Online-Steuerberatung für Freelancer

Viele Freiberufler organisieren ihre Finanzbuchhaltung und Steuererklärung selbst. Den Steuerberater sehen sie dabei nur einmal im Jahr. Diese Vorgehensweise ist außerordentlich stressig und zudem ein großer Zeit- und Nervenfaktor. Eine Alternative bietet da der Weg über Onlinedienste, die eine Buchhaltung bei Online-Steuerberatungen anbieten. Diese sind entspannter, effektiv, haben transparente Preisregelungen und der Papierkram fällt weg.

Welche Leistungen bieten Online-Steuerberater?

Freiberufler bekommen bei Online-Steuerberatungen in der Regel den gleichen Service wie bei anderen Steuerberatungen auch. Der Kunde kann hier die Steuererklärung bearbeiten lassen. Dies geschieht fristgerecht und gründlich, da große Online-Steuerberatungen, wie beispielsweise felix1.de mehrere hundert Steuerberater in Deutschland zur Verfügung hat, die sich um die Anliegen der Freiberufler kümmern. Dazu gehört auch die Berechnung der monatlichen Umsatzsteuer und die Abrechnung, welche einmal im Jahr beim Finanzamt vorgezeigt werden muss.

Freelancer business

Die Vorteile der Online-Dienstleister

Ein Vorteil von Online-Steuerberatungen wie Felix1 oder DerOnlineSteuerberater gegenüber den normalen Steuerberatungen vor Ort ist, dass die für die Steuererklärungen wichtigen Daten in einer Cloud gespeichert werden. Sämtliche Angelegenheiten können online durchgeführt werden und das ganze Jahr über sind Ergänzungen möglich, auf die sowohl der Steuerberater als auch der Klient Zugriff haben. Das erspart eine Menge Zeit und die Abrechnungen können so rechtzeitig bearbeitet und dem Finanzamt vorgezeigt werden. Bei Fragen und Problemen besteht die Möglichkeit sehr schnell in Kontakt mit dem jeweiligen Ansprechpartner zu treten. Die Kontaktaufnahme erfolgt über Telefon, E-Mail und oft sogar Video-Chat. Der Steuerberater braucht nicht lange um nach den richtigen Daten zu suchen, nach denen gefragt wird, da sie in der Cloud geordnet sind. Wenige Klicks genügen und die Fragen sind geklärt. Die Cloud-Funktion spielt noch eine weitere wichtige Rolle zugunsten der Online-Dienste. Daten für die Buchhaltung können nicht einfach zerstört oder gestohlen werden, da sie nicht auf einer lokalen Festplatte eingespeichert sind. Mit der Cloud sind die Daten der Kunden vor Bränden und Kriminellen beispielsweise sicher. Berater vor Ort berechnen Klienten stündliche Honorare. Anders ist es bei den Online-Steuerberatungen, denn dort werden Monats-Pakete angeboten, die bereits alle Leistungen abdecken und versteckte Kosten unmöglich machen. Somit

Kostenpunkt bei Online-Steuerberatung

Es gibt verschiedene Angebote, die auch unterschiedlich viel kosten. Das Standard-Paket erlauben es, die eigenen Daten in die Cloud zu geben, sie vom Steuerberater prüfen und sich die Steuererklärung schreiben zu lassen. Teurere Monatspakete enthalten weiter Dienstleistungen, wie die Bearbeitung der Umsatz-Voranmeldung, der Einkommens-Überschuss-Rechnung usw. Manche Freiberufler lassen sämtliche Angelegenheiten für das Finanzamt online von einem Steuerberater bearbeiten, sodass sie mehr Zeit für die Arbeit aufbringen können. Zudem werden die Kosten auch vom Einkommen der Freiberufler abhängig gemacht. Gerade für Einsteiger und Geringverdiener sind Felix1, Die Steueragenten oder DerOnlineSteuerberater optimal.

Dagmar Heinze

Dagmar Heinze

Ist seit dem 1. Juni 2012 bei freelance.de für das Online Marketing zuständig. "Ich freue mich bei diesem schnellwachsenden Unternehmen mitwirken zu können!"

Ein Kommentar:

  1. Sehr interessant! Gerade im Bereich Finanzbuchhaltung sollte einiges beachtet werden wenn man freiberuflich unterwegs ist. Danke für den Beitrag, weiter so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.