Was macht man im Import / Export?

Unternehmen haben oft zwei Gründe, mit dem Import zu beginnen: Sie haben eine Marktlücke entdeckt oder es ist günstiger, ein Produkt oder eine Dienstleistung im Ausland herzustellen und dann nach Deutschland zu transportieren. Damit Unternehmen die Option überhaupt kennen, sollte sich ein Berater mit großem Wissen über die Möglichkeiten des Import und Exports die Lieferkette detailliert ansehen. Teilweise sind Berater auf Länder oder auf Produkte spezialisiert, und wissen bereits aus vergangenen Projekten, welche Qualität und Kosten man sich bei unterschiedlichen Ländern bezogen auf Produkte erwarten darf – und was für den jweiligen Auftraggeber Sinn macht, einzukaufen. Export- und Importpläne basieren auf einer detaillierten Finanzierungsanalyse und einer Prüfung der rechtlichen Anforderung. Nachdem die Entscheidung über das jeweilige Produkt getroffen wurde, ist der Transport kostengünstig und verlässlich zu regeln – teilweise wird die Logistik aber auch von dem Import/Exportmanagement abgespalten. Besonders bei Waren aus dem Ausland kennen sich Export / Import Experten außerdem mit gesetzlichen Anforderungen z.B. des Zolls aus.

Wie wird man im Bereich Import / Export tätig?

Freiberufliche Berater im Import / Export haben häufig einen Hintergrund als festangestellte Beschaffungsleiter oder Einkaufsleiter. Relevante Ausbldungen sind in der Logistik und Wirtschaft, Kleinunternehmen- und Einzelhandelsmanagement, BWL, und Handelsökonomie. Zusätzlichen werden internationale Erfahrungen und Beziehung bei der Auswahl des Importlandes wichtig. Eine andere Sprache zu sprechen und mit den Gepflogenheiten und den technischen Anforderungen verschiedener Länder vertraut zu sein, gibt Export / Import Experten den Vorteil gegenüber weniger internationalen Einkäufern.

Wie hoch ist das Gehalt in Import / Export?

Das Gehalt variiert ahängig von der Branche und der Arbeitserfahrung. Das Einstiegsgehalt beträgt etwa 33.000 Euro brutto im Jahr. Durchschnittliche Jahresgehälter bewegen sich im Bereich um die 56.000 Euro. Gutverdiener mit entsprechender Berufserfahrung erzielen ein Jahresgehalt von 84.000 Euro brutto und mehr. Der durchschnittliche Stundensatz eines selbstständigen Beraters in Import / Export liegt bei ca. 70 Euro pro Stunde (freelance.de Datenbank).

Import / Export - Freiberufler, Freelancer und - Selbstständige

freelance.de ist eine neutrale Akquiseplattform für Import / Export Freelancer und Import / Export Projektanbieter aus allen Branchen. Für den gesamten deutschsprachigen Raum werden hier Projektangebote veröffentlicht und Freelancer gesucht. freelance.de bietet Ihnen Zugriff auf eine umfassende Projekt- und Freelancer-Datenbank. Erste Kontaktaufnahmen zwischen Import / Export Freiberuflern und Projektanbietern sind ebenso über freelance.de möglich wie Bewerbungen auf ausgeschriebene Projekte.

Erfolgreich selbständig mit freelance.de

In der Import / Export Projektbörse von freelance.de werden wöchentlich ca. 1.500 neue Projekte veröffentlicht. Seit 2007 unterstützt freelance.de Freelancer, Freiberufler, Selbstständige sowie Unternehmen bei der Suche nach Projekten oder dem geeigneten freiberuflichen Import / Export Spezialisten.

Import / Export Projekte für Freelancer

Vorteil einer Tätigkeit als Import / Export Freiberufler, Freelancer bzw. freier Mitarbeiter ist es, immer wieder neu an innovativen Projekten mitzuwirken. Der Aufbau eines professionellen Profils ist für jeden Import / Export Freelancer leicht zu realisieren auf freelance.de. Für Firmen heißt es im Umkehrschluss, dass es qualifizierte Freiberufler gibt, die bereits in anderen Firmen Erfahrungen in Projekten gesammelt haben und diese lohnend in das eigene Projekt einbringen.