Umfrage Auswertung – Part One

Die Freelance.de User standen uns in unserer Umfrage Rede und Antwort – jetzt ist es an uns nachzuziehen! Wir haben Sie lange genug auf die Folter gespannt: Was kam eigentlich raus bei der großen Freelance.de Umfrage 2009?

Diese Frage lässt sich natürlich nicht mit einem Satz beantworten. Einen Anfang haben wir schon im aktuellen Freelance.de Newsletter gemacht, in dem die heutige Situation der User beleuchtet wurde. Alle weiteren interessanten Ergebnisse stellen wir Ihnen in einer wöchentlichen Blog-Serie vor. Dabei erfahren Sie auch gleich mehr darüber, wie Ihre Antworten in die Optimierung unserer Angebote und Services einfließen. Für den heutigen Einstieg heißt das Thema aber erstmal:

Fakten, Fakten, Fakten

Insgesamt haben 668 User teilgenommen, darunter waren 598 Freiberufler und 70 Projektanbieter vertreten. Aber wer ist eigentlich der typische Freelance.de User und wie verhält er sich auf dem Portal?

Typ: Freelance.de Freiberufler (nach meist genannten Antworten)

Der typische Freiberufler ist männlich, 30 – 49 Jahre alt und hat einen Hochschulabschluss. Er ist seit weniger als 5 Jahren hauptberuflich selbständig und erzielt mit dieser Tätigkeit ein Jahreseinkommen vor Steuern von 51.000 – 100.000 €: pro Projekt durchschnittlich 50.000 €, dafür ist er mehrere Monate beschäftigt. Zur Projektaquise nutzt er täglich das Internet, davon 2-3 x pro Woche Freelance.de.

Ausgewählte Ergebnisse der Freiberufler

Ausgewählte Ergebnisse der Freiberufler (zum Vergrößern 2 x klicken)

Typ: Freelance.de Projektanbieter (auch hier nach meist genannten Antworten)
Der typische Projektanbieter ist ebenfalls täglich zu Recruiting-Zwecken im Internet unterwegs und ruft 2-3 x pro Woche Freelance.de dafür auf. Er hat monatlich 1-5 Projekte mit einer Laufzeit von mehreren Monaten zu besetzen. Über das Jahr verteilt arbeitet er so mit 6-20 Freiberuflern zusammen. Beim durchschnittlichen Tagessatz sind zwei Angaben gleichauf: demnach liegt er bei 201-400 € oder ab 1.000 €.

Was alle interessiert: Wie erfolgreich ist das Arbeiten mit Freelance.de?

Die Qualitätskontrolle auf Freelance.de hat einen entscheidenden Nachteil. Das hört sich negativ an, der Auslöser dafür ist für unsere User wiederrum sehr positiv: Es ist die Transparenz auf unserem Portal. Bei jedem Projekt wird offen gezeigt, welche Firma hinter dem Angebot steckt. So können Bewerbungen und Projektbesetzungen, die eigentlich über Freelance.de angestoßen wurden, an uns vorbei geführt werden. Daher unsere Bitte: nutzen Sie das Bewerbungsmodul auf Freelance.de! Je genauer unsere Qualitätsmessung ist, desto besser können wir diese auch zukünftig sichern.

Aber zurück zu den Fakten: Ein Viertel der Projektanbieter hat angegeben, bereits erfolgreich Projekte über Freelance.de besetzt und damit nachhaltige Business-Kontakte über das Portal geknüpft zu haben. 17% geben an, bis zu einem Viertel ihrer Projekte mit einem Freelance.de Freiberufler zu besetzen. Dunkelziffer ungewiss…Des Weiteren trifft auf knapp 40% die Aussage in besonderem Maße zu, dass sie interessante Freiberufler über Freelance.de finden – und das wahrscheinlich auch zukünftig tun!

Lesen Sie in der nächsten Woche: Was sagen die Befragten zu den Funktionen auf Freelance.de? Welche Wünsche haben Sie? Was machen wir gut und was können wir noch verbessern?

Alina Bergmann

Alina Bergmann

Alina war Marketing Manager bei freelance.de - als Tochter von zwei Freelancern und mit einem Bachelor in Kommunikationsmanagement widmet sie sich den Themen der Selbstständigen in Blog Posts, Tweets und auf der Website.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.