freiberufler IT-Projektleiter / Senior Principal Consultant - IT-Service Management auf freelance.de

IT-Projektleiter / Senior Principal Consultant - IT-Service Management

zuletzt online vor wenigen Stunden
  • auf Anfrage
  • 21224 Rosengarten, Kreis Harburg
  • National
  • de
  • 09.04.2021

Kurzvorstellung

Projektleitung & Realisierung in den Bereichen IT Service Management, Service Level Reporting und Configuration Management - CMDB. Konzeption von toolgestützten IT Service Management Prozessen. Anforderungsmanagement und -analyse, IT-Prozessdesign.

Auszug Referenzen (3)

"Angenehme und professionelle Zusammenarbeit.
Bei Gelegenheit gerne wieder!"
Prozess-Berater (IT Service Management)
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

7/2018 – 10/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Betriebskonzept zum Business Service „Hörakustik“
Definition einer Service-MAP, Aufnahme und Strukturierung von Leistungen (Katalogservices, interne Services, Core Services) und Erfassung der Service Architektur, Strukturierung von OLAs und SLAs. Definition und Abgrenzungen der Aufgabengebiete der Rollen IT Operations Manager, IT-Operator, Service Request Fulfillment Group, Service Owner etc.im Service Operation.
Extraktion/Definition von Maßnahmen zur Verbesserung des bestehenden Service.
U.a. Implementation eines HA Applikation Managements, Definition der Prozesse zum Hardware und Software – Release Management. Definition von OLAs und Abstimmung der SLA mit dem Kunden. Unterstützung der Teams bei der agilen Ausrichtung ihrer Betriebstätigkeiten.

Eingesetzte Qualifikationen

IT Service Management (ITSM), Release Management, Konzeption (IT), Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation

"Einwandfrei"
Trainer - Einführung ServiceCMDB im Bereich technisches Verfahrensmanagement
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

6/2017 – 9/2017

Tätigkeitsbeschreibung

1. Erstellung eines Schulungskonzepts für die Vermittlung von Basis- und Spezialwissen zur Integration der ServiceCMDB in die Betriebsprozesse.
2. Erstellung der Schulungshandbücher und Folien sowie Schulungsszenarien und Übungen.
3. Schulungsdurchführung

Eingesetzte Qualifikationen

Service Management, Schulung / Training (IT)

"Sehr gute Zusammenarbeit. Gerne wieder."
Infrastrukturberater CMDB
Kurt Soltwedel
Tätigkeitszeitraum

6/2016 – 12/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Definition von Prozessen und Methoden zur Automatisierung von Massendatenimporten in die CMDB. Definition und Dokumentation von Betriebs- und Pflegeprozessen.

Eingesetzte Qualifikationen

Service Management, Konzeption (IT), Prozess- / Workflow, Change Management

Ich biete

  • Anforderungsmanagement
  • IT Service Management (ITSM)
  • ITIL
  • Projektleitung / Teamleitung
  • Projektleitung / Teamleitung (IT)
  • Projektmanagement - Konzeption / Vorgehensmodell
  • Prozess- / Workflow
  • Prozessberatung
  • Prozessmanagement
  • Requirement Analyse
  • Service Management
  • SOA (Serviceorientierte Architektur)

Projekt‐ & Berufserfahrung

ITSM Berater - Servicekatalog / Servicebeschreibung
Beiersdorf shared Services GmbH, Remote
1/2021 – 2/2021 (2 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

1/2021 – 2/2021

Tätigkeitsbeschreibung

Definition von Richtlinien zur Servicebeschreibung
Erstellung eines Templates zur Servicebeschreibung
und zum Aufbau eines strukturierten Servicekatalogs

Eingesetzte Qualifikationen

IT Service Management (ITSM)

Service Owner, Principal Consultant, Service Manager
Bayerisches Landesamt für Steuern (RZ-Nord, IuK 38, Nürnberg
1/2020 – offen (1 Jahr, 4 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

1/2020 – offen

Tätigkeitsbeschreibung

Ziel des Projektauftrags ist die Erhöhung des Grad der Automatisierung sowie der Standardisierung von Abläufen im Rechenzentrum. Die Standardisierung und Automatisierung soll die Bedürfnisse, Strategien und Visionen der Kunden (Bayerische Ministerien und Behörden) berücksichtigen und die Leistungserbringung auf Basis von OLAs und SLAs optimieren.
Aufgaben im Projekt:
Aufnahme der Kundenanforderung (Bedürfnisse, Strategie, Visionen), Übersetzung der Kundenwünsche (Service/Nutzen), SLA-Einhaltung und Servicebereitstellung.
Abwägung von Chancen und Risiken für das Serviceportfolio. Aufnahme, Entwicklung und Dokumentation der Service Architekturen. Aufnahme der Prozesse, Optimierung/Anpassung der IST-Prozesse zur Überführung in eine Teil- oder Vollautomation, Abstimmung der Module, Definition der Input und Output-Parameter, Entwicklung von automatisierten Prozessabläufen, fachliche Abnahme/Kontrolle der gelieferten Arbeitsergebnisse, Priorisierten und Abstimmten des Backlog der Modulteams, Abgleich der Roadmap und Produktvision, Sicherstellung schneller und reibungsloser Deployments über alle internen Stages und Pipelines, sowie entsprechende Software-Auslieferungen. Planung der Releases, Test der Releases sowie das Ausrollen (Deployment) der Release Komponenten in die Umgebungen (Entwicklung, Referenz und Produktion). Definition von Release-Abnahmekriterien und -Checklisten. Transition der Anwendung in den Regelbetrieb.
Einführung von KANBAN-Boards für die agile Steuerung von Aufgaben im Anforderungsmanagement, Entwicklung und im Operations Management.

Eingesetzte Qualifikationen

IT Service Management (ITSM), ITIL, Projektleitung / Teamleitung (IT), Prozess- / Workflow, Prozessmanagement, Requirement Analyse, Service Management

Senior Consultant (IT Service Management)
Volkswagen Financial Services Digital Solutions, Braunschweig
2/2019 – 6/2019 (5 Monate)
Banken
Tätigkeitszeitraum

2/2019 – 6/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Erstellung von Ausschreibungsunterlagen für einen Managed Service unter Zuhilfenahme des VWFS VBK Frameworks (Vertragsbaukasten).
• Tailoring der Vertragsdokumente und Assessment-Unterlagen
• Durchführung von Workshops zur Aufnahme der Leistungspakete
• Dokumentation des Fortschritts (Strukturplan)
• Planung von Freigabeworkshops mit den Gremien
• Entwicklung eines Strukturplan für die Transition

Eingesetzte Qualifikationen

IT-Outsourcing-Konzepte, Outsourcing

Prozess-Berater (IT Service Management)
Fielmann AG, Hamburg
7/2018 – 10/2018 (4 Monate)
Handel
Tätigkeitszeitraum

7/2018 – 10/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Betriebskonzept zum Business Service „Hörakustik“
Definition einer Service-MAP, Aufnahme und Strukturierung von Leistungen (Katalogservices, interne Services, Core Services) und Erfassung der Service Architektur, Strukturierung von OLAs und SLAs. Definition und Abgrenzungen der Aufgabengebiete der Rollen IT Operations Manager, IT-Operator, Service Request Fulfillment Group, Service Owner etc.im Service Operation.
Extraktion/Definition von Maßnahmen zur Verbesserung des bestehenden Service.
U.a. Implementation eines HA Applikation Managements, Definition der Prozesse zum Hardware und Software – Release Management. Definition von OLAs und Abstimmung der SLA mit dem Kunden. Unterstützung der Teams bei der agilen Ausrichtung ihrer Betriebstätigkeiten.

Eingesetzte Qualifikationen

IT Service Management (ITSM), Release Management, Konzeption (IT), Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation

Projektleiter (extern), IT-Architekt, Service Manager
Bayerisches Landesamt für Steuern (Landes-Rechenze, Nürnberg
1/2018 – 12/2019 (2 Jahre)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

1/2018 – 12/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Migration der Betriebssystem, Datenbank und Anwendungen im ITSM Betrieb.
Ziel des Projektauftrags ist die vorhandene ITSM Umgebung mit 4 Stages auf einen aktuellen Stand zu migrieren. Dabei ist der produktive Betrieb ohne Unterbrechungen fortzuführen, die Datenbestände aktuell zu halten und die Übernahme der laufenden Prozesse (Change, Incident, ServiceRequest und Automationsprozesse) zu gewährleisten.
Aufgaben im Projekt:
Aufnahme der Kundenanforderung (Bedürfnisse, Strategie, Visionen), Übersetzung der Kundenwünsche (Service/Nutzen), Abwägung von Chancen und Risiken. Aufnahme und Dokumentation der aktuellen Architekturen. Erarbeitung einer Migrationsstrategie, Planung der Migrationsschritte über alle Umgebungen hinweg. Entwicklung von automatisierten Prozessabläufen, Planung der Releases, Test der Releases sowie das Ausrollen (Deployment) der Release Komponenten in die Umgebungen (Entwicklung, Referenz und Produktion). Definition von Release-Abnahmekriterien und -Checklisten.
Einführung eines KANBAN-Boards für die agile Steuerung der Aufgaben

Eingesetzte Qualifikationen

Migration, Projektplanung / -vorbereitung

Prozess-Berater (Service Management)
ZIB (Rechenzentrum der niedersächsische Justiz), Celle
1/2018 – 7/2018 (7 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

1/2018 – 7/2018

Tätigkeitsbeschreibung

Entwicklung und Definition einer Service-MAP, Aufnahme und Strukturierung von Leistungen (Katalogservices, interne Services, Core Services) und Erfassung der Service Architektur, Strukturierung von OLAs und SLAs. Einbindung bestehender Softwarewerkzeuge – CMDB, Service Desk, Service Katalog. Definition und Abgrenzungen der Aufgabengebiete der Rollen Service Manager (Service-Vertriebler) und Service Owner (Serviceverantwortlicher).

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, Service Management, IT Service Management (ITSM)

Trainer - Einführung ServiceCMDB im Bereich technisches Verfahrensmanagement
Dataport AöR, Hamburg
6/2017 – 9/2017 (4 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

6/2017 – 9/2017

Tätigkeitsbeschreibung

1. Erstellung eines Schulungskonzepts für die Vermittlung von Basis- und Spezialwissen zur Integration der ServiceCMDB in die Betriebsprozesse.
2. Erstellung der Schulungshandbücher und Folien sowie Schulungsszenarien und Übungen.
3. Schulungsdurchführung

Eingesetzte Qualifikationen

Service Management, Schulung / Training (IT)

Infrastrukturberater CMDB
IT.Niedersachsen, Oldenburg
6/2016 – 12/2016 (7 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

6/2016 – 12/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Definition von Prozessen und Methoden zur Automatisierung von Massendatenimporten in die CMDB. Definition und Dokumentation von Betriebs- und Pflegeprozessen.

Eingesetzte Qualifikationen

Service Management, Konzeption (IT), Prozess- / Workflow, Change Management

Principal Consultant Service Management
Bayerisches Landesamt für Steuern (RZ-Nord, IuK 38, Nürnberg
3/2016 – 12/2017 (1 Jahr, 10 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

3/2016 – 12/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Im Rahmen des Projekts SANCOM (CMDB, Aufnahme und Design von Standardprozessen) besteht die Herausforderung in der Konzeption und Implementierung einer toolgestützten Lösung zur Automatisierung der definierten Abläufe. Es soll neben der Verwaltung von CIs (Assets) auch der komplette Lifecycle, von der Anforderung eines Service, über die Implementation eines Service bis hin zur Rücknahme eines Service bei der Automation berücksichtigt werden. Neben der manuellen Task-Bearbeitung von Standard-Änderung (Change Management) über den CA Servicedesk, werden folgende Tools zum Einsatz kommen.
- Die Service-Anforderungen werden mit Hilfe des CA Service Catalogs modelliert.
- Die Automation der Abläufe wird mit Hilfe von CA Process Automation realisiert.
- Die Verwaltung (kaufmännisch) der CIs wird mit Hilfe des CA Asset Portfolio Managements realisiert.
- Die Abwicklung der Standard-Change wird mit Hilfe des CA Service Desk durchgeführt.
Zielsetzung ist ein hoher Grad der Automatisierung von Standard-Change wie beispielsweise „virtuellen Server bereitstellen“, „physikalischen Server bereitstellen“, „MS-SQL Server bereitstellen“, „Apache Web-Server bereitstellen“, „Druckertausch Finanzämter“ etc.
Aufnahme der Prozesse, Optimierung/Anpassung der IST-Prozesse zur Überführung in eine Teil- oder Vollautomation, Definition der Input und Output-Parameter, Planung der Releases, Test der Releases sowie das Ausrollen (Deployment) der Release Komponenten in die Umgebungen (Entwicklung, Referenz und Produktion). Definition von Release-Abnahmekriterien und -Checklisten.

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, Projektleitung / Teamleitung (IT), IT Service Management (ITSM), SOA (Serviceorientierte Architektur), Prozess- / Workflow, Prozessoptimierung, Anforderungsmanagement, Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation

Anforderungsmanager und IT Architekt
Dataport AöR, Hamburg
1/2016 – 12/2016 (1 Jahr)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

1/2016 – 12/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Bereitstellung einer in die Service CMDB integrierten und den Anforderungen der Abteilung „Technischen Verfahrensmanagement„ entsprechenden Verfahrens-Datenbank.
Anforderungsmanagement, Architekturkonzept, Feinkonzept, Betriebskonzept, Realisierung. Konzeption und Entwicklung von Schnittstellen zu CRM, ITSM und anderen Datenquellen (prozessgesteuerte Transitions-DB). Definition und Dokumentation von Betriebs- und Pflegeprozessen.
Realisierung des VerfahrensDB-Reporting mit SAP BO (Business Objects).

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, Service Management, Projektleitung / Teamleitung (IT), IT Service Management (ITSM), Anforderungsmanagement, Projektmanagement - Konzeption / Vorgehensmodell

Release und Deployment Manager
Bayerisches Landesamt für Steuern (RZ-Nord, IuK38), Nürnberg
12/2015 – 3/2016 (4 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

12/2015 – 3/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Release und Deployment Management. Das im Rahmen der SANCOM-Implementation realisierten Lösungen müssen im Rahmen des Product Life Cycles auf die aktuelle Releases migriert werden.
Definition von Leitlinien und Unterstützung für den Rollout der neuen Releases, Durchführung der Detail-Planung, Zusammenstellung der Releases, Test der Releases sowie das Ausrollen der Release Komponenten in die Umgebungen (Entwicklung, Referenz und Produktion). Bewertung von Risiken. Definition und Test von Rollback Szenarien. Definition von Release-Abnahmekriterien und -Checklisten.

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, Service Management, Release Management, Projektleitung / Teamleitung (IT)

Technische Projektleitung und IT Architekt
Dataport AöR, Hamburg
1/2015 – 12/2015 (1 Jahr)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

1/2015 – 12/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Kopplung der CMDB an ein Service Level Monitoring/Reporting (ZIS LeuTek)
"Einführung der im Rahmen der Ausschreibung Umbrella Management beschafften Discovery Werkzeuge als Grundlage für die Servicemodellierung in der ServiceCMDB und Bereitstellung für die Verfahrensüberwachung und das in- und externe Service Level Monitoring/-Reporting mit ZIS.

Die in der ServiceCMDB zu modellierenden Services, Basisdienste(Leistungspakete) und Business-Services (Kunden-Verfahren), mit ihren Abhängigkeiten/Beziehungen untereinander und zu einzelnen Komponenten (CI) bilden die Grundlage für eine Verfahrensüberwachung (Impact Analyse, Root-Cause-Analyse) und ein Service Level Monitoring/-Reporting.

Die Einführung der Discovery Werkzeuge ist geplant, um alle Ebenen des Service – Modells, „vom Speichersubsystem bis zum Business-Service“, in der ServiceCMDB automatisiert abzubilden, so dass neben den üblichen manuell angelegten CIs auch CIs für Anwendungen, Datenbanken sowie Netzwerk, Storage und SAN-Infrastrukturen in der Modellierung von Servicebäumen Berücksichtigung finden.

Eine vollständige Servicemodellierung ist die Voraussetzung um Event-Units im ZIS-System so zu platzieren, dass sämtliche Korrelationen und Abhängigkeiten in der Verfahrensüberwachung (Availability Management)und dem Service Level Monitoring/-Reporting berücksichtigt werden können.
Das Konzept, das neben der Übergabe der Daten in das ZIS-System eine permanente Pflege (Insert, Update, Delete) der Daten ermöglicht, umfasst ebenso die vorbereitenden Prozesse und Tools für das Sammeln, Bewerten, Aktualisieren und Erstellen von CIs und Beziehungen in der ServiceCMDB.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP BusinessObjects (BO), Microsoft SQL-Server (MS SQL), Service Management, IT Service Management (ITSM), SOA (Serviceorientierte Architektur), Konzeption (IT), Prozessmanagement, Service-Level-Management (SLA)

Interimsprojektleitung und IT Architekt
Dataport AöR, Hamburg
10/2013 – 10/2014 (1 Jahr, 1 Monat)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

10/2013 – 10/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Einführung einer zentralen Configuration Management Database (CMDB)
Im Rahmen der Einführung musste die vorhandene ServerDB abgelöst und funktional ersetzt werden. Überarbeitung des Architekturkonzepts.
Aufnahme von Prozessen zur Datenerfassung und –pflege.
Erstellung eines Konzepts für die Migration der Asset-Daten aus der flachen Struktur der ServerDB in eine hierarchische, serviceorientierte Struktur für die CMDB. Reverse Engineering der bestehenden Datenbank auf Basis von MySQL. Entwicklung der Migrationsskripts (MySQL  MS SQL) für die Datenübernahme.
Planung des GoLive Szenario und Abstimmung der Prozesse mit parallelen Strukturprojekten wie beispielsweise die Konsolidierung der div. Rechenzentren in ein geclustertes zentrales Datacenter. Entwicklung von Datensichten auf Soll/IST Daten der CMDB für die Unterstützung der in dem Projekt geplanten Transitionen.
Aufbereitung der Datenbereitstellung aus Drittsystemen wie ULS, SCCM, SCOM etc. zur Bereitstellung von Soll-Daten- und IST-Daten-Reports mit Hilfe von SAP Business Objects. Abgleichreports für ein Service Level Management bzw. die Entwicklung und Bereitstellung von Auswertung zur Analyse von Abweichungen zu bestehenden SLAs und OLAs. Definition von Release und Deployment Richtlinien.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP BusinessObjects (BO), Microsoft SQL-Server (MS SQL), Datenbankentwicklung, ITIL, Projektleitung / Teamleitung (IT), Konzeption (IT), Prozess- / Workflow, Prozessmanagement, Prozessberatung

Projektleitung - Senior Principal Consultant
Bayerisches Landesamt für Steuern (RZ-Nord, IuK 38, Nürnberg
1/2012 – 8/2013 (1 Jahr, 8 Monate)
Öffentliche Verwaltung
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – 8/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Aufbau einer zentralen BI Reporting Plattform für die Bayerische Steuerverwaltung.
Bayernweite BI Reporting Plattform für die Bereitstellung von Berichten aus dem Service Management, aus der Kostenleistungsrechnung, aus der Inventarisierung, aus dem Software- und Lizenz Management sowie aus der zentralen CMDB.
Design und Entwicklung von Datenmodellen (Universe) für die Bereitstellung, Aggregation und Aufbereitung von Daten sowie den Zugriff auf Datenbestände unterschiedlicher Systeme.
Design und Entwicklung von Dashboards für die Darstellung von zentralen prozessbezogenen KPIs.

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, SAP BusinessObjects (BO), Microsoft SQL-Server (MS SQL), Service Management, Projektleitung / Teamleitung (IT), Konzeption (IT), Service-Level-Management (SLA)

IT-Architekt, Berater und Toolspezialist
Gehis GEHE INFORMATIK SERVICES GMBH & CO. KG / Cel, Stuttgard
1/2012 – 7/2013 (1 Jahr, 7 Monate)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

1/2012 – 7/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Teilprojekt „Migration der Job-Steuerung für das zentrale Dataware House“ im Rahmen der Transition-Phase (Outsourcing: Stuttgart -> Frankfurt).
Migrationsstrategie der Job Steuerung mit ca. 15.000 Job für das zentrale Dataware House. Plattformwechsel von AIX 5 auf 6, Hardwarewechsel, Softwarewechsel von CA Unicenter TNG Workload Management 3.1 sowie CA AutoSys auf CA Unicenter NSM r11.2.
Das DWH wird von 8 unterschiedlichen Anwendungen mit Daten beliefert und stellt diesen Anwendungen wiederum aufbereitete Daten zur Verfügung. Hinzu kommen 25 deutsche Niederlassungen die ihre Daten über dezentrale Job-Steuerungssysteme dem zentralen DWH übermitteln und ihrerseits aufbereitete Daten aus den unterschiedlichen Systemen erhalten.
Die Herausforderung besteht darin die Migration von CMO nach FMO ohne Produktionsunterbrechung zu ermögliche. Dabei ist eine Phase des Parallelen- Betriebs beider Plattformen von Nöten, die eine Sicherung der Qualität ermöglicht.
Neben der Migration der 15.000 Jobs ist eine komplette Überprüfung der Software- Funktionen der neuen Job-Steuerungssoftware notwendig gewesen. Weiter ist ein Reengineering der Job-Definitionen notwendig gewesen, um die Wartbarkeit des seit 1994 „gewachsenen“ Systems zu ermöglichen.
Migrationsstrategie, Release Test und Planung, Deployment.

Eingesetzte Qualifikationen

Datawarehouse / DWH, Release Management, Migration, Business Process Reengineering (BPR)

Projektleitung, Principal Consultant
Audi AG, Ingolstadt
2/2011 – 12/2011 (11 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

2/2011 – 12/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Zentrales Service Level Reporting im SoDII.
Konzeption eines zentralen Reporting für die interne sowie externe Berichterstattung von Kapazitäts-, Performance- und Verfügbarkeitswerten (KPIs) aus dem Betrieb des „Storage on Demand“.
Aufnahme und Definition von Schnittstellen zu den unterschiedlichen Systemen (Netapp, EMC, VnX, Clariion, Brocade, SAN Fabric). Design eines zentralen Datenmodells. Definition von Prozeduren zu Korrelation und Aggregation von Werten. Design und Entwicklung von Monats- und Tagesreports.
Entwicklung von Verfügbarkeitsreports auf Basis von Service Level Vereinbarungen.
Design und Entwicklung einer monatlichen Abrechnung auf Basis von Kapazitäten, Performance und Verfügbarkeit als Bonus und Malus Bericht.

Eingesetzte Qualifikationen

SAP BusinessObjects (BO), Microsoft SQL-Server (MS SQL), Prozess- / Workflow, Service-Level-Management (SLA)

Business Analyst
Audi AG, Ingolstadt
6/2010 – 2/2011 (9 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

6/2010 – 2/2011

Tätigkeitsbeschreibung

Aufnahme, Modellierung, Dokumentation und Implementierung von allen relevanten ITIL Prozessen im Storage on Demand – Betrieb der Audi in Ingolstadt.
Zur Betriebsunterstützung im SoD II sind neben den Betriebshandbüchern für die fachlichen Teilservices auch die ITIL-Prozesse mit den Schnittstellen zu den beteiligten Parteien, den Abläufen und Dokumenten von besonderer Bedeutung. Im Rahmen des SoD Betriebs wurde eine Projektgruppe aufgesetzt, die diese Dokumentation und Analyse der Prozesse durchführen soll und Änderungen sowie Optimierungen der Prozesse implementieren sollen.

Eingesetzte Qualifikationen

ITIL, Service Management, IT Service Management (ITSM), Prozessoptimierung, Prozessmanagement

Zertifikate

PRINCE2 - Projektmanagement - Foundation
Juli 2010
ITIL v3 – Service Management - Foundation
Februar 2009

Ausbildung

Betriebswirtschaftslehre
(Diplom Kaufmann)
Jahr: 1993
Ort: Hamburg

Qualifikationen

• Leistungserbringung gemäß der vereinbarten Standards und Vorgaben des Auftraggebers (Rahmenvertrag, Prozessmodell, ggf. weitere Vorgaben)
• Leitung und Steuerung der Projektleistungen
• Definieren und strukturieren der Projektleistung und Arbeitspakete sowie Abstimmung dieser mit dem Auftraggeber und den Projektbeteiligten
• Zeitliche Planung der Projektleistungen, Erstellen von Projektplänen und Abstimmung der Planung mit den Stakeholdern
• Durchführung von Ressourcenplanungen
• Monitoring und Steuerung der Projektleistungen in Bezug auf Einhaltung von vereinbarten Terminen (Meilensteine), vereinbarter Qualität und vereinbartem Budget
• Analysieren von Sachverhalten und Problemlagen im Projekt zur Identifikation von Projektrisiken und Darstellung dieser
• Erarbeiten und bewerten von Handlungsoptionen zur Sicherstellung der Projektziele (insb. Time, Scope und Budget) und Reduktion der Projektrisiken
• Abstimmen der Handlungsoptionen, Herbeiführung von Entscheidungen durch den Auftraggeber und Monitoring der Umsetzung der Maßnahmen
• Organisation und Moderation von Projektmeetings und Workshops im Projektkontext
• Sicherstellung der Durchführung der relevanten Quality Gates im Projekt gemäß den Vorgaben des Auftraggebers
• Herbeiführen der Abnahme des Projekts
• Moderation von Abstimmungen zwischen den beteiligten Projektparteien Kommunikation und Reporting
• Erstellen von Projektstatusberichten, Präsentationen zu Projektleistungen und Dokumentation der Projektergebnisse
• Bereitstellen der relevanten Projektinformationen an die betreffenden Stakeholder des Projekts (Projektbeteiligte und vom Projekt Betroffene)
• Durchführen von Präsentationen des Projektstatus und von Projektthemen in Lenkungskreisen und auf Management-Ebene
• Erstellung eines Projektabschlussberichts
• Unterstützung bei der Erstellung von Ausschreibungsunterlagen
• Begleitung von Auswahlverfahren und Definition von Kriterienkatalogen
• Bindeglied, Ansprechpartner und Mediator zwischen Kunden (Fachbereichen oder externen Kunden) und interner IT-Organisation und/oder Service Providern.
• Definition von Anforderungen, Standards und Vorgehensweisen.
• Systemanalysen zur Ermittlung der Anforderungen (Ist-Aufnahme, IST-SOLL Vergleich)
• Erstellung von Soll-Konzepten, IT-Architektur Konzepten, Pflichtenheften und Lösungskonzepten.

• sicheres und zielorientiertes Auftreten und Vorgehen
• sehr gute kommunikative Fähigkeiten
• schnelle Auffassungsgabe sowie analytisches und strukturiertes Denken
• hohes technisches Verständnis von Software und Systemumgebungen.
• schnelle Einarbeitung in neue Materien

Über mich

Senior-IT-Projektleiter mit mehr als 25 Jahren Erfahrung in Unternehmen nahezu aller Wirtschaftsbereiche, insbesondere in Handel, IT-, Logistik-, öffentlicher Dienst sowie Banken und Versicherungen in herausragenden Projektaufgaben.

Der Leistungsanspruch, Projekte termin- und budgetgerecht und mit hohem persönlichen Einsatz zum Erfolg zu führen, hat meine Auftraggeber immer wieder bewogen, mir hochkomplexe, unternehmenssensible, imageträchtige und auch eskalierte IT-Projekte zu übertragen. Die Tatsache, dass einige Auftraggeber mehrfach und langfristig beauftragen, spricht sicher für eine ausgeprägte Erfolgs- und Ergebnisorientierung bei gleichzeitig hoher Integrationsfähigkeit.

Ich bin es gewohnt, Projekte von der ersten Grobanalyse über den Rollout bis hin zur vollständigen Abnahme vollumfänglich oder auch als Quereinsteiger zu leiten. Ebenso übernehme ich die inhaltliche Bearbeitung von Teilprojekten bzw. spezifischen Aufgabenstellungen wie z.B. Prozess- und Bedarfsanalysen, Anforderungsmanagement, Service Management- und Client Management-Prozessimplementation, Organisations- und Management Changes, Qualifizierungs- und Trainingsmaßnahmen sowie die Erarbeitung technischer und betriebswirtschaftlicher IT-Konzepte.

Eine über die Jahre gewachsene, sehr breite IT-technische und betriebswirtschaftlich geprägte Fachkompetenz, besonderes Koordinationsgeschick, Durchsetzungs- und Einfühlungsvermögen in der Zusammenarbeit mit den Teams unterschiedlicher Projektbeteiligter, ein ausgeprägtes Gespür für die wirklich kritischen Projekterfolgs-Faktoren und die Antizipation von Problemsituationen sowie nicht zuletzt ein hoher persönlicher Einsatz rund um die Uhr für das Gelingen eines Projektes empfehlen mich für die Bewältigung besonders anspruchsvoller Aufgabenstellungen.

Die regelmäßige Berichterstattung an Geschäftsleitung bzw. an die Lenkungsgremien auf der Grundlage etablierter Projektsteuerungsmethoden und –tools ist selbstverständlich.

Ich stehe jederzeit gerne bereit, in einem persönlichen Gespräch mit Ihnen die Möglichkeiten einer (temporären) Unterstützung zu erörtern.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
Reisebereitschaft
National
Profilaufrufe
1629
Berufserfahrung
28 Jahre und 9 Monate (seit 07/1992)
Projektleitung
15 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden