Wer hat an der Uhr gedreht?

“Zum Sommer dreh die Uhr nach vorn, der Schlaf geht Dir dabei verlorn.”

Es ist wieder soweit – in der Nacht von Samstag auf Sonntag wird die Zeit umgestellt.

Für die Sommerzeit gilt:
Die Zeitumstellung findet in der Nacht zum 28. März 2010 statt. Dabei werden um 2:00 Uhr die Uhren um eine Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt. Die Nacht wird eine Stunde kürzer.

Die Verbreitung der Zeit geschieht durch Übermittlung eines Funksignals im Umkreis von fast 2000 km über den Sender DCF77, durch den auch alle Funkuhren automatisch aktualisiert werden.

Zum Hintergrund der Zeitumstellung:

Die Idee, eigene Zeiten für Sommer und Winter einzuführen, ist alt. Benjamin Franklin, der Erfinder des Blitzableiters und auch Politiker und Tüftler in den USA, schlug schon 1783 vor, im Sommer an der Uhr zu drehen, damit man eine Stunde länger auf künstliches Licht verzichten kann.

Verabschiedet wurde das Zeitgesetz am 25. Juli 1978. Vor dem Hintergrund der Ölkrise von 1973 wurde es dann 1980 in Deutschland in die Praxis umgesetzt. Der Gedanke war, Energie zu sparen und das Tageslicht besser auszunutzen. Kann man an den Abenden zwar am elektrischen Licht sparen, so muss man allerdings an den noch kühlen Apriltagen morgens mehr heizen.

In Deutschland gab es von 1950 – 1980 keine Sommerzeit, aber es existierten bereits vor diesem Zeitraum mehrere Sommer- und Winterzeiten. 1947 gab es sogar eine “Hochsommerzeit”, mit einer Differenz von zwei Stunden zur Mitteleuropäischen Zeit (MESZ). Eingeführt wurde die Zeitumstellung erstmals 1916 in Irland.

Ein weiterer Grund der Einführung von Sommer- und Winterzeit war auch die Anpassung an Nachbarländer, die diese Regelung schon früher eingeführt hatten. Nachdem Europa nun in fast jedem seiner Mitgliedsländer andere Laufzeiten für Sommer- und Winterzeit hatte, veranlasste Brüssel die Einführung einer harmonisierten Mitteleuropäischen Sommerzeit. Diese trat dann 1996 in Kraft und verlängerte die Sommerzeit-Phase bis Ende Oktober, so wie wir es heute kennen.

Übrigens: Laut Studien gibt es am Montagmorgen nach der Zeitumstellung von der Winter- auf die Sommerzeit mehr Verkehrsunfälle als an einem gewöhnlichen Montagmorgen.


Autorin: Beatrix Wittmann | www.bw-marketing.de | www.meinneuerplan.com

Dagmar Heinze

Dagmar Heinze

Ist seit dem 1. Juni 2012 bei freelance.de für das Online Marketing zuständig. "Ich freue mich bei diesem schnellwachsenden Unternehmen mitwirken zu können!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.