Banken-Beratung und IT-Consulting

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
National
de  |  en  |  fr
110‐125€/Stunde
40589 Düsseldorf
08.11.2018

Kurzvorstellung

35 Jahre Bankerfahrung, 28 Jahre Projektarbeit und 18 Jahre Consulting in internationalen Banken stehen Ihnen in meiner Person zur Verfügung.
Von Lenkungskreis-Meetings bis zum Code-Review, vom KK-Konto bis zum Hedge-Derivat.

Auszug Referenzen (1)

"Herr S. überzeugte uns stets durch seine fundierten Fachkenntnisse gepaart mit einem tiefen technischen Know-how."
Businessanalyst/TPL AnaCredit, FinRep (BAIS), DWH Data Vault -Einführung
Christopher Grimm
Tätigkeitszeitraum

4/2016 – 8/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Privatbank - Teil-Projektleitung, Planung und Konzeption für die Einführung von AnaCredit und FinRep (Regulatorisches Meldewesen gem. EBA-Vorgaben).
Einführung der Meldewesen-Software ("BAIS" - Fa. BSM, Frankfurt).
Fachl. u. techn. Koordination für BAIS-Anbindung sowie Anbindung Meldedaten Schweiz (FiRe - BearingPoint), Datenabbildung / Neuaufbau DWH ( Data Vault 2.0), Business Analyst und PO (Agiles Scrum Projekt), Infrastrukturthemen, QS-Konzepte (Data Governance)

Eingesetzte Qualifikationen

SAS Business Intelligence (BI), Datawarehouse / DWH, Projektmanagement (IT), Meldewesen (Bank), Basel II / Basel III, Risikomanagement (Finan.), Finanzbuchhaltung, Regulatory Affairs Management

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Datawarehouse / DWH
  • Testmanagement / Testkoordination (IT)
  • Adabas
  • DB2
Finanzen, Versicherung, Recht
  • Meldewesen (Bank)
  • Risikomanagement (Finan.)
  • ABACUS/DaVinci
Management, Unternehmen, Strategie
  • Business Analyse

Projekt‐ & Berufserfahrung

Businessanalyst / fachl. Steuerung EDWH u. Risk-Reporting
SDV-IT, Nürnberg, Nürnberg
12/2017 – offen (1 Jahr)
Banken
Tätigkeitszeitraum

12/2017 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Business-Analyst und fachlicher Koordinator; Datenanalyse für Aufbau eines DWH; fachl.Migrationsanforderungen für Einführung von Okular als Risk-Engine und Risk-Reporting-Tool; Testunterstützung und Qualtätssicherung; Sicherstellung d. Datagovernance

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Adabas, DB2, ABACUS/DaVinci, Meldewesen (Bank), Risikomanagement (Finan.)


Mitwirkung im BCBS239/DQ-Projekt mit DWH (Data Vault 2.0)-Anbindung
Kundenname anonymisiert, Hannover
9/2017 – 12/2017 (4 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

9/2017 – 12/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Aufbau eines DQ-Rahmens gem. BCBS239 Vorgaben. Schulung der Data Owner. Implementierung von automatisierten DQ-Regeln. Aufbau DQ-Frontend u. Dashboard mit KPIs sowie Doku-Standards.

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Prozesscoaching


Businessanalyst/TPL AnaCredit, FinRep (BAIS), DWH Data Vault -Einführung
Kundenname anonymisiert, Hamburg
4/2016 – 8/2017 (1 Jahr, 5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

4/2016 – 8/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Privatbank - Teil-Projektleitung, Planung und Konzeption für die Einführung von AnaCredit und FinRep (Regulatorisches Meldewesen gem. EBA-Vorgaben).
Einführung der Meldewesen-Software ("BAIS" - Fa. BSM, Frankfurt).
Fachl. u. techn. Koordination für BAIS-Anbindung sowie Anbindung Meldedaten Schweiz (FiRe - BearingPoint), Datenabbildung / Neuaufbau DWH ( Data Vault 2.0), Business Analyst und PO (Agiles Scrum Projekt), Infrastrukturthemen, QS-Konzepte (Data Governance)

Eingesetzte Qualifikationen

SAS Business Intelligence (BI), Datawarehouse / DWH, Projektmanagement (IT), Meldewesen (Bank), Basel II / Basel III, Risikomanagement (Finan.), Finanzbuchhaltung, Regulatory Affairs Management


Businessanalyst
Deutsche Bank AG, Frankfurt
1/2015 – 3/2016 (1 Jahr, 3 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/2015 – 3/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Business-Analyst Meldewesen (CoRep LE, §14 KWG-Meldungen); Anpassungen an geänderte Strukturformate und fachl. Inhalte im Rahmen der EZB/BuBa-Feedbackdatenlieferungen; Counterpartyprozesse; Prozessoptimierung; Datenanalyse im DWH; Testunterstützung; Data Governance Dokumentation (BCBS 239)

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Prozessoptimierung, Business Analyse, Meldewesen (Bank)


Businessanalyst; Testkoordinator
Deutsche Bank AG, Frankfurt
8/2014 – 12/2014 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

8/2014 – 12/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Businessanalyst Datawarehouse Meldewesen (BASTA-Reporting / Finanzreporting); Testkoordinator zum Fachbereich

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Testing (IT), Testdesign (IT), Qualitätsmanagement / QS / QA (IT), Requirement Analyse, Meldewesen (Bank)


diverse (Teilprojektleiter / Testmanager / Interimsmanager / Analyst)
WestLB AG / Portigon AG, Düsseldorf
1/1988 – 5/2014 (26 Jahre, 5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

1/1988 – 5/2014

Tätigkeitsbeschreibung

2013-2014:

• FATCA – Meldeanforderungen der US-Behörden an Banken und Versicherungen – Datenanalyse - Fachlicher Teilprojektleiter und projektübergreifender Analyst

Analyse und visualisierte Darstellung von Beständen
Forecast-Abschätzung für Entscheidung der Lösungsalternativen
Fachlich/technische Umsetzung der externen FATCA/IGA-Anforderungen auf das interne Daten-, Produkt- undn Kundenspektrum der Bank mittels SAS-Analysen auf SAP/BW, SAP/BP und DWH-Beständen
Erarbeitung der prozeduralen Auswirkungen und Lösungsalternativen



2013-2014:

• Winddown-Projekt – Niederlassungs-Schließungen und Analyse übertragbarer Geschäfte im Ausland - Datenanalyse

fachliche Bedarfsanalyse
Datenauswahl mitels SAS-BASE und Anforderungsmanagement
Visualisierung relevanter Mengen für Zielgruppen (Steuern, Recht, Buchhaltung, Lenkungskreis)



2012-2013:

• Anpassung der Buch- / Kostenstellen- und Reportingstrukturen für Handels- und Bestandsprodukte an Anforderungen der Outsourcingpartner – PMO-Leiter

Anpassung von SAP/CO - Strukturen
Anpassungen von Buchstrukturen im Handelsumfeld
Abstimmung mit SLA-Partnern (Outsourcing-Partner)
Projekt-Controlling (MS-Projekt, Clarity)



2012-2013

• KPI (Leistungsmessungs)-Reporting für IT- und Finanzdienstleistungen gegenüber Outsourcing-Partnern – Fachkonzepterstellung u. Methoden

KPI-Methodik und Grundlage
Layouterstellung und Plausibilisierung
Reporterstellung zum Leistungsreporting (MSExcel/VBA-basiert)



2010-2012

• Providermigration Client-Server-Architektur – Testmanager für Frontend-Applikationen / Verantwortlicher Manager zur Software-Konsolidierung

Aufbau, Koordination und Durchführung des internationalen Testmanagements der Bank zum IT-Provider
Erstellung von Testkonzepten, Testdokumentation, Testprozessen gegenüber ext.Providern
Aufbau Testtools, Testkoordination, Fehlerbewertung, Eskalationsmanagement, Reporting
Schnittstellenfunktion zum GB Einkauf für alle Lizenzfragestellungen und Zielmengen-Analysen
Erstellung automatisierter Inventarisierungs-Analysen auf Basis von Microsoft-Datenbankergebnissen (ACT-Tool)
Fachliche und technische Abstimmung zur Reduktion der Bank-Softwareanwendungen von ca. 3.000 auf ca. 350 Anwendungen (90%ige Reduktion - Applikationskonsolidierung)
technische und lizenzrechtliche Prüfung des Einsatzes von Client-Anwendungen unter Citrix XenApp mit MSServer2008
Test und konzeptioneller Review der Thin-Client und FAT-Client-Architektur incl. Review der Security-Konzepte
Umfassende konzernweite Deinstallation nicht mehr benötigter Anwendungen und Umsetzungs-Controlling (Datenbankanalysen und Visualiserungen per QLick-View, MS-Excel,MS-Access, MS-SQL)(ca. 10.000 Deinstallationen für ca. 500 Appl.)
Reporting der Ergebnisse für Lenkungskreis, Projektleitung, Teilprojekte und Provider in jeweils erforderlicher Granularität



2009-2011

• Systemeinführung einer Front-to-Back-Reconciliation / Abstimmverfahren für Handelsprodukte (Wertpapiere, FX, Swaps, Options, Futures, Exotics, Commodities) sowie Datenlieferant für P&L (Daily, Weekly, Monthly) auf Basis HGB und IFRS

Projektreview
PMO-Leiter
Anforderungsschnittstelle zum Fachbereich für Layout, Funktion und Methodik
Fachlich-technische Qualitätssicherung (Oracle DB, FlexGrid, MS-Access, VBA)
Schnittstellenanpassungen zu externem Datenlieferant
Einführungssupport im Fachbereich

2009-2011

• Systemeinführung zur automtisierten Bestimmung von vermitteltem Sparkassen-Kundengeschäft sowie Prozesshandbuch-Dokumentation (Projektleiter und Business-Analyst, Abnahmetests)

Fachliche Klärung (Darlehen, Derivate, Bonds)
Durchführungskoordination
Test und Codereviews
Prozessabbildung
Handbuchkoordination



2008-2009

• Methodische Anpassungen des Kostencontrollings im GB Konzerncontrolling (fachliche Mitwirkung u. IT-Schnittstelle)

Standardbetriebskosten-Ermittlung
Kapitalablaufbilanzen / Zinsablauf-Monitoring
Automatisierte Verfahren zur Kunden-Clusterung
Neues MIS-Reporting gem. geänderter Zielausrichtung des Konzerns



2008

• Arbeitsoptimierung im Bereich Global Markets, Business Support / Aufbau eines neuen Geschäftsreportings für Sales-Heads

Erstellung eines rollierenden Reportings für die Vertriebssteuerung
Abstimmung der strategischen Anforderungsdefinitionen mit 2. Ebene und 3. Ebene
Datenaufbereitung aus Handels- und Bestandssystemen (SUMMIT, PRIME) über Cogonos / MS-Excel / MS-Access



2006-2007

• Entwicklung einer Risiko-Engine im Bereich CRM (internes Risikomodell gem. BASEL II) (IT / CRM – Koordinator)

Datenbeschaffung und Datenqualitätssicherung für Geschäfts- und Risikoinformationen aus internen und externen Quellen
Normierung und Synchronisation von Fremdschlüsseln
Erarbeitung der Selektionsmethodik zur Verwertung der "geeignesten" Daten für das Risikomodell
Erstellung des IT-Konzeptes für die Im- und Extraktion (ohne den mathematischen Modell-Kern)



2005-2006

• Unterstützung bei der Migration des Controlling-Systems KSS sowie Neudesign der techn.-funktionalen Architektur (Prozessunterstützung und Testleitung als IT-Auftrag)

Migration des Konzern-Datenhaushaltes von MVS auf UNIX
Neustrukturierung des Datenmodells unter SAS (QA)
Anpassung von beschreibenden und steuernden Schlüsseln im Datenmodell
Steuerung der Modul- und Fachbereichstest sowie der Abnahmen



parallele Einführung einer geänderten Methodik zur Standardbetriebskosten-Ermittlung





Ältere Projekte vor 2005 ...



• BCP/Notfallplanung – Konzeption und Implementierung einer datenbankbasierten Lösung zur BIA-Erstellung und Personalveränderungsanalyse (incl. Schnittstellenanbindung SAP-HR)



• GB Credit Services - Konzeption und Realisierung einer datenbankbasierten Lösung zur Abbildung von Filmfinanzierungen



• XP-Rollout – Umstellung der Bank-Inland auf Windows XP (08.2003 –03.2004)
Koordination und Evidenz aller Softwarefragestellungen für bankfachliche Anwendungen, Schnittstelle zwischen Regelorganisation und Projekt, Prozessanalysen und
Prozessoptimierung sowie Eskalationsinstanz.



• XP-Rollout für die dwpbank AG, Düsseldorf (10.2003 – 07.2004)
Ergänzend zu obigen Aufgaben: Klärung lizenzrechtlicher Sachverhalte resultierend aus der Trennung der dwpbank AG vom WestLB-Konzern.



• Auflösung des Private Banking-Geschäftes der WestLB AG (03.2002 – 09.2003)
methodische und technische Beratung sowie Koordination aller Umsetzungsmaßnahmen. Vorgabe und Realisierung von toolgestützten ad hock-Lösungen für Massen­verarbeitungs­verfahren sowie Kundeninformationen und Rücklaufkontrollen; Anbieterauswahl für externes Kunden-Callcenter und Erstellung alle erforderlichen Dokumentationen, Prozess-Tools und Schnittstellen während des Projektes. Analyse und fachliche Aufbereitung von Vertriebsmaterialien zur Veräußerung des Kunden-Portfolios an Drittbanken und teilweise Einbindung in die Klärung vertragsrechtlicher Fragestellungen, Beratung der Gesamtprojektleitung (GB Organisation der WestLB AG).



• Bankentrennung WestLB Gruppe - Übertragung des Kreditbestandes der WestLB Inland (08.2002 – 10.2003)


Aufteilung der Geschäfte auf die LBS, die Landesbank NRW (NRW.BANK) sowie Verlagerung der Kreditbestände aus einem Altsystem der WestLB AG nach SAP/HR (Anschaffungsdarlehen). Aufgabe war hier die fachliche Daten-Analyse, Aufbereitung und Anlieferung der Bestände zur Weiterverarbeitung durch die jeweiligen technischen Teilprojekte.


• Euro-Einführung (Phase II) (01.2001 – 03.2002)
Gesamtbankkoordination der technisch-fachlichen Umsetzungsmaßnahmen, insbesondere der externen Kundenpublikationen und Koordination mit den beteiligten Verbänden sowie Festlegung der Umstellungsphasen bezogen auf die Bankprodukte der WestLB-Gruppe



• Einführung eines Portfolioprozesses für die Bank-Inland (08.2000 – 11.2000) und Etablierung der Durchführungsverantwortung im Laborbereich (Gremienmitglied bis 02.2001)



• Jahr2000-Projekt / Einführung eines Corporate Networks in der WestLB (09.1999 – 03.2001)
a) Aufbau eines Zertifizierungsprozesses und Laborbetriebs für PC-Client-Applikationen

b) Testleitung (fachl. / techn.) für Y2K-Test der KK-Verarbeitung (kurz-/mittelfristige Bankprodukte)



• KIM (Schnittstelle zwischen Fachbereich und IT) als Teamleiter für kurz- und mittelfristiges Bestands-Geschäft (Disziplinarische und Fachliche Führungsfunktion für 4 Mitarbeiter + 2-3 ext. Mitarbeiter – davon zwei Engländer)



Fachliche Systembetreuung KONTO-KK
Fachliche Systembetreuung WECHSEL und Systemmigration
Fachliche Systembetreuung TVS-CL (Darlehnsprodukte)
Migrationsplanung für TVS-CL nach LoanIQ
Budgeterstellung
Projekt-Priorisierungsplanung Bankkonzern
Koordination IT / Fachbereiche



• Einführung eines Tools zum Vetriebs-/Akquisitions-Controllings

Erhebung von Geschäften in Anbahnung mit Erfolgsklassifizierung
Visualisierung der Anbahnungs- und Abschlusserfolge nach verschiedenen Gliederungsstrukturen incl. eines Vorstands-Reportings
Anbindung des Tools an die zentralen Datenhaushalte der Bank zur Sicherstellung der Datenqualität



• Stabsstelle Firmenkreditgeschäft Inland/Europa für IT-Koordination und Controlling-Support

Projektbegleitende Tätigkeiten von Fach- und IT-Projekten
Controlling-Unterstützung
Techn. Marketing-Unterstützung



• Aufbau und Einführung der heutigen KONTO Systeme zur Abbildung der kurz- und mittelfristigen inländischen Kontoverarbeitung (fachliche Koordinationsstelle von 1987 – 1989) – Teilprojektleiter für KONTO –KK-Verarbeitung incl. Abrechnungsverfahren



• Auslandsaufenthalt New York (2 Monate) zur Analyse des Auslands-Kreditverarbeitungssystems (Vergleichsanalyse)

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Projektmanagement (IT), Testmanagement / Testkoordination (IT), Prozess- / Workflow, Projektorganisation, Business Analyse, Meldewesen (Bank)


Zertifikate

DataVault 2.0 - Zertifzierungsschulung
September 2017

Projektmanagement IPMA Delta Class 4
Oktober 2011

Organisator
Januar 2011

Ausbildung

Sparkassenbetriebswirt
(Sparkassenbetriebswirt)
Jahr: 1988
Ort: Düsseldorf

Bankkaufmann
(Ausbildung)
Jahr: 1984
Ort: Düsseldorf

Qualifikationen

Fachliche Schwerpunkte:

Business-Analyst für ...
Controlling-/Steuerungsdaten (Analyse und Visualisierung, Reporting)
Bankprodukte, Handelsprodukte, Wertpapiere, Derivate, Meldewesen (CorepLE, FinRep AnaCredit und sonst. Reg.Reporting)
Front to Back-Prozesse (System wie SUMMIT, PRIME, UBIX, TradeThru, LoanIQ, SAP/FI, SAP/FDB, IAS/IFRS)
Verbuchungsverfahren incl. Leistungs- und Kostenabgrenzungen (SAP/FI, SAP/CO, FDB, IAS/IFRS)
Riskmanagement (Internes Modell, Datenquellen, Datenqualität, Datawarehouse, Requirments, Okular)
Datenauswertungen nach fachlichen Fragestellungen über Datenbstände hinweg (MS SQL, SAS, Oracle)

DWH und Datenbankmigrationen / ITL (MVS -> UNIX / Normalisierungen ehemaliger DB2-Datenhaushalte / Importe und Schlüsselanpassungen heterogener Bestände)

Erstellung eigener Auswertungshaushalte zur wiederholbaren Analyse und zur Visualisierung / strategisch formulierter Berichtsanforderungen (MIS-Reporting) für Vertriebs-, Kosten-, Risikoanalysen

Testmanagement für fachbezogens Testen mit Schwerpunkt auf inhaltlicher Qualitätssicherung u. Datenanalysen. Testfallerstellung sowie Reviews der Anforderungsdefinitionen (fachlich / technisch)

Risiko-Reporting / Internes Modell (Basel II) / Abbildung von Kundenbeständen / Kunden-Typisierungen / Ratingverfahren
Software-Inventarisierung und Reduktion von Client-Software-Produkten (Lizenzoptimierung / Reduktion von Lizenzkosten / Reduktion operativer Risiken)
KPI - Methodik für Providermanagement
Projekte mit produktübergreifenden Inhalten im Bankenbereich (incl. Handelsprodukten, Derivaten, Front- to Back-Analysen, IFRS vs. HGB-Abgleichen, Kreditprodukten, ZV-Produkten, Non-Performing-Loans, Spezialfinanzierungen)


MS-Office (Excel, Word, Powerpoint, MS-Access, Outlook, Visio); Trainer für MS-Excel

Datenbanken:
MS-Access
SAS
Oracle
MS-SQL

Fehler-Tracking-Tools
HP-ALM
Serena TeamTrack
Mantis

Projektplanungstools
MS-Project,
Clarity
Workbench

Schnittstellen- und Migrationskonzepte

PHP (Grundlagen)
HTML (Grundlagen)
Netzwerkinfrastruktur (Grundlagen)
Security-Konzepte (Grundlagen)
Shopsysteme (Grundlagen)
ARIS (Grundlagen)
PC-Inventory-Tool Microsoft ACT (erweiterte Kenntnisse)
Matrix 24 (Grundlagen)
Windows7-Client-Architektur
Citrix
ATIS
RADIA-Softwarverteilung
ARS Remedy (HP-Version "ATIS")


Bankfachliche Produkte
Handelsprodukte
Risikomethodik
Notfallplanung
Rechenwerksan­forderungen
Rechtsfragen
Kosten-Controlling
Datenhaushalte u. Produktabbildung

Projekterfahrung in nationalen und internationalen Projekten (20 - 120 Personen) als:
Projektleitung
Projektoffice (PMO)
Teilprojektleitung
Testmanagement
Zertifiziertes PM nach IPMA Delta Class 4

Interimsmanagement

Über mich

Breites Bank- und IT-Wissen mit praktischer Erfahrung in allen Bereichen ist das, was ich Ihnen anbieten kann. Dies kombiniert mit hoher analytischer Qualität und 28 Jahren aktiver Projekterfahrung in allen Rollen.

Die ehemalige WestLB war ein international tätiges Investmenthaus mit Wurzeln im klassischen Bankbetrieb incl. Bausparkassengeschäft und Förderfinanzierungen. Ich habe alle Produkte und alle Bereich dieses Konzerns kennengelernt und decke daher von der Buchhaltung unter HGB und IFR über die Handelsprozesse FrontBack über das Risikocontrolling, Basel, Kostencontrolling, Reporting bis hinein in die Client-Server und Host-Infrastruktur, Datawarehouse und SAP-BW-Bestände wirklich alles ab, was ein Kreditinstitut ausmacht. Weitere 3 Jahre Einsatz als Business-Analyst und fachlicher Testkoordinator in Frankfurt sowie BA und Teilprojektleitung in einem agilien DWH und Migrations-Projekt in Hamburg zeigen, dass dieses Wissens-Spektrum universell im Bankenbereich benötigt wird und ich die Flexibilität besitze, es institutsspezifisch anzuwenden, zum Nutzen des Auftraggebers.

Wenn Sie ein Projekt mit hohem Erfolgsdruck haben und einen Mitarbeiter mit klarem Blick über den Tellerrand hinaus benötigen, dann sprechen Sie mich an.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
  • Niederländisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
National
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
2847
Alter
56
Berufserfahrung
36 Jahre und 2 Monate (seit 09/1982)
Projektleitung
28 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »