Mit diesen Features starten Vermittler sorgenfrei in den Urlaub

Für Freelancer haben wir schon einige Tipps zur (manchmal schwierigen) Urlaubsplanung zusammengestellt. Doch auch für Projektanbieter, Vermittler und Recruiter kann die Verabschiedung in den Urlaub durchaus aufwändiger sein, als man gemeinhin denken mag. Denn was, wenn sich der perfekte Freelancer für das Projekt ausgerechnet meldet, wenn Sie keinen Zugriff auf Ihre Mails haben? Schließlich schreckt einen Bewerber wenig so sehr ab, wie mangelnde Rückmeldung des potentiellen Arbeitgebers. Doch keine Sorge, wir haben da mit ein paar Features Abhilfe geschaffen.

Urlaub

Die Sache mit den E-Mails…

Als Vermittler oder entsprechendes Unternehmen ist man gefühlt nonstop auf der Suche nach neuen, geeigneten Freelancern für anstehende Projekte. Natürlich möchten Sie diesen Prozess bestmöglich betreuen und für die Bewerber als Ansprechpartner zur Verfügung stehen. Da kann die eigene Abwesenheit aufgrund von Urlaub (oder schlechteren Falls Krankheit) schon mal zu einem ungünstigen Zeitpunkt kommen. Aber mit diesen Features können Sie sich getrost in Ihre wohlverdiente Auszeit verabschieden:

In Ihrem freelance.de Profil finden Sie unter dem Reiter Einstellungen die Kategorie Nachrichten, hinter der alle der nun folgenden Features hinterlegt sind. Hier können Sie nun unter Globale Einstellungen zunächst einmal die Benachrichtigungsfunktion aktivieren.

Mailadresse

Sie werden nun immer informiert, wenn eine neue Bewerbung über freelance.de eingeht. Informiert werden Sie einerseits über Ihren Account selbst und andererseits über die von Ihnen angegebene zusätzliche Mailadresse. Das muss nicht die Adresse sein, mit der Sie bei freelance.de registriert sind – im Gegenteil. Sollten Sie auch in der Zeit, in der Sie außer Haus sind, über alle eingehenden Nachrichten von Freelancern und Bewerbern auf dem Laufenden bleiben wollen, bietet es sich an, eine private oder zweite geschäftliche Mailadresse anzugeben, auf die Sie auch extern regelmäßig Zugriff haben. So können Sie gegebenenfalls sogar im Urlaub Ihre Mails lesen und Bewerbungen oder Anfragen beantworten.

…und der Informationskultur

Wenn Sie jedoch im Urlaub lieber gänzlich von der Arbeit abschalten wollen, haben wir noch zwei weitere Möglichkeiten, wie Sie das an Ihre Bewerber herantragen können. Zum einen können Sie über die Funktion Signatur einen Hinweis auf Ihre künftige Abwesenheit eintragen, beispielsweise so:

Signatur

Diese Signatur wird dann bei allen von Ihnen versandten Nachrichten angezeigt. Dadurch können sich die Freelancer schon von vornherein darauf einstellen und Organisationsprozesse können gegebenenfalls beschleunigt und noch vor Ihrem Urlaub erledigt werden.

Zum anderen haben Sie die Möglichkeit über das Autoresponder-Feature eine Nachricht an mögliche Bewerber zu verschicken, während Sie eigentlich schon nicht mehr erreichbar sind. So sehen Ihre Freelancer, dass deren Bewerbung nicht einfach ins Leere läuft.

Autoresponder-Features

Im Optimalfall können Sie dann noch einen alternativen Ansprechpartner festlegen, sodass die Bewerber stets wissen, an wen sie sich wenden müssen und wer ihnen im Problem- oder Fragenfall weiterhelfen kann. Diese Features sind essentiell, damit die Informationskette nicht unterbrochen wird und der Freelancer im schlimmsten Fall zu einem anderen Konkurrenzprojekt wechselt und Ihnen damit verloren geht.

Über das freelance.de Portal haben Sie nun also im Wesentlichen zweierlei Möglichkeiten: Sie können weiterhin während Ihres Urlaubs für potentielle neue Freelancer-Mitarbeiter erreichbar sein, oder Sie informieren sie frühzeitig und im Nachgang über Ihre Abwesenheit. Mit diesen Features sind Sie auf jeden Fall für den Großteil der personalorganisatorischen Eventualitäten gerüstet.

Antonia Markiewitz

Antonia Markiewitz

ist bei freelance.de im Bereich Online Marketing tätig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.