Was ist Google Maps?

Google Maps ist der Online-Kartendienst von Google. Mit der Anwendung können Karten, Luftbilder und Panoramen auf Straßenebene (Google Street View) betrachtet werden. Die Größe der Karte kann durch Zoomen angepasst werden. Google Maps ermöglicht es nach Orten, Sehenswürdigkeiten und Unternehmen zu suchen. Darüber hinaus ist in dem Kartendienst ein Routenplaner integriert.

Entwicklung von Google Maps

Die Basis für Google Maps wurde von den beiden dänischen Entwicklern Lars und Jens Eilstrup Rasmussen geschaffen. Ihr Unternehmen und ihre Anwendung wurden 2004 von Google erworben. Nachdem Google weitere Dienstleistungen im Bereich Geodaten erworben hat, wurde Google Maps schließlich im Jahr 2005 veröffentlicht. 2006 wurden Google Maps und Google Local zusammengefügt, was zur Folge hatte, dass Google Maps zum Standard der lokalen Suche wurde.

Im Laufe der Jahre wurden mehrere Erweiterungen hinzugefügt. Den Nutzern wurde es dadurch ermöglicht, die Karten für ihren eigenen Gebrauch anzupassen und die ursprünglichen Karten zu verbessern. Einige Funktionen von Google Maps können nur gegen Gebühr von Unternehmen erworben werden.

Google Street View

Im Jahr 2008 wurde Street View in den Vereinigten Staaten eingeführt. Im Folgejahr wurde die Reichweite von Street View deutlich erweitert. Interaktive Panoramafotos ermögichen es, sich auf Straßenebene virtuell umzusehen und zu bewegen. Die Bilder werden von Autos mit einer speziellen Panoramakamera auf dem Dach aufgezeichnet.

Die Aufnahmen dieses Dienstes waren nicht ganz unumstritten. Aus Gründen der Privatspähre war Google gezwungen, Gesichter und Hausnummern unkenntlich zu machen. In einigen Ländern wurde der Dienst sogar verboten oder sehr stark eingeschränkt, unter anderem in Deutschland.

Neue Version von Google Maps

Im Jahr 2013 wurde eine völlig neue Version von Google Maps entwickelt. Es nutzt neue Technologien und bot eine bessere Integration mit Google Plus. Seit 2014 kann auf die alte Version von Google Maps nicht mehr zugegriffen werden. Der Kartendienst wird kontinuierlich um neue Funktionen und Informationen erweitert.

Google Maps Alternativen

Es gibt einige Dienste, die Google Maps sehr ähnlich sind. Bing Maps von Microsoft bietet zum Teil die gleichen Funktionen, ist aber weniger beliebt. OpenStreetMap ist eine Open-Source-Initiative, die sich hauptsächlich auf die Entwicklung von Karten und Kartentechnologien für das Web konzentriert. Apple Maps ist das Pendant für iOS Systeme, welches auf allen mobilen Apple Geräten vorinstalliert ist.

E-Mail Adresse

E-Mail Adressen werden verwendet, um per E-Mail gesendete Nachrichten an den entsprechenden Empfänger zu übermitteln. Eine E-Mail Adresse kann bei einem Internetzugangsanbieter, nach der Registrierung eines Domainnamens oder über einen Webmail-Dienst, wie Gmail bezogen werden.

Weiterlesen

Image

Beim Image handelt es sich um das äußere Markenbild, das an einem Produkt oder an einer Organisation haftet. Wir sprechen oft über den Ruf im weiteren Sinne, d.h. das Image, das eine bestimmte Marke in der Öffentlichkeit hat.

Weiterlesen

User Interface

Die Benutzeroberfläche (UI) ist eine grafisch gestaltete Shell, die es Benutzern und Geräten ermöglicht, miteinander zu kommunizieren. Ziel einer Benutzeroberfläche ist es dem Nutzer die Bedienung des Geräts zu ermöglichen und dem Benutzer Informationen zu präsentieren.

Weiterlesen

Kickoff

Der Kickoff ist der eigentliche Start eines Projekts oder einer Marketingkampagne.

Weiterlesen

CSS

CSS steht für Cascading StyleSheet. Der Standard wird für das Layout und Design von Websites verwendet, die auf HTML basieren. Anhand einer CSS-Datei kann bestimmt werden,

Weiterlesen

HTML

HTML steht für HyperText Markup Language und ist die Sprache, in der Inhalte von Websites strukturiert sind. Des Weiteren bildet HTML auch die Grundlage für die grafische Gestaltung von Internetseiten.

Weiterlesen