freiberufler Konzeptionierung und Implementierung von Controlling-Lösungen in SAP ECC & SAP S/4HANA auf freelance.de

Konzeptionierung und Implementierung von Controlling-Lösungen in SAP ECC & SAP S/4HANA

zuletzt online vor wenigen Stunden
  • 160€/Stunde
  • 50670 Köln
  • Weltweit
  • de  |  en  |  es
  • 09.04.2021

Kurzvorstellung

Sehr erfahrener Unternehmensberater übernimmt Projektarbeit in herausforderndem Umfeld. Beratungsschwerpunkt liegt gemäß betriebswirtschaftlicher universitärer Ausbildung in der Konzeptionierung und Implementierung von Controlling-Lösungen.

Auszug Referenzen (6)

"super Zusammenarbeit."
Lead Consultant Controlling
Tobias Wagner
Tätigkeitszeitraum

9/2017 – 6/2020

Tätigkeitsbeschreibung

• Neu-Design der Management P&L als account-based CO-PA unter Berücksichtigung des neuen "Steering Models".
• Konzeptionierung und Realisierung (Customizing & Programmierung) der Steering Dimension "SAP-Portfolio Hierarchie" in der ACDOCA (Universal Journal) und der buchhalterischen Ergebnisrechnung (Margin Analysis) sowie in der kalkulatorischen Ergebnisrechnung. In diesem Zusammenhang Erweiterung der Stammdatenobjekte "Kostenstelle", "Innenauftrag", "PSP-Element" und "Standard PSP-Element" sowie Bereitstellung von Werkzeugen zur Durchführung und Analyse der Stammdatenattribuierung.
• Anpassung des Ergebnisbereichs und Einführung neuer CO-PA Merkmale (Steering Dimensionen) und zugehöriger Ableitungsregeln. Optimierung der kompletten Ableitungslogik für sämtliche Ableitungsschritte.
• Ablösung GLPCA durch ACDOCA: Konzeptionierung und Realisierung eines Abstimm-Reports zur Aufdeckung von Deltas zwischen EC-PCA und Universal Journal. Analyse der Ergebnisse und Definition eines Maßnahmenkatalogs, um die Voraussetzung des Wechsels zum Universal Journal zu ermöglichen.
• Modifikation des Profit Center Einzelpostenberichts, um das Profit Center Einzelposten Reporting im Universal Journal auch unter Nutzung der Standard Berichts-Berichts-Schnittstellen Standardtransaktion (z.B. VF03) zu ermöglichen.
• Ablösung CE1xxxx durch ACDOCA: Konzeptionierung und Realisierung eines Abstimm-Reports zur Aufdeckung von Deltas zwischen der kalkulatorischen Ergebnisrechnung und der buchhalterischen Ergebnisrechnung im Universal Journal /S/4HANA Margin Analysis). Analyse der Ergebnisse und Definition eines Maßnahmenkatalogs, um den Wechsel zum Universal Journal zu ermöglichen.
• Implementierung der ACDOCA Attribuierung via Customizing und BAdI. Der Fokus lag auf Kundenauftragspositionen, WBS-Elementen und Innenaufträgen. In diesem Zusammenhang Implementierung einer nachträglichen Attribuierung von bereits gebuchten aber bislang nicht attribuierten Einzelposten.
• Implementierung einer Segment-Berichterstattung (IFSRS 8) im Universal Journal via CO-PA Ableitungen basierend auf den CO-PA Merkmalen Material und Profit Center sowie der aus dem Erlöskonto bestimmten „Deal Motion“.
• Konzeptionierung und Realisierung einer Kostenstellenumlage ins account-based CO-PA unter Berücksichtigung eines funktionsbereichsgerechten Kostentransfers. Bei der Realisierung wurde auf einen maximalen Automatisierungsgrad wert gelegt und Fast Close-Aspekte berücksichtigt.
• Design und Realisierung eines Buchungs-Tools zur Erstellung von Top-Side Buchungen innerhalb des Extension Ledgers. Im Rahmen dieser Realisierung wurde die Möglichkeit geschaffen CO-PA Ableitung für Top-Side Buchungen durchzuführen.
• Mitwirkung bei der Berücksichtigung von landesspezifischen steuerlichen Anforderungen bei Intercompany Verrechnungen (z.B. indische Business Places).
• Optimierung der Abwicklung und Analyse von „Customer/Strategic Development Projekts“ in SAP-PS.
• Unterstützung der 'S/4-Mitigation of Coding"-Initiative und Mitwirkung beim Wechsel von ECC zu S/4HANA und beim Upgrade auf S/4HANA 1809 und 1909.
• Zentraler Ansprechpartner zu allen betriebswirtschaftlichen und technischen Fragestellungen zum Themenkomplex „SAP CO“ und angrenzenden Bereichen.
• Unterstützung des BI-Teams bei Fragestellung zur Extraktion und Reporting der neuen Steering-Merkmale.
• Agiles Arbeiten im CO-Stable Team unter Nutzung von Scrum, Jira, Mural und MS Teams.
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ABAP (BC-ABA), SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP PS, SAP S/4HANA

"Herr Z. hat sich sehr schnell und sehr kompetent in die Fragestellungen eingearbeitet und eine vollumfassende, sehr gute Lösung abgeliefert."
Senior Consultant Controlling
Frank Krämer
Tätigkeitszeitraum

9/2017 – 12/2019

Tätigkeitsbeschreibung

• Ad-hoc Spot-Beratung für diverse Themen innerhalb des angegeben Zeitraums
• Konzeptionierung und Realisierung einer buchungskreisübergreifenden Standardkonzernkalkulation in der Profit Center Sicht. In diesem Zusammenhang Einführung einer neuen Kalkulationsvariante, die die Berücksichtigung von strategischen Rohstoffpreisen ermöglicht.
• Anpassung der Intra-Company Profit Center Transferpreisfindung. In diesem Zusammenhang Programmierung von 2 User Exits.
• Einführung eines eigenständigen Sonderbeschaffungsschlüssels für die neue Kalkulationsvariante inkl. einer Upload- und Pflegetransaktion. Im Zuge dessen Ausprogrammierung eines BAdIs, um die Nutzung des neuen Sonderbeschaffungsschlüssels für die neue Kalkulationsvariante zu ermöglichen.
• Anpassung von existierenden Programmen, die für die Datenbereitstellung für BPC verwendet werden.
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ABAP (BC-ABA), SAP Beratung (allg.), SAP CO-PC, SAP ECC

"Mit seiner Erfahrung und Kompetenz hat F. Z. maßgeblich zum Erfolg unserer Transformation zu S/4 HANA beigetragen."
Lead Consultant Controlling
Tobias Wagner
Tätigkeitszeitraum

4/2017 – 9/2017

Tätigkeitsbeschreibung

• Neu-Design der Management P&L als account-based CO-PA unter Berücksichtigung des neuen "Steering Models".
• Konzeptionierung und Realisierung (Customizing & Programmierung) eines Prototyps zur Abbildung der Steering Dimension "SAP-Portfolio Hierarchie" in der ACDOCA (Universal Journal) und der buchhalterischen Ergebnisrechnung unter S/4HANA.
• Mitwirkung bei der FI/CA-Integration in die CO-PA-Ableitung.
• Zentraler Ansprechpartner zu allen betriebswirtschaftlichen und technischen Fragestellungen zum Themenkomplex „SAP CO“ und angrenzenden Bereichen.
• Agiles Arbeiten im CO-Stable Team unter Nutzung von Scrum, Jira, Mural und MS Teams.
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ABAP (BC-ABA), SAP Beratung (allg.), SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP ECC, SAP PS, SAP S/4HANA

"Konzept sehr gut abgeliefert Incl. Technischer Umsetzung - perfekte Kombination aus Business und ERP Expertise"
Lead Consultant Controlling
Kai Hennig
Tätigkeitszeitraum

4/2016 – 3/2017

Tätigkeitsbeschreibung

• Neu-Design der Management P&L als klassische Deckungsbeitragsrechnung mit mehreren Deckungsbeitragsstufen. Diese Management-Ergebnisrechnung soll in CO-PA und BI abgebildet werden. Die CO-PA Daten werden in account-based CO-PA (SFIN) und combined CO-PA erzeugt und anschließend nach BI übertragen um dort Management Allokationen (Artikel und Region) vorzunehmen.
• Konzeptionelles Ausarbeiten eines Abstimmkonzepts zwischen CO-PA und der FI-COS-P&L. Im Zuge dessen Neugestaltung der Funktionsbereiche.
• Mitwirkung beim Design eines buchungskreisübergreifendes Funktionskosten-Reporting
• Neukonzeptionierung der Intercompany Verrechnungen zwischen legalen Einheiten innerhalb der Vaillant Gruppe. Die Intercompany Verrechnungen sollen in SAP-SD unter Nutzung von Kundenauftragspositionen als Kostenträger als aufwandsbezogene Fakturierung oder Festpreisvereinbarungen (SLA) abgebildet werden.
• Optimierung Mitkalkulkulation und Nachkalkulation im Produktionskosten-Controlling. Umstellung der Abrechnungslogik von PER auf GES zur Optimierung des Controllings der anonymen Lagerfertigung. Überarbeitung des Rückmeldekonzepts.
• Mitwirkung beim Design der neuen Profit-Center Rechnung (ggf. NewGL)
• Konzeptionierung der IFRS-Bestandsbewertung auf Basis SAP-Standard
• Optimierung des Kalkulationsansatzes der Standardpreise (lokale legale Sicht und durchgerechnete Konzernsicht). Konzeptionelle Umstellung der Kalkulation der Lohnbearbeitungserzeugnisse unter Berücksichtigung einer neu zu schaffenden Abweichungsanalyse.
• Analyse des Legacy-Systems und Identifizierung von Optimierungsbedarfen
o Kontenplan/Kontenklassen/Kontensubklassen
o Konten/Kostenarten
o Feldstatusgruppen
o Kontenfindungen (SD/MM)
• Aufzeigen von Änderungsanforderungen an P&L-Konten bzw. Kostenarten und SD-Kontenfindung sowie Konditionen und Wertfeld-Mapping damit die Management-P&L in CO-PA korrekt mit Werten versorgt werden kann.
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Beratung (allg.), SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP CO-PC, SAP EC-PCA, SAP S/4HANA

"Sehr gute Zusammenarbeit; fachliche Expertise - technisch wie betriebswirtschaftlich - sehr gut"
Lead Consultant Controlling
Kai Hennig
Tätigkeitszeitraum

12/2015 – 3/2016

Tätigkeitsbeschreibung

• Erstellung eines Reports zur Ermittlung des IFRS-Bestandswerts für Bestände in Russischen Gesellschaften. Der Report hat folgende Funktionalitäten:
o Identifizierung der nichtbestandsbewertungsrelevanten Kosten anhand der ML-Istschichtung
o Ermittlung des IFRS-Preises auf Basis des lokalen ML-Bewertungspreises und der ermittelten nichtbestandsbewertungsrelevanten Kostenelemente
o Fortschreibung des IFRS-Preises in die steuerrechtlichen Preise des Materialstamms
o Erzeugung von IFRS-Deltaabschlussbuchungen (inkl. Storno Folgeperiode)
• Erweiterung der Implementierung des BAdIs "GET_DEFCCS"
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ABAP (BC-ABA), SAP Beratung (allg.), SAP CO-PC, SAP ECC

"F. supported a global Finance Framework design and implementation of product costing SAP modules. Collaboration and deliverables were excellent"
Lead Consultant Controlling / Workpackage Lead O2C & CO-PA
Laurent Pasteau
Tätigkeitszeitraum

7/2015 – 4/2016

Tätigkeitsbeschreibung

• Ausübung einer Konzern- und Template Governance gegenüber dem Build Partner und Sicherstellung einer konzeptkonformen technischen Realisierung anhand von Systemtests.
• Rollout in NAFTA, APAC und EMEA mit der Besonderheit, dass während dieses Rollouts auch gleichzeitig eine Fusion in dieser Geschäftssparte/Division realisiert werden muss.
• Internationales Change Management durch "Abholen & Überzeugen" der Fachbereiche vor Ort.
• Identifizierung von funktionellen Lücken im Template und ggf. Anpassung bzw. Erweiterung dieses Templates
• Unterstützung bei der Migration der CO-Stammdaten
• Unterstützung bei der Erstellung von Spezifikationen für ABAP-Reports und User-Exits
• Konzeptioneller Support für die Implementierung des Material Ledgers innerhalb des Projekt NEXT
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Beratung (allg.), SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP CO-PC, SAP ECC, SAP S/4HANA

Ich biete

  • Betriebswirtschaftliche und technische Beratung
  • Design & Implementierung der GuV nach UKV
  • Geschäftsprozessoptimierung, Fast Close
  • Harmonisierung internes & externes Rechnungswesen
  • Implementierung komplexer Anwendungen in ABAP
  • Konsolidierung Konzernbestände & Konzern-AHK
  • Konzernstandards
  • Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung
  • Mergers & Acquisitions (Roll-in/Carve-out/Stay-in)
  • SAP Rollout

Projekt‐ & Berufserfahrung

Lead Consultant R&D-Controlling 1F S4 Projekt
Audi AG, Ingolstadt
9/2020 – 3/2021 (7 Monate)
Automobilindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2020 – 3/2021

Tätigkeitsbeschreibung

• Neu-Design des-R&D-Controlling in S/4HANA unter Nutzung von SAP-PS
• Berücksichtigung von IFRS-Anforderungen hinsichtlich der Aktivierung bzw. Nichtaktivierung von Entwicklungskosten
• Abbildung von Gemeinschaftsentwicklungen im VW-Gesamtkonzern
• Konzeptionelles Design der Weiterberechnung von Entwicklungskosten via SAP-PS und SD unter Berücksichtigung der POC-Methode und der Completed Contract Methode.
• Erstellung eines Feinkonzepts zum R&D-Controlling sowie Mitwirkung bei der Ausprägung von Spezifikationen zu Stammdatenschnittstellen und diverser Entwicklungskonzepte.
• Erstellung eines ersten Entwurfs zum Periodenabschluss im R&D-Controlling.
• Mitwirkung bei der Ausprägung des neuen Kontenplans in den Kontenklassen und Kontensubklassen, die für das R&D-Controlling als relevant identifiziert wurden.
• Zentraler Ansprechpartner zu allen betriebswirtschaftlichen und technischen Fragestellungen zum Themenkomplex „R&D-Controlling in SAP“.
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

Forschung & Entwicklung (allg.), Kontenplan, SAP Beratung (allg.), SAP CO, SAP CO-OM, SAP PS, SAP S/4HANA

Lead Consultant Controlling
SAP SE, Walldorf
9/2017 – 6/2020 (2 Jahre, 10 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

9/2017 – 6/2020

Tätigkeitsbeschreibung

• Neu-Design der Management P&L als account-based CO-PA unter Berücksichtigung des neuen "Steering Models".
• Konzeptionierung und Realisierung (Customizing & Programmierung) der Steering Dimension "SAP-Portfolio Hierarchie" in der ACDOCA (Universal Journal) und der buchhalterischen Ergebnisrechnung (Margin Analysis) sowie in der kalkulatorischen Ergebnisrechnung. In diesem Zusammenhang Erweiterung der Stammdatenobjekte "Kostenstelle", "Innenauftrag", "PSP-Element" und "Standard PSP-Element" sowie Bereitstellung von Werkzeugen zur Durchführung und Analyse der Stammdatenattribuierung.
• Anpassung des Ergebnisbereichs und Einführung neuer CO-PA Merkmale (Steering Dimensionen) und zugehöriger Ableitungsregeln. Optimierung der kompletten Ableitungslogik für sämtliche Ableitungsschritte.
• Ablösung GLPCA durch ACDOCA: Konzeptionierung und Realisierung eines Abstimm-Reports zur Aufdeckung von Deltas zwischen EC-PCA und Universal Journal. Analyse der Ergebnisse und Definition eines Maßnahmenkatalogs, um die Voraussetzung des Wechsels zum Universal Journal zu ermöglichen.
• Modifikation des Profit Center Einzelpostenberichts, um das Profit Center Einzelposten Reporting im Universal Journal auch unter Nutzung der Standard Berichts-Berichts-Schnittstellen Standardtransaktion (z.B. VF03) zu ermöglichen.
• Ablösung CE1xxxx durch ACDOCA: Konzeptionierung und Realisierung eines Abstimm-Reports zur Aufdeckung von Deltas zwischen der kalkulatorischen Ergebnisrechnung und der buchhalterischen Ergebnisrechnung im Universal Journal /S/4HANA Margin Analysis). Analyse der Ergebnisse und Definition eines Maßnahmenkatalogs, um den Wechsel zum Universal Journal zu ermöglichen.
• Implementierung der ACDOCA Attribuierung via Customizing und BAdI. Der Fokus lag auf Kundenauftragspositionen, WBS-Elementen und Innenaufträgen. In diesem Zusammenhang Implementierung einer nachträglichen Attribuierung von bereits gebuchten aber bislang nicht attribuierten Einzelposten.
• Implementierung einer Segment-Berichterstattung (IFSRS 8) im Universal Journal via CO-PA Ableitungen basierend auf den CO-PA Merkmalen Material und Profit Center sowie der aus dem Erlöskonto bestimmten „Deal Motion“.
• Konzeptionierung und Realisierung einer Kostenstellenumlage ins account-based CO-PA unter Berücksichtigung eines funktionsbereichsgerechten Kostentransfers. Bei der Realisierung wurde auf einen maximalen Automatisierungsgrad wert gelegt und Fast Close-Aspekte berücksichtigt.
• Design und Realisierung eines Buchungs-Tools zur Erstellung von Top-Side Buchungen innerhalb des Extension Ledgers. Im Rahmen dieser Realisierung wurde die Möglichkeit geschaffen CO-PA Ableitung für Top-Side Buchungen durchzuführen.
• Mitwirkung bei der Berücksichtigung von landesspezifischen steuerlichen Anforderungen bei Intercompany Verrechnungen (z.B. indische Business Places).
• Optimierung der Abwicklung und Analyse von „Customer/Strategic Development Projekts“ in SAP-PS.
• Unterstützung der 'S/4-Mitigation of Coding"-Initiative und Mitwirkung beim Wechsel von ECC zu S/4HANA und beim Upgrade auf S/4HANA 1809 und 1909.
• Zentraler Ansprechpartner zu allen betriebswirtschaftlichen und technischen Fragestellungen zum Themenkomplex „SAP CO“ und angrenzenden Bereichen.
• Unterstützung des BI-Teams bei Fragestellung zur Extraktion und Reporting der neuen Steering-Merkmale.
• Agiles Arbeiten im CO-Stable Team unter Nutzung von Scrum, Jira, Mural und MS Teams.
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ABAP (BC-ABA), SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP PS, SAP S/4HANA

Senior Consultant Controlling
OXEA, Köln
9/2017 – 12/2019 (2 Jahre, 4 Monate)
Chemieindustrie
Tätigkeitszeitraum

9/2017 – 12/2019

Tätigkeitsbeschreibung

• Ad-hoc Spot-Beratung für diverse Themen innerhalb des angegeben Zeitraums
• Konzeptionierung und Realisierung einer buchungskreisübergreifenden Standardkonzernkalkulation in der Profit Center Sicht. In diesem Zusammenhang Einführung einer neuen Kalkulationsvariante, die die Berücksichtigung von strategischen Rohstoffpreisen ermöglicht.
• Anpassung der Intra-Company Profit Center Transferpreisfindung. In diesem Zusammenhang Programmierung von 2 User Exits.
• Einführung eines eigenständigen Sonderbeschaffungsschlüssels für die neue Kalkulationsvariante inkl. einer Upload- und Pflegetransaktion. Im Zuge dessen Ausprogrammierung eines BAdIs, um die Nutzung des neuen Sonderbeschaffungsschlüssels für die neue Kalkulationsvariante zu ermöglichen.
• Anpassung von existierenden Programmen, die für die Datenbereitstellung für BPC verwendet werden.
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ABAP (BC-ABA), SAP Beratung (allg.), SAP CO-PC, SAP ECC

Lead Consultant Controlling
SAP SE, Walldorf
4/2017 – 9/2017 (6 Monate)
IT & Entwicklung
Tätigkeitszeitraum

4/2017 – 9/2017

Tätigkeitsbeschreibung

• Neu-Design der Management P&L als account-based CO-PA unter Berücksichtigung des neuen "Steering Models".
• Konzeptionierung und Realisierung (Customizing & Programmierung) eines Prototyps zur Abbildung der Steering Dimension "SAP-Portfolio Hierarchie" in der ACDOCA (Universal Journal) und der buchhalterischen Ergebnisrechnung unter S/4HANA.
• Mitwirkung bei der FI/CA-Integration in die CO-PA-Ableitung.
• Zentraler Ansprechpartner zu allen betriebswirtschaftlichen und technischen Fragestellungen zum Themenkomplex „SAP CO“ und angrenzenden Bereichen.
• Agiles Arbeiten im CO-Stable Team unter Nutzung von Scrum, Jira, Mural und MS Teams.
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ABAP (BC-ABA), SAP Beratung (allg.), SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP ECC, SAP PS, SAP S/4HANA

Lead Consultant Controlling
Vaillant Group Business Services GmbH, Remscheid
4/2016 – 3/2017 (1 Jahr)
Konsumgüterindustrie
Tätigkeitszeitraum

4/2016 – 3/2017

Tätigkeitsbeschreibung

• Neu-Design der Management P&L als klassische Deckungsbeitragsrechnung mit mehreren Deckungsbeitragsstufen. Diese Management-Ergebnisrechnung soll in CO-PA und BI abgebildet werden. Die CO-PA Daten werden in account-based CO-PA (SFIN) und combined CO-PA erzeugt und anschließend nach BI übertragen um dort Management Allokationen (Artikel und Region) vorzunehmen.
• Konzeptionelles Ausarbeiten eines Abstimmkonzepts zwischen CO-PA und der FI-COS-P&L. Im Zuge dessen Neugestaltung der Funktionsbereiche.
• Mitwirkung beim Design eines buchungskreisübergreifendes Funktionskosten-Reporting
• Neukonzeptionierung der Intercompany Verrechnungen zwischen legalen Einheiten innerhalb der Vaillant Gruppe. Die Intercompany Verrechnungen sollen in SAP-SD unter Nutzung von Kundenauftragspositionen als Kostenträger als aufwandsbezogene Fakturierung oder Festpreisvereinbarungen (SLA) abgebildet werden.
• Optimierung Mitkalkulkulation und Nachkalkulation im Produktionskosten-Controlling. Umstellung der Abrechnungslogik von PER auf GES zur Optimierung des Controllings der anonymen Lagerfertigung. Überarbeitung des Rückmeldekonzepts.
• Mitwirkung beim Design der neuen Profit-Center Rechnung (ggf. NewGL)
• Konzeptionierung der IFRS-Bestandsbewertung auf Basis SAP-Standard
• Optimierung des Kalkulationsansatzes der Standardpreise (lokale legale Sicht und durchgerechnete Konzernsicht). Konzeptionelle Umstellung der Kalkulation der Lohnbearbeitungserzeugnisse unter Berücksichtigung einer neu zu schaffenden Abweichungsanalyse.
• Analyse des Legacy-Systems und Identifizierung von Optimierungsbedarfen
o Kontenplan/Kontenklassen/Kontensubklassen
o Konten/Kostenarten
o Feldstatusgruppen
o Kontenfindungen (SD/MM)
• Aufzeigen von Änderungsanforderungen an P&L-Konten bzw. Kostenarten und SD-Kontenfindung sowie Konditionen und Wertfeld-Mapping damit die Management-P&L in CO-PA korrekt mit Werten versorgt werden kann.
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Beratung (allg.), SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP CO-PC, SAP EC-PCA, SAP S/4HANA

Lead Consultant Controlling
Vaillant Group Business Services GmbH, Remscheid
12/2015 – 3/2016 (4 Monate)
Konsumgüterindustrie
Tätigkeitszeitraum

12/2015 – 3/2016

Tätigkeitsbeschreibung

• Erstellung eines Reports zur Ermittlung des IFRS-Bestandswerts für Bestände in Russischen Gesellschaften. Der Report hat folgende Funktionalitäten:
o Identifizierung der nichtbestandsbewertungsrelevanten Kosten anhand der ML-Istschichtung
o Ermittlung des IFRS-Preises auf Basis des lokalen ML-Bewertungspreises und der ermittelten nichtbestandsbewertungsrelevanten Kostenelemente
o Fortschreibung des IFRS-Preises in die steuerrechtlichen Preise des Materialstamms
o Erzeugung von IFRS-Deltaabschlussbuchungen (inkl. Storno Folgeperiode)
• Erweiterung der Implementierung des BAdIs "GET_DEFCCS"
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP ABAP (BC-ABA), SAP Beratung (allg.), SAP CO-PC, SAP ECC

Lead Consultant Controlling / Workpackage Lead O2C & CO-PA
Merck KGaA, Darmstadt
7/2015 – 4/2016 (10 Monate)
Prozessindustrie
Tätigkeitszeitraum

7/2015 – 4/2016

Tätigkeitsbeschreibung

• Ausübung einer Konzern- und Template Governance gegenüber dem Build Partner und Sicherstellung einer konzeptkonformen technischen Realisierung anhand von Systemtests.
• Rollout in NAFTA, APAC und EMEA mit der Besonderheit, dass während dieses Rollouts auch gleichzeitig eine Fusion in dieser Geschäftssparte/Division realisiert werden muss.
• Internationales Change Management durch "Abholen & Überzeugen" der Fachbereiche vor Ort.
• Identifizierung von funktionellen Lücken im Template und ggf. Anpassung bzw. Erweiterung dieses Templates
• Unterstützung bei der Migration der CO-Stammdaten
• Unterstützung bei der Erstellung von Spezifikationen für ABAP-Reports und User-Exits
• Konzeptioneller Support für die Implementierung des Material Ledgers innerhalb des Projekt NEXT
• Organisation und Durchführung von Workshops
• Projektdokumentation und Wissenstransfer

Eingesetzte Qualifikationen

SAP Beratung (allg.), SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP CO-PC, SAP ECC, SAP S/4HANA

Lead Consultant Controlling
Diverse Projekte in unterschiedlichen Branchen, Diverse
4/1997 – 6/2015 (18 Jahre, 3 Monate)
Diverse Kunden
Tätigkeitszeitraum

4/1997 – 6/2015

Tätigkeitsbeschreibung

Details können dem angehängten CV entnommen werden.

Eingesetzte Qualifikationen

Carve-In, Carve-Out, Mergers / Acquisitions, SAP ABAP (BC-ABA), SAP Beratung (allg.), SAP CO, SAP CO-OM, SAP CO-PA, SAP CO-PC, SAP Rollout

Zertifikate

Deyle Controller-Akademie: Controller’s Certificate
Juni 2001

Ausbildung

Wirtschaftswissenschaften
(Diplom Ökonom)
Jahr: 1997
Ort: Universität Hohenheim

Qualifikationen

Sehr erfahrener und motivierter Unternehmensberater übernimmt Projektarbeit in herausforderndem Umfeld. Beratungsschwerpunkt liegt gemäß betriebswirtschaftlicher universitärer Ausbildung in der Konzeptionierung und Implementierung von Controlling-Lösungen in SAP ECC & SAP S/4HANA. Innerhalb dieser Ausrichtung konnten in zahlreichen Projekten bei Unternehmen aus verschiedenen Branchen wertvolle Erfahrungen gesammelt und Erfolge verbucht werden.
Details können der Rubrik "Dokumente" entnommen werden.

Über mich

Expertenwissen in den Modulen Controlling (CO), Profitcenter-Rechnung (EC-PCA), Projektsystem (PS-Rechnungswesen-Part) und Investitionsmanagement (IM) ist vorhanden. Umfangreiche modulübergreifende SAP-Kenntnisse in ERP und BW/BI, ABAP-Programmiererfahrung und branchenspezifisches Geschäftsprozess Know-how runden das Profil ab. Aufgrund dieser Qualifikationen und aufgrund stark ausgeprägter Soft Skills können sowohl Aufgaben als Team-Mitglied als auch Aufgaben als Teamleiter oder Teilprojektleiter übernommen werden.

In mehr als 20 Jahren SAP-Projekterfahrung lag der Beratungsschwerpunkt primär auf:
- Konzeptionierung und Umsetzung von integrierten Controlling-Lösungen
- Harmonisierung internes und externes Rechnungswesen
- Design und Implementierung der GuV nach Umsatzkostenverfahrens
- Konzeptionierung standardisierter Konzernkontenplan
- Mehrstufige Deckungsbeitragsrechnung via SAP-Ergebnisrechnung (costing-based CO-
PA, account-based CO-PA & Margin Analysis)
- Werteflussdefinition nach IAS/IFRS
- Konzernstandards (Finance, Controlling & Reporting Standards)
- Geschäftsprozessoptimierung, Fast Close
- Mergers & Acquisitions (Roll-in/Carve-out/Stay-in)
- Konsolidierung der Konzernbestände & Konzernherstellkosten
- SAP-Template Erstellung und SAP Roll-out
- S/4HANA (Smart Financials 1.0 - S/4HANA1909)
- Experte SAP ERP:
CO-PC (inkl. Material Ledger), CO-PA, CO-OM, EC-PCA, IM & PS (Rechnungswesen-Part),
ABAP/4-Entwicklung und Datenmigration (z.B. LSMW)
- Logistikintegration (MM, SD, PP, PM) inkl. MM/SD-Kontenfindung
- Implementierung komplexer Anwendungen in ABAP

Persönliche Daten

Sprache
  • Deutsch (Muttersprache)
  • Englisch (Fließend)
  • Spanisch (Gut)
Reisebereitschaft
Weltweit
Arbeitserlaubnis
  • Europäische Union
Profilaufrufe
326
Alter
50
Berufserfahrung
24 Jahre und 10 Monate (seit 06/1996)

Kontaktdaten

Nur registrierte PREMIUM-Mitglieder von freelance.de können Kontaktdaten einsehen.

Jetzt Mitglied werden