Software für industrielle Kommunikation, Antriebstechnik und Automatisierung

Profil Foto
Verfügbarkeit einsehen
  Weltweit
de  |  en
  70‐75€/Stunde
  10115 Berlin
 15.10.2018

Kurzvorstellung

Als selbstständiger Softwareentwickler biete ich Entwicklungsleistungen rund um die Themen industrielle Kommunikation, Antriebstechnik und Automatisierung an. Meine Schwerpunkte sind hierbei Mikrocontrollerprogrammierung und Feldbussysteme (CAN).

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung
    16 Jahre, 4 Monate Erfahrung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Projekt: "Connectivity / IoT"
Kundenname anonymisiert, Berlin
5/2017 – 12/2017 (8 Monate)
Industrie / Hausgeräte
Tätigkeitszeitraum

5/2017 – 12/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Der Kunde ist eines der weltweit führenden Unternehmen der Branche und der größte Hausgerätehersteller in Europa. Unterstützung des Software-Projektteams 'HomeConnect' in Berlin mit folgenden Aufgabenstellung:
- Beratung in der Software-Entwicklung für Embedded-Systeme zur Steuerung und Vernetzung von Waschmaschinen, Waschtrocknern und Trocknern
- Umsetzung von Software-Architektur und Software-Design
- Analyse, Konzeption und Abschätzung neuer Anforderungen
- Test und Beratung zu der erstellten Software

Rolle im Projekt:
- Konzepterstellung
- Softwarearchitektur
- Softwaredesign
- Softwaretest
- Statische Code Analyse
- Issue Analysis

Software / Tools / Methoden:
- Enterprise Architect
- Eclipse
- IAR Workbench
- Python, Py.test
- PC-lint
- Serena Dimensions CM
- Subversion
- BitBucket (git)
- Atlassian JIRA
- JFrog Artifactory

Hardwareplattform:
- 'Simulation' on PC

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "Battery Management System"
Kundenname anonymisiert, Berlin
6/2016 – 3/2017 (10 Monate)
Automotive
Tätigkeitszeitraum

6/2016 – 3/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Der Kunde entwickelt einen Zusatzenergiespeicher (Lithium Ionen Akku) für FMA-Support (Freewheel-Engine-Off), Start/Stopp-Betrieb und Emergency-Support. Meine Hauptaufgaben im Projekt waren Code-Reviews (anhand von Checklisten und Coding-Rules), statische Codeanalyse (MISRA-C:2012, QAC, Polyspace CodeProver, PC-lint), Codequalitätsanalysen (HIS-Metriken, QAC, Polyspace BugFinder), Begründung von Abweichungen (Justifications), sowie Issue Analysis (Problemreports auf Systemebene).

Rolle im Projekt:
- Konzepterstellung
- Softwaredesign (SDD)
- Unit-Tests (C1 Coverage)
- Code-Reviews
- Statische Code Analyse
- Issue Analysis

Software / Tools / Methoden:
- IBM Rational DOORS (IBM)
- STAGES Process Management (methodpark)
- Redmine Project Management (open source)
- Enterprise Architect (Sparx)
- QA-C/MISRA (PRQA)
- PC-lint (MISRA-C)
- Polyspace (MathWorks)
- Tessy (Hitex)

Hardwareplattform:
- Freescale MPC5606B (Bolero)
- ASIC Atic157 (proprietary)

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "UDS-basierter Kommunikationsstack für Drehgeber"
Kundenname anonymisiert, Berlin
8/2015 – 5/2016 (10 Monate)
Industrie / HeavyDuty Drehgeber
Tätigkeitszeitraum

8/2015 – 5/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung der Server-seitigen Application Layer Services nach ISO-14229 im Rahmen einer Plattformsoftware für Drehgeber. Das Arbeitspacket umfasst die folgenden Aufgaben:
- Definition der Software Architekturkomponenten
- Erfassen der Komponenten Requirements (in Polarion)
- Erstellen des Komponenten- und Klassendesign (in Enterprise Architect)
- Implementierung der Sourcecode-Module in C unter Berücksichtigung von Coding-Rules für sicherheitsrelevante Software
- Statische Codeanalyse mit PC-lint (MISRA-C:2012)
- Implementierung von White-box Tests mit GoogleTest
- Continuous Integration (Jenkins)
- Dokumentation der Softwaremodule mittels Doxgen-Kommentaren und UML-diagrammen (activity diagrams, sequence diagrams, state charts)
- Weiterentwicklung der Softwarearchitektur und Sourcecode-Module der Plattformsoftware (Persistent Data Memory, Firmware-Update, HAL for SPI, on-chip Flash, CRC-32)
- HAL: Code-Refaktorisierung (Non-STLibrary)

Rolle im Projekt:
- Softwaredesign
- Implementierung
- Dokumentation
- Code-Reviews

Software / Tools / Methoden:
- Polarion ALM (Polarion Software)
- Enterprise Architect (Sparx)
- ARM GCC, SCons
- Keil uVision 5
- PC-lint (MISRA-C)

Hardwareplattform:
- STM32F0 (ARM Cortex-M0)

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "Induktivkoppler mit CAN-Interface"
Kundenname anonymisiert, Berlin
6/2015 – 7/2015 (2 Monate)
Industrielle Kommunikation / Feldbus
Tätigkeitszeitraum

6/2015 – 7/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Planung und Entwicklung der Firmware für einen CAN-Repeater (Quasi-Repeater) als Stecker-Ersatz zur Sensordatenerfassung in Tunnelbohrmaschinen. CAN Nachrichten werden auf UART umgesetzt, um sie mithilfe eines FSK-Modems über einen Luftspalt zu übertragen. Zur Versorgung der Sensoren im Bohrkopf stellt der Koppler 500mA bereit.

Rolle im Projekt:
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Atmel SAM4E Microcontroller
- Rigol Oscilloscope, Multimeter
- CAN Interface Boards (Peak, Vector, IXXAT)

Hardwareplattform:
- Atmel Studio (Version 6.2)
- Enterprise Architect (Sparx)

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "Active Steering Wheel"
Kundenname anonymisiert, Berlin
1/2012 – 5/2015 (3 Jahre, 5 Monate)
Automotive
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – 5/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Aktivlenkung für US-amerikanischen Automobilhersteller. Unterstützung des Projektteams in Berlin mit folgender Aufgabenstellung:
- Implementation of the software design (modules)
- Documentation of the modules and interfaces
- Integration of software components
- Design and execution of Unit Tests
- Code Reviews

Rolle im Projekt:
- Softwaredesign
- Implementierung
- Softwareintegration
- Unit-Tests
- Code-Reviews
- Issue Analysis

Software / Tools / Methoden:
- Enterprise Architect (Sparx)
- GHS C-Compiler (Green Hills)
- PC-lint (MISRA-C 2004 rules)
- CANoe (Vector)
- DET (Ford)
- DOORS (IBM)
- FuSi (IEC 26262-6)
- Telcon / Webex / Workshop

Hardwareplattform:
- Freescale MPC5643 Dual-Core Microcontroller
- Lauterbach Trace32 Debugger
- CAN Interface Board (Vector)

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "Hardwarenahe Softwareentwicklung"
Kundenname anonymisiert, Ravensburg
12/2010 – 12/2011 (1 Jahr, 1 Monat)
Automotive
Tätigkeitszeitraum

12/2010 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Unterstützung der Entwicklung beim Kunden. Die Aufgabe beinhaltet:
- Entwicklung von hardwarenahen Softwareapplikationen
- Erstellen von hardwarenahen Treibern
- Implementierung von Echtzeitbetriebssystemen auf Embedded Plattform
- Anpassung von BIOS- und Treibersoftware
- Projektbegleitung vom Requirement Engineering bis zur Validation

Arbeitspaket 1: Analog-CAN-Transmitter für Force-Feedback-Sidestick-Steuerung

Der Transmitter dient zur Übertragung von analogen und digitalen Signalen einer redundanten Sidestick-Steuerung über den CAN-Bus. Über zwei kraftgekoppelte Sidesticks im Cockpit werden das Lenksystem wie auch das Gas-/Bremssystem angesteuert. Von diesen Systemen werden die aktuellen Winkelinformationen zurück an die Systeme im Cockpit übertragen.

Aufgabe: Implementierung der Transmitter-Software (CAN-Bus).

Arbeitspaket 2: End-Of-Line Testsoftware für Flurfahrzeuge-Bedienteil

Die Truck Data Unit (TDU) wird optional im Fahrzeug installiert. Zu Beginn der Fahrzeugnutzung identifiziert sich der Fahrer über eine ihm zugeordnete Kennung an (optional über eine Tastatur mit PIN-Nummer oder über einen Kartenleser mit RFID Kennung) und zeigt damit die Nutzung des Fahrzeugs an. Beim Verlassen des Fahrzeugs meldet sich der Fahrer ab.

Aufgabe: Implementierung der Testsoftware auf dem Target für End-Of-Line Test von analogen und digitalen E/A-Signalbaugruppen, Speicherbausteinen (F-RAM, NAND-Flash, Data-Flash), LEDs, CAN-Kommunikation, Matrixtastatur, Wake-up Funktion, Card-Reader (RFID), Bluetooth-Modul.

Arbeitspaket 3: Komprimierter Download über CANopen

Bedienteil für Schwarzdeckenfertiger mit Display und CAN-Interface. Softwareupdates erfolgen über CANopen-Bootloader.

Aufgabe: Integration des zlib Inflate-Algorithmus in vorhandenen Bootloader.

Arbeitspaket 4: SPI-Bootloader für HVAC Frontpanel (?)

Frontpanel für Klimasteuerung, zum Einbau in einen Radio DIN Schacht. Bedien- und Anzeigeeinheit mit integriertem Farbdisplay, beleuchtbaren Tasten und Drehreglern. Kommunikation mit der Hauptplatine erfolgt über Datenbussystem SPI und steuert alle Tasten- udn Encoder-Eingaben, sowie die Displayvisualisierung.

Aufgaben:
a.) Implementierung des Bootloaders (SPI-Slave).
b.) Implementierung von Testprozeduren.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Systemarchitektur
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- Keil ARM C Compiler (uVision4)
- Microsoft Visual C++ 2008
- Enterprise Architect (Sparx)
- PC-lint (MISRA-C 2004 rules)
- Understand (SciTools)
- CAN Analyser (IXXAT)
- Doxygen, Python

Hardwareplattform:
- Infineon XC164CS Microcontroller
- Infineon XC2368B Microcontroller
- NXP LPC2478 (ARM7/TDMI-S core)
- Keil U-Link On-chip Debugger
- CAN Interface Boards (IXXAT)
- SPI-to-USB Adapter (Elite)

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "Primary Flight Control System"
Kundenname anonymisiert, Lindenberg im Allgäu
7/2009 – 9/2010 (1 Jahr, 3 Monate)
Luftfahrttechnik
Tätigkeitszeitraum

7/2009 – 9/2010

Tätigkeitsbeschreibung

Zertifizierungsreifmachung einer Fly-by-Wire Flugsteuerung:
- Softwareentwicklung nach V-Modell und RTCA DO-178B für das Primary Flight Control System des Superjet 100
- Durchführung der Softwaretests gemäß RTCA DO-178B
- Erstellung der erforderlichen Dokumentation gemäß RTCA DO-178B

Rolle im Projekt:
- Design und Code Reviews
- Softwareerweiterung
- Softwaretests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Ameos (Aonix) UML Modeling Tool
- CodeWarior (Metrowerks) C Compiler for Power Architecture Processors
- QA-C/MISRA (QA Systems) Static Code Analysis
- PolySpace (MathWorks) MISRA-C Code Checker
- CTE (DaimlerChrysler AG) Classification Tree Editor
- ClearCase / ClearQuest (Rational) Unified Change Management
- Reqtify (geensys) Requirements Management / Traceability Tool
- SmarTeam (Dassault Systemes) Product Data Management / Product Lifecycle Management
- DO-178B (RTCA) Software Considerations in Airborne System and Equipment Certification

Hardwareplattform:
- Freescale MPC5554 32-bit Microcontroller

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "Notantrieb für Blutpumpe"
Schneider Electric Motion Deutschland GmbH & Co. K, Lahr, Friedrichshafen
2/2009 – 3/2009 (2 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik
Tätigkeitszeitraum

2/2009 – 3/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Anpassung der Firmware für Kompaktantriebe um Kunden-spezifische Sonderfunktion. Der Antrieb wird zur Vervollständigung des Notfallkonzepts in einer mobilen Blutpumpe eingesetzt. Hierzu wurde die Funktion des digitalen Bedien-Interface nach Kunden-spezifischen Vorgaben angepasst.

Rolle im Projekt:
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- CAN/CANopen Tools (IXXAT)

Hardwareplattform:
- Infineon XC164 Microcontroller
- Keil U-Link On-chip Debugger
- USB Oscilloscope
- Multimeter

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "Pilgerschritt bzw. Schleifenfahrt"
Schneider Electric Motion Deutschland GmbH & Co. K, Lahr, Friedrichshafen
1/2009 – 2/2009 (2 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik
Tätigkeitszeitraum

1/2009 – 2/2009

Tätigkeitsbeschreibung

Erweiterung der Firmware für Kompaktantriebe um Kunden-spezifische Sonderfunktion. Auf Basis der bestehenden Antriebsfirmware wurde das Getriebeflankenspiel (backlash) durch die Softwaremethode 'Pilgerschritt bzw. Schleifenfahrt' kompensiert, um eine höhere Positioniergenauigkeit zu erreichen. Bei dieser Methode werden alle Positionen nur aus einer Richtung angefahren. D.h. in einer Richtung wir die Zielposition immer direkt angefahren und in der Gegenrichtung wird die Zielposition zuerst um einen Betrag, der größer ist als das Getriebeflankenspiel, überlaufen und anschließend angefahren.

Rolle im Projekt:
- Pflichtenheft
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- CAN/CANopen Tools (IXXAT)
- IclA Commissioning and Control Tool

Hardwareplattform:
- Infineon XC164 Microcontroller
- Keil U-Link On-chip Debugger
- CAN Interface Boards (IXXAT)

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "Controllerboard mit Echtzeit-Linux"
Kundenname anonymisiert, Freiburg
1/2007 – 12/2008 (2 Jahre)
Prozessenergie
Tätigkeitszeitraum

1/2007 – 12/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Mitarbeit bei der Spezifikation und Entwicklung eines Controllerboards mit MPC5200B (Freescale) und echtzeitfähigem Linux (Kernel 2.6 RT Preemptive, PTXdist). Das Projekt stellt eine gemeinsame HW-Plattform und einen generischen SW-Framework für produktspezifische Zentralsteuerungen von Generatorsystem für Plasmaanregung, Induktionserwärmung und CO2-Laseranregung zur Verfügung.
Haupttätigkeitsschwerpunkt im Projekt waren die Definition und Realisierung des SystemCAN für die Kommunikation von Generatormodulen. Der SystemCAN basiert auf dem CANopen-Protokoll nach CiA DS-301 (EN 50325-4).
Während des Projekts wurde beim Kunden ein modellbasierter Entwicklungsansatz nach UML 2.0 eingeführt und ein agiler Entwicklungsprozess nach OpenUP etabliert.

Rolle im Projekt:
- Anforderungsermittlung
- Systemspezifikation
- Systemarchitektur
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Rhapsody in C (UML Tool with Code Generation)
- Willert Bridge (for Freescale MPC5200B)
- Linux 2.6.x (RT Preemptive and native)
- CANopen Master/Slave Software (IXXAT)
- PEAK USB-to-CAN Dongle with SocketCAN
- eXpat XML Parser (Host and Target)
- GCC, Eclipse (Linux and Cygwin)
- SVN, MANTIS, DokuWiki, etc.

Hardwareplattform:
- Freescale MPC5200B 32-bit Microcontroller
- Phytec phyCORE-MPC5200B-Tiny Controllerboard
- BDI 2000 (JTAG Debugger)
- CAN Interface Boards (PEAK, IXXAT)
- Windows PC with Linux (Debian) in a virtual machine (VMware)

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Projekt: "CANopen Safety Treiber"
Kundenname anonymisiert, Ettlingen
9/2006 – 1/2007 (5 Monate)
Automotive / Mobilsteuerung
Tätigkeitszeitraum

9/2006 – 1/2007

Tätigkeitsbeschreibung

Erweiterung einer CANopen Steuerung mit Geräteprofil CiA DS-405 (Interface and Device Profile for IEC 61131-3 Programmable Devices) um das CANopen Safety Protokoll entsprechend CiA DS-304 (Framework for safety-relevant communication). Die Mobilsteuerung wird in Teleskopkrane zur Lastmomentbegrenzung eingesetzt. Eine Zertifizierung nach SIL II wurde vom Kunden vorbereitet.

Rolle im Projekt:
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Wind River Diab Data C Compiler
- RTOS-UH Real-time Operating System
- Vector Informatik CANalyzer and ProCANopen
- MKS Source Integrity (Version Control System)
- PC-lint (Source Code Checker)

Hardwareplattform:
- Freescale PowerPC MPC561
- Lauterbach TRACE32 In-circuit Emulator
- Vector Informatik CAN Interface Board

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Selbstständiger Softwareentwickler
[alle freiberuflichen Projekte], Friedrichshafen, Berlin
7/2002 – offen (16 Jahre, 4 Monate)
Softwareentwicklung
Tätigkeitszeitraum

7/2002 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Juni 2012 - heute (aktuell)
Industrielle Kommunikation / Feldbus

Projekt: "MacCAN - OS X Library for PCAN-USB Interfaces and more"

The PCBUSB library realizes a 'PCAN-USB Driver for OS X' using Apple´s IOUSBKit. It supports up to 8 PCAN-USB and PCAN-USB FD devices from PEAK-System Technik, Darmstadt. The library offers an easy to use API to read received CAN messages from a 64K message queue and to transmit CAN messages. The PCAN-USB FD device can be operated in CAN Classic and CAN FD mode. Standard CAN frames (11-bit identifier) as well as extended CAN frames (29-bit identifier) are supported.
The library comes with an Objective-C wrapper and a demo application: MacCAN Monitor App .

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwarearchitektur
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Enterprise Architect (Sparx)
- Apple LLVM (clang, x86_64)
- CUnit Test Framework
- Doxygen
- JIRA

Hardwareplattform:
- PCAN-USB Adapter (PEAK)
- PCAN-USB FD Adapter (PEAK)

*****************************************************************

Januar 2012 - Mai 2015 (41 Monate)
Automotive

Projekt: "Active Steering Wheel"

Aktivlenkung für US-amerikanischen Automobilhersteller. Unterstützung des Projektteams in Berlin mit folgender Aufgabenstellung:
- Implementation of the software design (modules)
- Documentation of the modules and interfaces
- Integration of software components
- Design and execution of Unit Tests
- Code Reviews

Rolle im Projekt:
- Softwaredesign
- Implementierung
- Softwareintegration
- Unit-Tests
- Code-Reviews
- Issue Analysis

Software / Tools / Methoden:
- Enterprise Architect (Sparx)
- GHS C-Compiler (Green Hills)
- PC-lint (MISRA-C 2004 rules)
- CANoe (Vector)
- DET (Ford)
- DOORS (IBM)
- FuSi (IEC 26262-6)
- Telcon / Webex / Workshop

Hardwareplattform:
- Freescale MPC5643 Dual-Core Microcontroller
- Lauterbach Trace32 Debugger
- CAN Interface Board (Vector)

*****************************************************************

Dezember 2010 - Dezember 2011 (13 Monate)
Automotive

Projekt: "Hardwarenahe Softwareentwicklung"

Unterstützung der Entwicklung beim Kunden. Die Aufgabe beinhaltet:
- Entwicklung von hardwarenahen Softwareapplikationen
- Erstellen von hardwarenahen Treibern
- Implementierung von Echtzeitbetriebssystemen auf Embedded Plattform
- Anpassung von BIOS- und Treibersoftware
- Projektbegleitung vom Requirement Engineering bis zur Validation

Arbeitspaket 1: Analog-CAN-Transmitter für Force-Feedback-Sidestick-Steuerung

Der Transmitter dient zur Übertragung von analogen und digitalen Signalen einer redundanten Sidestick-Steuerung über den CAN-Bus. Über zwei kraftgekoppelte Sidesticks im Cockpit werden das Lenksystem wie auch das Gas-/Bremssystem angesteuert. Von diesen Systemen werden die aktuellen Winkelinformationen zurück an die Systeme im Cockpit übertragen.

Aufgabe: Implementierung der Transmitter-Software (CAN-Bus).

Arbeitspaket 2: End-Of-Line Testsoftware für Flurfahrzeuge-Bedienteil

Die Truck Data Unit (TDU) wird optional im Fahrzeug installiert. Zu Beginn der Fahrzeugnutzung identifiziert sich der Fahrer über eine ihm zugeordnete Kennung an (optional über eine Tastatur mit PIN-Nummer oder über einen Kartenleser mit RFID Kennung) und zeigt damit die Nutzung des Fahrzeugs an. Beim Verlassen des Fahrzeugs meldet sich der Fahrer ab.

Aufgabe: Implementierung der Testsoftware auf dem Target für End-Of-Line Test von analogen und digitalen E/A-Signalbaugruppen, Speicherbausteinen (F-RAM, NAND-Flash, Data-Flash), LEDs, CAN-Kommunikation, Matrixtastatur, Wake-up Funktion, Card-Reader (RFID), Bluetooth-Modul.

Arbeitspaket 3: Komprimierter Download über CANopen

Bedienteil für Schwarzdeckenfertiger mit Display und CAN-Interface. Softwareupdates erfolgen über CANopen-Bootloader.

Aufgabe: Integration des zlib Inflate-Algorithmus in vorhandenen Bootloader.

Arbeitspaket 4: SPI-Bootloader für HVAC Frontpanel (?)

Frontpanel für Klimasteuerung, zum Einbau in einen Radio DIN Schacht. Bedien- und Anzeigeeinheit mit integriertem Farbdisplay, beleuchtbaren Tasten und Drehreglern. Kommunikation mit der Hauptplatine erfolgt über Datenbussystem SPI und steuert alle Tasten- udn Encoder-Eingaben, sowie die Displayvisualisierung.

Aufgaben:
a.) Implementierung des Bootloaders (SPI-Slave).
b.) Implementierung von Testprozeduren.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Systemarchitektur
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- Keil ARM C Compiler (uVision4)
- Microsoft Visual C++ 2008
- Enterprise Architect (Sparx)
- PC-lint (MISRA-C 2004 rules)
- Understand (SciTools)
- CAN Analyser (IXXAT)
- Doxygen, Python

Hardwareplattform:
- Infineon XC164CS Microcontroller
- Infineon XC2368B Microcontroller
- NXP LPC2478 (ARM7/TDMI-S core)
- Keil U-Link On-chip Debugger
- CAN Interface Boards (IXXAT)
- SPI-to-USB Adapter (Elite)

*****************************************************************

Juli 2009 - September 2010 (15 Monate)
Luftfahrttechnik

Projekt: "Primary Flight Control System"

Zertifizierungsreifmachung einer Fly-by-Wire Flugsteuerung:
- Softwareentwicklung nach V-Modell und RTCA DO-178B für das Primary Flight Control System des Superjet 100
- Durchführung der Softwaretests gemäß RTCA DO-178B
- Erstellung der erforderlichen Dokumentation gemäß RTCA DO-178B

Rolle im Projekt:
- Design und Code Reviews
- Softwareerweiterung
- Softwaretests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Ameos (Aonix) UML Modeling Tool
- CodeWarior (Metrowerks) C Compiler for Power Architecture Processors
- QA-C/MISRA (QA Systems) Static Code Analysis
- PolySpace (MathWorks) MISRA-C Code Checker
- CTE (DaimlerChrysler AG) Classification Tree Editor
- ClearCase / ClearQuest (Rational) Unified Change Management
- Reqtify (geensys) Requirements Management / Traceability Tool
- SmarTeam (Dassault Systemes) Product Data Management / Product Lifecycle Management
- DO-178B (RTCA) Software Considerations in Airborne System and Equipment Certification

Hardwareplattform:
- Freescale MPC5554 32-bit Microcontroller

*****************************************************************

Februar 2009 - März 2009 (2 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "Notantrieb für Blutpumpe"

Anpassung der Firmware für Kompaktantriebe um Kunden-spezifische Sonderfunktion. Der Antrieb wird zur Vervollständigung des Notfallkonzepts in einer mobilen Blutpumpe eingesetzt. Hierzu wurde die Funktion des digitalen Bedien-Interface nach Kunden-spezifischen Vorgaben angepasst.

Rolle im Projekt:
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- CAN/CANopen Tools (IXXAT)

Hardwareplattform:
- Infineon XC164 Microcontroller
- Keil U-Link On-chip Debugger
- USB Oscilloscope
- Multimeter

*****************************************************************

Januar 2009 - Februar 2009 (2 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "Pilgerschritt bzw. Schleifenfahrt"

Erweiterung der Firmware für Kompaktantriebe um Kunden-spezifische Sonderfunktion. Auf Basis der bestehenden Antriebsfirmware wurde das Getriebeflankenspiel (backlash) durch die Softwaremethode 'Pilgerschritt bzw. Schleifenfahrt' kompensiert, um eine höhere Positioniergenauigkeit zu erreichen. Bei dieser Methode werden alle Positionen nur aus einer Richtung angefahren. D.h. in einer Richtung wir die Zielposition immer direkt angefahren und in der Gegenrichtung wird die Zielposition zuerst um einen Betrag, der größer ist als das Getriebeflankenspiel, überlaufen und anschließend angefahren.

Rolle im Projekt:
- Pflichtenheft
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- CAN/CANopen Tools (IXXAT)
- IclA Commissioning and Control Tool

Hardwareplattform:
- Infineon XC164 Microcontroller
- Keil U-Link On-chip Debugger
- CAN Interface Boards (IXXAT)

*****************************************************************

Januar 2007 - Dezember 2008 (24 Monate)
Prozessenergie

Projekt: "Controllerboard mit Echtzeit-Linux"

Mitarbeit bei der Spezifikation und Entwicklung eines Controllerboards mit MPC5200B (Freescale) und echtzeitfähigem Linux (Kernel 2.6 RT Preemptive, PTXdist). Das Projekt stellt eine gemeinsame HW-Plattform und einen generischen SW-Framework für produktspezifische Zentralsteuerungen von Generatorsystem für Plasmaanregung, Induktionserwärmung und CO2-Laseranregung zur Verfügung.
Haupttätigkeitsschwerpunkt im Projekt waren die Definition und Realisierung des SystemCAN für die Kommunikation von Generatormodulen. Der SystemCAN basiert auf dem CANopen-Protokoll nach CiA DS-301 (EN 50325-4).
Während des Projekts wurde beim Kunden ein modellbasierter Entwicklungsansatz nach UML 2.0 eingeführt und ein agiler Entwicklungsprozess nach OpenUP etabliert.

Rolle im Projekt:
- Anforderungsermittlung
- Systemspezifikation
- Systemarchitektur
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Rhapsody in C (UML Tool with Code Generation)
- Willert Bridge (for Freescale MPC5200B)
- Linux 2.6.x (RT Preemptive and native)
- CANopen Master/Slave Software (IXXAT)
- PEAK USB-to-CAN Dongle with SocketCAN
- eXpat XML Parser (Host and Target)
- GCC, Eclipse (Linux and Cygwin)
- SVN, MANTIS, DokuWiki, etc.

Hardwareplattform:
- Freescale MPC5200B 32-bit Microcontroller
- Phytec phyCORE-MPC5200B-Tiny Controllerboard
- BDI 2000 (JTAG Debugger)
- CAN Interface Boards (PEAK, IXXAT)
- Windows PC with Linux (Debian) in a virtual machine (VMware)

*****************************************************************

September 2006 - Januar 2007 (5 Monate)
Automotive / Mobilsteuerung

Projekt: "CANopen Safety Treiber"

Erweiterung einer CANopen Steuerung mit Geräteprofil CiA DS-405 (Interface and Device Profile for IEC 61131-3 Programmable Devices) um das CANopen Safety Protokoll entsprechend CiA DS-304 (Framework for safety-relevant communication). Die Mobilsteuerung wird in Teleskopkrane zur Lastmomentbegrenzung eingesetzt. Eine Zertifizierung nach SIL II wurde vom Kunden vorbereitet.

Rolle im Projekt:
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Wind River Diab Data C Compiler
- RTOS-UH Real-time Operating System
- Vector Informatik CANalyzer and ProCANopen
- MKS Source Integrity (Version Control System)
- PC-lint (Source Code Checker)

Hardwareplattform:
- Freescale PowerPC MPC561
- Lauterbach TRACE32 In-circuit Emulator
- Vector Informatik CAN Interface Board

*****************************************************************

September 2006 - September 2006 (1 Monate)
Industrielle Kommunikation / Feldbus

Projekt: "CANopen Master API"

Erweiterung einer CANopen Master API (Application Programming Interface) als 32-bit Dynamic Link Library für Windows. Die Softwarelibrary unterstützt jetzt CAN Interfacekarten der Firma Vector Informatik.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Visual C/C++ V6.0 (Windows 9x/2000/XP)
- Vector XL Driver Library (Version 3.0)

Hardwareplattform:
- Windows PC (9x/2000/XP)
- Vector CAN Interface Board (CANcaseXL, USB)

*****************************************************************

Juni 2006 - August 2006 (3 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "Commissioning and Control Tool"

Softwareerweiterung einer PC-basierten Software zur Konfiguration von Antriebs- und Applikationsparametern eines Kompaktantriebs über die CAN-Busschnittstelle. Überarbeitung der GUI (Graphical User Interface), so dass das Commissioning Tool in die firmenweite Toolchain integriert werden kann.
Neue Funktionen sind u.a. eine kontextsensitive Hilfe für Geräteparameter (F1 springt an den entsprechenden Bookmark im PDF-Dokument), eine Snapshot-Funktion des aktuellen Gerätezustands für Fehlerdiagnose und Service.

Rolle im Projekt:
- Pflichtenheft
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Microsoft Visual C++ V6.0
- IXXAT CANopen Master API
- PEAK PCAN-Light DLL
- Iocomp Plot Pack (ActiveX)
- Acrobat DDE Messages (SDK)

Hardwareplattform:
- Windows PC (2000/XP)
- IXXAT CAN Interface Boards
- PEAK CAN Interface Boards
- Compact Drive N065 und D065

*****************************************************************

April 2006 - Mai 2006 (2 Monate)
Prüffeld Leiterplatten

Projekt: "Flash-Loader für Renesas R8C/22 Microcontroller"

Planung und Erstellung von Funktionsbausteinen für das Flashen von Renesas R8C/22 Mikrocontrollern. Die erstellte 16-bit Windows DLL wird in einen In-circuit Tester für den End-of-Line Test von Leiterplatten im Bereich Automotive (Türsteuermodul für Nutzfahrzeuge) integriert.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Visual C++ V1.51 (16-bit Windows)
- MC30 Compiler (Renesas)

Hardwareplattform:
- Renesas R8C/22 Microcontroller
- RS-232 Flash Programmer

*****************************************************************

März 2006 - April 2006 (2 Monate)
Antriebstechnik Kompaktantriebe

Projekt: "Technologietransfer Kompaktantrieb"

Für einen Hersteller von elektrischen Antrieben wurde zwischen Mai 2003 und August 2004 Softwareentwicklungsdienstleistungen für einen CANopen Kompaktantrieb als externer Mitarbeiter erbracht. Durch den Technologietransfer wurden beim Auftraggeber neue Mitarbeiter aus der Entwicklung, dem Support und dem Marketing auf das Produkt geschult. Der Technologietransfer fand in Form von größeren (ca. 15 Teilnehmer) und kleineren Workshops statt.

Rolle im Projekt:
- Schulung und Support
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- PowerPoint Presentation
- ICCT Commissioning and Control Tool
- Software Regression Tester (Test Suite)
- Various CAN/CANopen Tools

Hardwareplattform:
- Windows PC (2000/XP)
- IXXAT CAN Interface Boards
- PEAK CAN Interface Boards
- Compact Drives N065 und D065

*****************************************************************

Januar 2006 - Februar 2006 (2 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "Commissioning and Control Tool"

Softwareerweiterung einer PC-basierten Software zur Konfiguration von Antriebs- und Applikationsparametern eines Kompaktantriebs über die CAN-Busschnittstelle um weitere CAN-Interfacekarten. Für das PEAK CAN-USB-Dongle wurde eine CANopen Master DLL implementiert und ein DLL-Router in das Konfigurationstool integriert. Der DLL-Router erkennt die im System vorhandene CAN-Karte und lädt dynamisch die entsprechende CANopen Master DLL für die erkannte CAN-Karte.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Microsoft Visual C++ V6.0
- IXXAT CANopen Master API
- PEAK PCAN-Light DLL

Hardwareplattform:
- Windows PC (2000/XP)
- IXXAT CAN Interface Boards
- PEAK CAN Interface Boards
- Compact Drives N065 und D065

*****************************************************************

Oktober 2005 - Dezember 2005 (3 Monate)
Industrielle Kommunikation / Feldbus

Projekt: "CANopen Master API"

Implementierung einer CANopen Master API (Application Programming Interface) als 32-bit Dynamic Link Library für Windows. Die Softwarelibrary unterstützt verschiedene CAN Interfacekarten unterschiedlicher Hersteller:
- IXXAT Virtual-CAN-Interface
- PEAK PCAN-Light Interface
- M+K RS-CAN-Wandler (ASPopen)
- Unterstützung weiterer Interfacekarten auf Anfrage
Zwei einfache PC-basierte Beispielprogramme wurden erstellt: Ein Monitorprogramm (CANmonitor), das zyklisch die Event-Queue der CAN Interfacekarte ausliest und die empfangenen CAN Messages am Bildschirm anzeigt. Und ein Objekte Browser (COPbrowser), der einen Zugriff auf das Objektverzeichnis von einzelnen CANopen Geräten ermöglicht. Der Browser kann zur Parametrierung und zur einfachen Gerätediagnose verwendet werden.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Visual C/C++ V6.0 (Windows 9x/2000/XP)
- IXXAT CANopen Master API
- PEAK PCAN-Light DLL
- ASPopen Protocol

Hardwareplattform:
- Windows PC (9x/2000/XP)
- IXXAT CAN Interface Boards (iPCI320/PCI, USB-to-CAN compact)
- PEAK CAN Interface Board (PCAN-USB-Dongle)
- M+K RS-CAN-Wandler (RS-232 to CAN)

*****************************************************************

September 2005 - September 2005 (1 Monate)
Prüffeld Leiterplatten

Projekt: "In-circuit Tester"

Planung und Erstellung von Funktionsbausteinen für eine On-board Testsoftware von Logikplatinen für integrierte Kompaktantriebe unter RS-232. Die Funktionsbausteine wurden als Softwarebibliothek (Dynamic Link Library) für Windows 3.x realisiert. Anpassung der Softwarebibliothek an eine neue Produktvariante.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Visual C++ V1.51 (16-bit Windows)
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- RS-232 Bootstrap Loader

Hardwareplattform:
- Infineon XC164 Microcontroller
- USB Oscilloscope
- Multimeter

*****************************************************************

Mai 2005 - August 2005 (4 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "Softwareregressionstest"

Planung und Erstellung einer Software für Regressionsprüfung von Antriebsfirmware über die CAN-Busschnittstelle. Die Softwareregressionsprüfung wird durch ein PC-basiertes Prüfprogramm (Test Suite) abgewickelt. Durch das Prüfprogramm werden unterschiedliche Firmware-Versionsstände immer den gleichen Prüfbedingungen ausgesetzt. Der Prüfablauf wurde so strukturiert, dass weitere Prüfungen hinzugefügt und andere entfernt bzw. ausgeblendet werden können.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Microsoft Visual C++ V6.0
- IXXAT CANopen Master API
- Toellner GPIB/RS-232 Specification

Hardwareplattform:
- Compact Drive N065 DC024 (CANopen)
- TwinLine Servo Drive (CANopen)
- Toellner Power Supply (GPIB/RS-232)
- IXXAT CAN Interface Board
- Signal-Box (Digital I/O)
- USB Oscilloscope
- Multimeter

*****************************************************************

April 2005 - April 2005 (1 Monate)
Industrielle Kommunikation / Feldbus

Projekt: "RS-CAN-Wandler, aktiv mit CANopen Master"

Der RS-CAN-Wandler wird eingesetzt um einen PC oder eine SPS mit einem CAN/CANopen Netzwerk über die serielle Schnittstelle (RS-232) zu verbinden. Mit dem Wandler kann auf einfache Weise eine Applikation um CANopen Geräte erweitert werden. Der Wandler stellt sowohl einen CAN Layer 2 Zugriff mit Standard-Identifiern (11-bit COB-IDs) auf die Geräte im CAN Netzwerk zur Verfügung als auch CANopen Master Services gemäß dem CiA Kommunikationsprofil DS-301 (Version 4.02).

Rolle im Projekt:
- Anforderungsermittlung
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- MC30 Compiler (Renesas)
- ASPopen Protocol (RS-232)

Hardwareplattform:
- Renesas M16C/62N Microcontroller
- RS-232 Flash Programmer

*****************************************************************

Januar 2005 - März 2005 (3 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "Commissioning and Control Tool"

Planung und Erstellung einer PC-basierten Software zur Konfiguration von Antriebs- und Applikationsparametern eines Kompaktantriebs über die CAN-Busschnittstelle. Die Parameterwerte für ein Gerät sind in einer Konfigurationsdatei hinterlegt oder können am Bildschirm eingegeben bzw. geändert werden (Parametrierungsfunktion). Weitere Funktionen der Software sind das Parametrieren und Starten von Antriebsbewegungen (Steuerungsfunktion), das Erfassen und Auswerten von Messwerten und Zustandsinformationen des Antriebs (Diagnosefunktion), sowie die Aufzeichnung und Darstellung von Drehzahl- und Strommesswerten während einer Antriebsbewegung (Oszilloskop-Funktion).

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Microsoft Visual C++ V6.0
- IXXAT CANopen Master API
- XML Validator

Hardwareplattform:
- Windows PC (2000/XP)
- IXXAT CAN Interface Boards
- Compact Drive N065 und D065

*****************************************************************

Dezember 2004 - Januar 2005 (2 Monate)
Automatisierungstechnik Textilindustrie

Projekt: "Gardinenschneiden mit Laser"

Weiterentwicklung und teilweise Neuerstellung eines Softwaresystems für eine Abläng- und Schneideanlage von Gardinenstoffen in der Textilindustrie. Die Applikation besteht aus einem Standard-PC mit Touch-Screen zur Auftragserfassung und -abwicklung, einer Soft-SPS, die über RS-232 Schnittstelle mit dem PC kommuniziert, zwei Servoantrieben mit Puls-Richtungs-Interface, sowie Lichtschranken und Endschaltern. Der Gardinenstoff wird vertikal und horizontal mit einem Laser geschnitten. Die X-Y-Steuerung wird hierbei autonom von der SPS durchgeführt.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Microsoft Visual Basic 5.0
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- Frenzel&Berg Library (C source code)

Hardwareplattform:
- IPC with Touchscreen
- Frenzel&Berg EASY Soft PLC
- Mitsubishi Servo Drives

*****************************************************************

Dezember 2004 - Dezember 2004 (1 Monate)
Antriebstechnik Kompaktantriebe

Projekt: "Pilotkundentest Kompaktantrieb"

Überprüfung eines Kompaktantriebs auf CANopen-Konformität gemäß dem Geräteprofil für Antriebe (CiA DSP-402) und Erstellung eines Testrapports.

Rolle im Projekt:
- Systemqualifikation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Various CAN/CANopen Tools

Hardwareplattform:
- CANopen Compact Drive

*****************************************************************

November 2004 - November 2004 (1 Monate)
Prüffeld Kompaktantriebe

Projekt: "CoDeSys Applikationsprogramm zum Betrieb von Lebensdauertests"

Planung und Erstellung eines Applikationsprogramms für Lebensdauertests von Kompaktantrieben:
- Konzeption einer geeigneten Teststruktur mit den folgenden Inhalten:
- Entwurf eines User-Interfaces zur individuellen Ansteuerung von n Antrieben
- Parametrierung verschiedener Bewegungszyklen
- Beobachtung und Dokumentation einzelner Istwerte
- Erstellung des Applikationsprogramms
- Dokumentation der Software
- Systemeinführung

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- CoDeSys (3S) for TLCC Library
- Various CAN/CANopen Tools

Hardwareplattform:
- TLCC Soft SPS (I/O, RS-232, Ethernet, CANopen)
- Compact Drive N065 DC024 (CANopen)
- TwinLine Servo Drive (CANopen)
- Toellner Power Supply (GPIB/RS-232)
- USB Oscilloscope
- Multimeter

*****************************************************************

Oktober 2004 - Oktober 2004 (1 Monate)
Antriebstechnik Servoantriebe

Projekt: "Pilotkundentest Servoantrieb"

Überprüfung und Wertung der CANopen Feldbusfunktionalität eines Antriebssystems gemäß dem Geräteprofil für Antriebe (CiA DSP-402) und Erstellung eines Pilotkundenrapports (Fragebogen, Testniederschrift und Testprotokolle).

Rolle im Projekt:
- Systemqualifikation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Various CAN/CANopen Tools

Hardwareplattform:
- CPD Servo Drive (CANopen)

*****************************************************************

September 2004 - September 2004 (1 Monate)
Prüffeld Kompaktantriebe

Projekt: "Final Acceptance Tester"

Planung und Erstellung von Funktionsbausteinen für die Endprüfung und Variantenerzeugung von integrierten Kompaktantrieben unter CANopen. Die Funktionsbausteine wurden als Softwarebibliothek (Dynamic Link Library) für Windows 9x und IXXAT-Interfacekarten realisiert. Anpassung der Softwarebibliothek an eine neue Produktvariante.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Visual C++ V6.0
- CANopen Master API (IXXAT)

Hardwareplattform:
- Compact Drive N065 (CANopen)
- IXXAT CAN Interface Board

*****************************************************************

Mai 2003 - August 2004 (16 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "CANopen Kompaktantrieb"

Mitarbeit bei der Spezifikation und Entwicklung eines Kompaktantriebs zur Formatverstellung mit CAN-Schnittstelle und CANopen-Protokoll nach CiA DSP-402 (Profile for Drives and Motion Control). Die Aufgaben im Projekt umfassten:
- Unterstützung eines Entwicklungsteams bei der Festlegung der Systemkonfiguration
- Definition der Antriebsfunktionen (Hard- und Software)
- Auswahl der CANopen-Kommunikationsdienste und CANopen-Kommunikationsobjekte
- Spezifikation der Motorsteuerungsfunktionen, inklusive der Schnittstellendefinition zum Motorbetriebsprogramm
- Erarbeitung der Rechnerarchitektur und der Entwicklungsumgebung (Software- und Hardware-Tools wie Compiler, Assembler, Debugger, Emulator, etc.)
- Erstellung des Pflichtenheftteils "Beschreibung der CAN/CANopen-Schnittstelle"
- Entwicklung und Testen des CANopen-Applikationsprogramms
- Anpassen des CANopen-Protokollstack an das Zielsystem
- Implementierung und Codierung des CANopen-Softwareteilsystems
- Funktions- und Integrationstest des CANopen-Softwareteilsystems
- Unterstützung bei der CANopen-Konformitätsprüfung
- Erstellung der Entwicklungsdokumentation "Beschreibung der CAN/CANopen-Schnittstelle"
- sowie die Mitarbeit bei der Planung, Erstellung und Integration weiterer Softwarefunktionen

Rolle im Projekt:
- Anforderungsermittlung/Lastenheft
- Systemspezifikation/Pflichtenheft
- Systemarchitektur
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation/Handbuch
- Systemqualifikation
- Schulung und Support
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision3)
- IXXAT CANopen Slave Software
- CAN/CANopen Tools (IXXAT)
- CiA CANopen Conformance Tester

Hardwareplattform:
- Infineon XC164 Microcontroller
- Keil U-Link On-chip Debugger
- CAN Interface Boards (IXXAT)

*****************************************************************

April 2003 - Mai 2003 (2 Monate)
Prüffeld Leiterplatten

Projekt: "In-circuit Tester"

Planung und Erstellung von Funktionsbausteinen für eine On-board Testsoftware von Logikplatinen für integrierte Kompaktantriebe unter RS-232. Die Funktionsbausteine wurden als Softwarebibliothek (Dynamic Link Library) für Windows 3.x realisiert.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Visual C++ V1.51 (16-bit Windows)
- Tasking C166/ST10 Compiler

Hardwareplattform:
- Infineon C164 Microcontroller
- RS-232 Bootstrap-Loader

*****************************************************************

März 2003 - April 2003 (2 Monate)
Prüffeld Kompaktantriebe

Projekt: "Final Acceptance Tester"

Planung und Erstellung von Funktionsbausteinen für die Endprüfung und Variantenerzeugung von integrierten Kompaktantrieben unter CANopen. Die Funktionsbausteine wurden als Softwarebibliothek (Dynamic Link Library) für Windows 9x und IXXAT-Interfacekarten realisiert.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Visual C++ V6.0
- CANopen Master API (IXXAT)

Hardwareplattform:
- Compact Drive D065 (CANopen)
- IXXAT CAN Interface Board

*****************************************************************

Januar 2003 - Februar 2003 (2 Monate)
Automatisierungstechnik Textilindustrie

Projekt: "Nähautomat für Abdeckfolien (Obstanbau)"

Erstellung eines Anwendungsprogramms für Soft-SPS in C: Die Applikation besteht aus sechs (6) Industrienähmaschinen, wobei Nadel- und Greifermimik nicht mechanisch sondern über je zwei Servo-Antriebe gekoppelt sind. Die Servos werden über je eine SPS gesteuert und überwacht; hierzu zählen auch Fadenwächter, Materialsensoren und Fault-Signale. Die sechs SPSen sind über CAN-Bus vernetzt, wobei eine SPS als Kopfstation (Master) dient. An der Master-SPS ist über den CAN-Bus ein Display zur Bedienung des Automaten angeschlossen.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision2)
- F&B Libraries (C source code)
- UVS CANopen Master Library

Hardwareplattform:
- Frenzel&Berg EASY Soft PLC
- Customized Display (320x200, CAN)
- Mitsubishi Servo Drives
- Incremental Encoders
- Various Digital Sensors

*****************************************************************

Januar 2003 - Januar 2003 (1 Monate)
Automatisierungstechnik Fernwartung

Projekt: "Konvertierungsprogramm für Intel-Hex-Files"

Das Programm konvertiert Intel-Hex-Records in CANopen-Datensegmente. Die Datensegmente werden mit Hilfe einer Soft-SPS über den CAN-Bus in die Zielgeräte übertragen. Das Projekt dient zum Firmware-Upgrade von integrierten Kompaktantrieben im Feld.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Visual C++ V6.0
- CANopen Master API (IXXAT)

Hardwareplattform:
- Compact Drive (CANopen)
- IXXAT CAN Interface Board

*****************************************************************

Dezember 2002 - Dezember 2002 (1 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "CANopen für Motion-Controller nach CiA DSP-402"

Durchführung eines Workshops zum Thema CANopen für elektrische Antriebe:
- Überblick über CAN und CANopen
- CANopen-Kommunikationsprofil CiA DS-301
- CANopen-Geräteprofil für Motion-Controller (DSP-402)
- CANopen-Objektverzeichnis für Motion-Controller
- CANopen-Zustandsmaschine für Motion-Controller
- Inbetriebnahme von Motion-Controllern unter CANopen
- Das Objektverzeichnis für den Parameterzugriff
- Die Zustandsmaschine für die Generierung von Antriebsbewegungen
- Praxisteil
Der In-house Workshop diente einem kleinen Entwicklerteam (2 Personen) zur Vorbereitung auf die Entwicklung eines CANopen-Antriebs nach CiA DSP-402.

Rolle im Projekt:
- Schulung und Support
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- PowerPoint Presentation
- IXXAT CANanalyser/32

Hardwareplattform:
- Compact Drive D065 (CANopen)
- IXXAT CAN Interface Board

*****************************************************************

November 2002 - Dezember 2002 (2 Monate)
HW- und SW-Entwicklung Mechatronik

Projekt: "Flash-Loader für Mikrocontroller Infineon C16x"

Planung und Erstellung einer Software zum Laden von Intel-Hex-Dateien über den Bootstrap-Loader-Mechanismus von Mikrocontroller C164CI via serieller Schnittstelle nach RS-232 unter Windows 2000. Treiber für verschiedene Flash-Speicher auf Mikrocontroller-Evaluationboard wurden ebenfalls erstellt.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Visual C++ V6.0
- Tasking C166/ST10 Assembler

Hardwareplattform:
- Infineon C164 Microcontroller
- RS-232 Bootstrap-Loader

*****************************************************************

Oktober 2002 - November 2002 (2 Monate)
Automatisierungstechnik Textilindustrie

Projekt: "Nähautomat für Wischmopp"

Erstellung eines Anwendungsprogramms für Soft-SPS in C. Der Automat näht gleichzeitig zwei Seiten von einem Wischmopp. Er besteht aus einer pneumatischen Greifvorrichtung, einem Zuführantrieb und einem Pullerantrieb, zwei Servoantrieben, die je eine Industrienähmaschine antreiben, sowie einem Fadenabhacker und einem Fadenabsauger. Die Antriebe werden über den CAN-Bus (CANopen Protokoll) von der SPS angesteuert und die übrigen Aktoren und Sensoren über digitale Ein-/Ausgänge. Bedient wird der Nähautomat über ein Display, das über den CAN-Bus mit der SPS kommuniziert.

Rolle im Projekt:
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation
- Auftragsabwicklung

Software / Tools / Methoden:
- Keil C166 C Compiler (uVision2)
- F&B Libraries (C source code)
- UVS CANopen Master Library

Hardwareplattform:
- Frenzel&Berg EASY Soft PLC
- Customized Display (320x200, CAN)
- Mitsubishi Servo Drives
- Pneumatic Actuators
- Various Digital Sensors

*****************************************************************

Juli 2002 - September 2002 (3 Monate)
Industrielle Kommunikation / Feldbus

Projekt: "CAN/CANopen Master Softwarelibrary für Mikrocontroller Infineon C16x"

Erstellung einer CAN/CANopen Master Softwarelibrary für Infineon C16x Mikrocontroller mit folgenden Merkmalen:
- Initialisierung des on-chip CAN Controllers (82527-kompatibel):
- Baudraten: 10kBit/s bis 1MBit/s (gemäß CiA Bit-timing Tabelle)
- SDO-Protokoll (segmented und expedited, gemäß CiA DS-301 Version 4.0):
- Einfacher Zugriff auf 8-bit, 16-bit und 32-bit Objektwerte (CiA Encoding Rules)
- Einstellbare Time-out Überwachung (bei Time-out wird ein SDO-Abort gesendet)
- Detaillierte Fehlerrückgabe (Kommunikationsfehler bzw. SDO-Abort Codes)
- NMT-Broadcast (Network Management gemäß CiA DS-301 Version 4.0)
- LSS-Services (Layer Settings Services gemäß CiA DSP-305 Version 1.0)
- LMT-Services (Layer Management Services gemäß CiA DS-205 Teil 1 & 2)
- Event-Queue für ereignis-gesteuerte Nachrichtenverarbeitung, z.B. für:
- Receive-PDOs (RxPDOs)
- Emergency-Messages
- Heartbeat-Messages
- Zugriff auf CAN Layer 2:
- Transmit Message (z.B. für TxPDOs, SYNC-Objekt, TIME-Objekt)
- Request Message (z.B. für RTR-PDOs, Node-Guarding)
Das Paket zeichnet sich durch geringe Verwendung von Mikrocontroller-Ressourcen aus. Die Softwarelibrary liegt auch für Mikrocontroller Infineon XC16x (TwinCan) und Mitsubishi M16C (Renesas) vor.
Unterstützung weiterer Mikrocontroller auf Anfrage.

Rolle im Projekt:
- Anforderungsermittlung
- Systemspezifikation
- Softwareentwurf
- Implementierung
- Funktionstests
- Dokumentation

Software / Tools / Methoden:
- Tasking C166/ST10 Compiler
- Keil C166 C Compiler (uVision2)
- Renesas MC30 Compiler
- GCC for MPC5200B

Hardwareplattform:
- Infineon C164CI Microcontroller
- Infineon C167CR Microcontroller
- Infineon XC164CS Microcontroller
- Renesas M16C/62N Microcontroller
- BerliOS SocketCAN on Embedded Linux

*****************************************************************



Betriebssysteme:

Echtzeitbetriebssysteme: RTOS-UH, Linux RT preempt
MS-DOS: 3.2 bis 6.0
OS/2: 3.0, Warp
Unix: BSD (während des Studiums), Linux (native und RT preempt)
VM: VM/CMS (vor langer Zeit)
Windows: 3.x, 9x, NT, 2K, XP



Programmiersprachen:

Assembler: 80x86, 8051, C50x, C16x, XC16x, M16C (Microsoft, Keil, Tasking, Mitsubishi, Renesas)
Basic: GW, VB 6.0
C: 80x86, 8051, C50x, C16x, XC16x, M16C, MPC5xx (Microsoft, Borland, GNU, Keil, Tasking,
Mitsubishi, Renesas, Wind River)
C++: Visual C++ 1.51 - 6.0 mit MFC, Visual C++ .NET, G++, Qt3
Fortran: Fortran 77 auf IBM Mainframe (ewig her)
Lisp: (während des Studiums)
Modula-2: (während des Studiums)
Pascal: (ewig her)
TeX, LaTeX
yacc/lex
UML, Rhapsody (Telelogic), Rhapsody in C (Willert Software Tools)



Datenbanken:

Access
Informix
Lotus Notes
ODBC
SQL



Datenkommunikation:

Bus: CAN, CANopen, RS-232, RS-485
Internet, Intranet: WWW, HTTP, FTP
parallele Schnittstelle
Proprietäre Protokolle: I2C, SPI
RS232: DIN-Messbusprotokoll
TCP/IP: Socketkommunikation
Winsock: CANopen-over-TCP/IP
Schnittstellen embedded Systems zu PC



Produkte/Standards/Erfahrungen:

Microsoft Office Produkte, Open Office, Microsoft Outlook, Lotus Notes, Microsoft Project,
JIRA, MANTIS, Microsoft Visio, Micrographix FlowCharter, Rhapsody, Microsoft C/C++
Compiler, GNU C Compiler, Embedded C Compiler und Assembler, Subversion (SVN), MKS Source
Integrity, PVCS, RCS, Lauterbach TRACE32, Keil U-Link, IXXAT canAnalyse/32 und
ConfigurationStudio, Vector Informatik CANanlyser und ProCANopen, Beyond Compare, Araxis
Merge, EF Commander, Textpad, vi, WinZIP, GnuPG, KDE, etc.

OOD, UML, OpenUP, V-Modell, DO-178B, IEC 61508, MISRA

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung


Qualifikationen

IT & Entwicklung
- Softwareentwicklung

Programmierung & Betriebssysteme
- Softwareprogrammierung

Embedded Systeme, Mikrocontrollerprogrammierung, Feldbussyst

Über mich

Als selbstständiger Softwareentwickler biete ich Entwicklungsleistungen rund um die Themen industrielle Kommunikation, Antriebstechnik und Automatisierung an. Meine Schwerpunkte sind hierbei Mikrocontrollerprogrammierung und Feldbussysteme; vor allem der CAN-Bus und das CANopen-Protokoll. Die Entwicklungsleistungen kann ich vor Ort oder von meinem Büro in Berlin erbringen; als Werkauftrag oder per Dienstleistungsvertrag.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
Reisebereitschaft
Weltweit
Profilaufrufe
3046
Alter
56
Berufserfahrung
24 Jahre und 1 Monat (seit 09/1994)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »