IT Consulting

freiberufler IT Consulting auf freelance.de
Referenzen
offline
Verfügbarkeit einsehen
Europa
de  |  en  |  fr
60‐80€/Stunde
52159 Roetgen, Eifel
28.12.2018

Kurzvorstellung

• Anwendungsunterstützung, Tests und Betrieb von Abrechnungssystemen und Data Warehouses für den Mobilfunk
• Entwicklung von Change Requests für Billing & Customer Care-Systeme im Mobilfunkbereich
• Datenanalyse, Ladeprozesse und Reporting

Ich biete

IT, Entwicklung
  • Perl
  • Oracle Database
  • Testing (IT)
  • Testdesign (IT)
  • PL/SQL
  • Testautomatisierung
  • Swift (Apple)
  • VBA (Visual Basic for Applications)
  • JavaScript

Fokus
  • Selenium

Projekt‐ & Berufserfahrung

Einführung einer Vorratsdatenspeicherung als Managed Service
3M Services GmbH, Hannover, Hannover
3/2017 – 10/2017 (8 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

3/2017 – 10/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Ich habe an der Einführung einer Vorratsdatenspeicherung für Telekommunikations-Verkehrsdaten nach §113a-g TKG mitgearbeitet. Dieses System haben wir (typischerweise kleineren) Telekommunikationsunternehmen als Managed Service angeboten. Die Unternehmen müssen regelmäßig Dateien zuliefern, die Metadaten zu Telefonverbindungen und zu öffentlichen IP-Adress-Zuweisungen enthalten. Das System umfasste mehrere Server, ein Hardware-Sicherheitsmodul, und einen Oracle-Datenbank-Server mit Verschlüsselung (TDE, transparent data encryption). Die Anwendungssoftware wurde von einem Vendor bereitgestellt und enthielt Prozesse, um die verschiedenen Dateitypen in die Datenbank zu laden, und eine Web-Oberfläche, um die Auskunftsersuchen der Strafverfolgungsbehörden zu bearbeiten.
Ich war für die folgenden Aufgaben zuständig:
- Die Spezifikation der CSV-Dateistrukturen und Feldformate.
- Die Festlegung der Übergabeprozedur für die zugelieferten Dateien (SFTP-Server, Dateien mit Prüfsumme, Lieferrhythmus, Fehlerbehandlung).
- Detaildiskussionen mit Kunden und Vendor, wo immer sich der Bedarf ergab.
- Prüfen der ersten paar gelieferten Datei-Sätze von jedem Kunden, um sicherzustellen, dass die Datei- und Feldformate korrekt und der Inhalt plausibel waren.
- Test der Vendor-Software, um sicherzustellen, dass alle Daten korrekt in der Datenbank gespeichert werden, und bei Ausführung eines Auskunftsersuchens auch korrekt geliefert werden.
- Anpassen der Konfiguration der Vendor-Software (Property-Dateien) an unsere Anforderungen.
- Melden von Software-Bugs an den Vendor, Nachverfolgung, Installation und Test der Korrekturlieferungen. Der Punkt war besonders wesentlich, da Teile der Software extra für unsere Anforderungen entwickelt worden waren, und nicht auf Anhieb das gleiche Qualitätsniveau wie ältere, bewährte Software erreichten.
Zum Prüfen der Dateien und zum Erzeugen von Testdateien habe ich eigens Perl-Skripte erstellt, und konnte so eine ausreichende Testabdeckung sicherstellen.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, Linux (Kernel), Testing (IT), Bash (Shell), Perl, Scripting, Telekommunikation / Netzwerke (allg.), MS Office (Anwenderkenntnisse)


Einführung einer Vorratsdatenspeicherung
Unitymedia GmbH, Kerpen, Kerpen
6/2016 – 12/2016 (7 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

6/2016 – 12/2016

Tätigkeitsbeschreibung

Als Projektleiter habe ich die Einführung einer Vorratsdatenspeicherung für Telekommunikations-Verkehrsdaten nach §113a-g TKG vorbereitet:
- Entwurf der Gesamtlösung einschließlich der Anbindung der zuliefernden Systeme:
o Mediation Device
o DHCP- und Authentifizierungs-Server
o Bestandsdatenbanken
- Aufstellen der Anforderungen an die Lösung:
o Gesetzliche Anforderungen
o Betriebliche Anforderungen (Redundanz, Problem-Signalisierung)
- Auswerten der Angebote der Vendoren nach Leistungen, einmaligen Kosten, laufenden Kosten, und Total Cost of Ownership
- Beurteilung der Qualität der Zulieferdaten: Verknüpfbarkeit, Eindeutigkeit, Aktualität, korrekte Historisierung
- Maßnahmen zum Erreichen der benötigten Datenqualität
- Formulieren von Change Requests an interne Abteilungen und Partnerfirmen
- Kommunikation mit den Vendoren und den internen Abteilungen, die für die zuliefernden Systeme zuständig sind
- Berichtswesen, Risikokontrolle, Kostenkontrolle

Eingesetzte Qualifikationen

Projektleitung / Teamleitung (IT), Schnittstellenentwicklung, Telekommunikation / Netzwerke (allg.), MS Office (Anwenderkenntnisse)


Test und Fehlerbehebung für eine migrierte Data Warehouse-Anwendung
T-Systems GEI GmbH, Aachen, Aachen
7/2015 – 12/2015 (6 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

7/2015 – 12/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Eine umfangreiche Data Warehouse-Anwendung war von Informix nach Oracle migriert worden. Als Mitglied eines Test-Teams habe ich Fehler identifiziert, analysiert, und (da die Entwickler, die die Migration durchgeführt hatten, nicht mehr verfügbar waren) auch selbst behoben: Laufzeitfehler, Performanzprobleme, und Abweichungen im Verhalten gegenüber der originalen Anwendung.
Die für meine Tätigkeit wesentlichen Kenntnisse und Werkzeuge: Oracle SQL, PL/SQL, Erfahrung mit diversen Spezialfällen, z.B. bei der Verarbeitung von NULL-Werten, Unterschiede zwischen CHAR- und VARCHAR2-Feldern, Verwendung von Indizes, Unterschiede in der Ausnahmebehandlung zwischen Oracle und Informix, implizite Umwandlungen zwischen Texten, Datumswerten und Zahlen, dynamisches SQL, sowie Maßnahmen zur Deadlock-Vermeidung. Außerdem habe ich mit Pentaho ETL-Prozessketten erstellt und die Software JIRA zur Fehlerverfolgung genutzt.

Eingesetzte Qualifikationen

Pentaho Open-Source-BI-Suite, Informix, Oracle Database, Testing (IT), Jira


Datenanalyse, Ladeprozesse, und Reporting
data2fact GmbH, Königstein, Aachen
7/2014 – 6/2015 (1 Jahr)
Dienstleistungsbranche
Tätigkeitszeitraum

7/2014 – 6/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Ich habe eine Auszeit genommen, um mich in den Bereichen Datenanalyse, Ladeprozesse und Reporting zu spezialisieren. Diese spielen bei den Themen Business Intelligence und Big Data eine tragende Rolle, und können mir in Zukunft ein interessantes Geschäftsfeld eröffnen.
Neue Werkzeuge, in die ich mich eingearbeitet habe, sind:
- RapidMiner, ein Werkzeug für statistische Analysen, wie Klassifizierung, Regression und Clustering. Verbreitete Anwendungsfälle sind: Vorhersagen von Kundenabgängen, Schätzung der Wahrscheinlichkeit für bestimmte Kunden, bestimmte Produkte zu kaufen, Automatisches Erkennen von Lob und Kritik in Kommentaren oder Tweets von Kunden, Vorhersagen der physikalischen Eigenschaften von Materialmischungen, und vieles mehr.
- Yellowfin, eine Browser-basierte Reporting-Oberfläche. Stärken sind: Self-Service-Berichte, Data Governance, Zusammenarbeit, Diskussionen, mobile Nutzung von Berichten.
- Talend, ein ETL-Werkzeug (Daten extrahieren, transformieren und laden). Damit ist es möglich, Daten aus verschiedensten Quellen zusammenzuführen: Datenbanken, Dateien, Hadoop-Cluster, Web-Dienste (wie Google Analytics, Twitter usw.), Anwendungen (wie SAP, Siebel, SalesForce usw.). All diese Daten können dann in einer gemeinsamen Datenbank abgelegt werden, um Berichte darauf aufzubauen (z.B. mit Yellowfin) und Analysen durchzuführen (z.B. mit RapidMiner).

Eingesetzte Qualifikationen

RapidMiner (YALE), Reporting


Qualitätssicherung im Bereich Data Warehouse Mobilfunk und Festnetz
T-Systems Deutschland GmbH, Bonn, Bonn
11/2008 – 6/2014 (5 Jahre, 8 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

11/2008 – 6/2014

Tätigkeitsbeschreibung

Als Mitglied des Data Warehouse-Qualitätssicherungs-Teams habe ich Abnahmetests für geänderte Prozessketten geplant und durchgeführt.
Zum Dokumentieren meiner Testfälle und Testläufe und zum Verfolgen der gefundenen Fehler habe ich das Werkzeug HP Quality Center genutzt (Sprache Englisch).
Grundlage für den Testentwurf waren vorhandene Dokumente wie funktionale Spezifikationen und Code-Designs.
Sehr wesentlich waren aber auch eigene Recherchen im Quellcode (PL/SQL- und Unix-Shell-Skripte) sowie der Austausch mit den Entwicklern.
Das Data Warehouse war auf Unix (Solaris) und Oracle 10 implementiert als eine Kollektion geschachtelter Ablaufpläne, wobei jeder Ablaufplan aus einer Reihe von Prozessen und ggf. anderen Ablaufplänen mitsamt ihren Abhängigkeiten und Synchronisationen bestand.
Diese Ablaufpläne waren in einem Werkzeug namens UC4 definiert und konnten
darüber auch ausgeführt werden.
Üblicherweise habe ich meine Testläufe jedoch manuell mit Unix-Aufrufen (oder über Nacht mit Shell-Skripten) durchgeführt, um für den Test nicht benötigte Prozesse zu überspringen und Prozess-Parameter anpassen zu können, was etwa den zu verarbeitenden Zeitraum oder den Parallelitätsgrad anging.
Das Arbeiten mit komplexen Ablaufplänen konnte ich mir und meinen Teamkollegen sehr erleichtern mit einem von mir in Perl realisierten Werkzeug, das aus UC4 im XML-Format exportierte Ablaufpläne mit ihren Abhängigkeiten analysiert, automatisch sequentielle und parallele Prozessgruppen erkennt, und das Ergebnis als geschachtelte Gliederung mit entsprechender Einrückung ausgibt.
Außerdem habe ich an Dokument-Reviews teilgenommen.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, Linux (Kernel), Testdesign (IT), Testing (IT), Perl, PL/SQL, UC4


Anwendungsunterstützung im Bereich Callcenter-Auftragserfassung, Provisionierung
TELE2 Billing GmbH, Düsseldorf, Düsseldorf
4/2005 – 6/2008 (3 Jahre, 3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

4/2005 – 6/2008

Tätigkeitsbeschreibung

Als Consultant im Central Billing Team habe ich Anwendungsunterstützung für die proprietäre Web-basierte Erfassungs-Software geleistet, mit der die Call Center der Landesgesellschaften ihren wachsenden Auftragseingang (Festnetz-Preselection, Mobiltelefone, ADSL, VoIP) bewältigten und die auch die Provisionierung über Drittfirmen (Festnetzbetreiber, Fulfillment-Firmen, Print Shops, Bonitätsprüfer, Element Manager, SIP-Proxy) abwickelte. Zunächst habe ich alleinverantwortlich und später im Team gearbeitet.
Meine Haupttätigkeiten waren:
- Erstellung eines Perl-Programms, das die von den Call Centern genutzten Webseiten ständig überwacht, Nichtverfügbarkeit automatisch per Mail und SMS meldet und damit eine rasche Fehlerbehebung ermöglicht.
- Erstellung von Reportskripts in Perl, die täglich neu angefallene Orders aus der Oracle-Datenbank ziehen und als Übersicht an die Landesgesellschaften mailen.
- Erstellung von Arbeitsprozessen und Hilfswerkzeugen (in Perl und Visual Basic) für mich selbst und meine Teamkollegen.
- Voranalyse von Software-, Datenbank- und Netzwerkproblemen; Kommunikation mit dem Softwarelieferanten, Datenbankadministratoren und Netzwerkverantwortlichen.
- Acceptance Testing und Installation.
- Ticketbearbeitung.
Nach eineinhalb Jahren in der Ordererfassung habe ich das Team gewechselt und Anwendungsunterstützung für das Kundenverwaltungs- und Abrechnungssystem (Billing and Customer Care) geleistet. Meine zuvor entwickelten Werkzeuge und Methoden waren eine Grundlage, auf der ich aufbauen konnte.
Die Lieferanten der Billing-Software hatten vergleichsweise zeit- und kostenaufwendige Entwicklungszyklen, so dass es einen Bedarf für zusätzliche Skripte und Prozeduren gab, um Funktionserweiterungen und Work-Arounds zu realisieren. Dazu nutzte ich den direkten Lesezugriff auf die Datenbank sowie verschiedene Ladeprogramme, die eine sichere Möglichkeit boten, Kundendaten zu ändern.
Meine Haupttätigkeiten hier waren:
- Erstellung von Work-Around-Skripten, um falsche oder fehlende Datenfelder in Austauschdateien zu berichtigen, die vom Billing-System entweder generiert oder eingelesen wurden.
- Erstellung von Skripten, die aufgrund einer Kombination bestimmter Kundendaten wie Tarif, Telefonmodell und Diensten bestimmte Monatsgebühren für Kunden erzeugen.
- Implementierung von Überwachungsmechanismen, die Kunden mit hohen Außenständen auffinden und automatische Schritte einleiten, die das Ausfallrisiko begrenzen, z.B. die Kunden einer anderen Kategorie zuweisen, ihren Telefonservice sperren, oder sie auf eine Liste setzen, so dass Kundendienstmitarbeiter sie überprüfen oder kontaktieren.
- Analyse und Behebung von Dateninkonsistenzen über direkten SQL-Zugriff.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, CRM Beratung (allg.), Testing (IT), Server-Monitoring, Perl, Anwendungsadministration, IT-Support (allg.)


Software-Entwicklung im Bereich Billing & Customer Care (Mobilfunk)
T-Systems, Aachen, Aachen
8/2004 – 3/2005 (8 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

8/2004 – 3/2005

Tätigkeitsbeschreibung

Als Mitglied eines Entwicklerteams habe ich Fehlerkorrekturen und Entwicklungen mit C, GemBase und DCL auf DEC Alpha unter VMS für die Software "Jupiter" durchgeführt (Billing & Customer Care für den Mobilfunk).
Für diesen Kunden war ich zuvor bereits über zwei Jahre lang tätig.

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankentwicklung, Virtual Memory System (VMS), C, DCL, Perl


Anwendungsunterstützung für Billing & Customer Care (Mobilfunk)
debitel AG, Stuttgart, Stuttgart
1/2004 – 4/2004 (4 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2004 – 4/2004

Tätigkeitsbeschreibung

Als Consultant in der Anwendungsunterstützung für das Billing & Customer Care-System "Jupiter" habe ich Perl-Programme und -Module geschrieben, teils für einmal laufende Problemanalyse-Reports und Korrekturmaßnahmen, teils für regelmäßig laufende Jobs, die etwa Daten vom Billing an das Data Warehouse liefern oder Promotionsaktionen mit automatischer Gutschriftberechnung realisieren.

Eine Referenz durch den Teamleiter liegt vor.

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankentwicklung, Perl


Software-Entwicklung im Bereich Billing & Customer Care (Mobilfunk)
T-Systems (ehemals debis Systemhaus GEI mbH), Aach, Aachen
8/2003 – 12/2003 (5 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

8/2003 – 12/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Als Mitglied eines Entwicklerteams habe ich Fehlerkorrekturen und Entwicklungen mit C, GemBase und DCL auf DEC Alpha unter VMS für die Software "Jupiter" durchgeführt (Billing & Customer Care für den Mobilfunk).
Für diesen Kunden war ich zuvor bereits zwei Jahre lang tätig (damals debis Systemhaus).

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankentwicklung, Virtual Memory System (VMS), C, DCL, Perl


Test und Betrieb einer Amdocs-Billing-Software für den Mobilfunk
Vodafone D2 GmbH, Düsseldorf, Düsseldorf
1/2001 – 4/2003 (2 Jahre, 4 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

1/2001 – 4/2003

Tätigkeitsbeschreibung

Als Consultant (Team-Mitarbeiter) habe ich bei Test, Einführung und Betrieb einer komplett neuen Amdocs-Billing-Softwareinstallation für die Abrechnung von Millionen Mobilfunkkunden geholfen.
Ich habe mit Excel, Word und Visual Basic sowie mit Unix Shell, Perl und SQL ein System entwickelt, das die Vielzahl an manuellen Tätigkeiten meines Teams während des Rechnungslaufes erheblich vereinfacht, systematisiert und halbautomatisiert.
Dieses System repräsentiert zugleich das Verfahrenswissen des Billing-Teams, das zudem wegen laufender Verbesserungsmaßnahmen am Rechnungslauf und wegen regelmäßiger Einspielung neuer Software-Releases ständig aktualisiert wird.
Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter und die Verwirklichung von Änderungen am Prozess werden so ganz erheblich vereinfacht. Damit habe ich entscheidend zur Erhöhung der Betriebssicherheit und der Prozessqualität sowie zur Verkürzung der Laufzeit im Billing-Prozess beigetragen.
Gegen Ende meiner Tätigkeit bei der Firma hatte ich Gelegenheit, mein System im Rahmen einer Wirtschaftsprüfung ausführlich zu präsentieren, und konnte auch hier einen ausgezeichneten Eindruck hinterlassen.

Eine Referenz durch die Leiterin Personalmarketing liegt vor.

Eingesetzte Qualifikationen

Oracle Database, SQL, Oracle Solaris (SunOS), Testdesign (IT), Testing (IT), AWK/SED, Bash (Shell), Perl


Software-Entwicklung im Bereich Billing & Customer Care (Mobilfunk)
debis Systemhaus GEI mbH, Aachen, Aachen
10/1998 – 12/2000 (2 Jahre, 3 Monate)
Telekommunikation
Tätigkeitszeitraum

10/1998 – 12/2000

Tätigkeitsbeschreibung

Als Mitglied eines Entwicklerteams habe ich mit C, GemBase und DCL auf DEC Alpha unter VMS Change Requests für die Software "Jupiter" entwickelt (Billing & Customer Care für den Mobilfunk).

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankentwicklung, Virtual Memory System (VMS), C, DCL


Zertifikate

Certified RapidMiner Analyst
Juli 2014

Qualifikationen

Anwendungsunterstützung, Tests und Betrieb von Abrechnungssystemen und Data Warehouses für den Mobilfunk.

Entwicklung von Change Requests für Billing & Customer Care-Systeme im Mobilfunkbereich.

Datenanalyse, Ladeprozesse und Reporting.

Über mich

1965 in Augsburg geboren, 1985 Abitur in Gütersloh, 1987 bis 1991 in Paderborn Informatik und Mathematik studiert, aber nach dem Vordiplom abgebrochen, um als EDV-berater tätig zu werden. Seitdem arbeite ich als selbständiger Softwareentwickler und EDV-Berater.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Gut)
Reisebereitschaft
Europa
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
207
Alter
54
Berufserfahrung
31 Jahre und 8 Monate (seit 01/1988)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »