysen im Debugger im SAP CRM und SAP IS-U haben ergeben, dass das Netz durch einen ausgeprägten BADI nicht gefunden werden kann, weil hier die ENET Datentabellen leer sind und weil der RFC Funktionsbaustein umbenannt werden muss

- Zählpunkt-Set – Rahmenvertragsangebot und Bündelangebot
o Fehler: BSP Fehler bei Anlage eines Rahmenvertragsangebots oder Bündelangebots: Auswahllistenfeld //ISUORDERHEADER/STRUCT.YYCVX_BUAG_KTOKL hat keinen Wertehilfe-Deskriptor
o Lösung: Der Fehler wurde dadurch behoben, dass die Muss-Feld Eigenschaft des Feldes Kontoklasse entfernt wurde und das bei allen ca. 30 Konfigurationen der IUCONH/Details

- Erfolgreich ausgeführte Prozesse
o Rahmenvertragsangebot (Angebot annehmen, RV-Angenommen (Überführung zum Vertrag))
o Vertrag nach IS-U

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, Testing (IT), SAP IS-U, SAP BC-ABA (ABAP), SAP Beratung (allg.), SAP Entwicklung (allg.), Konfiguration, RFC (Remote Function Call), User Interface (UI), CRM (Costumer Relationship Management)


SAP CRM Entwickler
Kundenname anonymisiert, Leipzig
8/2011 – 9/2012 (1 Jahr, 2 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

8/2011 – 9/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Projektbeschreibung: Einführung SAP CRM 7.0 EHP1 Web Client und Interaction Center Web Client

Projektaufgaben

- Organisation des Transportwesens von Entwicklungs-, Qualitätssicherungs- und Produktivsystem

- Beheben von Fehlern im SAP CRM System mit dem Solution Manager

- Customizing und Entwicklung von Arbeitspaketen

- Change Request zur Optimierung des IC Web Clients in Hinblick auf Ergonomie und Klickgeschwindigkeit

o Change Request zur Optimierung des Web UIs
- Erweiterung der Angebotssuche nach der Bindefrist. Hierzu wurde ein AET Feld hinzugefügt und die Struktur des Suchobjekts der Angebotssuche erweitert. Anschließend erfolgt ein Mapping zwischen dem AET Feld und das Feld der erweiterten Struktur.
- Anzeige bestimmter Angebote und Verträge am Geschäftspartner. Die Angebote und Verträge werden in der Methode DO_INIT_CONTEXT der View BP_BPBT/AccountInterHistOV gelesen und in einem Datencontainer hinzugefügt.

o Report über die Anzahl der Vorgänge
- Mittels eines Reports wird die Anzahl von Aktivitäten und Aufgaben mit unterschiedlichen Status ermittelt. Die Anzahl der Vorgänge kann u.a. nach dem zuständigen Bearbeiter, Vorgangsart, Grund und Detailgrund sowie dem Zeitraum gefiltert werden. Der Aufruf des Reports erfolgt über den Eintrag Berichte in der Navigationsleiste auf dem Web Client.
- Die Umsetzung erfolgt über das Rapid Application, die auf eine kundeneigene Datenbanktabelle basiert. Die Rapid Application erstellt auf Basis der Datenbanktabelle eine BSP Komponente, die aus einem Viewset mit einer Search- und Resultview besteht.
- Anpassung der Searchview: Im View-Controller wurde die Methode EH_ONSEARCH überdefiniert, da diese standardmäßig auf die kundeneigene Datenbanktabelle zugreift. Hier wurde die Logik zur Ermittlung der Anzahl der Vorgänge implementiert. Weiterhin wurden hier die V- und P-Getter der Attribute der Searchquerynode überdefiniert, um entsprechende Wertehilfen für die oben genannten Suchkriterien zur Verfügung zu stellen.
- Anpassung der Resultview: Hier wurde die Konfiguration angepasst, indem einige Felder entfernt wurden.

o Zielerreichungsdaten von Mitarbeiter
- Für die im SAP CRM hinterlegten Mitarbeiter werden zeitscheibenabhängige Zielvorgaben (Soll-Daten) hinterlegt, die von den berechtigten Teamleitern für einzelne Mitarbeiter gepflegt werden. Der Mitarbeiter kann lesend auf diese Vorgaben zugreifen. Dazu wird dem Geschäftspartner Mitarbeiter ein Datencontainer „Zielerreichung“ hinzugefügt.
- Der Datencontainer wurde über die Rapid Application generiert, die auf einer kundeneigene Datenbanktabelle basiert. Die Rapid Application erstellt auf Basis der Datenbanktabelle eine BSP Komponente, die aus einem Viewset mit einer Search- und Resultview, einem Overviewpage und einer Detailsview besteht.
- Die Resultview wurde über eine Usage in die Komponente BP_EMPL eingebunden, der die Mitarbeiter auf dem Web Client darstellt. Anschließend wurde die View in der Overviewpage hinzugefügt, damit dieser als Datencontainer beim Mitarbeiter auf dem Web Client angezeigt werden kann. Weiterhin wurde in der Resultview die Methode DO_INIT_CONTEXT überdefiniert. Hier wird ein Report aufgerufen, das die Soll- und Ist-Daten ermittelt.
- Über die Resultview kann man mit dem Button „Neu“ in Detailsview navigieren, die zur Anlage neuer Zielerreichungsdaten dient. Dazu wurden die Buttons „Sichern“, „Abbrechen“ und „Löschen“ über den Viewcontroller in der Methode GET_LOCAL_TOOLBAR_BUTTONS hinzugefügt. Für die Buttons wurden entsprechende Eventhandler programmiert, die über die Methode DO_HANDLE_EVENT aufgerufen werden.

o Vertrag auskömmlich
- Beim Prozess „Vertrag auskömmlich“ erhält eine Revisionsangebotsposition den Status „Vertrag auskömmlich“. Anschließend wird zum Ursprungsvertrag eine neue aktive Position mit den neuen Vertragslaufzeiten angelegt. Die vorherige aktive Vertragsposition wird auf inaktiv gesetzt
- Hierzu wurde der Prozess „QUOTATION_ACCEPT“ kopiert und die Methode START in der Prozessklasse auf Positionsebene entsprechend angepasst. Unter anderem wird hier die Methode CL_CRM_ISU_ORDER_COPY=>ITEM genutzt, um die Position vom Angebot in den Vertrag zu kopieren.
- Die Ausführbarkeit des Prozesses wurde aus der Methode IS-EXECUTEABLE in das neue Prüfframework von EHP1 ausgelagert, welches über den Viewcluster CRM_IU_PR_PROF_CHECK gepflegt wird.

o Überführung von Verträgen in Revisionsangeboten
- Soll einem Bestandskunden zum Ablauf seines bestehenden Vertrages ein neuer Vertrag angeboten werden, so kann dies über ein Revisionsangebot im CRM erfolgen. Ein Revisionsangebot ist ein Angebot, das aus einem aktiven Vertrag heraus im CRM erzeugt wird (Bestandskundenprozess)
- Hierzu wurde die Methode START der Prozessklasse entsprechend angepasst. Auch hier wurde die Methode CL_CRM_ISU_ORDER_COPY=>ITEM genutzt, um Angebotspositionen zu erzeugen. Weiterhin wurde über BOL Preise gelöscht.
- Die Ausführbarkeit des Prozesses wurde aus der Methode IS-EXECUTEABLE in das neue Prüfframework von EHP1 ausgelagert, welches über den Viewcluster CRM_IU_PR_PROF_CHECK gepflegt wird.

o Geschäftspartner Konzernhierarchie
- Anzeige von Geschäftspartner in einer hierarchischen Strukturierung auf Basis der Geschäftspartnerbeziehung „ist untergeordnet“ sowie „ist übergeordnet“ in einem Datencontainer
o Geschäftspartner Konzernhierarchie (Forsetzung)
- Erweiterung der Komponente IUBP_HEAD sowie Einbindung der Komponente IUBOTREE als Usage
- Anlage einer Klasse, der die Tochter- und Muttergesellschaften ermittelt
- Anlage eines Objekthierarchieprofils im Customizing in der die Klasse hinterlegt wird

o Automatische Vertragsverlängerung
- Entwicklung eines Reports, der Verträge nach Ablauf der Kündigungsfrist automatisch um die Verlängerungsdauer verlängert. Die Kündigungsfrist ist als Terminart bei den Verträgen hinterlegt.
- Verlängerungsdauer ist ein Feld, welches aus jedem Produkt gelesen werden kann
- Folgende Termine werden im Vertrag über die Methode CL_CRM_ISU_ORDER_CHANGE=> SET_DATE aktualisiert:
• Geplantes Vertragsende = Geplantes Vertragsende + Verlängerungsdauer
• Wiedervorlagedatum = Wiedervorlagedatum + Verlängerungsdauer
• Kündigungsfrist = Kündigungsfrist + Verlängerungsdauer
- Weiterhin wird über BOL die Zeitscheiben der Preise verlängert

o Prüfung des Vertragsbeginns gegen das Fristen Framework im IS-U
- Vor der Überführung von Angeboten in Verträgen wird der Vertragsbeginn im Angebot gegen das Fristenframework geprüft
- Prüfung erfolgt in der redefinierten Methode ON_DATE_CHANGE in einer Prozessklasse

o Vertragsmonitor
- Suche und Anzeige von Verträgen anhand des zuständigen Bearbeiters sowie dem Wiedervorlagedatum
- Die Umsetzung erfolgt über das Rapid Application, die auf eine kundeneigene Datenbanktabelle basiert. Die Rapid Application erstellt auf Basis der Datenbanktabelle eine BSP Komponente, die aus einem Viewset mit einer Search- und Resultview besteht.
- Anpassung der Searchview: Im View-Controller wurde die Methode EH_ONSEARCH überdefiniert, da diese standardmäßig auf die kundeneigene Datenbanktabelle zugreift. Hier wurde die Logik zur Ermittlung der Anzahl der Vorgänge implementiert. Weiterhin wurde hier der V- und P-Getter des zuständigen Mitarbeiters der Searchquerynode überdefiniert, um eine Wertehilfen zur Verfügung zu stellen.
- Anpassung der Resultview: Hier wurde die Konfiguration angepasst, indem einige Felder entfernt wurden.

o Vertragsmonitor (Fortsetzung)
- Weiterhin wurde der BAdI ORDER_SAVE ausgeprägt, in der die Terminart Wiedervorlagedatum auf dem Vertragsheader bei jedem Speichern berechnet.

o Beschwerdegründe bei Aktivitäten
- Für den Anwender besteht die Möglichkeit, Beschwerden über zwei Aktivitätsarten Beschwerde und GF Beschwerde im SAP CRM zu erfassen. Zur Beschwerde kann der Anwender einen zweistufigen Beschwerdegrund erfassen und die Beschwerdeaktivität an andere Mitarbeiter weiterleiten
- Für den zweistufigen Beschwerdegrund wurde in der Komponente BT126H_CALL in der View BT126H_CALL/SCDetails V-Getter für die Attribute Code und Codegruppe zur Verfügung gestellt

o Zuordnung von Produkten zu Dokumentenvorlagen
- Zuordnung der Dokumentenvorlagen zu einzelnen Produkten über die Weboberfläche
- Realisierung erfolgt über das Rapid Application, die eine Komponente mit einem Search-, Result, Over- und Detailedview generiert.
- Auf der Searchview wurden Wertehilfen für das Produkt und Dokumentenvorlagen zur Verfügung gestellt, indem die V- und P-Getter ausgeprägt wurden.

o Geschäftspartner-Umfeld
- Das Geschäftspartner-Umfeld aus dem IS-U wurde im SAP CRM auf der Web Oberfläche zur Verfügung gestellt. Dazu werden die Daten aus dem IS-U gelesen und im SAP CRM abgebildet. Über Transaction Launcher besteht die Möglichkeit in das IS-U System zu springen
- Zur Abbildung des Geschäftspartner-Umfelds wurde eine BSP Komponente angelegt, die sich an die Komponente IUICENV anlehnt. Diese wurde beim Geschäftspartner als Datencontainer in der Komponente IUBP_HEAD als Usage eingebunden. Die Abbildung des Geschäftspartner-Umfelds erfolgt als Baumstruktur.

o Kalkulationsdaten
- Mit einem Kalkulationstool werden Kalkulationsdaten berechnet, die in eine kundeneigene Datenbanktabelle gespeichert wird. Die Daten werden für jedes Angebot / Vertrag in Form eines Datencontainers zur Verfügung gestellt. In Abhängigkeit vom Produkt wird der Datencontainer ein- und ausgeblendet. Weiterhin wird auch über das Produkt gesteuert ob die die Kalkulationsdaten im Datencontainer änderbar sind oder nicht.
- Die Realisierung erfolgt über das Rapid Application, die eine Such-, Ergebnis- und Detailview erstellt. In die Komponente IUCONI, in der Verträge und Angebote auf dem WebUI angezeigt werden, wurden das Ergebnis- und die Detailview eingebunden.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, SAP IS-U, SAP BC-ABA (ABAP), SAP Solution Manager, SAP Beratung (allg.), SAP Rollout, SAP Entwicklung (allg.), SAP BC-CUS (Customizing), SAP Berechtigung / User Verwaltung, Konfiguration, Dokumentation (IT)


SAP CRM Entwickler
Kundenname anonymisiert, Aachen
3/2011 – 7/2011 (5 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

3/2011 – 7/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Projektbeschreibung: Einführung SAP CRM 7.0 Interaction Center Web Client

Projektaufgaben

- Customizing und Entwicklung von Aktivitäten
o Vorgangscustomizing
o Kategorisierung von Kontakten durch Codegruppen und Codes
o Felder in der Konfiguration ergänzen
o Wertehilfen hinzufügen
o Abbildung von Termin- und Dokumentenreiter im IC WebClient durch Kopien der BSP-Komponenten BTDATES und GS_CM, die standardmäßig Funktionen aus dem Web UI sind
o Abbildung von Ordnerstrukturen für den Dokumentenreiter
o Anpassung und Erweiterung der Folgekontakte
o Anpassung und Erweiterung des Zuordnungsblocks

- Customizing und Entwicklung von Angeboten
o Vorgangscustomizing
o Konfigurationen mehrerer Komponenten anpassen
o Erweiterung einer Komponente um drei Attribute mit Hilfe der vereinfachten Konfiguration

- Verwaltung von OSS Meldungen und Hinweisen

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, SAP IS-U, SAP BC-ABA (ABAP), SAP Beratung (allg.), SAP Rollout, SAP Entwicklung (allg.), SAP BC-CUS (Customizing), Konfiguration, User Interface (UI), CRM (Costumer Relationship Management)


SAP CRM Entwickler
Kundenname anonymisiert, Essen
9/2010 – 2/2011 (6 Monate)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

9/2010 – 2/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Projektbeschreibung: Einführung SAP CRM 7.0 Web Client

Projektaufgaben: Customizing und Entwicklung im Bereich Kontaktmanagement

- Realisierung folgender Customizing Einstellungen aus dem IT-Konzept:
o Kategorien
o Nummernkreis Aktivität CRM
o Organisationsdatenmodell
o Aktions-, Organisationsdaten-, Objektreferenz-, Sachverhaltens-, und Terminprofil
o Partner-, Status-, Textschema
o Prioritäten

- Programmierung von Terminregeln zur Berechnung einer Terminart
- Programmierung von Event Handler / Callback Bausteine
- Test und Bugfixing des Kontaktmanagements
- Präsentation des Kontaktmanagements vor dem Fachbereich und Aufnahme sowie Umsetzung von Änderungsanforderungen
- Schulung des Fachbereichs im Kontaktmanagement
- Erweiterung der Standard Prozessklasse Revisionsangebot
- Erstellung von Customizingtabellen und Pflegeviews
- Modellierung eines Geschäftsprozesses mittels ARIS

HP Quality Center (Tool zur Testunterstützung)

- Erstellung von Entwicklertests (Kontaktmanagement, Verträge und Angebote)
- Erstellung und Pflege von Testfällen mit dem Fachbereich (Kontaktmanagement)
- Bearbeitung von Fehler / Defect

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, SAP BC-ABA (ABAP), SAP Beratung (allg.), SAP Rollout, SAP Entwicklung (allg.), SAP BC-CUS (Customizing), Schulung / Training (IT), CRM (Costumer Relationship Management), Moderation, Schulung / Coaching (allg.)


Trainee
Kundenname anonymisiert, Münster
8/2010 – 8/2010 (1 Monat)
Versorgungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

8/2010 – 8/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Traineeprogramm: Einführung in die Energiewirtschaft

- Gesetzliche Rahmenbedingungen im Versorgungsmarkt
o EVU Markt – Unbundling
o Energiewirtschaftsgesetzt (EnWG)
o Grundversorgungsverordnung (GVV)

- Terminologie im Versorgungsmarkt
o Allgemein: Grund- und Ersatzversorger, Haushaltskunde
o Marktrollen: Verteilnetzbetreiber, Lieferant, Messstellenbetreiber, Messdienstleister

- EDITFACT (Electronic Data Interchange for Administration, Commerce and Transport)
- Versorgungsmarkt in Deutschland
- Anforderungen der EVU
- EVU Geschäftsprozesse
o Lieferbeginn, Lieferende
o Lieferantenwechsel
o Grund- und Ersatzversorgung – Prozessdarstellung
o Zwangsabmeldung
o Messwertübermittlung

Traineeprogramm: Einführung in IS-U

- IS-U Haus / Datenmodell IS-U

o Kaufmännische Stammdaten
- Geschäftspartner
- Vertragskonto
- Vertrag
- Gerät

o Technische Stammdaten
- Anschlussobjekt
- Verbrauchsstelle
- Geräteplatz
- Versorgungsanlage / Anlage

- Datenaustausch
- Geräteverwaltung
- Terminsteuerung
- Stammdaten – Einzug/Auszug
- Ablesen, Abrechnen und Fakturierung
- Customer-Interaction-Center

Traineeprogramm: CR 100 Überblick CRM

- Überblick und Vertrieb in der Energiewirtschaft
- Einführung in SAP CRM 7.0
- Systemlandschaft
- Architektur und Datenmodell
- Grundlagen Customizing

Eingesetzte Qualifikationen

SAP CRM, SAP IS-U, SAP BC-ABA (ABAP), SAP Beratung (allg.), SAP SD, SAP Entwicklung (allg.), SAP BC-CUS (Customizing), EDI / EDIFACT, Schulung / Training (IT), Vertrieb (allg.), CRM (Costumer Relationship Management)


Auszubildender Fachinformatiker mit der Fachrichtung Softwareentwicklung
Kundenname anonymisiert, Bochum
8/2007 – 6/2010 (2 Jahre, 11 Monate)
Wohnungswirtschaft
Tätigkeitszeitraum

8/2007 – 6/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Projektbeschreibung: Diverse Entwicklungen im Modul SAP FI (mit ABAP und ABAP-OO)

Projektaufgaben

03/2010 bis 04/2010 IHK Abschlussprojekt: Erstellung einer SAP Applikation zur
Massenausbuchung von geringwertigen Wirtschaftsgütern
Aktivitäten: - Anforderungsanalyse des Fachbereichs
- Erstellung einer Projekt- und Zeitplanung
- Projektrealisierung und -dokumentation

09/2009 bis 10/2009 Anpassung und Erweiterung eines Buchungsprogramms nach einem
Releasewechsel (Programmentwicklung)
Aktivitäten: - Programmanalyse
- Mappenverarbeitung des Programms anpassen
- Buchung mehrerer Belege ermöglichen

02/2009 bis 04/2009 Massenänderung von Anlagenstammdaten (Programmentwicklung)
Aktivitäten: - Erstellung eines Programmablaufplans
- Entwicklung des Programms: Implementierung des
Funktionsbausteins BAPI_FIXEDASSET_CHANGE
zur Anlagenstammdatenänderung
- Anfertigung einer Anwenderdokumentation

11/2008 bis 01/2009 Übernahme von QM Programmen (Programmentwicklung)
Aktivitäten: - Qualitätssicherungsprogramme von SAP 4.6c nach
ERP 6.0 kopieren und anpassen

09/2008 bis 10/2008 Liste von Darlehensverträgen mit Kapitalien und Bewegungen
(Programmentwicklung)
Aktivitäten: - Anforderungsanalyse des Fachbereichs
- Analyse der Tabellen und Programmentwicklung

06/2008 bis 07/2008 Migration der Anlagenstammdaten in das Hauptbuch
(Programmentwicklung)
Aktivitäten: - Ermittlung der Werte der Anlagen
- Zusammenfassung und Summierung der Werte
- Buchung der Werte in das Hauptbuch

Eingesetzte Qualifikationen

SAP FI, SAP BC-ABA (ABAP), SAP BC-DWB, SAP QM, SAP Beratung (allg.), SAP Entwicklung (allg.), Softwareentwicklung (allg.), Migration, Requirement Analyse, Forschung & Entwicklung (allg.)


Zertifikate

Deep Dive CRM 7.0 EHP2 Web Client UI Development Expert
Februar 2013

Deep Dive GeniL Component Development
Februar 2013

Deep Dive CRM 7.0 EHP1 Web Client UI Development
Juni 2011

BC 400 ABAP/4 Grundlagen
August 2007

Ausbildung

Wirtschaftsinformatik
(Bachelor of Science)
Jahr: 2011
Ort: Essen

Fachinformatiker mit der Fachrichtung Anwendungsentwicklung
(Ausbildung)
Jahr: 2010
Ort: Bochum

Qualifikationen

SAP Module
- SAP CRM 2007, SAP CRM 7.0 EHP3
- SAP IS-U

SAP CRM Entwicklung
- ABAP, ABAP OO
- Erstellung und Erweiterung von BSP Komponenten / UI Erweiterungen über die Komponenten-Workbench
- Konfiguration und Customizing des Web Clients sowie IC Web Clients
- BOL & GeniL
- Erweiterung /Ausprägung von BAdIs, Erweiterungsspots und Callback-Events
- Aktionsverarbeitung
- Standard CRM APIs

SAP CRM Customizing
- Grundfunktionen (Benutzerrollen, Navigationsleiste, UI Konfiguration etc.)
- Geschäftsvorgänge (Partner-, Status- und Textschema, Termin- und Aktionsprofil, Aktivitäten, Angebote, Verträge)
- Stammdaten (Organisationsmanagement, Geschäftspartner)

Weitere SAP Technologien
- SAP CRM Middleware, BDocs
- IDocs
- SAP HANA Studio
- Eclipse mit ABAP
- Smartforms
- Smartshift

Weitere Programmiersprachen
- Java
- SQL / mySQL

Projektmanagement
- Professional Scrum Master Level I

Testmanagement Software
- HP Quality Center (HPQC)
- Jira
- SAP Solution Manager inkl. Transportsystem

Über mich

Die IT-Branche hat schon von klein auf mein Interesse geweckt. Meinen Neigungen und Interessen folgend, absolvierte ich ein Studium zum Wirtschaftsinformatiker an der FOM Essen, welches ich parallel zu einer Ausbildung zum Fachinformatiker begonnen hatte. Die sehr erfolgreich abgeschlossene Ausbildung wurde im Rahmen der Max-Greve-Preisverleihung auszeichnet. Nach meiner Ausbildung setzte ich meine Karriere bei der crm consulting AG fort, die sich auf SAP CRM in der Energiewirtschaft spezialisiert hat. Während meiner betrieblichen Tätigkeit habe ich als IT Consultant in diversen SAP CRM Implementierungen für verschiedene Energieversorger mitgewirkt. Unter anderem gehörte es zu meinen Aufgaben mit Hilfe von BSP Workbench BSP Komponenten nach Vorgabe zu erstellen oder auf Kundenwunsch anzupassen. Zudem nahm ich Tätigkeiten wie das Konfigurieren und Customizing des SAP CRM Web UI, des IC Web Clients sowie spezielle Aufgaben in der Projektarbeit mit großer Begeisterung wahr.

Mit mir sichern Sie sich einen Teamplayer, der durch eine hohe Eigenmotivation auch andere von einer Idee begeistern kann, sowie zielstrebig seine Aufgaben umsetzt. Weiterhin bringe ich uneingeschränkte Mobilität und Reisebereitschaft mit, sowie eine hohe Belastbarkeit und proaktives Handeln.

Ich bin davon überzeugt, dass ich die Tätigkeiten eines SAP Consultants in Ihrem Haus aufgrund meiner fachlichen Ausbildung und persönlichen Fähigkeiten erfolgreich ausüben kann. Ich freue mich, Sie bei einem persönlichen Gespräch überzeugen zu dürfen.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
Reisebereitschaft
Weltweit
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
  • Vereinigte Staaten von Amerika
Profilaufrufe
1707
Alter
30
Berufserfahrung
11 Jahre (seit 06/2007)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »