freiberufler IT-Consulting auf freelance.de

IT-Consulting

offline
  • auf Anfrage
  • 63073 Offenbach am Main
  • Nähe des Wohnortes
  • de  |  en  |  ru
  • 24.09.2019

Kurzvorstellung

Ich suche interessante IT-Projekte auf freiberuflicher Basis und aktuell nur im Rhein-Main-Gebiet vorzugsweise in Frankfurt.

Qualifikationen

  • Agile Entwicklung
  • Apache Maven
  • Back-End Entwicklung
  • Eclipse
  • Front-End Entwicklung
  • Hibernate (Java)
  • J2SE (Java SE)
  • Java (allg.)
  • JUnit
  • mySQL
  • Objektorientierte Programmierung (OOP)
  • Oracle Database
  • PL/SQL
  • Spring
  • Swing (Java)

Projekt‐ & Berufserfahrung

Entwickler
Krabbelstube Tagträume e.V., Offenbach a.M.
4/2019 – offen (5 Jahre)
Soziale Einrichtungen
Tätigkeitszeitraum

4/2019 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Projektaufgabe:

Entwicklung eines Planungstools zur Einteilung des Personals auf die vorhandenen Gruppen unter Berücksichtigung der Personalkapazitäts- und Gesetzesvorgaben (KiföG).

Bereiche: DV-Konzeption, Realisierung, Test

Projektumgebung: Windows, Java Version 8, MySQL Server Version 8.0, Spring Boot, JPA/Hibernate, Swing, Maven, Lombok, Logback, Eclipse, MySQL Workbench, Jasper Reports, JUnit, Oracle Data Modeller

Projekt-/Teamgröße: 1/1
Projektsprache: Deutsch
Funktion: Konzeption (30%), Entwicklung (70%)

Eingesetzte Qualifikationen

mySQL, Apache Maven, Eclipse, Hibernate (Java), J2SE (Java SE), JUnit, Spring, Swing (Java)

Entwickler
BSM GmbH, Frankfurt
5/2018 – 12/2018 (8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

5/2018 – 12/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Softwaremodernisierung im Projekt BAIS
(BSM GmbH)
BSM Modernisierung: Projekt zur Modernisierung der Softwarearchitektur der Meldewesensoftware. Einführung von Softwareschichten und Funktionsmodulen. Ablösung der alten DB-Zugriffsklassen durch Hibernate. Einführung von klaren Schnittstellen zwischen den Schichten und Modulen. Technische Plattform des Projekts: Java Programme, diverse Datenbanken (Oracle, PostgreSQL, MS-SQL).

Bereiche: Prototyping, Realisierung von Modulen, Batch-Jobs.

Projektumgebung: Windows, Java bis Version 8, Spring, Hibernate, Log4J, Logback, Spring-Batch, JUnit, Mockito, Eclipse, Maven, Git, Oracle SQL Developer und SQuirrL, Jenkins, Artifactory, Confluence

Projekt-/Teamgröße: 8/3
Projektsprache: Deutsch

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, Agile Entwicklung, Confluence (Atlassian), SCRUM, Apache Maven, Eclipse, Git, Hibernate (Java), Java (allg.), Jenkins, JUnit, Spring

Business Analyst, Entwickler
Commerzbank AG, Frankfurt
9/2012 – 12/2017 (5 Jahre, 4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2012 – 12/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Softwareentwicklung im Projekt CLIP
(Commerzbank)
Commerzbank Liquiditätsprojekt: Projekt zur Ermittlung von Kennzahlen zur Liquiditätsplanung und –steuerung der Bank, Reporting von regulatorischen Anforderungen, Ermittlung unterschiedlicher Szenarien der Liquiditätsentwicklung, Funds Transfer Pricing, Deposit Modelling. Technische Plattform des Projekts: Java Batch-Programme, Oracle Datenbank (10g), WebServices, Java-RMI.

Bereiche: DV-Konzeption, Prototyping, Realisierung von Funktionsmodulen, Batch-Jobs, Datenbankdesign und -programmierung (PL/SQL-Module).

Projektumgebung: Windows, Java bis Version 8, Spring, Log4J, Logback, Spring-Batch, JUnit, Eclipse, Cygwin, Maven, IBM ClearCase, TFS, Oracle SQL Developer und Data Modeller, SQL*Plus, PL/SQL, UC4/AtomicSoftware, UC4-cmd, HP Quality Center, HP Service Center, Jira

Projekt-/Teamgröße: 14/4
Projektsprache: Englisch
Funktion: Konzeption (30%), Entwicklung (70%)

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, Back-End Entwicklung, Eclipse, Hibernate (Java), Java (allg.), Jira, JUnit, PL/SQL, Spring, SQL*Plus, Team Foundation Server (TFS), UC4, Webservices

Business Analyst, Entwickler, Teilprojektleiter
Commerzbank AG, Frankfurt
7/2009 – 6/2012 (3 Jahre)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2009 – 6/2012

Tätigkeitsbeschreibung

Softwareentwicklung im Integrationsprojekt Rating
(Commerzbank)
Entwicklung eines Limitallokationssystems: Verwaltung, Kalkulation, Controlling von Limiten und Limitrahmen im Risikomanagement der Bank gegenüber Großkunden, Anbindung an bestandsführende Systeme. Dispatching- und Meldesystem von Datenänderungen, Reportererzeugung (Excel-Dateien), Schnittstellendesign und -bedienung zur Buchung von Änderungsanforderungen, Datenmigration aus Altsystemen, Massendatenverarbeitung, Datenrecherche und Fehlertracking.
Weiterentwicklung der Anwendung "Analyse Zukunftsfähigkeit": Standardisierter Analyseprozess, Identifikation attraktiver Branchen, Unterstützung bei Kreditentscheidungen, Vergleichbarkeit der Analyseergebnisse innerhalb der Branche (Portfoliosteuerung). Verfeinerung der Geschäftsmodelle, Realisierung neue Funktionalitäten, Ausbau Entwicklungsframework.
Technische Plattform des Projekts: Swing-Client, Apache Tomcat und Oracle Datenbank, SMTP, WebServices, Java-RMI als Server-Komponenten.

Bereiche: Fach- und DV-Konzeption (Business Analyst), Realisierung von Funktionsmodulen, Oberflächen, Performanceoptimierung und Schnittstellen, Batch-Jobs, Datenbankdesign und -programmierung (PL/SQL-Module).

Projektumgebung: Windows, Java, Swing, Java Web Start (JNLP), Tomcat, Spring, Quartz Enterprice Job Scheduler, Hibernate, Log4J, Spring, POI, iText, XStream, JUnit, Eclipse, NetBeans, Maven, SubVersion, Hudson, Artifactory, Oracle SQL Developer und Data Modeller, SQL*Plus, SQLLoader, PL/SQL, HP Quality Center

Projekt-/Teamgröße: 10/5
Funktion: Business Analyse/Architektur/Teilprojektleitung (40%), Entwicklung (60%)

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, Apache Tomcat, Apache Maven, Apache Subversion (SVN), Eclipse, Hibernate (Java), Java (allg.), JUnit, NetBeans, PL/SQL, Spring, SQL*Plus, Swing (Java)

Business Analyst, Entwickler
Deutsche Bank AG, Frankfurt
9/2008 – 5/2009 (9 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2008 – 5/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt zur automatisierten Datenverarbeitung im Bereich Abgeltungssteuer
(Deutsche Bank)
Entgegennehmen von Nachrichten aus Liefersystemen, Filterung der Nachrichten entsprechend ihrer Relevanz, Prüfen der Nachrichten gegen eine Rule-Engine zur Ermittlung der Buchungsfälle und Berechnung der Steuersätze, Anreicherung der Nachrichten mit weiteren Daten aus bestandsführenden Systemen, Erzeugung von Buchungssätzen in mandantenabhängigen Zielformaten und Bereitstellung der entsprechenden Buchungsdateien zur weiteren Verarbeitung.
Technische Plattform des Projekts: Bea Weblogic Applicationserver-Cluster, IBM WebSphere MQ und Oracle Datenbank.

Bereiche: Fach- und DV-Konzeption, Programmierung von Modulen und Schnittstellen, Unit-Test und Einführung der Business-Logik-Module (EJB), Datenbankdesign und Programmierung, Pflege/Anpassung, Erstellung von Tools zur automatisierten Testauswertung. Aufbau einer Clusterumgebung zur parallelen Verarbeitung und Performanzsteigerung.

Projektumgebung: WindowsXP, JavaEE, IBM WebSphere MQ, Bea Weblogic Server, Eclipse, Dom4J, VTD-XML, JDBC, JUnit, TestNG, Ant, Log4J, POI, YourKit java Profiler, Linux, Oracle, PL/SQL, SQL-Developer, Oracle Client-Tools, SubVersion, PowerDesigner, Altova XMLSpy, LiquidXML, Bugzilla

Projekt-/Teamgröße: 12/6
Funktion: Konzepterstellung/Architektur (25%), Entwicklung (75%)

Eingesetzte Qualifikationen

JDBC (Java Database Connectivity), Oracle Database, BEA WebLogic Server, Apache Subversion (SVN), Eclipse, EJB (Enterprise JavaBeans), J2EE (Java EE), PL/SQL, XML, WebSphere MQ

Business Analyst, Entwickler, Teilprojektleiter
Deutsche Telekom AG, Darmstadt
11/2005 – 9/2008 (2 Jahre, 11 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

11/2005 – 9/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt zur automatisierten Verarbeitung von Kundenaufträgen im indirekten Vertrieb
(Deutsche Telekom)
Im Projekt wurde eine neue Prozesskette konzeptioniert und umgesetzt zur Verarbeitung von Massenaufträgen im Vertriebsbereich (indirekten Vertrieb). Funktionspakete: Bereitstellung von WebServices in der Preorderphase (Kundendaten-, Bestandsabfrage, Angebotskalkulation), Erstellung von WebServices zur Auftragsannahme und Business-Logik zur Weiterverarbeitung (Auftragsvalidierung, Abgleich mit Bestandsführenden Systemen, Buchung der einzelnen Komponenten, Auftragsverfolgung).
Technische Plattform des Projekts: IBM WebSphere Applicationsserver, IBM MQ-Series, Oracle Datenbank.

Parallel zur neuen Prozesskette: Pflege/Weiterentwicklung der alten Prozesskette bestehend aus PowerBuilder-Clientanwendungen und PL/SQL-Backendmodulen, Erhöhung des Automatisierungsgrades durch Erstellung von Batchprozessen in der Datenbank (PL/SQL-Module), Erstellung von Datenbankmodulen zur Durchführung von Massendatenbereinigungsmaßnahmen.

Bereiche: Fach- und DV-Konzeption, Programmierung von Modulen und Schnittstellen, Unit-Test und Einführung der Business-Logik-Module (EJB), Datenbankdesign und -programmierung, Pflege/Anpassung bestehender PowerBuilder-Anwendungen

Projektumgebung: WindowsXP, JavaEE, IBM-WebSphere, IBM Rational Software Architect, Eclipse, Apache Axis, MQ-Series, Hibernate, Dom4J, Castor, Ant, Log4J, Sun-Solaris, Oracle, PL/SQL, SQL*Plus, SQL-Loader, Quest SQL-Navigator, Oracle Client-Tools, CVS, ARIS, PowerDesigner, PowerBuilder

Projekt-/Teamgröße: 10/5
Funktion: Teilprojektleitung (alte Prozesskette)/ Konzepterstellung (40%), Entwicklung (60%)

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, Rational Rose, Apache Maven, CVS (Concurrent Versions System), EJB (Enterprise JavaBeans), Hibernate (Java), Java (allg.), PL/SQL, PowerScript (PowerBuilder), SQL*Plus, WebSphere MQ, ARIS

Business Analyst, Entwickler, Teilprojektleiter
Deutsche Telekom, Mannheim
7/2001 – 10/2005 (4 Jahre, 4 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/2001 – 10/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt zur Erweiterung eines Backoffice-Systems zur Abwicklung von Kundenaufträgen im indirekten Vertrieb
(Deutsche Telekom)
Im Projekt wurde eine bestehende Softwarelösung zur Verarbeitung von Massenaufträgen im indirekten Vertrieb weiter entwickelt um die Funktionspakete: Arbeitsvorbereitung, automatische Auftragsabarbeitung, Provisionsabrechnung und automatisierter Datenaustausch mit weiterführenden Softwaresystemen. Isolierung und sukzessive Verlagerung der Fachlogik aus der PowerBuilder-Clientanwendung auf die Datenbankebene (PL/SQL-Packages), Verlagerung von Batchprozessen aus PowerBuilder-Modulen in die Datenbank (PL/SQL-Module).

Bereiche: Fach- und DV-Konzeption, Programmierung von Modulen und Schnittstellen, Test und Einführung der Anwendungsmodule (PowerBuilder-Anwendungen), Datenbankdesign und -programmierung (Bildungvon PL/SQL-Paketen und -Objekten, Triggerprogrammierung, Laufzeitoptimierung)

Projektumgebung: WindowsNT, PowerBuilder, Sun-Solaris, Oracle, PL/SQL, SQL*Plus, PowerDesigner, Quest SQL-Navigator, Oracle Client-Tools (DBA-Studio, SQL+ Worksheet, SQL-Loader)

Teamgröße: 4
Funktion: Teilprojektleitung /Konzepterstellung (40%), Entwicklung (60%)

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, PostgreSQL, PL/SQL, PowerScript (PowerBuilder), SQL*Plus

Business Analyst, Entwickler
Dresdner Bank AG, Frankfurt
7/2000 – 6/2001 (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

7/2000 – 6/2001

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt dresecc Backoffice zur Börsenabwicklung
(Dresdner Bank)
Im Projekt ging es um die IT-seitige Abbildung bezüglich Depotverwaltung, Wertpapierabrechnung, Market Matching, Settlement der Börsengeschäfte und Client Reporting auf der Bankseite im Wertpapierhandel.

Bereiche: DV-Konzeption, Programmierung von Onlineanwendungen in 3-Schicht-Architektur, Bildung von Fachobjekten, Programmierung von Oberflächen, Weiterentwicklung eines bestehenden Java-Frameworks (basierend auf JDK 1.2/1.3, Swing, JClassFields der KL Group, StyleReport von Inetsoft, JavaIDL, JDBC, JAXP)

Projektumgebung: WindowsNT, Java, Swing, JDBC, CORBA, XML, AIX, Informix, CVS

Teamgröße: 4
Funktion: Konzepterstellung (20%), Entwicklung (80%)

Eingesetzte Qualifikationen

Informix, JDBC (Java Database Connectivity), AIX, CVS (Concurrent Versions System), Java (allg.), Swing (Java), XML, CORBA

Business Analyst, Entwickler
Dresdner Bank AG, Frankfurt
11/1998 – 6/2000 (1 Jahr, 8 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

11/1998 – 6/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt drevote HV Backoffice
(Dresdner Bank)
Im Projekt drevote wurde ein Softwaresystem konzipiert, entwickelt und eingeführt, welches zur Abwicklung der bankbezogenen Aufgaben im Vorfeld von Hauptversammlungen dient (Depotüberwachung, Anschreibenversand, Eintrittskartendruck, Weisungsaufnahme, Berichts- und Auskunftssystem, Statistikauswertung).

Bereiche: Fach- und DV-Konzeption, Programmierung, Test, Einführung und Support der Client-Anwendung (PowerBuilder-Anwendung), Pflege und Weiterentwicklung der Serverprogramme (automatisierte Batchprozesse unter Unix), Datenbankdesign und -programmierung (Strukturerstellung, Stored Procedure-Programmierung, Triggersteuerung)

Projektumgebung: WindowsNT, PowerBuilder, PowerDesigner, AIX, Informix, Informix-Tools (DBAccess, DBSchema, I-Connect), C/ESQL-C, UNIX-Shell-Scripte, Continuus/CM

Teamgröße: 6
Funktion: Konzepterstellung/Architektur (40%), Entwicklung (60%)

Eingesetzte Qualifikationen

Informix, Continuous Delivery (CDE), AIX, UNIX, C++, PowerScript (PowerBuilder), Shell (CSH)

Business Analyst, Entwickler
Dresdner Bank AG, Frankfurt
10/1997 – 10/1998 (1 Jahr, 1 Monat)
Banken
Tätigkeitszeitraum

10/1997 – 10/1998

Tätigkeitsbeschreibung

Projekt Private Finanzplanung
(Dresdner Bank)
Mitarbeit bei der Konzeption, Entwicklung einer umfassenden Softwarelösung zur Unterstützung des Bankmitarbeiters bei der Kundenberatung in allen finanziellen Belangen unter Einbezug der in der IT-Landschaft der Dresdner Bank zurVerfügung stehenden Informationssysteme (Module: Bedürfnisanalyse/ Bestandsaufnahme, Vermögensstrukturanalyse, Familienvorsorge, Immobilienanalyse, Altersvorsorge, Erben und Schenken).

Bereiche: Objektorientierte Analyse und Design (UML), Kommunikation zwischen heterogenen Rechnersystemen (WindowsNT, AIX, OS390), AIX-/ Informix-Administration, Prototyping und Middlewarekonfiguration

Projektumgebung: Rational Rose, WindowsNT, AIX, OS390, PowerBuilder, C, COBOL, WinRunner, Testdirector, Informix, DB2, Continuus/CM

Teamgröße: 10
Funktion: Business Analyse/Konzepterstellung (50%), Entwicklung (50%)

Eingesetzte Qualifikationen

DB2, Informix, Continuous Delivery (CDE), AIX, Rational Rose, C++, Cobol, PowerScript (PowerBuilder)

Ausbildung

Wirtschaftsinformatik
Diplom
1997
Dresden

Über mich

Selbständiger IT-Berater mit langjährige Erfahrung in Großprojekten - Bereich Teilprojektleitung, Analyse, Konzeption, Anwendungsentwicklung, Tests, Datenbankdesign und programmierung, Client-Server-Programmierung.

Weitere Kenntnisse

IT & Entwicklung
- Softwareentwicklung
- Frameworks
- IT-Architektur
- Konzeption
- Business Intelligence
- IT-Beratung
- CRM-Systeme
- Requirements Analyse
- Systemanalytiker
- Versionierung

Programmierung & Betriebssysteme
- Softwareprogrammierung
- Java
- SQL
- XML
- C
- Datenbanken (allg.)
- Oracle
- Java-Frameworks

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
  • Russisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
Nähe des Wohnortes
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
2837
Alter
55
Berufserfahrung
26 Jahre und 5 Monate (seit 10/1997)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden