Erfolg lässt sich in Karten messen – Freelancetweets 017

In der Reihe freelance Tweets kommentieren wir grandiose, aberwitzige, aber auch ganz nüchterne Tweets über das Leben als Freiberufler. Heute sprechen wir über:

Die ersten Geschäftsweihnachtskarten als #Freiberufler in Auftrag gegeben. Das fühlt sich gut an.

Es sind ja diese kleinen großen Momente, in denen wir merken, dass wir es geschafft haben. Wir halten einen Stapel geschmackvoll gestalteter, persönlicher Weihnachtsgrüße in der Hand. Geschmackvoll, weil nur wir die Karte entworfen haben. Obendrauf unser Logo, das endlich richtig stimmig ist und auch auf der Karte ganz wunderbar aussieht. Wir haben einen Spruch ausgewählt, der genau zu uns passt und den Kunden aufzeigt, wo es im nächsten Jahr für uns gemeinsam hingehen soll.

Aber das Beste ist: Wir werden sie an Kunden und Geschäftspartner verschicken, die uns wirklich etwas bedeuten. Weil sie unsere eigenen Kunden sind, mit denen uns unsere eigene Geschichte verbindet. Mit denen wir mit viel Herzblut zusammengearbeitet haben und das auch weiterhin tun werden und vor allem auch wollen.

Blick zurück und Blick nach vorn: Beides rosig!

So ein Stapel Weihnachtskarten auf dem Tisch ist doch der sichtbare Beweis dafür, dass es geklappt hat mit dem neuen Leben als Freelancer. Dass wir erfolgreich sind. Und dass es so weitergehen darf. Und auch wird! Weil wir eben umgeben sind von wunderbaren Menschen, mit denen wir auch im nächsten Jahr ganz gewiss ein paar großartige Projekte stemmen werden.

Und das dürfen wir dann direkt auch noch mit uns selbst feiern. Zum Beispiel, indem wir die Karten nicht nur einfach schnell zum Postkasten bringen und zurück zum Schreibtisch hetzen, sondern uns direkt ins Weihnachtsvergnügen stürzen. Ein kleiner Glühwein mitten am Tag oder eine ausgiebige Shopping-Tour in der ruhigen Innenstadt, während alle anderen noch im Büro sitzen. Jaha, liebe Festangestellte, manchmal ist das Freelancer-Leben eben doch voller großartiger Klischees!

Wir wünschen Ihnen eine gute Vorweihnachtszeit!

Mit diesen #freelancetweets 17 wünschen wir Ihnen, @mirkuss und allen anderen Freelancern schon mal eine großartige Adventszeit und ein schönes Jahresende 2017! Wir wünschen Ihnen, dass Sie Zeit finden, Ihre Erfolge zu feiern, zur Ruhe zu kommen und Dankbarkeit zu teilen. Bevor es dann, bei Ihnen wie bei uns, mit vollem Elan ins neue Jahr geht.

Kathrin Reikowski

Kathrin Reikowski

Kathrin Reikowski ist selbstständige Content Marketerin und systemische Beraterin. Sie bloggt für freelance.de und freut sich über Ihre tweets mit #freelancetweets.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.