Was macht eigentlich ein freiberuflicher Healthy Food Consultant?

Freiberufliche Berater bieten häufig hochspezialisierte Dienstleistungen an. Dies ist auch im Health-Care-Sektor so, einem äußerst komplexen und sensiblen Feld, in dem verschiedene naturwissenschaftliche, rechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte miteinander verschmelzen. Dr. Anja Dahten ist Ernährungswissenschaftlerin mit medizinisch-wissenschaftlichem Hintergrund, die sich auf Functional Foods spezialisiert hat. Sie ist freiberuflicher Healthy Food Consultant und seit Juni auf Freelance.de mit dabei.

Ist Healthy Food Consulting dasselbe wie Ernährungsberatung? Nein, stellt Anja Dahten klar. Es gebe aber durchaus Ähnlichkeiten. Womit beschäftigt sich also ein Healthy Food Consultant? “Im Gegensatz zur klassischen Ernährungsberatung, richte ich meinen Beratungsfokus auf Fragen zu nutritiven Produkten, die einen gezielt positiven Einfluss auf die Gesundheit ausüben sollen”, erklärt sie. “Eine große Rolle spielen dabei die so genannten ‘Functional Foods’, zu denen Lebensmittel, Getränke und vor allem die immer populärer werdenden Nahrungsergänzungsmittel zählen.”

Im Healthy Food Consulting geht es also darum, mit einer gezielten Ernährung die Gesundheit aktiv zu erhalten und präventiv ernährungsbedingte Erkrankungen bewusst zu vermeiden. Ähnlich wie bei Ernährungsberatern, stehen hier Personen in besonderen Lebenssituationen oder mit Risikofaktoren im Mittelpunkt. Dazu zählen zum Beispiel Schwangere, Sportler, Kinder, Raucher oder Senioren. Ein Consultant arbeitet aber meist nicht direkt mit den Verbrauchern, sondern mit den Herstellern und Vertreibern der Lebensmittel. Im Fall von Anja Dahten sind das vor allem kleine und mittelständische Unternehmen in Deutschland, anderen EU-Mitgliedsstaaten sowie der Schweiz.

Entsprechend facettenreich sind ihre beruflichen Aufgaben. Für ihre Kunden bewertet Anja Dahten wissenschaftliche Studien, sie erstellt Gutachten, analysiert die Marktsegmente für unterschiedliche Produkte und berät bei der Erstellung von Dokumentationsmaterial bezüglich deren Sicherheit und Wirksamkeit. Zudem sind lebensmittelrechtliche Aspekte, speziell auf EU-Ebene, ein wesentlicher Bestandteil ihrer Arbeit. Kennzeichnung, Anreicherung und Zulassung von Functional Foods und ähnlichen Produkten unterliegen strengen Auflagen.

Nicht nur in Deutschland, auch international scheint es einen immer größer werdenden Markt für Gesundheitsprodukte zu geben. Dies habe mit dem zunehmenden Trend zu einem “Grünen Lifestyle” zu tun, der auch unter der englischen Bezeichnung “Lifestyles of Health and Sustainability” (LOHAS) bekannt ist. “Der Markt bietet derzeit ein wachsendes Potenzial für innovative Gesundheitsprodukte mit natürlichen Inhaltsstoffen”, erzählt Anja Dahten. “Die Nachfrage der Konsumenten nach natürlichen und gesunden Lebensmitteln trägt verstärkt zu einem erhöhten Absatz bei.”

Dementsprechend sei auch der Bedarf zur wissenschaftlichen und rechtlichen Beratung hinsichtlich der Entwicklung, Herstellung und des Vertriebs dieser Produkte in den letzten Jahren deutlich gestiegen. Und auch für die kommenden Jahre zeichnet sich bereits ein Trend ab, wie Anja Dahten feststellt. “Nutritive Gesundheitsprodukte werden verstärkt pflanzliche Wirkstoffe aus traditionellen Anwendungen enthalten. Dies basiert auf der Wiederentdeckung sowohl von ‘Omas alten Hausmitteln’, als auch des traditionellen Wissens alter Naturvölker. Das Healthy Food Consulting wird sich in den nächsten Jahren verstärkt der Einführung und Etablierung solcher Pflanzenstoffe widmen. Die Themen Anti-Ageing, Übergewicht, Lebensqualität und Ressourcen-Nachhaltigkeit werden auch in den nächsten 10 Jahren die Topthemen sein.”

Link: Freelance.de Profil von Dr. Anja Dahten

Bilder: iStockphoto, Anja Dahten

Daniel Wagner

Daniel Wagner

Daniel Wagner ist freiberuflicher Community Manager. Mit seinem Label Danny Woot hat er sich auf den Aufbau und die Betreuung von Online-Communities speziell in der Entertainment-Branche (Film, TV, Games) spezialisiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.