Freiberuflerstudie – Die wichtigsten Trends aus Unternehmenssicht

Andreas Krawczyk vertrat freelance.de letztes Jahr, als die COMPUTERWOCHE 15 Personaldienstleister zum Round Table eingeladen hatte. Damals war allen am runden Tisch klar, dass Flexibilität von Unternehmensseite aus immer stärker gewünscht wird und Freelancer damit gute Karten haben. Die Rekrutierung des passenden Spezialisten wird damit immer wichtiger, auch das wurde angesprochen.

Um diese Trends genauer zu durchleuchten, führte die COMUPTUERWOCHE nach Ende des Round Table eine Freiberuflerstudie durch, die durch die namhaften Partner, das umfangreiche Studiendesign und die redaktionelle Aufbereitung maßgeblich ist für den deutschen IT-Markt.

Die Ergebnisse liegen jetzt vor. Für die freelance.de Mitglieder geben wir hier einen Überblick über die wichtigsten Trends, zunächst aus Sicht der Unternehmen.

Marktpotenzial – Freiberufler im Aufwind

Wie stark Freiberufler im Kommen sind, zeigt ein Vergleich mit den Zahlen aus dem Vorjahr. Während im vergangenen Jahr nur ein Drittel der Befragten die Bedeutung von Freelancern als groß bis sehr groß in naher Zukunft für ihr Unternehmen einschätzte, sind es inzwischen 44%.

FL Studie Unternehmen Marktpotenzial

Rekrutierungstrend 2018 – Bewegung in der Tabelle

Auch in Sachen Rekrutierung tut sich etwas. Während die direkte Beauftragung von Freiberuflern ihren Spitzenplatz einbüßt, steigt das Potential von Online-Portalen aus Unternehmenssicht. Vermittlungsagenturen und Personaldienstleister positionieren sich im Mittelfeld.

 FL Studie Unternehmen RekrutierungEntscheidung für den Auftrag

Die Qualität des vorgelegten Freelancer-Profils ist maßgeblich für den Auftrag, das geht aus der Studie klar hervor. Freelancer, die der Auftraggeber bereits aus gemeinsamen Projekten kennt, befinden sich im Vorteil gegenüber Mitbewerbern. Erst auf Rang drei rangieren Stunden- oder Tagessätze. Diesen Werten wurde weniger Relevanz beigemessen als dem Profil oder der Zusammenarbeit aus früheren Projekten.

FL Studie Unternehmen Entscheidung

 

In Kürze stellen wir Ihnen die Ergebnisse der Studie aus Freelancersicht vor:
Was sind die wichtigsten Gründe für den Schritt in die Selbstständigkeit? Welchen Herausforderungen sehen sich Freiberufler konfrontiert? Wie entwickeln sich die Stundensätze und der Jahresumsatz? Und außerdem: Wie funktioniert die Zusammenarbeit in Mixed Teams?

Dagmar Heinze

Dagmar Heinze

Ist seit dem 1. Juni 2012 bei freelance.de für das Online Marketing zuständig. "Ich freue mich bei diesem schnellwachsenden Unternehmen mitwirken zu können!"

Ein Kommentar:

  1. Pingback:Freiberuflerstudie - Die wichtigsten Trends aus Freelancersicht - freelance.de Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.