Tag des Freelancers 2020: Worauf Sie jetzt setzen sollten

Tag des Freelancers

„Sorgen gemischt mit Empörung“, begegnen Simon Diez, Dolmetscher und Übersetzer sowie Vorstandsmitglied beim BDÜ, wenn er aktuell mit Freelancern aus seinem Umfeld spricht. Das Jahr 2020 entwickelt sich auch für Freelancer in eine Richtung, die alles bisher Vorstellbare sprengt. Wie auch in vielen anderen Gesellschaftsbereichen, hat die Corona-Krise strukturelle Probleme…

weiterlesen

„Die Lebensrealität der Selbständigen scheint nicht verstanden zu werden“ – Freelancer im Interview zu Selbständigkeit nach der Corona-Krise

Glücklicher Mitarbeiter

Für ein Stimmungsbild zur Corona-Krise, aber auch einen Ausblick in die Zukunft der Selbstständigkeit hat freelance.de schriftliche Interviews mit zwei Freelancern geführt. Simon Diez ist Dolmetscher und Übersetzer, Heinrich Tenz arbeitet im IT-Bereich. Seine Antworten wurden teilweise in Zusammenarbeit mit anderen Vorstandsmitgliedern des DBITs verfasst. Hatte die Corona-Zeit auch positive…

weiterlesen

7 einfache Tipps für besseren Cashflow: So bleiben Sie flüssig

Freelancerin Existenzgründung

Cash is king! Das gilt insbesondere auch für erfolgreiche Freiberufler und Selbstständige. Denn nur, wenn Sie mehr einnehmen als Sie ausgeben, verfügen Sie über einen positiven Cashflow und stellen ein nachhaltiges Business auf die Beine. Als Experte für Unternehmensfinanzierungen hat die aifinyo AG in sieben einfachen Tipps zusammengetragen, wie Sie…

weiterlesen

Krisen meistern: 3 Dinge, die Gründer jetzt umsetzen sollten

Krise entpannt angehen

Die Wirtschaftskraft schwankt und die Prognosen sind so unsicher wie selten zuvor. In Deutschland scheint gerade niemand wirklich zu wissen, wo es mit der Wirtschaft hingeht. Das stellt Gründer vor die Herausforderung, gleichzeitig Unternehmenswachstum umzusetzen und sich für die Krise zu wappnen. Die Zeichen stehen auf stürmischer Unsicherheit. Die nächste…

weiterlesen