freiberufler Zert. SiFA-Coach / Interim-HSE-Manager | Notfall- & Krisenmanager | SiGeKo | FASi | Sachverständiger Arbeitssicherheit auf freelance.de

Zert. SiFA-Coach / Interim-HSE-Manager | Notfall- & Krisenmanager | SiGeKo | FASi | Sachverständiger Arbeitssicherheit

offline
  • 90‐125€/Stunde
  • Hannover
  • National
  • de  |  en
  • 18.07.2023

Kurzvorstellung

Zert. Sachverständiger Arbeitssicherheit/ Gesundheitsschutz/ Notfallmanagement. Interdiszipl. Schnittstellenspezialist Corporate Governance, erf. SiFA-Trainer/Coach (DGUV-zert.)Fokus Pharma, Bau, Automot., Chemie, KMU/DL, Klinik & Rettungstechnik

Qualifikationen

  • Arbeitsschutzmanagement / Arbeitssicherheitsmanagement
  • Aus- / Weiterbildung
  • Corporate Governance
  • Fachkraft für Arbeitssicherheit (FASi)
  • Gesundheitsmanagement
  • Gesundheitswesen
  • Projektmanagement - Krisenmanagement
  • Projektmanagement - Risikomanagement
  • Sicherheits- und Gesundheitsschutzkoordinator (SiGeKo)
  • Sicherheitskonzept

Projekt‐ & Berufserfahrung

HSE-Manager
Kundenname anonymisiert, Hannover
5/2014 – 7/2023 (9 Jahre, 3 Monate)
Life Sciences
Tätigkeitszeitraum

5/2014 – 7/2023

Tätigkeitsbeschreibung

Seit 2014 mit wechselnden Prioritäten im Projektmanagement (Corporate Governance / Behörden / BImSchG) als interimistischer HSE-Manager aktiv. Gebiet: Deutschlandweit. Kunden: div. Global Player
- Pharmaindustrie (Expansion unter laufender Produktion, Chemie- und GS-Anlagen, Reinraum, GMP etc., Aufbau HSE-Organisation)
- Automotive
- Chemie
und weitere KMU / Dienstleistungen
Referenzen auf Nachfrage nur im vertraulichen Gespräch.

Eingesetzte Qualifikationen

Interim Management

Ausbildung

SiFA-Coch / Trainer (DGUV-zert.)
Ausbildung

Dresden / IAG
Fachkraft für Arbeitssicherheit
Ausbildung

Hamburg
SiGeKo
Ausbildung

Berlin
Sachverständigen-Gutachter Arbeitsschutz und klinische Abläufe
Ausbildung

Kassel
Moderator / Instructor ILCOR/LRA
Ausbildung

Hannover
Org. Management präklin. Großschadensereign.
Ausbildung

Hannover
Fahrsicherheitstrainer DVR
Ausbildung

Celle
Zugführer KatS
Ausbildung

Hamburg
Gruppenführer KatS
Ausbildung

Hamburg
Lehrrettungsassistent
Ausbildung

Magdeburg
Rettungsassistent (EMT-Paramedic)
Ausbildung

Hamburg
Gesundheits- und Krankenpfleger / EQAI
Ausbildung

Magdeburg
Rettungssanitäter (EMT)
Ausbildung

Kiel
Techniker Metall
Ausbildung

Lüneburg

Über mich

VORSPRUNG DURCH GESUNDEN SACHVERSTAND

| zur Person |
In jedem Fall können sich meine Auftraggeber absoluter Integrität, Zuverlässigkeit und Verbindlichkeit sicher sein. Als authentischer und präsentationsstarker Experte mit facettenreicher, über 20-jähriger Erfahrung im Gesundheitswesen als Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Unternehmer verfüge ich über ein breit angelegtes, fachübergreifendes Einsatzspektrum. Mein Fokus liegt im Projektmanagement (Interim, POM, Produkte & Prozesse) mit Ausrichtung Gesundheit & Sicherheit (HSE). Umfangreiche Kooperationserfahrung auf Führungsebene der teils legislativen/ öffentlichen Bildungs- und Kostenträger (z.B. BMI, BGW, IHK...) sowie der freien Wirtschaft sind vorhanden. Ich bin verbandgeprüfter Sachverständiger/ Gutachter im Bereich präklinischer und klinischer Arbeits- und Sicherheitsabläufe sowie Autor etlicher Publikationen im Sicherheitsverhalten und –Management. Des weiteren bin ich Autor in Fachmagazinen, von berufsgenossenschaftlichen Vorgaben und Sicherheitsvorschriften (Gefährdungsbeurteilungen Klinik & Präklinik).


NUTZBARES KNOW-HOW - FACETTENREICH & FACHÜBERGREIFEND

| Beispiel Medizinprodukt |
Die Herstellung von Medizinprodukten benötigt profundes Know-How auf vielen Ebenen. Gefordert ist fachlich versierte Beratung - für den Anwender verständlich, ärztlich nachvollziehbar und für den Entwickler ggf. technisch bemaßt und umsetzbar. Zu diesem medizinisch-technisch ausgeprägten Know-how kommt der Wissensbedarf über klinisches Monitoring, Produktbedarf am Markt, benötigte Zeitfenster der Herstellung & Zulassung sowie Anwendungsspektrum, -Indikationen und die Anwendungsgefahren des Produktes hinzu.
Kein Problem – wenn notwendig, tauschen wir uns auch über Wiederaufbereitungsmöglichkeiten, Unterweisung & Vertrieb aus. Auch zeitgleich, spontan 500 Km entfernt vor Ort.

| Beispiel Arbeitssicherheit |
Der berüchtigte Zirkelschluss. Normen und Vorgaben sind nicht immer ausreichend (z.B. in fast allen Sonderfällen (i.d.R. außerhalb des klassischen Büros)). Rettungspersonal ist zum Beispiel täglich mit Sicherheit & Unfällen konfrontiert, kennt aber nicht die Vorschriften von BG & BUK. Wird dann eine Gefährdungsbeurteilung (GB) durchgeführt, kennt die SiFa nicht das Gefährdungspotential des Rettungsdienstes während der Arbeitszeit. Auch wissen beide i.d.R. nicht, wie man die Gefahren auf einer Einsatzfahrt reduziert. Insofern fordert der Auftraggeber zwangsläufig die profunde Kenntnis um wenigstens den Hauptberuf, wenn eine Gefährdungsbeurteilung nicht nur der Normenerfüllung dienen, sondern auch ihrem Zweck -der Sicherheit- gerecht werden soll.

| Beispiel Gutachten |
Bei Patientenschädigungen gibt es regelmäßig ärztl. Gutachten – ohne Aussage über die Anwendung eines Medizinproduktes. Ein folgendes Produktgutachten hat ebenfalls keine Aussage über die Anwendung und hilft Gerichten selten weiter. Erst der kausale Zusammenhang von Diagnose, dem Gesundheitsstatus des Betroffenen, der Anwendungsdurchführung und dem anwendungsgemäßen Entwicklungsstatus des Produktes unter Einbeziehung der Gebrauchsrichtlinien in Ausführung eines Feststellungsgutachtens kann einen Rückschluss über die Situation erlauben und dem Gericht zur Entscheidungsfindung helfen. Schließlich bedeutet ein funktionsfähiges Produkt nicht automatisch, dass es nicht vielleicht bereits konstruktionsbedingte Fehler aufweist.

| Fazit |
Die Beispiele zeigen, dass viele Prozess-Beteiligte zu einem hohen Fehlerpotential führen und Kosten verursachen, unzureichende Fachkompetenz nicht bedarfsdeckend und eine nicht interdisziplinär ausgerichtete Sichtweise nicht nur Zeit und Geld kosten, sondern auch ausgeprägte Rechtsunsicherheit bedeuten kann.
Meine umfangreich fachübergreifend erworbenen Qualifikationen und Kompetenzen ermöglichen interdisziplinäre Prozessverzahnung, sehr flexible Einsatzmöglichkeiten und effizienteste Arbeitsumsetzung durch umsichtige und schnelle Prozesseinarbeitung.

Ich freue mich auf Ihren Kontakt.

Weitere Kenntnisse

FACHÜBERGREIFENDE QUALIFIKATIONEN

- Rettungsmedizin | Gesundheits- und Krankenpflege | Intensivpflege | Pharmakologie | Desinfektor
- Medizinprodukte | Fahrtrainer DVR (Sonderkraftfahrzeuge)
- Fachkraft für Arbeitssicherheit
- gepr. Sachverständiger & Gutachter Arbeitssicherheit & Gesundheitsschutz
- Führungsmanagement Stabs-Ebene | Führungsausbildung | Notfall- und Krisenmanagement
- Pädagogik/ Fachlehrkraft | Mentor | Moderator
- Betriebswirtschaftl. Führung | Unternehmensstruktur | Vertrieb & Verkauf


KOMPETENZ DURCH ERFAHRUNG

Synergieeffekte der Qualifikationen überschneiden fachübergreifend unterschiedlichste Bereiche


BEDARFSABDECKUNG DURCH AUSSERGEWÖHNLICHES EINSATZSPEKTRUM

| Projektmanagement / POM |
-Konzeption & Business Development für Gesundheitseinrichtungen, Koordinationsmanagement
-(Interim-) Leitung von Schulen, Klinik (-Abteilungen), Rettungsdiensten, Pflegediensten
-Medizinproduktemanagement; klinisches Monitoring
-Change-Moderation für KMU & Produktpositionierungen
-Sicherheitskonzepte

| Arbeitssicherheit / Sicherheitsdesign / Gesundheitsschutz |
-HSE-Management, Notfallmanagement, Strukturkorrekturen
-Projektbetreuung aller Gewerke
-Gefährdungsbeurteilungen, Method Statements & Prozessimplementierung
-Analyse & Optimierung von Schnittstellen, Coaching
-Entwicklung von (Arbeits-) und Sicherheitsprozesse (BG-TOP´s) & Überwachung
-Fahrtraining für Pflege-, Chauffeur- und Außendienste (Bsp. Pharmareferenten)
-Spezial-Fahrausbildung für Einsatzkräfte (Bsp. Rettungsdienst)
-Gutachtenerstellung: (Arbeits-) Sicherheitsprozesse, Anwendungsrichtlinien
-Expertisen, Sicherheitskonzepte (z.B. Großveranstaltungen), BGM
-Medizinprodukte: Herstellungsprozessüberwachung, Produktentwicklung & Sicherheitsdesign

| Coaching & Supervision |
-Optimierung von Arbeits- und Abstimmungsprozessen im Schnittstellenbereich
-Prozess-Compliance: Entwicklung und Verzahnung von Arbeits-(Sicherheits-)Prozessen
-Fach- & Führungskräfte; Supervision, Konfliktlösung, Sicherheit, Prävention, Notfallmanagement
-Ausbildung & Vorträge im Bereich (notfall-)medizinischer und sicherheitsorientierter Themen
-Notfallmedizin Fach- & Führungskräfte; Konflikte, Supervision, Sicherheit, Notfallmanagement
-technische Mediation

| Gutachten & Expertisen |
-Feststellungsgutachten für Arbeits-, Sicherheits- und Anwendungsprozesse (Bsp. Konfliktfall)
-Anpassungsgutachten bei Sicherheitslücken bestehender Projekte, Produkte & Prozesse
-Expertisen zu bestehenden Sachständen, Anwendungsrichtlinien & Themen, Fahrzeugtests

| Medizinprodukte |
-MP-Development, MP-Orientierung / Development / Erfindung
-Marktbedarf- und Positionierungsstrategien
-Design & Entwicklung
-Produktschulungen- Funktions- und Sicherheitstests Medizinprodukte
-Clinical Monitoring
-Begutachtung verfügbarer Produkte unter Einbezug akt. Stand von Wissenschaft & Technik

| Troubleshooting |
Für (unvorhergesehene) aus den vorgenannten Bereichen engeneering, medical und coaching stammende, komplexe Notsituationen, in denen unter Zeitdruck suffiziente und tragfähige Lösungen geschaffen werden müssen (Krisenintervention, Ausfall HSE-Management, fehlendes Notfallmanagement etc.) und ausgeprägt fachübergreifende Analysefähigkeiten gefordert werden.


GEWINNBRINGENDE FLEXIBILITÄT

| Publikationen |
BGW Hamburg: Gefährdungsbeurteilung in Beratungs-und Betreuungseinrichtungen (BG-Sicherheitsrichtlinien 11/2007; 11/2009- aktuell); BGW Hamburg: bgw-kompakt Beratung und Betreuung (BG-Gesundheitsmanagement 10/2007; 06/2012);
Fachpublikationen Einsatzsicherheit im Rettungswesen (SK-Verlag "Rettungsdienst" 11/2005; 12/2005; 01/2006; 02/2006); div. Abstracts Medizin; Diagnostik; Therapie; Fahrsicherheit; Sicherheitsingenieur

| Mitgliedschaften & Co. |
-Fachbeirat Sicherheit BGW Hamburg
-ehem. Mitglied der Landesprüfungsausschüsse Rettungswesen HH, Nds., S.-Anh.
-Runder Tisch Hannover - behördlicher Fachzirkel Arbeitsschutz

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Gut)
Reisebereitschaft
National
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
3547
Alter
54
Berufserfahrung
34 Jahre und 8 Monate (seit 09/1989)
Projektleitung
17 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden