freiberufler IT-Entwicklung (Hard-/Software, embedded), Testing, IT-Consulting auf freelance.de

IT-Entwicklung (Hard-/Software, embedded), Testing, IT-Consulting

zuletzt online vor wenigen Tagen
  • 85€/Stunde
  • 78736 Epfendorf
  • Nähe des Wohnortes
  • de  |  en  |  ru
  • 12.01.2022

Kurzvorstellung

Meine Schwerpunkte liegen in den Bereichen Softwareentwicklung (embedded und PC-Tools) sowie der Kombination aus Hard-/Softwareentwicklung.
Ergänzend sind auch umfangeiche Kenntnisse in der Administration (Linux) sowie der Webentwicklung vorhanden.

Ich biete

  • Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung
  • Embedded Software Engineering
  • Embedded Systems
  • Softwareentwicklung (allg.)
  • Technische Informatik
  • Testautomatisierung

Projekt‐ & Berufserfahrung

Software-Entwicklung (embedded)
Kundenname anonymisiert, Epfendorf
2/2022 – 12/2022 (11 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

2/2022 – 12/2022

Tätigkeitsbeschreibung

embedded Softwareentwicklung für die Neuentwicklung eines Gerätes, Details später ...

Eingesetzte Qualifikationen

CAN-Bus (controller area network), Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung, Embedded Software Engineering, Embedded Systems

Testing, Automatisierung
Hirschmann Car Communication GmbH, Neckartenzlingen
10/2018 – 12/2021 (3 Jahre, 3 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

10/2018 – 12/2021

Tätigkeitsbeschreibung

- Systemtest, Automatisierung für Radio-/TV-Tuner
- API-Implementierung und TestCases in C#
- etwas Python, bash, C++
- enge Zusammenarbeit mit Projektleitung, Architekten und Softwareentwicklern
- Verwendung üblicher Dinge wie SourceCode-Verwaltung, ALM-Tool mit Ticket-System, LogicAnalyzer; ASPICE

Eingesetzte Qualifikationen

Automotive SPICE, C#, Softwareentwicklung (allg.), Testautomatisierung, Testing (IT)

Software-Entwicklung (embedded)
Memminger Iro, Dornstetten
6/2018 – 9/2018 (4 Monate)
Maschinen-, Geräte- und Komponentenbau
Tätigkeitszeitraum

6/2018 – 9/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Erweiterung eines bestehenden Gateways (Applikation und Bootloader) für Fournisseure (Fadenspanner) zur Kommunikation mit kundenspezifischer Strickmaschinensteuerung.

Softwareentwicklung
• ARM Cortex M3 (TI Stellaris)
◦ Umgebung: C (Eclipse, cmake)
◦ CANopen (Port-Library)
◦ Bootloader, Softwareverteilung via CAN

Weitere verwendete Software
• Vector-Tools (Canalyzer, ProCanOpen, …)
• Subversion, Git

Eingesetzte Qualifikationen

ARM-Architektur, C, Software engineering / -technik, Softwareentwicklung (allg.), CAN-Bus (controller area network), CANopen

Software-Entwicklung (embedded)
Helmut Fischer GmbH, Institut für Elektronik und M, Sindelfingen
6/2016 – 5/2018 (2 Jahre)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2016 – 5/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Meine Aufgabe ist hier die Softwareentwicklung für die Displayeinheit eines Hand-Messgerätes vom Prototypen bis zum serienreifen Gerät.

Softwareentwicklung
- ARM Cortex M7, M4, M0 (STM32F4, STM32L4, STM32L1, STM32F7)
+ Umgebung: C / C++ (Eclipse, System Workbench, Atollic, Visual Studio Code, CubeMx)
+ Treiberentwicklung und Anpassung (diverse Busse wie UART, SPI, I2C und Sensoren, SRAM, eMMC, SD-Card, QSPI-Flash, LCD-Grafiktreiber, USB)
- ESP32
+ Umgebung: C / C++ (Eclipse)
+ Firmware zur Kommunikation via WiFi und Bluetooth / BLE zur Außenwelt und intern mit anderen Prozessoren
+ etwas Python
- PC-Tool
+ Umgebung: C# (Visual Studio 2015/2017)

Eingesetzte Qualifikationen

Informatik, Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung, Embedded Systems, Technische Informatik, ARM-Architektur, Eclipse, Softwareentwicklung (allg.), Visual Studio, Embedded Software Engineering

Software-Entwicklung (embedded)
Hirschmann Car Communication, Neckartenzlingen
9/2015 – 6/2016 (10 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2015 – 6/2016

Tätigkeitsbeschreibung

- Bootloader in C (Systemstart, Softwaredownload-Konzepte)
- Treiberentwicklung (SPI, DMA, MPU, ...)
- Kommunikationsprotokolle
- Komponentenentwicklung im RTOS ThreadX mit C++ (Radio-Tuner)

Zielhardware: ARM Cortex M7, ARM A-Prozessor, PC
Zielbetriebssysteme: pures C, RTOS ThreadX, Windows embedded, Windows 7
Sprachen, IDEs: C / C++ (Atmel Studio), C++ (Visual Studio), C# (Visual Studio 2015)

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung, Technische Informatik, Embedded Systems, Echtzeitbetriebssystem (RTOS), Windows 7, ARM-Architektur, Enterprise Architect (EA), Softwareentwicklung (allg.), Versionierung / Versionsverwaltung, Visual Studio, C++, C#, C, Embedded Software Engineering, Forschung & Entwicklung (allg.), Informatik

Software-Entwicklung embedded
KLS Martin GmbH, Freiburg
1/2015 – 7/2015 (7 Monate)
Medizintechnik
Tätigkeitszeitraum

1/2015 – 7/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Bei KLS Martin war ich für die Entwicklung eines Bootloaders für Cortex-M4-Mikrocontroller und der erforderlichen Schnittstellen zuständig. Dazu gehörte neben dem Bootloader auch das Erstellen der entsprechenden Updatepakete und die Entwicklung einer Software unter Linux, welche die Updates verteilen kann. Weiterhin wurden verschiedene Testapplikation entwickelt.
Das Grundsystem des Bootloaders entspricht dabei dem mehrstufigen Konzept, welches schon lange im Automotive-Bereich üblich ist, inzwischen auch in vielen anderen Branchen und selbst im Consumer-Bereich eingesetzt wird.

Teilprojekte:
- ARM Cortex M4 (STM32F4)
+ Umgebung: C (Keil)
+ Bootloader mit zwei Schichten, zweite Schicht doppelt ausgelegt und aktualisierbar
+ Testapplikationen, teils mit FreeRTOS
+ Aufbau Testboard mit bis zu 4 Slave-Controllern
+ Testing
+ Dokumentation
- ARM Cortex A8 (Freescale)
+ Umgebung: embedded Linux C++ mit QT (Eclipse)
+ Bootloader-Thread zur Kommunikation mit den STM32F4-Slaves
+ Datenschicht zum Austausch zwischen Bootloader-Thread und normaler Applikation
+ Msg-/ErrorHandler
- PC-Tool für Firmware-Packages
+ Umgebung: C# (Visual Studio 2013)
+ Realisierung mit WPF

Wie in diesem Umfeld üblich, wurde mit Oscilloskopen und Logicanalyzern gearbeitet.

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung, Embedded Linux, Technische Informatik, Embedded Systems, Linux (Kernel), Testing (IT), ARM-Architektur, Softwareentwicklung (allg.), Qt, Versionierung / Versionsverwaltung, Visual Studio, Firmware, C++, C#, C, Eclipse, Mikrocontroller, Embedded Software Engineering, Forschung & Entwicklung (allg.), Informatik

Software-Entwicklung, Consulting
Daimler AG, Stuttgart
2/2014 – 12/2014 (11 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

2/2014 – 12/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Kernbereich war die Software-Entwicklung mit der Workflow-Engine VMware Orchestrator.

Zu Zwecken der Automatisierung von Arbeitsabläufen rund um die Virtualisierung mit VMware gibt es den VMware Orchestrator (kurz vCO) als Teil des vCenters bzw. vCAC.
Der vCO bietet die Möglichkeit, mittels einer Workflowengine grundlegende Dinge grafisch zu entwickeln. Dies ist entfernt vergleichbar mit UML-basierten Visualisierungen und Software-Architekturaufgaben. Die Workflow-Elemente sind in Javascript geschrieben.

Auf der Grundlage vorhandener Entwicklungen und umfangreicher Bibliotheken war es meine Aufgabe, die Automatisierungen weiterzuentwickeln, zu optimieren und hierbei auch für bessere Wartbarkeit und ein brauchbares Fehlerhandling zu sorgen. Für die Umsetzung individueller Anforderungen mussten viele Funktionen in Javascript entwickelt werden. Dabei brachte ich große Teile des zu überarbeitenden Codes sowie alle Neuentwicklungen in MISRA-C-ähnliche Form. Zur Kommunikation mit anderen Servern wurden verschiedene übliche Standards wie SOAP, REST, SSH, Shellscripte (vorrangig Bash) etc. eingesetzt.

Zur Konsolidierung von Daten arbeitete ich mit Datenbanken vom Typ Microsoft SQL Server.

Darüber hinaus war ich zuständig für die Unterstützung des produktiven Betriebs des Systems, um automatisierte Launch-Prozesse zur Verfügung zu stellen und auftretende Fehler zu analysieren.

Beschreibung seitens des Auftraggebers:
- Beratung bei der Administration von VMware Umgebungen und vCO-Workflows
- Scripting von Schnittstellen
- Beratung bei der Implementierung von Changes in der Integrations- und Produktivumgebung
- Beratung bei der Sicherstellung der Systemverfügbarkeit und Behebung von Störungen
- Pflege der Dokumentation
- Second Level Support
- Launch- und Delaunch-Management für die Systemlandschaften
- Beratung bei der Erstellung und Umsetzung von Konzepten zur Realisierung der IT-Service-Management-Prozesse
- Beratung bei der Planung von Installationen, Updates, Patches
- Beratung bei der Analyse und Optimierung bestehender Betriebsprozesse
- Beratung bei der Erstellung von Dokumentationen für die ERP/SAP/Peoplesoft Systemlandschaften und Konzepte
-Technologiemanagement

Eingesetzte Qualifikationen

SQL, Oracle Peoplesoft, Service Management, IT Service Management (ITSM), SAP Basis Administration (BC), UML, Softwareentwicklung (allg.), C, Bash (Shell), 2nd & 3rd Level Support, IT-Support (allg.), Scripting, VMware vCenter, SOAP (Simple Object Access Protocol), SSH (Secure Shell), Virtualisierung (Allg.), JavaScript, Informatik

Tester, Software-Entwicklung (embedded, PC), Software Architektur
Andreas Hettich GmbH & Co.KG, Tuttlingen
2/2012 – 12/2013 (1 Jahr, 11 Monate)
Medizintechnik
Tätigkeitszeitraum

2/2012 – 12/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Ich war bei der Andreas Hettich GmbH in verschiedene Entwicklungsstadien der Blut-Zentrifuge TACSI Generation 2 involviert. Dabei handelt es sich um eine Großzentrifuge mit Boxen für 6 Blutbeutel, die während des Laufes die Bestandteile abpressen kann. Hierzu werden zahlreiche miteinander kommunizierende Elektroniken verwendet.

In dem Projekt war ich anfänglich als Tester tätig und begann parallel dazu, Test- und Steuerungssoftware in C# zu entwickeln.

Nach wenigen Monaten übernahm ich die Software-Entwicklung der Hauptsteuerung und begann kurz darauf mit einer kompletten Überarbeitung der Firmware und der Erstellung des Pflichtenhefts. Verschiedene Treiber (u.a. für Netzwerk und I²C-Komponenten) überarbeitete ich zur Integration in das auf FreeRTOS laufende System umfangreich. Erwähnenswert ist auch der von mir integrierte Error-/Messagehandler.

Neben der Firmware-Entwicklung war ich weiterhin bis Anfang 2013 für Tests zuständig und entwickelte das C#-Tool weiter. Dieses Tool ist schließlich zu einer umfangreichen PC-Software zum Steuern, Testen, Erst-Einrichten und Programmieren der Maschine und einiger Komponenten gewachsen.

Weiterhin entwickelte ich auf Basis eines vorhandenen AVR-Bootloaders einen neuen mit Kommunikation zum oben erwähnten C#-Tool. Ich unterstützte in kleinem Umfang auch die Hardwareentwicklung und die dazu gehörende Fehlersuche.

In den letzten beiden Monaten erstellte und testete ich gemeinsam mit einem Kollegen die Software-Architektur (zahlreiche UML-Diagramme, Daten- und Datenbankstruktur) für die Nachfolgegeneration. Darauf aufbauend erstellte ich einen Prototypen für die Anzeige (MMI mit HTML, PHP) sowie einen einfachen Simulator für den Maschinenlauf in C#.

Verwendete Hard-/Software:
- Atmel AVR ATmega mit verschiedenen Bussen und Komponenten, in sehr kleinem Umfang Arm Cortex M3
- Oscilloskope, Logic-Analyzer
- AVR/Atmel Studio
- FreeRTOS
- Visual Studio 2010 (C# mit Windows Forms)
- Programmiersprachen
+ vorrangig C#, C
+ in geringem Umfang HTML5 mit CSS3, PHP, MySQL
- Software-Dokumentation DoxyGen
- Versionsverwaltung Perforce
- Testsoftware TestLog, Seapine/TestTrack
- Enterprise Architect
- Balsamiq Mockups

Eingesetzte Qualifikationen

mySQL, Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung, Technische Informatik, Hardware Entwicklung, Embedded Systems, Testing (IT), UML, Softwareentwicklung (allg.), Versionierung / Versionsverwaltung, Visual Studio, C++, C#, C, Telekommunikation / Netzwerke (allg.), HTML, PHP, Embedded Software Engineering, Balsamiq, Informatik

Hard-/Software-Entwicklung, embedded
Bundesdruckerei GmbH, Berlin
11/2010 – 10/2011 (1 Jahr)
Sicherheitsdukumente, Druck, Forschung und Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

11/2010 – 10/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Hierbei handelte es sich nach vielen Jahren im Bereich der Administration sowie Software-/Webentwicklung um meinen beruflichen Einstieg ins IT-Engineering. Die Beschäftigung erfolgte als Werkstudent mit 20h/Woche in der Abteilung Innovations (Forschung/Entwicklung).

Inhalte:
- Hardwareentwicklung (Schaltungen mit Atmel AVR, ARM Cortex-M3, RFID)
- manuelle Bestückung von Prototypen (teils SMD 0201, BGA-Chips)
- Programmierung in ASM, C/C++

Verwendete Software/Hardware:
- Atmel Studio
- Eagle, in geringem Umfang Altium Designer
- Oscilloskope, Logic-Analyzer
- CNC-Fräsen (für Platinen und Gehäuse)
- zur Fehlersuche Mikroskope, Röntgengeräte

Eingesetzte Qualifikationen

Embedded Entwicklung / hardwarenahe Entwicklung, Technische Informatik, Hardware Entwicklung, Embedded Systems, ARM-Architektur, Softwareentwicklung (allg.), Visual Studio, C++, C#, C, Web Entwicklung (allg.), Radio-frequency identification (RFID), Computerized numerical control (CNC), Embedded Software Engineering, Altium Designer, Forschung & Entwicklung (allg.), Informatik

Administrator, Web-/Softwareentwickler
Administration, Programmierung, Bernau, Berlin
1/2004 – 12/2011 (8 Jahre)
vorrangig Medienbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2004 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Nach 3 Semestern Technische Informatik in Vollzeit arbeitete ich auf selbständiger Basis neben dem Studium 10-20h / Woche bei unterschiedlichen Firmen. Vorrangig handelte es sich dabei um Kleinstprojekte und IT-Wartung.

Nach dem Umstieg in den embedded-Bereich im Jahr 2010 reduzierte ich den Umfang dieser Tätigkeiten auf 5-10h / Monat. Ich administriere derzeit (2013) noch etwa 1 Dutzend Server, betreibe Servermonitoring und in geringem Umfang Hosting. Auf diesem Wege bleibe ich auch in diesem Teilgebiet der Informatik noch aktiv und frische das gesammelte Wissen auf.

*** Administration ***
- Betriebssysteme:
+ Debian GNU/Linux (seit Debian 4 Etch) für Server und Clients
+ in geringem Umfang Ubuntu Server/Client
+ sporadisch Solaris
+ Hosts mit WinXP, W2k, Win7
+ relativ wenig mit Win2k/2k3 Server
+ keinerlei Umgang mit Apple-Produkten
- Webserver (Apache, nginx, lighttpd; inkl. php, fcgi, …, Domainverwaltung via eigener Bash-Scripte)
- Mailserver (pop3/IMAP: Postfix, Dovecot, AMaViS mit über MySQL verwalteten virtuellen Domains)
- MySQL (DBs für CMS-Systeme und Blogs; Verwaltung von Userkonten (proftpd, Mail, Web) mit entsprechenden Webinterfaces)
- Samba
- VMware (VMware Server 2.0.2, VMware ESXi / vSphere Hypervisor + VMware vSphere Client)
- Storagesysteme:
+ NetApp
+ QNAP
+ SuperMicro RAID-Server mit 3ware-Controllern
+ HP-Server mit Smart Array RAID Controller
+ SW-RAID
- Scripting:
+ Bash
+ php
+ Perl nur geringfügige Anpassungen an vorhandenen Scripten
- sonstiges:
+ iptables
+ ispCP (Verwaltungssoftware für Hosting)
+ BackupPC
+ Wowza-Mediaserver, Icecast
+ Servermonitoring mit Zabbix, Nagios
+ Fernwartung mittels: ssh (teils durch OpenVPN-Tunnel), IPMI/DRAC oder anderen Remote-Konsolen, Weboberflächen, Remotedesktopverbindung, TeamViever

*** Webentwicklung ***
- php/MySQL, HTML 4/xHTML, etwas JavaScript, CSS
- SEO on- und off-Page

*** Softwareentwicklung ***
- Object Pascal (Lazarus Windows/Linux; Delphi)
- C/C++ (Windows, etwas Linux)
- in geringem Umfang C#, Java (kleine Anpassungen vorhandener Quelltexte)

Eingesetzte Qualifikationen

mySQL, Technische Informatik, OpenVPN, Ubuntu, Windows XP, Windows 7, Debian, Betriebssysteme (allg.), postfix, NginX, Samba, Server-Monitoring, Serveradministration (allg.), Apache, Nagios, Lighttpd, Softwareentwicklung (allg.), Pascal, C++, C, Web Entwicklung (allg.), SEO / SEM, Informatik

Dozent
Dozententätigkeit, Bernau b Berlin, Oranienburg
9/1994 – 2/2002 (7 Jahre, 6 Monate)
Bildung
Tätigkeitszeitraum

9/1994 – 2/2002

Tätigkeitsbeschreibung

Neben Abitur und Berufsausbildung gab ich mehrere Jahre in kleinem Umfang Nachhilfeunterricht sowie Seminare. Dabei war ich vorrangig für die Schülerhilfe tätig, zeitweise auch für den Studienkreis und ein anderes kleines regionales Unternehmen.

- Nachhilfeunterricht
+ Mathematik
+ Informatik (Turbo Pascal)

- Seminare
+ Windows Grundlagen
+ Microsoft Office

Eingesetzte Qualifikationen

Pascal, Schulung / Training (IT), Informatik, Mathematik

Zertifikate

Specialist Medical Software TÜV/Süd
September 2015
MCP W2k Server
Juni 2003
LPIC L1
Juni 2003

Ausbildung

Internationale Medieninformatik Master - 5 Semester Teilzeit
(ohne Abschluss, evtl. irgendwann Fortsetzung )
Jahr: 2011
Ort: Berlin
Informationstechnik / Vernetzte Systeme
(B.Eng.)
Jahr: 2009
Ort: Berlin
Technische Informatik Dipl. - 3 Semester Vollzeit
(ohne Abschluss)
Jahr: 2005
Ort: Berlin
Fachinformatiker FR Systemintegration
(Ausbildung)
Jahr: 2002
Ort: Berlin

Qualifikationen

Forschung & Wissenschaft
- Informatik
- Ingenieurswissenschaften
- Mathematik / Statistik

IT & Entwicklung
- Datenschutz
- IT-Projektleitung / -management
- Embedded Systems
- Softwareentwicklung
- IT-Beratung
- IT-Sicherheit
- Netzwerke
- Open Source
- Systemadministration (allg.)
- Server

Programmierung & Betriebssysteme
- Betriebssysteme (allg.)

Technik & Ingenieursberufe
- Elektrotechnik
- Hardware-Entwicklung
- Mess- / Steuerungstechnik
- Nachrichtentechnik (allg.)

Hard-/Softwareentwicklung Atmel AVR und ARM Cortex-M3; ISO14443 (RFID); Optimierung von Algorithmen für embedded systems; Grundkenntnisse Verilog/VHDL

Über mich

*** Angebotene Leistungen ***
- hardwarenahe Softwareentwicklung (Embedded Systems)
- ergänzend auch PC-Tools
- Testingenieur
- allgemeine IT-Beratung
- Unterstützung im Projektmanagement

*** Standorte ***
16321 Bernau bei Berlin
78736 Epfendorf
Remote-Projekte sowie Standortnähe bevorzugt

*** IT-Werdegang, Bildungsweg ***
Seit meinem Erstkontakt mit der IT-Welt im Jahr 1990 (C64) erlernte ich zahlreiche Programmiersprachen in diversen Dialekten für x86 sowie verschiedene µC (z.B. 8085, Z80, Atmel AVR, ARM Cortex).
Bedingt dadurch, dass ich das jugendliche Hobby mit einer Ausbildung zum Fachinformatiker Fachrichtung Systemintegration zum Beruf machte, kamen umfangreiche Kenntnisse in der Administration von Systemen und heterogenen Netzwerken vorrangig auf Basis von Linux und Windows dazu. Während meines dreisemestrigen Studiums der Technischen Informatik mit anschließendem Wechsel zum Studiengang Informationstechnik / Vernetzte Systeme (Abschluss Bachelor of Engineering) wurde das bereits vorhandene Wissen umfangreich vertieft und auf die Gebiete der Hardwareentwicklung (inkl. z.B. Signalverarbeitung, Regelungstechnik, Mikrocontrollerprogrammierung, Platinenentwicklung) erweitert. Während des Bachelor-Studiums arbeitete ich u.a. längere Zeit als Freiberufler im Bereich der Suchmaschinenoptimierung und beschäftigte mich nebenher auch intensiv mit CMS-Systemen und Web 2.0. Anschließend folgten einige Semester in Teilzeit im Masterstudiengang der Internationalen Medieninformatik.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Russisch (Grundkenntnisse)
  • Spanisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
Nähe des Wohnortes
Home-Office
bevorzugt
Profilaufrufe
5360
Alter
44
Berufserfahrung
18 Jahre (seit 01/2004)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden