Mitglieder im Fokus: Götz Müller, freiberuflicher Berater

Sie sind Freiberufler oder Projektanbieter. Irgendwann einmal entdeckten sie freelance.de. Sie wurden Mitglied, erstellten ihre Online-Profile, mit denen sie zeigen, was sie bieten oder suchen.

In unserer Artikelreihe „Mitglieder im Fokus“ möchten wir diese digitale Kulisse ein Stück weit verlassen. Wir wollen etwas tiefer gehen und herausfinden: Wer sind eigentlich die Menschen hinter den freelance.de Profilen? Also stellen wir ihnen Fragen – und lassen sie erzählen.

Heute erzählt Götz Müller, freiberuflicher Berater im Bereich Prozessoptimierung.

Götz MüllerHerr Müller, seit wann sind Sie Freelancer und seit wann sind Sie bei freelance.de registriert?

Ich bin selbstständiger Berater seit Januar 2009 und seit Juni 2009 bei freelance.de registriert.

Erzählen Sie uns bitte etwas über Ihre Arbeit. Was sind Ihre Schwerpunkte?

Der Schwerpunkt meiner Beratung ist im Bereich der Verbesserung von Geschäftsprozessen in mittelständischen Unternehmen. Dazu setze ich hauptsächlich Methoden und Werkzeuge des Lean Managements ein. Dazu kann ich auch fallweise auf meine Ausbildung als Six Sigma Black Belt zurückgreifen. Um die Menschen in den Verbesserungs- und damit Veränderungsprojekten mitzunehmen, kommt mir auch meine Coaching-Ausbildung zum NLP Master Practitioner zugute.

Wie kam es dazu, dass Sie sich selbstständig machten?

Mein familiärer Hintergrund hat eine starke Basis in der Selbstständigkeit und im Unternehmertum (Ingenieurbüro, Messebau, (Kunst-)Handwerk). Daher war es dann für mich irgendwann nur noch eine logische Folge, auch die Selbstständigkeit zu ergreifen. Auch mit dem Gedanken, dass ich mir es sonst irgendwann nicht verzeihen würde, es nicht gemacht zu haben.

Würden Sie sich rückblickend erneut für die Selbstständigkeit entscheiden? Und warum? Was macht für Sie den besten Freiberufler aus?

Aus den o.g. Gründen und meinen starken Drang nach Freiheit und eigenständigem Handeln (schon während meinem Angestelltendasein) würde ich mich heute wieder so entscheiden. Ein zentrales Erfolgsrezept für Freiberufler ist in meinen Augen die Fokussierung auf ein Thema (ich bin ein großer Fan der EKS – Engpass-konzentrierten Strategie), gleichzeitig aufmerksame Beobachtung des Marktes mit dem Verständnis für die eigene Nutzenformulierung für Kunden. Daraus resultiert auch ein lebenslanges Lernen und die laufende Weiterentwicklung.

Was war Ihr bislang spannendstes Projekt?

Spannende Projekte beinhalten für mich immer auch Elemente der Befähigung der Unternehmen und der dort tätigen Personen (Führungskräfte und Mitarbeiter), selbst einen Kontinuierlichen Verbesserungsprozess einzuführen, ihn zu pflegen und weiterzuentwickeln. Insbesondere in Unternehmen und Betrieben, die ein handwerkliches Selbstverständnis haben, ist das eine besondere Herausforderung, die ich gerne annehme. Die betreffenden Unternehmen und die verantwortlichen Entscheider haben dabei erkannt, dass die “Denke” des Lean Managements auch in Werkstattszenarien oder vor Ort (Baugewerke) und indirekten Bereichen einsetzbar ist und viele Vorteile bietet, um den aktuellen und zukünftig weiter zunehmenden Herausforderungen auch außerhalb klassisch industrieller Produktion zu begegnen.

Wie würden Sie freelance.de in einem Satz beschreiben?

Eine wichtige Plattform, um Markbedürfnisse zu erkennen und zu decken.

Sind Sie auch Freelance.de Mitglied und möchten hier im Blog Ihre Geschichte erzählen?

Schicken Sie uns eine E-Mail mit einem Link zu Ihrem Freelance.de Profil an team@freelance.de.

Dagmar Heinze

Dagmar Heinze

Ist seit dem 1. Juni 2012 bei freelance.de für das Online Marketing zuständig. "Ich freue mich bei diesem schnellwachsenden Unternehmen mitwirken zu können!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.