Vom Homeoffice zurück in den Büroalltag

Aktuell werden in ganz Deutschland viele der festgelegten Maßnahmen langsam wieder zurückgeschraubt. Für viele ist auch dies wieder eine gewaltige Umstellung, nachdem man sich gerade erst so langsam an das Homeoffice und die Distanzierung gewöhnt hat. Welche Veränderungen jetzt besonders wichtig zu beachten sind, fassen wir hier für Sie zusammen.

Zurück ins Büro

Hygieneregeln für den Arbeitsplatz

Schritt für Schritt geht es wieder in die Bürowelt zurück. Wichtig ist es, dass weiterhin kein naher Kontakt zwischen den Mitarbeitern besteht. Der Abstand von 1,5-2 Meter soll so gut wie möglich gewahrt werden. Das heißt natürlich auch, dass Sie Kollegen zur Begrüßung weder umarmen, noch die Hand schütteln können. Das ist elementar, um eine Ansteckung zu verhindern.

Außerdem müssen alle Mitarbeiter regelmäßig die Hände waschen und desinfizieren. In den Büros und verschiedenen Räumen müssen Desinfektionsmittel zur Verfügung gestellt werden, sodass alle einen Zugriff auf die Mittel haben. Auch das Lüften ist wichtig, um die Räume regelmäßig zu bereinigen.

Wo Abstand gehalten werden muss, dürfen auch nicht viele Menschen in einem Raum sein. In Gemeinschaftsräumen, wie der Küche, dem Esszimmer oder Konferenzräumen sollten daher je nach Größe nur eine bestimmte Anzahl an Personen erlaubt sein.

Maskenpflicht im Büro?

In manchen Bundesländern gilt zusätzlich die Maskenpflicht am Arbeitsplatz. Inwiefern das auf Sie und Ihr Umfeld zutrifft finden Sie in einer guten Übersicht auf zdf.de.

Tipps für Freelancer

In Zeiten von Corona und der steigenden Belastung der Wirtschaft stehen auch viele Freelancer vor der Frage, was jetzt zu beachten ist. Wir beantworten die wichtigsten Fragen in unserem Blog. Dort posten wir regelmäßig Updates zu dem neuesten Geschehen und Maßnahmen.
Zum Beitrag »

Für viele Freelancer ist das Homeoffice nichts neues. Damit das Homeoffice auch langfristig zu effizienter Produktivität führt, haben wir interessante Tipps für Sie zusammengetragen. So behalten Sie eine eine gesunde Umgebung mit Struktur.

Jetzt sind Sie dran!

Hatte die Corona-Zeit positive oder negative Auswirkungen auf Ihre Arbeit? Schreiben Sie uns!
Entweder hier als Kommentar oder unter team@freelance.de

Miriam Kubiczek

Miriam Kubiczek

Miriam ist seit April 2019 bei freelance.de und unterstützt uns im Marketing Team. Sie ist duale Studentin an der IUBH, bei der sie sich Wissen im Marketing Management aneignet.

Ein Kommentar:

  1. Avatar
    IT Freiberuflerin

    Es wäre besser, diejenigen von zu Hause aus arbeiten zu lassen, die es wollen.

    Diejenigen, die unbedingt zurück ins Büro wollen, können dann in ihren kleinen Bürokabine sitzen – wie in den 80ern.

    Freiberufler sollten ihren Arbeitsplatz selbst bestimmen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.