Perfect Storm für Freelancer: Kooperation Shopify & freelance.de

freelance.de bietet zukünftig eine große Auswahl an vielseitigen Projekten von Unternehmen, die Shopify einsetzen, an. Als Freelancer sollte man sein Profil um die entsprechenden Skills ergänzen und sich beim Shopify Partnerprogramm via freelance.de anmelden.

Arbeitseffizienz Freelancer

Shopify und freelance.de

Gemeinsam mit Shopify ist es freelance.de gelungen eine echte Win-Win-Situation für Freelancer und Auftraggeber aufzubauen. Wie diese strategische Partnerschaft und Ihre Vorteile aussehen, möchten wir Ihnen nachfolgend vorstellen:

Shopify ist weltweit die führende Omnichannel-Commerce Plattform und auch in Deutschland mittlerweile etabliert. Mehr als 1.000.000 Unternehmen betreiben damit den eigenen Online-Shop. Beim Auf- und Ausbau des cloudbasierten Shopsystems ist sehr oft das Know-how von Experten gefragt. Freelancer sowie Agenturen sind der Motor dieses Erfolges.

Hier kommt nun freelance.de ins Spiel: zukünftig werden diese „Shopify-Projekte“ auf freelance.de von den jeweiligen Unternehmen, den Shopify-Händlern, veröffentlicht. Somit erhalten die Freelancer-Mitglieder viele abwechslungsreiche, spannende Projekte und die Unternehmen, die entsprechende Expertise für ihr Online-Business. Kurzum ein „Perfect Storm“ für alle Beteiligten.

Wie geht es weiter?

Schritt 1: Aktualisieren Sie bitte unbedingt Ihr freelance.de Profil um Ihre Shopify-Skills.
Schritt 2: Sie erhalten einen Link, mit dem Sie sich beim Shopify Partnerprogramm via freelance.de anmelden.
Schritt 3: Ab Juli stehen Ihnen eine Vielzahl von Shopify-Projekten auf freelance.de zur Auswahl.

Wir starten heute mit einer Blog-Serie, die Ihnen als Freelancer die neuen Business-Chancen dieser strategischen Kooperation näherbringen:

Wie akquiriert man Shopify-Projekte?

Online-Händler, die Shopify im Einsatz haben, werden auf freelance.de ihre Projekte veröffentlichen, um passende Bewerbungen von Freelancern zu erhalten. Diese Händler suchen auch aktiv auf freelance.de und erhalten Vorschläge mit geeigneten Kandidaten.

Schritt 1:  Aktualisieren Sie Ihr Profil

Damit potenzielle Kunden Sie als Freelancer finden können, ist es erforderlich, dass Sie in Ihrem Profil Ihre Skills angelegt haben. In der Rubrik „Ich biete“ stehen aktuell folgende Qualifikationen zur Auswahl:

  • Shopify Allgemein
  • Shopify Designentwicklung
  • Shopify Shop-Setup
  • Shopify App-Entwicklung
  • Shopify Marketing
  • Shopify Migration

Weitere sinnvolle Möglichkeiten sind z.B. den Profil-Titel um Shopify-Expertise zu ergänzen, bereits realisierte Projekte zu beschreiben oder Kurse, Zertifikate etc. anzugeben.

Schritt 2: Melden Sie sich beim Shopify Partnerprogramm an

Nachdem nun das Profil auf freelance.de ‘shopifyable’ ist, erfolgt die Anmeldung beim Shopify Partnerprogramm via freelance.de.
 
Hier steht die Werkzeug-Box zur Realisierung von Projekten zur Verfügung. Im Partner-Dashboard können Sie Shops für Kunden initial anlegen und bearbeiten, bis diese veröffentlicht und an den Kunden übertragen werden. Sie können aber auch Zugriff auf bisherige Shopify-Shops anfordern und verwalten. Zudem können Sie sich bei Fragen direkt an den Support wenden und erhalten wertvolle Ressourcen zu ersten Schritten in Shopify, Schulungsvideos in der Partner-Akademie und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.