Was macht ein HR Manager?

Zusammen mit der HRM-Abteilung ist ein HR-Manager oder Personaler für die Gewinnung, Auswahl, Belohnung, Bewertung und Schulung von Mitarbeitern in einer Organisation verantwortlich. Er überwacht die Organisationskultur und sorgt für die Einhaltung der Arbeitsvorschriften und -gesetze. Darüber hinaus befasst sich ein Personalmanager mit strategischen Initiativen wie Fusionen, Übernahmen, Talentmanagement, Arbeitsbeziehungen, Vielfalt und Nachfolgeplanung. Manchmal gehört er dem Vorstand an. Obwohl die Aufgaben eines Personalleiters von Unternehmen zu Unternehmen sehr unterschiedlich sind und in hohem Maße von der Größe der Organisation abhängen, haben Personalleiter in der Regel folgende Aufgaben: Vorbereitung und Umsetzung einer Personalstrategie, Aufrechterhaltung der Verfahren (in Bezug auf Gehalt, Urlaub, Krankheit, Zulagen und Entlassung), als Kontaktstelle für alle Ebenen innerhalb der Organisation fungieren, Aufrechterhaltung des Kontakts zu Gewerkschaften oder zum Betriebsrat, Gestaltung der Rekrutierungs- und Auswahlpolitik für neue Mitarbeiter, offene Stellen besetzen, etc.

Wie wird man HR Manager?

Der klassische Weg führt über ein Studium der Wirtschaftswissenschaften, beispielsweise BWL, gefolgt von einem Master mit Spezialisierung auf Human Resources bzw. Personalmanagement. Wer dann noch passende Praktika vorweisen kann, hat seine Bewerbungsmappe schon gut gefüllt. Doch auch Absolventen anderer Studiengänge wie zum Beispiel Soziologie, Pädagogik, Psychologie oder Wirtschaftsrecht haben gute Chancen, eine Karriere im Personalwesen zu starten. Für Quereinsteiger hilfreich sind darüber hinaus Vorkenntnisse in den Bereichen BWL, Kommunikation, Coaching und Führung. Wer schneller ins Berufsleben starten will, kann den Master im Human Resources Management auch berufsbegleitend über ein Fernstudium erwerben.

Wie hoch sind die Gehälter von HR Managern?

Das Einstiegsgehalt im Human Resource Management beträgt etwa 46.000 Euro brutto im Jahr. Durchschnittliche Jahresgehälter bewegen sich im Bereich um die 68.000 Euro. Gutverdiener mit entsprechender Berufserfahrung erzielen ein Jahresgehalt von 105.000 Euro brutto und mehr. Der durchschnittliche Stundensatz eines selbstständigen Personalers liegt bei ca. 95 Euro pro Stunde (freelance.de Datenbank).

Personalwesen - Freiberufler, Freelancer und - Selbstständige

freelance.de ist eine neutrale Akquiseplattform für Personalwesen Freelancer und Personalwesen Projektanbieter aus allen Branchen. Für den gesamten deutschsprachigen Raum werden hier Projektangebote veröffentlicht und Freelancer gesucht. freelance.de bietet Ihnen Zugriff auf eine umfassende Projekt- und Freelancer-Datenbank. Erste Kontaktaufnahmen zwischen Personalwesen Freiberuflern und Projektanbietern sind ebenso über freelance.de möglich wie Bewerbungen auf ausgeschriebene Projekte.

Erfolgreich selbständig mit freelance.de

In der Personalwesen Projektbörse von freelance.de werden wöchentlich ca. 1.500 neue Projekte veröffentlicht. Seit 2007 unterstützt freelance.de Freelancer, Freiberufler, Selbstständige sowie Unternehmen bei der Suche nach Projekten oder dem geeigneten freiberuflichen Personalwesen Spezialisten.

Personalwesen Projekte für Freelancer

Vorteil einer Tätigkeit als Personalwesen Freiberufler, Freelancer bzw. freier Mitarbeiter ist es, immer wieder neu an innovativen Projekten mitzuwirken. Der Aufbau eines professionellen Profils ist für jeden Personalwesen Freelancer leicht zu realisieren auf freelance.de. Für Firmen heißt es im Umkehrschluss, dass es qualifizierte Freiberufler gibt, die bereits in anderen Firmen Erfahrungen in Projekten gesammelt haben und diese lohnend in das eigene Projekt einbringen.