Gig-Working Economy: Vor Ort, remote und restlos glücklich?

Freelancer am Laptop

Nicht nur in der Arbeitswelt verpassen digitale Disruptionen den klassischen (meist analogen) Modellen einen Denkzettel. Und auf diesem steht oft zu lesen: Achtung, atypische Arbeitsmodelle! Vermittlungsplattformen wie Uber, Deliveroo, Foodora, Lieferando oder auch Lyft haben es vorgemacht, zumindest in Sachen Mobilität und Mahlzeiten. Doch auch andere Formen des plattformvermittelten Arbeitens…

weiterlesen

Richtig versichert als Freelancer: Welche Policen sind ein Muss?

Policen Versicherungen

In Deutschland gibt es immer mehr Solo-Selbstständige, sprich Menschen, die als Freiberufler oder Gewerbetreibende ohne eigene Mitarbeiter tätig sind. Bezeichnungen gibt es für sie viele, beispielsweise Freelancer, Freischaffende oder einfach Selbstständige und auch ihre Tätigkeiten sind bunt gemischt. Während viele im Bereich der Dienstleistungen tätig sind und beispielsweise Unternehmen in…

weiterlesen

Studie IT-Freiberufler 2019: Die Zukunft der IT-Projekte

Digitalisierung und Globalisierung verändern viele Prozesse und lassen unsere technischen Ansprüche merkbar steigen. IT-Projekte sind somit weiter im Wachstum und werden vor allem immer internationaler – die Sorge, IT-Freiberufler aus dem Ausland könnten diese Projekt übernehmen, ist aber noch im im gemäßigten Rahmen. Alles Englisch? „IT-Projekte bekommen eine stärkere internationale…

weiterlesen

5 Tipps, wie du dein Unternehmen nachhaltiger gestaltest

Nachhaltiger Büroalltag

Nachhaltigkeit im Büroalltag ist derzeit in aller Munde. Wie können Unternehmen und Solo-Selbständige möglichst ressourcenschonend wirtschaften? Dieses Thema wird laut einer Studie von Ernst & Young auch für kleine und mittelständische Unternehmen immer wichtiger. Der Grund: Wenn du als Freelancer und Unternehmer nachhaltig wirtschaftest, sind deine Kunden durchaus auch bereit,…

weiterlesen

Studie IT-Freiberufler 2019: Reibungslos kommuniziert

Die Erwartungen der Unternehmen an die Personaldienstleister haben sich in Bezug auf eine auf eine gute Zusammenarbeit in den letzten Jahren kaum verändert. Zu dem Schluss kommt die gerade veröffentlichte Studie IT-Freiberufler 2019 des IDG Verlags*. So wünschen sich die Unternehmen die Zusammenarbeit mit Personaldienstleistern Die Kommunikation mit dem Personaldienstleister…

weiterlesen

5 Gründe, warum Freelancing sich lohnt

Freelancer Home-Office

Heutzutage bedeutet Selbstständigkeit nicht nur die Wahl der Karriere, sondern auch des Lifestyles. Man identifiziert sich als Freelancer, trägt den Titel mit Stolz. In Amerika haben über die Hälfte der Freiberufler in 2015 von sich gesagt, dass sie ihren selbstständigen Status für kein Geld der Welt aufgeben würden. Woher kommt…

weiterlesen

Independent Professionals – Wissensarbeiter zwischen Höchstsätzen und Scheinselbstständigkeit

Seit die Diskussion um Scheinselbstständigkeit an Fahrt gewonnen hat, kursiert hier und da ein Begriff in den deutschen Medien, der eine Gruppe unter den Selbstständigen genauer ins Auge fasst: „Independent Professionals“. Die FAZ schreibt dazu: „Der oder die IP bildet eine Mischung aus betriebsspezifischem Experten,

weiterlesen

Freelancer heißt nicht Gratis-berufler – Freelancetweets 023

freelancetweet wochentage bei freelancern

Damit keine Verwirrung aufkommt, fangen wir mit Übersetzungen an. Zum Beispiel: Das „Free“ im Freelancer bedeutet nicht gratis, es bedeutet Frei – für Freiberufler. Und Freiberufler werden bezahlt.Shannon Sims betont, dass sich die Vergütung nicht nur auf die gelieferte Arbeit der Freiberufler selbst beziehen kann, sondern auch auf Kosten, die…

weiterlesen