R&D-Coach

Verfügbarkeit einsehen
Weltweit
de  |  en  |  fr
90‐150€/Stunde
3013 Bern
07.10.2019

Kurzvorstellung

We develop technology - together in den Bereichen Hochspannung, schneller Ströme und Testdesign. Ich unterstütze Sie durch effektive Simulation, nutzenorientiertes Innovationsmanagement, erfolgreiches Projektmanagement und effizienten Ideenschutz.

Auszug Referenzen (7)

"optimale Unterstützung"
Konzepte für Kostenreduktion
Daniel Zingg
Tätigkeitszeitraum

5/2019 – 5/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Unabhängige Generierung von Ideen für die Kostenreduktion einer Produktfamilie. Berechnung der Einsparungen. Diskussion der Ergebnisse mit dem Kunden.

Eingesetzte Qualifikationen

Lieferantenanalyse, Produkt- / Sortimentsentwicklung


"Die beauftragte Patentanalyse wurde sehr kompetent bearbeitet und die terminliche Vorgabe wurde perfekt eingehalten."
Patentanalyse
Kundenname anonymisiert
Tätigkeitszeitraum

2/2019 – 6/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Zwei Patente wurden daraufhin analysiert, ob sie die Geschäftstätigkeit des Kunden einschränken. Auch wurde geklärt, ob die im Patent vorgeschlagenen Vorgehensweise für den Kunden interessant sind und wie dann die Patente umgangen werden können.

Aufgaben:
- Analyse der Patente
- Ausarbeitung der Kernaussagen der Patente
- Patentrecherche zur Abklärung des Neuheitsgrads
- Erarbeitung von Alternativen zur Umgehung der Patente
- Erstellung eines Berichtes mit Empfehlungen
- Präsentation vor und Diskussion mit dem Kunden

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankrecherche - Patentrecherchen


"Sehr kompetente Beratung in Hochspannungsfragen.
Arbeitspakete wurden stets wie vereinbart betreffend Funktion und Termin geliefert."
Technische Beratung in Hochspannungfragen
Stephan Drittenbass
Tätigkeitszeitraum

9/2018 – 8/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Unterstützen des Entwicklerteam für Hochspannung und Steuerungstechnik bei wichtigen Kernfragen. Durchführen von Simulationen (Ansys und LTspice). Analyse grosse Datenmengen mit Mathematica. Definition wichtiger Tests. Evaluation der technischen Gründe im Fehlerfall und Vorschlagen von Massnahmen.

Eingesetzte Qualifikationen

Physik, Mathematica, Hochspannungstechnik, Finite-Elemente-Methode (FEM), Technisches Testdesign


"Herr Dr. Müller Siebert hat unserer Patentaktivitäten organisiert und ein transparentes Datensystem für unsere Patent implementiert"
Patentkoordinator
Johannes Käppeler
Tätigkeitszeitraum

9/2018 – 2/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Durchführen von monatlichen Patentrecherchen. Erstellung eines Tools zum Management des Patentportfolio inklusive der Kostenvorhersage bis zum Ende der Patentlaufzeit. Beratung des Managements zur Kostenoptimierung (Länder, Ansprüche, Dokumentgrössen).

Eingesetzte Qualifikationen

Kostenoptimierung, Datenbankrecherche - Patentrecherchen


"Die Zusammenarbeit war stets Lösungsorientiert und sehr angenehm. Der Kontakt offen und umgänglich. Die Einsatzbereitschaft war sehr hoch."
Verifikation einer flexiblen Klemme
Jonathan Hausheer
Tätigkeitszeitraum

10/2016 – 3/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung:
Eine flexible Stromklemme für die Verbindung von Stromschienen für den Energietransport sollte mit Hilfe von FEM-Simulationen auf Ihre Tauglichkeit geprüft und optimiert werden. Die Kombination von Wirbelstrom-, thermischer und mechanischer Simulation ergab keine Komplikationen bei der Gleichgewichtstemperatur und der mechanischen Festigkeit im Kurzschlussfall.

Aufgaben:
- Verifikation des Lastenheft beim Auftraggeber
- Durchführung von Wirbelstrom-, thermischer und mechanischer Simulation
- Bewertung der Simulationsergebnisse
- Optimierung der Geometrie
- Reporting an den Kunden mit Empfehlung für das Testprogramm
- Präsentation vor und Diskussion mit dem Kunden

Eingesetzte Qualifikationen

Fertigungsoptimierung, Finite-Elemente-Methode (FEM)


"He was very professional and competent. The project ran on time, on budget and was considered by all parties as a success."
Projektleiter - In-situ Messung der Fragmentation (Festanstellung)
Kilian Wasmer
Tätigkeitszeitraum

2/2014 – 2/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Für die industrielle Applikation der selektiven Fragmentation oder Vorschwächung ist ein in-situ Monitoring wichtig. Bisher standen nur aufwändige Offline-Methoden zur Verfügung.
Innerhalb eines KTI-Projekts mit der EMPA in Thun wurde eine Methode entworfen über die akustische Emission und mit Hilfe von maschinellem Lernen auf den Grad der Fragmentation nach jedem Puls schliessen zu können.
Der Test mit einen Funktionsmuster hat die Eignung dieser Methode an künstlich erzeugten und realen Materialien bewiesen.

Aufgaben:
- Ausarbeitung des KIT-Programms mit dem Forschungspartner
- Projektleiter des Implementierungspartners.
- Erstellen des Pflichtenheft
- Projektplanung (Funktion, Komponenten, Zeit, Budget)
- Teamzusammenstellung (interne Mitglieder)
- Ideengenerierung im Projektteam
- Bewertung der Ideen
- Durchführen von Simulation und Berechnungen als Fachexperte
- Projektleitung, Controlling von Funktion, Zeit und Budget
- Regelmässige Information des Managements
- Definition der Zwischen- und Abschlusstests
- Durchführung eines Projektreview mit allen Projektteilnehmern.

Eingesetzte Qualifikationen

Physik, Statistik (allg.), Machinelles Lernen, Mathematica, Projektleitung / Teamleitung, Projektmanagement - Kommunikation, Projektmanagement - Projektentwicklung, Projektmanagement - Risikomanagement, Projektmanagement - Selbstmanagement, Projektmanagement - Vertragsmanagement, Projektmanagement - Wissensmanagement, Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation, Finite-Elemente-Methode (FEM), Technisches Testdesign


"Reinhard has been helping us in developing and improving the high voltage parts of our machine."
Projektleiter - Neuer Generatortyp für Hochspannungsimpulse (Festanstellung)
Frédéric von der Weid
Tätigkeitszeitraum

7/2012 – 9/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Ein neuer Generator mit Potential für eine Kostenreduktion und Steigerung der Zuverlässigkeit wurde entworfen. Die Grundidee ist, möglichst wenig Komponenten in hochbelasteten Entladekreis zu verwenden.
Eine grundlegende Analyse der Generatorprinzipien wurde von zwei unabhängigen Forschungseinrichtungen erstellt. In Workshops ist das vielversprechende Konzept ausgearbeitet worden.
Im ersten Schritt wurde mit einem Funktionsmuster die Schlüsseleigenschaften überprüft und Erfahrung für den Bau des Prototypens gesammelt.
Der Prototyp wurde im Rahmen eines Kundeprojekts entworfen und gebaut. Die ambitionierten Rahmenbedingungen wurden eingehalten. Der Generator ist eine 30kW Maschine mit 250kV.

Aufgaben:
- Erstellen eines Lastenhefts
- Auswahl von zwei unabhängigen externen Stellen zur Erstellung und Bewertung der Grundprinzipien.
- Durchführung von Workshops zur Auswahl eines Prinzips.
- Erstellen des Pflichtenheft
- Teamzusammenstellung (interne und externe Mitglieder)
- Projektplanung (Funktion, Komponenten, Zeit, Budget)
- Ideengenerierung im Projektteam
- Bewertung der Ideen
- Projektleitung, Controlling von Funktion, Zeit und Budget
- Durchführen von Simulation und Berechnungen als Fachexperte
- Regelmässige Information des Managements
- Definition der Zwischen- und Abschlusstests
- Durchführung der Tests
- Schulung und Übergabe
- Durchführung eines Projektreview mit allen Projektteilnehmern.

Eingesetzte Qualifikationen

Physik, Mathematica, Projektdurchführung, Projektmanagement, Projektmanagement - Angebotsmanagement, Projektmanagement - Kommunikation, Projektmanagement - Konzeption / Vorgehensmodell, Projektmanagement - Krisenmanagement, Projektmanagement - Personalmanagement, Projektmanagement - Projektentwicklung, Projektmanagement - Risikomanagement, Projektmanagement - Selbstmanagement, Projektmanagement - Vorstudien / Machbarkeitsstudien, Hochspannungstechnik, Starkstromanlagen, Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation, Finite-Elemente-Methode (FEM), Technisches Testdesign


Ich biete

Technik, Ingenieurwesen
  • Finite-Elemente-Methode (FEM)
  • Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation
  • Hochspannungstechnik
  • Technische Projektleitung / Teamleitung
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV)
  • Technisches Testmanagement / Testkoordination
Management, Unternehmen, Strategie
  • Projektmanagement
  • Datenbankrecherche - Patentrecherchen
  • Interim Management
  • Innovationsmanagement

Projekt‐ & Berufserfahrung

Konzepte für Kostenreduktion
Kundenname anonymisiert, Nähe Bern
5/2019 – 5/2019 (1 Monat)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

5/2019 – 5/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Unabhängige Generierung von Ideen für die Kostenreduktion einer Produktfamilie. Berechnung der Einsparungen. Diskussion der Ergebnisse mit dem Kunden.

Eingesetzte Qualifikationen

Lieferantenanalyse, Produkt- / Sortimentsentwicklung


Erstellen einer Marktanalyse
Kundenname anonymisiert, Nähe Fribourg
3/2019 – 4/2019 (2 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

3/2019 – 4/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Erstellen einer Marktanalyse für eine Schlüsselkomponente. Diskussion der Ergebnisse und der aussichtsreisten Marktsegmenten.

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankrecherche - Patentrecherchen, Datenbankrecherche - Wirtschaftsinformationen


Patentanalyse
Kundenname anonymisiert, Nähe Baden
2/2019 – 6/2019 (5 Monate)
Bauwirtschaft, Anlagen- und Schiffbau
Tätigkeitszeitraum

2/2019 – 6/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Zwei Patente wurden daraufhin analysiert, ob sie die Geschäftstätigkeit des Kunden einschränken. Auch wurde geklärt, ob die im Patent vorgeschlagenen Vorgehensweise für den Kunden interessant sind und wie dann die Patente umgangen werden können.

Aufgaben:
- Analyse der Patente
- Ausarbeitung der Kernaussagen der Patente
- Patentrecherche zur Abklärung des Neuheitsgrads
- Erarbeitung von Alternativen zur Umgehung der Patente
- Erstellung eines Berichtes mit Empfehlungen
- Präsentation vor und Diskussion mit dem Kunden

Eingesetzte Qualifikationen

Datenbankrecherche - Patentrecherchen


Technische Beratung in Hochspannungfragen
SELFRAG AG, Kerzers
9/2018 – 8/2019 (1 Jahr)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2018 – 8/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Unterstützen des Entwicklerteam für Hochspannung und Steuerungstechnik bei wichtigen Kernfragen. Durchführen von Simulationen (Ansys und LTspice). Analyse grosse Datenmengen mit Mathematica. Definition wichtiger Tests. Evaluation der technischen Gründe im Fehlerfall und Vorschlagen von Massnahmen.

Eingesetzte Qualifikationen

Physik, Mathematica, Hochspannungstechnik, Finite-Elemente-Methode (FEM), Technisches Testdesign


Patentkoordinator
SELFRAG AG, Kerzers
9/2018 – 2/2019 (6 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2018 – 2/2019

Tätigkeitsbeschreibung

Durchführen von monatlichen Patentrecherchen. Erstellung eines Tools zum Management des Patentportfolio inklusive der Kostenvorhersage bis zum Ende der Patentlaufzeit. Beratung des Managements zur Kostenoptimierung (Länder, Ansprüche, Dokumentgrössen).

Eingesetzte Qualifikationen

Kostenoptimierung, Datenbankrecherche - Patentrecherchen


Verifikation einer flexiblen Klemme
Kundenname anonymisiert, Nähr Luzern
10/2016 – 3/2017 (6 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

10/2016 – 3/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Beschreibung:
Eine flexible Stromklemme für die Verbindung von Stromschienen für den Energietransport sollte mit Hilfe von FEM-Simulationen auf Ihre Tauglichkeit geprüft und optimiert werden. Die Kombination von Wirbelstrom-, thermischer und mechanischer Simulation ergab keine Komplikationen bei der Gleichgewichtstemperatur und der mechanischen Festigkeit im Kurzschlussfall.

Aufgaben:
- Verifikation des Lastenheft beim Auftraggeber
- Durchführung von Wirbelstrom-, thermischer und mechanischer Simulation
- Bewertung der Simulationsergebnisse
- Optimierung der Geometrie
- Reporting an den Kunden mit Empfehlung für das Testprogramm
- Präsentation vor und Diskussion mit dem Kunden

Eingesetzte Qualifikationen

Fertigungsoptimierung, Finite-Elemente-Methode (FEM)


Projektleiter - In-situ Messung der Fragmentation (Festanstellung)
Kundenname anonymisiert, Nähe Fribourg
2/2014 – 2/2017 (3 Jahre, 1 Monat)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

2/2014 – 2/2017

Tätigkeitsbeschreibung

Für die industrielle Applikation der selektiven Fragmentation oder Vorschwächung ist ein in-situ Monitoring wichtig. Bisher standen nur aufwändige Offline-Methoden zur Verfügung.
Innerhalb eines KTI-Projekts mit der EMPA in Thun wurde eine Methode entworfen über die akustische Emission und mit Hilfe von maschinellem Lernen auf den Grad der Fragmentation nach jedem Puls schliessen zu können.
Der Test mit einen Funktionsmuster hat die Eignung dieser Methode an künstlich erzeugten und realen Materialien bewiesen.

Aufgaben:
- Ausarbeitung des KIT-Programms mit dem Forschungspartner
- Projektleiter des Implementierungspartners.
- Erstellen des Pflichtenheft
- Projektplanung (Funktion, Komponenten, Zeit, Budget)
- Teamzusammenstellung (interne Mitglieder)
- Ideengenerierung im Projektteam
- Bewertung der Ideen
- Durchführen von Simulation und Berechnungen als Fachexperte
- Projektleitung, Controlling von Funktion, Zeit und Budget
- Regelmässige Information des Managements
- Definition der Zwischen- und Abschlusstests
- Durchführung eines Projektreview mit allen Projektteilnehmern.

Eingesetzte Qualifikationen

Physik, Statistik (allg.), Machinelles Lernen, Mathematica, Projektleitung / Teamleitung, Projektmanagement - Kommunikation, Projektmanagement - Projektentwicklung, Projektmanagement - Risikomanagement, Projektmanagement - Selbstmanagement, Projektmanagement - Vertragsmanagement, Projektmanagement - Wissensmanagement, Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation, Finite-Elemente-Methode (FEM), Technisches Testdesign


Projektleiter - Neuer Generatortyp für Hochspannungsimpulse (Festanstellung)
SELFRAG AG, Kerzers
7/2012 – 9/2013 (1 Jahr, 3 Monate)
High-Tech- und Elektroindustrie
Tätigkeitszeitraum

7/2012 – 9/2013

Tätigkeitsbeschreibung

Ein neuer Generator mit Potential für eine Kostenreduktion und Steigerung der Zuverlässigkeit wurde entworfen. Die Grundidee ist, möglichst wenig Komponenten in hochbelasteten Entladekreis zu verwenden.
Eine grundlegende Analyse der Generatorprinzipien wurde von zwei unabhängigen Forschungseinrichtungen erstellt. In Workshops ist das vielversprechende Konzept ausgearbeitet worden.
Im ersten Schritt wurde mit einem Funktionsmuster die Schlüsseleigenschaften überprüft und Erfahrung für den Bau des Prototypens gesammelt.
Der Prototyp wurde im Rahmen eines Kundeprojekts entworfen und gebaut. Die ambitionierten Rahmenbedingungen wurden eingehalten. Der Generator ist eine 30kW Maschine mit 250kV.

Aufgaben:
- Erstellen eines Lastenhefts
- Auswahl von zwei unabhängigen externen Stellen zur Erstellung und Bewertung der Grundprinzipien.
- Durchführung von Workshops zur Auswahl eines Prinzips.
- Erstellen des Pflichtenheft
- Teamzusammenstellung (interne und externe Mitglieder)
- Projektplanung (Funktion, Komponenten, Zeit, Budget)
- Ideengenerierung im Projektteam
- Bewertung der Ideen
- Projektleitung, Controlling von Funktion, Zeit und Budget
- Durchführen von Simulation und Berechnungen als Fachexperte
- Regelmässige Information des Managements
- Definition der Zwischen- und Abschlusstests
- Durchführung der Tests
- Schulung und Übergabe
- Durchführung eines Projektreview mit allen Projektteilnehmern.

Eingesetzte Qualifikationen

Physik, Mathematica, Projektdurchführung, Projektmanagement, Projektmanagement - Angebotsmanagement, Projektmanagement - Kommunikation, Projektmanagement - Konzeption / Vorgehensmodell, Projektmanagement - Krisenmanagement, Projektmanagement - Personalmanagement, Projektmanagement - Projektentwicklung, Projektmanagement - Risikomanagement, Projektmanagement - Selbstmanagement, Projektmanagement - Vorstudien / Machbarkeitsstudien, Hochspannungstechnik, Starkstromanlagen, Lastenheft / Pflichtenheft / Anforderungsspezifikation, Finite-Elemente-Methode (FEM), Technisches Testdesign


Zertifikate

CAS Innovation Product-Management
März 2017

CAS Leitende Ingenieure
Oktober 2009

Erfolgreiches F&E-Projektmanagement
Dezember 2006

Ausbildung

Physik
(Promotion - Dr. rer. nat.)
Jahr: 2003
Ort: Universität Freiburg, Schweiz

Physik
(Diplom)
Jahr: 1998
Ort: Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität, Bonn,

Qualifikationen

MS-Project, MS-Navision, MS-Office
Ansys (Electromagnetics, Structure, Multiphysics)
LTspice, Mathematica

12 Veröffentliche und/oder anerkannte Patentfamilien

Über mich

GERADLINIG
Menschen, die eindeutig und geradlinig handeln, sind mir wichtig. Denn ich bin selber so.

ÜBERLEGT UND KLAR
Ich bilde mir meine Meinung überlegt und stehe dafür ein. Schwierige Entscheidung begründe ich ausreichend, so dass sie klar und transparent sind.

LÖSUNGSORIENTIERT
Den Überblick behalte ich durch mein ausgeprägtes logisches, strategisches und vernetztes Denken. Dies hilft mir lösungsorientiert vorzugehen. Gemeinsam mit meiner vielfältigen Erfahrung ist das die Grundlage für meinen bisherigen Erfolg.

OFFEN
Gegenüber neuen Dingen und Menschen bin ich offen. Meine Neugierde lässt mich über den Tellerrand blicken. Durch meine Ausgeglichenheit und Gelassenheit verliere ich die Realität nicht aus den Augen.

MOTIVIEREND
Ich habe eine hohe Selbstmotivation und sehe dies als Triebfeder, die jeden Menschen antreibt. Dies zu fördern, nicht nur bei mir, empfinde ich als entscheidend für Engagement, Erfolg und Zufriedenheit.

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Französisch (Grundkenntnisse)
Reisebereitschaft
Weltweit
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
  • Schweiz
Profilaufrufe
107
Alter
50
Berufserfahrung
16 Jahre und 4 Monate (seit 06/2003)
Projektleitung
10 Jahre

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden »